IS: Nun schlägt das US-Militär in Somalia zu

Das US-Militär konzentriert sich nun offenbar wieder verstärkt auf das Horn von Afrika. Erste Luftangriffe wurden in Somalia durchgeführt – offiziell gegen den "Islamischen Staat".

Von Marco Maier

Der IS spielt vor allem Dank der russischen, iranischen, syrischen und irakischen Bemühungen in der Levante kaum mehr eine Rolle. In Somalia sind jedoch noch einige mit dem IS verbundenen Milizen aktiv. Das US-Militär hat nun laut einer offiziellen Mitteilung erste Luftangriffe gegen Stellungen der islamistischen Miliz geflogen.

Ein somalischer Sicherheitsvertreter teilte mit, dass mindestens sechs Raketen (wohl von Drohnen abgefeuert) in Buqa, einem Bergdorf im nordlichen Bundesstaat Puntland einschlugen. Offenbar sind dort IS-Milizen vorhanden. Bislang war vor allem die mit al-Kaida verbundene al-Shabab in Somalia aktiv, die jedoch hauptsächlich im südlichen Landesteil operiert.

Offiziell befinden sich zwar nur einige US-Militärberater in Somalia, allerdings wurde inzwischen bekannt, dass auch Einheiten der Special Forces in dem seit vielen Jahren vom Bürgerkrieg und den Kampfhandlungen rivalisierender Milizen zersplitterten Land aktiv an Gefechten teilnehmen.

Unterstützen auch Sie uns mit einer Spende. Vielen Dank!

Loading...
Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

17 Kommentare

  1. Jeder Schläger kann jetzt nach US Muster irgend einer Person eine überziehen, mit der Begründung, er habe einen IS Kämpfer niederstrecken wollen:)

    1. Ist doch nichts neues, siehe Vietnam, wo von der US politischen u.militärischen Führung aus veranlasst wurde, das man mit keinem Schuss zurückkommen darf und auf alles was lebt geschossen werden soll, Zivilisten, Frauen, Kinder (auch Tiere u.Nutzvieh) und alles als "Vietcong" gezählt werden soll.

       

       

       

  2. Die versuchen es jetzt woanders, wo es weniger risikoreich erscheint, hauptsache man kann die Armee und die Industrie beschäftigen. Kollateralschäden sind dabei nicht so wichtig.

  3. Immer nur feste drauf auf das im Kopf vewahrloste Allahisten-Gesindel. In dem failed Musel state herrschen die 'Göttliche Scharia' und das faustrecht der Clans und warlords, welche das ohnehin schon bettelarme Land bis auf die Knochen abnagen.

    Der ideale Nährboden für die Rekrutierung von Mudschaheddin (Gotteskriegern), welche fanatisch und bedinungslos dem 'Pfad Allahs' folgen.

    Nachwuchssorgen kennt man nicht, denn wer immer 'auf allahs weg o. Pfad' getötet wird (ob als krieger oder Terrorist), gilt im islam als 'märtyrer' und hat einen Freifahrschein ins 'islamische Paradies', wo 72 rehäugige Jungfrauen auf ihn warten

    KeinWunder, dass sich in somalia sämtliche islamische Terrorgrupen dieser welt ein stelldichein geben.

    Immer feste drauf, denn man trifft garantert immer den oder die Richtigen.

    De amis sollen nur nicht den Fehler machen dort bodentruppen einzusetzen. Das geht unweigerlich 'in die Hose.

     

    1. Schon vergessen wer die Mudschaheddin, Al Quiada, Al Nusra und die Moslembrüder und den IS erst aus der Taufe gehoben haben, in Afghanistan, Syrien, Libyen, Jemen, Somalia etc.? Deine lieben Freunde von drüben inklsive den Engländern! Der Ami züchtet seine Monster und hat dann drauf – ist ja ne tolle Strategie, die sie sich da ausgedacht haben…

      Klar, jetzt kommst du wieder mit Rothschild, bist aber auch dagegen, dass Putin was gegen die FED-Dollar der Rothschild machen will. Siehst du, wie du argumentativ immer mehr ins Leere läufst?! Du willst keine Veränderung, weil du gegen jedes Handeln bist, welches eine Veränderung bringen könnte. Du bist der Größte Antagonist der eigenen Theorie! Habe ich selten erlebt, dass sich einer dermaßen selbst ausargumentiert. Aber Respekt dafür

      Dafür bekommst du von mir den Preis: Holzkopf des Jahres 2017!

      1. Also da muß man @Diskowollo  Recht geben und ich kann mich nur wundern, Herr DvB !

        Zudem muss man ja dazu vor allem noch sagen, das die Mudschaheddin nicht nur ein Kind "Us..arels" sind/waren und mit Milliarden US-Dollar finanziert wurden (man möge diese Summe mal in die heutige Zeit umrechnen), nein der perfide Plan, der USA, war ja den Russen(Sowjets) ihr eigenes Vietnam zu bescheren, weil die USA, nach ihrem Vietnam-Desaster, total am Boden lag. Und da überlegt sich die USA, wie sie von sich selber ablenken können und dem Russen auch so tief runter ziehen könnten (nicht nur finanziell, sondern auch im Ansehen)! Und die USA machten das, was sie immer machen, eine Regierung wegputschen, um dann eine Marionette einzusetzen, wohl wissend, das der Russe da dann eingreifen muss, weil es mit Afghanistan einen Bündnispackt gab und die alten, senilen Sowjets, im Kreml, sind voll drauf reingefallen.

         

        (Zumal ja klar ist, das die USA den IS nur als Vorwand benutzten, um auch da ihr Süppchen kochen zu können und auch da auf alles geschossen wird.)

         

         

      2. So einfach wars dann doch nicht, mit den Sowjets und Afgahnistan. Da gab und gibt es Pakistan, die Moslembrüder, Iran, Israel und natürlich den CIA nebst eigenständiger Aussenpolitk.?

        Der Kreml, so wie ich es gelesen hab und für wahrscheinlich halt, wollt nicht wirklich intervenieren. Aber nach den Morden an UDSSR Diplomaten in Afgahnistan mussten sie das. Wollten sie nicht im Ostblock ihr Ansehen verlieren.

    2. ….du denkst aber auch nicht sehr weit DvB. Was ist los mit dir??? Haben Ausserirdische den Hirn gefressen? Was glaubst du wohl warum die da"rein gehen". Ja klar…..die wohlen die Menschenrechte verteidigen und den bøsen IS eliminieren huh? OMFG….das muss doch schmerzen oder, DvB?

      Nur mal so am Rande…..das Muster muesste dir doch auch bekannt vorkommen oder? Ein Land zerbomben und Verwaltungs – und Zivilsysteme zerstøren und somit eine Fluechtlingswelle anstossen, die dann – gelengt und betreucht im Hintergrund von dreckigen NGO's made by Soros&Co und unter Hilfe seines deutschlandhassenden Personals al'a Merkel/Gøring-Eckardt&Co – in Millionenstærke nach Germanistan "eingewandert" werden…….wo sie dann von schwachsinnige Gutmenschen, bewaffnet mit bunten Plakaten und Wurfteddybæren, am Aufschlagspunkt kreischend empfangen werden. Das hat im Falle Somalia sogar noch einen zweiten, fuer Juden æusserst angenhmen, Effekt. Soweit ich weiss beanspruchen die Juden somalisches Gebiet von alters her als ihr Gebiet. Nun, das kønnten sie dann kampflos uebernehmen. Lustig dabei ist vor allem….dass die meisten sogenannten "Juden" in Wirklichkeit einem khazarischem Turkvolk entstammen und dort unten kein einziger von deren Vorfahren jemals auch nur einen Fuss hingesetzt hat…aber sie beanspruchen es selbstverstændlich fuer sich…..was fuer eine irre Welt….man møchte im Strahl kotzen!!!!!!

      1. Oh, ich denke sehr, sehr weit!

        Wer z.b. sind dann die Royal Saudis und deren Steigbügelhalter, die Wahabis (Wahabiten).

        Wenn du das eruiert hast, verstehst Du vielleicht eher was ich meine. In dieser Schlangengrube ist nichts so wie es den Augenschein  hat.

  4. Wenn man die Länder zusammenzählt die seit Gründung der USA noch nicht von denselben angegriffen wurden, wäre man sicherlich schneller fertig, als mit der Zählung der angegriffenen Länder. Somalia ist am Horn von Afrika ebenso strategisch wichtig, wie der Jemen, der Südpazifik, Ägypten, Griechenland usw. Die USA müssen, wenn sie Welt-Un-Macht Nr. 1 bleiben wollen, die Seewege kontrollieren, um China und andere aufstrebende Konkurrenten in  Schach zu halten. Die USA haben die Weltmachtstrategie der Engländer, die auf den drei Säulen beruht, eins zu eins kopiert:

    1. Kontrolle des Weltfinanzsystems inklusive des Goldes

    2. Kontrolle der Rohstoffe

    3. Kontrolle der Seewege

    Sie sind derzeit aber dabei die Kontrolle zu verlieren – und dass ist gut so!

  5. @ wolle

    Brauchst mir nicht zu erklären, dass us-rahell die Monster al kheida und is' um nur zei beispiele zu nennen, geschaffen hat. 

    Das ändert allerdings nichts an der Tatsache, dass sich die angehörigen der islamo faschistischen ideologie des Dschihads und des Terrors dafür besonder eignen.

    Und alles dient den interessen des Imperiums und Israel.

    Merke:: der islam ist das Schwert von US-rahell und lslam wiederum ist J…..tum für Araber.

    Aber um das zu verstehen, müsstest Du dich im Islam auskennen und nicht nur Stereotypen von  Dir geben

    Und us-raell hat nix von der city of london kopiert, sondern es sind die alten strategien im neuem Gewandt.

    Us-rahell ist das neue Imperium, wobei die Steuerungszentrale immer noch die exterritoriale city of London ist.

     

    1. Weil du bei dem anderen Artikel über Iran und Russland dermaßen heftig auf Putin eingeschlagen hast, wegen 40 Mrd, die er beiseite gelegt hätte! Egal, dann habe ich dich da falsch verstanden, umso besser wenn wir in dieser Sache einen Konsens haben! Putin hat bei der Bekämpfung des FED-Dollars somit auch deiner Meinung den richtigen Kurs eingeschlagen. Vielleicht schaffen Russland, der Iran und China was Kennedy, Gaddafi und Saddam nicht geschafft haben.

  6. @ Wolle

    Wie kommst Du eigentlich af die Schnappsidee , dass 'ich etwas dagegen hätte, wenn Herr Putin etwas gegen Rothschild und die Allmacht der US Fed und den Dollar unternimmt.'

    Im Gegenteil, denn dies könnte das ende des satanischen Imperiums einläuten.

    Und das wünsche ich mir sehnlichst herbei.

  7.  

    Die Ehe zwischen den VSA und den Eiferern muß geschieden werden

     

    Zweifellos gehört die Ehe zwischen den VS-Amerikanern und den mohammedanischen Glaubenseiferern, die nach dem Sechsjährigen Krieg der VS-Potentat Rosenwelt und der Saudi-König gestiftet haben, zu den Ehen, die zum Wohle der Mitmenschen geschieden werden müssen. Denn die beiden Delinquenten hassen und lieben sich allzu sehr und können weder von einander lassen noch in Eintracht miteinander leben. Einmal sind die Eiferer der Engel der VSA, wenn sie gegen den gottlosen Marxismus der Russen in Baktrien kämpfen, die libysche Regierung für die VSA stürzen oder die syrische Regierung bekriegen. Wollen aber die Eiferer das Öl für sich haben, so verteufeln sie die VSA gar sehr, foltern sie und machen mit ihren Todesdrohnen Jagd auf sie. Die Eiferer lassen sich dies natürlich nicht gefallen und schneiden dafür gefangenen VS-Amerikanern die Köpfe ab und verüben Kamikazeattacken. Es hilft hier also nur die sofortige Trennung der beiden Delinquenten, sprich der Abzug der VSA aus dem Morgenland.

     

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

     

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.