EU-Sicherheitskommissar: Rasch zu funktionierendem Schengen-Kontrollsystem zurückkehren

Die nationalen Grenzkontrollen innerhalb der EU, die infolge der Migrationskrise von einigen Ländern eingeführt wurden, sollen bald wieder fallen. Dies wünscht sich EU-Sicherheitskommissar King.

Von Michael Steiner

Geht es nach EU-Sicherheitskommissar Julian King sollen die nationalen Grenzkontrollen im Schengen-Raum bald schon wieder der Vergangenheit angehören. Er wolle dies "so schnell wie möglich überflüssig machen". Und das, obwohl sich die Lage nach wie vor nicht wirklich geändert hat, wie die weiterhin anhaltenden Migrationsströme beweisen.

"Wir nehmen es hin, dass Mitgliedstaaten in begründeten Ausnahmefällen für eine begrenzte Zeit zu nationalen Grenzkontrollen greifen. Aber wir wollen zu einem vollständig funktionierenden Schengen-System zurückkehren", so King zu den Funke-Zeitungen. Für den Briten, der mit dem EU-Austritt seines Landes ohnehin seinen Kommissarsposten verlieren wird, bestünde "kein Sicherheitsrisiko" mit der Aufhebung der nationalen Grenzkontrollen. Und das, obwohl immer noch wohl unzählige unregistrierte Migranten samt Islamisten herumgeistern.

Man dürfe keine Verbindung zwischen den Migrationsströmen und der Terrorgefahrherstellen, weil man so "das Geschäft des IS" betreiben würde, und von denen, die den Eindruck erwecken wollen, jede Migration sei ein Sicherheitsrisiko", sagte er. "Diesen Gefallen sollten wir ihnen nicht tun." Dabei waren in viele der jüngeren Terroranschläge Migranten aus der Migrationswelle ab 2015 verwickelt.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Vertragsverletzungsverfahren – Diese EU-Staaten bekommen die meisten blauen Briefe

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

35 Kommentare

  1. ZU diesem Schild, auf dem Foto oben, hätte ich eine Frage. Ich sehe die sogenannte Bundesflagge, aber auf dem Schild steht Landesgrenze. Die Landesgrenze, wäre die, von Baden-Württemberg. Somit müsste die Landesflagge von Baden-Württemberg dort abgebildet sein. Die Bundesflagge als Lanesgrenze? Ich denke, das die BRiD., sich als Staat bezeichnet, dann müsste es doch Staatsgrenze heißen?

  2. AfD deckt auf: Zehntausende Flüchtlinge auf Staatskosten eingeflogen!

    Was von den etablierten Medien und Altparteien seit Jahren als Spekulation und Verschwörungstheorie abgetan wird, wurde jetzt seitens der Bundesregierung bestätigt: Es ist durchaus üblich, dass Flüchtlinge direkt auf Staatskosten über sichere Drittländer hinweg in die Bundesrepublik eingeflogen werden, um hier ihre neue Heimat zu finden. Dabei handelt es sich nicht um Einzelfälle.

    Zehntausende "Flüchtlinge" in den letzten Jahren eingeflogen

    Quelle:https://www.unzensuriert.at/content/0025714-AfD-deckt-auf-Zehntausende-Fluechtlinge-auf-Staatskosten-eingeflogen

    1. Mann, Austriak, auf dieses 'Resettlement-Programm' habe ich seit mindesten 2 Jahren unermüdlich hingewiesen. Und alle haben gelacht oder mich nicht Ernst genommen.

      Es stammt von dem J…..n, Joseph Grinblat , der für die UNO ein Strategiepapier entworfen hat, welches die EUdSSR Staaten in nationales- bzw. EU-Recht gegossen haben.

      Das Re-Settlement Program soll uns letztendlich bis 2025 mit 44 Millionen Goldstücken bereichern.

      Man kann es offiziell beim Bundesministerium für Migration und Flüchtlinge abrufen.

      Der Witz bei diesem perfiden Genozid-Programm ist folgende Tatsache:

      ….. "Die Resettlementflüchtlinge erhalten einen Aufenthaltstitel nach §23 Abs. 4 Aufenthaltsgesetz und müssen kein Asylverfahren durchlaufen."....

      Auswahlkriterien sind in der Regel:

      Wahrung der Einheit der Familie

      Familiäre oder sonstige integrationsförderliche Bindungen nach Deutschland

      Integrationsfähigkeit (wie etwa Grad der Schul-/Berufsausbildung, Berufserfahrung, Sprachkenntnisse)

      Grad der Schutzbedürftigkeit

      Das ist natürlich alles gelogen, denn die Auswahlkriterien bestimmt nicht etwa Deutschland, sondern einig und alleine Herr Grinblat oder irgendwelche anderen Figuren von der UNO.

      Und selbstverständlich sind die Zahlen, mit denen das Bundesministerium für Migration und Flüchtlinge' operiert, schamlos getürkt.

      Wir werden so etwas von gelinkt, das geht schon nicht mehr auf die berühmte Kuhhaut. 

  3. Den Lakai der 'Eliten', Julian King, soll der Teufel holen .

    Solange die EUdSSR nicht Willens oder in der Lage ist, die Außengrenzen der EUdSSR wirksam zu schützen, hat jeder Staat, der dem unseligen Schengen-Abkommen beigetreiten ist, das Recht und die Pflicht, seine Grenzen gegen die einfallenden, mordenden, raubenden, vergewaltigenden, illegalen, Barbaren-Horden,  aus Islamistan und Negerland zu schützen,.

    Denn es ist die vornehmste Aufgabe des Staates, seine Grenzen zu schützen und die Sicherheit seiner Bürger zu garantieren. Das Verkommene Merkel.-Regime schützt weder seine Grenzen, noch kann es bzw. will es  die Sicherheit seiner Bürger garantieren.

    Hören wir dazu den Staatsphilosophen, John Locke, den Vater des liberalen Rechtsstaates:

    Locke gesteht gegen die Regierung jedem ein Widerstandsrecht ein. Das geschieht natürlich in den Grenzen seiner Philosophie:

    ..dass eine Regierung nur legitim ist, wenn sie die Zustimmung der Regierten besitzt und die Naturrechte Leben, Freiheit und Eigentum beschützt. Wenn diese Bedingungen nicht erfüllt sind, haben die Untertanen ein Recht auf Widerstand gegen die Regierenden.

    Im Übrigen besitzt der Staat nach Locke kein Recht, dem Menschen sein Eigentum wegzunehmen. Eine Enteignung wäre, so Locke, widersinnig, denn gerade der Schutz derselben garantiert die Zustimmung des Individuums zur Staatsmacht.

    Quelle:

    JOHN LOCKE, Zwei Abhandlungen über die Regierung (Two Treatises of Government, 1689, Datum 1690)

     

     

     

    1. Danke für diese informativen Kommentare , DvB. Da sieht man wieder mal Schwarz auf Weiss , WER dahinter steckt… und die Schergen in Berlin und den Bundesländern führen aus. Letztendlich hat die "Wählermasse" aber diese Verbrecher legitimiert , denn die haben genau gesagt , wo es nach der Wahl lang geht.

      Interessieren würde mich jetzt , wieviel Wahlbetrug hier im Spiel war.

  4. Ja und was will er uns allen damit sagen? Vielleicht Grenzenlos frei, ein Wahlspruch der 68-iger oder freie Bahn für alle die hier reisen wollen, oder Reisen für jedermann, Ausweis nicht erforderlich, oder Reisen bildet, oder wer nicht reist ist selber schuld, oder Reisen für Minderjährige erwünscht, oder Reisen in ein Land mit kostenloser Vollverpflegung, oder Studienreisen für Anfänger zum Zwecke der Betrachtung von Arbeitszusammenhängen und ihren Auswirkungen, oder Reisen um Urlaub zu machen, lebenslang. Kein Wunder, wenn wir von solchen Chaoten regiert werden, die noch nicht mal die angeborene Wehrhaftigkeit zum Selbstschutz in sich tragen, denn die scheinen total degeneriert zu sein und mit denen ist wirklich kein Staat mehr zu machen und deshalb können sich die europäischen Bürger  nur noch darum kümmern, daß Leute an die Macht kommen, die noch richtig ticken und die Lebensinteressen der Völker verteidigen, alles andere wäre glatter Selbstmord. 

  5. Was uns Schengen und die ach so gelobte Freizügigkeit gebracht hat, sehen wir seit Jahren.

    Nicht nur Kriminalität und Gewalt aus den arabischen, muslimischen Ländern – nein, auch aus den osteuropäischen Ländern wie Rumänien,etc. …..

    Auf der ganzen Welt – jeder Kontinent und Land schützt seine Grenzen und wenn nötig auch militärisch – nur Europa und besonders DEUTSCHLAND – nicht ! 

    Die Welt lacht über Dummland – aber das wird einfach ignoriert !!!!

    Die ganze Welt schüttelt nur noch den Kopf – über Germoney – weil es das Land ist, was sich selbst vernichtet !!!!

     

  6. Solche Eurokraten wie King,Juncker, Draghi….. und nicht zu vergessen Merkel gehören vor Gericht und sollten für den Rest ihres Lebens bei Wasser und Brot hinter Gitter 

    Was DIE machen ist Landes und Volksverrat.

  7. ………Nicht,s Da, Wasser und Brot…………..die Erfindung eines gewissen Joseph-Ignace Guillotin wäre die passende Antwort.

    Sie haben sich würdig eingereiht, um ihnen diese Erfahrung zu kommen zu lassen.

    "Das ist nicht meine Regierung, und wird Es nie sein……………

  8. Die Grenzen können durchaus wirksam gesichert werden

     

    Mögen die kosmopolitischen Gecken auch noch so sehr beteuern, daß man – selbst wenn man wollte – die Grenzen gar nicht gegen die Völkerwanderung der Scheinflüchtlinge schützen könne, so gilt noch immer, was Carl von Clausewitz hierzu gesagt hat: „Die Absicht eines Kordons kann also nur sein, gegen einen schwachen Stoß zu schützen, sei es daß die Willenskraft schwach ist, oder die Streitkraft, mit der der Stoß erfolgen kann, klein. (…) Diese Bedeutung haben alle Linien- und Grenzverteidigungsanstalten der mit Asien und der Türkei in Berührung stehenden europäischen Staaten. (…) Freilich wird dadurch nicht jede Streiferei abgehalten werden können; aber sie werden doch erschwert und folglich seltener, und bei Verhältnissen wie die mit asiatischen Völkern, wo der Kriegszustand fast nie aufhört, ist das sehr wichtig.“ Die Polizei muß dann nur noch jeden Delinquenten dingfest machen und aus dem Land werfen und schon ist die Völkerwanderung abgewehrt und die abendländische Kultur gerettet.

     

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    1. @ Volker Spielmann

      Natürlich können die Aussengrenzen der EUdSSR wirksam geschützt werden. Es muss nur der politische Wille da sein.

      Das Mittelmeer ist die sicherste und billigste Grenze, die wir haben können und lässt sich lückenlos überwachen (außerdem sind die Hot-Spots und die Schlepperorganisationen bestens bekannt) und der Balkan lässt sich problemlos als Limes des 21. Jahrhunderts ausbauen. 

      Es ist die Perfidie der j….n 'Eliten' und ihrer gekauften Politiker Sprachrohe, die uns ständig weismachen wollen, dass der 'Flüchtlings-Tsunami', der durch Murksels Einlandung erst richtig in Gang gesetzt wurde, 'alternativlos' sei. 

      Dass solche hermetisch abgeriegelte Grenzen nahezu zu 100 Prozent funktionieren, hat uns schon die DDR bewiesen und der Sicherheitszaun der Israelis, erbaut um die 'Wild Beasts' am illegalen Grenzübertritt zu hindern, funktioniert ebenfall tadellos. Selbst Donald Trump, hat  -so ganz ohne den neuen, geplanten Sicherheitszaun- die illegale Einwanderung 'South of the Border' um sage und schreibe 241 Prozent reduzieren können.

       

      1. @ Volker Spielmann

        Natürlich können die Aussengrenzen der EUdSSR wirksam geschützt werden. Es muss nur der politische Wille da sein.

        Das Mittelmeer ist die sicherste und billigste Grenze, die wir haben können und lässt sich lückenlos überwachen (außerdem sind die Hot-Spots und die Schlepperorganisationen bestens bekannt) und der Balkan lässt sich problemlos als Limes des 21. Jahrhunderts ausbauen. 

        Dass solche hermetisch abgeriegelte Grenzen nahezu zu 100 Prozent funktionieren, hat uns schon die DDR bewiesen und der Sicherheitszaun der Israelis, erbaut , um die schwarzen Schwerstbereicherer am illegalen Grenzübertritt zu hindern, funktioniert ebenfall tadellos. Selbst Donald Trump, hat  -so ganz ohne den neuen, geplanten Sicherheitszaun- die illegale Einwanderung 'South of the Border' um sage und schreibe 241 Prozent reduzieren können.

      2. Nachtrag:

        Es ist die Perfidie der j….n 'Eliten' und ihrer gekauften Politiker Sprachrohe, die uns ständig weismachen wollen, dass der 'Flüchtlings-Tsunami', der durch Murksels Einlandung erst richtig in Gang gesetzt wurde, 'alternativlos' sei. 

    2. Da haben frühere Politiker in den fünfziger Jahren in einem Anfall,bedingt durch das eigene deutsche Schicksal, mit der UN verbindliche Verträge abgeschlossen, die von der Unterabteilung UHNCR weltweit gesteuert werden, aber ausschließlich auf Flüchtlinge gemünzt ist. Diese Flüchtlingsorganisation ist im Prinzip genauso ohnmächtig wie die UN selbst, maßt sich aber an, den einzelnen Ländern in Bezug auf die Behandlung aller Flüchtlinge dieser Erde Vorgaben zu machen und das obwohl keine Land der Erde gezwungen wäre, solche UN-Verträge fortzuführen, insbesondere dann, wenn es sich nicht um Flüchtlinge handelt, sondern um getarnte Wirtschaftsemigranten, für die der UHNCR keine Zuständigkeit hat. Warum dann gerade Deutschland um jeden Preis die Fahne für den UHNCR besonders hochhält ist völlig schleierhaft und man kann eigentlich nur spekulieren, daß es sich um persönliche Anliegen einzelner Politiker handelt, die durch viel Pathos sich in der Pfllicht sehen und aus dieser Nummer nicht mehr herauskommen, wollen sie vor der Öffentlichkeit der Welt nicht ihr Gesicht verlieren. Das geht natürlich zu Lasten der deutschen Bevölkerung und wie man täglich auf unseren Straßen sehen kann, nimmt es bereits epidemische Formen an. Flüchtlingsaufnahme in bescheidenem Maße ja, aber nicht zu verwechseln mit schnöden Raff -und Piefke-Interessen ausländischer Personen, die lediglich dem Ruf des Goldes folgen, aber keinerlei Repräsionen zuhause unterliegen. Hier werden bewußt Dinge falsch vermengt und insbesondere die Linke hat erkannt, daß man mit ehemaligen Hilfsgedanken für die UN auch noch persönliches Kapital schlagen kann um Deutschland von den eigenen Bürgern zu entkernen und somit eine andere Bürgerschaft erhält, die dann für sie kein Hindernis mehr darstellen. Wenn hier nichts entgegengesetzt wird, werden die leichtfertigen Hilfeleistenden zusammen mit den politischen Systemverändereren tatsächlich ihr Ziel erreichen und das muß in jedem Fall verhindert werden indem man andere Parteien wählt die gleiche Interessen haben und dagegen angehen, bevor es zu spät ist.

      1. @ Achim

        .…obwohl keine Land der Erde gezwungen wäre, solche UN-Verträge fortzuführen, insbesondere dann, wenn es sich nicht um Flüchtlinge handelt, sondern um getarnte Wirtschaftsemigranten…

        ——

        Genau das ist der springende Punkt.  Der versch….ne Grinblat (Grünblat) von der von US-rael kontrollierten, versch….nen UN kann noch soviele Strategiepapiere für sein versch…es 'Re-Settlement Programm' entwerfen, wie er will.  Die sind im Grunde alle Makulatur. 

        Jeder souveräne Staat auf dieser Erde, hat das Recht, sich seine Gäste selbst auszusuchen und hat das Recht, die sinistren Pläne 'gewisser Kreise' zwecks Abschaffung der Nationen und der Staatsvölker strikt abzulehnen. 

        Es  ist doch symptomatisch für diesen geplanten Völkermord an der weißen Rasse(zwecks Umvolkung), dass dieser auschließlich und nur in sog, 'weiße' europäische oder europäisch geprlägte  Nationen stattfindet.

        Die super-reichen arabischen Golf-Staaten und Saudi Arabien, Israel, das reiche Malaysia, Israel, China (um nur mal ein paar Beispiele zu nennen) lässt man in Ruhe. Selbst Japan, dass ja auch WK II verloren hat wird von der Kuffucken- und Negereinwanderung verschont.

        Wobei die USA und auch Kanada bislang nur in ganz bescheidenem Rahmen dem Ruf der versch….enen, von  Kuffmucken, Negern und US-rael dominierten UN (UNHNCR) Folge leisten.

        DAS versucht der HIAS (wie einst bei der illegalen J….einwanderung) zu ändern.

        Guckst Du hier:

        HIAS. WELCOME THE STRANGER -PROTECT THE REFUGEE

        TELL CONGRESS: WELCOMING REFUGEES MAKES AMERICA STRONGER

        https://www.hias.org/

        Also, den ähäm 'Flüchtling' aus Kuffmuckistan oder Negerland willkommen zu heissen, macht Amerika (angeblich) stärker.

        Tja, wenn das so ist, dann frage ich mich doch allen Ernstes, warum der HIAS nicht die 'Schätze' nach Israel dirigiert, das 'ja gleich um die Ecke' zu Kuffmuckistan und Negerland liegt. Warum müssen die 'Goldstücke' den weiten Weg über den 'großen Teich' antreten, wo – wie gesagt – doch Israel quasi 'um die Ecke liegt"?

        Zumal die Israelis ja für ihre warmherzige 'Willkommenskultur' weltweit bekannt sind.

        —–

        @ Achim 

        Meine Ausführungen dürften Deine Frage, warum dann gerade Deutschland um jeden Preis die Fahne für den UHNCR besonders hochhält, hinlänglich beantworten.

        Deutschland ist kein souveränes Land und wird seit WK II total von US-rael, Rothschild und den entsprechenden,  j….en Lobby und Pressure Organisationen kontrolliert.  Und alle, ausschließlich alle Regierungen nach WK II haben nur für die Interessen US-raels gearbeitet und mussten den entsprechenden Anordnungen Folge leisten.

        Ich weiß nicht, was passieren würde, wenn wir eine Regierung bekämen, die mit einem Mal auch deutsche Interessen vertreten, und sich den Anweisungen der US-reael Lobby- und Pressure Groups -einschl. des ZdJ verschließen würde.

        1. Fortsetzung

          Dr. David Dieter Graumann, ehem. Oberindianer des 'Zentralrats der J…n' in der Blöd-Bild: am 23..8.2013:

          …."Wir alle als…ähäm,… 'Zivilgesellschaft' sind gefordert und müssen denen, die bei uns Sicherheit suchen, viel mehr an Empathie entgegen bringen: Das Boot ist nicht zu voll, unsere Herzen sind bloß oft zu kalt."

          BILD: Gilt das auch für Flüchtlinge aus der arabischen Welt, die in diesen Tagen ihre Länder verlassen? Sollten wir sie aufnehmen?

          Graumann: „Aber ja! Menschen, die zum Beispiel in Syrien in Not geraten, die an Leib und Leben bedroht sind, sollten in Deutschland Aufnahme finden. Wir können zwar nicht das Elend der ganzen Welt hier lösen, aber was wir tun können, das sollten wir tun. Und wir sollten noch mehr tun wollen – und Freude dabei empfinden können, dass wir bedrängten Menschen neue Hoffnung und Zukunft bieten können. Wir brauchen dabei eine neue und warme Willkommenskultur, die den Menschen, die bei uns Geborgenheit suchen, zeigt, dass sie uns zu Recht ihre Zukunft anvertraut haben.“

          Tja bei soviel Empathie für die armen, moslemischen 'Flüchtlinge' kommen mir glatt die Tränen. Warum Israel, die einzige ähäm..Demokratie im Nahen Osten, keinen einzigen 'Flüchtling' aufnimmt, wo es doch quasi um die Ecke zum Kriegsgeschehen liegt, bleibt wohl Dr. Graumann' s Geheimnis

          Der Kenner genießt und schweigt

          1. Fortsetzung

            Szenenwechsel nach Schweden.

            In diesem Video

            http://www.youtube.com/watch?v=MM8zOBOFFHw&feature=player_embedded

            macht Barbara Lerner Spectre, die Gattin des Oberrabbis von Schweden, Spectre,  die eine von der Regierung finanzierte j…e Studiengruppe in Schweden leitet, die folgende bemerkenswerte Aussage – bemerkenswert, weil sie anti-j…e Haltungen und Aktionen nicht irrationalen Vorurteilen zuordnet oder Moslems, die Israel hassen. Statt dessen, sagt sie, ist es wegen der „führenden Rolle“, die von J…n gespielt wird in der Bewegung hin zu Multikulturalismus.

            Zitat aus dem Video:

            Ich denke, es gibt ein Wiederemporkommen des Anti….us, weil Europa an diesem Punkt in der Zeit noch nicht gelernt hat multikulturell zu sein, Und ich denke, wir werden teilhaben an den Geburtswehen dieser Transformation, die stattfinden muss. Europa wird nicht als die monolithischen Gesellschaften bleiben, die sie einmal waren im letzten Jahrhundert. J…nwerden im Zentrum des Geschehens sein. Es ist eine ungeheure Transformation, die Europa machen muss.

            Sie gehen jetzt in den multikulturellen Zustand über und man wird es den J….n übelnehmen wegen unserer führenden Rolle. Aber ohne diese führende Rolle und ohne diese Transformation wird Europa nicht überleben.“

            Ende des Zitats

            Ihr Kommentar ist ein Beispiel für die j….e Selbstdarstellung von vor Zeiten: „Ein Licht für die Nationen“  (tikkun olam) zu sein. J…. retten Europa, indem sie es in den Multikulturalismus führen.

            Mich wundert, dass Frau Lerner-Spectre ausgerechnet in Europa 'missioniert', denn Israel hat bekanntlich einen ungeheuren Nachholbedarf an 'Multikulturesimus'.

            Denn Israel ist ein 'Only J…s' Staat. 

            Man wundert sich auch, warum sie denkt, Europa könnte nicht überleben als viele einzel-kulturelle Gesellschaften (eigene Kulturen). Israel und viele andere Gesellschaften funktionieren ganz gut oder bestens  mit einer anerkannten Leitkultur und -Volk und, wie hier wiederholt betont wurde, haben multikulturelle Gesellschaften eine Menge Kosten und keine sichtbaren Vorteile.

            Die bessere Frage ist natürlich, wie Europa den Multikulturalismus der Frau Lerner-Spectre überleben kann.

            Denksportaufgabe für Multikulti-Fans:

            Warum sind alle 'Aliens' Auslandorganisationen (ohne Ausnahme) und auch die überwiegende Mehrheit der J…n in der Diaspora für Multikulturismus und 'offene Grenzen', Toleranz und Respekt?!

            Die torahtreuen J…n sind allerdings außen vor, damit hier kein Mißverständnis entsteht; die schließt meine Kritik nicht mit ein.

  9. Die EU betreibt die Zerstörung der Souveränität und Selbstbestimmung der Völker zugunsten des totalen Zugriffs der Zentralmacht in Brüssel auf alle Belange des Menschen .

    Um dieses Ziel durchzusetzen wird Europa praktisch bedingungslos und durch die Bevölkerung Europas finanziert zum Siedlungsgebiet der Afrikaner und auch der Bevölkerung aus den Nahen Osten freigegeben .

    Die EU fühte einen Vernichtungskrieg gegen die Völker Europas .

  10. @ Brücke

    Die EU führt einen Vernichtungskrieg gegen die Völker Europas 

    —–

    Die EU Bürokratten und Kommissare sind nur die Handlanger von Israel, der von US-rael kontrollierten UN, George Soros, Rothschild, dem 'Europäischen Rat für To(l)leranz und Verhsöhnung', der HIAS und anderer Umvolkungs-Organisationen.

    1. Tja, das sagt auch Putin höchstpersönlich auf seine ganz spezielle – aber gut verständliche – Art.

      Putin: Neue Weltordnung ist im letzten Stadium ihres europäischen Masterplans
      http://derwaechter.net/putin-neue-weltordnung-ist-im-letzten-stadium-ihres-europaeischen-masterplans

      "Die Rothschild-Intrige hat eure Regierung, eure Medien und eure Bankinstitute infiltriert. Sie geben sich nicht länger damit zufrieden, Abscheulichkeiten im Nahen Osten zu begehen, sie führen sie nun auf ihrem eigenen Grund und Boden durch, indem sie verzweifelt den Plan für eine neue Weltregierung, Weltarmee und eine Weltzentralbank zum Abschluss bringen wollen."

       

      1. "Er wird es nicht zulassen" ?

        Was gedenkt er denn dagegen zu tun ? Putin ist doch selbst abhängig von der Mischpoke. Um die Europäer vor einer EUdSSR zu retten, müsste er ersteinmal selbst der Elite entsagen und dann wäre es nur eine Frage der Zeit, dass er mal Präsident gewesen wäre.

        Ich glaube nicht, dass sich das bei Putin anders verhält als bei Trump. Die Grenzen zwischen selbst- und fremdbestimmten Handeln sind fließend, aber nicht soweit ineinander fließend, dass man es ungestraft verwechseln dürfte.

        … außerdem ist "der Waechter" eine anonyme Seite mit einem Verantwortlichen Anton Nikolov, wer garantiert mir keine Propaganda zum Selbstzweck ?

  11. Polizei: Grenzen Deutschlands „offen wie ein Scheunentor“
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/10/14/polizei-grenzen-deutschlands-offen-wie-ein-scheunentor/

    "Nach der von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) angekündigten Verlängerung der Grenzkontrollen hat die Gewerkschaft der Polizei (GdP) gefordert, dabei nicht nur die deutsch-österreichische Grenze im Blick zu haben, berichtet AFP. Im Osten etwa seien die Grenzen „offen wie ein Scheunentor“, sagte GdP-Vize Jörg Radek der Neuen Osnabrücker Zeitung vom Freitag. Auch diejenigen zu Belgien und Frankreich würden vernachlässigt. Das sei „unverantwortlich“."

    Dabei ist ja seit langem bekannt, dass viele Gefährder in Frankreich und Belgien sich sehr wohl fühlen und in ganz Europa problemlos reisen können…

    Polizeigewerkschaft bemängelt offene Grenzen
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/polizeigewerkschaft-bemaengelt-offene-grenzen/

    "Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat die Grenzpolitik Deutschlands scharf kritisiert. „Die Politik ist schuld, daß wir in Deutschland keinen Grenzschutz haben, der diesen Namen wirklich verdient“, sagte der GdP-Vizevorsitzende Jörg Radek am Freitag in der Neuen Osnabrücker Zeitung.

    Nur die deutsch-österreichische Grenze werde infolge der Flüchtlingskrise kontrolliert. „Aber wir vernachlässigen die anderen Grenzen, zum Beispiel die zu Belgien und Frankreich. Da reiht sich Loch an Loch“, beklagte der Gewerkschaftsvize. An der Grenze zu Belgien, etwa in Aachen, gebe es viele unterbesetzte Dienststellen."

    Na wenn selbst die Gewerkschaft der Polizei die offenen Grenzen kritisiert, dann muss vielleicht doch etwas dran sein, was CSU,AFD und viele EU-Staaten seit Jahren kritisieren

    Dänemark kontrolliert Grenze zu Deutschland sogar mit Militärpersonal, weil viele abgelehnte Asylbewerber aus Deutschland in Dänemark als gefährlich gelten…
    http://www.focus.de/politik/videos/kniefall-vor-den-rueckwaertsgewandten-fluechtlingskrise-daenemark-setzt-soldaten-an-der-grenze-zu-deutschland-ein_id_7658511.html
    https://www.welt.de/politik/ausland/article169597596/Daenemark-sieht-in-Deutschland-abgelehnte-Asylbewerber-als-Risiko.html

  12. Zurück zu Schengen: Die EU-Außengrenzen sind zu schließen.

    Damit die Flüchtlinge nicht zurück können. Auch eine perfide Strategie der Jesuiten, die später den Juden in die Schuhe geschoben wird.

  13. Zurück zu Schengen: Die EU-Außengrenzen sind zu schließen.

    Damit die Flüchtlinge nicht zurück können. Auch eine perfide Strategie der Jesuiten, die später den Jud_en in die Schuhe geschoben wird.

    1. lesen ist nicht so deine Sache, gell !

      willste jetzt etwa behaupten diese Barbarella in Schweden ist Jesuitin und tarnt sich als Jü.din, oder wie ?

  14. Ja klar: offene Grenzen, damit die importierten Scheinflüchtlinge, jetzt vermehrt aus Schwarzafrika, ungehindert nach Deutschland reisen können. 87 % der Wähler dürfen sich nicht beklagen, wenn das Vorhersehbare eintrifft.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.