UNO: Kein Zeichen von Fortschritt, Schiffe warten noch immer vor dem Hafen.

Von Jason Ditz / Antikrieg

Am Mittwoch hat Präsident Trump in einer öffentlichen Erklärung gefordert, dass Saudi-Arabien unverzüglich die Häfen des Jemen, insbesondere Hodeidah, für humanitäre Hilfe öffnet. Trotz der Dringlichkeit und des öffentlichen Charakters der Forderung ist nichts geschehen.

Der humanitäre UN-Koordinator für Jemen, Jamie McGoldrick, sagt, dass es "keinen Fortschritt" in Bezug auf die saudische Blockade des Jemen gegeben habe, und fügt hinzu, dass es 15 Hilfsschiffe gibt, die größtenteils mit Lebensmitteln und Treibstoff beladen sind und immer noch vor der Küste parken und auf die Erlaubnis warten, den Hafen zu erreichen.

Beamte des Weißen Hauses sagen, dass sie glauben, dass "Aktionen stattfinden", die dazu führen werden, dass die Saudis den Hafen für die humanitäre Hilfe öffnen. Sie versprachen ein Update, boten aber keinen Zeitplan für den Zeitpunkt an, an dem etwas passieren könnte. Die Saudis verhielten sich total still.

Das folgt einem früheren Aufruf der USA in der letzten Woche, die Blockade zu lockern, was ebenfalls nicht wirklich geschah, aber das Weiße Haus lobte die Saudis in der Folge auf jeden Fall. Die Vereinigten Staaten von Amerika haben sich zeitweise an der Blockade des Jemen beteiligt, trotz ihrer neu entdeckten Einwände gegen die massenhafte Hungersnot und den dadurch verursachten Tod.

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

23 thoughts on “Das Weiße Haus ‚glaubt‘, dass die Saudis den jemenitischen Hafen für Hilfslieferungen öffnen werden”

  1. UNO- Weißes Haus , humanitäre Hilfe etc. . Wenn ich solchen Mist lese wird mir schlagartig schlecht. Humanitär leitet sich von human ( menschlich ) ab. Handelt es sich dort um Menschen ? Das sind Moslems, der Abschaum der Evolution ! Versenkt diese Drecksdampfer,verteilt ein oder zwei Nuklearwaffen über diesem Muselmanengebiet,Saudis eingeschlossen und dann noch  den einen oder anderen Hektoliter Phosgen zur Sicherheit über diesen Ländern abkippen und jede Diskussion über dieses Pack ist beendet. Die Welt könnte so einfach sein wenn man bereit wäre Tabula rasa zu machen und sich diesen " humanitären " ach sind wir lieb und nett -Mist einfach mal klemmen würde.

    1. Mopps, ganz schön mutig ! …. ich unterschreibe !

      Ich kann die vor Heuchelei und Selbstbeweihräucherung triefende Humanistenkeule auch nicht mehr ertragen. Seh ich ewig klagende und jammernde Kuffmucken, krieg ich das Gegenteil von Mitleid.

    2. Noch ein debiler Geisteskranker, der das Zeug zum US-Präsidenten hat.

      (nein, Mona Lisa, dich meine ich nicht. Du bist nicht gefährdet, am Geist zu erkranken)

    1. Das Land der Dichter und Denker halt. Anstatt einen Knüppel in die Hand zu nehmen und sein Recht durchzusetzen macht man dümmliche Reime. Genau an dieser Mentalltät wird die zivilisirte Welt scheitern.

        1. @Mopps

          An der Mentalität eines ''Dichters&Denkers'' wird die zivilisierte Welt scheitern..?!

          Was hast du geschluckt?

          Nein,an der breiten Masse von Hornochsen ohne Respekt und Hirn wird sie scheitern.

          Mach doch mal selber ein paar Verse..is ganz einfach..ich lache gern.HiHi.

      1. Mopps hat den Kanll nicht gehört.

        Wenn das Bier schal ist, zerstört er das Glas.
        Bei kaltem Esssen den Teller.

        Doch an den Wirt traut er sich nicht ran. @Mopps, solche Leute wie dich (Angstbeißer) gibt es schon genug. Schnitte beweisen, Rückrat haben und den Knüppel in BERLIN schwingen. Das kriegste nicht hin, gell. Genau wie im Stall bei den Schweinen. Die beißen sich auch auch gegenseitig die Schwänze ab, wenn der Bauer nichts taugt. Und deswegen funktioniert dieses System schon so lange, wie es Schweine bzw. MENSCHEN gibt. Armselige Gehirnkrüppel, die mit zwei Tasten programmierbar sind: Essen und Entzug.

          1. Haste oben gut auf'n Punkt gebracht,Gerald.

            Das is das Dilemma dieser Gesellschaft.

            Weder mit ner Spaßgesellschaft noch mit ner Bell-und Beißgesellschaft kannste Staat machen.

            Geht uns wohl gerade so wie auf der Fahrt der Titanic..oben wird getanzt und gespielt..und unten gehn sich die Heizer gegenseitig an die Gurgel…wegen Kleinigkeiten.

            Leider ham die unten es am schwersten sich nach dem Knall nach oben zu kämpfen.

            Rettungsboote und Ringe sind schon vergeben.

          2. Nein, Brutus. Hier stimmt was grundlegendes nicht. Als ich Kind war, waren wir zum Urlaub oft in arabischen Ländern. Alle Menschen waren nett, ehrlich und top i.O. Das kann sich nicht alles geändert haben. Ich habe Mieter – Muslimes – bisher noch nie Probleme gehabt. Er schiebt gerade Schnee, sie fegt das Treppenhaus. Diese Menschen sind nicht böser als Leitungswasser. Ich will allerdings kein Wasser cm-hoch in meiner Wohnung stehen haben. Niemand will das. Und darin liegt das Problem: die Menge macht die Substanz schädlich. Für die Menge kann aber der einzelne nichts. Der ist schuld, der die Menge reingeholt hat. Und daher ist der Ansprechpartner für DEN KNÜPPEL in Berlin zu finden. Wer das nicht verstanden hat, zerschmettert seinen Teller, weil das Essen kalt ist. Diejenigen sind das Problem, das die Gesellschaft hat. Und natürlich die, die für die Übermenge verantwortlich sind.

            Von kriminellen Ausländern rede ich gar nicht. Kriminelle sind immer schädlich und auszulöschen, egal welcher Nationalität sie sind. Und dass wir vor 2014 genügen DE-Pass-Kriminelle (oder aus dem EU-Ostblock) hatten, wird wohl niemand ernsthaft abstreiten wollen. Das Problem ist, dass Leute wie Mopps nicht genügendHirn haben, die Zusammenhänge zu erfassen, und an den richtigen Rädchen zu drehen. Der Bauer ist sch***e, also wird dem nächstbesten „Schw ein“ der Schwanz abgebissen. Herrgott schmiß Verstand vom Himmel.

          3. ja. 50 Euro p.P. und Tag. Schuldner ist das Sozialamt, Laufzeit noch ca. 3 Jahre.
            25 Pers. und 10 Leerstände (werden mit 70% bezahlt)

            Die waren halt damals in Not und ich bin ein guter Mensch, da hab ich halt geholfen.

          4. Die waren in Not und Du bist ein Idi.ot !

            Aber klar doch, wie der Herr so's Gescherr !

            Du schmarotzt von meinen Steuern und beleidigst mich, und deine Mieter schmarotzen auch von meinen Steuern und bringen meine Landsleute um.

            Du dämlicher Hund Du !!!

          5. Wenn du rechnen könntest wie ein halbwegs brauchbarer Mensch, würdest du so einen Stuss nicht schreiben. Aber man ist es ja gewohnt vom Muli des Festus. Ich nutze niemanden aus, sondern arbeite im Gegenteil auf den Leerstand hin. Nach Anerkennung des Aufenthalts ist nicht mehr das Sozialamt, sondern das KJC zuständig, und dann wandern die ab, woanders hin, in die Häuser der Kollegen. Ich muss mich mit dem KJC nicht rumärgern. Einzelmietverträge gibt nur Theater, wie bei den Kollegen. Das muss nicht sein. Das SA kann mich nicht zwingen. Bei Leerstand habe ich 1225,-/ Kalendertag, und keinen NK Verbrauch. Die Mietsubstanz wird geschont und mit 36750,- / Monat komme ich mit ein wenig Sparsamkeit auch hin. Ärgerlich ist nur, dass der Vertrag nur noch ca. 3 Jahre läuft. Deine Steuern kostet das nicht, keine Sorge, denn du bist ja ein 24/7 im Internet pöbelnder Sozialschmarotzer und zahlst daher keine Steuern. Bist ne echt faule Socke, die der produktiven Gesellschaft auf der Tasche liegt, wenn ich das mal sagen darf. Hoffentlich kriege ich dich nicht irgendwann als sozialer Pflegefall behördlich zugewiesen. Dann wirst du Freude haben, wirst sehen!

  2. Die Saudis führen gegen den Jemen einen ziemlich gemeinen Hungerkrieg

     

    Man merkt, daß der Engländer Laurenz die saudischen Ölgötzen in der Revolte gegen die Türken angeführt hat. Diese haben nämlich nun gegen den benachbarten Jemen eine Einfuhrblockade verhängt, die mittlerweile an die englischen Hungerblockaden gegen uns Deutsche im Vier- und Sechsjährigen Krieg erinnern. Wobei der Jemen das Pech hat, daß er – als Wüstenland – über kaum eigenes Ackerland verfügt und daher auf die Nahrungsmitteleinfuhren angewiesen. Dazu herrscht im Jemen Bürgerkrieg und eine wirksame Staatsverwaltung gibt es auch nicht. Daher hungern schon heute über 80% der Bevölkerung und niemand scheint sich sonderlich daran zu stören. Die VSA halten schützend ihre Hand über die Saudis und diesen ist deren Wüten im Jemen wohl auch ganz recht, da dies als Stellvertreterkrieg gegen Persien wahrgenommen wird. Freilich, für die hiesige Lügenlizenzpresse sind mal wieder wir Deutschen schuld, schon aus Prinzip und weil wir den Saudis Waffen, auf Geheiß der VSA, verkaufen müssen.

     

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.