Russland warnt Washington: Beschlagnahmung von Goldreserven wären “finanzielle Kriegserklärung”

Russlands Finanzminister, Anton Siluanow, warnte Washington vor einer potentiellen Konfiszierung von Gold- und Währungsreserven. Einige lagern zur Währungssteuerung bei der Fed in New York.

Von Marco Maier

In den politischen Führungen der USA und der EU denkt man über Möglichkeiten nach, die Sanktionen gegen Russland zu verschärfen. Darunter fallen auch die von der Zentralbank im Ausland gehaltenen Gold- und Währungsreserven, die zur Steuerung des Wechselkurses des Russischen Rubels eingesetzt werden.

"Wenn unsere Gold- und Währungsreserven in Beschlag genommen werden können, selbst wenn solch ein Gedanke nur existiert, würde dies Finanzterrorismus sein", so der russische Finanzminister. Wenn der Westen solche Maßnahmen ergreifen würde, wäre dies eine "Erklärung des finanziellen Krieges", so der Spitzenpolitiker.

Laut Siluanow sei das russische Staatsbudget auf einen Ölpreis von 40 US-Dollar pro Barrel ausgelegt, was in etwa rund ein Drittel unter dem aktuellen Ölpreis liegt, weshalb Moskau "eine Sicherheitsspanne im Fall von Restriktionen und Sanktionen" habe. Dies würde auch Verluste beinhalten, die ein Verbot von Investments in russische Staatsanleihen mit sich bringe. "Wenn wir keine Sicherheitsspanne hätten, wäre es einfach uns zu schwächen. Und dann, so würden unsere sogenanten Freunde sagen: Wenn ihr Hilfe vom Internationalen Währungsfonds haben wollt, müsst ihr dies und das tun", so der Finanzminister.

Erst im Juni wurde bekannt, dass kurz nach der Wiedervereinigung der Krim mit Russland die Zentralbank rund 115 Milliarden Dollar an Gold- und Währungsreserven von der New Yorker Fed abgezogen hatte. Rund zwei Wochen später habe man den Großteil davon wieder zum Fed-Konto übertragen.

Loading...
Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Ein Tonkin-Vorfall im Golf von Oman?

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

59 Kommentare

  1. " In den politischen Führungen der USA und der EU denkt man über Möglichkeiten nach, die Sanktionen gegen Russland zu verschärfen. Darunter fallen auch die von der Zentralbank im Ausland gehaltenen Gold- und Währungsreserven "

     

    Wer hat denn solche Ideen geäußert? Ich habe nichts davon gelesen bisher – also außer dass Russland selbst sich dazu äußert.

     

    " die zur Steuerung des Wechselkurses des Russischen Rubels eingesetzt werden "

     

    Wieso kommt hier keine Kritik an der Wechselkursmanipulation?

     

     

    1. Ich habe Ihren Kommentar heute schobn vermißt.

      Wenigstens gibt es einen Kommentator, der die fiesen Strategien der USA verteidigt! Zwar meines Erachtens plump, aber immerhin. Sonst wäre es hier ja langweilig! 🙂

      Übrigens, wenn selbst Sie es nicht gelesen haben, dann kann es nicht stimmen! Überzeugende Argumentation!

       

      1. Herr TM kann sich nicht vorstellen, daß Russland auch nichtoffizielle Kanäle hat, die diese Informationen transportieren.

        Also dürfte Herr TM kein westlicher Eingeweihter sein, sondern nur ein Fan! Vielleicht US Bürger oder Brite?

         

    2. Wann bekommt das Lybische Volk die vom Westen versprochenen 200 Milliarden Dollar $, die  Ghaddafi zu Lebzeiten im Ausland gehortet hatte?

      Ach oder wurde das Geld auch beschlagnahmt? Die Libyer brauchen das Geld dringender denn je!

      1. Gaddafi hatte niemals 200 Milliarden. 

        Das haben die westlichen Medien behauptet. 

        Die 200 milliarden gehörten neben gaddafi auch Institutionen wie der Zentralbank usw 

         

      2.  Es ist ein weiteres Armutszeugnis für unsere westliche Wertegemeinschaft so etwas zuzulassen und anschließend den Mantel des Schweigens darüber zu breiten. Plünderungen sind auch heute noch geduldete politische" Mittel. 

  2. Da wecken die Yankees nicht nur die Russen, sondern gleich auch die Chinesen, die Iraner und die Inder auf. Ein bisschen viel Feinde aufs Mal. Die lassen sich zusammen schon das richtige einfallen, um solchen fiesen USrael-Tricks das Fürchen zu lernen.

  3. Einige lagern zur Währungssteuerung bei der Fed in New York.

    ———-

    Har, har, har,

    Die jetzt muss schon die 'Währungssteuerung' herhalten um  die Konfiszierung und den Raub  des russischen Geldes durch Rothschild & Co zu verschleiern. 

    Da kann der Herr Siluanow soviel rumpoltern wie er will. 

    Watt wech is, is wech!

    Solange Rothschild die russische Zentralbank kontrolliert, kann er (fast) alles machen was er will!

    Es sei denn, der Wladimir schickt dem Evelyn und Jacob seine Bomberflotte auf den Hals und pulverisiert mal einige ihrer Prunkschlösser. So als letzte Warnung sozusagen. 

    Könnte vielleicht zu einem Sinneswandel führen.

    1. War es nicht so, dass die Rothschild-Verträge bzw. Zentralbank im Oktober 2017 ausgelaufen sind? Wurden sie etwa verlängert? Wozu braucht das sanktionierte fast autarke Russland diesen Bankguru überhaupt noch? Kann der Handel nicht über eine neu geschaffene Moskauer Börse abgewickelt werden? Wer etwas braucht kann auch direkt im Warenhaus Russland kaufen…oder soll es lassen! Der globale Finanzmarkt (Börsencasino) kann auch regional autark funktionieren und das wäre konsequent!!! Bei den Russen komme ich manchmal nicht mit…zu tolerant und zu inkonsequent…ist das geplant oder nur doof?

      Genau das gleiche bei der "Scientology", die seit dem 25.11.2015 in Russland verboten ist, aber immer noch ihre Türen weit und offiziell geöffnet hat…wo ist hier die nötige Konsequenz??? Vielleicht ein bisschen mehr China bitte! http://www.scientology-moscow.org/inside-our-church/

      1. Oktober 2016 liefen die Verträge aus. Seit 2013 ist Nabiullina weiterhin die Präsidentin der russischen Zentralbank. Gehen Sie 'mal auf die Website der BIS (BIZ), hier sind ihre Vorstellungen von Russlands Finanzpolitik der nächsten Jahre dargestellt.

        1. BIS: Habe die Seite angeschaut. Die Berichterstattung über Russland ist sehr verzerrt dargestellt, und viele wichtige Hintergrund-Infos sind einfach weggelassen. Nichts sagen, ist auch gelogen.

    1. @ Donner

      Weil sie dazu verpflichtet sind! Und dummerweise auch ihren Verpflichtungen nachgekommen sind. 

      Vermutlich hat Rothschild gewisse Druckmittel in der Hand. 

    2. Wir Deutschen haben ein Teil unseres Goldes auch in den USA. Ob es da wirklich noch existiert, oder nur noch in den Büchern steht, ist seit eingier Zeit umstritten.

      Es wird wirklich Zeit, dass sich die Finanzwelt von den USA abkoppelt. Sie haben zur Genüge gezeigt, dass das wertvollste an Verträgen mit ihnen das Papier ist.

      Eine Bank für Asien, Russland und möglichst die EU ist seit Langem überfällig. Das traut sich zur Zeit nur keiner. Die letzten, die versucht haben, Öl gegen etwas anderes als den Dollar in Zahlung zu nehmen, waren Hussein und Gadhafi. Ausgang bekannt.

  4. Die BRD-Goldreserven lagern auch zur "Währungssteuerung" bei der FED ein und die läßt nicht einmal zu, dass die "Reserven" gesichtet werden. Wer seine Goldreserven dieser Institution übergeben hat, sieht sie nicht wieder.

    1. @ edmundotto

      Warum das so ist, wird hier erklärt:

       .."The God of the J…s is gold. There is no crime he would not commit to get it. He has no rest till he can sit on the top of a gold-sack. He has no rest till he has become King Money. And with this money he would make us all into slaves and destroy us. With this money he seeks to dominate the whole world."

        1. Robert,

          kann leider nicht verlinken. Gib  einfach ein Money is the God of the Jews oder The God of the Jews is gold + Calvin College.

          Ich hoffe, Du findest die Seite. 

           

          G

          G

          1. In einem Kinderbuch wird erklärt warum Gold für die Juden wie ein Gott ist ? Das ist für sie ein Beweis ? Lächerlich oder ? 

          2. Gold haben die mittlerweile genug.

            Der Spross David Rothschild erklärte mal vor laufender Kamera amüsiert, es ginge ihnen nicht um Geld. Um genau zu sein, war er augenscheinlich ziemlich irritiert, dass man dies überhaupt annehmen könnte und nicht wüsste, dass sie davon doch schon alles haben, was es zu haben gibt.

            Der Stamm will "nur noch" was man mit Geld und Gold kaufen kann : Weltmacht !

            Auf das Weltweite Leid der Menschen angesprochen, antwortete er genauso verdutzt : welche Menschen ?

            Die sind komplett out of order, abgedreht, wahnsinnig !!!

          3. Mein lieber Freund, Baron Rothschild

            Dein Freund und Blutsbruder, Karl Marx, hat auch wenig schmeichelhaftes über seine Rassebrüder zu berichten und das ist wahrlich kein 'Kinderbuch':

            "Betrachten wir den wirklichen weltlichen J…n, nicht den Sabbatsj—n, wie Bauer es tut, sondern den Alltags- j—-n.

            Suchen wir das Geheimnis des J—-n nicht in seiner Religion, sondern suchen wir das Geheimnis der Religion im wirklichen J—-n,

            Welches ist der weltliche Grund des J—–s? Das praktische Bedürfnis, der Eigennutz.

            Welches ist der weltliche Kultus des J—-n? Der Schacher. Welches ist sein weltlicher Gott? Das Geld.

            Nun wohl! Die Emanzipation vom Schacher und vom Geld, also vom praktischen, realen J—–m wäre die Selbstemanzipation unsrer Zeit.

            Eine Organisation der Gesellschaft, welche die Voraussetzungen des Schachers, also die Möglichkeit des Schachers aufhöbe, hätte den J—-n unmöglich gemacht.". (…)

            http://www.mlwerke.de/me/me01/me01_347.htm

            Seite 372

            Und nun?

             

      1. Wo soll denn da der Unterschied zum Rest der Menschheit sein? Ein paar Anständige findest Du überall – auch wenn Du lange suchen musst.

    2. @edmundo

      ………davon haben sich "Elitäre Figuren" diverse Villen gebaut, und kreisen laut lachend über uns, wie dämlich wir sind anzunehmen unser Gold würde noch uns gehören.

      Die USA ist ein Verbrecherstaat, gegründet von Verbrechern, weitergeführt von Verbrechern und existiert nur durch Verbrechen, mit ihrer Söldnerarmee der NATO.

      1. @ Ernst

        Die USA sind kein Verbrecherstaat, sondern werden genau so unterdrückt, Gehirn gewaschen und ausgeplündert wie WIR.

        Der (zumeist weiße) US.-amerikanische Steuerzahler drückt per anno inzwischen 400 Milliarden US-Dollar an Zinsen an die Hochfinanzbankster der US-Fed ab. 

        Der US- Amerikaner  hatte bis zur Gründung der privaten,  j….en Zentralbank, der US-Fed Reserve, keine Einkommen Steuer zu zahlen.

        Der US-Amerkaner wird genau so gef…t wie wir auch. 

        Der (zumeist) weiße Mittelstand der US-Amerikaner schrumpft dramatisch, genau so wie bei uns. Der weiße US-Amerikaner muss aber die ganze Umverteilungsparty berappen, dafür darf er sich von flachhirnigen Negern, Mex und Latinos umbringen lassen.  Der weiße US-Amerikaner wird durch die  eindeutig anti-weiße 'affirmative action'  (Reverse Rassimus) aufs übelste diskriminiert, die Nicht-Weiße Minderheiten eindeutig bevorzugt.  usw. usf. 

        Kapiert das endlich mal. 

        Was im Namen der USA an Schweinereien auf der Welt passiert, geht auf das Konto von US-rahell.  US-rahell beherrscht und steuert die Politik, US-rahell kontrolliert den Kongress in Washington und auch sämtliche US-Behörden. US-rahell kontrolliert die Finanzen, die Aussen- und Sicherheitspolitik. Es kontrolliert die Wall Street,  es kontrolliert 95 Prozent aller US-Medien (einschl. Hollywood), das gesamte Show-Biz, die Musik Industrie, die Universitäten und das Bildungswesen einschl. der Ausgabe der Schulbücher usw. usf. 

        Kommt mir nicht immer und immer wieder mit dem Scheiß 'Es sind die USA'!.

        Nein, es ist US-RAHELL das Neue Welt J….um!

        Das nach dem WK II zur politisch mächtigsten und ökonimisch erfogreichsten Ethnie in den USA aufgestiegen ist. 

        Und das inzwischen alle wichtigen Teilbereiche in den USA kontrolliert. 

        1. die weissen us-amerikaner haben keine indianer getötet und niemals afrikaner zu sklaven, die in die usa eingeführt wurden gemacht – das waren alles die us-rahellis! 

          1. Ctzn5

            Der größte Feind der Indianer waren die Indianer

            Jared Taylor: 'You stole America from the Indians'

            https://www.youtube.com/watch?v=K84c7NlZzno

            Und dann frag Dich doch mal, wer das gepanschte Feuerwasser, die Waffen, die Pockenverseuchten Decken an die Indianer verkauft hat.

            Das waren keine Weißen, die kamen als hart arbeitende Neusiedler, Farmer und Racher.

            Wie es Mona richtig formuliert hat: ES WAR DEIN STAMM.

            Kann man nachvollziehen in den Aussagen des legändären General Ulysses Grant, der späer Präsident der Vereinigten Staaten wurde.

            Genau so dreist haben sie's getrieben bei der 'Re-Construction' (das Wort kommt einem doch bekannte vor) des besiegten Südens. General Grant hat sie alle rausschmeißen lassen und hat sich in Washington bitterlich beklagt über die Mischpoke.

            Leider sind sie an der nächsten Tür wieder reingekommen!

          2. och, wenn dich die Mißgeburten erstmal in der Mangel hätten, würdest du recht schnell bemerken können, dass es sich umgekehrt verhält. Ich bin da kein bisschen bescheiden !

          3. Lass ihn, Mona, diese Missgeburt von einem Ji,,en, kann nur rumpöbeln..

            Der unsägliche Psychopath glaubt, wer am lautesten und ordijnärsten pöbelt, bekommt oder hat Recht.

            Leider fehlen ihm dazu die Argumente, wenn man nachprüfbare Fakten präsentiert. 

            Wie hier:

            When General Grant expelled the Jews

            http://www.nytimes.com/2012/04/05/books/when-general-grant-expelled-the-jews-by-jonathan-d-sarna.html

            Das tut weh und beleidigt natürlich seinen 'Stamm'!

          4. das bedeutet, dass die ersten nicht-amerikaner, die das territorium der heutigen kontinentalen USA betraten, keine (grösstenteils) briten sondern jidden waren – was allerdings eurer behauptung, dass die USA "seit Roosevelt" okkupiert sind widerspricht. 

  5. Die Amis wollen mit aller Gewalt Krieg und hoffendlich bekommen sie eine gewaltige auf die Schnauze wenn sie es soweit gebracht haben nur leider werden wir wegen diesen Gangstern und Massenmörden ebenfals ins Unglück gestürzt durch die schmutzigen Diener die sie in unseren Land installiert haben.

    1. die Amis die Amis die Amis die Amis die Amis die Amis die Amis die Amis ……..

      macht euch das eigentlich Spass, den eigenen Gehirnwäscher zu spielen ? … oder seid ihr j…. Gesandte ?

      1. Die Juden die Juden die Juden die Juden die Juden …..

        Macht es dir eigentlich Spaß jeden Tag die selbe Leier rauszuhauen ohne fundierte Beweise dafür zu haben ? 

        Bitte keine Beleidigung. 

        Einfach nur Beweise nennen. Aus seriösen Quellen. 

        Und nochmals:

        Bitte nicht beleidigen oder vom Thema ablenken.

        1. Die Welt wimmelt vor Beweisen Hörr Rothschild, verstecken zwecklos !

          … nicht mal ihre Verwandschaft ist so naiv zu glauben man könnte noch irgendwas beschönigen.

        2. hier fällt mir doch gerade wieder auf : DER darf Ju.de am Stück schreiben, wenn ich das aber mache, greift sofort die Moderation.

          … nur ein kleiner Beweis Hörr Rothschild, für ihre widerlichen Langfinger !

        1. Verhöre kosten bei mir 1000,- Euro !

          Du kannst doch lesen und denken, oder ?

          Es ist genau so wie Dietrich es hier ausführt und Ottos Schlußfolgerung ist auch meine ! …. nur das ich das "eigentlich" weglassen würde.

        2. @ Analyst

          Einen besseren Zeugen, als den Insider, Benjamin Friedman. der zum Inneren Zirkel des Khasaren-Machtgefüges gehörte, kann man wohl kaum aufbieten.

          Was, zum Teufel, soll dieser Kiki-Kram!

          1. bedarf es nur einer expliziten vertragsauflösung, wenn es um einen für eine bestimmte zeit abgeschlossenen vertrag, dessen gegenstand die staatsbank der RF ist geht… und wenn es um die "allerbeste bezeugung" der beendigung eines weltkriegs geht, dann nicht?

            missgeburt! 

          2. Also bei dir blickt man immer weniger durch, was du überhaupt sagen willst !

            Außer deinen hingerotzten Beleidigungen, ist nichts von deinem Wirrwarr verständlich !

        3. es gab einen echten friedensvertrag mit den westalliierten zum "ersten" weltkrieg, so dass ein "zweiter" weltkrieg stattfinden konnte… 

      2.  

        Amis …. Es wird damit die USrael-Oberclique gemeint und damit die US-Regierung, und die zeichnet sich tatsächlich durch beispiellos brutale Mafia-Methoden, Hinterhältigkeit und Verlogenheit aus, womit sie nicht nur die US-Bevölkerung sondern den ganzen Globus via MSM und per Erpressung über das aufgebaute Finanz-Betrugssystem an der Nase herumführt. Von den menschlichen Verbrechen ganz zu schweigen.

        "Die USA sind kein Verbrecherstaat, sondern werden genau so unterdrückt, Gehirn gewaschen und ausgeplündert wie WIR."

        Da hat – nach allem was ich bis heute über die USA gelesen habe – DvB sehr recht. Man braucht eine Weile, bis das klar wird, immerhin sind wir die letzten 70 Jahre nach Strich und Faden medial angelogen worden.

        1. Die "Weile" dauert aber bei sehr vielen verdächtig lange !

          … und man kann nicht "Amis" sagen, wenn man sie nicht meint. Wir sagen ja auch nicht "Deutsche", wenn wir Merkel meinen, und nicht "Franzosen", wenn wir Macron meinen usw.

          Mir sieht das hier in diesem Forum also eher danach aus, dass einige der 1000 Russentrollis unterwegs sind. Auch die Artikel sind immer so erzählt, dass die Russen super dabei wegkommen, die "Amis" aber niedergeschrieben werden. Oder ist hier schon mal jemandem ein Amerika-Bericht aufgefallen, wie sie in den Staaten üblich sind, in dem an den USA ein gutes Haar gelassen wird.

          Negatives aus Russland wird entweder erst gar nicht berichtet, oder aber es wird relativiert. Also, mir fällt das hier schon seit über einem Jahr drastisch auf, und ich finde es absolut unverständlich, dass es sonst kaum jemandem auffällt – außer Dietrich, versteht sich.

  6. sind die russen so naiv ?

    oder bloß dumm

    natürlich wird jedes mittel in betracht gezogen um rußland zu schädigen 

    bis zur vollständigen übergabe des landes eben

    das liegt doch auf der hand daß dann auch darüber nachgedacht wird etwaige gold und devisen bestände zu beschlagnahmen wenn die möglichkeit eines zugriff s besteht

    also echt man kann sich nur wundern 

    sind die russen wirklich so dämlich ?

    1. @ Target

      Sie sitzen nicht nur in Washington, sondern auch auf der Wall Street und vor allen Dingen in der exterritorialen 'City of London', genannt Rothschild City.

  7. Das ist das gleiche Pack, dass schon den 2. Weltkrieg finanzierte. Oder will mir einer erklären, dass Hitler seinen Krieg aus der Portokasse finanzierte. Der Gewinn ging in jedem Fall nach Washington und London (das waren die wahren Nutzniesser beider Kriege). Die Schulden darf der Michel heute noch bezahlen. Vielleicht will man gerade deshalb Deutschland die Führung im Russlandkonflikt aufzwingen, damit der Michel seine nächsten 70 jahre Erschuld bekommt. Und die Herren in den Banken streichen wieder die Rendite ein. Dises Saupack!

    1. nee, in 70 Jahren, aber schon viel früher, gibt's kein Deutschland mehr. Jedenfalls nicht, wenn hier nichts gravierendes passiert. Unsere Schuldneurose ist aufgebraucht, das weiß auch die Mischpoke, weshalb wir davon auch nur noch Reste serviert bekommen. Es geht ihnen jetzt um unsere Vernichtung. Im Prinzip ist es jetzt ein Kampf zwischen ihnen und uns, und falls wir den gewinnen, dann bleibt vom Schuldgeldsystem und allen anderen gesellschaftlichen und politischen Transplantationen sowieso nichts übrig.

      Ich sehe einen Kampf der Titanen, es geht jetzt um alles oder nichts !

      Dieser Kampf muss Weltweit geführt werden. Es geht um Freiheit !

      1. Recht hast Du, Mona – nur WER kapiert das hier auf dem Blog der angeblich 'Aufgeklärten' und 'Wissenden'.

        Ich denke mal außer Otto (der's auch begriffen hat) NIEMAND!

        Alle schimpfen auf die bösen USA oder die bösen Yankees oder die bösen 'Eliten' – aber NIEMAND nennt das Kind beim Namen. 

        Yitzhak Attia, der Direktor französischsprachiger Seminare am Yad-Vashem– Holocaustinstitut in Tel Aviv, schrieb dies selbst in der gleichen Ausgabe des
        (französisch-ji…. en ) Magazins „Israel“:

        „Selbst wenn die Vernunft uns sagt, uns selbst mit all ihrer Kraft die ganze Absurdität dieser Konfrontation zwischen dem kleinen und unbedeutenden Volk Israel [d. h. dem gesamten J…..m weltweit, nicht nur „dem Staat Israel“] und dem Rest der Menschheit entgegenschreit… so absurd, so zusammenhanglos und monströs, wie es scheinen mag, wir befinden uns im Nahkampf zwischen Israel und den Nationen – und er kann nur genozidal und total sein, weil es um unsere und ihre Identitäten geht.“

        Tja Freunde, Ihr habt richtig gelesen: Zwischen dem j….n Volk und dem Rest der Menschheit kann der Kampf nur „genozidal und total“ sein.

        Der „Friede“, den Israel zu bringen beabsichtigt, ist nicht mehr und nicht weniger als „Genozid“, der Hinrichtungsbefehl für die gesamte Menschheit – außer jenen, die als kulturlose Sklaven weiterleben dürfen.

        Noch Fragen, Herr Kienzle?!

         

        1. … viele dümpeln noch im eigenen Fahrwasser. Sie scheinen der Ansicht zu sein, dass Land Deutschland könnte letztendlich nichts erschüttern. Für die, die außerhalb leben ist es offensichtlich einfacher zu bemerken, wie fragil unser Heimatland geworden/gemacht wurde. Für mich wächst Deutschlands Empfindlichkeit von Tag zu Tag, ich sehe : hier ist nichts mehr stabil, wir sind der absoluten Willkür ausgeliefert und wir haben kaum etwas entgegenzusetzen.

          Deshalb verstehe ich auch nicht den Luxus, den sich manche ganz selbstverständlich leisten und ihre Wahlstimme verweigern. Gerade so als könnte man einen auf trotziges Kind machen, weil man ja den Lutscher sowieso bekommt. Also, das wird mir ein ewiges Rätsel bleiben, wie sich Erwachsene wie Kinder aufführen können. Man muss doch in unserer Situation absolut ALLES versuchen !!!

          Weißte, ich empfinde es als großes Glück, in einem Forum gelandet zu sein, in dem jemand wie Du eine solche Aufklärungsarbeit leistet. Ganz ehrlich : alle anderen Foren können davon doch nur träumen !

          Und jetzt warte ich hier auf den Parallel-Helden, der die dazu passenden Strategien mit uns entwickelt. Wieso fühlt sich denn keiner unserer Klugscheißer mal dazu berufen irgendeinen Ansatz von Strategie zu erdenken ?

          Ich bin es als Selbstständige gewohnt permanent irgendwelche Lösungen zu finden, und ich kann es überhaupt nicht begreifen, dass man auf einem Problem immer nur herumreitet ohne es lösen zu wollen. Das macht mich schier wahnsinnig !

          Du hast von Anfang an geschrieben, Du kannst nur aufklären. Das ist eine klare Ansage, daran gibt es nicht das geringste auszusetzen. Nun aber müsste sich doch der Rest von uns genötigt sehen irgendetwas aus diesen Infos herauszufiltern und etwas daraus zu machen, oder seh ich das falsch ?

          Ich bin mittlerweile überzeugt davon, hier unglaublich viel Lebenszeit zu verschwenden und wenn Du hier nicht posten würdest, wäre ich längst weg. So viele Hamsterrad-Kommentare hält ja kein Ackergaul aus !

          Kennst Du zufällig eine Organisation die es Wert ist, sich ihr anzuschließen ?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.