Der bekennende EU-Kritiker Norbert Hofer wird wohl neuer Außenminister Österreichs. In Brüssel wird man sich darüber nicht freuen.

Von Michael Steiner

Ginge es nach der EU und den Brüsseler Eurokraten, sollten möglichst nur glühende "pro-Europäer" in für die Union wichtige Posten (wie z.B. in das Amt des Außenministers) gelangen. Das ist mit dem FPÖ-Politiker Norbert Hofer allerdings nicht der Fall. Immerhin gilt er als vehementer Kritiker der Entwicklungen in der EU, diese zunehmend zu einem EUdSSR-Superstaat umzubauen.

Und eben dieser Norber Hofer ist laut der Webseite der Tageszeitung "Österreich" nun der Favorit in den Koalitionsverhandlungen von ÖVP und FPÖ für diesen Posten. Ganz nach dem Motto: Wenn es schon nicht mit dem Bundespräsidenten geklappt hat, dann gibt es eben den Außenministerposten, damit die Freiheitlichen zeigen können, dass sie Österreich ebenso im Ausland vertreten können. Allerdings könnte Bundespräsident Van der Bellen den Plänen von ÖVP und FPÖ hier noch einen Strich durch die Rechnung machen und seinen Konkurrenten im Präsidentschaftswahlkampf nicht als Außenminister angeloben, wenn Sebastian Kurz ihm die Liste mit den Ministervorschlägen überreicht.

Vor allem jedoch braucht die EU gerade jetzt, wo die Briten das Konstrukt verlassen, mehr kritische Stimmen, die bei den Plänen der Eliten auch mal ein Veto einlegen und die Politik der kleinen Schritte (wie sie Jean-Claude Juncker schon einmal erwähnte) sabotieren. Denn geht es nach den Eurokraten, kann es mit der "EU-Integration" gar nicht schnell genug vorangehen – und damit auch mit der totalen Auflösung der Nationalstaaten.

Unterstützen auch Sie die Medienvielfalt mit einer Spende. Vielen Dank!

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

35 thoughts on “Schock für die EU: Hofer wird wohl Österreichs Außenminister”

  1.  

    Naja, nicht gleich überbewerten, der Außenminister ist auch nur ein Grüßaugust (genau wie der Bundespräsident)!

     

     

    (Grüßaugust – Person, die ein repräsentives Amt bekleidet, mit dem aber keinerlei Machtbefugnisse verbunden sind.)

     

     

    1. Lieber Peter,

      bei uns heisst (in Ungarn) es seit 2014 Misiter für Aussenwirtschat unf für aussere Angelegenheiten. D.h., er hat sehr viele Aufgaben auch im Bereich der Aussenwirtschat. Dementsprechend haben natürlich auch die Botschaften einen zusätzlichen und sehr wichtigen Aufgabenbereich. Deshalb kann man bei uns dieses Ministerium nicht für ein repräsentatives Amt nennen. Die Zeiten ändern sich. Übrigens in der heutigen, kompliziert gewordenen Welt reicht es nicht mehr aus, dass der Aussenminister nur ein Grüssaugust ist, denn oft müssen die EU-Staaten ihre Interessen sogar gegen die EU (z.B. gegen den alkoholbeeinflussten Juncker und seinen amerikanischen Freund Georg Soros) hart verteidigen.

       

       

  2. Lol, ich lach mich scheckig!

    Da wird den Globalisierungs-Demagogen Schulz und Junker der Schaum vor dem Mund stehen, wenn Hofer ihre Pläne durchkreuzt!

    Wetten, Schulz der alte Säufer wird dann effektheischend vom "Untergang Europas" und von "Antieuropäern" fabulieren?

  3. Na, da wird der Grüne van der Bellen wohl  einen Strich durchmachen ! 

    Unfassbar, das solche Entscheidungen der Bundespräsident alleine bestimmen kann ! 

     

    1. Können tut der VdB und wollen auch .

      Es bleibt die Frage ob sich der Antidemokrat VdB gegen die deutliche Mehrheit in Österreich durchsetzen kann . Die Unerstützung der EU hat er .

    2. Können tut der VdB und wollen auch .

      Es bleibt die Frage ob sich der Antidemokrat VdB gegen die deutliche Mehrheit in Österreich durchsetzen kann . Die Unerstützung der EU hat er .

    3. Meines Wissens kann er es, wenn er seine Ablehnung auf irgend eine Weise mit einer Gefahr für die Verfassung begründen kann. In Wahrheit ist ein kommunistischer Bundespräsident und die EU eine Gefahr für die österreichische Verfassung, die nachweisbar  in den letzten Jahren von "Schwarzrotgrün" (van der Bellen war grüner Parteiobmann) sukzessive ausgehöhlt wurde. Bei einem derartigen Vorwurf gegen Hofer würde es sich dagegen um eine glatte Verleumdung handeln. Hofer ist eher als "Softy" allgemein bekannt denn als "Verfassungsbrecher"! Allerdings ist in der Zwischenzeit auch allgemein bekannt, daß die Linksextremen in ihrem "Kampf" gegen "Rechts" keine ethischen Barrieren bis hin zu schwerer Kriminalität kennen und eine schwere Gefahr für die freiheitlich demokratische Verfaßtheit der Länder darstellen. Also ist die politische Verleumdungslüge gegen die siegreiche politische Konkurrenz kein Problem sie wird in international organisierten Hetzkampagnen bereits systemisiert eingesetzt.

  4. Da in Österreich jetzt eine Blau-Schwarze Regierung  das Zepter übernommen hat, kommt uns nur zu Gute – so kann man immer Vergleiche zwischen der deutschen, bunten Jamaika und der Blau-Schwarzen Regierung in Österreich ziehen. 

    Wetten das dabei die Jamaika immer schlechter abschneidet – wenn es um die Migrationspolitkk und EU Politik geht !?

    Das weiß auch BERLIN und deswegen beobachten sie ganz genau was sich in Österreich abspielt. 

  5. Wie ist es doch dem Deutschen Volk  gutgegangen, als es die EU noch nicht gab. Die EU ist eine der  überflüssigen Instutionen, die nicht  nur dem deutschen Bürger die Butter vom Brot fressen.

    1. @ Frost

      *die Butter*

      wurde schnell teurer als zuvor.Mit einem Sprung achzig Eurocent dazu.

      Ich wette dass das die Milch Bauern nicht bekommen.

      Das geld fließt in drei neue U-Boote.

      Was ist nochmal ein Butterberg?

      Antwort 1,

      Ein Butterberg schützt nicht vor Radioaktivem Abfall.

      Antwort 2:

      Radioaktiver Abfall, schützt nicht vor Butterbergen.

        1. Die Preiserhöhung war ungefähr 30% . Wenn 30% 0,43 m2 mehr Fläche sind, so hatte eine Kuh vorher etwa 1,5 m2 .

          Und wenn man nun einkalkuliert, dass die Stellfläche nur einen kleinen Teil der Kosten ausmacht , ist diese Preiserhöhung eindeutig Betrug .

          Es ist die Frage , was mit der exorbitanten Butterpreiserhöhung tatsächlich finanziert wird .

        2. Die Preiserhöhung war ungefähr 30% . Wenn 30% 0,43 m2 mehr Fläche sind, so hatte eine Kuh vorher etwa 1,5 m2 .

          Und wenn man nun einkalkuliert, dass die Stellfläche nur einen kleinen Teil der Kosten ausmacht , ist diese Preiserhöhung eindeutig Betrug .

          Es ist die Frage , was mit der exorbitanten Butterpreiserhöhung tatsächlich finanziert wird .

  6. Nur der Kurz hat das Sagen und er ist nach meiner Meinung ein Sunnyboy der Elite, auch wenn er sich oft heftig verstellt. Eine Annäherung an Visegrad auch Überlegungen einer Reinstallierung der "Donaumonarchie" mit Ungarn hat Kurz abgelehnt. Deshalb messe ich eine mögliche Positionierung Hofers im AA keine erhebliche Bedeutung zu.

    1. [email protected]

      Kurz vergißt gewisse restaurative Kräfte in Österreich, die die Donaumonarchieländer enger zusammenführen wollen!

      Abgesehen halte ich Kurz politisch für eine Sternschnuppe, die verglühen wird, sobald er die FPÖ neutralisiert hat!

      Das ist seine meines Erachtens seine Aufgabe, wenn er erfolgreich war, winkt ihm meiner Meinung nach ein lukrativer Posten in der EU, wie schon so oft vorexerziert!

      Entweder als Belohnung oder um jemanden unshädlich zu machen!

  7. Und? Was hat ein "Aussenminister" seit dem Vertrag von Lissabon noch zu melden?

    Dort wurde beschlossen, dass die EU alle Agenden der Mitgliedsstaaten außerhalb der EU übernimmt. Innerhalb der EU bestimmt sie ohnehin, was auf Zigarettenpakungen steht, und womit wir die Zimmer beleuchten müssen. Der Kurz war doch auch Aussenminister, hat das wer gemerkt?

    1. Van der Bellen ist der gößte Bandit der dreht sich wie ein Windrad und  auch bei der zweiten Wahl hat er nur mit den manipulation mit den roten gewonnen. Für was gehen wir noch w#hlen wenn sich die roten Arschlöcher eh alles so hinbiegen wie sie es wollen.

       

       

       

       

       

       

  8. @ Emma

    Das wird solange totgeschwiegen bis van der Bellen dieses Ansinnen kippt und anschließend wird mit großem Geheule in allen Gazetten der Sieg über die neuen Nazis in Europa verkündet.

  9. Beneidenswert, das Österreich noch eine österreichischen Außenminister stellen darf. Wir dürfen das wohl nicht mehr, wir kriegen wohl einen Türken.

    1. Tröstlich ist, daß die Wahlergebnisse in ganz Europa nach rechts weisen! Bei der Regionalwahl in Sizilien haben alle Rechtsparteien gewonnen und die bis dahin regierenden Sozialisten wurden mit 18% abgestraft. Stärkste Partei wurde die 5 Sterne Bewegung als Protestpartei gegen die von den Altparteien Konservative und Sozialisten vorsätzlich hergestellten Zustände in ganz Europa. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.