Steuerflucht: Schaden für Mittelstand und Kleinunternehmen

Die Steuerflucht der Konzerne sorgt für massive Wettbewerbsvorteile für die Großen, während die kleinen und mittelständischen Unternehmen benachteiligt werden.

Von Marco Maier

Die Spitzensteuersätze in Deutschland mögen zwar theoretisch hoch sein, doch infolge von Steuerschlupflöchern, Ausnahmeregelungen und dergleichen, liegt die tatsächliche Steuerbelastung deutlich darunter. Nominal mag Deutschland ja ein Hochsteuerland sein, effektiv jedoch ist dem absolut nicht der Fall (siehe auch hier mit etwas älteren Zahlen, die sich jedoch zwischenzeitlich nicht deutlich geändert haben dürften).

So erwirtschaften die Konzerne Milliarden-Gewinne, haben aber effektiv vielleicht nur noch eine Steuerquote von fünf bis zwanzig Prozent – anstatt der zu erwartenden bis zu dreißig Prozent. Die kleinen und mittleren Unternehmen jedoch müssen Länge mal Breite ihre Steuern und Abgaben bezahlen und haben kaum Möglichkeiten, ihre Steuerlast im selben Ausmaß zu drücken.

Damit ergibt sich allerdings auch eine massive Wettbewerbsverzerrung. Kleinere Unternehmen haben infolge der steuerlichen Benachteiligung deutlich höhere Kosten, wodurch sie oftmals kaum eine Konkurrenz für bestehende Kozerne darstellen, sondern vielmehr oftmals in Nischenbereichen agieren können – und dadurch zu Übernahmekandidaten für die Großen werden.

Anstelle einer progressiven Besteuerung gibt es de facto nämlich sogar eine degressive Steuerbelastung, die vor allem die mittelständischen Betriebe belastet. Auf Dauer vernichtet man so jedoch das wirtschaftliche Rückgrat des Landes, welches nun einmal der Mittelstand ist. Umso wichtiger wäre es, die ganzen Schlupflöcher zu stoppen und alle Sonderregelungen zu beenden. Dann wäre auch eine Senkung der nominalen Steuersätze möglich, weil die bisherigen Steuervermeider eben auch zur Kasse gebeten werden.

Loading...
Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

17 Kommentare

  1. Heute wird Arbeit besteuert . An der Arbeit bereichern sich Kapital und Staat, wobei der Staat heute Handlanger des Kapitals ist .

    Unter diesen Bedingungen ist es sinnvoll die Steuerleistung einzustellen bis eine neue Politik die Steuerleistung der steuerleistenden Gemeinschaft sichert.

  2. Steuerschlupflöcher – Beihilfe zu Innovations-Diebstahl durch die Wallstreet

    Da läuft ein von der Merkelregierung unterstützter Diebstahl Deutscher Patente.

    Und das läuft so:

    Mittelständische Unternehmen, die neue Techniken entwickeln aus denen für die Deutsche Volkswirtschaft unschätzbar wertvolle Patente entstehen geraten durch die Steuergesetze von Schäuble, die dieser von der Parasiten-Firma PriceWaterHouseCooper schreiben läßt finanziell in Engpässe.

    Dann geht die Wallstreet hin und kauft diese Unternehmen mitsamt ihren Patenten auf. Auf diese Weise werden dem Deutschen Volk ihre geistigen Leistungen gestohlen.

    Die Wallstreet verschafft sich so unter Beihilfe von Schäuble die Kontrolle über die Zukunftstechnologien.

    ———————————————–

    Ein Beispiel:

    Die Deutsche Firma ConceptLaser GmbH hat eine Schlüsseltechnologie für Metall-3d-Drucker entwickelt und patentiert. Diese Technik ist die Zukunftstechnologie industrieller Fertigung. Diese wurde nun von der us-amerikanischen General Electric aufgekauft und damit die Patente.

    Der Hauptaktionär von General Electric war bisher aber die Wallstreetbank J.P.Morgan. Diese wiederum soll laut Berichten im Web eine Unterbank der Rothschilds sein.

    Rothschild stiehlt also gerade Deutsche Schlüsseltechnologien.

    ——————————————————-

    Wie ein patriotisches Patentrecht aussehen sollte:

    Eine Deutsche Regierung sollte den Ausverkauf unserer Ingenieursleistung unterbinden und ein Vorkaufsrecht bzgl. Deutscher Patente erlassen.

    Deutschland kann dann Patente aufkaufen und für den Wohlstand der Deutschen Volkswirtschaft sichern.

    Ein solches Patent könnte dann in einem dafür hochgezogenen Staatsbetrieb eingesetzt werden. Die Erträge der Produktion kommen dann dem Deutschen Volk zugute. Produktionsmittel in die Hand des Volkes!

    Der Preis wird dann fair, sowohl für den Ingenieur als auch für den Deutschen Staat bestimmt.

  3. Das Steuerhinterziehungshalali dient der Ablenkung von der Mißwirtschaft

     

    Es verwundert doch sehr, daß sich die Parteiengecken neuerdings so sehr um die liebe Steuerhinterziehung kümmern, da diese seit Jahrzehnten jedermann bekannt ist; und es dürfte kein Zufall sein, daß das Kesseltreiben gegen die Steuerhinterzieher und kleinere Staaten wie die Schweiz mit dem Ausbruch der großen Banken- und Währungskrise zusammenfällt. Das große Halali auf die Steuerhinterziehung dienst also zum einen der Ablenkung des Volkes, welches sonst recht ungehalten über den drohenden Verlust seiner Ersparnisse und die gewaltige Teuerung, verursacht durch die zunehmende Geldentwertung, sein könnte; und zum anderen wohl einen verzweifelten Versuch dar die Staatseinnahmen zu steigern. Letzteres ist aber ganz und gar vergeblich, denn selbst wenn es gelänge, so würden die Parteiengecken die zusätzlichen Gelder nur umgehend an das Ausland und die Banken verschenken und schon gar nicht lernen mit den vorhandenen Einnahmen auszukommen, sondern auch weiterhin immer neue Schulden machen.

     

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  4. Man muss sich die Dimensionen des Ganzen vor Augen führen, erst dann wird wirklich klar, worum es hier eigentlich geht.

    Wir reden hier von nicht weniger als 500Mrd Euro jährlich, die dem Fiskus vorenthalten werden, das heißt, dass Deutschland weniger als die Hälfte der Steuergelder bekommt, die ihm gesetzlich zustehen.

    Das sind wahrlich keine Peanuts – gehen wir von 2,5 Billionen Euro Staatsschulden aus, könnte Deutschland allein aus diesen Steuereinnahmen innert fünf Jahren schuldenfrei sein, OHNE dass man an die jetzigen Töpfe ranmüsste!

    Das ist nicht einfach Steuerhinterziehung zum eigenen Vorteil – hier werden ganze Volkswirtschaften in den Abgrund gezogen!

  5. Auf Dauer vernichtet man so jedoch das wirtschaftliche Rückgrat des Landes, welches nun einmal der Mittelstand ist

    ———-

    Das ist so gewollt, denn der ganze Planet soll mit lohnabhängigen Sklaven für die Großkonzerne (US-rael BIG Corporate Business) gefüllt werden..

    Deswegen geht man gezielt gegen dien Mittelstand, das Rückgrat jeder funktionierenden, freiheitlichen Gesellschaft,  vor. 

    Das ist nicht nur in Deutschland, sondern überall in der sog,. 'westlichen Wertegemeinschaft' der Fall,  einschl. US-rael.

    Deutscher Mttelstand schrumpft dramatisch! 

    https://rtlnext.rtl.de/cms/deutscher-mittelstand-schrumpft-dramatisch-1357785.html

    Die satanisch-okkulten Eliten verstecken ihre riesigen Vermögen in sog. 'offfschore Steuerparadiesen' (vornehmlich Karibik), zahlen Null oder nahezu Null Steuern oder verstecken ihre Vermögen in steuersparenden bzw. steuerfreien Stiftungen.

    Der Mittelstand und der Steuerbürger, der bis zu 75 Prozent seines Einkommens abdrücken muss (einschl. Mehrwertsteuer), verarmt zusehens, während die satanisch-okkulten FAT-CATS und die Großkonzerne immer fetter werden.

    Die Zeit ist längst überreif für eine Revolution, denn diese Mischpoke macht ja nur einen Bruchteil der Weltbevölkerung und in der 'westlichen Wertegesellschaft' aus.Und ca.30 mega-reiche Familien schöpfen von allem den Rahm ab.

    So wird das Vermögen derer vom rothen Schild auf rd. 600 BILLIONEN (die echten) geschätzt, Die Rockefellers machen's nicht für sehr viel weniger und die Warburgs, Lazars auch nicht. 

    1. Dann wäre es doch sinnvoller die 30 Familien zu neutralisieren, als eine blutige Revolution mit Millionen Toten zu fordern. Revolutionen sind für die Mächtigen doch Gelegenheiten noch mehr Geld zu machen.

  6.  Revolutionen sind für die Mächtigen doch Gelegenheiten noch mehr Geld zu machen.

    ——–

    Sofern sie von der Mischpoke finanziert und gesteuert sind, wie die  'engl. Revolution unter  Oliver Cromweill, die ähäm…franz. Revolution', die ähäm….'Ruissische Revolution' und die ähäm 'Chinesische Revolution'.

    Ich spreche von einem echten Volksaufstand, der diese Blutsauger ein für alle male hinwegfegt.

    Und ganz am Rande. Es sind ja nicht nur die ca. 30 Familien, die am gaaanz, gaaaanz, großen Rad drehen, sondern auch die Unmengen von Mitläufern, Profiteuren, Volks- und Rasseverräter und all das andere, im Kopf verwahrloste Gesindel einschl. der pseudo Linken, den nützlichen I….en der Mischpoke.

     

    1. Volksaufstand ist an sich gut. Nur gegen wen richtet sich i.d.R. ein solcher Aufstand? Gegen die Politik und nicht gegen die, die eigentliche Macht haben. Wenn dann die Politikerkaste vom Volk weggeräumt wird, bleibt ja die "Weltelite" bestehen und das Spiel geht von vorn los. Der Volksaufstand muß also die Machtzentren beseitigen und danach eine neue Struktur aufbauen.

       

      1. Der Volksaufstand muß also die Machtzentren beseitigen und danach eine neue Struktur aufbauen.

        ——-

        So siehts aus!

        Volksaufständler aller Länder, vereinigt euch!

          1. ja und ?

            sollen wir vielleicht noch hundert Jahre warten, bis dein Verein einen Weg gefunden hat, dass DRrR zu aktivieren ?

  7. Hier kleines Zitat welches mal ein großer Staatsmann bezüglich Steuern sagte:

                „Eine Regierung muss sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und
                Schweiß ihres Volkes stammt. Es ist gerecht, dass jeder einzelne dazu beiträgt, die
                Ausgaben des Staates tragen zu helfen. Aber es ist nicht gerecht, dass er die Hälfte
                seines jährlichen Einkommens mit dem Staate teilen muss.“

    Friedrich II. der Große

  8. der globale neoliberalismus mit ausbeutung von mensch und natur schreitet voran.

    menschen mit unterschiedlicher nationalität und geschlecht werden gleichgemacht im sinne einer maximalen gewinnabschöpfung. 

    nutzen habe nnur die grosskonzerne und finanzwirtschaft.

  9. Fakt ist, die Steuerzahler, der Mittelstand und viele,viele Kleinternehmen sind die tragende Kraft  – die Säulen dieses Landes. Aber genau denjenigen zieht man das Geld aus der Tasche und man läßt dir Reichen und Milliardären von Jahr zu Jahr reicher werden und das auch durch ganz legale Steuergesetze .

    Eine Schande, was hier seit Jahren unter Merkels Führung ab geht .

     

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.