Schweden: IS-Propagandasong im Radio

In Malmö haben IS-Anhänger einen Radiosender gekapert und von dort aus eine halbe Stunde lang IS-Propaganda senden lassen. Schweden steht völlig auf der Kippe.

Von Michael Steiner

Einem Bericht zufolge haben es "Unbekannte" geschafft, für ganze dreißig Minuten lang beim Radiosender "Mix Megapol" in Malmö um etwa 8:30 morgens am letzten Freitag IS-Propaganda senden zu lassen. Demnach wurde dabei ein IS-Rekrutierungssong "Für die Sache Allahs" anstatt eines Hit-Mixes aus den 80ern, 90ern und frühen 2000er-Jahren abgespielt.

In einer Presseaussendung verkündete der Marketing-Direktor des zu Bauer Media gehörenden Senders, Jakob Gravestam, dass man "diesen Vorfall der Polizei und der schwedischen Post- und Telekombehörde melden" werde. Er bestätigte dabei auch, dass der rund dreiminütige IS-Propagandasong für insgesamt eine halbe Stunde abgespielt wurde. Darin werden Leute aus dem Westen dazu aufgefordert, dem IS beizutreten und dafür Jungfrauen im Paradies zu erhalten.

Schweden wird zunehmend zu einem "failed state", in dem immer mehr "No-Go-Areas" entstehen und die Immigranten – vorwiegend aus dem Nahen Osten und dem Horn von Afrika – die Kontrolle übernehmen. Deutlich wird dies auch an der von Eurostat prognostizierten Bevölkerungsentwicklung in Schweden bis 2080: Demnach (siehe Grafik hier) soll die Zahl der Einwohner in dem skandinavischen Land bis dahin um fast die Hälfte auf 14,4 Millionen anwachsen. Bedenkt man, dass die Zahl der ethnischen Schweden (also ohne Migrationshintergrund) derzeit rund 8 Millionen Personen umfasst und dieser bis zum Jahr 2080 locker auf 6,5 Millionen fallen dürfte, kann man sich ausmalen, wie es bei einem Verhältnis von etwa 6,5 zu 7,9 in dem Land aussehen wird – vor allem dann, wenn die Schweden im Schnitt deutlich älter sind als die Zuwanderer.

Lesen Sie auch:  Covid ist eine Inszenierung, die einer Agenda dient: der Zerstörung der Freiheit

Unterstützen auch Sie die Medienvielfalt mit einer Spende. Vielen Dank!

Loading...
Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

16 Kommentare

  1. Und die Moral von der Geschicht:

    Masseneinwanderung ist ein Völkerrechtsverbrechen an der einheimischen Bevölkerung.

    Gib Völkerrechtsverbrechern keine Chance!

      1.  

        Bunt und bunter geht's bald zu,

        bald hat die liebe Seele ruh.

        Es war halt einfach nich ihr Ding,

        weil's Köpfchen einfach durch nur hing.

        Noah's Arche setzt die Segel,

        denn Untergang wird bald zur Regel.

  2. Hätten IS Anhänger besser irgendein Ministerium kapern können(?!) damit Regierende endlich Mal in der Realität ankommen. 

    In Schweden herrschen die gleichen Zustände wie in Deutschland. 

     

  3. Malmö ist eh schon in den Händen von Muslimen, Kriminellen und Gewalltäter. Nicht umsonst suchen die Einheimischen das Weite und ziehen da weg! 

     

  4. Schweden dürfte der erste Muselstaat auf europäischen Boden werden.

    Schweden ist verloren, es sei denn, die ehemals gefürchteten Nordmänner befreien sich in einem Gewaltakt von ihren Unterdrückern. Und das sind in erster Linie nicht die Neger und Muselmanen sodern die Parasiten und volkszerstörer von der anderen Feldpostnummer.

     

     

  5. "Jakob Gravestam" will es melden !

    mhm, alles klar, oder ?

    Der soll lieber mal erklären, wie, wer, wo, was da im Sender passiert ist !

    Die lügen ja mittlerweile derart dreist, das einem die Spucke weg bleibt !

    Polizei …. dass ich nicht lache, da kann er's auch gleich seiner Oma erzählen, das kommt auf's selbe raus.

  6. Sind eh ein peinliches Volk die Schweden. Habe mit vielen Touristen heuer gesprochen, sie sind einfach nur KRANK.

    Sie wollen das nicht wahrhaben………….überhaupt nicht!!!

    Dietrich – von den Nordmännern ist halt gar nix zu sehen-LEIDER!!

    1.  

      Der Wicki liegt längst schon im Bett,

      vom Fressen wurd er viel zu fett.

      Die Rüstung rostet auf dem Schrott,

      die Axt nutzt Allah für's Schafott.

  7. Ich denke, das Schweden schon in 3-4 Jahren in muslimischer Hand ist – falls der Wind aich nicht dreht ! 

    Und in Deutschland wird es in ein paar Jahren nicht anders aussehen – ausser wir jagen das komplette Merkel Regime endlich zum Teufel. 

    1.  

      Der Teufel gab ihr längst nen Tritt,

      weil er unter ihr doch litt.

      Die Olle wurde ihm zu frech,

      drum trat er sie janz einfach wech.

      In Deutschland hat sie's dann geschafft,

      das alle sind bald hingerafft.

  8. Was ind denn das für Nachrichten?!

    Wie war denn der Ablauf, der Tathergang???

    Wie kann ich einen Radiosender "kapern"?, doch nur mit Waffengewalt, oder?

    Aber man erfährt nicht.

    Klingt für mich mehr wie inszeniert, als ob man sich hat "kapern" lassen!

    Zudem, 1/2 Std. und keine Polizei? Und was war nach der 1/2 Std., hat man wieder seinen "Hitmix" abgespielt?

    Ach hört doch auf, die Sache stinkt doch, so wie sie hier dargestellt wird.

     

     

  9. Ach, und der Radiosender stand dem 30 Min. völlig machtlos gegenüber ?

    In Schweden nicht anders als wie in Deutschland – wo die Presse wie TV, Radiosender und MSM fast alle unter einer Decke stecken. 

  10. Muss man mit Schweden noch Mitleid haben?  Nein!  Denn so wie in dummland (Deutschland) scheint die Mehrheit der Schweden dem Untergang ihrer eigenen Kultur tatenlos zu zu schauen und die politischen Wegbereiter werden auch noch vom Volk selbst gewählt!  Ich glaubte lange Zeit immer an wahlbetrug und sowas….. Jedoch scheinen die Menschen so gut erzogen zu sein, das sowas garnicht nötig ist! 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.