Offenbar bereitet sich die EU auf einen Handelskrieg mit den USA vor. Trumps "America First"-Politik trifft eben auch die europäische Wirtschaft.

Von Marco Maier

Trumps "America First"-Politik trifft auch die EU, die immerhin ein äußerst wichtiger Handelspartner der Amerikaner ist. Denn mit den von der US-Regierung angekündigten Sanktionen gegen chinesischen Billigstahl würden laut der EU-Kommission vor allem europäische Produzenten getroffen und weniger jene aus China selbst.

Laut der "Bild", die sich auf "Berliner Regierungskreise" beruft, soll die Trump-Administration die Strafzölle ganz bewusst so konstruiert haben, dass damit auch die EU-Konkurrenten belastet werden. US-Handelsminister Wilbur Ross habe dies EU-Kommissar Jyrki Katainen bereits im Oktober bei einem Besuch in Washington bestätigt.

Als Gegenmaßnahmen soll die EU-Kommission deshalb bereits eine Liste mit Gegensanktionen erstellt haben, welche man direkt nach Erlass der US-Sanktionen veröffentlicht werden soll. Unter anderem soll auch Orangensaft aus den USA mit Strafzöllen belegt werden, was laut dem Springer-Blatt vor allem "den Trump-Staat Florida" treffen würde. Doch dort ist infolge von Hurricane Harvey ohnehin die ganze Orangensaftproduktion zusammengebrochen und wird sich auch so schnell nicht wieder von den Schäden erholen, so dass dies eher geringe Auswirkungen auf die dortige Produktion haben dürfte.

Es ist allerdings interessant, wie empfindlich man seitens der EU nun auf US-Handelssanktionen reagiert, während man selbst in Sachen Verhängung von Sanktionen gegen andere (unliebsame) Staaten wie zum Beispiel Russland doch zum Schoßhündchen Washingtons mutiert und die Schädigung der eigenen Wirtschaft aus politischer Untertänigkeit gegenüber dem US-Establishment vorantreibt.

Unterstützen auch Sie die Medienvielfalt mit einer Spende. Vielen Dank!

53 KOMMENTARE

  1. Ein Handelskrieg wäre an sich ein Insichgeschäft der Eliten und nur dem  stupiden Publikum vorgegaukelt. Anders sähedie Frage aus, wenn die Elite Trump nicht über den Weg traut,da er offensichtlich in einem anderen Fahrwasser schwimmt,dann könnte man versuchen,  ihm Schwierigkeiten zu bereiten.

    • Ein Handelskrieg ist eher ein Insichkrieg des Westens. Gehts dem Westen irgendwo sehr schlecht, wie jetzt den Amis, dann ist es nur logisch, dass der Westen dies auch "in sich" irgendwie tragen muss. Bis Trump wäre das für Deutschland auch noch selbstverständlich gewesen, da hätte Ohbimbo mal breit und smart das Angelina angegrinst, und die Sache ward geritzt. Aber so, no way !

      Da könnt ihr mir erzählen was ihr wollt, die Alte arbeitet nicht für den Westen !

       

    • Der Handelskrieg USA gegen Deutschland und Europa hat schon lange begonnen. Die Sanktionen gegen Russland gelten vor allem den Europäern. Leider haben die USrael-Initianten vergessen, dass Russland gross, sehr gross ist, und sich intensiviert hin zum eurasischen Markt ausrichtet, so dass die Sanktionen gegen Russland mehr oder weniger ins Leere treffen. Zudem ist Russland aufgewacht und fördert massiv die Eigenproduktion, will heissen, Russland wurde durch die Sanktionen – das tönt paradox – nach anfänglichen Verlusten merklich gestärkt. Kommt hinzu, dass sich die Russen immer mehr ihrer wahren Stärke bewusst werden und mit China und dem Iran ein Machtkonglomerat entwickelten, gegen das die USA nicht mehr ankommt.

      Die Sanktionen-Rechnung ging für die USraelis alles andere als auf, der Schuss ging – wie man so schön sagt – nach hinten los. Ausserdem sind die Europäer unterdessen raffinierte Meister des Sanktionen-Umgehens. Viele deutsche Unternehmen bauen ihre Fabriken direkt in Russland auf.  Davon profitieren nicht nur die Deutschen – und andere europäische Firmen, sondern vor allem auch die Russen, die auf diese Art eng mit den Europäern, voran mit den Deutschen zusammenarbeiten können. Das ist doch genau das, was die anglo-amerikanischen Mächte schon seit über 100 Jahren krampfhaft und über vernichtende Kriege in Europa verhindern wollten und weiter beabsichtigen zu verhindern. Tja, das kommt davon, wenn man zuviele hinterhältige Rechnungen erstellt. Jahwe denkt eben anders!

      „Der US-Kongress hat sich mit überwältigenden Mehrheiten im Senat und Repräsentantenhaus für die Sanktionsgesetze gegen Russland, Nordkorea und den Iran ausgesprochen.“

      "Die Tatsache, dass die USA mit diesem Gesetzeswerk die Souveränität dritter Staaten offensiv angreifen, wird Folgen haben. Einerseits werden realwirtschaftliche Schäden in Drittstaaten forciert. Er werden aber auch Gegenmaßnahmen von der Seite der Betroffenen umgesetzt werden, die den USA schaden. Der Emanzpationsprozess der Welt weg von den USA wird durch diese egozentrische US-Politik ultimativ verstärkt."

      USA auf dem Weg in die Selbstisolierung …
      http://www.goldseiten.de/artikel/341099–USA-auf-dem-Weg-in-die-Selbstisolierung-…html

      US-Sanktionsgesetz: Washington isoliert sich zunehmend selbst – 14 Länder auf der Sanktionsliste
      http://www.neopresse.com/politik/usa/us-sanktionsgesetz-washington-isoliert-sich-zunehmend-selbst-14-laender-auf-der-sanktionsliste/

      Die Sanktionen werden scheitern: Washington kann Sanktionen nicht mehr erzwingen
      http://www.politaia.org/?p=335490

      „Deutsche Investitionen nehmen zu“ – Thomas Sterzel, Porsche-Generaldirektor für Russland
      https://deutsch.rt.com/wirtschaft/42415-deutsche-investitionen-nehmen-zu-/

        • Richtig, wenn es gelingen könnte, die blutsaugenden Zecken abzuschütteln und ein von den internationalen Volksverpestern befreites Gesamteuropa zu schaffen. Unschlagbar, aber wo blieben dann die Pläne, die Herrschaft über die angeblich minderwertigen Rassen zu übernehmen? So wird eben überall Sand ins Getriebe wirtschaftlich an sichh blühender Witrschaften gestreut, ohne dass die Menschen es merken.

        • Tatsache ist, Unternehmer-Geist und Erfinder-Geist lassen sich nicht wirklich aufhalten. Anstatt der US-Bevölkerung gute Ausbildungen zu ermöglichen, unterdrückt die USrael-Regierung die US-Landsleute, lässt sie zunehmend verarmen und beschneidet sie in ihren Ausbildungen nach beruflicher Kompetenz, kurz: sie lässt grosse Teile der US-Bevölkerung verdummen. Dies, während die Weiterentwicklungen aller Techniken – vor allem der umweltschonenden, benzinsparenden Techniken – unaufhaltsam weiter schreiten, allerdings nicht mehr in den USA, sondern in Europa inkl. Russland und in Asien. Die Westeuropäer – insbesondere von Regierungsseite her – lassen sich von den Amis blockieren, aber die Russen und gesamthaft die Asiaten – Regierungen wie Bevölkerungen – lassen sich das nicht mehr gefallen. Und damit ist auch die Zukunft der wirtschaftlichen Entwicklung klar zu orten. Der Osten – und nicht mehr der Westen – wird künftig die Musik machen.

          Die Amis sind durch eine beispiellose Arroganz anderen Ländern und Kontinenten gegenüber derart ins Hintertreffen geraten, dass sie das nicht mehr schnell schnell aufholen können. DIE müssen zuerst mal lernen, tief und lange zu tauchen.

          Russland will führende Kraft bei erneuerbaren Energien werden

          Putin setzt auf enge Wirtschaftskooperation mit Deutschland

          Deutsche Unternehmen in Russland geschlossen gegen Sanktionen

          http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/thema/russland/

          Geschichte und Funktionen der Welthandelsorganisation (WTO)
          https://de.sputniknews.com/infographiken/20130822266715728-Geschichte-und-Funktionen-der-Welthandelsorganisation-WTO/

          Die Aufgaben der WTO
          http://www.n-tv.de/archiv/Die-Aufgaben-der-WTO-article134724.html

          „Zu den Hauptaufgaben der WTO zählen die Überwachung der anerkannten Handelsregeln, Schiedssprüche bei Handelskonflikten, die Unterstützung von Entwicklungsländern bei der Umsetzung der WTO-Regeln und die Zusammenarbeit mit anderen internationalen Organisationen. Konkret bedeutet das die Nichtdiskriminierung ausländischer Handelspartner und der Abbau von protektionistischen Maßnahmen wie Zölle und Subventionen.“

          Hier drängt sich doch die Frage in den Vordergrund: Wo bleiben die Beurteilungen und Kommentare der WTO zum Sanktionen-Zirkus der USA, wo bleiben diese??? Ist also auch die WTO eine internationale Alibi-Organisation, in der die USraeli diktieren, was läuft oder eben nicht läuft???!!!

      • lümrod, daß dieses

        Das sehe ich auch so! Und die anglo-amerikanischen Kräfte müssen das mit Schrecken wohl auch so wahrnehmen, weshalb Westeuropa auf alle erdenkliche Art geschwächt werden soll. Die westeuropäischen US-Vasallen-Regierungen sitzen nun in der Zwickmühle. Gerade was die Wirtschaft angeht, müssen die gekauften europäischen Politiker offiziell  USrael-Politik betreiben, welche die westeuropäischen Firmen, die mit Russland erträgliche Geschäfte tätigen, illegal blockiert. Was die USraeli hier betreiben, ist nach internationalem Handelsrecht gesetzlich nicht zulässig und veranschaulicht US-Willkür und bare US-Despotie. Kein sanktioniertes Land bedroht die USA, alle aufkommenden Konflikte sind de facto diplomatisch zu regeln, es gibt also keinerlei Gründe für die USA, die betroffenen Länder kriegerisch zu zerstören oder zu sanktionieren.

        Mit dem irren Sanktionen-Marathon manövrieren sich die USA immer weiter in eine politische und wirtschaftliche Isolation und machen sich darüber hinaus weltweit immer unbeliebter, um nicht zu sagen – verhasster. Denn sie versuchen über Verbote und Einschränkungen, mit Krieg und Zerstörung sowie mit Lügen und verdrehten Behauptungen ganz banal und einfach ihre internationalen Konkurrenten auszuschalten.

        • Und warum verhalten sich die USA, besser USrael so, nur weil sie irgend jemandem aus purer Lust  schaden wollen oder steckt da eine systemathisch betriebene Absicht dahinter und welche!!?? Wenn das so offen im Raum steht, ist das alles absolut unverständlich.

          • Letztlich geht es um die Internationalisierungs-Interessen der sozialistischen Internationale und jene der jüdischen Weltmachtpolitik. Das Ziel ist die Herstellung von politischen Machtinstrumenten und Machthegemonien um die von ihnen angestrebte NWO zur Realisierung ihrer ideologischen Ziele, den Ländern aufzwingen zu können. Mit der EU ist diesen Bestrebungen ein für die Nationalstaaten verderblicher Erfolg geglückt.

    • @ Richard

      Hier soll halt wieder mal erneut ein Anti-Trump Fass aufgemacht werden, den die Globalisten und irren Freihändler hassen wie die Pest.

      Wenn Trump Strafzölle auf China Dumping Stahl androht, ist das genau der richtige Weg, um amerikanische Arbeitsplätze zu schützen bzwn neue zu kreieren

      Jetzt heult sie wieder auf, die ganze menschenfeindliche Globalisten-Mischpoke und ihre geschmierten Lakaien.

      Der berühmte Sturm im Wasserglas

        • Falsch, er hst die illegale Einwanderung um 241 Prozent gesenkt. Und das noch ohne Mauer. Und die wird auch noch gebaut.

          Das kann man z.B. von Putin nicht behaupten. Der ist dabei Moskau und St. Petersburg zu Islam-Kloaken zu machen.

          • bevor "er uns alle getäuscht hat", wurde deinerseits behauptet, dass er die ganze welt in ordnung bringen wird. Spb & moskau zu islam-kloaken? welches judasblatt schreibt das denn schon wieder? 

          • x5 oder 6

            weder trump noch ich haben behaptet, dass Trump "die Welt retten wolle", sondern Trumps Parole lautete "America First". Und darauf ist zumindest seine Innenpolitik ausgerichtet.

            Was mich sehr enttäuscht ist die Tatsache, dass er nicht `die Jungs heimgeholt hat', also das Auslandsengagement entscheidend reduziert hat, um diese Mittel in die Erneuerung Amerikas zu investieren. Aber da gibt es auch jede Menge parteiinternen Widerstand  von der mächtigen Israel Lobby.

             

             

          • da du es pflegst auf "beweismittel" nicht zu reagieren, werde ich mir die mühe der suche heute sparen. leider bleibt meine frage zum judasblatt unbeantwortet. 

          • Zum Judasslatt Sputnik News gehts weiter runter, Hörr Des-Informant Und Putin Propagandist!

            Wenn Du intelligent genug wärst und nicht Putin besoffen, könntest Du die Wahrheit auch selbst recherchieren. Ist doch ganz simpel.

            Gibt leider verdammt viele Judasblätter.

  2. Zu einem Handelskrieg mit den USA kann es nicht kommen, weil die ja außer I-phones, die in China produziert werden, so gut wie nichts exportieren haben.

    Es ist ein Wirtschaftskrieg gegen die starke Realwirtschaft in Europas, angefacht von der Spekulationswirtschaft der Angloamerikaner. Um diesen zu gewinnen, haben sich Leute wie Junker, Schröder Merkel & Co. stets für die "Liberalisierung" der Finanzmärkte ausgesprochen, damit das "freie" Kapital auch ungehemmt wüten kann.

    Die Großbeteiligungen von US-Fonds an deutschen Konzernen wurde von der Schröder / Fischer-Regierung möglich gemacht.

    • @Wolle

      Welche 'starke europ. Realwirtschaft"? Hab ich evtl. Was verpasst.?

      Ausser in D ist doch auch in Europa 'hängen im Schacht"- ein Blick nach Fra genügt.

      Und Deutschland wird z.Zt. von Merkel und ihren Lakaien abgewackt (s. U.a. die Diesel- und VW Farce).

      Da steckt ein perfider Plan hinter.

      Einmal wird Deuschland durch nichtweisse Flachhirn Masseneinwanderung genetisch und kulturell zerstört und zum anderen wird es industriell in hohem Tempo abgewrackt. 

      Deutschland wird also in die Zange genommen, aus der es vemutlich kein Entrinnen mehr gibt. Es sei denn, es geschieht ei Wunder.

      • Doch die europäische Realwirtschaft ist die beste der Welt, vergess nicht  Skandinavien, Östereich, Schweiz, Nortitalien und natürlich Deutschland. Es sind auch oftmals Industrieprodukte, die wenig bekannt sind. Alleine im Bergischen Land gibt es mehr Weltmarktführer als in den USA und England zusammen.

        • Wolle, vielleicht unterhätst Du Dich gelegentlich mal mit meinem Freund Manni über den Niedergag der bergischen Industrie.Der kommt nämlich aus dieser einst prosperierenden Region. Der kann Dir garantiert helfen.

          • was? eine subjektive erfahrung verallgemeinern? wer auch immer aber ein JvB macht sowas auf keinen fall, niemals! 

          • @ X5 oder 6

            Du kannst ja als Nichteutscher mit Wohnsitz in Russland vortrefflich mitreden. Selten so gelacht.

          • derjenige, der seinen wohnsitz in spanien hat, meint zu wissen, wo ich mich befinde und wo ich gemeldet bin, bzw., dass ich es überhaupt irgendwo bin. 

          • es häufen sich die hinweise darauf, dass Juda Lisa und du nicht nur gegenseitige sympathie füreinander empfindet sondern durch eure adern ein und das selbe blut (jiddische) blut fliesst. 

          • …dasselbe j…..Blut fließt…..

            Kann nur das Gleiche sein, es sei denn wir wären Siamesische Zwillinge mit einem Blutkreislauf.

            Aber deitsche Sprakke swäre Sprakke!

            Und wer weiß – nix ist unmöglich, Hasbara Troll.

          • NIX ist unmöglich – überhaupt GAR NIX, bis auf die souveränitätswiedererlangung des DR(rR) und den weltfrieden, nehme ich an. aber der hasbara troll – das bist nicht du. 

          • X5 oder 6

            Ja, geh Du voran mit dee Gemeinde Neuhaus, Spinner Und dannhaben wir auch noch den "Weltfrieden" auf der Agenda. Unter "The World" tun wirs ja nicht.

            In diesem Sinne, SHALOM, Hasbara!

      • Das Abwracken DE ist nichts persönliches. Es ist eine logische Entwicklung deren Ursache bei den Finanzmärkten zu finden ist.

        Die Irrationalen Handlungen und Regeln in diesem Bereich sind ursächlich. Zu viele, zu hohe Leistungdlose Einkommen. Am Ende reicht die Milch nicht und man schlachtet eben die Kuh.

        Keine Weltverschwörung, profane Gier.

        • @ Jhs

          Träum weiter. Gelegentlich solltest Du mal dss AT, Moses 4+ 5 lesen. Die Büche gehören zur Torah, dem j…n Gesetz. Und natürlich die 'protokolle', aber wir wissen ja alle aus den msm, dass die gefälscht sind.

          Komischerweise gibt es aber eine verblüffende Übereistimmung mit der politischen Entwicklung der letzten 100 Jahre.

          Aber nix für Ungut, bewahre Dir Deine Illusionen.

          • Wenn die Protokolle gefälscht sein sollten, hätte der Fälscher die sagenhaftesten prophetischen Begabung aller Zeiter  gehabt,phantastische Visionen eine schon überirdische Gestalt. Vor allem interessant ist wie sie rein zufällig im Umlauf kamen. Absolut unerklärlich für mich ist, dass diejenigen, die es eigentlich angehen sollten, sich  über die mögliche  Echtheit  der Ptotokolle so ohne weiteres hinters Licht führen lassen, selbst wenn Herzel beim ersten jüdischen Weltkongress die Potokolle nicht behandelt haben sollte.Insbesonders müßte man sich mal Gedanken machen, warum die Protokolle a die Öffentlichkeit gelangten.

          • Wie schon an anderer Stelle. Die Menschheit ist einige 100000 Jahre alt. Die Wüstenreligion 2000. Wir auch die überleben. 😜

            Nur ein Wimpernschlag in der Menschlichen Geschichte. 

          • @ Jhs

            Oder auch nicht. Wenn ich an die biologische Rassebombe denke, bin ich um dwn Schlaf gebracht.

            Moses 4 und 5 lesen!

          • Hab mir mal ein paar Kapitel reingezogen. Is jetzt nichts was mich wirklich interessieren könnt. Lieber 3 Beiträge über Quantenphysik als einen über die Bibel. Keine Respektlosigkeit vor deiner oder andererleuts Religion. Für mich alles nur Macht Instrumente. Angst, Vergebung, Gehorsam. Nix für mich. Aber bitteschön, jeder nach seiner Fassong. 

          • @jhs, " 3 Beiträge über Quantenphysik" – sind allemal interessanter. Prekärerweise finden die Erkenntnisse daraus nicht das " Licht ( !!! ) " der großen Öffentlichkeit. Stattdessen arbeiten (Dunkel)Mächte mit ungebremster Intensität am biblischen Armageddon.. die selben "Mächte" verhindern auch seit Jahrzehnten die Neuorientierung der Wissenschaften. 

  3. Ein Wort zum Zwergenaufstand der europäischen Handpuppen der VSA gegen den Donald Trumpf

     

    Mag der Donald Trumpf auch nur eine weitere politische Handpuppe der VS-amerikanischen Privatzentralbank sein – seinen Finanzminister stellt mal wieder die Goldmannsachsbank – so hat dessen Wahl uns dennoch ein wunderlich-lustige Schauspiel beschert: Einen Zwergenaufstand der europäischen Handpuppen der VSA. Dieser begann mit dem peinlichen Versuch der europäischen Lügenpresse, die Wahlen in den VSA zu beeinflußen (oder sogar zu entscheiden), indem sie versuchten die Klingelton zur Wahlsiegerin zu schreiben. Diesem Unfug schlossen sich die europäischen Politiker an und daran konnte die Wahl des Donald Trumpf nichts ändern. Was damit bezweckt werden soll, vermag man als Beobachter nicht zu verstehen. Für einen Abfall Europas von der VS-amerikanischen Vormacht fehlen jedenfalls alle Voraussetzungen, dafür müßten die europäischen Politiker schon auf den Spuren Scharnhorsts wandeln. Daher ist damit zu rechnen, daß dieser Zwergenaufstand in absehbarer Zeit ein unrühmliches Ende nehmen wird.

     

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

     

    • Im Gegensatz zu dem was in unseren politisch versieften Medien dargestellt wird ist Trump ein Präsident, der Amerika bereits in sehr kurzer Zeit   erheblich verändert  hat und die Fäden der Macht in seinen Händen verhältnismäßig gut stabilisieren konnte. In den Medien wird nur über einzelne große Gesetzesvorhaben die den Kongress durchlaufen müssen und vor allem jenen die dort scheitern, berichtet. Nicht erwähnt wird, daß der amerikanische Präsident über sehr weitreichende Verordnungs-Kompetenzen verfügt über die er das Land und seine Politik gestalten kann und darin ist er offenbar sehr erfolgreich. Daher bin ich auch der Ansicht, daß das tendenziöse politische Verhetzungsgehabe der EU Politiker gegenüber Trump lediglich der kleingeistige Ausfluß der großmäuligen "Ochsenfroschpolitik" ist.

  4. Ein pro forma Krieg ist schon möglich! Als Theater für die dummen Menschen in Europa!

    Danach können sie behaupten, sie hätten alles probiert!

    Europäische Politiker sehen sich als US Kongressabgeordnete, nicht als Volksvertreter der Europäer!

  5. America first 😊👏👏

    mal eine Frage diesbezüglich. Wann in den letzten 100 Jahren hieß es denn America second. 😄

    Alles dummes Zeug. Sprüche und Parolen damit der Mob was zur Unterhaltung hat.

    • Dem alten dtsch. Traditionsreichen Familienunternehmen "Meissner Porzelanmanufaktur" hat die EU die Grenzwerte für eine Metallbeimischung in der Farbe blau soweit gedrosselt, dass die nicht mehr wissen, wie sie produzieren sollen !

      Das entspricht den Berichten, dass die Kommunisten über den Umweltschutz die westl. Wirtschaft lahm legen werden !

      Und ich wette, dass sobald Bayer Monsanto übernommen hat, Glyphosat verboten wird. BASF will sich an einer Monsanto-Bayer-Sparte beteiligen – zack, zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen !

      Es sind die Grünen auf EU-Ebene, die massive Angriffe auf die dtsch. Wirtschaft fahren !

       

      • Im Wesentlichen steckt da schlicht und einfach Dummheit hinter. Mehr nicht. Meine Meinung.

        Es ist eben eine merkwürdige Welt geworden. Früher war inkopetenz ein Ausschlusskriterium. Heute, im Zeitalter der Inklusion, ist Dummheit cool und förderungswürdig. Das wird freilich kein gutes Ende finden. Ist aber eben auch nicht aufzuhalten. Kollektiver Irrsinn, keine Absicht.

        • Du willst mich wohl verschaukeln !?

          … und mir erzählen, die Grüne Agenda sei Zufall durch Dummheit ?

          Ich bitte dich, also falls du das selber tatsächlich glaubst – was ich aber nicht wirklich annehme – und das dann auch noch hier zum Besten gibst, dann brauchste dich nicht wundern, wenn man dich auch an anderer Stelle nicht so ganz ernst nimmt.

          Ich deute das mal um in : Die Führungsetagen der Grünen, wissen ganz genau welches Ziel sie verfolgen, nur die vielen nicht involvierten und Gehirngewaschenen Helfershelfer haben keine Ahnung davon, welchen und wessen Karren sie ziehn.

        • @ Jhs

          Dummheit?

          Nicht Dummheit, sondern Anmaßung/Arroganz, unerschütterliches Sendungsbewusstsein (tikkun alam) und der Unerscütterliche Glaube "Auserewählt" zu sein und daher einen Anspruch auf die "Welt" und ihre Reichtümer zu haben.

          Das gilt für Gläubige und Nichtgläubige gleichermassen.

  6. 66 Milliarden Dollar für Monsanto plus 40 Milliarden für die verseuchten Menschen, die werden Sammelklagen in USrael anstrengen. 2020 Weltweites verbot von Glyphosat, die Pleite von IG Bayer Farben 2022. Der Philanthrop George Soros macht aus Bayer Leverkusen einen Freizeitpark. Ende

  7. x5 oder6

    Putin und die islamisierung Moskaus:

    googelst Du Sputnik News:

    200.000 Musels beten auf Moskaus Strassen – Moskaus Stadtkern grossräumig gesperrt

    Kampfbeten auf New Yorks oder Washingtons Strassen, das ist selbst Islmfreund Obambi nicht eingefallen.

  8. Hier noch eine neue Hiobsbotschaft von der EU!

    Ab Januar 2018 können private Finanzdienstleister einen kompletten Einblick in jedes Konto der Bürger nehmen. Eine neue EU-Richtlinie, PSD 2, macht es möglich! Läuft bestimmt wieder unter der Rubrik "Liberalisierung des Finanzmarktes"…

    Aber die Offshorekonten bleiben davon natürlich unberührt…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here