Asylbewerber: Starker Anstieg bei Aufgriffen mit gefälschten Pässen

In Griechenland gibt es offenbar ein großes Geschäft mit gefälschten Reisepässen für Asylbewerber, die per Flug nach Deutschland und andere EU-Staaten gelangen wollen.

Von Michael Steiner

Wie die europäische Polizeibehörde Europol und die EU-Grenzschutzagentur Frontex in einem gemeinsamen Bericht aufzeigen, gibt es einen starken Anstieg bei den Aufgriffen von illegalen Migranten, die von Griechenland kommend mit gefälschten Reisepässen nach Deutschland und in andere EU-Länder fliegen. Damit begehen sie jedoch zwei Straftaten auf einmal: Illegale Einreise und Betrug (durch die Nutzung gefälschter Dokumente). Ein kriminelles Verhalten, welches nicht mit der Gewährung von Asyl belohnt werden dürfte.

Demnach sei die Zahl der aufgedeckten Fälle von 429 im ersten Quartal 2017 auf 729 im zweiten Quartal dieses Jahres gestiegen. Dies entspricht einem Plus von rund 70 Prozent. Dass sich hierbei etwas im zweiten Halbjahr geändert hat, darf bezweifelt werden. Vielmehr dürften noch viel mehr Menschen so versuchen weiterzureisen. Und: Wer weiß, wie viele Menschen so von den Behörden unerkannt nach Deutschland reisen konnten.

Die meisten gefälschten Personaldokumente wurden demnach bei Syrern, Afghanen, Iranern, Türken, Albanern und Eritreern entdeckt. Syrer würden vor allem gefälschte griechische und italienische Personalausweise oder deutsche und syrische Pässe verwenden. Afghanen seien dagegen meist mit falschen französischen Personalausweisen oder koreanischen Pässen erwischt worden.

Bevorzugte Ziele der illegalen Migranten mit gefälschten Pässen waren laut dem Bericht Deutschland, die Schweiz, Italien, die Niederlande und Belgien. Wobei gerade die Bundesrepublik ohnehin zu den Hauptzielländern für diese Menschen zählt, da es für sie das Land ist, in dem Milch und Honig fließen.

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  Die deutsch-amerikanischen Beziehungen sind irreparabel

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

14 Kommentare

  1. Nicht nur in Griechenland bekommt man Pässe, das viel längere Treiben mit gefälschten Pässen und Papieren ist in der Türkei bekannt, allerdings wird darüber zu wenig berichtet.

  2. Solange es in Deutschland keine Rolle spielt, ob ein Zuströmling Papiere hat oder keine, solange ist es auch egal, ob seine Papiere echt sind oder falsch.

    Hauptsache ist, dass der Zuströmling die richtigen Sätze vorher auswendig gelernt hat, die ihm Asyl bescheren oder zumindest eine "Duldung" ermöglichen. Ansonsten stehen Gutmenschen und Winkeladvokaten hilfreich zur Seite.

    Diese Zustände machen Deutschland international lächerlich und haben natürlich eine enorme Sogwirkung auf weitere Zuströmlinge. Damit wird Deutschland auch zum Eldorado für ausländische Kriminelle und das mit staatlicher Förderung.

    Aber die Innenminister wollen ja lieber die elektronischen Geräte der Deutschen anzapfen und in den Kellern kontrollieren wie viele Konserven vorhanden sind.

    Damit ist die Polizei dann auch schon voll ausgelastet und kann sich nicht um andere Nebensächlichkeiten kümmern.

     

  3. Gefälschte Pässe ?

    Das ist doch nichts Neues, die sind doch von Anfang an ( 2015) im Umlauf  !!!!

    Kartonsweise wurden/ werden sie geliefert und das von überall her ( Türkei,Griechenland,Syrien,etc.)……

  4. Das Zufluchtsrecht kann im deutschen Rumpfstaat bedenkenlos abgeschafft werden

     

    Da der deutsche Rumpfstaat ohnehin zu schwach ist Menschen, die wirklich politisch verfolgt werden zu beschützen – man denke hier an den Fall des jungen Helden Eduard Schneedingsda, der gerade von der VS-amerikanischen Regierung um den ganzen Erdball gejagt wird – und das Zufluchtsrecht ohnehin nur zur Erschleichung der illegalen Einwanderung mißbraucht wird, kann das Zufluchtsrecht bedenkenlos abgeschafft werden. Dies hat den Vorteil, daß man die ausländischen Delinquenten allesamt wieder nach Hause schicken kann, wodurch große Kosten eingespart werden können und die Kriminalität spürbar gesenkt werden dürfte. Die Beamten, die sich bisher mit den Delinquenten herumärgern müssen können sicher eine andere Verwendung finden, während die Antifanten und Linkischen sich entweder eine neue Lebensaufgabe suchen müssen oder aber auswandern können. Schließlich kann man ja auch in Ländern wie England für die Aufnahme der Scheinflüchtlinge lärmen und toben und die Polizei mit Steinen bewerfen.

     

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

     

  5. Abschaffung der Meinungsfreiheit – Deutschland bekämpft seine Kritiker
    https://www.youtube.com/watch?v=xKNLVG3Dd6c
    Wieder wurde mein Facebook-Account für 30 Tage gesperrt. Das vierte Mal dieses Jahr. Das vierte Mal, dass die Meinungsfreiheit ausgeschalten wurde. Das vierte Mal, dass Kritiker und Andersdenkende mundtot gemacht wurden.

    Aber kriminelle Mitleidsuchende mit ihren mit gefälschten Pässen werden von diesem Links-Faschisten-System Wilkommen geheissen!

  6. Gefälschte Pässe?

    Null Problemo!

    Der islamische Staat hat doch tonnenweise (erbeutete) syrische Blanko-Pässe für rd. 1000 Euro pro Pass ausgestellt. 

    Apropos Syrien: Weder in Syrien noch im Irak herrscht weiterhin Bürgerkrieg. Der IS ist -abgesehen von einigen Schlupfwinkel- der er noch kontrolliert, besiegt.

    Es ist also an der Zeit, alle 'Syrer' und 'Iraker', denen man entgegen der 'Genfer Flüchtlingskonvention' 'subsidären (behelfsmäßigen) Schutz' eingeräumt hat, allesamt nach Hause zu schicken, damit diese sich beim Wiederaufbau ihrer kaputten Länder mal nützlich machen.

    Es handelt sich ohnehin in der Regel im 'fahnenflüchtige' junge Kerle, die anstatt ihr Land mit der Waffe zu verteidigen, unter Merkels weiten Röcken Zuflucht mit garantierter Rundum Versorgung gesucht haben.

    Außerdem – was soll dieser Blödsinn. Mehr als 80 Prozent, dieser illegalen Landnehmer und Sozialpiraten sind ohne gültige Ausweispapiere in Deutschland, Absurdistan, eingedrungen.

  7. Ja wer hätte denn das gedacht das unsere Goldstücke mit falschen Pässen zu uns kommen so eine Überraschung. Mir Sicherheit hat da wieder Russland seine Finger im Spiel.

  8. Mann  verurteilt  die Falschen  ! Denn diese  sind nur Wirkung  ! Ursache  sind die Merkeljaner  ! 

    Und  die  naiven Deppen,  die den Fuchs erst  in den Hühnerstall  helfen  ! Aber sich beklagen  am nächsten Tag  kein frisches  Ei mehr  zu bekommen  !

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.