In Sachen Auflösung Deutschlands in einem EU-Superstaat schenken sich die etablierten Parteien nichts. SPD-Chef Schulz gibt dies auch offen zu.

Von Michael Steiner

Bis zum Jahr 2025 soll die EU zum EUdSSR-Superstaat avancieren. Das ist der Plan von SPD-Chef Martin Schulz, der diesen gestern auf dem SPD-Parteitag in Berlin vorstellte. Ein Plan, der jedoch auch von den meisten anderen Politikern der etablierten Parteien unterstützt werden dürfte, wenngleich manche etwas zurückhaltender in Sachen Zeitrahmen sind. Immerhin wissen sie genau, dass der Großteil der Bevölkerung einen solchen Schritt nicht unterstützen wird.

Angesichts dessen, stellt sich die Frage, warum SPD, Union, Grüne, Liberale & Co überhaupt noch so viele Stimmen erhalten, wenn das Ziel dieser Parteien die Abschaffung Deutschlands und dessen Auflösung in einem EU-Superstaat der bürgerfernen Eliten ist. Eine EUdSSR, in der die von Konzernen und deren Lobbyisten instruierten Eurokraten regieren. Eine abgehobene Clique, welche die EU schon jetzt zu einem Selbstbedienungsladen umbauten.

Es wird somit auch klar, in welche Richtung die Reise gehen wird, wenn die etablierten Parteien weiterhin das Ruder in Deutschland in der Hand halten: In die totale Eurokraten-Diktatur, in der der einfache Bürger nichts mehr zählt – oder schlichtwegs einfach nur noch weniger als jetzt ohnehin schon. Das Etablierten-Projekt "Vereinigte Staaten von Europa" kann doch nicht im Interesse der Menschen in Deutschland und Europa sein.

Loading...

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

38 KOMMENTARE

  1. Spätestens jetzt müßte eigentlich dem letzten Wähler in der Provinz klar werden, was die mit uns vorhaben. Sie wollen nicht das Europa der Vaterländer, wie von de Gaulle mal vorgeschlagen, nein, die gesamte Linke versucht die Europäer und insbesondere Deutschland in einen Superstaat umzuwandeln nach dem Vorbild der KPDSU, denn diese Idiologen waren schon von ihren Wurzeln her immer Freunde der Staatsverwaltung auf allen Ebenen und ihre frühere Fürsorge für den kleinen Mann haben sie nur als Vehikel benutzt, genauso wie die Grünen die Ökologie und Umwelt als Transmissionsriemen verwenden. Das Ziel ist bei beiden dasselbe. Auflösung Deutschlands unter der Herrschaft der Internationale und das sollte unter allen Umständen verhindert werden. Das ist im übrigen auch ein Grund warum sich die Briten aus der EU verabschiedet haben und weitere werden folgen, denn gerade die Ostländer wissen was es heißt unter solch einem System leben zu müssen.

    • Ja die Briten… in London hört mann kaum Englisch. England´s Niedrig-IQ-Gesellschaft ist schon soweit in der NWO dienen zu dürfen.

      Im Artikel vermisse den Hinweis auf die im Hintergrund fleißig agierenden Kräfte… FED, Wall-Street, Soros, NATO. 

  2. Dieses Vorhaben geht einher mit einer jahrzehntelangen Demontage der Lebensautonomie der Bürger durch gezielte Manipulation in der Erziehung, Bildung und Medien, deren logische Konsequenz auch die parellele Implementierung von Strukturen beinhaltet, die die Menschen in Europa insoferne versklaven, daß individuelle Alleingänge in der Lebensplanung damit vereitelt werden. Und somit eine "freiwillige Abhängigkeit von Konzernen und Banken gewährleistet ist.

    Dazu gehört auch die Zerstörung von Familie durch Veränderung der Lebenserhaltungskosten, die ein Zuhausebleiben eines Partners für die KIndererziehung unmöglich macht und die kleinen "Europäer" schon sehr früh staatlicher "Fürsorge" in Kindergärten empfänglich macht!

    Und somit die Bereitwilligkeit der Bürger für den nächsten Schritt seitens der EU gewährleistet ist!

    Siehe zum Beispiel die bewußte Zerstörung natürlicher Nahversorgung mit Hilfe von erschwerenden Gesetzen, die sich auf EU Normen berufen, die eingehalten werden müssen! Oder jene Bestimmungen, die es Kleinbetrieben unmöglich macht, nur irgendwie zu reussieren, weil es ihren finanziellen Rahmen sprengt!

    Der individuelle Mensch ist der Feind der EUDSSR, die nur als Vorstufe auf dem Weg zur NWO fungiert!

    Die EU hat keine Legitimation, da sie die Bürger nicht in eine demokratischen Entscheidungsprozeß ihrer Entwicklung vom EWR zur jetzigen EU eingebunden hat!

    Das Problem für mich stellt weniger die EU dar, denn ihre meines Erachtens bürgerfeindliche Ausrichtung ist klar erkennbar, sondern die denkfaulen, hedonistischen Mitbürger in Europa, deren Anforderung an das Leben einer rein materialistisches Lebenseinstellung entspringt, die es der EU leichtmacht, ihre Agenda knallhart durchzuziehen!

    Während in Europa der antirussische Kurs auf dem immer noch in den Köpfen der Menschen existierenden Feinbild der ehemaligen UDSSR basiert, kapieren die Menschen nicht, daß Europa, das fälschlicherweise von ihnen mit der EU gleichgesetzt wird, meiner persönlichen Überzeugung nach auf dem besten Wege ist, dieses Monster in wenigen Jahren zu übertrumpfen!

    Die Gesetze sind  meiner Meinung nach bis auf ein paar wenigen Ausnahmen als Alibi Einfallsstore für Konzern und Bankeninteressen! Beispilee findet man genug hierfür!

    An Freiheitsentzug, Armut und  als auch an Rechtlosigkeit, mit deren Entsorgung vor allem die Würde des Menschen auf dem Altar kapitalistischer Konzern und Bankeninteressen geopfert werden wird!

    Es gäbe noch einen weiteren Aspekt dieser Entwicklung zu thematisieren, aber das wäre zu starker Tobak hier!

     

  3. Schulz war schon im Wahlkampf abgehoben und hat nichts aus seiner Pleite gelernt ! Jetzt kommt der mit einem Vereinigten Europa um die Ecke und kapiert scheinbar immer noch nichts…

     

    • das ist gewollt, der macht die spd so feddisich, daß danach nur cdu als mehrheit bleibt.und schwupps geht das mit seine eudssr

  4. Keine Angst! Ein vereinigtes Europa wird es nie geben, weil die Völker so nicht zu regieren sind. Sie würden das nie akzeptieren. Da hätten wir gleich x-Katalonien oder Kosovos … weitere Spaltungen sind schon angesagt. Die EU ist eine totale Fehlkonstruktion, ihre Regierenden werden früher oder später das Weite suchen müssen, wollen sie nicht masakriert werden.  

  5. Tja, warum haben in Anbetracht solcher Aussichten so viele noch mal die Etablierten gewählt ?

    Ganz einfach und unglaublich zugleich : Sie konnten es einfach nicht glauben !

    Ich z.B., hab mit vielen vor der Wahl noch gesprochen und ihnen wie Kleinkindern erklärt, was das für ein EUropa werden wird, … ethnisch, kulturell, finanziell, gesellschaftlich, politisch …. um genau zu sein, hab ich mir den Mund fusselig gequatscht …. da war nix zu machen, sie konnten es einfach nicht glauben ( oder ich besitze die Erklär- und Überzeugungskraft einer Schlaftablette, man weiß es ja nicht ! ).

    Im hiesigen Artikel fehlt aber noch eine entscheidende Info. Der Abschluß aller Bemühungen soll zwar erst in 2025 fertiggestellt sein, aber Schulz, will bereits Mitte 2018 den Fahrplan festschreiben lassen.

    Wie zu erwarten war, geht es nun mit großen Schritten in Richtung kommunistische EU-Diktatur  !

  6. Schulz und seine SPD betreiben die restlose Ausplünderung des deutschen Volksvermögens oder der  deutschen Gesellschaft. Eine Groko wird es nur dann geben wenn mit ihr die EU-Pläne ruckartig verwirklicht werden können. Es gibt nur ein Zeitfenster von einigen Monaten, wie Schulz selbst formulierte! Von der Merkel CDU sind keine Widerstände zu erwarten, alles wird aber von der CSU abhängen die die Staatstragödie noch verhindern könnte, wenn sie aus der Koalition aussteigt. Allerdings siehts danach aus als hätte sich Schulz für diesen Fall schon der Grünen als Einspringer versichert. Ein Schlaglicht auf die destruktive Borniertheit der linken EU-Drahtzieher wirft die Tatsache, daß alle schon in den letzten Jahrzehnten in die Pleiteländer transferierten horrenden finanziellen Mittel völlig wirkungslos in Fässer ohne Boden geflossen sind und sich die Pleitezustände sogar noch verschlechtert haben. Trotzdem verlangen die linken Parteien immer noch mehr Abfluß deutscher Gelder und im Inneren werden gleichzeitig die Gelder der Arbeitnehmerschaft aus den Sozialkassen geplündert. Alles unter dem Banner "Gerechtigkeit"!

  7. In 7 Jahren will diese EU-Wahnsinns-Marionette die "Vereinigten Staaten von Europa" erreicht haben, den EU-Superstaat, in dem die bisherigen Staaten mit ihrer Souveränität verschwinden und die Völker in einer einheitlichen europäischen Bevölkerung bzw. europäischen Nation aufgehen sollen.

    Was er nicht sagt: dass das für Deutschland verfassungswidrig ist und dass das deutsche Volk in einer Volksabstimmung auf seine völkerrechtliche Souveränität verzichten, das Grundgesetz aufheben und einem "europäischen Verfassungsvertrag" zustimmen müsste. Also eine Ratifizierung durch den Bundestag reicht da nicht.

    Diese Pflöcke hat das Bundesverfassungsgericht in seinem Lissabon-Urteil eingeschlagen. Siehe im Einzelnen:
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2017/10/12/ein-eu-bundesstaat-ist-fuer-deutschland-nach-dem-grundgesetz-nicht-moeglich/

    • @ Falkenauge

      Solange sich noch etwas aus materieller und finanzieller Sicht aus den EU Staaten im allgemeinen und im besonderen aus Deutschland herausholen läßt, wird man mit allen juristischen Tricks diese Möglichkeiten ausschöpfen. Mit dem unausweichlichen finanziellen Zusammenbruch Deutschlands, solle dieses finanzielle Kesseltreiben fortgesetzt werden, wird auch diese EU zu gegebener Zeit der Geschichte angehören, einer EU- Institution, die übersehen hatte, daß wo nichts mehr zu holen ist, selbst sie ihr Recht verloren hat, auch wenn man von EU-Seite immer noch meint sich mit dem einseitigen Lissabon-Knebelungs vertrag einen unerschöpflichen Goldesel geschaffen zu haben.

  8. Gerechtigkeit bedeutet für die Sozialisten, Ausplünderung der arbeitenden, wertschaffenden Menschen und Transverierung zu den importierten ausländischen Nichtleistern und Sozialhilfeinvasoren.

  9. So konnte man sich bislang nicht von der Idee des 'Shareholder-Values' trennen, bei dem unternehmerische Entscheidungen ausschließlich dem Gewinnstreben der Aktionäre untergeordnet sind, wie es sich im letzten Fall von Siemens, im Zusammenhang mit  Blackrock, abzuzeichnen beginnt. So ist man in dieser EUdSSR weiterhin diesen Überlegungen verhaftet, wobei sich ein Management ausschließlich an Ergebnissen orientiert, was keine Strategie ist und man verkennt, daß die wichtigsten Interessengruppen einer Firma deren eigene Mitarbeiter, die eigene Kunden und die eigenen Produkt sind. Die nächste tödliche Stufe für eine Marktwirtschaft ist eine überbordete Bürokratie, wie sie von der 'animal farm' in Brüssel gepflegt wird, die meint mit ihrer Verwaltung unternehmerischen Aktivitäten zu entwickeln, einer Bürokratie, die noch nie Gelder erwirtschaften mußte sich ausschließlich mit sich selbst beschäftigt und wie die SPD unter einem Martin Schulz von Steuergeldern getragen wird, was auf die Dauer automatisch in die Pleite führen muß, da mit solchen 'Administrations-Geschäftsmodellen' eines 'EU-Superstaats' nur neue ineffektive Administrationen geschaffen werden können,

  10. Die doppelte Brüsseler Fessel

     

    Mit Ausnahme Rußlands sind fast sämtliche Staaten Europas mehr oder weniger Vasallenstaaten der VSA und als solche in deren Vasallenbund NAVO – der in etwa dem Rheinbund Napoleons entspricht – zusammengefasst; und es ist kein Zufall, daß zu Brüssel NAVO und der EU-Moloch hausen; man spricht hier gerne von der doppelten Fessel Deutschlands: Die NAVO fesselt es militärisch und politisch und wirtschaftlich ist es durch den EU-Moloch gebunden. Hier aber ist das Spielgeld Euro von großem Nutzen, denn dank diesem und der damit verbundenen schamlosen Ausplünderung Deutschlands durch das Ausland wird sich nun das deutsche Volk der Brüsseler Fesseln bewußt und da es durch das Spielgeld seine Ersparnisse verlieren wird, vertraue ich hier auf das Dichterwort Lucans: „Da zeigt sich, dass nur die Liebe zum Gold keine Furcht vor Mord und Totschlag kennt; Gesetze werden ohne Protest missachtet und entwertet, und gerade das Verächtlichste, was es gibt, der Besitz, führt zum Streit.“

     

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  11. Der Eurokrat Schulz hat das ausgesprochen- was schon lange geplant ist – nur der Zeitpunkt steht noch nicht ganz fest. 

    SCHULZ kann es nicht schnell genug gehen und deshalb hat er schon mal 2025 in die Runde geworfen – in der Hoffnung es schneller voranzutreiben. 

    SCHULZ und MERKEL müssen weg !!!!!

     

    • Er spürt den Druck der "lästigen" Rechtspopulisten! Für alle Zerstörerparteien ist die "Reise über den Jordan" schon vorprogrammiert weil die Rechtspopulisten die "Nacktheit des Kaisers" unermüdlich ansprechen werden. Das ist auch der Grund warum Schulz und seine Partei es so eilig haben in eine Diktatur überzuleiten.

  12. Schulz ist ein Brüsseler Eurokrat und hat mit Innenpolitik absolut nichts am Hut. 

    Die SPD hat sich mit Schulz in ein Wespennetz gesetzt und wird von daher noch tiefer sinken – in 4 Jahren ist die einstige Arbeiterpartei – nur noch Vergangenheit und das zu Recht  !!!!!

    Die SPD ist im Sturzflug, und ich hoffe nur – sie klatscht so richtig auf !

    2 Tage SPD Parteitag, aber es wurde nur dummes Zeug geredet – kein Wort darüber wie man die Massenmigrationskrise bekämpfen will !!!!

     

    • Diese Massenimigration wird die grundlegenden Lebensverhältnisse und die Lebensqualität in Deutschland auf allen Staatsebenen so negativ verändern, daß alles was am Parteitag an "Segnungen für die Werktätigen" in Aussicht genommen wurde keine Chance hat verwirklicht zu werden. Der Parteitag muß daher auf der Grundlage dessen beurteilt werden was  t o t g e s c h w i e g e n  wurde, obwohl es sich um alles überschattende existenzielle Probleme der Menschen handelt.

  13. Menschen in Europa schaut auf Deutschland!

    Sie haben es in 30 Jahre nicht geschafft Ost und Westdeutschland gut zu vereinen. Ostdeutschland wird nach wie vor als neokoloniales Teilstück betrachtet und regiert.

    Die Plünderung Griechenlands geht ebenfalls ganz gut voran.

    Das Zauberwort lautet seit der Wende für kluge Ostler: "überqalifiziert".

    Deshalb wurden sehr, sehr viele durch nicht so hoch qualifizierte Impotierte ersetzt.

    Ob sich die Menschen anderer Länder in Zukunft so etwas gefallen lassen?

     

     

  14. @Mona Lisa 9:26

    "Sie wollen es einfach nicht glauben "

     

    Richtig, leider ist es so. Stelle es auch bei mir im Umfeld immer wieder fest. 

    Das liegt aber auch daran, das viele einfach unpolitisch sind und viele Bürger  Stress um die Ohren haben und von daher sich kaum für Politik interessieren.

    Ich muss sagen, bis vor ein paar Jahren – ging es mir nicht anders. Politik war für mich lange kein Thema wo ich mich mit beschäftigen wollte. Erst seit ich Alternative Nachrichten überwiegend lese, ist mein Interesse gewachsen…..

    Allerdings, wundere ich mich, das doch viele Bürger immer noch in ihrer Traum-EU-Welt leben und den Schuss noch nicht so richtig mitbekommen haben – wie sie belogen,betrogen und von Brüssel und Berlin ausgenutzt  und ausgequetscht werden.

     

    • Es ist schier zum verzweifeln, sogar mein eigener Mann hat Tomaten auf den Augen. "Er will doch mal schwer hoffen, dass die Syrer wieder in die Heimat gehn" … da weiß ich nicht ob ich lachen oder weinen soll !

      Man kommt sich vor wie ein Schreiender, dessen Worte niemand hört. Ich dreh' noch am Rad !

      • @ Mona Lisa

        Nicht verzweifeln! Vielleicht versteht er den kleinen Scherz: 'Was ist der Unterschied zwischen einem Europa-Jecken und einer Jungfrau? Europa-Jeck bleibt Europ-Jeck!' Was wir wahrscheinlich mit einer Neuauflage der GroKo mit einer erneuten Hinterzimmerpolitik, welche wir mit Beschlüssen zur Durchsetzung von zerstörenden Auflagen für Deutschland, im Rahmen des Fraktionszwangs, erleben dürfen. Wobei diese Jecken glauben, daß alle anderen auch begriffsstutzige Narren sein müßten, die sich selber im Rahmen eines  'mehr Europas', vor allem in finanzieller Hinsicht, den eigenen Ast absägen werden.

         

  15. Der große Irrtum der Kommunisten, Sozialisten, Esoteriker und linksgrünen Gutmenschen sowie der EU Führung ist die Verwechslung zwischen gleich und gleichwertig.

    Kulturen und Menschen sind trotz Gleichwertigkeit, denn wer möge es tatsächlich verifizieren, oftmals in ihrer Verschiedenartigkeit, weil nicht europäisch, miteinander inkompatibel!

    Dazu zählt vor allem der Islam, der gegen den Willen der EU Bevölkerung verfassungswidrig in Europa seine neue Heimat finden soll!

    Meines Erachtens mittels Massenmigration und perversen Zwang zur Integration der Europäer in die neue Multikultur, in dem man vor allem die Meinungsfreiheit gesetzlich verbieten will, während andererseits gegenüber Migranten meiner Meinung nach eine Kuscheljustiz gefahren wird!

    Siehe Unterlassung von Anschiebungen, vor allem straffällig gewordener Asylante und Migranten!

    In Europa selbst findet man eine gesamteuropäische Kultur, die allerdings nationale Unterschiede kennt und deren Eigenheiten gerade wegen der verschiedenen Nationen in ihrer allerdings kompatiblen Vielfältigkeit Europa weitergebracht haben.

    Auch als Konkurrenz zur USA, die nach Möglichkeit mit den Briten trachten, diese Entwicklung zu behindern, indem man einen Riesenstaat implementiert, der dieses Potential kompatibler nationaler Eigenheiten zugunsten ener zukünftigen Planwirtschaft durch Konzerne und Banken konterkariert!

    Dieses Potential wird zwangsläufig den Weg einer Degenerierung beschreiten, denn Individualität, die durch Gleichmacherei ihrer Natur und damit ihrer Existenz beraubt wird, ähnelt einem Schmetterling, der von einer Stecknadel im Schaukasten aufgespießt wurde!

    Die EU ist eine grinsende Fratze, die Europa aufgesetzt wurde und den Europäern eine suggestierte prosperierende Gemeinsamkeit vortäuschen soll, die geradewegs das Gegenteil bewirkt!

    Der Mittelstand verschwindet, die große Masse wird verarmen und die Reichen noch reicher werden!

    Und die europäische Kultur wird meines Erachtens in nicht zu ferner Zukunft am Scheiterhaufen der Gewinnmaximierung der Konzerne und Banken sowie der diktatorischen Multikultur verbrennen!

    Übrig bleibt die Gemeinsamkeit der Armut und Rechtlosigkeit sowie der Sklavenstatus, der sich nicht über eine Nation definieren wird, sondern durch Zugehörigkeit zu einem Konzern!

     

  16. Es sind 8!

    8 Flachmänner braucht man, um sich Don Schlotzos Geschwätz schön zu saufen. Konsequenz der Geschichte: Ein Herr aus Braunau wollte einmal Germania aus Prol-Berlin zaubern, vielleicht sollte Rehlein Rotnase in einem deliriumfreien Moment einen Antrag bei seiner heißgeliebten EU-Kommission stellen, Brüssel in Europia umzutaufen…na denn, Prost!

  17. Die nächste  Diktatur  wird (durch die  technischen Möglichkeiten  ) mit Abstand  die grausamste und totaliärste aller Zeiten werden  ! Da würden selbst Hitler, Stalin und  alle  Anderen  Schlächter  verblassen ! Siehe  Henry  Kissinger  ! Reduktion der  Menschheit  von 7,5 Milliarden,  auf  500 Millionen  ! Sklaven  !

  18. Einen  Tag ,weltweit,  Generalstreik  ! Und der Spuk wäre  zu Ende  ! Denn  der Parasit  lebt vom Wirt ! Und nicht  umgekehrt  !  Die satanischen  Schuldscheine (genannt  Geld )sind  nichts mehr  Wert wenn keiner mehr  dafür  ackert !

  19. Wollt ihr  den totalen  Überwachungs Staat ! ? 

    Ich schäme  mich  langsam  ein Deutscher  zu sein ! Hebbel  lesen  !

  20. Ja da ist wohl bei euch Feministenzicken was schiefgelaufen, oder hat sie Zwei jemand zu euren Kerlen gezwungen?

    Wie war das doch, "darum prüfe sich was sich ewig bindet"! Also dumm gelaufen und die, welche hier Tomaten auf den Augen haben, dürften wohl in der Mehtheit verstandlose auf Bahnhöfen klatschende Kreischweiber mit Teddybären in der Hand sein, oder! 😂😂

     

     

     

     

  21. Die EU hat die meisten europäischen Staaten bereits so geschwächt, daß sie sich von einem waffenlosen feindlichen Invasorenmob widerstandslos besetzen haben lassen. Schwächung ist auf allen Staatsebenen (Rechtsstaat, Verwaltungsordnung, Sicherheit, politische Verantwortung und Integrität,Wirtschaft, Finanzmarktordnung und Finanzmarkt- Redlichkeit etc.) im Vergleich zu den (abgeschotteten) Nationalstaaten eingegtreten. Das Lebensumfeld und die Lebensqualität der Menschen hat sich erheblich verschlechtert, durch die Plünderung der Sozialkassen ist die soziale Sicherheit verloren gegangen, die in langen Jahren erwirtschafteten persönlichen materiellen Sicherheiten und die der Gesellschaft insgesamt werden systematisch enteignet unsere Kinder sehen einem Leben in  einer bedrohlichen, anarchistischen totalitären Armutsgesellschaft entgegen. Also was treibt Politiker wie Schulz und Merkel mit solcher Vehemenz in den unqualifizierten Dilettantenverein EU in dem unverdrossen personell bei jeder Postenbesetzung stets die negative Auslese stattfindet daher besteht auch keine Aussicht auf Besserung. Die Pleitestaaten reüssieren nur bei den EU Postenbesetzungen. Der Kelch eines EU Finanzminister aus diesen Ländern ist nocheinmal an uns vorbeigegangen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here