New York City. Bild: Flickr / Andrés Nieto Porras CC BY-SA 2.0
New York City. Bild: Flickr / Andrés Nieto Porras CC BY-SA 2.0

Haben sich die Lebensumstände verschlechtert?

In den letzten fünfzig Jahren hat sich weltweit viel getan. Doch für viele Menschen sind die Lebensumstände offenbar nicht wirklich besser geworden.

Von Marco Maier

Man sagt ja immer, dass die Menschen gerne von der "guten alten Zeit" sprechen. Und auch wenn natürlich Vieles verklärt wird, so spielt die subjektive Meinung natürlich auch eine große Rolle im Alltag. Immerhin wirkt sich der Blick zurück auch auf die Erwartungen der Menschen auf die Politik aus.

Das renommierte US-Umfrageinstitut Pew Research Center befragte insgesamt rund 43.000 Menschen rund um die Welt, ob das Leben im eigenen Land in den letzten fünfzig Jahren für "Menschen wie mich" besser oder schlechter wurde. Das Ergebnis: In manchen Ländern sehen die Menschen durchaus Verbesserungen, während einige Länder offenbar eine massive Verschlechterung der Lebensumstände erfuhren.

Besonders gut haben sich die (gefühlten) Lebensumstände demnach für die meisten Menschen in Ländern wie Vietnam, Indien oder Südkorea entwickelt. Aber auch die Deutschen, Türken, Niederländer oder Russen sagen, dass es ihresgleichen heute besser geht als früher. Schlechter geht es (zumindest gefühlt) mehr Menschen in Kenia, den USA und Brasilien. Aber auch in Frankreich, Griechenland oder Italien haben mehr Menschen das Gefühl schlechter dazustehen als ihresgleichen noch fünfzig Jahre zuvor.

 

141 comments

  1. hehe, Kunststück : die 65% means better in Deutschland sind bunte Invasoren und deren Steigbügelhalter aus der Asylindustrie !

     

  2. Lieber Herr Maier, wenn man sehensten Augens durch das heutige Leben geht, erübrigt sich die Frage………….in jeder Hinsicht!

    Es ist Krieg, Krieg zwischen Arm und Reich,

    Wenn du merkst, dass ein Handel nicht durch Zustimmung sondern durch Zwang
    zustande kommt – wenn du erkennen musst, dass du, um zu produzieren, eine
    Erlaubnis von Menschen bekommen musst, die nichts produzieren -wenn Du siehst,
    dass Geld zu denen fließt, die nicht mit Waren handeln, sondern diese nur für
    sich ausnutzen -wenn du feststellst, dass manche Menschen durch Gaunereien
    und bezogene Vergünstigungen viel reicher werden als durch ehrliche Arbeit
    und Gesetze dich nicht vor ihren Machenschaften schützen, die Gesetze
    sie aber vor dir schützen -wenn du siehst, dass Korruption belohnt wird und
    Ehrlichkeit nur zu Selbstaufopferung führt, dann merkst du vielleicht, dass
    deine Gesellschaft zum Scheitern verurteilt ist………….ja es hat sich Alles verschlechert, was wirklich für den Begriff menschenwürdiges Leben steht.

  3. Volker Spielmann

    Ein kleines Wirtschaftsgedankenverbrechen

     

    „For if leisure and security were enjoyed by all alike, the great mass of human beings who are normally stupefied by poverty would become literate and would learn to think for themselves; and when once they had done this, they would sooner or later realize that the privileged minority had no function, and they would sweep it away. In the long run, a hierarchical society was only possible on a basis of poverty and ignorance.“ Schreibt der satirische Schuft Georg Odergut in seinem Schelmenroman Anno 1984 und läßt deshalb die Regierungen seiner drei Überstaaten – Eurasien, Ozeanien und Ostasien – den Großteil ihrer Industrieproduktion in Kriegen vergeuden, um ihre Völker entsprechend darben lassen zu können. Und in der Tat fragt es sich, ob der Mangel ein künstlicher oder ein natürlicher ist, da die technischen Neuerungen der letzten zwei, drei Jahrhunderte für nie gekannten Überfluß sorgen könnten und es auch an den nötigen Rohstoffen und der erforderlichen Energie nicht fehlt.

     

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  4. Ja- seit die J…n wieder überall sind……….und deren Handlanger-die korrupten Politiker-allesamt!!

  5. Es könnten aber auch die ehemaligen DDR-ler sein, die das Bild verbessern. Für viele der ehemaligen Wessis hat sich bestimmt nichts geändert oder es ist für viele sogar schlechter geworden.

    • wieso denn das, die meisten Ossis vergehen doch vor Heimweh, sieht man doch hier.

      Russland toll, China toll, NK toll, der Westen große Sch…. !

      von mir aus können die alle abhauen, umso eher umso besser !

        • äh … und wo ist das Problem ?

          • mitten auf dem hals, zwischen deinen ohren. 

          • Russe, halts Maul, deine Idi.otie ist hier gerade nicht gefragt. Hier unterhalten sich gerade Deutsche mit Deutschen und nicht mit irgendeinem subversivem Ausländerpack.

          • Dietrich von Bern

            @ Mona

            Der ist kein 'Russe' sondern Khazare aus den Steppen Zentralasiens. Das ist ein himmelweiter Unterschied!

          • Dietrich von Bern

            @ Mona

            —–

            Der ist kein 'Russe' sondern hat seine Wurzeln in den Steppen Zentralasiens.

          • Das Maul ist groß, der Geist ist klein
            Das kann doch nur ein Dietrich sein

            Vorwort

            Allen Links, der Grund ist klar
            Fehlt www, man sieht es ja

            Mit mehr als einem Link, fatal
            Blockiert das Posting erst einmal

            Drum wird der Leser hier gebeten
            Das www dazu zu geben

            ***

            Das ist ein freundliches Gedicht
            Nur der Dietrich ist es nicht

            *
            ***
            *

            Der Jüd’sche Jesuitenknecht

            Von unten kam, des Teufels Mist
            Hier oben macht er streng auf Christ

            Als Blender war er wohlbekannt
            Doch Moses zeigte ihm die Wand

            Trotz Winkelzügen hin und her
            Der Scharlatan ersoff im Meer

            Jetzt ist der rattenfrommen Mann
            So tot wie einer nur sein kann

            contra-magazin.com/2017/12/jerusalem-die-hauptstadt-der-apartheid/#comment-339679

            *
            ***
            *

            Das Muli hat nun viel Palaver
            Am Sattel sitzt ein Linkskadaver

            Jetzt kann das Muli aber nicht
            Allein mar’schier’n bei Tageslicht

            So muss der tote Reiter nun
            Weiterhin lebendig tun

            Dem Dietrich nicht sehr schwer das fällt
            Als Zombie lügt er gern für Gelt

            contra-magazin.com/2016/03/roth-kritisiert-fatale-abhaengigkeit-der-eu-von-autokraten-erdogan/#comment-123340

            *
            ***
            *

            Der Zombi Bot vom großen Bibi
            Stinkt schlimmer als ein Schmuddelhippi

            Die Jesuiten sind sein Heer
            Doch Kollaborateur ist er

            Der feine Mann im Anzug rein
            … ist ein Kameradenschweiin

            Als Ju’denhetzer wohlbekannt
            Hat er stets ’nen großen Rand

            Doch hinter seiner Blendfassade
            Tanzt Dietrich in der Maas Parade

            contra-magazin.com/2017/12/jerusalem-die-hauptstadt-der-apartheid/#comment-339706

            *
            ***
            *

            Wer ist denn dieser Dietrich nun?
            Wird Frage sich auf Frage tun

            Man liest und liest und sieht’s doch kaum
            Der Fliegenfranz schwelgt gern im Schaum

            Keiner vom Volk der Dichter und Denker
            sondern vom Clan der Richter und Henker

            Mit Faktenverdrehung macht er sein Geld
            Der Scharlatan ist dem Heiko sein Held

            pravda-tv.com/2012/11/cointelpro-techniken-zur-verwasserung-irrefuhrung-und-kontrolle-eines-internetforums/

            *
            ***
            *

            Als Faktenkönig tritt er auf
            Doch liest man ganz,dann fällt es auf

            Klarheit ist nicht seine Sache
            Verwirrung ist die ganze Mache

            Selbst dichten kann der Dödel nicht
            Denn Dietrichs Hirn hat wenig Licht

            Im Dunkeln macht er seine Sachen
            Doch sieht man hin, da muss man lachen

            *
            ***
            *

            Der Dietrich lügt, tagaus, tagein
            Ehrlich kann er gar nicht sein

            Den ganzen Tag, der volle Stuss
            Wie des Papste Rockefeller Kuss

            https://web.archive.org/web/20170310053512/http://www.yadvashem.org/yv/de/about/events/pope/francis/photos.asp

            Lügen liebt der Scharlatan
            Nicht einer liest den Laberkram

            Doch kürzlich wurde er erwischt
            Hat in die Hose sich gepischt

            *
            ***
            *

            Obwohl der Jesuitenmann
            eigentlich doch froh sein kann

            Ein Steilpass ihm vom Himmel fiel
            Die Regeln für des Feindes Ziel

            contra-magazin.com/2017/12/jerusalem-die-hauptstadt-der-apartheid/#comment-339724

            Doch Leser wunderte sich sehr
            Erbost war Dietrich mehr und mehr

            Er schob den Text vier Mal empor
            Doch immer wieder kam er vor

            *
            ***
            *

            Da fragt sich jeder, was das soll?
            Als Jesuit, der Text ist toll

            Doch Saubermann im feinen Stoff
            Windet sich und macht stark Zoff

            Es kann doch eigentlich nicht sein
            … als Jesuit ein Jud‘ zu sein ?

            Holt man die Kugel, schaut ins Glas
            Sieht man’s genau: Aha, Herr Maas !

      • Tja Moma Lisa, für ne Tafel Schokolade und ein paar Feinstrumpfhosen mit dem Kriegsgener und Besatzer zu kollaorieren ist nunmal nicht jedermans Sache. 

        Muss auch noch Leute geben die Aufrecht durchs Leben gehen und für die verat keine Option ist.✌

        • Du bist vielleicht ein Armleuchter, als hätten sich unsere Eltern den Besatzer ausgesucht.

          Dann habt ihr das also so gemacht, quasi aus Überzeugung. Das ist ja sehr interessant grad hier.

          Ja, damit kommen wir meiner Einschätzung über euch ein großes Stück näher.

           

        • Nenee Mona, geht nicht um unsere Eltern.

          Es geht ums hier, heute und jetzt. Es geht ganz konkret um dich und deines gleichen. Um die unterwürfigkeit gegenüber der immer nch andauerndem Besatzung und das Kollaborieren mit den Besatzern.

          Ich hab mich mit den Russen angelegt und tu das ebenso mit den Amis.

          Menschen ohne Werte und Würde Studieren bei den Russen und Regieren bei den Amis. Diese Wertelosen Moralischen Drec_ks_äue müssen dorthin wo sie hingehören……

          • ich "kollaboriere" nicht mit dem Besatzer, ich tendiere zum kleineren Übel – das ist alles !

            wobei ich nicht etwa die Amerikaner als unsere Besatzer ausmache, sondern die Mischpoke die Amiland fest im Griff hat.

            Aber bevor ich dem Russen und den Chinesen die Türe öffne und damit nur vom Regen in die Traufe komme, streite ich mich lieber um Amerikas Freiheit.

            Geh nur, geh nach Russland, such dort dein Heil, ich will hier keine sozialistisch / kommunistisch geprägten Gesellschaftseinheiten sehn !

          • MonaMonaMona, das kann doch nicht sein!

            Okay. Mona wir haben alle unsere Stärken und schwächen. Der eine hat ne schnelle Auffassungsgabe, der ander ist gut in Mathematik, Physik, wieder ander beherrschen die Rechtschreibung perfekt(mir nich so gegeben). Wir alle zusammen beherrschen somit alles, wenn wir zuhören und lernen wollen.

            Seit zwei Jahren geht es hier um die Flüchtlingskrise und darum wer sie ausgelöst hat und warum. Statt zu lesen und zu verarbeit benimmt du dich wie ein Pawlowscher Hund, sucht Schlagwörter und haust dann hier in die Tasten. Das geht so nicht!

            Nochmal. Die USA haben beschlossen den Nahen Osten komplett umzugestalten aus Gründen der Wirtschaftlichen Schwäche(Finanzkatastrophe) des Öls wegen, des Einflusses der US Eliten, der Globalen Politik der Einwelt wegen, Israels interessen in der Region, und noch ein paar dingen mehtr. Das Merkelregim hat aktiv mitgemacht. Sie stelten die Softpower, bedeutet sie haben aktiv Werbung gemacht mit Haus und Auto in DE, koridor bereitstellen etc. um so die regulären Armeen in NahOst auszudünnen um den Widerstand für die Pseudoislamisten des Pentagon so gering wie möglich zu halten. Nun sind sie hier, in DE, die Kämpfer. Und werden sich das für ne weile mit anschauen. Dann werden sie sich entscheiden was sie tun werdenm die Islamisten. Das wird noch spannend.

            Wenn du also gegen die Flutung bist musst, ich betone musst, du auch automatisch gegen die Verursacher sein. Und das sind nunmal die USA und ihre Stadthalter im Reichsprotekturad BRiD.

            Lass dir was über Geostrategie erzählen, hör zu und lern. Ich tu das hier auch von dem ein oder anderen. Das nicht zuviel verlangt, Oder?

            Vor dem hintergrund denk nochmal genau nach warum ich nun für die Russen und Asiaten bin bevor du mir wieder beliebigkeit vorwirfst. 🙂

          • Dietrich von Bern

            Nochmal. Die USA haben beschlossen den Nahen Osten komplett umzugestalten aus Gründen der Wirtschaftlichen Schwäche(Finanzkatastrophe) des Öls wegen, des Einflusses der US Eliten

            ———–

            Die USA haben garnix beschlossen, sondern die US-Israel Lobby hat beschlossen und das ist ein gewaltiger Unterschied.

            Und wenn Du Den nicht sehen willst, dann ist das noch nicht einmal Naivität, sondern Böswilligkeit bzw. Borniertheit:

            THE ISRAEL LOBBY AND U.S. FOREIGN POLICY John J. Mearsheimer, Stephen M. Walt

            http://mearsheimer.uchicago.edu/pdfs/IsraelLobby.pdf

          • Dietrich, so isses, er will nicht, aber er will nicht deshalb weil er borniert wäre, so borniert könnte man gar nicht sein.

          • „Dietrich, so isses“, sagt Mona Lisa
            Dabei weiß es schon jeder D00fe aus Pisa

            Als Gruppe frei nach Heikos Zange
            Das Muli hält dem Jud‘ die Stange

          • mann mann mann, eure Verleumdungspraktiken setzen schon Schimmel an !

          • Verleumdnung setzt Unrecht zuvor
            Schon hundert mal hört das dein Ohr

            Das Unrecht ist auf deiner Seite
            Da nützt dem Wolf auch keine Kreide

            Es ist im ganzen Blog bekannt
            Dass du mit Heiko Maas verwandt

            Gar stündlich ist man hier erstaunt
            Wie’s immer wieder lügt, und raunt

            Man kann es lesen, kann es seh’n
            Wie Diebe auf die Touren geh’n

            Doch diese drücken immer wieder
            RESET – den selben Knopf hernieder

            Man glaubt, ihr sein nicht dur Despoten
            Sondern dabei auch noch Idi’oten

            Da muss man fragen, tickt ihr noch?
            Oder sauft ihr aus ’nem Gülle Loch….

        • Dietrich von Bern

          @Jhs

          Tja Moma Lisa, für ne Tafel Schokolade und ein paar Feinstrumpfhosen mit dem Kriegsgener und Besatzer zu kollaorieren ist nunmal nicht jedermans Sache. 

          ———

          Mann, jhs, manchmal biste ja recht sympathisch, wenn auch naiv, aber jetzt schießt Du mit Deinem -offensichtlich in der Tätärä- eingebläuten Amis-Hass den Vogel ab.

          WER WAREN DENN DIE EIGENLICHEN KRIEGSGEGNER auf 'westlicher Seite'?

          Etwa das amerikanische Volk, oder etwas das britische Volk?

          Natürlichnicht, sondern es waren die Puppets der Hochfinanz und der 'j…..n Lobbyorganisationen', die Herren F.D. Roosevelt und Winston Churchill!

          WER hat den bereits am 24.3.1933 dem Deutschen Volk (und nicht etwa den National-Sozialisten) den Krieg erklärt?

          Waren das die 'Amis', die 'Yankees' oder die Brits?

          Natürlich nicht, sondern es war die Mischpoke, die dem Deutschen Volk den Krieg erklärt hat. 

          Und zwar ganz offiziell!

          Und es war auch die Mischpoke, welche als Einzige als Gewinner des WKII betrachtet werden kann. Danach stieg sie zur Weltmacht Nr. 1 auf, während die Weißen, die man auf den Schlachtfeldern aufeinanderhetzt hatte, wo die Blüte ihrer Jugend verblutete, das Nachsehen hatten.

           

          • Dietrich von Bern

            Nachtrag:

            Hier kannste Dich informieren;

            J–e—w—s– declare war on Germany, 1933

            https://archive.org/stream/JewsDeclareWarOnGermany1933/JewsDeclareWarOnGermany1933_djvu.txt

          • das "deutsche volk" im singular wurde erst 1935 von Onkel Schicklgruber eingeführt. ständig die allgemein bekannte fakten verdrehen und die realität anders darstellen, als sie ist – das machen nur zi0smuspromotivierende huurensöhne, wie juda lisa und du. 

          • Junge, der Hu.rensohn bist DU !

          • Das Maul ist groß, der Geist ist klein
            Das kann doch nur ein Dietrich sein

            Vorwort

            Allen Links, der Grund ist klar
            Fehlt www, man sieht es ja

            Mit mehr als einem Link, fatal
            Blockiert das Posting erst einmal

            Drum wird der Leser hier gebeten
            Das www dazu zu geben

            ***

            Das ist ein freundliches Gedicht
            Nur der Dietrich ist es nicht

            *
            ***
            *

            Der Jüd’sche Jesuitenknecht

            Von unten kam, des Teufels Mist
            Hier oben macht er streng auf Christ

            Als Blender war er wohlbekannt
            Doch Moses zeigte ihm die Wand

            Trotz Winkelzügen hin und her
            Der Scharlatan ersoff im Meer

            Jetzt ist der rattenfrommen Mann
            So tot wie einer nur sein kann

            contra-magazin.com/2017/12/jerusalem-die-hauptstadt-der-apartheid/#comment-339679

            *
            ***
            *

            Das Muli hat nun viel Palaver
            Am Sattel sitzt ein Linkskadaver

            Jetzt kann das Muli aber nicht
            Allein mar’schier’n bei Tageslicht

            So muss der tote Reiter nun
            Weiterhin lebendig tun

            Dem Dietrich nicht sehr schwer das fällt
            Als Zombie lügt er gern für Gelt

            contra-magazin.com/2016/03/roth-kritisiert-fatale-abhaengigkeit-der-eu-von-autokraten-erdogan/#comment-123340

            *
            ***
            *

            Der Zombi Bot vom großen Bibi
            Stinkt schlimmer als ein Schmuddelhippi

            Die Jesuiten sind sein Heer
            Doch Kollaborateur ist er

            Der feine Mann im Anzug rein
            … ist ein Kameradenschweiin

            Als Ju’denhetzer wohlbekannt
            Hat er stets ’nen großen Rand

            Doch hinter seiner Blendfassade
            Tanzt Dietrich in der Maas Parade

            contra-magazin.com/2017/12/jerusalem-die-hauptstadt-der-apartheid/#comment-339706

            *
            ***
            *

            Wer ist denn dieser Dietrich nun?
            Wird Frage sich auf Frage tun

            Man liest und liest und sieht’s doch kaum
            Der Fliegenfranz schwelgt gern im Schaum

            Keiner vom Volk der Dichter und Denker
            sondern vom Clan der Richter und Henker

            Mit Faktenverdrehung macht er sein Geld
            Der Scharlatan ist dem Heiko sein Held

            pravda-tv.com/2012/11/cointelpro-techniken-zur-verwasserung-irrefuhrung-und-kontrolle-eines-internetforums/

            *
            ***
            *

            Als Faktenkönig tritt er auf
            Doch liest man ganz,dann fällt es auf

            Klarheit ist nicht seine Sache
            Verwirrung ist die ganze Mache

            Selbst dichten kann der Dödel nicht
            Denn Dietrichs Hirn hat wenig Licht

            Im Dunkeln macht er seine Sachen
            Doch sieht man hin, da muss man lachen

            *
            ***
            *

            Der Dietrich lügt, tagaus, tagein
            Ehrlich kann er gar nicht sein

            Den ganzen Tag, der volle Stuss
            Wie des Papste Rockefeller Kuss

            https://web.archive.org/web/20170310053512/http://www.yadvashem.org/yv/de/about/events/pope/francis/photos.asp

            Lügen liebt der Scharlatan
            Nicht einer liest den Laberkram

            Doch kürzlich wurde er erwischt
            Hat in die Hose sich gepischt

            *
            ***
            *

            Obwohl der Jesuitenmann
            eigentlich doch froh sein kann

            Ein Steilpass ihm vom Himmel fiel
            Die Regeln für des Feindes Ziel

            contra-magazin.com/2017/12/jerusalem-die-hauptstadt-der-apartheid/#comment-339724

            Doch Leser wunderte sich sehr
            Erbost war Dietrich mehr und mehr

            Er schob den Text vier Mal empor
            Doch immer wieder kam er vor

            *
            ***
            *

            Da fragt sich jeder, was das soll?
            Als Jesuit, der Text ist toll

            Doch Saubermann im feinen Stoff
            Windet sich und macht stark Zoff

            Es kann doch eigentlich nicht sein
            …. als Jesuit ein Jud‘ zu sein ?

            Holt man die Kugel, schaut ins Glas
            Sieht man’s genau: Aha, Herr Maas !

          • soviel zum Thema "Wasserfälle" !

            … "Schei.ßefälle" trifft es wohl eher !

          • Das Muli hat ’nen lichten Blick
            Das find‘ ich echt mal richtig schick

            Es hat erkannt, wie’s wirklich ist
            Mehr sagen muss man diesmal nicht

            Dietrichs haben Wasserfälle
            Mulis dafür Schei’ßefelle

            Alles passt, es ist schon richtig
            Das kleine ‚e‘ ist aber wichtig

        • Tacheles; Der Ami Spielt hier wilde Sau und du applaudierst denen noch.👎

          • Kerle, Kerle, Du raffst ja G A A A R N I X, dir könnte man es Löffelchenweise eingeben, Buchstabieren könnte man es dir, Du würdest nach hundert Jahren immer noch deine stereotypen Dummheiten ablassen. Mit solchen aus dem Tal der Ahnungslosen ist einfach kein Staat zu machen. Das kann man volle Kanne abhaken !

          • Dietrich von Bern

            @ jhs

            Welcher AMI spielt hier 'wilde Sau'?

            Nenn  mir mal E I N E N!?

            An WEN sind den die ganzen Reparationsgelder nach WK II geflossen (und fließen heute noch in Form von immensen Geldern und Sachwerten)?

            An Herrn Will Smith aus Tulsa oder Mrs. Jackie Brown in Charlottsville, VA?

            Und wer plündert die deutschen Firmen aus? WEM gehören die Abwrackfirmen, die 'gefräßigen Heuschrecken'? Etwa Herrn George Custer aus Delaware oder Mrs. Elvira Highsmith aus N.J.

            Natürlich nicht.

            Die Herren haben so illustre Namen, wie George Soros, Warren Buffet, Emmanuel Roman. Und der Allergrößte unter ihnen, der smarte Larry Fink, von Blackrock, dem mittlerweile mehr als 50 Prozent der im Dax vertretenen Firmen gehören und an weiteren 30 Prozent hält er eine sog. 'Minderheitsbeteiligung'.

            So siehts aus, mein verbohrter Tätärä Freund.

            Aber schön, hau Du nur immer fein auf den 'Lukas', ich meine den AMI! Den Teufel in Person.

          • reparationsgelder, mein lieber, flossen aus der DDR an die sowjetunion. die BRD zahlt nur "moralische wiedergutmachungen", welche die kriegsschulden um nicht einen einzigen pfennig verringern. 

          • kannste mal sehn Hu.rensohn, wir zahlen und zahlen und zahlen und nichts verringert sich, deine Mischpoke lässt uns noch in 100 Jahren zahlen, wenn's uns dann noch gibt.

            … übrigens hat uns auch die DDR was gekostet, nicht dass man hier denkt, die gab's geschenkt. Nein, wir sind es ja gewohnt für unseren Untergang zu zahlen, schlappe 12 Mrd. Euro, u.a. für die Rückführung des russ. Militärs, für deren Wohnungen etc., dazu kommt das DDR-Schuldendefizit, die DDR-Staatskredite … alles in allem schätzt man 500 Mrd. Euronen, eine halbe Billionen – und wofür ? … für 16,5 Mio. Indoktrinierte !

            … die auch noch die Frechheit besitzen, veräußerte marode Staatsbetriebe als Raub zu bezeichnen. Die glaubten wohl die Wessis seien Goldesel und die Freiheit kostet nix.

          • Welcher AMI spielt hier ‚wilde Sau‘?

            Nenn mir mal E I N E N!?

            An WEN sind den die ganzen Reparationsgelder nach WK II geflossen (und fließen heute noch in Form von immensen Geldern und Sachwerten)?

            An Herrn Will Smith aus Tulsa oder Mrs. Jackie Brown in Charlottsville, VA?

            Und wer plündert die deutschen Firmen aus? WEM gehören die Abwrackfirmen, die ‚gefräßigen Heuschrecken‘? Etwa Herrn George Custer aus Delaware oder Mrs. Elvira Highsmith aus N.J.

            Natürlich nicht.

            Die Herren haben so illustre Namen, wie George Soros, Warren Buffet, Emmanuel Roman. Und der Allergrößte unter ihnen, der smarte Larry Fink, von Blackrock, dem mittlerweile mehr als 50 Prozent der im Dax vertretenen Firmen gehören und an weiteren 30 Prozent hält er eine sog. ‚Minderheitsbeteiligung‘.

            So siehts aus, mein verbohrter Tätärä Freund.

            Aber schön, hau Du nur immer fein auf den ‚Lukas‘, ich meine den AMI! Den Teufel in Person.

            Dietrich ist sehr einsam und streichelt heimlich Briefkästen.

            Wer mitliest, kommt von selber drauf
            Des Dietrichs Hirn ist komisch drauf

          • @DvB und ML

            Wenn ein Restaurant vergiftetes Essen serviert dann ess ich da nicht weiter und Philosophieren dabei welcher Koch mich wohl umbringen will.

            Ich verlas den Laden!

            Alles ander wär Irrsinn. 

          • jhs, tja, dann wird's ja mächtig Zeit, das DU die Koffer packst !

          • Die Polizei verteilt übrigens Kekse. Jeder der auswandert kriegt einen Keks.

      • Dr.Peter Petermann

        Dorfliesel ,

        wenn die Ossis alle gehen,dann hast du doch keinen mehr,der dir die Kultur der Deutschen beibringt,denn die westlichen Werte haben doch nichts mit Kultur zutun.

        Wenn dumme Wessis immer der Meinung sind,sie sind schon von Geburt aus klüger als die Ossis,dann will ich lieber dümmer sein,aber wissen,dass ich mit meiner klugen " Dummheit " alles im Leben erreicht habe,was man als Normalo erreichen konnte.

        Es muss sich aber damit nicht jeder  Wessi angesprochen fühlen,wenn er nicht die gleiche Denke dieser Dorfpomeranze Liesel hat.

        Bei dir Dorfliesel merkt man genau,dass du von Geburt an klug bist,weil du eben im " gelobten Land " geboren bist.

        Wie weit hast du es bebracht mit deiner Klugheit? Du beziehst Hartz IV und musst dich tgl. hier absondern,sonst ist dein Leben öd und fad und nicht lebenswert.

        Russland ist toll,China ist toll,NK ist toll und der Westen ist nun mal Schei…. Solche Dinge kann nur ein " schlaue " Hirn erdenken,weil es im gelobten Land benutzt wird.

        Herr lass mal bitte Hirn regnen und hoffentlich mit Starregen,damit das Dorfliesel mal ein paar Tropfen davon abbekommt.

        Vielleicht hat sie dann mal ein paar Einfälle,wo man sehen kann,dass da etwas ist,was man dann gezwungenermaßen  als — Hirn —-

        bezeichnen kann.

        Und nun du Wessitante kannst du wieder Loblieder auf mich dichten.

        Ich habe aber dir etwas voraus und da wirst du nie hinkommen.Ich bin ein Ossi und kenne die Wessis und weiß ,dass auch diese Spezie nur

        den Kocher anmacht,um Wasser zu kochen.

        Willst du das abstreiten?

        Warum schreibst du dann hier so viel und regst dich über alle Menschen unterschiedlichen Glaubens und Herkunft auf?Wenn es dir hier so gut geht im gelobten Westen,warum möchtest du dann alle Menschen in die Gaskammer schicken,welche nicht deine Überzeugung haben.

        Liesel,du hast ein Problem und das bist du selber.Entferne einfach dein Problem und die westliche Welt wird dicht nicht einmal vermissen.

        Wetten das ?

        • … mir und uns gehts hier aber nicht gut, und das liegt nicht unwesentlich an solchen abgefuckten Ossis wie dir !

          Hier ist nicht Buntland, weder für Neger, Allahisten noch für Kommunisten und anderes Gesocks. Seid ihr alle weg, kann es wunderbarer nicht sein !

          Gossendreck wie dich, braucht hier jedenfalls kein Mensch, hörst Du, kein Mensch !

          • Dr.Peter Petermann

            Dorfliesel,

            alleine deine Sprache disqualifiziert dich als eine übelste Sorte der Menschheit.

            Du bist für mich ein Nazimonster und obendrein noch ohne Gehirn.Mancher Nazi hat ja noch etwas Hirn,aber dir haben sie statt die Nabelschnur zu entfernen,dein Gehirn entfernt und das Ergebnis kann man hier schwarz auf weiß sehen.

            Wenn du ein Gehirn brauchst,dann lasse es dir von einem Affen einpflanzen,damit du noch mal ein Gehirn dein Eigen nennen darfst.

            Du bist doch abgrundtief krank und keine Anstalt würde dich aufnehmen,weil es für deine Krankheit noch keine Operation gibt.

            Wie ich schon sagte.— Du hast ein Problem im Leben

            und das bist du selbst.Je eher du dieses Problem aus der Welt schaffst,desto eher gehst du der Menschheit mit deinem Problem nicht mehr auf den Zeiger.

            Capito ?

          • … soviel zur hochqualifizierten Sprache des Herrn Dr. Pitbull-Pillepalle.

            Ein getretener Köter keift !

          • Dietrich von Bern

            @ Pitterman

            Du bist für mich ein Nazimonster und obendrein noch ohne Gehirn.Mancher Nazi hat ja noch etwas Hirn,aber dir haben sie statt die Nabelschnur zu entfernen,dein Gehirn entfernt 

            ——

            Für einen Bolschewiken/Kommunistenverehrer ist ja alles Natzieh, was nicht für Marxismu/Bolschewismus/ Kommunismus ist.

            Es ist schon abenteuerlich, was das selbsternannte 'intellektuelle' Flachhirn so alles absondert.

            Einmal Kommunist/Bolschewik – immer Kommunist/Bolschewik – die Farbe mag er wechseln, seine linksfaschistische Gesinnung nie.

            Du, Pitterman, bist das Paradebeispiel dafür,

             

          • Das Maul ist groß, der Geist ist klein
            Das kann doch nur ein Dietrich sein

            Vorwort

            Allen Links, der Grund ist klar
            Fehlt www, man sieht es ja

            Mit mehr als einem Link, fatal
            Blockiert das Posting erst einmal

            Drum wird der Leser hier gebeten
            Das www dazu zu geben

            ***

            Das ist ein freundliches Gedicht
            Nur der Dietrich ist es nicht

            *
            ***
            *

            Der Jüd’sche Jesuitenknecht

            Von unten kam, des Teufels Mist
            Hier oben macht er streng auf Christ

            Als Blender war er wohlbekannt
            Doch Moses zeigte ihm die Wand

            Trotz Winkelzügen hin und her
            Der Scharlatan ersoff im Meer

            Jetzt ist der rattenfrommen Mann
            So tot wie einer nur sein kann

            contra-magazin.com/2017/12/jerusalem-die-hauptstadt-der-apartheid/#comment-339679

            *
            ***
            *

            Das Muli hat nun viel Palaver
            Am Sattel sitzt ein Linkskadaver

            Jetzt kann das Muli aber nicht
            Allein mar’schier’n bei Tageslicht

            So muss der tote Reiter nun
            Weiterhin lebendig tun

            Dem Dietrich nicht sehr schwer das fällt
            Als Zombie lügt er gern für Gelt

            contra-magazin.com/2016/03/roth-kritisiert-fatale-abhaengigkeit-der-eu-von-autokraten-erdogan/#comment-123340

            *
            ***
            *

            Der Zombi Bot vom großen Bibi
            Stinkt schlimmer als ein Schmuddelhippi

            Die Jesuiten sind sein Heer
            Doch Kollaborateur ist er

            Der feine Mann im Anzug rein
            … ist ein Kameradenschweiin

            Als Ju’denhetzer wohlbekannt
            Hat er stets ’nen großen Rand

            Doch hinter seiner Blendfassade
            Tanzt Dietrich in der Maas Parade

            contra-magazin.com/2017/12/jerusalem-die-hauptstadt-der-apartheid/#comment-339706

            *
            ***
            *

            Wer ist denn dieser Dietrich nun?
            Wird Frage sich auf Frage tun

            Man liest und liest und sieht’s doch kaum
            Der Fliegenfranz schwelgt gern im Schaum

            Keiner vom Volk der Dichter und Denker
            sondern vom Clan der Richter und Henker

            Mit Faktenverdrehung macht er sein Geld
            Der Scharlatan ist dem Heiko sein Held

            pravda-tv.com/2012/11/cointelpro-techniken-zur-verwasserung-irrefuhrung-und-kontrolle-eines-internetforums/

            *
            ***
            *

            Als Faktenkönig tritt er auf
            Doch liest man ganz,dann fällt es auf

            Klarheit ist nicht seine Sache
            Verwirrung ist die ganze Mache

            Selbst dichten kann der Dödel nicht
            Denn Dietrichs Hirn hat wenig Licht

            Im Dunkeln macht er seine Sachen
            Doch sieht man hin, da muss man lachen

            *
            ***
            *

            Der Dietrich lügt, tagaus, tagein
            Ehrlich kann er gar nicht sein

            Den ganzen Tag, der volle Stuss
            Wie des Papste Rockefeller Kuss

            https://web.archive.org/web/20170310053512/http://www.yadvashem.org/yv/de/about/events/pope/francis/photos.asp

            Lügen liebt der Scharlatan
            Nicht einer liest den Laberkram

            Doch kürzlich wurde er erwischt
            Hat in die Hose sich gepischt

            *
            ***
            *

            Obwohl der Jesuitenmann
            eigentlich doch froh sein kann

            Ein Steilpass ihm vom Himmel fiel
            Die Regeln für des Feindes Ziel

            contra-magazin.com/2017/12/jerusalem-die-hauptstadt-der-apartheid/#comment-339724

            Doch Leser wunderte sich sehr
            Erbost war Dietrich mehr und mehr

            Er schob den Text vier Mal empor
            Doch immer wieder kam er vor

            *
            ***
            *

            Da fragt sich jeder, was das soll?
            Als Jesuit, der Text ist toll

            Doch Saubermann im feinen Stoff
            Windet sich und macht stark Zoff

            Es kann doch eigentlich nicht sein
            ….. als Jesuit ein Jud‘ zu sein ?

            Holt man die Kugel, schaut ins Glas
            Sieht man’s genau: Aha, Herr Maas !

  6. Sofern die Befragten unter "Verbesserung" verstehen, dass man gegenüber vor 50 Jahren jetzt Fertigfraß aus der Kühltruhe und Eifons kaufen kann, sich zwischen den Einsätzen im Hamsterrad von Fotzenbuch und 70 TV-Sendern verblöden lassen kann, oder es kaum noch lästige Insekten und nervig zwittschernde Vögel gibt, …ja dann hat sich wirklich ordentlich was verbessert.

  7. Auch ich spreche gerne von den "guten alten Zeiten" wo es noch die D-Mark gab und ein Familienvater seine Familie noch ernähren konnte, und keine Mutter gezwungen war, ihr Kleinkind schon in eine Kita abgeben zu müssen.

    In der heutigen Zeit sind dank des schlechten Arbeitsmarktes,Löhne und Zeitmangels, die Familien nur noch gestresst und oft überfordert- besonders Alleinerziehende .

    Kein Wunder das dann immer weniger DEUTSCHE Kinder geboren werden. 

  8. Lebenumstände ist ja wohl der größte Allgemeinplatz und inhaltlich überhaupt nicht definiiert. Man müßte verschiedenste Faktoren definieren, die für einen guten Lebensumstand am wichtigsten sind. Daneben werden aber von dem Einzelnen gewisse Faktoren anders gewichtet! Für den einen ist es mehr die Natur, die Identität, die soziale Sicherheit, für den anderen vielleicht eher sein Einkommen, die Familie, der Arbeitsplatz, für einen Dritten Freiheit, Unabhängigkeit, Demokratie etc.

    Vor 50 Jahren schrieben wir das Jahr 1967. Meines Wissens gab es da in Deutschland annähernd Vollbeschäftigung, keine prekären Jobs, Politiker die noch ihren Namen verdienten und eine deutsche Identität! Im Vergleich zu heute haben wir uns dabei dramatisch verschlechtert.

  9. Ist doch meine Rede, die Wessis haben sich dramatisch verschlechtert. Die Ossis verbessert, aber trotzdem hätten wir gern andere Zustände und nicht DDR 2.0. 

    • tja, da beisst sich die Katze in den Schwanz !

      wenn so viele Ossis komm. Regime toll finden und dafür werben, dann kann man ihnen schlecht glauben, dass die eine Veränderung wollen, oder ?

      ich frag ja schon immer "was wollt ihr dann, wenn nicht den Westen ?" – nur, da kommt ja nix außer Ausflüchten.

      Ich hab keine Ahnung was mit euch los ist. Die einen wollen zurück ins dritte Reich, die andern wollen in die Täterä, aber nicht so richtig, wieder andere wissen nicht was sie wollen, wissen nur : die BRD ist Sche.iße.

      … dabei ist die erst so Schei.ße, seit die Mauer fiel ! … von da an gings Bergab ! – tut mir ja leid, is aber so !

      So, und wenn man nun selbst in seiner inneren Zerissenheit das Problem darstellt, wie kann man das permanent ausgerechnet der Gesellschaft anlasten, die unter diesem Problem leidet ?

      Das ist doch paradox !

      Und deshalb sage ich, wer sich von den Ossis in Deutschland nicht mehr zuhause fühlt, weil er ganz generell mit der westl. geprägten BRD keine Gemeinsamkeiten sieht, der sollte dahin gehen, wo er sich besser zuhause fühlt und zwar für immer.

      Man kann nicht ein System verlassen wollen und im neuen dem alten nachtrauern, damit dazu beitragen, dass das neue wie das alte wird, um sich dann darüber zu beschweren. Das ist kompletter Irrsinn !

    • Dr.Peter Petermann

      Sachsenmädel,

      was Sie  hier schreient,dass die Wessis sich verschlechtert haben und die Ossis sich verbessert haben,damit haben Sie  für mich nur bewiesen,dass Sie  es immer noch nicht gemerkt habent,dass weder das Eine noch das Andere in Ihrer  Aussage stimmt.Bevor Sie hier  so ein dummes Zeug von sich  geben,sollten Sie erst einmal zur Kenntnis nehmen,dass wir kein geteiltes Land mehr sind und der jetzige Zustand in der Vergangenheit seinen Ursprung genommen hat.Es geht den meisten Deutschen schlechter als noch vor 30 Jahren es der Fall war,obwohl da noch die Teilung bestand.

      Wenn die Ossis auch heute billige Bananen kaufen können,so haben sie sich doch nicht verbessert oder sind Sie da anderer Meinung? Was ist mit den tgl.Lebenshaltungskosten,was ist mit der Arbeit,was ist mit der inneren und äußeren Sicherheit,was ist mit der Bildung,was ist mit den Löhnen,was ist mit den Mieten,was ist mit den Renten usw.Wenn es Ihnen besser geht als dem überwiegenden Teil der Bevölkerung,dann freuen Sie sich doch,aber verallgemeinheiten Sie hier nicht alles.

      Auch mir geht es gut,da ich finanziell und materiell nichts entbehren muss und trotzdem geht es mir schlechter als vor 25- 30 Jahren.Das Leben ist nicht nur lebenswert wenn man Geld hat.

      Zum Leben gehören noch andere Dinge,welche das Leben auch lebenswert machen.

      Sie sollten wirklich einmal nachdenken,was das Leben überhaupt für einen Sinn hat,bevor Sie hier so oberflächlich etwas in die Tastatur hämmern.

      Ich möchte Sie damit nicht beleidigen,aber wenn jemand oberflächlich so einen Schmarrn schreibt,der hat vom Leben nicht die geringste Ahnung und sollte mal tiefer in sich reinhören.

      • seht ihr, da haben wir es ja wieder, das Paradox : in der DDR war alles besser ! … wir wollen sie nicht zurück, aber da war alles besser !

        wohlgemerkt : obwohl die Kommunisten-Trulla samt Kumpanen aus dem Osten hier alles auf den Kopf stellen, den DDR-Überwachungsstaat einführt, Kritiker verfolgen lässt, die Demokratie aushebelt, den Zentralismus anstrebt, das Volk ausrotten will, mit Allahisten und der Mischpoke paktiert, uns Bergeweise Schulden auflädt, Gesetze umgeht, neue einführt usw. usf. …….

        die ganz hohe Schule der Bolschewiken !

        …. aber die DDR war besser !

        sowas ist plemplem, ganz simpel plemplem !!!!!

        klar, wenn man, wie in der DDR offenbar gewohnt, nur auf sein eigenes, kleines, beschauliches, angepasstes Leben schaut, sich auch nicht scheute opportun in die SED einzutreten, dann ist Deutschland nicht mehr der richtige Ort.

        Is mir zu blöd hier, sollen sich die Ossis erstmal unter sich einig werden, was sie wie überhaupt wahrnehmen, einschätzen und wollen.

        Ich glaub' die haben seit dem Mauerfall absolut keinen Plan mehr, wissen weder was vorne noch hinten ist, sind nicht imstande auch nur irgendetwas richtig einzuschätzen, hängen komplett in der Luft.

        Da wird ein hanebüchenes, unzusammenhängendes Zeug verzapft, das einem die Haare zu Berge stehn !

      • Dietrich von Bern

        Zum Leben gehören noch andere Dinge,welche das Leben auch lebenswert machen.

        —–

        Ja, absolut: z.B. den Mangel verwalten, für dieses und jenes Schlange stehen, um dann doch nicht zum 'Zuge zu kommen".  Die Republik der Enttäuschten, die Republik der Frustrierten. 

        Aber da war sie doch, die 'Solidargemeinschaft' der unter dem Mangel Leidenden, währen die Nomenklatura in Saus und Braus auf Kosten der 'Solidargemeinschaft' lebte.

        Ach ja, wenn man Glück hatte, hatte man ja seine Datsche, draußen im Grünen, wo man dann mit Gleichgesinnten über die Verwaltung des Mangels herziehen konnte. 

        Das machte dann das Leben lebenswert!

        Mann, was biste für ne Type, Pitterman!

        • Dr.Peter Petermann

          Wenn mir ein dummer Nazipudel das Leben in der DDR erklären will.

          Verkriech dich in deine Höhle,da ,wo du dich mit Deinesgleichen am Wohlsten fühlt.

           

          im Nazidreck.Vergesse nicht deine Schwester mitzunehmen,dann könnt ihr bald eine Nazifraktion bilden.

          Wenn man Nazi steigern könnte,dann nur so.

          Nazi,DvB,Mona.

          ———————————————————————————————

          Ihr Beide seit eigentlich Abschaum und habt mit einem echten Deutschen nichts gemein.

          Ein echter Deutscher liebt sein Land,ist fleissig,lebt nicht auf Kosten Anderer,ist ordentlich,ist sozial eingestellt und ist kein Nazi.

          All diese Eigenschften,welche einen echten Deutschen kennzeichnet,diese Eigenschaften vermisst man bei euch.

          Ihr Beide lebt auf Kosten der Allgemeinheit,ihr seid hinterhältig,seit faul,Ordnung ist ein Fremdwort für euch.

          Ihr liebt zwar Deutschland,weil ihr hier nicht jämmerlich verreckt,da die Allgemeinheit für euch arbeitet,aber  dann hört es auch schon auf mit Deutscher  sein.

          Warum ihr Beide nicht bei der ANTIFA seid,dies ist mir ein Rätsel,aber ich glaube,ihr seid Bewunderer von der ANTIFA.

          Nazi-Dietrich,ob du hier deine Ergüsse gleich wieder über mich ablässt,oder der Hund bellt den Mond an,dies ist für mich sowas von Suppe.

          Wenn Dummheit zum Studienfach werden sollte,dann brauchst du dich mit Mona nicht zum Studium einschreiben,denn ihr Beide würdet jedes Semester als Beste

          beenden und es gäbe keinen Dozenten ,der euch in Sachen Dummheit noch was beibringen könnte.

          Wenn ich in der DDR mit solchen Schaumschlägern in der Uni zusammen gewesen wäre,ich hätte mich freiwillig exen lassen und wäre in eine LPG eingetreten.

          Solch dumme Menschen hätte man in der DDR nicht mal zum Kartoffel sammeln eingestellt.Als Bäcker hätte man euch auch nicht ausgebildet,da ihr in eurer Dummheit den Kirschkuchen nur gebacken hättet,wenn die Kirschkerne hochkant in der Kirsche gewachsen wären.

          Gott hat den Dummen kein Gehirn gegeben,sondern ein Brett,damit sie jeden Tag dagegenlaufen können.

          Deine Kopfschmerzen möchte ich aber nicht haben und werde ich auch nicht bekommen,weil ich eben im Kopf kein Brett habe,sondern ein Gehirn.

          Schönen Abend noch du alter Naziabschaum.

          • Dietrich von Bern

            @ Pitterman

            Mein, lieber Kommunisten- und Bolschewikenfreund.

            Der einer Ideoologie anhängt, die allein  in der bolschewistischen Sowjetunion 100 Millionen (zumeist christl. Russen und Ukrainer) auf die grausamste Art unmgebracht hat, dem spreche ich glatt die moralische und sittliche Qualifikation ab, über anders denkene Menschen den Stab zu brechen,.

            Und selbst wenn ich oder Mona tatsächlich Natziehs wären, dann hat im Vergleich National-Sozialismus und Bolschewismus/Kommunismus die letztere, mörderische Ideologie eine ganz andere Qualität als der Nationalsozilismus.

            Nein, Du selbsternannter 'Intellektueller' und 'moralischer Saubermann' (Anhänger von unglaublichen Massenmördern), DU HAST KEIN GEHIRN, SONDERN AN DER STELLE WO DEIN GEHIRN SITZEN SOLLTE, hast Du EINEN AUTOMATISCHEN KOMMUNISTEN SPRECHAPPARAT, der auf Knopfdruck losquakt wie eine stupider Breitmaulfrosch.

            Meine gute christliche Erziehung verbietet es mir, Dir stupiden Vollidioten und Hassideologen mit gleicher Münze zurück zu zahlen.

            Ich will mich auch nicht auf das Niveau eines Tscheka-Polit Kommissars begeben.

            Du erbärmliche DDR-Commie Kreatur!

          • Dietrich von Bern

            @ Pitterman

            Mein, lieber Kommunisten- und Bolschewikenfreund.

            Der einer Ideoologie anhängt, die allein  in der bolschewistischen Sowjetunion 100 Millionen (zumeist christl. Russen und Ukrainer) auf die grausamste Art unmgebracht hat, dem spreche ich glatt die moralische und sittliche Qualifikation ab, über anders denkene Menschen den Stab zu brechen,.

          • Dietrich von Bern

            Wenn mir ein dummer Nazipudel das Leben in der DDR erklären will.

            —–

            Tja, mein Tscheka-Freund. ICH KANN DIR DAS LEBEN IN DER DDR ERKLÄREN, weil ich's life unmittelbar nach der Wende über Wochen und Monate, ja Jahre (weil ich mit den DDR-Verlagen beruflich zu tun hate) erlebt habe.

            Davon wollen solche hirnriss…gen DDR-Nostalgiker wei Du, der unverbesserliche, ewige Kommunist, natürlich nichts mehr wissen.

            Ich weiß aber, wie erbärmlich es in der DDR zugegangen ist und wie's in  den Betrieben aussah, sofern sie keine Musterbetrieben und Aushängeschilder gen Westen waren.

            Immer schön den Ball flachhalten!

          • Du bist doch wirklich die allerletzte, verlogenste, verdorbenste, abgrundtief widerlichste Verleumder-S.A.U die hier rumläuft !

            Du kommst ganz nach Mutti !!!

            Mann, was ein OberOberOber-A.R.S.C.H.L.O.C.H !!!

            "Lieschen, arbeite fleißig, damit ich meine Rente krieg !"

            Alder, und da könntest du drei Meter groß und Arnold höchstpersönlich sein, wenn Du mir einmal begegnen solltest, haste deinen letzten Furz gelassen.

            … und jetzt kannste mich ja anzeigen, dann lernste mich auch schneller kennen !

          • Ein Wundertier ist unser Muli
            Macht Winterschlaf bis in den Juli

            Doch wenn es erstmal ist hellwach
            Dann überall gleich gibt es Krach

            Da ist es schon, es braucht nie lange
            Das Muli hält dem Jud‘ die Stange

            Der Judrich ist zu blöd zum Reimen
            Bringt lieber böse Saat zum Keimen

            Das Muli kann zwar auch nicht dichten
            Doch es kann Gärtners Beet vernichten

            Im Blog sieht man der Zeiten Geist
            Wie Deutscher auf den Deutschen scheist

            Viel wichtiger als sinnvolles Errichten
            Ist es, den Anderen zu vernichten

          • "Viel wichtiger als sinnvolles Errichten, ist es, den Andern zu vernichten."

            …. typische Vorgehensweise der Kommunisten, man vermendelt sein Opfer zum Täter.

            So machen es die Linken, die Grünen, die Gutmenschen, die DDRler, die Kuffmucken, die Mischpoke, und ja, so macht es auch Putin, so macht es der Osten mit dem Westen !

            Das ist die Masche das Opfer in den moralischen Schwitzkasten zu nehmen, solange bis es nicht mehr zappelt !

          • Ene Ode auf die Kausalitätsumkehr

            Der Räuber schleicht von hinten an
            Schlägt mit der Keule auf den Mann

            Zu Protokoll gibt der Humanverräter
            Ich bin nur Opfer, nicht der Täter

            Die Masche war ’ne kluge Masche
            Doch heute ist das fast schon Asche

            Das Volk hat längst korrekt erkannt
            Wo Heiko Chef ist, brennt das Land

          • Das Unrecht ist auf deiner Seite
            Da nützt dem Wolf auch keine Kreide

            Es ist im ganzen Blog bekannt
            Dass du mit Heiko Maas verwandt

            Gar stündlich ist man hier erstaunt
            Wie’s immer wieder lügt, und raunt

            Man kann es lesen, kann es seh’n
            Wie Diebe auf die Touren geh’n

            Doch diese drücken immer wieder
            RESET – den selben Knopf hernieder

            Man glaubt, ihr sein nicht dur Despoten
            Sondern dabei auch noch Idi’oten

      • @Dr.Petermann, ."…………….da ich finanziell und materiell nichts entbehren muss und trotzdem geht#s mir schlechter als vor 25-30 Jahren."                                                Da ist das Alter oder die fehlende "Erdung", mangelndes Selbstwertgefühl, Verlust der spirituellen Wurzeln – was auch immer.                                                                                                                                                                                                                                  Wie sahen denn die Lebensumstände in der DDR aus, denn darum geht es doch im obigen Artikel (nicht um Pöbeleien oder Häme)?                                   Arbeit – Familie – Schulsystem – Versorgung mit Konsumgütern, Lebensmitteln, medizinisch etc. – Justiz – Medien – Wohnung – Freizeit – Urlaub – um nur einige Faktoren zu einem Vergleich aufzuzählen.                                                                                                             Ich wage die Behauptung, um "drüben" in den meisten aufgezählten Punkten bessere Bedingungen oder Lebensumstände (als im "Westen") erlebt zu haben, muss man recht hoch in der Parteihierarchie gestanden haben.  Trifft das möglicherweise zu?                                                                                            Fragen Sie sich , was zufriedene, glückliche Menschen anders machen , was zeichnet sie aus, was treibt sie an? Bei Ihrem Intellekt sollte es nicht zu lange dauern, bis gewisse Erkenntnisse kommen und Sie "heiße Eisen" anfassen müssen. Wie finde ich zur inneren Gelassenheit, zur Zufriedenheit und wie sieht es mit meinem Selbstwertgefühl aus ????                                                            P.S.    Aus medizinischer Sicht (TCM) würde ich Ihnen anraten, etwas gegen aufsteigendes Leber-Yang zu tun.

        • Dr.Peter Petermann

          Sie sind für mich einfach eine Nummer zu klein,um mich aus der Reserve locken zu können.Wenn man nichts im Kopf hat,dann macht man auf Besserwisserei,ala Bundesgermane oder sollte ich Sie als Beutegermane bezeichnen?

          • … man überlese nicht : "BEUTEGERMANE"

            Versetzt euch mal in so ein Ossi-Hirn, wie sieht es darin aus, welche sonderbaren Gedankenvorgänge müssen da stattfinden um die Wessis "BUNDESGERMANEN" und "BEUTEGERMANEN" zu nennen ?

            Als "Beutegermanen" haben wir 500 Mrd. Euro gelatzt, damit die DDR zur BRD stoßen konnte. Um das überhaupt schultern zu können, wurde die alte "Infrastruktur" der DDR auseinandergenommen, einiges wurde verkauft und vieles neu errichtet – die Strassen z.B. sind glatt wie ein Kinderpopo, während die im Westen immer abenteuerlicher werden usw.

            Wir haben also verzichtet und unser Geld im Osten versenkt. Die Ossis wollten angeblich den Mauerfall, wir wurden nicht gefragt, wir durften nur zahlen und zum Dank nennt man uns "BEUTEGERMANEN".

            Erkennt ihr die verdrehte Realität ? – die, die die gleiche ist, wie sie auch den anderen Kommunisten aus den Lagern der Grünen, der Linken, der Antifa und der Gutmenschen zueigen ist. Man lässt sich alimentieren, lässt andere anschaffen und nennt die Gönner Ausbeuter.

            Also genau so wie es die Mischpoke mit uns macht, die sich überall einnistete, die uns ausweidet, ihre Opfer zu Tätern macht und behauptet, sie sind es die verfolgt werden.

            Also genau so wie es die Invasoren machen, die nicht Müde werden von uns zu verlangen bis zur Selbstaufgabe und uns anklagen, wir seien Nazis, Rassisten, Egoisten und behandelten sie Menschenunwürdig.

            Diese Umtriebe haben Methode, Plan und Ziel. Ich erkenne in Deutschland, oder sollte ich besser schreiben im Westen Deutschlands, ein Vernichtungsprogramm ablaufen dessen katastrophale Ausmaße beinah unüberschaubar geworden sind.

            Leute, ich bin gegen jede Art von geheuchelter von oben verordneter Zwangsharmonie !

            … und das Privileg die zu verweigern, stünde vor allen anderen den BRD-Bürgern zu !

            Lasst euch nicht zum Deppen vor euch selber machen !

             

          • Leut, mach uns doch noch mal die GASKAMMERWERBUNG. Komm her, Mona Leuta, nur 1x noch ….

            https://www.contra-magazin.com/2017/12/palaestinenser-verschwindet/#comment-337623

          • Dietrich von Bern

            @ Pitterman

            Sie sind für mich einfach eine Nummer zu klein,um mich aus der Reserve locken zu können.

            Es sprach der Tscheka-Meinungskommissar der Rotfront. Der treu und brav dem Mörderregime der Tätärä gedient hat, und zur sog. privilierten "Nomenklatura" gehörte, die auf Kosten der DDR Bürger wie die Maden im Speck gelebt haben. 

            Natürlich hat er -wie so viele andere- bei der Wende problemlos die Kurve gekriegt und macht hier einen auf Meinungstugendwächter, verteidigt den mörderischen Kommunismus/Bolschewismus und seine Diktatoren auf allen Ebenen und macht einen auf 'Dicke Hose', wobei er sich der kommunistischen Gossensprache bedient.

            Nur mal zur Information 

            1,5 Billionen Euro öffentliche Gelder (also Steuergelder der Westdeutschen Vollidioten)  sind von 1990 bis heute in den Osten transferiertworden: Das Geld floss in Infrastrukturprojekte, in die Wirtschaft, wurde für Sanierungen und Soziales ausgegeben!.

            (Quelle MDR)

            Nur mal so zur Information!

             

        • Dr.Peter Petermann

          Ich werde Ihre Frage beantworten,damit Sie nicht dumm sterben müssen.Ich war Honeckers rechte Hand und Mielkes linke Hand.

          Desweiteren war ich stellvertretener Verteidigungsminister und der Dolmetscher des ges.Politbüros.Ich wurde an allen Ecken im Parteiapparat gebraucht,weil ich so agil war.Heute braucht mich Merkel,um ihre DDR 2:0 in Deutschland einführen zu können.

          Sie sehen,dass ich unentbehrlich bin,auch zu Ihrer Lebensqualität.

          Noch Fragen Dummerchen?

          • Guter Mann, ich denke, Sie haben zu oft als Punchingball gedient. Der Boxsport fordert halt seinen Tribut.                                                                                  P.S. Ein alter Wessie-Song – " Ach hau' mich doch bitte(bibbe)  –   nich' immer auf die Lippe  –   in den Bauch  –  das geht doch auch.                           In diesem Sinne – Frohes Fest, Sie Rummelboxer.

          • Honeckers rechte Hand, Mielkes linke Hand ….

            Die weihnachtliche Offenbarung, nehme ich an.

            Da will ich auch nicht länger mauern : Ich war Idi Amins Pimmel

          • Idi Amin war sozusagen mein Träger. Irgendwann sagte ihm jemand, dass er nur mein Träger ist. Feldmarschall Al Hadsch Doktor Idi Amin Dada, Herr der Tiere des Erdkreises und aller Fische im Meer, König der Schotten und Eroberer des britischen Empire in Afrika, ließ, völlig verunsichert, seine Uniformjacke verlängern, damit man seinen Chef nicht sah.

          • Idi Amin war sozusagen mein Träger. Irgendwann sagte ihm jemand, dass er nur mein Träger ist. Feldmar’schall Al Hadsch Doktor Idi Amin Dada, Herr der Tiere des Erdkreises und aller Fische im Meer, König der Schotten und Eroberer des britischen Empire in Afrika, ließ, völlig verunsichert, seine Uniformjacke verlängern, damit man seinen Chef nicht sah.

  10. Meine Uroma konnte vor 30Jahren noch allein ihr Haus halten..heute würde es von Staat und Altenheim gefressen werden.

    Aber wir pfaffen das!

  11. @Diskowolle

    Richtig, vor ca. 35-40 Jahren gab es fast ausschließlich noch  nur Vollbeschäftigung und keine Altersarmut. 

    Fakt ist, dramatisch geändert,  hat sich alles mit der Einführung des Teuros, von da an ging es fürs normale Volk bergab ! 

    Aber genau das war ja auch von den Eliten und politisch gewollt. 

  12. …………..Fakt ist Ihr Wessis habt Euch über Jahrzehnte von Schauspielern, die Euch Demokratie vorgegaukelt haben einwickeln lassen. Wie stolz war der Westen auf den Marshallplan und auf die humanitären Geschenke der Allierten, die schleichende Wohlfühldiktatur namens BRD hatte Euch voll im Griff. Ab und zu große Auftritte als reiche Bessermenschen aus dem Westen haben dann noch so richtig Euer anerzogenes Ego gestreichelt. Ich hatte selber solche Exemplare in der Verwandschaft. Für die waren wir bedauernswerte Geschöpfe, mit den man erst mal in den Intershop gehen muss, um Ihnen zu zeigen wie gut doch die westlichen Werte sind. Viele dachten ja sogar wir wohnen in Erdlöchern, keine Strassen, keine Zivilisation.Als diese Fassade zusammenbrach, und man hinter die Kulisse des perfekten "Westens" sehen konnte, wurden sie nicht mehr gesehen.

    Tja wir konnten uns nicht jeden Tag mit Bananen tot werfen, oder Tonnenweise konsumieren, aber wir hatten uns Werte bewahrt, man hat geteilt, Geld war nebensächlich, man tauschte untereinander Produkte……….Marmelade gegen Wurst, man entlohnte Handwerker mit Naturalien, man traff sich zum geselligen Beisammensein, man pflegte Bräuche.

    Mit dem Aufkauf durch den achso reichen "Westen" hörte das auf. Die neuen westlichen Werte hielten Einzug. ……….Egoismus, Gier, Neid, Betrug, Lügen…………viele westliche Glücksritter und Betrüger, Treuhandvollstrecker und Liquidatoren überschwemmten unsere Hälfte des Landes. Doch viel hat sich verändert ……….. 

    • Ihr werdet es wohl noch fertigbringen, eine simple Mauer zu bauen, oder ?

      Deine Sicht der Dinge, könnte nicht deutlicher zeigen, dass ihr nicht mehr zu uns gehört. Ihr wolltet Freiheit und nun könnt ihr mit dieser Freiheit nichts anfangen. Ihr seid wie ein freigelassenes Tier, dass in der Freiheit nicht überleben kann. Nun ruft ihr ständig nach dem alten Käfig und wir sollen da mit einziehen. No way – nicht mit uns !

      Bei uns ist nicht alles in Butter, aber für uns ist eine DDR keine Option. Die wäre nicht unsere Lösung, die ist Teil unseres Problems. Ihr wollt mitgestalten, aber wie ? Von euch kommt doch nur sozialistischer Müll oder eben drittes Reich, ihr habt nichts anderes abgespeichert, ihr kennt nichts anderes. Alle Vorschläge gehen immer in diese Richtungen.

      Euch ist die BRD auch noch nach bald 30 Jahren derart fremd geblieben, dass ihr alles tut um sie irgendwie nach altbekannten Mustern hinbiegen zu wollen, und genau das ist unser Problem mit euch. Wir wollen das nicht !

      • Du schreibst nur gequirlte Sheiße, Du hast überhaupt keine Ahnung , keiner will die DDR 2.0, keiner will die Stasischergen, wir haben dagegen gekämpft, ich habe in dieser Hinsicht mehr erlebt als DU, und ich weiß wovon ich rede, Euer Volk, den größten Teil davon hat man moralisch verdorben, und nun darfst Du weiter Gift und Galle spucken!

        • Jeder schreibt, was er sich denkt
          Doch’s Muli besser Fliegen fängt

        • Richtig, ernst !! Es ist sinnlos hier zu debattieren … und tschüss !!!

        • Tja ernst, ihr seht halt immer nur euch, euch und nochmal euch, ich kann die DDR-Leiher nicht mehr hören, ihr geht mir damit so unglaublich auf den Nerv, dieses permanente Selbstmitleid und die ewige Selbstbeweihräucherung ist schier unerträglich.

          Und die Wessis sind seit 25 Jahren Schei.ße, die sind einfach immer nur Schei.ße – wem wollt ihr den Dreck eigentlich noch wie lange erzählen – glaubt ihr, das macht euch beliebter ? fühlt ihr euch damit besser ?

          Für euch selbst ist euch keine Ausrede zu blöd, kein Argument zu doof, aber wenn die Wessis nicht nach eurer Pfeife tanzen, kommt 'ne Keule.

          Nee, so wird das nix mit uns, und man darf euch verraten, wir sind es nicht, die euch brauchen.

          • Dr.Peter Petermann

            @ Mona,du dumme Nazischranze,

             

            es ist nur gut,dass nicht alle Wessis so dumm wie du und dieser gebläute von Bern sind.Ihr Beide seid eigentlich eine Schande für ganz Deutschland.

            Der User  ernst hat vollkommen recht und du schreibst ja selber dass die Wessis seit 25 Jahre Sche…. sind.Solche Wessitypen wie ihr Beide,die sind nunmal Schei….. und das schon seit dem Mauerfall.Ihr wollt immer die Revolution ,aber ihr seid zu feige zum revoltieren.Dumme Nazisprüche jeden Tag hier abliefern und uns mit den 100erten von Millionen Toten des Kommunismus dummlabern,dabei fühlt ihr euch wohl.Wir Ossis brauchen bestimmt nicht solche dummen Wessitypen wie du Nazitussi und dein terroristenbruder DvB um beliebt zu sein.Wenn mich solche Naziidioten lieben würden,dann,dann du Nazitussi hätte ich etwas falsch gemacht.

            Du brauchst uns nicht,so deine Aussage.Ach Dummerchen,auch wir zahlen dein Hartz IV mit,vergess das nicht,sonst wärest du schon längst

            an Hunger in Jenseits gegangen.

            Ein DDR-Bürger hat kein Selbstmitleid,denn man kann es hier bei dir genau erkennen,wer mit den Nerven runter ist und sich beklagt.

            Erfülle dir selber einen Wunsch und schaffe deine Probleme selber ab,denn du bist das Problem.

          • Du kleine Kommunisten-S.au, ich bin es, die für deine Stasi-Rente arbeitet !

            Also halt dein vorlautes, verdrecktes Verleumdermaul !

             

      • Das Problem in der DDR war das man desen Werte delegiert hat. Und da das jeder tat hielt sich keiner für Verantwortlich.

        Das Problem der BRiD ist das deren Wert darin besteht das es erst garkeine Werte gibt. Alles ist beliebig wird gedreht, verbogen, mal Verboten, mal per Gesetz verordnet um dann wieder zerrissen zu werden.

        Fazit; beide Nummern sind Irrläufer und völlig Schei_se

        • Das stimmt nicht, dass der Westen keine Werte hat, wie kommst du denn darauf. Meine Großeltern hatten Werte, meine Eltern hatten Werte, und wir haben auch Werte, sogar sehr hohe Werte – wenn wir die nicht hätten, bräuchten wir ja nicht so entsetzt über den Werteverfall sein, der eigentlich erst so richtig unter Kommunistenbraut Fahrt aufnahm.

          Und nein, vor der Zonentrulla war hier überhaupt nix beliebig, verdreht, verbogen, verordnet und zerissen. Wir kommen mit dem Kulturmarxismus noch viel weniger klar, weil wir eine solche Sch…. hier nie hatten – jedenfalls nicht in dieser Form.

          Ihr seid es, die sich gerade was zurechtbiegen, den ganzen Müll aus dem Osten schiebt ihr uns unter, so als wäre das auf unserem Mist gewachsen. Sieht so aus, als hättet ihr keine Ahnung von Westdeutschland.

          Du sagst es selbst, bei euch wurden die Werte delegiert, und genau das macht die Alte hier, sie delegiert uns unsere Werte, delegiert sogar, welche es nicht mehr geben soll. Die Nummer zieht die hier aber nicht mehr lange ab, soviel steht fest, das lässt sich unsere Jugend nicht mehr lange bieten.

          Dieses Weib und ihre Eidgenossen hätte man beim Grenzübertritt sofort eliminieren müssen !

           

          • Dr.Peter Petermann

            Nazitussi,

            von welchen Werten sprichst du hier?Man wird zu Weihnachten zum grössten Teil mit US-Weihnachtsmusik zugedröhnt,obwohl die deuteschen Weihnachtslieder viel gefühlvoller sind.Was sind denn das füt Werte,wenn deutsche Soldaten schon wieder vor Russland stehen und wie das mal enden kann,das darf man sich garnicht erst vorstellen.Wer kennt noch Heine,Schiller,Goethe,wer kann noch alte deutsche Volkslieder.Ich glaube es dir gerne,dass deine Grosseltern und Eltern Werte hatten,aber du bist einfach ohne Werte und auch ohne Wert.Wer die Nazisprache spricht,der kann keine Werte haben und ist einfach wert-und nutzlos.

            Wir schieben nicht den Müll nach dem Westen,es ist eher umgekehrt.Das ganze Pack von der Treuhand war doch aus dem Westen und hat die DDR verscherbelt und alle Konkurenzbetriebe dicht gemacht.Ihr im Westen habt doch bis 89 gute Qualitätsware aus dem Osten bezogen und eureVersandhäuser waren voll mit Waren aus der DDR,nur es waren die Etiketten aus Germany West drauf.So habt ihr in eurer Überheblichkeit nicht einmal mitbekommen,dass ihr Klamotten  aus der DDR anhabt.Eure Bananen hättet ihr euch sonstwohin schieben können.Wir aus der DDR kennen beide Systeme und das Westsystem ist noch kaputter als es das DDR-System war.Bespitzelt werden wir hier noch mehr und die Stasi war ein Furz gegen den BND und dem Verfassungsschutz.Die BRD ist die grösste Sche… seitdem es die BRD gibt.Ihr seid doch im Westen seit 48 systematisch verblödet und verblendet worden,man kann es hier sehen,was ihr im Westen für Duckmäuser seid.Im Osten gehen die Leute noch auf die Strasse,weil sie vom Regen in die Jauche gekommen sind.Erst wenn Berlin wie Aleppo aussehen wird,dann werdet ihr Schlafnasen wach werden.

          • "Bespitzelt" bis ins Eßgefach, werden wir im Westen erst, seit dem Mauerfall, von da an nahm das Drama seinen Lauf !

            Da, er schreibt es selbst und merkt es nicht "Die DDR hatte die höheren Werte" – soooo bekloppt ist der !

            Es ist genau wie ich sage : Sie wollen keine DDR 2.0, können sich aber nichts schöneres vorstellen !

            Liebe Ossis, angeblich ist ja in Russland Freiheit eingekehrt, es ist die Freiheit die ihr meint !

            Bitteschön, wir sehn uns hoffentlich nie wieder !

        • Ich würde mich sehr freuen und du würdest mir wirklich helfen.

          Was genau sind hier Die Werte?

          Meine Frage ist ernst gemeint.

          • Was genau sind hier Die Werte?
            Die Mulis nicht: Es sind die Pferde

          • @jhs

            ………..das wüsste ich auch mal gerne??????????????

          • rumsauen, die fakten verfälschen, kriegstreibung betreiben und den zi0nismus zu promotivieren – WERTE!

          • 😐 wird keine Antwort geben.

          • na, hier haben sich ja die richtigen versammelt !

            Deutschlands …. äh Westdeutschlands Werte querbeet :

            Fleiß

            Ausdauer

            Ordnungssinn

            Sauberkeit

            Pünktlichkeit

            Ehrlichkeit

            Hilfsbereit

            Freundlich

            Zuvorkommend

            Sittsam

            Genügsam

            Duldsam

            Achtung

            Aufgeschlossen

            Interessiert

            Neugier

            Beständigkeit

            Sparsamkeit

            Wirtschaftlichkeit

            Gelehrigkeit

            Strebsamkeit

            Fortschrittlichkeit

            Treueverbunden

            Wahrheitsliebend

            Offenheit

            Vaterlandsliebe

            Sprachgewandt

            Unbeiirbar

            Streitbar

            u.v.a.m.

            Das alles haben wir gelernt, wurde uns oft zum Verhängnis, sind aber des Volkes unerschütterliche Werte … und so wird es auch bleiben !

             

             

             

             

             

          • und wieviel davon trifft auf konkret dich zu? 

          • … also, ausser dem fleiss und der 18/24 stunden "ausdauer", die wir hier im kommentarbereich ja täglich sehen. 

          • Jetzt hast du mich aber wirklich angenehm überrascht. Du hast tatsächlich Werte AuAufgeführt. Nur leider sind das keine Werte derer die im hiesigen System das sagen haben.

            Also nochmal, was sind die Werte der BRiD. Wo kann ich sie finden um mich darauf zu berufen um sie zu Leben.

            Ich mein jeden in den Ar_chfi_ken zu dürfen und als Spekulant meine Verluste zu Sozialisieren sind keine wirklichen Werte. Oder

          • Russe,

            das waren meine Werte, meine Landsleute haben noch mehr davon.

            Und nur weil Du nix arbeitest außer zu trollen, heißt das noch lange nicht, dass ich zwischen meinen Posts nix arbeiten würde. Die schreib ich zur Zerstreuung, zwischendurch erledige ich zwangsläufig schnöde Buchhaltung, Schriftverkehr, Telefonate u.v.a.m., nebenbei manage ich den Haushalt.

            Das ist mein allereinzigster Vorteil als Selbsständiger, ich kann mir meine Arbeitszeit einteilen, dafür nehm ich sogar in Kauf am wenigsten zu verdienen. Ich bin die sehr schlecht bezahlte Angestellte unserer Mitarbeiter – Verdienstmäßig betrachtet.

            tja, so ist das, aber wem erzähl ich das überhaupt ….

            __________________________________________

            jhs,

            du brauchst es auf russ., chin. oder korean. ?

            ich versuchs nochmal auf deutsch :

            SCHAFFT DIESE VERFLUCHTEN BOLS.CHEWISTEN HIER RAUS UND ES ZIEHEN WIEDER DEUTSCHE WERTE EIN !

            … auf die kannste dich berufen und danach leben – in einer Gesellschaft die es dir gleich tut !!!

             

          • @ML

            Ich hab lange darüber nachgedacht und war wirklich bereit genau das zu tun.

            Aber das Gesetz der Ökonomie, der ich als Mensch nunmal unterlieg, hat mir gesagt es ist besser das grössere Übel zu bekämpfen statt sich an kleinigkeiten zu ermühden.

            Der Ami hat keinen wirklichen und realistischen Plan, der tut nur so.

          • das versteh ich nicht !

            Der Ami an sich, hat den Plan freiheitlich zu leben. Was könnte wichtiger sein ?

            Was ist an einem freiheitlichen Leben unrealistisch ?

            Mir dünkt, Du hast noch nicht wirklich begriffen, dass es nur einen einzigen Weg gibt, der ein freiheitliches Leben garantiert.

            Es gibt keine Freiheit die die Welt oder Gott dir schenkt, Du musst sie dir IMMER erkämpfen.

            Es ist das höchste Gut eines Menschen, freiheitlich und selbstbestimmt zu leben, für dieses höchste Gut, sind schon unzählige Menschen gestorben !

            Ich weiß auch nicht, wie man einem sozialistisch geprägten erklären soll, dass Freiheit nicht aus kollektivem Einheitsbrei besteht.

            Eine Solidargemeinschaft ist gut und auch von Nöten, die starken müssen für die schwachen einstehn, aber das bedingt nicht, dass sich niemand mehr individuell entwickeln dürfte. Es geht beides, und es geht sehr gut, unsere gemeinsamen Werte geben alles dafür her, was es dazu braucht.

            Nebenbei sind unsere Individualitäten der Garant für stetige Fortentwicklung. Hätten wir eine Staatsführung die Volks- u. Staatstreu agiert, wären wir unschlagbar auf allen Gebieten.

            Dabei geht es mir garnicht darum besser als andere zu sein, nein, mir geht es um die gemeinschaftliche Fortentwicklung der gesamten Menschheit. Überleg doch mal, was wir alles entdecken und ausprobieren könnten, wenn uns nicht ein kommunistisches Regime wie das der Mischpoke in Gewahrsam nimmt.

            Du willst doch auch nicht in einer EUdSSR und einem Eurasien leben, in der alles was du sagst und denkst reglementiert ist.

            Die Rolle Amerikas dabei, ist jene, die uns militärisch Freiheit verschaffen kann, bevor das riesige Ungemach über uns hinein bricht.

            Amerika ist aber geschwächt wie noch nie in seiner Geschichte, die Mischpoke hat es besetzt, ausgenommen, seiner Werte beraubt und will ihm den Todesstoß verpassen.

            Ich sage dir, wenn wir Amerika nicht unterstützen, dann war's das mit der letzten freiheitlich orientierten Großmacht auf der Welt. Der einzigen, die uns vor dem Weltkommunismus den die Mischpoke anstrebt zu beschützen.

            Dazu muss Amerika aber erstmal auf einen sicheren Standfuss kommen, es ist wirtschaftlich und sozialpolitisch derart von den Linken und Grünen NGO's heruntergewirtschaftet worden, dass es um das eigene Überleben kämpft.

            Ermöglicht haben dies Amerikas Offenheit, seine – auch unsere – Liberalität wird ihm zum Verhängnis. Wir müssen lernen uns abzugrenzen, wir dürfen nicht Hinz und Kunz die Tore öffnen, weder in der Politik noch in der Gesellschaft.

            Es ist ganz klar : soll Amerika auf die Beine kommen, muss EUropa Abstriche machen. Man kann ein Geschäft nicht zweimal machen, aber hey, wir erhalten dafür Freiheit !!!

             

  13. Eines haben die Z schon erreicht.

    Hier gibt es ein Lager von Wessis und ein Lager von Osis. Anstatt das ihr zusammenhalten tuts, beflegelt ihr euch gegenseitig.schade. seit ihr ein volk oder nicht???

    die lachenden dritten sind unsere "freunde"……

    Und eines von mir- die ossis sind halt noch nicht so weichgespült wie die wessis und auch nicht so ausgefressen.und liebe wessis,wie ihr wisst hat sich die brd und ihre verbrecher deppert verdient mit dem ausverkauf der ddr.(TROIKA). Milliarden haben diese gauner auf kosten der ddr bürger und somit auch von den brd bürger abgeschöpft!!

    der eine mit den schwarzen kassen und koffer wurde dann finanzminister……und das die brd alle stasi verbrecher in der brd in amt und würden gesetzt hat,kann kein einziger normalo von der DDR was dafür!!

    WIR ALLE sollten zusammen helfen gegen die M-Poke!

    • ja, jaja, alles klar, die Wessis dürfen sich hier von den Ossis immer samt und sonders taufen lassen, aber der Wessi hat die Klappe zu halten. Der ist es ja gewohnt, wenn der aufmuckt, gibt's 'ne Keule, irgendeine findet sich ja immer.

      Liebe Nachbarn, die euch innerdeutsche Angelegenheiten nichts angehen, DAS könnt ihr in der Pfeife rauchen !!!

      Soweit kommt das noch, dass uns die Österreicher sagen, welche deutsche Hälfte mehr wert wäre als die andere und dann noch erwarten, dass wir eine Einheit bilden – natürlich aus purem Eigennutz !

      Scheinbar braucht das hier jeder einzeln schriftlich : UNSERE "Wiedervereinigung" geht nur UNS was an – ist das jetzt mal angekommen ?

       

      • Tja die Ossis hat man zum 2ten mal betrogen aber die machen wenigstens den Mund auf und schreien die Ungerechtigkeit hinaus. Ich bin Wessi und kann sehr gut verstehen warum man protestiert, dieser Alptraum muss beendet werden wir müssen ein Land werden, ein deutsches Land !

        • Dr.Peter Petermann

          Aber nicht mit Naziabschaum.

          DvB und Mona,die kann man in einem einigen Deutschland nicht gebrauchen,weil sie nur in ein Deutschland von anno 33-45 passen.

          • Nee, da krieg ich echt die Krise !

            Als würde es nicht völlig genügen, dass uns eine Kommunistin, eine Bolschewikin aus der DDR kommend regiert, nein, jetzt sagt uns auch noch einer ihrer Stellvertreter, ein völlig ahnungsloser Ossi, einer ihrer Sozialisten-Armee, dass wir Nazis sind und wie das neue Deutschland auszusehen hat.

            Tja Leute, braucht ihr es noch deutlicher – geht es überhaupt noch deutlicher !?

          • Dietrich von Bern

            ,weil sie nur in ein Deutschland von anno 33-45 passen.

            ——-

            Es ist ungeheuerlich, dass Du offenener Kommunisten/Bolschewistenfreund, ein Tätärä-Profiteur (also ein Systemling) hier eine solche Chuzpe besitzt.

            Ein Mann, der glatt abstreitet, dass die Bolschewiken in der ehemaligen Sowjetunion rd. 100 Millionen (zumeist christliche) Russen und Ukrainer auf die schrecklichste Art und Weise abgeschlachtet haben oder die sich in dem Gulags ger Bolschewiken zu Tode schuften mussen, ein solches Subjekt, wagt es doch tatsächlich mich und die Mona als Natziehs zu bezichtigen.

            Du verkommener Kommunistenmörder Lump, der jahrelang mit dem Unrechts-System paktiert und davon profitiert hat.

            Was bist Du für eine moralisch heruntergekommene Type!

            DDR Wendehals-Abschaum, natürlich. 

          • Dietrich von Bern

            @ Mona

            DER ist alles andere als ein ahnungsloser Ossi, der gehörte zum Unrechts-System und DER weiß ganz genau, was er sagt und was er tut.

            Einmal Kommunist/Bolschewist ….immer Kommunist/Bolschewist. Einmal Meinungsfaschist immer Meinungsfaschist.

            Der repräsentiert genau den Typ 'Deutsche', wie ihn Merkel, de Misere, Gauk und Genossen verkörpern.

            Eine verkommene, antideutsche Brut.

          • Ich könnt ihm glatt den Hals umdrehen !

             

          • Trotz auserwähltem Fellgeruch
            Ist Jesusliebe Dietrichs Spruch

            Die Jesuiten sind sein Heer
            Doch Kollaborateur ist er

            Der feine Mann im Anzug rein
            … ist ein Kameradenschweiin

            Als Ju’denhetzer wohlbekannt
            Hat er stets ’nen großen Rand

            Der Dietrich ist, mit Mona Puppe
            Wie soll man sagen, eine Gruppe

            Es ist die Gruppe des Herrn Maas
            Das Zi’onspiel gleicht einer Farce

          • Dietrich von Bern

            @ Moishe , Hasbi K-h-a-s-a-r

            Warst auch schon mal besser.

            Nur noch peinlich!

          • Der Dietrich peinelt wie ein Knödel
            Ein Wisser sei er, glaubt der Dödel

            Ein Fachmann wie vom Morgenland
            Die Sicherung ihm durchgebrannt

            Unser Dietrich Heine

            Ich hatte einst ein schönes Vaterland.
            Durch meine Hand ist’s abgebrannt

            Die Veilchen nickten sanft.
            Auch diese köpfte meine Hand

            Der Eichenbaum, der Eltern Stolz
            Ist tot, für Geld verbrannt das Holz

            Wer ist denn dieser Dietrich nun?
            Wird Frage sich auf Frage tun

            Man liest und liest und sieht’s doch kaum
            Der Fliegenfranz schwelgt gern im Schaum

            Keiner vom Volk der Dichter und Denker
            sondern vom Clan der Richter und Henker

            Mit Faktenverdrehung macht er sein Geld
            Der Scharlatan ist dem Heiko sein Held

          • Dietrich von Bern

             

            @ Moishe, Habi aus K–h–a–z–a–r–i–a

            Als Ju’denhetzer wohlbekannt
            Hat er stets ’nen großen Rand

            —–

            Wo?

            Aus Deinem Hasspamphlet:

            Gerald

            22. Dezember 2017 at 22:57

            Die Regulatorik des auserwählten Volkes

            oder

            Wie man andere Meinungen abschaltet…..

            …Nichts wäre verfehlter und schädlicher für das Heil unseres Volkes, als mit der Vernichtung eines Gegners zu warten, bis er bei unseren Feinden anerkannt und berühmt geworden ist, so daß sie auf seine Worte hören und ihm folgen, wenn er zu ihnen spricht. (…).

            Da wir aber die Presse beherrschen und Macht haben über den Erfolg, so ist es die wichtigste Aufgabe, daß gefährliche Leute nicht zu den Stellen Zugang finden, von denen sie in lauten Worten und gedruckten Buchstaben aus sprechen könn-ten, um Einfluß auf unsere Feinde zu gewinnen. ​(…)

            Wenn aber doch einer bei schädlichem Tun verharrt, trotz Schweigen und mangelnder Beachtung, so ist die Zeit gekom-men, schärfer auf ihn einzuwirken, seine Pläne zu vereiteln und sein gefährliches Werk zu verhindern  (…)

            Wenn aber auch das nichts nützt und einer weiter in starrer Auflehnung wider unser Gebot beharrt, dann wollen wir durch unsere Leute dafür sorgen, das über ihn überall Böses geredet werden soll, und die, für die er kämpfen will und sich wider uns aufopfern, sich in Gehässigkeit und Verachtung von ihm abwenden.  (…)

            Denn wo die Töchter unseres Volkes als die Frauen unserer Feinde herrschen, da werden zur rechten Zeit die Pläne durchkreuzt und die Taten vereitelt werden, noch bevor sie getan sind. (…)

            Wenn er aber unser Tun durchschauen und unsere Schlingen vermeiden sollte und sein widerspenstiger Geist in unseren Feinden Anhang und Glauben finden sollte, dann muß er aus dem Leben verschwinden, auf das unser Ziel nicht gefährdet werden sollte.  (…)

            Da wir aber heute in unsicheren Zeiten leben und überall das Land durch Mord und Totschlag, durch Plünderung und Raub unsicher gemacht wird, so wird es unseren Brüdern leicht fallen, den gefährlichsten Feind durch zufälligen Überfall aus dem Weg zu räumen.   (…)

            Damit aber der Name unseres Gottes nicht entheiligt wird, haben die Weisesten unseres Volkes seit Jahrhunderten Für-sorge getroffen. Namentlich unsere russischen Brüder haben Mittel gefunden und die Wissenschaft erforscht, unsere Feinde zu vernichten, ohne daß sie es merkten. (…)

            Wenn aber alles nichts nützt und der Feind sich wider den Willen unseres Gottes all diesen Gefahren entringt, dann ver-zagt noch immer nicht, ihr Kinder Israels, wenn einer machtlos ist und die anderen sind überall um seinen bösen Anschlag zu vernichten und zu verhindern, daß die Goyim das Joch abschütteln, das ihnen auferlegt war von unserem Gotte.  (….)

            Aber es ward prophezeit, daß in unserem Volke immer wieder Menschen entstehen werden, die nicht unseres Blutes sein und nicht mit unserem Geiste denken werden. Und sie werden dem Siege unseres Volkes vor allen anderen gefährlich sein, denn sie werden die Schliche unseres Volkes verstehen und unsere Netze vermeiden und allen Gefahren entrinnen (…)

            Darum haltet Wache, ihr Brüder, und wirket allgegenwärtig, betöret die Feinde, verwirrt ih-ren Sinn, verschließt ihr Ohr und machet blind ihr Auge, daß niemals komme der Tag, da das Weltreich Zi.ons zusam-menbreche, das wir aufgetürmt haben zu Höhe und Vollendung und das zu spätem Sieg sichtbar ragen soll und endlicher Rache über den geknechteten Völkern der ganzen Erde.

          • Dietrich von Bern

            @ Moishe, Hasbara Troll

            …..sondern vom Clan der Richter und Henker

            ——-

            Ok, dann nenn' doch mal ein paar Namen, Hasbi

            Ich nehme an, Du verwechselst hier bewusst etwas und eine falsche Spur zu legen. 

            In Wirklichkeit kommst Du aus dem Klan  der Henker und größten Massenmörder, der neueren Geschichte:

            Ich nenn mal ein paar Namen

            Lenin, Trotzki, Stalin Genrikh Yagoda, Lazar Kaganovitsch (verantwortlich für den Hungertod von rd. 20 Mio. Russen und Ukrainern), Leonid Reichman (ein extremer Sadist), Yezhov, der Chefhenker Stalins, Beria, gleichfalls ein extremer Sadist 

          • Dietrich von Bern

            Nachtrag:

            169+ MILLION TOTAL MASS MURDERS OF NON-J+++S SINCE 1900 BY Z++++T MAFIA!

            https://concisepolitics.com/2016/10/10/169-million-total-mass-murders-of-non-jews-since-1900-by-zionist-mafia/

          • Der Dietrich schreibt, es ist ja bitter
            Die Finger wund, so wie ein Ritter

            Es sollte werden ein Gedicht
            Doch wie man sieht, es reimt sich nicht

            Ein thumber Klotz, kein Dichter und Denker
            Lieber macht er den Richter und Henker

            Klarheit ist nicht seine Sache
            Verwirrung ist die ganze Mache

            Selbst dichten kann der Dödel nicht
            Denn Dietrichs Hirn hat wenig Licht

            Im Dunkeln macht er seine Sachen
            Doch sieht man hin, da muss man lachen

          • typisch : geht auf nix ein, leihert stur seine Diskretisierungskampagne runter !

            für wie blöd hält dieses Gossen-Vieh eigentlich die User ?

  14.  Divide et impera (lateinisch für teile und herrsche)

     

    Funktioniert hier prima!

     

    • Quatsch, wir sind seit dem Mauerbau 61 keine Einheit mehr, und mit den sozialisierten Massen aus der DDR werden wir das auch nicht mehr sein. Das war und muss jedem klar sein, das weiß jeder der 1+1 zusammenzählen kann. Vielleicht schaffen das die nächsten Generationen, dazu muss es sie aber erstmal geben.

      Es bringt nix, immer wieder die selben Probleme unter den Teppich zu kehren, davon lösen sie sich nicht auf. Diskutieren bringt auch nix. Es ist also wie es seit 89 war und so wird es auch bleiben : Deutschland hat zwei Herzen in seiner Brust !

      Es existieren zwei völlig verschiedene und unvereinbare Weltanschauungen !

      … und jetzt müssen wir mal sehn, ob so ein Doppelkammersystem überlebensfähig ist. Nach allem was ich hier bisher hörte und sah : Nein – das wird so nicht funktionieren !

      ach ja, und eh ich's vergesse zu erwähnen : Die Mauer fiel natürlich nur, weil die Heldenhaften Ossis randalierten ! … wer's glaubt wird selig !

      Das muss einem doch wie Bauklötzer von den Augen fallen, dass die über den grünen Klee gelobte "Wiedervereinigung", die niemals eine werden kann, zu einem Plan gehört – der ja auch zwangsläufig aufzugehen scheint.

      Für die Spätzünder nochmal das :

      http://www.d-perspektive.de/wp-content/uploads/2015/11/Die-Luege-vom-Ende-des-Kommunismus.pdf

       

      • Dr.Peter Petermann

        Dorfschranze,

        wenn du mir den Hals umdrehen möchtest,dann musst du aber eine Leiter und noch 5 Brüder mitbringen.Leider wirst du dir in die Pupe machen,schon wenn du mich sehen wirst.Du und dein Nazibruder ,ihr Beide bringt doch nichts fertig und du bist sogar zu dumm um zu wissen,wo ein Hals anfängt und wo er endet.Der Gebläute und du,ihr würdet doch als Liebespaar gut zusammen passen,denn ihr Beide ergänzt euch in eurer Dummheit.Ihr seid doch nur Naziabschaum und dein Nazikumpan kann hier noch so viel über die Täterä sinieren,es wird euch keiner für vollwertige Menschen nehmen,denn Nazis sind keine Menschen,sondern einfach nur Abschaum.

        Kleines Abschaumliesel du wirst dich eines Tages noch  in deinem eigenen Hass ertränken.Gebe dir selber die Kugel,dann ersparst du dir selber noch viele Probleme,weil du selber Problem heissen könntest.

        Gott,warum hast du es dir nur ausgedacht,dass man der Dorfschranze statt die Nabelschnur zu entfernen,ihr Gehirn entfern hat.Gott,du hast aber bestimmt dafür deine Gründe gehabt,denn wenn solch eine Schranze ein Gehirn hätte,wer weiß was die noch angestellt hätte in ihrer Bosheit und ihrem Hass.Diese Schranze ist eine Terroristin im Geiste und Terroristen sind das Letzte was diese Welt braucht,folglich braucht die Welt auch nicht die Terroristin Mona und nicht ihren Terroristenbruder DvB.Macht euch Beide schaumig und geht zurück in eure Gosse.

         

      • Dr.Peter Petermann

        Nazischranze,

        hast du dich schon einmal gefragt warum ich nur dir und deinem Terroristenbruder Dietrich antworte? Nein ? dann verrate ich es dir.Du und dein Terroristenbruder ihr seid der letzte Abschaum in der Bundestäterä und die letzen Amizöpfchen hier.Ihr tragt um euren Hals braune Spuren und die zeigen 2 Dinge auf.Ihr seid die Zöpfchen des Amis und deshalb die braune Spur an eurem Hals,weil bis zu eurem Hals kriecht er dem Ami in den Allerwertesten und dann habt ihr eine braune Gesinnung,dass man diesen braunen Mief bis hier her riechen kann.Ihr seid keine Patrioten,ihr seid einfach nur brauener ,terroristischer Abschaum.

          • Im Blog ist es sehr oft ganz toll
            Ein Blinder erklärt dem anderen Blinden
            den Weg, den er gehen soll
            um die verdiente Pest zu finden

            Ich würde es ganz anders machen
            Zähmen würde ich die Drachen
            Reimen muss sich jeder Zoff
            Sonst kriegt der User eine droff

        • Dietrich von Bern

          hast du dich schon einmal gefragt warum ich nur dir und deinem Terroristenbruder Dietrich antworte? Nein ? dann verrate ich es dir.Du und dein Terroristenbruder ihr seid der letzte Abschaum

          Was erlaubst Du Dir Kommunisten…a..r..s..c..h, überhaupt hier so rum zu proleten? Aber gelernt ist gelernt, der Tscheka-Kommissar, der Schweinehund, der alle Andersdenkenden wie Du Commie-Nostalgiker,  niedermachen will, kommt, wenn man nur tief genug bei Dir Kommunisten-Proll gräbt. zum Vorschein.

          Ich fasse es nicht.

          Verzieh Dich doch nach NK, da sitzt doch Dein  neues Idol , der geklonte Diktator und kommunistische Massenmörder, Kim. Da passt Du bestens hin, Du Komminsten….a..r.-s–c–h 

           

          • Kommunisten…a..r..s..c..h
            Proleten
            Tscheka-Kommissar
            Schweinehund
            Commie-Nostalgiker
            Kommunisten-Proll
            Geklonte Diktator
            Kommunistische Massenmörder
            Komminsten….a..r.-s–c–h

            Das Punkte-Hirn von Dietrichs Zellen
            Beginnt nun wie ein Hund zu bellen

            Geht auf Alarm, wie eine Störung
            Tourette kriegt er, statt Empörung

            Der Punktemann, der Punkte kann
            Hüpft dann wie im irren Bann

            Zu Sätzen fehlt ihm jede Kraft
            Nur Faseln Dietrichs Hirn noch schafft

          • Das ist ganz einfach, dieses SED-Superarsc.hloch hat man auf uns angesetzt – genauso wie den Russen und diesen reimenden Deppen.

  15. Haben sich die Lebensumstände verschlechtert? Ich meine ja und nein, wenn man schon lange auf dieser Erde weilt und entsprechend zurückblicken kann. Das betrifft viele andere westliche und östliche Länder ebenso, von Dritteweltländern abgesehen. Wer eine gute Schulbildung hatte, einen entsprechende Ausbildung durchlaufen hat und eine lückenlose berufliche Biographie vorweisen konnte, wo er sich dann auch nach vorne entwickelt hat, gehört eigentlich seit den 50-iger Jahren zu den Privilegierten dieses Landes, denn es konnte was aufgebaut und auch vermehrt werden und das ist auch bis heute so in der gleichen Klasse. Was sich verändert hat sind seit den 90-iger Jahren die veränderten Arbeitswelten, einhergehend mit unterschiedlichen Berufsangeboten von der prekären Arbeitsstelle bis zur Tätigkeit auf Abruf und hin zu Lohn- und Gehaltsdumping in vielen Branchen, was weder ein gesichertes Einkommen zum Überleben bedeuted und nur durch Doppelbezieher in der Familie ausgeglichen werden kann. Das eigentliche Übel zu früher ist heute die Situation, daß man nur noch 2/3 aller Arbeitskräfte in Vollzeit benötigt und der Rest fällt durch den Rost, weil weder eine vernünftige Rente gesichert ist noch eine ordentliche Bezahlung mit der man überhaupt noch leben kann. Die Tendenz, daß sich die Vollzeit noch weiter mindern wird ist augenscheinlich und deshalb wird es zukünftig im Gegensatz zu früher zu extremen Verwerfungen kommen. Das alles wissen die Politiker und umso schlimmer ist es, daß sie sich nicht dagegen stemmen, aber wer sich mit den Lobbyisten einmal ins Bett gelegt hat kommt ohne Ansehensverlust nicht wieder raus, sehr zum Schaden der betroffenen Bevölkerungsteile.

  16. Einfach sagen mir geht's gut..mir geht's gut..man drehe sich im Kreise bis man müde wird..dann fällt man auf's Bett..und der letzte Gedanke vorm einschlafen..ist der an Trulla.

    Alles wird gut…Wir pfaffen das.

    Ein frohes Fest und dicke Eier..äh Geschenke(von Trulla?) unter dem Baum allen Foristen.

  17. Ok, ich war nach der Wende lange beruflich im Osten im Bausektor was da abgelaufen ist kommt einer Enteignung gleich alles wurde aufgekauft was möglich war die Leute aus ihren Wohnungen vertrieben zwecks Sanierung oder gleich übereignet. Nur hat man keine Ahnung was damals abgelaufen ist.

    • Ich war einmal im Osten, mit meinem Onkel. Geschäfte klar gemacht, Verträge mit der Treuhand abgeschlossen, Grundstück-Vorkaufsrechte gesichert.

      Das war 1988. Ein Jahr vor dem Mauer“fall“.

      • Dietrich von Bern

        @ Moishe

        Du kommt aus dem Osten, aus Khazaria und bist hier mit Deinem J….ticket eingewandert. Lebst hier auf der Goyim Kosten und glaubst hier einen auf Tscheka-Kommissar machen zu können.

        Die Zeiten sind vorbei und es wird die Zeit komment, wo ihr Anarcho-Gesindel wieder rausfliegt und zwar in hohem Bogen. 

  18. In den letzten 50 Jahren haben sich Produktivität und BIP verdreifacht.

    Dafür wurde durch den eingeführten Neoliberalismus die Verteilung der Wertschöpfung so derart verpervertiert, dass die Bevölkerung ein geringeres Realeinkommen hat als vor 50 Jahren.

    Das ist der Punkt, wo arbeiten sinnlos wird und ein Generalstreik das einzig Zielführende ist.

  19. Dr.Peter Petermann

    edmundottchen,

    hier noch ein paar meiner Dienstanstellungen in der DDR.Es interessiert Sie ja ungemein,was ich da so gewesen bin und was ich da so gemacht habe.

    Als promovierter Diplomgeophysiker hatte ich schon einige Posten in der DDR bekleidet und mir ging es auch finanziell im Osten nicht schlecht.Ich war auch Auslandskader für den nichtsozialistischen Wirtschaftsraum und somit habe ich auch immer etwas Valuta mein Eigen nennen dürfen.Ich habe keine Schwierigkeiten gehabt mir einen Lada zu kaufen,selbst einen Tatra habe ich mir leisten können.Ich war im Irak tätig Anfang der 80ziger Jahre,in Mozambique und auch auf Kuba tätig.Diese Zeit war vorrüber,als ich meinen Austritt aus der SED Ende 86 vollzogen habe.

    Dieser Austritt war nur Gorbi und seiner Öffnung geschuldet.Ich habe mich von dessen

    Perestroika und Glasnost täuschen lassen und mich hatten sowj.Kollegen gewarnt,dass dieser Mann ein Verräter der SU ist.Heute sieht man es. —- Ein US-gesteuerter Strolch.

     

    Danach war ich Lagerarbeiter und Kraftfahrer bis zur Wende.Danach bin ich ins gelobte Land gegangen und habe mich auch im gelobten Land ausbeuten lassen,nur für viel mehr Geld,aber weniger Orden.

    Was ich aber nicht damals und heute vergesse,dies sind meine Mitmenschen,welchen es nicht so gut geht.Auch damals konnte ich helfen,wenn mal ein Ersatzteil fehlte und Vitamin B war für mich kein Fremdwort und so kam ich auch an Dinge ran,welche vielen DDR-Bürgern nur im Traume vorgekommen sind.Nach der Wende habe ich mich bei der Firma Elf

    verdingt und ich war insgesamt auf 4 Kontinenten dieser Erde tätig.

    Es mag ja sein,dass ich als Boxer viel auf die Fresse bekommen habe,aber ausgeteilt habe ich noch mehr.Ob Sie mich als Rummelboxer hier beleidigen wollen oder nicht,dies bleibt doch Ihrem Intellekt überlassen.Ich kann Ihnen aber nur raten,legen Sie sich nie mit einem Rummelboxer an,denn der kennt sämtliche Gemeinheiten beim Boxen.

    Wenn Sie noch etwas auf dem Herzen haben,dann nur zu,genieren Sie sich nicht und wenn Sie wieder für eine versuchte Beleidigung meiner Person etwas sich ausdenken,dann sei Ihnen jetzt schon verziehen,denn —-was juckt es den Elefanten,wenn eine Maus ihn anpinkelt.—–

    Diesen Spruch werden Sie ja wohl richtig deuten können.Wenn nicht,dann erkläre ich Ihnen diesen Spruch.

    Schöne Weihnachten

     

    • Sie sind es, der beleidigend auf eine Weise ist, die mehr über Ihre Person aussagt, als die geschilderte Vita. Da ist die Bezeichning "Rummelboxer" nicht unzutreffend. "Naziabschaum etc., das ist unterstes Niveau , dazu noch eine sinnfreie Beleidigung, wie ich finde. Selbst die Tätigkeiten "auf mehreren Kontinenten" haben offensichtlich nicht dazu beigetragen, dass Sie eine gewisse  Dünnhäutigkeit in der Diskussion präsentieren, die eines gereiften und gebildeten Menschen unwürdig ist. 

      • Der Typ ist Ossi-Abschaum, ein Prahler, ein minderwertiger Wichtigtuer, ein sozialistischer Systemling, der würde für seine Überzeugung seine eigene Großmutter verkaufen. Würde mich nicht wundern, wenn der zig Leute in den Knast gebracht hat. Sowas muss natürlich aussortiert werden, solche Leute sind eine Staatsgefährdende Zelle !

        Und er repräsentiert nicht wenige. Gerade heute erst sprach ich mit einem Verwandten der beruflich mit einigen Ossis zu tun hat, er war ensetzt darüber, was die alles vom Stapel lassen. Er erzählte genau das, was auch hier im Blog rüberkommt.

        Das bestätigt meine Überzeugung, dass wir es bei den Ossis mit einer Sozialisten-Armee zu tun haben – da hilft auch kein Schönreden über all die vielen Jahre – es ist, was es von Anfang an war, eine geplante Invasion, ein gesellschaftlicher Angriff auf Westdeutschland.

        Die sozialistisch indoktrinierten Massen aus der DDR sollen Einfluß nehmen … mit ihrer Denke, ihren Vorstellungen, ihrer ganzen Prägung !

Leave a Reply