Pippi Langstrump. Bild: Youtube

In Schweden kann selbst ein Kinder-Hörbuch zum Straftatbestand der "Volksverhetzung" führen, wenn darin von "Negern" die Rede ist. Diese Erfahrung machte dort eine Bibliothek.

Von Michael Steiner

Schweden gilt als Vorreiter der "politisch korrekten" Sprache in Europa. Nun wurde bekannt, dass eine Märchenstunde für Kindergartenkinder in der Bibliothek der schwedischen Kleinstadt Borås zu einer Anzeige wegen Volksverhetzung führte, weil dabei unter anderem auch eine CD mit Geschichten von Pippi Langstrumpf abgespielt wurde, die jedoch schon einige Jahre alt war – sie stammte demnach aus dem Jahr 2007, als man das Ganze noch nicht so eng sah.

Das Problem dabei: In einer der Geschichten wurden Ausdrücke wie "Negerkönig" und "Neger" verwendet, was zumindest einen der Besucher veranlasste, alleine deshalb Anzeige zu erstatten. Und da die Gruppe von Kindergartenkindern zudem noch unterschiedliche ethnische Herkünfte hatten, sei die ganze Sache noch schwerwiegender, so der politisch Überkorrekte, der damit wohl auch mediale Aufmerksamkeit erreichen wollte.

Nun soll in der Bibliothek eine weitere Säuberungswelle durchgeführt werden – zumindest für die Kinderohren. Zwar wolle man die alten Werke noch behalten, aber – wie auch die alten Klassiker – quasi aussortieren. Für die Besucher soll es dann wohl nur noch die "qualitätsgeprüften" Bücher ohne "rassistischen Inhalt" geben. Wahrscheinlich kommt es irgendwann sogar noch so weit, dass alte Bücher mit "unpassenden" Begriffen nur noch auf direkte Nachfrage und mit Warnhinweis ausgegeben werden…

Dieses Beispiel zeigt jedoch auch wieder einmal, wie sehr der politisch korrekte "Neusprech" die Zukunft bestimmen soll. Anstatt zu akzeptieren, dass manche Ausdrücke einfach in der jeweiligen Zeit als normal galten und vielfach erst später eine negative Konnotation erhielten, spielt für die Sprachpolizisten keine Rolle.

Loading...

Unterstützen auch Sie die Medienvielfalt mit einer Spende. Vielen Dank!

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

38 KOMMENTARE

  1. Gestern wollte ich zur Stadtbibliothek, paar Buecher ausleihen, Geschichte und so.

    Stand an der Tuer geschrieben, 'derzeit geschlossen. All unsere Buecher werden gerade umgeschrieben. Voraussichtliche Neueroeffnung Fruehjahr 2018'

  2. Wir kennen etwas derartiges ja auch aus Deutschland.

    In der jüngsten Vergangenheit gab es vier Säuberungsaktionen. Mit der "Rechtschreibreform" fand die erste statt. Etwas später gab es dann ja eine Erweiterung der Rechtschreibreform und wieder wurden Bücher aussortiert und natürlich auch nicht ersetzt.

    Dann wurden die "unkorrekten" Wörter erfunden, bzw, harmlose, vollkommen berechtigte Wörter wurden von den linksgrünen Gutmenschen inhaltlich umgedeutet und wieder wurde gesäubert.

    Im Moment gibt es Überprüfungen, auch an einigen Universitäten, ob man in historischen Werken nicht "antisemitische" Äußerungen oder die man dafür halten könnte, findet.

    Etwas derartiges, in der Gesamtheit gab es weder nach dem WK II noch in der DDR.

     

  3. … weiß gar nicht was die wollen. "Negerkönig" und "Neger" klingt doch viel niedlicher als "Niggeroberprimat" und "Nigger".

    Da müssen sie aber auch so konsequent sein und den Niggerianern erklären, dass sie sich so nicht mehr nennen können.

     

        • Lass' uns den ersten (und letzten) "Nigger-Club" in D gründen, bevor es verboten wird. Du kannst auch die Mitgliedsnummer 1 haben, wenn Du möchtest. Einmal die Woche wäre dann (staatlich gefördert) Bücher- & Negerkussverbrennung. Wie man ordentlich Feuer macht, weiß ich …aus den KKK-Videos. Hoffentlich kollidiert das nicht mit den Klimazielen! …aber wenn man ökobilanziell gegenrechnet, was ein nicht notwendiger Heimflug nach Afrika CO2 einspart, dann dürften die Fördergelder für Säuberungsverbrennungen nur so fließen.

          Bevor Du Dich entscheidest: Die Mitgliedschaft wäre hauptberuflich in Vollzeit. Überstunden sollten auch kein Problem sein, denn es gibt ohne Ende zu tun… bis wieder alles seine Ordnung hat. 🙂

          • Für die Nr.1 reicht mein Selbstbräuner nicht, was soll ich da nur tun ? Ich könnte einen Schutzbefohlenen bitten mich kurz anzukockeln, bin mir aber unsicher ob der Ahnung von Garzeiten hat und versiert ist im Feuer löschen.

            Ansonsten bin ich bezgl. der Ökobilanz zuversichtlich, Klopapier wurde meist schon mal recycelt, insofern verhalten sich Koranverbrennungen Klimaneutral.

  4. Das bestimmte Bücher in Büchereien entsorgt werden, in deren Bücher noch der Begriff "Neger" stand gibt es in Deutschland auch. 

    Soviel ich weiß wurden auch 2016 in Köln bei einer Nacht und Nebel-Aktion Hunderte solcher Bücher entsorgt .

  5. Dann wird es wohl bald wieder politische Bücherverbrennungen geben, um dessen Feuer die GRÜNEN tanzen wie Rumpelstielzchen.

    …natürlich im Besein aller wichtigen "Negerkönige", welche bei dieser Gelegenheit gleich unsere Entschuldigung in Form eines Schecks oder Dauerauftrags entgegen nehmen !!!

    • @GEZwungerer

      Als der Schriftsteller Akif Pirincci in Deutschland in Ungnade fiel, taten sich viele "alternative" Buchhandlungen hervor, die seine Bücher öffentlich schreddern wollten.

      Der Großhandel hat übrigens seine Bücher vernichtet, darunter auch das in Deutschland verfilmte Buch "Felidae". Ein wirklich sehenswerter Zeichentrickfilm mit ganz hervorragenden Sprechern, u.a. Mario Adorf.

      Es müssen also nicht immer Verbrennungen sein, man geht mit Zeit und ist technikorientiert, da werden Schredder genommen.

  6. Ob es in Afrika zeitgleich auch Bücherverbrennungen geben wird, in denen was von "Kartoffeln", "Langnasen" oder "Bleichgesichtern" steht? Und wann dürften wir wohl mit Entschädigung zzgl. Entschuldigung rechnen?

    • … die kommt in Form unserer besseren "Mensch-werdungs-erziehung" jeden Tag über die nicht vorhandenen Grenzen. Meinste echt, die haben in Afrika Bücher ? Also bei den östlichen Kuffmucken zumindest werden pro Jahr, ich glaub drei Bücher aufgelegt, zwei davon sind Korane, das andere ein Kochbuch für koscher Futter.

      Das hat für uns den unschlagbaren Vorteil, dass wir nicht lange suchen müssen … wollten wir mal Feuer machen !

      • …Nazis, die "schon länger hier leben". Diese Unterscheidung ist wichtig! Denn ein Neger-Nazi, der erst seit kurzem hier "gut und gerne lebt", schändet und raubt, ist natürlich nicht gemeint.

    • Ist bereits geschehen. Die neue offizielle Bezeichnung lautet "Beheimatete". Nach Auflösung der Nationalsstaaten folgt dann wohl die Bezeichnung "EU-Gouvernement Fugistan" – die Bewohner werden dann fogerichtig  "Fugistani".genannt.

  7. Ist doch ein alter Hut.

    Auch die Märchen der Brüder Grimm sind davon nicht verschont geblieben: 1989 strich eine Schule im US-Bundesstaat Kalifornien "Rotkäppchen" von ihrer Literaturliste. Grund dafür war der Wein, den Rotkäppchen ihrer Großmutter bringt, damit die sich besser fühlt.

     

  8. Was macht eigentlich die Stadt Trier?

    Dort gibt es eine Porta Nigra.

    Haben sich die Stadtoberen schon bei allen afrkanischen Staaten entschuldigt?

    Wenn nicht, dann ist es wohl eine Nazihochburg. Buhhh!

  9. Komisch, wenn man uns als Kartoffelfresser, Krautfresser, als N..zis  usw. beschimpft, dann ist das alles o.k.!?

    Aber egal, ich sage auch weiterhin  N..gerküsse, Z..geunerschnitzel/saucé usw., mir egal, was die GrünFaschisten sich noch alles ausdenken.

    Was viel schlimmer ist, das man auch hier für sowas zensiert wird, das ist doch der eigentliche Skandal!

    Und das Wort  N..ger ist kein Schimpfwort, oder gar Volksverhetzung.

     

     

  10. Was kann denn daran falsch sein, wenn man einen Menschen aus der negroiden Rasse Neger nennt. Wer  sich  darüber aufregt, sollte sich mal an den Kopf fassen.  Die Weiße Rasse verblödet zunehmend -,sie begibt sich freiwillig auf ein niederes Niveau.

    • falls Du es noch nicht wusstest : "political correctness" ist eine jüd. kommunistische Erfindung. Sie dient Vorzugsweise zur Verschleierung von tatsächlichen Vorhaben und wurde speziell für den Westen erfunden.

      Ich weiß es ja, das sind für dich böhmische Dörfer, ABER, Du hast ja google !

  11. Die verbliebenen weisen Schweden einfach in Internierungslager sperren bis sie weggestorben sind und das Thema ist beendet.

    Wir wissen doch alle das Länder mit vorrangig weiser Bevölkerung, also Nordische Länder einschl. DE nix taugen und nur durch Flutung einigermaßen überleben können.😂😂

    Übrigens ermittelt jetzt der Staatschutz gegen die Identitären weil die die Unverschämtheit besassen an DE Opfer der Sozialsystem Migration zu erinnern. Soweit sind wir hier mittlerweile!!

  12. Fragt sich denn keiner warum man Neger sagt? Neger = französisch nègre, spanisch negro, lateinisch niger für „schwarz"! Meine Fresse 1984 schon ein Schritt weiter. Ich lass mir Wörter vom Meinungsministerium nicht verbieten. Es ist ja schon so weit, daß man nicht mehr Rechts rumfährt, sondern dreimal Links. Was bedeutet denn Rechts, Recht haben/bekommen,…rechtschaffen und so weiter. Was bedeutet denn Links? Link sein, man ist Link… .

  13. Schweden und Deutschland – 2 Länder die zuerst untergehen – wenn die Bürger nicht endlich friedlichen Widerstand zeigen.

     

  14. Wir werden nur noch von Geistesgetörten  regiert.

    Was für ein Armseliger Haufen von Weichgespülten Volksverrätern.

    Diese Polit-Clowns verkrippeln unsere Geschichte um andere in den Arsch zu kriechen.

    Was für eine Schande für die einst so Stolzen Völker Europas.

    Die sogenannten Dunkelbunten aus Afrika und den islamischen Kopfabschneider-Staaten spucken auf uns sowieso, ob wir ihnen den Arsch lecken oder nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here