Die Printmedien in Deutschland kämpfen quer durch die Bank mit Auflagenverlusten. Was ist der Grund dafür? Kaufen Sie noch Printmedien?

Egal wo man auch hinblickt: Ob nun Tages- oder Wochenzeitungen aber auch Magazine, sie alle mussten in den letzten Jahren massive Auflagenverluste verkraften. Sowohl bei den Abos als auch bei den Einzelverkäufen geht es bergab. Nur wenige Produkte können sich halten oder ihre Verkaufszahlen steigern.

Wir würden von ihnen in dieser Umfragereihe gerne wissen, ob sie noch Printprodukte kaufen – und wenn nicht (mehr), warum dies so ist.

Kaufen Sie noch Tageszeitungen (wie z.B. die Welt, die FAZ, die SZ, die Presse…)?

[Juna_IT_Poll id=“25″]

Loading...

 

Kaufen Sie noch Wochenzeitungen oder Magazine (wie z.B. die Zeit, den Spiegel, das profil…)?

[Juna_IT_Poll id=“26″]

 

Warum kaufen Sie keine Printprodukte (mehr)?

[Juna_IT_Poll id=“27″]

 

Unterstützen auch Sie die Medienvielfalt mit einer Spende. Vielen Dank!

Bitte unterstützen sie uns!

Wir konnten im Laufe der Zeit viele Leser dauerhaft für uns begeistern. Wenn Sie liebe Leser, uns dauerhaft unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX, Inhaber: Andreas Keltscha oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

23 KOMMENTARE

  1. Die schmutzigen Verlogenheiten und Verdrehtheiten des Mainstreams spare ich mir und nutze meine Zeit für Kontakte mit Verwandten und Freunden.

    Das Internet ist auch nicht über alle Zweifel erhaben. Aber es hat dort doch alternative Medien, die die Verlogenheiten des Mainstream immer mal wieder offen legen. Ist doch etwas, und zwar sehr Wichtiges!

  2. Wie in Deutschland Meinungen zum Verstummen gebracht werden   http://www.kla.tv/11377  zeigen folgende Beispiele: Seit Bestsellerautor Thorsten Schulte aus Gewissensgründen die CDU verließ und die Politik der deutschen Regierung und der Europäischen Union kritisierte, wurde er in den Medien immer mehr diskreditiert. Nachdem sein neuestes Buch „Kontrollverlust“ Anfang August 2017 in die Spiegelbestsellerliste aufgenommen wurde, erhielt er kurz darauf eine polizeiliche Vorladung wegen übler Nachrede. Noch härter traf es Michael Stürzenberger, Autor der Internetplattform PI-News, der im August 2017 zu einer sechsmonatigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt wurde. In einem Facebook-Bericht ging Stürzenberger auf die Allianz zwischen Hitler und arabischen Staaten ein und postete dazu ein Foto, in dem auch ein NSDAP-Mann mit Hakenkreuzbinde erkennbar war. Obwohl es allgemein üblich ist, bei historischen Berichten über den Nationalsozialismus auch Bilder mit solchen Emblemen zu zeigen, wurde Stürzenberger eben dafür verurteilt. Aus diesem Grund hört man zunehmend besorgte Stimmen aus unserem Nachbarland Polen über die Einschränkung der Meinungsfreiheit in Deutschland. Kommentatoren eines polnischen Senders stellten fest, dass es in Deutschland immer weniger Demokratie gebe und das Land sich immer mehr einer „totalitären Diktatur“ annähere. Polen beabsichtigt deshalb den Fall Stürzenberger vor den Europäischen Rat zu bringen. Der ehemalige Vorsitzende der IG Metall, Otto Brenner betonte deshalb einmal: „Nicht Ruhe und Unterwürfigkeit gegenüber der Obrigkeit ist die erste Bürgerpflicht, sondern Kritik und ständige demokratische Wachsamkeit“.

  3. Ich kaufe schon lange keine Schmierblätter mehr, warum sollte ich !?

    Ich will Wahrheiten, und über alles sachlich und objektiv  und nicht regierungsnah informiert werden. 

    Meine Infos suche mir seit Jahren selbst im Internet und stelle immer wieder fest, das die alternativen Nachrichten auch über bestimmte politische Themen berichten, die die MSM gerne auslassen .

    Die meisten MSM unterscheiden sich kaum noch, schreiben täglich fast übereinstimmend den gleichen Mist nur etwas anders formuliert – aber im Kern alles gleich……..

      • Für den TIPP bist Du jetzt angezählt! 🙂

        Ulfkotte gilt als "Irrläufer", "Hetzer" und "Feind". Wenn es an der Tür klingelt, immer zuerst aus dem Fenster sehen, ob schwarze Limousinen vorm Haus stehen! 

  4. Nach staatlich verordneten GEZ-Gebühren wird sicherlich der Lügen_Media auch mit Zwangsmassnahmen unter die Arme gegriffen. Sie verkörpert schliesslich eine "lebensnotwendige" Position in der Machstruktur. Die Diktatur kennt keine Grenzen.

  5. Die Gazetten heute, die man hier im Lande noch Zeitungen nennt, kann man sich einfach nichnt mehr antun. Immer derselbe Einheitsbrei und Propaganda. Da schaue ich doch im Netz bei ausländischen Seiten, um mich über Deutschland zu informieren. Traurig!

  6. Anwort: JA, wahrscheinlich bald wieder!

    Denn wenn CM mehr löscht und zensiert wie die (einstige) Nr.1 Zensur-Seite t-online, dann bleibt einem ja fast nichts anderes übrig!

    CM ist ein U-Boot, hab es schon lange vermutet. Nicht umsonst fängt der Computer nur immer hier an mit spinnen. Und spätestens als Herr Maier sich outete und schrieb, das er "seine eigene Zensur" nicht versteht und keinen Zugriff/Einfluß drauf hat, war klar, was hier abläuft!

    So und nun husch husch, schnell wieder löschen, sofern der Kommentar nicht gleich verschwindet.

     

     

    • U-Boot hin oder her, mir ist das schnuppe,wir haben nicht viel andere Möglichkeiten zum Meinungsaustausch. Und ein paar interessante Persönlichkeiten sind auf diesem Blog-

      • @Otto – Mein Beileid, wenn Sie nicht mehr Möglichkeiten kennen und dann auch noch glauben, bei einem installierten U-Boot was erreichen zu können! Das Establishments wird´s freuen, denn genau so soll´s  ja sein.

        (Und was nützen "interessante Persönlichkeiten", wenn auch die zensiert werden, sich also nicht frei äußern können? Auch ein DvB hat mit der Zensur hier zu kämpfen)

         

        • Ich kann aber beim installierten U-Boot erkennen, was die Elite bewegt und wohin sie uns zu bewegen sucht. Permanente Vorgaukelei die Infiltranten hätten etwas mit dem Asylrecht zu tun. Damit lenkt man ab, dass 44 Millionen nach dem UNO-Resettlement-Programm kommen- Dauerberichte AFD. Damit lenkt man ab, dass die AFD eine von den Eliten installierte Parteii  ist.Usw,u.s.w. Meine Berichte stehen sehr häufig unter Moderation und erscheinen gar nicht ode wenn schon ohne Interessen. Das Establishment hat aber kein Interesse, wenn wir durch unsere Kommentare der Allgemeinheit die Wahrheit sagen, da der eine oder andere dann doch zum Nachdenken kommt.

  7. Nee, bin aus dem Alter heraus, wo ich noch an Märchen geglaubt habe. 

    Sollen die regierungsnahen MSM doch untergehen, wer  braucht die noch !?

    Ich lese täglich viel und informiere mich im Internet über viele verschiedenen Medien – zu 90% alternative Nachrichten die üblichen MSM lese ich höchstens Mal zum Vergleich – und stelle fast immer fest das sie meistens die gleichen Themen haben und  sich kaum unterscheiden ……. brauch ich nicht ! 

  8. JA, ich habe natürlich ein Abo:

    Die Junge Welt.

    Deren Motto ist: Sie lügen wie gedruckt – wir drucken, wie sie lügen. Einfach lesenswert!

  9. Kann jedem mal ein kostenloses Probeabo der" Preußischen Allgemeinen " empfehlen. Diese Wochenzeitung schreibt noch was Sache ist und alle Berichte sind gut recherchiert. 

  10. die printmedien sind mittlerweile in der hand weniger konzerne, die eng mit dem

    globalen neoliberalismus und vernetzten thinktanks verknüpft sind.

    das ergebnis können wir in der realität ablesen: vermögenskonzentration, hunger in der 

    welt, beschränkung der meinungsfreiheit, steigende überwachung der bürger , steigende kriegsgefahr und instrumentalisiering der flüchtlingsproblematik.

  11. Für „Kampf“ gegen russische „Propaganda“: EU-Parlament will mehr Geld

    https://de.sputniknews.com/politik/20180117319111211-kampf-eu-russische-propaganda/

    Abgeordnete des Europäischen Parlamentes haben am Mittwoch die Exekutivorgane der EU dazu aufgerufen, die Finanzierung des Kampfes gegen den Einfluss russischer Medien in Europa stark auszuweiten. Laut einigen Parlamentariern ist dies jedoch auch ein Eingeständnis, dass die eigenen Medien zunehmend ihre Glaubwürdigkeit bei den EU-Bürgern verlieren…..ALLES LESEN !!!!

                                  ——————————–

    Willy Wimmer entlarvt die antirussische Propaganda der deutschen Mainstreammedien

    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/04/21/willy-wimmer-entlarvt-die-antirussische-propaganda-der-deutschen-mainstremmedien/

    Willy Wimmer CDU (Ex Staatsekr. für Verteidigung u. Ex Vice Präsident d. OSZE)

    Seit mehr als zwei Jahren läuft in den trans­atlantisch gleich­geschal­teten Main­stream­medien eine Kampagne gegen Russ­land, die alle medialen Themenbereiche einschließt. Sport, Kultur, Rechtsstaat, Medien und Politik an erster Stelle – es wird auf allen Kanälen der Staats- und Konzernmedien gehetzt wie zu Goebbels Zeiten. 

    Dabei bestimmen einseitig ausgewählte „Informationen“, das gezielte Verschweigen unbequemer Fakten, freche Lügen, Doppelmoral und Heuchelei die tägliche Dosis an Diffamierungen, die über Russland ausgegossen werden. Im Auftrag der Kriegstreiber, globalen Massenmörder und Verbrecher in Washington soll ein Keil in Europa eingeschlagen werden, damit europäische und russische Wirtschaftskraft sich nicht vereinigen und die Vormachtstellung des US-Imperiums dadurch infrage stellen….. AUCH UKRAINE-KONFLIKT…UNBEDINGT ALLES LESEN !!!!!

    Mein Kommentar

    Willy Wimmer bestätigt was die Bürger Deutschlands und der EU immer mehr empfinden, nämlich, dass sie täglich von den LÜGEN-MEDIEN belogen und aufgehetzt werden.

    Auch das Verschweigen von Tatsachen (Ursachen des Ukraine-Konfliktes, Gefahr von Migration und deren wirkliche Ursachen) gehört zu den Lügen.

    Das EU-Parlament will also mehr Geld haben um noch besser lügen zu können, dann kann sich ja jeder Bürger vorstellen was von solchen Politikern zu halten ist….nämlich ALLE ALTPARTEIEN SIND NICHT WÄHLBAR !!!!

  12. Ausländische Presse urteilt vernichtend über das Zensurgesetz von Maas

    http://www.journalistenwatch.com/2018/01/17/auslaendische-presse-urteilt-vernichtend-ueber-das-zensurgesetz-von-maas/

    Das Maassche NetzDG sorgt nicht nur in Deutschland für Aufruhr. Medien in der Schweiz sehen Parallelen zwischen dem Zensurgesetz und den dunkelsten Zeiten der deutschen Geschichte. Das NetzDG ist laut deren Ansicht ein Volkserziehungsprogramm.

    Von Freie Welt

    Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) erfährt mit seinem Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) reichlich Gegenwind auf allen Kanälen….ALLES LESEN !!!!

    Betti kommentiert

    Kim Jong Un hat aus Nordkerea angerufen, und das Maasmännlein gefragt, ob er das Gesetz 1 zu 1 übernehmen kann. 

    Maas hat das mit der Begründung verneint, das dieses Gesetz nur in Demokratien zur Anwendung gebracht werden darf…… LOL

    Peter kommentiert

    Auch ihm wird eines Tages sein selbstgefälliges Grinsen noch vergehen.

    Und zwar spätestens dann sobald er und viele andere seiner Genossen aus dem antideutschen, antidemokratischen Altparteienkartell, sich vor einem neu erschaffenen Volksgerichtshof oder vor einem Volkstribunal für ihre Missetaten, Verstöße, Rechtsbrüche verantworten müssen.

    Galster kommentiert

    Artikel 5 Deutsches Grundgesetz 

    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt. 

    (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre. 

    (3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here