Immer mehr abgelehnte Asylbewerber erhalten von den christlichen Gemeinden Kirchenasyl.

Von Michael Steiner

Mit Hilfe des Kirchenasyls entziehen sich immer mehr abgelehnte Asylbewerber dem Zugriff des Staates. Alleine in diesem Jahr waren es bis September ganze 1.126 Fälle. Im Vorjahr, mit Beginn der Registrierung solcher Fälle durch das BAMF ab Mai waren es 630 Personen, die sich so einer drohenden Abschiebung entzogen hatten. Es ist davon auszugehen, dass die Anzahl noch weiter steigen wird.

Medienberichten zufolge soll es zudem eine hohe Dunkelziffer an Fällen geben, die nicht an das BAMF gemeldet wurden. Doch das Kirchenasyl ist rein theoretisch wirkungslos und die Behörden könnten – wenn sie wollten – die sich dort befindenden Personen in Gewahrsam nehmen. Allerdings fürchtet man sich offenbar vor einer Auseinandersetzung mit den Kirchen, obwohl sich diese gegen das geltende Recht stellen.

Dabei wird so der Rechtsstaat völlig ausgehebelt. Zudem werden so Menschen im Land gehalten, die laut Gesetz gar kein Recht dazu haben und beispielsweise laut den Dublin-Regeln ihren Asylantrag in anderen Ländern wie Italien, Griechenland oder Spanien stellen müssten. Doch so ist dies nicht möglich, weil die Behörden nicht zugreifen wollen.

Auf der Innenministerkonferenz die diese Woche in Leipzig stattfinden wird, wollen die Minister der Bundesländer auch über das Thema Kirchenasyl sprechen. Allerdings ist nicht wirklich davon auszugehen, dass sich anschließend tatsächlich etwas ändern wird. Insbesondere die von SPD, Grünen und Linken regierten Bundesländer dürften sich hier sperren.

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

26 thoughts on “Kirchenasyl: Zahlen steigen”

  1. Die Invasoren, oder wie sie liebevoll von der Schauspielertruppe aus Berlin ,Neubürger und Bereicherung welches "wertvoller als Gold" bezeichnet werden, wissen das sie von der verräterischen Sekte welche sich als Kirche oder "Gotteshaus " bezeichnet unterkriechen können.Genug NGO,s oder Scheinorganisationen , Schlepperbuden und Deutschenhasser werden sie wohl darüber aufgeklärt haben.

    1. Wir müssen in einer DÄMOKRATIE leben,

      Sie, Kirche , ReGIERende und die anderen Strippenzieher im Hintergrund und ihre Helfershelfer, beten den DÄMON an.

      Ein Mafiaähnliches System, die Einen treiben die Gelder für die Kirche ein

      und die Kirche hat keine Achtung vor denjenigen, die ihr dasein bezahlen.

      Wie soll eine Geselschaft funktionieren wenn kein Respekt vor der einheimischen Bevölkerung da ist und die Gesetze nicht eingehalten werden?

    1. Die Kirche macht es der Regierung nur nach, auch dort wird das Recht gebrochen, wenn es um eigenen Interessen geht, nicht aber beim Volke, da wird es weiterhin konsequent angewandt.

  2. Höchst sonderbar erscheint die Wandlung der christlich-abendländischen Geistlichkeit

     

    Als notorischen Anhänger des Heidentums war uns der neumodische Eingottglaube des Christentums und seine Priesterschaft zwar immer unverständlich, aber neuerdings scheint der christlich-abendländische Klerus mit seinem Herkommen gebrochen zu haben. Was auch immer man nämlich gegen den besagten Klerus vorbringen kann, so kann man ihm doch nicht nachsagen, daß er nicht eine der treibenden Kräfte bei der Verteidigung Europas gegen den Mohammedanismus gewesen ist. Man denke hier etwa an den Papst Urban II., den Urheber der Kreuzzüge, oder an Pius V., den Architekten der berühmten Seeschlacht von Lepanto. Irgendetwas muß man also dem Klerus in den Meßwein getan haben, daß dieser nunmehr die Verdrängung der europäischen Urbevölkerung durch eine arabisch-afrikanische Mischbevölkerung mohammedanischen Glaubens so emsig und inbrünstig unterstützt und zwar vom kleinen Gemeindepfarrer bis hin zum Papst. Doch womöglich wollen diese nur als Schafe unter Wölfen leben, wie es geschrieben steht.

     

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  3. Allein das Hereinlassen hunderttausender Fremder OHNE Ausweis und Hintergrund hat unser sog. Rechtssystem schon ausgehebelt. Trotzdem bettelten noch fast 80% der Deutschen und Österreicher mit Blankovollmacht (Wahlkreuz) um Zuuuugaaaabeee!

    Tipp: Jetzt dringend den Familiennachzug organisieren, sonst kollabiert der Euro.

  4. Wer als Deutscher noch in den vdrkommenen Amtskirchen ist und für die eigene Abschaffung und ökonomische Vernichtung  auch noch Kifchensteuer zahlt, ist selbst schuld.

    Die ähäm…,'sozialen' Dienste der der beiden antideutschen und antiweissen Mafia-Organisationen, gehören zu den grössten Profiteuren der boomenden Asyl-Industrie.

    Wer immer solchen Infiltranten, sofern ihr Asyl-antrag abgelehnt wurde, rechtswidrig KIRCHENASYL GEEÄHRT, gehört hinter Gitter.

    Diese beiden antichridtlichen Mafia-Organisationen, die Handlanger von George Soros & Co.,  Dürfen kein rechtsfreier Raum mehr sein.

  5. Thema Moral:

    Wenn Kirche einen Rechtsbruch mit vorgeschobener Moral legititmieren kann…

    …kann dann auch jeder Hartz4-Empfänger mit dem Argument, die Bankiersgewinne sind unmoralisch mit einer Wasserpistole in die nächste Bank marschieren und rufen: "Geld raus und zwar sofort!"?

    Legitimiert Moral -und sei sie auch nur behauptet- Rechtsbruch?

     

     

  6. Richtig, die Kirche macht das was auch die Merkel Regierung seit 2015 praktiziert, und das ist –  GEGEN geltendes Asyl- Gesetz verstossen. 

    Das Asyl Gesetz wird missbraucht und öffnet jeden Migranten der nach Deutschland will – Tor und Tür ! 

  7. Der Staat im Staate..der gut gefütterte Vasall..entgleitet den Händchen seines Gönner's.

    Wie undankbar und selbstherrlich.

     

    Religion kann niemals tiefer sinken als wenn sie

    zur Staatsreligion wird.Sie verliert ihre innere

    Unschuld und prustet sich öffentlich so auf

    wie eine deklarierte Mätresse.

    Heinrich Heine

    1. Erst als sich Konstantin der Große diese christliche Religion zu eigen machte wurde aus ihr im Laufe der Jahrtausende das, was sie heute ist. Nämlich das Gegenteil dessen, was der Gründer gepredigt hat und was einmal gegen die Mächtigen in Stellung gebracht wurde, packtiert heute mit diesen. Welch eine Kehrtwende, an Unerträglichkeit nicht mehr zu überbieten.

  8. Die Caritas verdient sich dumm und dämlich als Teil der Asylindustrie und hat dennoch die Unverschämtheit um Spenden zu betteln! Jede Spende fließt in die "Goldstücke" auch die anderer vorweihnachtlicher Spendenaktionen! Die Spendenbereitschaft bei uns und das Humanitätsdenken wird von den Gutmenschen nach Strich und Faden ausgenützt!

    1. Es wird einer der größten christlichen Feiertage dazu mißbraucht, tödtliche Feinde der Christenheit zu finanzieren!!! Die absurde Verrücktheit kennt keine Grenzen!

  9. Neues aus der Wertegemeinschaft.

    Kirchenasyl: Liebe Deinen Nächsten mal aus der Sicht des Pfarrers. Ob das Zölibat nun im A… ist? Mann weiß es nicht.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/in-pfarreiengemeinschaft-kirn-pfarrer-schreibt-brief-an-gemeinde-und-gesteht-intimen-kontakt-zu-fluechtling_id_7936497.html#comments

    Dieser Schutzbefohlene nahm sich das Leben. Traurig, aber sicherlich (K)ein Einzelfall, wie so vieles.

    Fremdschämen für die Kirche.

     

     

  10. Viele Christenpfaffen und einige auserwählte Kultusgemeinden scheinen einen wundersamen Stoffwechsel zu haben: braun-hakige 1933er Konkordatskreuzkirchsteuer speisen und dann buntibunti exkrementieren.

    Wann zieht man die Schwarzkittel endlich zur Rechenschaft für das völkermörderisch augezwungene "christliche Abendland", d.h. für das Fällen der Donareiche, den Mord an langobardischen, bajuwarischen und sächsischen Germanen, den Albigensermord, die Kriege gegen die Bauernbewegung, den Dreißigjährigen Krieg, die Hexenverbrennung, die Kinderschändungen und die Zustimmung zum Ermächtigungsgesetz?

    Noch schlimmer sind die volksverräterischen Schafsköpfe, die für ihre eigene Ausbeutung und z.T. ihre Vergewaltigung und Abschlachtung braune Kreuzkirchsteuer bezahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.