Der Feind im Inneren

Er nennt sich "Geheimdienstgemeinschaft".

Von Justin Raimondo / Antikrieg

Es war der Heilige Gral von #TheResistance, die rauchende Pistole, nach der sie verzweifelt gesucht hatten, solide Beweise dafür, dass Trump mit den Russen zusammengearbeitet hatte, um die Präsidentschaft von ihrer rechtmäßigen Besitzerin zu stehlen: eine E-Mail, die geschrieben und gesendet wurde, bevor WikiLeaks das DNC-Material veröffentlichte, das Trumps Aufmerksamkeit auf den Datenbestand lenkte und sogar einen "Verschlüsselungsschlüssel" anbot, was auch immer das sein mag, damit er mit dem Nachrichtenzyklus sofort beginnen konnte.

Betrügerische Absprache! Anklage! Erwischt!

Außer, dass es nicht wahr war. CNN, das zuerst über die Geschichte berichtete, hatte das Datum der E-Mail falsch: eine 14 hatte sich irgendwie in eine 4 verwandelt. Es stellte sich heraus, dass CNN die E-Mail nie wirklich gesehen hatte, sondern dass diese nur durch "mehrfache Quellen" beschrieben wurde. CBS brachte eine Geschichte, die angeblich die Provenienz der belastenden E-Mail "bestätigte", und MSNBC folgte dem Beispiel des ehemaligen nationalen Sicherheitsreporters Ken Dilanian der Los Angeles Times, dessen Ruf als Sprachrohr für die CIA wohlverdient ist: Dilanian ging auf Sendung, bestätigte die Geschichte und band sie ein in die mittlerweile ausgefeilten Verschwörungstheorien, die #TheResistance beschäftigen.

Natürlich war es der reinste Zufall, dass nicht weniger als drei große Medienhäuser die Trump-E-Mail-Geschichte falsch verstanden haben. Ja, diese "mehrfachen Quellen " hatten sicher alle Hände voll zu tun.

Loading...

Es ist absurd zu glauben, dass es sich bei dieser Episode um einen Fall handelt, in dem man einfach falsch liegt: das war zweifellos eine bewusste Lüge, die in den Medien von der gleichen schurkischen "Geheimdienstgemeinschaft" lanciert wurde, die Russia-Gate erfunden hat. Es spielte keine Rolle, dass die Wahrheit schließlich herauskommen würde: schauen Sie sich an, wie oft die ursprüngliche Geschichte über die sozialen Medien getweetet und retweetet wurde, und überlegen Sie dann, wie viele Leute nicht wissen, dass sie entlarvt wurde.

Lesen Sie auch:  Maine: Restaurantpersonal muss "Hundehalskrausen" tragen

Es scheint wie Jahre, da die Untersuchung von Russia-Gate gestartet wurde, unter Vorhersagen von Trump's bevorstehendem Schicksal. Also, was haben sie bis jetzt herausgefunden? Genug Beweise für ausländische Einmischung in die amerikanische Politik, um die Podesta-Gruppe aus dem Geschäft zu drängen. Mike Flynn ist in Schwierigkeiten, nicht wegen seiner Russland-Kontakte, sondern wegen seiner Lobbyarbeit für die Türkei während seiner Amtszeit. Von den vielen Russland-sitzt-uns-im-Nacken-Geschichten, die in letzter Zeit veröffentlicht wurden, sind viele entlarvt worden.

Kurz gesagt, Russia-Gate wird alt und verläuft sich irgendwo. Es brauchte einen Ruck, um es wieder ins Leben zu rufen, und wen kümmert es, was wahr ist und was nicht? Der Sinn der Verbreitung einer Lüge, selbst einer entlarvten Lüge, besteht darin, das Unvorstellbare zu normalisieren. Ein Putsch gegen den Präsidenten? Warum nicht? Gewalt gegen seine Anhänger? Oh, das ist eine moralische Verpflichtung. Kriegspropagandisten brauchen keine Faktenprüfer, und das ist ein Krieg, in dem wir uns befinden. Wir alle leben auf einem Schlachtfeld, während der Kampf um die Macht um uns herum weitergeht und unsere Geheimdienstgemeinschaft – oder zumindest die Führung – einen offenen Krieg gegen den Präsidenten führt.

Wir haben gesehen, wie sich das gleiche Muster im Ausland entfaltete, als die CIA und ihre Hilfsorganisationen Regimewechsel-Operationen in Ländern auf der ganzen Welt durchführten. Erinnern Sie sich an die "Farbenrevolutionen" der Bush-II-Ära? Oder schauen Sie sich an, was in der Ukraine passiert ist, wo der gewählte Präsident von einem von der CIA-gekauften und bezahlten Mob aus dem Amt vertrieben wurde. Sie hoffen, ihren ukrainischen Erfolg in den USA wiederholen zu können.

Lesen Sie auch:  Die UN-Rede von Wladimir Putin: Wird Russland eine neue blockfreie Bewegung anführen?

Ist es wirklich notwendig zu erklären, warum dies eine tödliche Bedrohung für die Verfassung, die Rechtsstaatlichkeit und alles, wofür wir als Nation stehen, ist? Sollen wir in eine Bananenrepublik der Dritten Welt verwandelt werden, mit Putschversuchen, Gegenputschversuchen und einer politischen Polizei, die niemandem Rechenschaft schuldig ist?

Die Aufhebung des Smith-Mundt-Gesetzes von 1948, das der CIA untersagte, Maßnahmen zur Beeinflussung der inneren Meinung der USA durchzuführen, wurde von Amtsträgern mit der Begründung gerechtfertigt, dass diese Beschränkungen sie daran hinderten, ihre Arbeit zu tun. Natürlich, wenn wir gewusst hätten, dass sie es als ihre Aufgabe ansahen, zu bestimmen, wer Präsident sein kann, dann wäre Smith-Mundt vielleicht noch intakt. So wie es jetzt ist, können unsere Spione die Regierungsressourcen nutzen, um ihre politische Agenda voranzutreiben, und seien Sie versichert, dass sie eine haben: Sie sind genauso eine de facto politische Partei wie eine Flut von Regierungsstellen.

Besonders beängstigend ist die Politisierung des FBI, der zu einem Knüppel in den Händen der Feinde des Präsidenten geworden zu sein scheint. Seine Verwicklung in das Trump-"Dossier", seine Weigerung, wichtige Dokumente an die Aufsichtskomitees des Kongresses zu übergeben, ganz zu schweigen von der bizarren Großtuerei des ehemaligen FBI-Direktors James Comey – all das deutet auf eine besorgniserregende Vetternwirtschaft hin, die irgendwie die US-Gesetzgebung infiltriert und die Integrität unseres gesamten Rechtssystems in Frage gestellt hat.

Wir haben diesen Personen Zugang zu unseren privatsten Informationen gewährt: Sie haben einen "gesetzlichen" Auftrag, nach Belieben in unsere Privatsphäre einzudringen. Wir haben ihnen unbegrenzte Ressourcen zur Verfügung gestellt, obwohl niemand weiß, wie viel sie wirklich ausgeben. Wir haben ihnen erlaubt, die Erde zu durchstreifen, Regierungen zu stürzen, Gegner zu ermorden und schmutzige Tricks zu machen, von denen wir nie etwas wissen werden. Die Frage ist also nicht: "Wie sind sie an den Punkt gekommen, an dem sie denkbarerweise einen Staatsstreich durchführen können" – sondern "Warum ist das nicht früher passiert?

Lesen Sie auch:  Die Amerikaner horten immer mehr Waffen und Munition

Wir stehen vor einer tödlichen Bedrohung für unsere Republik, für unsere Freiheiten und die Zukunft der Demokratie in Amerika, und sie kommt nicht aus dem Ausland. Die Gefahr geht von unserer eigenen Regierung aus – der permanenten nationalen Sicherheitsbürokratie, die nie von irgendjemandem zu irgendetwas gewählt wurde und nun entschlossen ist, ihren Willen einem Land aufzuzwingen, das "falsch" gewählt hat.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

14 Kommentare

  1. Die Existenz eines Deep-State in den USA ist bekannt und wurde auch schon durch eine Studie der Princeton-Universität nachgewiesen.

    Nicht richtig ist hingegen die Annahme, Trump wäre ein Präsident des Volkes gegen den Deep-State.

    Trumps Zugehörigkeit zur Wallstreet-Plutokratie zeigt sich bereits durch sein Steuersenkungsprogramm, was die Wallstreet steuerlich entlastet und in Konsequenz die ärmere Bevölkerung stärker zur Finanzierung des Staates heranzieht. Umverteilung von unten nach oben.

    Ebenso bedient Trump mit seiner exessiven Kriegstreiberei den militärisch-industriellen Komplex, hinter dem ganz wesentlich der Hedgefonds Cerberus von Stephen Feinberg steht. Feinberg hat dazu eine größere Anzahl von Unternehmen der Waffenindustrie unter dem Trust "Freedom Group" zusammengekauft.

    Trump verschafft diesem "auserwählten" Kriegsprofiteur folglich Umsatz. Dafür versucht er einen Krieg mit dem Iran vom Zaun zu brechen. Feinberg war einer von Trumps Haupt-Wahlkampfberater. Feinberg spendete am 3. November 2016 1 Mio. Dollar für den Superpac, der Trumps Wahlkampf gegen Hilary unterstützte. Das Spiel ist immer das Gleiche.

    Trump verkündete, Feinberg zu einem Leiter der US-Geheimdienste ernennen zu wollen. Feinberg kann dann seiner eigenen Firma DynCorp Regierungsaufträge zuschanzen. Völlige Unterhöhlung staatlicher Institutionen durch "auserwählte" Infiltranten. Für wen Trump arbeitet dürfte spätestens da klar sein. Ein Landesverräter, der Beihilfe zur Übernahme des Staates durch die Wallstreet leistet – für 30 Silberlinge.

    Trumps Wahlkampfparole, er wolle den "Sumpf in Washington trocken legen" wird da zur blanken Ironie. Ein Blender.

    Cerberus ist Eigentümer des "Sicherheitsunternehmens" DynCorp, welches für die CIA Aufträge in aller Welt ausführt. Dazu gehört Regimechange sowie Menschenhandel, Zwangsprostitution in Ländern wie Bolivien, Afghanistan, Somalia, Bosnien.

    In Deutschland korrumpierte Cerberus Volker Rühe (CDU) mit einem "Nebenjob", verschaffte sich den Besitzt von großen Wohnungsbaugesellschaften wie z.B. die "Neue Heimat" in Hamburg, Hanover und Berlin, um die Deutschen Mieter abzocken zu können. Rühe dürfte dabei seinen Judasdienst geleistet haben.

    ————————————–

    Der Machtkampf in den USA gegen Trump ist also lediglich ein interner Machtkampf innerhalb der Wallstreet, bei dem offenbar zwei Lager mit unterschiedlichen Strategien konkurrieren.

  2. Der schlimmste Feind, ist der Feind im Inneren, der nach außen hin Humanität heuchelt, und im inneren das bisher geschaffene Fundament einer Gesellschaft und Volksgemeinschaft mit Allen Mitteln untergräbt. Zu finden sind diese Maulwürfe in Berlin und den Amtsstuben und in der hießigen Justiz des Maulwurfhügels BRD.Sie Ähneln diesen Tieren mehr als man denkt………….blind, kleine Ohren, aber große Schaufeln.

    Mein Großvater hat einst diese Schädlinge in seinem Garten gejagt und mit der Mistgabel aufgespießt……….tja das ist wohl das Schicksal vieler Maulwürfe.

  3. Wichtigste Frage: Wer ist der bessere Präsident für die US-Wähler/ die Welt, Clinton oder Trump?      Weitere Frage: Wurde Trump  bisher – teilweise –  von den Hintergrundmächten eingefangen? Noch ne Frage: (bei Antwort "JA" der weiteren Frage) Sollten "wir" uns jetzt bedingungslos in Hillarys Front des Trump-Bashings einreihen?   Zur Abwechslung mal 'ne Antwort: Wenn möglich  das kleinere Übel wählen…, und bei Gelegenheit die Strippenzieher in's Licht ziehen. Und ja, Anspruch und Wirklichkeit der "heiligen" westlichen Demokratie -jedenfalls der praktizierten- sind auf den Prüfstand zu stellen. Bei den ganz offensichlich vorhandenen Defiziten und Entartungen ist diese ohnehin nicht für alle Erdlinge gleichermaßen erstrebenswert. Viele Völker kommen hervorragend ohne diese zurecht…. (Beispiel am Rande: in einer Umfrage in der Ukraine sprachen sich kürzlich  92% der Befragten für die frühere Regierung Janukowitsch aus!!! da haben "Musterdemokraten" mit dem "Kampf gegen Korruption und die Oligarchen" den Mund vor dem Umsturz wohl reichlich voll genommen…, war ja ohnehin nur gelogen; welch ein moral. Armutszeugnis der westlichen Intervention! und die charakterlose Bundesraute hält noch immer an ihrem Stuss fest)   Noch 'ne Antwort: JF. Kennedy und W. Brandt haben nach allgemein anerkannter Einschätzung für ihre Nationen / und andere positive Veränderungen bewirkt. Dabei waren beide wohl nicht zu 100% immer ganz positiv beispielgebend ……

                                                          

  4. Da ist er wieder, der Feind im Innern. Ständig präsent, auf Bildschirm, Wahlplakat und auf Papier – der Politadel unserer Systemparteien.                                                                                                                              " Eine Nation kann ihre Narren überleben – und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen nicht überleben. "                                                                                                                                                                                                                                                                             

  5. Man muss die deutsche "Politik und "Justiz" als eine Art Mafiabande sehen, als unnatürlichen Wurmfortsatz politischer Mafiabanden und Kriminellen Interessengruppen welche sich in der BRD als Parteien bezeichnen, die den Plan gefasst haben, die ethnischen Deutschen zu vernichten, und der feigen kriminellen Schauspielerin welche sich als Kanzlerin im Inn und Ausland präsentiert volle Unterstützung zugesagt haben.
    Eine echte Gewaltenteilung zwischen Judikative, Legislative und Exekutive hat es in der BRD noch nie gegeben.
    Diese Justiz spricht in der Regel kein Recht, sondern übt Macht aus durch Unrechtsurteile.
    Da die Justiz in der BRD den Justizministerien unterstellt ist, und die Staatsanwälte weisungsgebunden gegenüber dem Justizinister (also der Regierung/Exekutive), und da kein Richter Karriere machen kann ohne das Wohlwollen der jeweiligen Regierungsparteien, haben wir heute eine Parteienjustiz, deren Richter und Staatsanwälte – auch ohne Parteibuch – immer im Sinne der Kartellparteien  entscheiden. Gerade bei politisch heiklen Urteilen werden meist jüngere Richter eingesetzt, deren Karriere noch vom Gutdünken des Justizministers abhängt.
    Sie Alle gehören vor ein Volkstribunal, das genau so verfahren sollte, wie Es schon aus meheren geschichtlichen Ereignissen bekannt sein dürfte.
     

    1. @ ernst

      Zitat vom hl Augustinus: Nimm das Recht weg, dann gleicht der Staat nur noch einer Räuberbande: Wie recht er doch hatte und das wir so etwas immer wieder erleben müssen, trotz Christenheit, das ist der eigentliche Skandal.

  6. @Ernst

    Sie alle gehören vor ein Volkstribunal………."

    Das ist mein größter Wunsch, das ich das noch erleben darf – wenigstens einige von denen …….

  7. – Geheimdienstgemeinschaft –  ?

    In Deutschland ist sowas gar nicht mehr erforderlich, das findet in aller Öffentlichkeit mit einer Kanzlerin statt, die immer noch meint, daß es unvorsichtig wäre die überfällige Staatspleite Griechenlands auszurufen und die entsprechenden Schritte zum Austritt Griechenlands aus dem EUROsions-System einzuleiten. Lieber riskiert sie es, daß mit ihrer Zustimmung und des Parlaments zu EFSF und ESM Deutschland unwiderruflich mit gigantischen Summen zu bürgen hat, für ausufernde Schulden, die von Deutschland nicht mehr kontrolliert werden können. Und sowas wird auch noch letzte Woche mit der Zustimmung der FDP und der AfD um weitere fünf Jahre verlängert, denen es entgangen sein dürfte, wer gebürgt hat, der hat gebürgt um zu zahlen und das nicht zu knapp, ausgehebelt von einer 'EU-Geheimdienstgemeinschaft', die sich die Kassen ihrer Mitgliedstaaten bereits unter den Nagel gerissen haben dürfte, bei der die einzelnen Finanzminister nichts mehr zu sagen haben. In Deutschand hat dieser Finanzminister seine Schuldigkeit getan und darf nun dem Elferrat des Jeckenvereins vorstehen, der zwar etwas begriffsstuzig ist, aber immer noch in der Lage ist für ein 'mehr Europa' zu zahlen, bis der deutsche Steuerzahler platt gemacht worden ist.

  8. Das Hegel`sche Prinzip

    Umwälzungen in der Regierung kreieren wirtschaftliches Chaos, Essens- und Kraftstoffkürzungen, konfiszierende Steuern, Bildungskrisen, Angst vor Krieg und andere Zustände, um die Menschen auf eine „Neue Weltordnung“ „hoffen“ zu lassen.

    Die Technik ist so alt, wie die Politik selbst. Es ist das Hegel`sche Prinzip des dreiteiligen Prozesses von These, Antithese und Synthese.

    Der erste Schritt (die These) ist, ein Problem zu erzeugen.

    Der zweite Schritt (die Antithese) ist, eine Opposition zu dem Problem zu erschaffen (Angst, Panik, Hysterie).

    Der dritte Schritt (die Synthese) ist, die Lösung zu dem Problem zu offerieren, das man als erstes erzeugt hat – so kann man eine Änderung im Volk verursachen, die durch die Schritte eins und zwei ausgelöst wurden. Sogenannte psychologische Kriegsführung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.