Der internationale Druck auf Washington wächst. Nun drängt der Iran Russland dazu, sich vom Dollar zu verabschieden und die USA zu isolieren. Putins Besuch in Teheran war äußerst produktiv.

Von Marco Maier

Bei einem Treffen in Teheran drängte die iranische Führung den russischen Präsidenten dazu, endlich entscheidende Schritte gegen die selbstgefällige Politik der Vereinigten Staaten von Amerika zu setzen. Dies ginge vor allem damit, sich vom Dollar zu verabschieden.

"Durch die Ignorierung der negativen Propaganda der Feinde die versuchen die Beziehungen zwischen Staaten zu schwächen, können wir die US-Sanktionen unwirksam machen, indem wir Methoden wie die Eliminierung des Dollars und dessen Ersetzung mit nationalen Währungen bei Transaktionen zwischen zwei oder mehreren Parteien benutzen, was die Amerikaner isolieren wird", so Ayatollah Ali Khamenei zu Putin.

Der russische Präsident wiederum kritisierte die amerikanischen Einmischungen in der Region und betonte die warmen Beziehungen mit Teheran. Putin betonte: "Wir widmeten unsere Mittel dem wissenschaftlichen und technologischen Fortschrit und wir hatten ein signifikantes Wachstum in den Feldern der Biotechnologie, IT, Landwirtschaft und Weltraumtechnologie. Nun, trotz der anfänglichen Bedenken, haben wir realisiert, dass wir alles tun können wozu wir uns entscheiden es zu tun".

Während des Treffens mit Putin betonte Khamenei: "Die volle Lösung der Syrienkrise braucht die starke Kooperation zwischen dem Iran und Russland. Unsere Kooperation kann Amerika isolieren. Diese Kooperation wird die Stabilität in der Region wiederherstellen. Auch Putin lobte die Kooperation mit dem Iran als "sehr produktiv" und ergänzte, dass Moskau versuche, die eigenen Positionen in der Syrien-Angelegenheit mit Teheran zu koordinieren.

Loading...

Unterstützen auch Sie uns mit einer Spende. Vielen Dank!

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

85 thoughts on “Iran drängt Russland den Dollar loszuwerden und die USA zu isolieren”

  1. Rußland und Iran sind inkonsequent.

    Dies deshalb, weil sie bei dem Betrug an der Menschheit durch den Verkauf von Energie als Einwegprodukt mitmachen, um daraus Profit zu schlagen.

    Rußland hat die Waffen, um eine Veröffentlichung der vor der Menschheit verheimlichten Techniken zur Wiederverwendung von Energie als Mehrwegproudukt wagen zu können.

    Die Veröffentlichung auch nur einer dieser Wiederverwendungstechniken durch Rußland würde bereits ausreichen, um die Menschheit zu befreien, Energie kostenlos zu machen und den Petrodollar in die Versenkung zu schleudern. Das US-Imperium könnte dann seinen Militärapparat nicht mehr finanzieren.

    Doch Putin versagt…

    Diese Techniken werden in der Internet-Szene manchmal als "Freie Energie" bezeichnet. 

     

      1. Sie sind unsachlich.

        Wird Energie kostenlos, so werden Energiekriege sinnlos, was Milionen Menschen das Leben rettet.

        Von der massiven Wohlstandssteigerung weltweit noch gar nicht gesprochen.

        1. alle bisherigen (insbesondere seitens der USA bzw. "USrael") geführten / angefangenen kriege hatten, da es im weissen haus im dunkeln ungemütlich ist, ausschliesslich nur mit energie zu tun. welteroberungsintentionen sind nur verschwörungstheorie und waren niemals vorhanden. 

          1. Wenn die Weltoberungsintentionen der USA nur Verschwörungstheorie sind – wieso postuliert die US-Administration dann diese Absicht völlig offen in ihrem Strategiepapier Joint-Vision-2020?

            Lesen bildet…

          2. sie wollen also kostenloseenergei einführen, während es keine verschwörungstheorien sondern sind? worum so eilig? die welt geht so oder so unter. 

          3. welteroberungsintentionen sind nur verschwörungstheorie und waren niemals vorhanden

            Nein, natürlich nicht.

            Alle sind ja so ehrlich, nett und transparent zueinander. Träum weiter.

    1. Verkaufen sie ihre Freie Energie am Freien Markt und sie werden unendlich reich oder eben  Scharlatan .

      Es ist ja wirklich erstaunlich wie sich die seit Jahrhunderten die Imagination des perpetuum mobile hält obwohl in allen Fällen Täuschung der Hintergrund war . Das perpetuum mobile etabliert bei den Gläubigen vermutlich ein Allmachtsgefühl — wissenschaftlich technisch ist es unhaltbar und in der Praxis funktioniert es nicht .

      1. Würde ich Freie Energie verkaufen, wäre ich morgen ein toter Mann. Das US-Imperium hat schon Menschen für weitaus weniger umgebracht. Deshalb schrieb ich ja, das Rußland die Waffen hat, um sowas durch zu ziehen.

        Stichwort Perpetuum Mobile:

        Läßt man Energie im Kreis laufen, also als Mehrwegprodukt, so ist dies tatsächlich ein Perpetuum Mobile zweiter Art, genauer, die Synchronisation Brownscher Molekularbewegung.

        Ist die ungerichtete Molekülbewegung also gleich zu richten? Was sagt die etablierte Physik?

        Die etablierte Physik versucht den Gegenbeweis, in dem sie mithilfe einer sogenannten "Wärmekraftmaschine" die Energie aus der Molekülbewegung zu gewinnen sucht, was natürlich deshalb scheitert, weil die Wärmekraftmaschine einen Temperaturdifferenz benötigt, um zu laufen. Die Luft hat aber (scheinbar) keine Temperaturdifferenz.

        Was machen also die Physiker da?

        Sie nehmen eine völlig untaugliche Technik für dieses Problem und folgern aus ihrem Scheitern, dass es für dieses technische Problem überhaupt keine Lösung gäbe, was natürlich grenzwertig albern ist. Diesen Unsinn postulieren sie dann pseudo-wissenschaftlich als "Zweiten Hauptsatz der Thermodynamik" und lassen damit ganze Generationen von Physik-Studenten vor die Wand laufen.

        Das ist so, als würden Sie versuchen, eine Inbus-Schraube mit einem Kreuzschlitz-Schraubenzieher zu lösen und wenn Sie dann scheitern -oh Überraschung- steif und fest behaupten, es gäbe weltweit kein Werkzeug, das die Inbus-Schraube lösen könnte.

        Wohl dem, der Logik über Lehrmeinung stellt!

        Wie kommt man also an ein Perpetuum Mobile zweiter Art heran?

        Liegt doch auf der Hand – man sucht sich eine andere Technik – eine, die für das Problem geeignet ist.

        Viel Spaß beim suchen!

        "Habe den Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen"!

      2. Wenn Sie so wollen, ist Sonnen- und Windenergie ja auch kostenlos. Der 2. Thermodynamische Hauptsatz gilt für geschlossene Systeme. Das Universum ist aber unendlich und wir sind ein Teil davon.

        1. wobei sämtliche stromerzeugungssolargeräte so hergestellt werden, dass sie die sonnenenergie viel weniger in strom umwandeln, als sie es könnten.  

          1. Die Effizienz von Solaranlgen steigt ähnlich wie von Computerchips alle 4 Jahre um einen erheblichen Faktor! Wenn dieser Faktor ausgenutzt werden würde, wären wir einen großen Schritt weiter.

            Freie Energie und freies Geld = freie Welt! Aber da werden uns  ein paar Figuren noch kräftig in die Suppe spucken.

    2. Nehmen wir mal für nen Moment an es wär so Richard. Warum sollte Putin das tun? Um Russland in Armut und Hunger zu treiben?! Die Russen hocken auf jeder Menge Öl und Gas. Also Macht und Einfluss. Wieso sollten sie das nicht nutzen wollen/sollen. Glaubst du Putin ist so ne Art Mesias. ?

      Mit zunehmender Macht kommt die Dominanz von ganz allein. ? Da sollte man sich keiner Illusion hingeben. Schon gar nicht was die Russen anbelangt. Aber im Augenblick brauchen wir Russland wie keinen zweiten. Deswegen, ja ich liebe ihn auch, den Putin.?

      1. Warum sollte Putin sowas tun?

        Aus zwei Gründen:

        1. Würde Energie kostenlos, so wäre der daraus entstehende Wohlstandsgewinn für das russische Volk größer als die Gewinne aus dem Verkauf fossiler Brennstoffe.

        Strom – kostenlos in beliebiger Menge für alle Russen.

        Wärme im Winter – kostenlos.

        Auto fahren – kostenlos.

        Fliegen – kostenlos.

        Beheizte Gewächshäuser in Sibirien – Beheizung kostenlos.

        To be continued…

        2. Der Zusammenbruch des Petrodollar-Imperiums würde das US-Militär unfinanzierbar machen und damit die Bedrohung Rußlands beenden.

        Ich finde, das sind Gründe, die es wert sind, überlegt zu werden.

         

        1. @Richard

          Ich habe in der Schule und während des Studiums noch gelernt, dass Erdöl und Erdgas keineswegs nur fossilen Ursprungs (wenn überhaupt) sind.

          Auch heute finde ich noch aktuelle Lehrmeinungen darüber und das auch von recht jungen Wissenschaftlern.

          Wenn man sich die Zusammensetzung von Erdöl und Erdgas ansieht und dann die "Produktionen" im Erdinneren (hohe Drücke und hohe Temperaturen), dann kann man sich diesen nicht verschließen.

          Übrigens bin ich generell gegen die Verbrennung von Erdöl, dieser Stoff kann erheblich besser und sinnvoller für nützliche chemische Prozesse eingesetzt werden.

          1. ….. und hat schnell wieder nen Deckel drauf gemacht.?

            Übrigends, ich mag die Explosion in den Zylindern und den Gestank am CO2 Kamin meiner Harley doch sehr.

      2. ? Klingt toll.

        Jetzt mal zurück zur Realität. Der Russe ist weder besser noch schlechter als der Rest der Menschheit. Ne warme Hütte und ein volles Gewächshaus sind ja nett. Ersetzen aber kein Mercedes, Smartphone und ein paar andere Annehmlichkeiten. Der Russe hat genau so ein legitimes Anrecht auf etwas gehobeneren Lebensstandard. Das ist nur allzu Menschlich, dieses streben nach Verbesserung. Und das erreichst du nicht mit, alles für Umsonst. Ich jedenfalls arbeite nicht für Umsonst. Und da andere das auch nicht tun gibts nix für umsonst. So einfach ist das.

        Im übrigen gibt es in deinem Model viel mehr Kriege. Krieg um Nahrung wegen Überbevölkerung. Krieg um Resourcen die zur Herstellung für Produkte benötigt werden etc.

        1. Mercedes fahren wollen die Russen nicht mehr, wenn sie freie Energie haben.

          Denn warum soll man fahren, wenn man fliegen bzw. schweben kann?

          Die Synchronisation der Brownschen Molekularbewegung ist das Ende des Rad-Zeitalters.

          Die meißten Menschen können sich die weitreichenden Konsequenzen der Molekül-Richtung nicht im Ansatz vorstellen, mich eingeschlossen. Das sprengt unsere menschliche Phantasie.

          1. Ich Bau dir das Ding bzw als Maurer den Hangar dafür trotzdem nicht für Umsonst. Alles was es für Umsonst gibt ist ne Ohrfeige für den Vorschlag. Keine Macht den Kommunisten.✌

          2. Warum arbeiten, wenn wir Roboter für uns arbeiten lassen können?

            Statt Kampfdrohnen entwerfen wir dann "Maurer-Drohnen".

            Und wir haben dann leistungsloses Einkommen. Scheiß auf Arbeit 😀

          3. …..??

            Alles nicht so ganz falsch. Die Welt von morgen wird sicher eine andere. Wir streiten hier lediglich um den Übergang.?

          4. @jhs

            Schon mal was vom Schöpfer von Sonne, Himmel, Erde, Mensch und Tier….. gehört?

            Und dann gibt es noch welche die genau wissen das es Humbug ist aber die "Leicht"gläubigkeit der Menschen ausnutzen und für sie den "Geld"Schöpfer spielen, welches sie ihnen mit Zins und Zinseszins zurückzahlen müssen.

            Arbeit macht eben frei.

        2. …da gab es mal ein Experiment in der alten Sowjetunion…es wurde in ein paar Dørfern der Kommunismus fuer Testzwecke eingefuehr und die Leute bekamen alles umsonst…sie bekamen aber auch keinen Lohn fuer die Arbeit. Was passierte? Die Bauern haben ihre Schweine mit Brot gefuettert weil das ja nix kostete, wie alles andere auch. Also….Kommunismus funktioniert niemals…

  2. Wenn Rußland und China die USA währungstechnisch anschießen ist es nicht auszuschließen daß diese etwas vom Zaun brechen um sich selbst zu retten um der eigenen Pleite zu entgehen. Das wäre der Stoff für eine größere Auseinandersetzung, die schon gewisse Gefahren in sich birgt, die entgültige Frage ist nur für wen in letzter Konsequenz.

    1. @Achim

      Genauso ist es.

      Jede Medaille hat zwei Seiten und auf Aktion erfolgt Reaktion.

      Ein in die Enge getriebener Gegner kann zu unberechenbaren Reaktionen neigen. Und die VSA haben praktisch nur noch ein Standbein, das ist der Petro-Dollar, den sie faktisch mit den Auslandseinsätzen (Angriffskriegen) ihrer Streikräfte "verteidigen".

      Kluge Strategen weisen Langmut auf und dieses Spiel beherrscht Putin perfekt. Viele kleine Schritten führen sicher zum Ziel, bei großen kann man leicht stolpern.

  3. Alles völlig legitim. Wettbewerb der Währungen gehört zum Liberalismus. ?

    Davon mal abgesehen, geht der Dollar kaputt haben wir ne reelle Chance das Pack im Bundestag los zu werden. Ist also quasi 1 Bürgerpflicht den Russen und Chinesen die Stange zu halten.?

      1. (JU)DvB hat einen beweis dafür, dass der vertrag ausdrücklich aufgekündig werde musste, es aber nicht wurde gefunden? dann zeig mal her – "ich warte". 

        1. Was immer Putin mit dem besagten Vertrag über die russische Zentralbank gemacht hat, wir wissen es nicht, offensichtlich ist das Thema so heikel, dass es mit aller Vorsicht zugedeckt bleibt. Tatsache aber ist, dass Putin gegen den US-Petro-Dollar zusammen mit den Chinesen und Iranern arbeitet, und zwar so, dass die Richtung gegeben ist. Früher oder später wird der US-Dollar im Schuldenmeer – zusammen mit dem Euro – versenkt. Die Tage der EU sind gezählt!

          Russland verdreifacht Goldreserven als Vorbereitung für uneingeschränkten Wirtschaftskrieg mit den USA
          http://derwaechter.net/russland-verdreifacht-goldreserven-als-vorbereitung-fuer-uneingeschraenkten-wirtschaftskrieg-mit-den-usa

          1. @Elisa: wir haben zumindest "indizien", wie den authentischen staatsadler auf dem münzgeld, seit oktober/novermber 2016. 

            (JU)DvB macht den fehler, dass aus seiner "zweiten muttersprache" kommende "controlled" ins deutsche mit "kontrolliert" zu übersetzen.

            Solange die Russische staatsbank jedoch von der US-Fed kontrolliert (Rothschild) wird, ist das nicht möglich.

            richtig wäre: 

            "Solange die Russische staatsbank jedoch von der US-Fed (Rothschild) untersteht wird, ist das nicht möglich".

        1. @ jhs

          Das ist kein Zufall, daß Trump Frau Yellen gegen Herrn Powell als Notenbankchef austauscht. Er weiß genau, daß ganz Amerika seit 40 Jahren ungefähr auf Pump lebt und wenn diese Blase platzt gibt es kein Halten mehr und die Bestrebungen anderer großer Länder, den Dollar als Leitwährung abzulösen tragen noch ihr übriges dazu bei. Die Amerikaner sind verschuldet bis an die Halskrause und das gefährliche daran könnte die Überlegung sein durch Konflikte und andere Maßnahmen die Wirtschaft anzukurbeln und dazu bedarf es einer neuen Stategie bei der FED und die wird dann durch das Weiße Haus vorgegeben.

        2. Ja da ist was dran. Allerdings halt ich das Kriegsrisiko eher für gering. Die USA sind auch hier verwundbar. Und Trump bleibt ja noch die Option den Super Reichen Spekulanten ein paar Steuern ab zu nehmen und damit Infrastruckturprojekte anzukurbeln, ein bisschen auf den Putz zu hauen um der Rüstungsindustrie im Exportgeschäft unter die Arme zu greifen etc.

      2. @ DvB

        Putin wird mir immer unheimlicher.Womit hat denn die Rothschild-Landsmannschaft Putin bzww auch Russland in der Hand? Oder macht er es gar freiweillig aus Überzeugung? Dann wäre die Elite ihrem Ziel der Welteroberung sehr nahe gekommen. Putin kann ich nur sehr schwer fassen, er ist für mich allerdings der Ausgebuffteste von allen.

        1. Wenn die USA abschmieren, ist für uns Ende Gelände !

          Das ist so, da braucht man sich garnix vorzumachen.

          https://www.epochtimes.de/politik/welt/nachhaltigkeits-bewegung-was-hinter-den-kulissen-nobler-absichten-steht-a2238961.html

          http://www.epochtimes.de/politik/welt/die-neue-weltordnung-ist-der-weltkommunismus-a2191312.html

          … klar, Putin schiebt 'ne ruhige Kugel, der hat bei den Entwicklungen garantiert kein Stress.

          Der kann dir auch unheimlich sein, beschäftige dich mal mit seinem Lebenslauf. Der hat sich schon mit 15 beim KGB beworben, dort verwies man ihn erstmal zu einem Jurastudium, seine Doktorarbeit wimmelte dann auch nur so von abgeschriebenen Passagen. Der wollte einfach immer nur Agent sein, und bis zum Mauerfall schaffte er es dann ja auch in Dresden bis zum Oberleutnant in der KPD-Residentur.

          "Nach Angaben der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der DDR versuchte er im Jahre 1990, einen Spionagering aus ehemaligen Mitarbeitern des Ministeriums für Staatssicherheit aufzubauen. Da aber die von Putin ausgewählte Zentralfigur (?) zum Verfassungsschutz überlief, flog der Ring bald auf."

          Wer weiß, was heut wäre, wenn das nicht passiert wäre, gegen den, ist Merkel doch eine Dorfkuh.

          Ich trau dem Pokerface jedenfalls keinen Meter weit !

    1. der link fürt zu einer anderen seite, welche den verkauf von "Russland.com" anbietet. 

      wer die präsidentin der staatsbank der RF ist, ist mir bekannt. deinen schluss daraus zu ziehen ist unzulässig. probleme mit dem computer sind immer unangenehm – bei dir aber offensichtlich aber nicht so gross, dass du während der problembehebung die haltlosen behauptungen einstellen müsstest. 

      na, wie auch immer – ich warte. 

  4. Persien hat eine Stellung inne wie zuletzt unter den Sassaniden

     

    Eigentlich wollten ja die nordamerikanischen Wilden mit ihrem Ölraubkrieg Anno 2003 beginnen das Morgenland nach ihrem Bilde zu formen, stattdessen gelingt aber seitdem den Persern ein Streich nach dem anderen. In Bagdad thronen nämlich nicht die Handpuppen der VSA, sondern herrschen die Parteigänger Persiens, während die VS-amerikanischen Besatzungstruppen mit Schimpf und Schande abziehen mußten, weil sie sich nicht der mesopotamischen Rechtsprechung unterwerfen wollten. Phönizien hat Persien mit seiner Gottesparteimiliz weitgehend im Sack und die pompöse Ankündigung der saudischen Ölgötzen, mit welschen Waffen die dortige Armee gegen selbige auszurüsten, scheint im Sande verlaufen zu sein. In Syrien hält sich die perserfreundliche Regierung noch immer an der Macht und neuerdings hat Persien auch im Jemen das Sagen. Eine solche Vormachtsstellung hatten die Perser im Morgenland zuletzt unter den Sassaniden inne und mittlerweile wollen sogar die feindseligen VSA mit Persien verhandeln.

     

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    1. Im Gegensatz zu ihren früheren Pleiten über Jahrhunderte haben die Perser was gelernt und verhalten sich als ehemalige Großmacht nicht mehr so dämlich wie die Deutschen, außer der Regierungszeit von Bismarck, um stets so zu handeln, daß sie über ihr eigenes Bein stolpern, sehr zum Gefallen unserer angelsächsischen und frankophonen Verwandten, die nichts anderes im Sinne haben als Deutschland unter der Knute zu halten, denn die haben mit recht Angst davor, wenn sich Rußland und Deutschland in aller Freundschaft annähern, denn dann wäre ihre Zeit abgelaufen und das wollen sie mit allen Mitteln verhindern und die derzeitige Regierung ist das willige Instrument um diese Konstellation erst garnicht zu ermöglichen. Das ist für uns Bürger eine ganz üble Situation, denn wir werden zu Bündnissen gezwungen ohne daß wir frei entscheiden können, was wir eigentlich wollen. Das Märchen von der Unfreiheit ist doch seit 1989 widerlegt, und wir sollten uns von diesem Lügengebilde abwenden und neue Wege beschreiten, bis zum Beweis des Gegenteils.

      1. @Achim

         

        Über die deutsche Geschichte kann man sich nun wahrlich nicht beklagen: Ins Licht der Geschichte trat die deutsche Nation mit dem Abwehr- und Freiheitskampf gegen die Römer, der mit dem Sturz des römischen Weltreiches endete – womit die deutsche Nation freilich in ihrer Jugend schon mehr getan hat als andere Länder in ihrer ganzen Geschichte. Es folgten manchmal wechselvolle, aber am Ende doch stets siegreiche Kämpfe gegen die Hunnen, Sarazenen, Awaren, Osmanen und Welschen. Große Feldherren und Herrscher brachte die deutsche Nation dabei hervor und selbst ihr Untergang im Vier- und im Sechsjährigen Krieg vollzog sich höchst ruhmvoll, so daß das Gebot des Kriegsphilosophen Carl von Clausewitz wahrhaft erfüllt wurde. Die nordamerikanischen Wilden behaupten freilich, daß Deutschland fortbestehen würde, aber der deutsche Rumpfstaat ist ja lediglich ein europäisches Indianerreservat und ein Vergewaltigungsfreizeitpark für Sittenstrolche aus aller Welt. Mag dies dem deutschen Ruhm auch Abbruch tun, so sagt doch Mark Aurel, daß der Nachruhm ohnehin eitel ist…

         

  5. @jhs

    Die Rothschilds werden es zu verhindern wissen, bevor der Dollar zusammenbricht, bricht eher die Welt zusammen. 

    Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Die Rothschilds sollen ja mittlerweile alles angeblich in Europa gebunkert haben, da stellt sich die Frage – warum wohl ?! 

  6. @ x5 oder 6

    Wenn Putin jahrelang auf der Gehaltsliste der bösen Jungs stand, wieso sollte er Rohschild und Konsorten rausschmeissen?

    Und woher stammt Putins Riesenvermögen. Böse Zungen sprechen von 40 Mrd., womit er vermögender wäre als George Soros, der Rothschild Agent.

     

     

        1. mit "fit4russland" ist ja schon alles geprüft und bewiesen. sowie mit allem anderen, was JvB aufgrund des "kaputten computers" mit seinem handy zu "finden" in der lage ist.  

          1. Schon mal ins "Impressum" bei "fit4russland" geguckt ? … oder "über uns" ist auch sehr informativ, die Betreiberin ist Russin, hat auch in der DDR gelebt, was erwartest du da ? Etwa neutrale Berichterstattung ?

            Jeder Meister lobt sein Kleister !

            Selber denken, hat noch niemandem geschadet. Es sei natürlich denn, man ist einer von Putins 1000 Bezahlblogger, dann kriegt es eine wirtschaftliche Note.

            Das muss dir doch selbst lächerlich vorkommen. Du bezichtigst andere Leute unglaubwürdige Quellen zu nutzen und behauptest deine seien neutral und deshalb glaubwürdig.

            Bist du so dumm, oder tust du nur so ?

          2. würdest du, dreckiges miststück, ein stückchen nach oben scrollen, könntest du feststellen, wer diese "quelle" aufgeführt hat und sich lächerlich vorkommen muss.

            wenn du nicht selbst dafür zu scheisse wärst. 

          3. "dreckiges Miststück" und "nicht dafür zu schei.ße wärst" ???

            fick dich Alter, Du bist Abfall auf den die Welt gut verzichten kann !

            Ein widerliches Gesocks, was sich hier rumtreibt !

            … und sowas will für "gelbe Scheine" werben – Mannomann, der Personalnotstand treibt die wunderlichsten Blüten – da kann man sich ja gleich im Allahistenzentrum anwerben lassen !

            … und selbst die haben soviel Grips, ihre Neukunden nicht sofort mit "Du Sch.wein"  zu verprellen.

             

          4. es war das innerhalb einer woche das zweite messer, das du in den rücken des (Ju)DvB gesteckt hast und aufgrund deiner abwesenheit heute dachte ich, dass du deswegen strafversetzt wurdest. aber da hab' ich mich wohl etwas zu früh gefreut – leider, leider. 

          5. hast dich heute wohl den ganzen tag von der kompletten chefetage ficken lassen, damit man nochmal ein auge zudrückt… oder wo warst du, dreckiges miststück, heute? 

          6. Du hast mich überzeugt. Zu so einem menschlichen Sa.uhaufen wie deinem, will ich nicht gehören und deshalb geb ich meinen gelben Schein morgen zurück.

    1. Kann ich nicht glauben, das mit den 40Mrd. Passt nicht zu Putin. Der Mann ist viel zu Eitel und von sich und seinem tun zu überzeugt als das er sich das von Geld kaputt machen lässt. Der sucht nach ewigem Rum in Russischen Geschichtsbüchern. Das lässt er sich nicht nehmen von ein paar Milliarden Papier scheinen.

      Keine Menschenkentniss DvB ? ?

      1. Der gute Mann hat für den Westen 1000 Blogger am Start – während er ewig nach "Rum" sucht !  🙂

        … ansonsten hat fehlende Menschenkenntnis viel mit Naivität zu tun, aber nichts mit DvB !

        1. DvB, der ja der Ober-Theoretiker der Übermacht von USA / Rothschild ist, will eine Nebensächlichkeit ins Spiel bringen!

          Es geht nicht um die Person Putin, sondern um seine Handlungen gegen den FED-Dollar! Nach DvB eigener Theorie ist Rothschild samt Finanzmacht das Übel der Welt.

          Genau da setzt Putin an! DvB müßte eigentlich jeden Tag eine Kerze für Putin im Kölner Dom anzünden und ihm dankbar sein, dass er die Rothschildmacht brechen will!

          Von Bern wendet die Unsitte angoamerikanischer Topanwälte an, den eigentlich schon überführten Angeklagten (USA / Rothschild) durch diffamierende, personifizierte Angriffe auf die Zeugen und Opfer (Russland etc.) zu entlasten.

          Wenn ein Anwalt keine Argumente für den Täter hat, muß er die Gegenseite unglaubwürdig machen, sonst hat er im Prozess keine Chane! Genau diese Rolle übernimmt der feine Herr von Bern. Wir sehen wieder ganz klar, dass bei ihm die Theorie wichtiger ist als die Gegenmittel, nämlich das Handeln Putins.

          Von Bern ist eigentlich mit dieser Haltung vollkommen unglaubwürdig und hat sich ebenso wie M.L, selbst entlarvt. Die beiden haben es nicht so mit der Logik, sie sind verbrannt. Aber daran sollten wir uns nicht stören.

          1. Was ganz anderes was mich  interessiert, da ich mir dann meine Gedanken machen kann. Weißt du positv,ob die russische Zentralbank nach dem Dezember 2016 von einem Juden/Jüdinn geleitet wird?

        2. Das hat nix mit Naivität zu tun, Mona Lisa. Aber viel mit Realismus. Putin hat das garnicht nötig. Wenn kein Präsident mehr ist kriegt der für Referate pro std.100 000. Und jeder Internationale Konzern würd den für Berater Tätigkeit ein paar Millionen im Jahr zahlen. Wozu also sollte der sich wie ein kleiner Dieb gebären. Damit er angreifbar ist. Seine Historische Leistung Russland gegenüber im nachgang zerstört würde? Völlig absurd.

          1. Menschenkenner sind nicht naiv und deshalb auch nicht unrealistisch.

            "Putin hat das gar nicht nötig" ist ein ziemlich naiver Satz !

            Rothschild & Co. hätten es auch schon lange nicht mehr nötig die ganze Welt auszubeuten. Geld bedeutet immer Macht, und von Macht können Machsüchtige nie genug bekommen.

            Man braucht als Mächtiger viel, sehr viel Geld um polit. Interessen durchzusetzen, da sind ein paar Mrd. eher sowas wie eine Portokasse auf die man aber nicht verzichten kann, denn etwas ist besser als nix.

            In deinem Komm. vom 3./15 h hattest du das auch schon ganz richtig erkannt. Warum du davon abrückst, kann ich mir nur damit erklären, dass du dich ungerne festlegst – wie so viele hier !

          2. Keine Festlegung, Prioritäten.

            Putin ist für DE von zentraler Bedeutung. Die Unterstellung des Machtmissbrauchs durch pers. Bereicherung folgt dem üblichen Schema und ist mehr als Durchsichtig.

            Der Feind meines Feindes ist ein Verbündeter.?

          3. weißt du wofür er sein Geld ausgibt ?

            Es muss ja keine persönliche Bereicherung sein, privat hat er ja alles was man so braucht, aber für eine Ideologie der man anhängt, da kämpft es sich nun mal besser mit erheblichen Mengen Schmiergeld und Auftragsgeldern in der Kasse.

            Und ob er der Feind deines Feindes ist, dass wäre erst noch zu beweisen. Eine naive Vostellung davon, ist jedenfalls kein Beweis.

            Ganz sicher ist Putin für DE von zentraler Bedeutung, aber umgekehrt ist auch DE und mit DE ganz EUropa für Putin und Russland von extrem großer Bedeutung. Verstehe nicht, wie man das dauernd ausblenden kann.

      2. …genau so isses,jhs…..wer diesem Humbuk "Putin ist 40 Milliarden schwer" glaubt, der frisst auch keine Kinder. Will sagen…der hat einen gewaltigen Treffer, so gross wie ein Scheunentor!

        Man muss diesen Putin nicht persønlich kennen um zu wissen, dass er kein raffgieriger Mensch ist und ihm Schlemmen und Gossmanssucht nicht zu eigen sind. Das ist nicht sein Charakter wenn man seinen Vita und sein Tun die letzten 25 Jahre betrachtet. Der ist ein 1000prozentiger Patriot. Der wuerde wahrscheinlich eher sein Leben fuer sein "Russland" hergeben…..so, was will der mit 40 Milliarden Dollar und vor allem….wo sollen die denn herkommen? Das jetzt selbst der gute alte "DvB" solche – "100 Kilometer gegen den Wind stinkenden" – Trollkadaver weiterverbreitet læsst tief blicken! Dem muss man ja gewaltig Angst gemacht haben das er sich fuer sowas benutzen læsst….

        …naja, und die Nervensæge ohne Hobbys und Arbeit, "Monapisa" ist auch wieder dabei solchen Humbuk mit ihrem eigenen hirnlosen blabla zu untermauern…..eigentlich kein Wunder bei ihrem IQ….der liegt wohl irgendwo nahe dem einer gemeinen Stubenfliege. Ich frag' mich sowieso….was macht die eigentlich sonst noch so am Tag ausser Sozialknete abfassen und von frueh bis abends auf jedem Blog der sich nicht schnell genug vor ihr verstecken kann den Leuten gewaltig auf den Zeiger zu gehen? Monapisa, nach deiner Schreibe zu urteilen ist dein Æusseres dergestalt, dass selbst abgebruehte Fickilanten mit bis zum bersten gefuellten Eiern nicht Hand an dich legen møchten….also…..du bist draussen sicher! Das wære doch mal ein Grund im herbstlichen Park spazieren zu gehen und ein paar Kilos loszuwerden huh? Dein armer geschundener PC wære dir sehr dankbar fuer die kurze Atempause und "wir" auch!!!!! Nim' meinen Rat und lass Taten folgen! Danke, im Namen der Allgemeinheit!

        1. Beleidigungen und Verleumdungen, dass ist alles was den 1000 Trollen noch einfällt. Da hätte ich von der russ. Schule für Agitation mehr erwartet. Aber schaut man sich Merkel, die Grünen und die Antifa an, mit welcher unverfrorenen Dreistigkeit sie sich gleich einer Wilds.aurotte über sämtliche Ordnungen hinwegsetzen, ist es ja kein Wunder.

          1. … wäre noch erwähnenswert, dass sich die widerlichsten Wilds.äue wie nr.5 und kanu im Ausland aufhalten. Für Agenten ein sichererer Hafen als Deutschland. Vom Ausland aus kann man soviel Gülle spritzen wie man will, und den hiesigen Blogbetreiber freut's.

      1. Lass dich nicht beirren, DvB gibt bei weiterm mehr vor zu wissen als er weiß und wissen kann. Er betreibt die Taktik eines versierten Strafverteidigers (der USA) der die Gegenseite (Russland, Iran, China) und hier im besonderen Putin permanent persönlich diskreditiert. Damit hat er dich schon mal vom Hauptthema im Artikel weggebracht und auf Nebensächlichkeiten gelenkt. Das nennt man Taktik, hat aber mit den gegebenen Realitäten nichts zu tun. Putin ist ein sehr guter Sratege, er weiß was er tut.

        DvB und andere sehen ja in US-real im Verein mit Rothschild den absolut Hauptschuldigen. Dann müßten sie wegen der klugen Politik Putins eigentlich Luftsprünge machen, denn wenn es Putin mit dem Iran und China schafft den US-Dollar zunehmend bedeutungslos zu machen, wäre das der größten Bunkerbrecher aller Zeiten gegen US-rael und Rothschild! Es wäre der Weg in eine neue friedliche Welt!

        Es tut hier nichts zur Sache, ob Putin eventuell nicht ganz sauber was beiseite geschafft hat! Welcher westliche Politiker hat das nicht? Das sind Lächerlichkeiten im Vergleich zur explosiven Lage der Welt! Man kann Putin für sein besonnenes Vorgehen sehr, sehr dankbar sein. insbesondere wir Deutschen!

        Von Bern klammert sich an den letzten Strohhalm, von nicht bewiesener Korruption bei Putin. Ungefähr so intelligent, seinen lebensrettenden Chirurg vorzuwerfen, er hätte mal eine Operation schwarz durchgeführt. Ich glaube, die meisten hier wären lieber am Leben und am Frieden interessiert, als päpstlicher als der Papst und danch mausetot zu sein!

        1. Witzigerweise, weißt Du noch viel weniger und kannst für deine Gegenreden keine Beweise liefern, weißt dafür aber ganz genau, dass Dietrich nix weiß.

          Aber nein, lasst euch bloß nicht irre machen. Putin wird euch alle retten. Die Lichtgestalt im Kreml ist der neue Messias, Halleluja !

          1. Eigentlich ist es sinnlos mit dir zu diskutieren, aber du solltest mal wenigstens darüber nachdenken:

            Wenn Russland mit Iran und China dafür sorgen den Rothschild FED-Dollar / Petro-Dollar auf Normalmaß zurückzustutzen oder gar zu demontieren, wäre das die größte Niederlage deines heißgehassten Clans.

            Hier gibt es keine Wenn und Abers! Die Entmachtung dieses Clans geht ja wohl nur über den Entzug des Machtinstrumentes, des FED-Dollars, worauf die Macht des Clans beruht. Also, vollkommen logisch und richtig was Putin betreibt!

            Eine Alternative wäre ansonsten wohl nur die völlige nukleare Zerstörung der Welt. Das kann ja wohl in niemandes Sinne sein. Wenn du den Clan entmachten würdest, müßtest du dieselben Maßnahmen ergreifen wie Putin, zumal wenn du (Deutschland, Europa, Russland, China, Iran etc.) von diesem Clan angegriffen wirst und unter Kuratel gestellt bist.

            Denk mal 5 min nach, dann weißt du, dass Putin eigentlich gar keine andere Wahl hat, als sich mit starken Verbündeten gegen die Übermacht auf diese friedliche Weise zu verteidigen!

          2. Und woher weißt du so genau, dass er nicht Kragenhoch mit drin steckt und das Ganze genau so geplant ist ?

            Putin sagte "Das Schlimmste was passieren konnte, ist der Zerfall der Sowjietunion". Wenn man nun mal darüber nachdenkt, dass eine EUdSSR, der totale Zentralismus ohne jede Einflussnahme europäischer Völker ins Haus steht und die Kommunistin Merkel alles dafür tut, dann ist 1+1=2 und nicht 3 !

            EUropa in der Hand von Bolsc.hewiken scheint euch ja ein grandioser Gedanke zu sein. Ihr könnt es gar nicht abwarten bis Amerika abschmiert und sich die Machtverhältnisse global zugunsten von Russland und China verschieben.

            Klar, wenn ihr euch nix besseres für uns vorstellen könnt, dann müsst ihr das vertreten, meins aber, ist das nicht !

      2. @ Diskowolle

        Teile Ihre Meinung voll und ganz.

        Was Putin in den vergangenen Jahren politisch vorführt, ist umsichtige, nicht nur russische, sondern auch globale Politik, die vermeidet, sich in einen dritten Weltkrieg hineinziehen zu lassen. Und darüber kann West- und Mittel-Europa mehr als froh sein. Andere Politiker an seiner Stelle wären schon längst auf die USrael-Provokationen hereingefallen und hätten im Affekt unüberlegt zurückgeschlagen. Dann wäre Europa zum dritten Mal das Schlachtfeld der Zionisten, die im Hintergrund die Fäden ziehen.

        Auch lässt sich an Puntin’s Politik ablesen, dass Putin in erster Linie und vor allem – Russe ist – und sein Russland verteidigt. Er hat miterlebt, wie nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion die Westler begannen, Russland auszuplündern. Er hat das gestoppt – so weit es ihm möglich war – und russische Firmen gerettet. Er hat die Herkules-Aufgabe angepackt, das wirtschaftlich völlig desolate Russland in eine neue wirtschaftlich aufwärts tendierende Ökonomie umzugestalten. Dies, während der Westen mit unablässiger medialer Hetze auf Putin und Russland eingedroschen hat.

        Die angelogenen westlichen Bevölkerungen glaubten diese medialen fiesen Verdrehtheiten. Solange, bis alternative Medien im Internet ganz andere Schilderungen der jüngsten russischen Geschichte und auch über Putin veröffentlichten.

        Putin rettet Unternehmen in Russland vor Heuschrecken
        https://www.youtube.com/watch?v=kwcvWFOCKhw

        Putins Ultimatum an die russischen Oligarchen
        http://abundanthope.net/pages/German_49/Putins-Ultimatum-an-die-russischen-Oligarchen.shtml

        Putin unterbindet US-Kontrolle russischer Firmen (2 von 2)
        https://www.kla.tv/5186

         

        1. Absolut richtig! Man muß sich nur vorstellen, wir hätten einen Stalin oder ähnliches Kaliber auf russischer Seite – dann wären wir wahrscheinlich schon mausetot.

          Es geht ja nicht darum Putin als unseren Retter oder Heiligen darzustellen wie eine gewissenlose M.L. schreibt, sondern Putins strategisches Vorgehen zu bewerten, welches in Anbetracht der permanenten Bedrohung seines Landes durch US- und Natotruppen, nebst wirtschaftlichen (Sanktionen) und monetären (FED-Dollar) Angriffen als außerordentlich intelligent, nicht nur für sein Land, sondern auch für den Weltfrieden bezeichnet werden muß.

          Das angegriffene Russland, braucht sich auch nicht im mindesten zu rechtfertigen, wie es auf die Zersetzungsversuche der noch Übermacht USA / Rothschild zu reagieren hat.

          Zu dem Thema kann man auch wieder einmal den Altmeister und wirklichen Durchblicker Willy Wimmer empfehlen. Seine neueste Kölner Rede ist dringend zu empfehlen.

          Willy Wimmer: "Die aktuelle Weltlage ist verhängnisvoll"

          Siehe Link, Video auf Kopp Report

          https://kopp-report.de/

          1. "Eine Gewissenlose ML"

            Du bist dir echt zu nix zu schade !

            Dein Nullcheck darüber, was hier Masse ist, spricht für einen geistig Minderbemittelten !

  7. Bis auf ein paar (d)um(m)erzogene Deutsche weiß es die ganze Menschheit spätestens seit dem Vietnamkrieg:

    US-Internazis sind nicht besser als Hitlernazis.

    Auch die US-Bürger wissen es, denn sie werden mit Steuern und Kriegsinflation um die Früchte ihrer Arbeit gebracht, mit besonderem Schaden für die Altersversorgung; US-Soldaten werden vom Pentagon chronisch angelogen und für völkermörderische Angriffe verheizt.

    1. Könnte aber auch eine Gegenstrategie im Finanz- und Wirtschaftskrieg sein. Man schlägt den Feind mit seinen eigenen Mitteln. Die angloamerikanische Finanzmafia ist doch selbst der allergrößte Eigentümer von Konzernen dieser Welt, insbesondere in Europa! Deutsche Konzerne sollten ihre eigenen Aktien zurückkaufen, um die Eigentumsmacht angloamerikanischer Fonds und Banken zurückzudrängen!

      Deutschland ist zwar seit Jahrzehnten Exportweltmeister, die Gewinne gehen aber über den großen Teich westwärts, und wir diskutieren im produktivsten Land der Welt über einen lächerlichen Mindestlohn von 12 Euro brutto, während eigentlich jeder Deutsche einer der reichsten Bürger dieser Welt sein könnte. So sieht es aus!

      1. @Diskowelle  Vor die Klammer gezogen gehe ich zunächst davon aus, dass die Elite die Welt beherrschen will,da sie angeblich die Herrenrasse ist.. Auch gehe ich davon aus, dass die Elite die USA herrschaftlich im Griff hat und neuerdings versucht ,die EU mit ähnichen Methoden wie bei den USA zu beherrschen. Dazu hat man den Migrationskrieg und das UNO-Resettlement-Programm inszeniert und implaniert , die Mediatoren Merkel und Makron sollen aus der EU eine EUDSSR machen, in der man versuchen wird die elitären Interessen ggf  mit Gewalt umzusetzen.Da  die Elten mE alle Entscheidungsträger eingekauft haben oder andererweitig gefügig gemacht haben,ist für mich Europa durch das eltäre Verhalten schwer  angeschlagen, aber ich gehe davon aus, dass Merkel und Makron zwar extrem hintertücksch sind, aber intellektuell bescheiden und ohne jedes Charisma. Je mehr Zeit vergeht, desto mehr habe ich die Hoffnung eines Aufstands in Europa gegen die Elite und die Frankenstein´schen Überlegungen.Damit sind wir beim  entscheidenden Punkt angekommen. Was ist mit Putin und Russland. Was die Asiaten anbelangt, glaube ich nicht, dass die Elite diese ohne Krieg "besiegen" kann, wobei mir auch das eurasische Verhältnis eher aus der Bedrohung durch USrael beruht. Was Putin anbelangt kann ich nur durch irgendwelche Manifestationsraster versuchen, sein wahres Ansinnen zu eruieren.Sollte die russische Nationalbank nach dem Dezember 2016 noch von einer Elitären geführt werden, könnte das ein schwaches Indiz dafür sein, dass Putin der Elite ,global gesehen ,nicht fern ist. Es wird auch behauptet, dass Putins Mutter Jüdin sei. Auf der anderen Seite könnte das Einlullen der Elite -wie vielleicht auch bei Trump- Taktik sein, allerdings nicht ungefährlich.Im Ergebnis dreht sich doch die Fraage darum, ob Putin die Geschäfte der Elite betreibt, was für Europa/Deutschland gefährlich wäre oder ob er zusammen mit China und dem Iran die Rothschildmafia entmachten will und die Welt von diesen Monstern befreit werden kann. Obwohl ich Putin für extrem ausgebufft halte und die Gefühle oft Wellen schlagen gehe ich davon aus, dass er ein Gesanteuropa im Auge hat und die Zerschlagung des Elitekapitals. Er legt sich ggw ruhig zurück und erwartet den Crash Europas, den die Elite mit aller Gewalt verhindern will,der aber kommen wird.Langfristig wird  man die Elite auspeitschen für ihr widerliches unmenschliche Verhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.