Vassilakou-Vertrauensabstimmung: Wiens Grüne auf Realitätsverweigerungskurs

Trotz der desaströsen Bilanz von Wiens Grünen-Chefin Maria Vassilakou sprechen ihr 75 Prozent das Vertrauen aus. Auch in Wien wird die Partei wohl pulverisiert.

Von Michael Steiner

In Wien, wo die Grünen traditionell stark sind, stürzte die Partei bei den Nationalratswahlen ebenfalls stark ab. Nicht nur wegen der Konkurrenz durch die Liste Pilz, sondern auch deshalb, weil die Wähler den Kurs der Partei offenbar nicht mehr mittragen konnten und wollten. Sowohl auf Bundes- als auch auf Stadtebene.

Vor allem die Frontfrau der Grünen, Maria Vassilakou, steht hierbei als Vizebürgermeisterin und Verkehrs- bzw. Planungsstadträtin massivst in der Kritik. Einerseits auch deshalb, weil sie beispielsweise Van der Bellens "Kopftuch-Sager" unterstützt, aber auch wegen dem "Vassilakou-Hochhaus", bei dem ein dubioses Immobiliengeschäft vermutet wird. Selbst die Urabstimmung unter den Wiener Grünen verlor sie.

Doch gestern erhielt sie trotzdem fast 75 Prozent der Stimmen der Mitglieder und Unterstützer der Grünen im Eventzentrum "Studie 44". Offenbar wollen ihre eigenen Parteifreunde dafür sorgen, dass die Grünen bei den nächstes Jahr stattfindenden Wien-Wahlen dramatisch abstürzen. Angesichts der der desaströsen Bilanz von Vassilakou und ihrer Partei als Koalitionspartner der Wiener SPÖ durchaus verdient.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Berlins Innensenator hält Migrantenquote in der Verwaltung für verfassungswidrig

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

8 Kommentare

  1. Strache ist gerade dabei die türkische "Scheinstaatsbürger-Betrüger" auszuheben! Möglicherweise hat das infernale Duo  damit bei Wahlen immer wieder ihre Macht gerettet! 

    1. Der Strache macht noch gar nichts . Der redet , und nicht um die Frage der vielen Doppelstaatsbürgerschaften zu lösen . Doppelstaatsbürgerschaften haben Menschen aus vielen Nationen . Das Reden gegen die Türken ist typisches NATO-Bashing, das mit der wachsenden Distanz der Türkei zur NATO stärker wurde .

      Doppelstaatsbürgerschaften sollten grundsätzlich nicht möglich sein . Wie viele nun in Österreich tatsächlich annulliert werden, bleibt abzuwarten .

      1. Es sind im Zuge der von der FPÖ initiierten laufenden Ermittlungen bereits einige aberkannt worden und weitere werden folgen. Es handelt sich um ein laufende Verfahren!

  2. Die Ostmark ist wahrlich eine Miniaturausgabe des deutschen Rumpfstaates

     

    Ganz gleich wie man unsere deutsche Ostmark auch betrachtet, in allen Dingen erscheint sie als Miniaturausgabe des deutschen Rumpfstaates. Gegliedert ist sie in neun sogenannte Buntesländer und unterliegt damit ebenfalls dem Verbot einer starken Zentralgewalt, das sie Landfeinde zu Potsdam über den deutschen Rumpfstaat verhängt haben. Die Regierung ist auch ganz gleich aufgebaut: Ein Kanzler führt die Geschäfte, während ein weitgehend machtloser Grüßaugust formell dem Staat vorsteht. Der muselmanischen Masseneinwanderungspolitik und damit dem VS-amerikanischen Hootonplan zur Ausrottung der deutschen Urbevölkerung unterliegt Österreich auch und hat mit mindestens 700,000 Muselmanen sogar einen erheblichen höheren Anteil an Kolonisten abbekommen als der deutsche Rumpfstaat selbst. Die der Ostmark Anno 1955 von den Landfeinden gewährte Neutralität steht auch nur noch auf dem Papier, da die Ostmark mittlerweile Mitglied beim EU-Monster und Anwärter bei der NAVO geworden ist…

     

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

     

  3. Dass auch in Österreich schon die Ausländer das Kommando übernehmen… eine klare Sprache… Neben Aygüz, Özdemir und Konsorten in Deutschland.

  4. Weihnachtsgeld für Asylanten  ! Mal googeln  ! 700 Euro  für jeden Zugereisten  ! Macht nach  Adam Riess , mit wieviel  Millionen  Schmar .. Goldstüchen ? 

  5. Es müsste  ein Aufsand der Europäischen  Frauen  her ! (Die noch normal  denken können  ) ! Ihr werdet hintergangen!  SO GUT WIE  BEI UNS WEISEN MÄNNERN , IST ES EUCH  NOCH NIE  GEGANGEN  ! Aber wenns dem Esel  zu wohl  wird , geht er aufs  Eis !

    1. Nichts hat die "Frauenpolitikerinnen" hierzulande so umfassend enttarnt wie der Islam! Sie haben sich selbst zu "Auslaufmodellen" degradiert! Es gibt selten was noch so Schlechtes wo nicht auch noch was Gutes abfällt!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.