Polnische Regierung: Zeugt Kinder „wie die Karnickel“

Weil Polen eine der niedrigsten Geburtenraten der EU hat und bis zum Jahr 2080 rund ein Viertel der Bevölkerung verlieren wird, animiert die Regierung die Menschen nun mit einer Kampagne zum Kinder zeugen – "wie die Karnickel".

Von Marco Maier

Ein Blick auf die erwartete Bevölkerungsentwicklung in Europa zeigt, dass zwar einige Länder an Bevölkerung zulegen werden, manche jedoch auch (teils dramatisch) mit einem massiven Bevölkerungsrückgang rechnen müssen. Die nachfolgende Grafik von Eurostat zeigt die prognostizierte Bevölkerungsentwicklung nach Ländern auf:

Demnach werden vor allem die (süd-)osteuropäischen Länder aber auch die aktuellen Krisenstaaten Italien und Portugal an Einwohnern verlieren. Besonders stark soll der Bevölkerungsschwund demnach in Litauen (-43,2 Prozent), Bulgarien (-36,2 Prozent), Lettland (-35,3 Prozent) und Griechenland (-33,1 Prozent) ausfallen. Auch Deutschland sieht sich demnach (trotz der massiven Zuwanderung, welche hier wohl nicht miteinkalkuliert wird) mit einem Minus von 4,2 Prozent konfrontiert. Auch Polen soll demnach mit 23,6 Prozent fast ein Viertel seiner Bevölkerung verlieren – und zwar ganze 11 Millionen, indem die Bevölkerung von aktuell rund 38 auf nur mehr 29 Millionen sinkt.

Hingegen sollen Länder wie Österreich (+17,4 Prozent), Belgien (+26,6 Prozent), Dänemark (+21,2 Prozent), Frankreich (+18,5 Prozent) oder Schweden (+47,6 Prozent) teils deutlich zulegen. Dies wird vor allem infolge der Massenimmigration aus dem Nahen Osten und Afrika erwartet. Doch in Polen will man der Demographie nicht mit der Zuwanderung von Menschen aus völlig fremden Völkern und Kulturen begegnen, sondern mit mehr Kindern.

Loading...

Deshalb startete die polnische Regierung eine Kampagne, die Kinder zeugen quasi zur patriotischen Pflicht erklärt. Die Polen sollen demnach Kinder "wie die Karnickel" zeugen. Dies ist der Clip dazu:

Lesen Sie auch:  Europa und Verteidigungspolitik

https://www.youtube.com/watch?v=KMW6CPjU2Jg

Unterstützen auch Sie die Medienvielfalt mit einer Spende. Vielen Dank!

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

24 Kommentare

  1. Würde ich auch eigentlich empfehlen, aber wie kann man das, wenn die Zukunft so unsicher ist !

    Da hat die EU ganze Arbeit geleistet, denn das Ziel war ja schon immer das europäische Volk auszuplündern. 

  2. Das ist das neuste was ich Lese, die Polen sollen eine eigene Kultur haben. Die haben sie bestimmt in USrael geklaut, die sind ja kulturneutral.

  3. ?? Das hat was. Polen und andere Ost EU Länder werden aufzuchtstation und DE, FR, IT führen die dann einer "Verwertung", wie es C.Roth nennt, zu.

    Klasse Politik. Die Eliten wissen was sie tun. ???

  4. In Deutschland kein Problem, nur das hier nicht die Deutschen sondern Merkels muslimische Gäste Kinder wie Karnickel zeugen, aber das ist ja auch der NWO Plan den Merkel unbedingt umsetzen will. 

    1. Genau hinschauen. Tschihat scheint ne dolle Sache zu sein. Aber nicht so doll wie Sex, BMW und Smartphones.

      Der mächtigste Tschihat ist der Luxus, Konsum und die Freizügigkeit des Westens. Dem erliegen fast ausnahmslos alle und sofort. ?

      Zeig ihnen eine Perspektive auf wie sie sich das alles leisten können und sie Vergessen ihren Tschihat. 

      Kommt allerdings eine Wirtschaftskrise oder es gelingt nicht Perspektive zu geben. Ja dann gut Nacht Christliches Abendland.

      1. Mann, Mann, wss bist du naiv.

        Die Dschihadisten oder Terrorristen sind häufig die Söhne wohlhabender oder reicher Eltern. Osama bin Laden war so einer, oder die Attentäter vom 9/11,

        Dschhad ist der Glaubenkrieg zur Erlangung der Weltherrschaft (bis allein die Anbetung Allahs gilt.

        Es ist ein nicht auszurottender Irrglaube (von den liks-grünen eifrigst verbreitet), dass Dschihad und Terror etwas mit sozialer Benachteiligung zu tun hätten.

         

         

      2. Soziale Benachteiligung?? Das amüsiert mich.?

        Sozial benachteiligt sind Autisten. Alle anderen können sich das aussuchen. 

        Du Irrst dich. Ich bin kein Sozialromantiker und kein politischer bessersozi.

        Schau mal genau hin was die Hatschidisten wollen?! Auch nich mehr oder weniger als alle anderen. Macht und Luxus!

        Kleinbürgertum unter Gottlichen Fahnen und Parolen. Das alles was dahinter streckt. ?

        Gib dem Hatschidisten ein Playboy Magazin und er hält inne. ? 

        Ich sprech nicht von oder über Führer des Dschihat sondern von verführten.

        1. Oh, da gibt es aber jede Menge 'Verführte'. Ich schätze mal über eine Milliarde.

          In Fankreich eollen sich 47 Prozent aller jungen Musels für Allah in die Luft sprengen. In GB siehts ähnlich aus.

          Und es geht quer durch alle Musel-Gesellschaftsschichten, wobei Musel-Studenten prozentual die Radikalsten sind.

          Und all die Typen sind in Europa sozialisiert Was glaubst DU wie das erst in radikal islamischen Ländern aussieht.

        2. Tja, selbst schuld. Wie gesagt, Kinder. Und was Kinder brauchen sind real greifbare Tasachen. Gib ihnen ein Land wo ihre Vorstellung real gelebt wird und sie hätten die Chance ihren Irrtum zu greifen, zu begreifen. Sie wären argumentativ entwaffnet. Aber stattdessen ist man um das Gegenteil bemüht. Vermutlich weil man weiss das man so oder so gewinnt. Denn am Ende können sie sich nicht durchsetzen. Jeder der im Westen ankommt ist für "Den Islam" verloren. Sie kokettieren zwar noch damit. Aber wirklich leben können sie ihn nie mehr.

    1. Das ist ja ganz nett aber das gro der Menschen kommt als Kind auf die Welt und stirbt auch so. Also alles keine Frage von "Rechtsgelehrten" oder "Rechtswissenschaft". Was soll das überhaupt sein? Nicht mehr als eine weitere Pseudowissenschaft um Macht zu etablieren!!

      Am Ende orientiert sich das gro der Menschen immer und ausschliesslich am Leben und an anderen Menschen und nicht an abstraktem Recht und Gesetz. Andernfalls hätte es nie auch nur irgend eine Veränderung oder Revolution in unserer Geschichte gegeben. Gelehrte Rechtswissenschaftler jedenfalls gab es seit jeher im Überfluss.✌

      1. @ jhs

        Am Ende orientier sich das Groa der Menschen immer und auasdchließlich am Leben….

        Sckön, dass Du Dein humaninistisches Gutmenschenbild auf alle Rassen, Ethnien und Religionen sowie Weltanachauungen Übertragen willst. Ein sehr ehrgeiziges Unterfangen Dabei lässt du außer Acht, dass es sehr unterschiedliche Kulturen Sichtweisen, Weltanschauungen und Religionen gibt.

        Dein Dir zurechtgezimmertes Weltbild lässt sich schon mal nicht auf den Islam und seine Angehörigen übertragen:

        Der 2. Rechtschaffende Kalif, Abu al Bakr, sagte bei der Eroberung Baghdads zu den sassanidischen Unterhändlern: Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod!

        Osama bin Laden hat das nicht oft genug wiederholen Können.

        Um das zu verstehen, muss man allerdings den Islam studiert, oder sich jahrelang mit ihm und der Psyche seiner Anhänger und Angehörigen beschäftigt haben

        Sichworte hiefür sind: das Dschihad Prinzip, der Terror

        1. Da fehlt noch was:

          Tod und Märtyrertum im Islam und das Íslamische Paradies'. Und die Wege ins Paradies.

          Erst wenn Du das ve4innerlicht hast kannst Du beurteilen WIE Muselmanen ticken

        2. Ja und. Man kann das Leben lieben ohne sich vorm Tod zu fürchten.?

          Das alles ist vielleicht ein Manko deiner Religion aber doch nicht mein Problem.?

          Wir sind Menschen. Nix als Energie die zu Materie wurde. Wieder Energie wird um wieder Materie zu werden. Energieerhaltungssatz. Was ist daran schwer zu Verstehen oder zu fürchten. Es gibt nix zu verlieren. Es war alles da und wird immer da sein. Kein Verlust, kein Gewinn, nur Wandel. Das ist die einzig wahre Gesetzmäßigkeit.

          1. … und wie reagiert die "Nix als Energie und Materie" in einer Ratten-Rotte ?

            Null Problemo, wenn die dir an's Leder wollen ?

            Macht ja nix, weil das "Haus" verliert ja nix ?

        3. jhs

          Man kann das Lwben lieben, ohne sich vorm Tod zu fürchten…

          Du nix verstehen…Du swer vonne Begriffe?

          Der Islam liebt aber den Tod und NICHT das Leben.

          Es ist eine Mord, Terror Und Todesreligion!

          Isse extreme grosse Untersckiede….

          Abber musse Islam studiere und net blöd phantasiere!

    1. Kleiner Hinweis am Rande, der dieganze Absurdität offenbart:

      Im Islam gibts weder ein Kleinbüger- noch ein Großbürgertum. Der Bürger Ist eine Errungenschaft der Griechen, der Römer und der europäischen Aufklärung.

      So etwas hat es weder im Islam noch im Ju……mus gegeben!

      1. Mit  "Kleinbürger" meinte ich weniger den Begriff als die definition dahinter. Ein Synonym für…. ängstlich, obrigkeitshörig, gut angepasst, gut integriert, zu faul zur eigenen Denkleistung. Halt gut abgerichtet.

        So am Ende ists mir aber auch völlig Wurscht. Ich verbring zuviel Zeit in einer endlosschleife hier. Nich gut. Mach halt was du nicht lassen kannst. In deinem Fall, Angst verbreiten vor Dämonen die nur du kennst weil es eben nur deine sind. 🙂

        1. Mann Alter, da kannste dich noch so sehr bemühen, aus der REALITÄT kannst auch Du dich NICHT ausklinken !

          Schau : den Grünen gelingt das auch nur so lange, so lange andere da sind, die sie währenddessen ernähren. Aber wenn man dann auch noch so blöd ist das nicht zu erkennen und auf seine realen Ernährer pfeift, dann hat man quasi seine eigene Lebensquelle vernichtet.

          Es geht doch garnicht darum "Angst vor Dämonen zu verbreiten". Es geht darum den Feind zu erkennen, denn nur dann trifft man auch den richtigen. Ansonsten kämpft man doch nur auf der Bühne und die Regie sagt weiterhin an, wie dein Schauspiel auszusehen hat.

          Du bist der klassische Aussteiger. Du glaubst Du könntest mittendrin leben und geistig aussteigen und so tun als ginge dich das Drumherum alles nichts an. Deine wissenschaftliche Ideologie "Wir sind alle nur Energie" und "2000 Jahre sind doch ein Nichts" sollen dir helfen denn Abstand zur Realität zu wahren.

          Das kannste alles so machen, aber dann halt dich aus dem "Tagesgeschäft" auch raus. DAS wäre dann wenigstens konsequent. Aber was Du da machst, ist : Du setzt dich auf deinen Thron des großen Philosophen und betest anderen dein Halbinteresse an den Dingen vor, und wenn Du nicht mehr weiter weißt, ziehste dich wieder in dein von der Realität abgeschirmtes Schloß zurück : "Mir doch eigentlich auch egal, weil ICH steh ja über den Dingen !"

          Weißte, die Nummer hatten wir zur Hochzeit der Esoterik zur genüge, aber damit ist jetzt Schluß. Deine Art kenn ich wie kaum eine andere, und ihr seid das lächerlichste was einem unter den Geist kommen kann. Weißte was aus denen geworden ist ? DAS sind allesamt Grüne geworden !

        2. jhs

          ….Angst verbreiten vor Dämonen,,,,,

          Diese Dämonen sind bedauerlicher weise sehr reaL UND SIND -DANK MURKSELS hILFE- UNS EINZUNEHMEN UND ZU VERNICHTEN: SOWOHL öKONOMISCH ALS AUCH PHYSISCH!

          Anstatt die Realität auszuklammern (Ich mal mir meine Welt, wie sie mir gefällt) empfehle ich Dir als Pflichtlektüre den chin. Philosophen, Sun Tsui und sein Werk: "Von der Kunst des Krieges".

          Da steht u.a; VIEL DAVON DRIN WAS MONA DIR ANEMPFOHLEN HAT!

          Viel Vergnügen bei der Vermehrun der An- und Einsichten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.