Für die Grünen ist die "rechte Gefahr" nach wie vor existent, weshalb die Jamaika-Koalition ihrer Ansicht nach den "Kampf gegen Rechts" effektiver führen müsse.

Von Michael Steiner

Die Grünen sehen ihre Aufgabe weiterhin darin, den sogenannten "Kampf gegen Rechts" fortzuführen. "Die rechte Gefahr hat sich neben der Bedrohung, die vom Islamismus ausgeht, als gravierendstes Problem im Bereich der politisch motivierten Kriminalität herausgestellt", sagte die innenpolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion, Irene Mihalic, der "Mitteldeutschen Zeitung". "Dabei hat vor allem auch der NSU-Untersuchungsausschuss gezeigt, dass es tiefgehende Mängel gerade bei der rechtzeitigen Erkennung rechtsextremistischer Netzwerke mit Anschlagsplanungen gibt."

Der Linksextremismus ist für die Grünen natürlich nicht existent, zumal nicht wenige Mitglieder und Anhänger entweder selbst Teil der gewaltbereiten "Antifa" sind, oder aber zumindest mit diesen sympathisieren. Insofern kann man davon ausgehen, dass wieder mehr Steuergelder dafür aufgewendet werden, solche Strukturen zu unterstützen, obwohl diese immer wieder ganz offen staatsfeindlich agitieren.

Unterstützung erhält Mihalic dabei vom CDU-Innenpolitiker Armin Schuster, der die Forderung von CDU-Generalsekretär Tauber nach der Rückkehr zur sogenannten "Extremismus-Klausel" befürwortet. Schuster betonte gegenüber der Zeitung, dass es unter den SPD-Ministerinnen Schwesig und Barley "eine Reihe von Fehleinschätzungen" gegeben habe. So hätte man den Linksextremismus infolge der G20-Krawalle "dramatisiert".

Doch bei den Grünen stößt diese Klausel auf Ablehnung – offenbar auch deshalb, weil damit eigentlich auch die linksextreme und staatsfeindlich agierende Grüne Jugend von der Zuwendung staatlicher Gelder ausgeschlossen werden müsste, genauso wie einige andere Organisationen aus dem grünen Umfeld.

Loading...

Unterstützen auch Sie die Medienvielfalt mit einer Spende. Vielen Dank!

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

43 thoughts on “Grüne: Kampf gegen Rechtsextremismus verschärfen”

  1. "Haltet den Dieb" !

    Eine immer noch vielerorts praktizierte Strategie der Ablenkung von sich selbst! Vor allem in der Politik!

    Die wirkliche Gefahr für Europa, ohne die Gefahr des wirklichen Rechtsextremismus, also nicht in der Definition der political correctness der Linken, zu verharmlosen, geht meiner Meinung nach von den linksgrünen Protagonisten eines neuen Europa aus, denen ein Europa ohne Europäer vorschwebt.

    Mich erinnert diese Strategie an die Grünen in Österreich, deren einziger Programmpunkt zu Lebenzeiten Haiders in der Eliminierung Haiders aus der Politik bestanden hat, das allerdings Schüssel später gekonnt reussiert hat!

    Dieses Lob für Schüssel bezieht sich allerdings nur auf seine Strategie, nicht auf die Tat selbst!

    Als Haider das Zeitliche gesegnet hat, habe ich damals gesagt, daß die Grünen die einzigen wirklichen Trauergäste sind, denn mit seinem Tod waren sie auf einmal gezwungen, ein wirkliches Parteiprogramm zu entwickeln!

    Was ihnen meines Erachtesn nicht gelungen ist. Sie beschränkten sich meiner Meinung nach auf Gender und die Migrationspolitik im Sinne eines Coudenhove Kalergie und ruderten auch sonst nur im Kielwasser des vorgegebenen EU Kurses!

    Also von einer Oppositionspolitik keine Spur!

    Die Wähler haben sie endlich nach langer Duldung dafür in die Pampa geschickt, den die wirklich brennenden und existentiellenProbleme der Menschen haben sie wenig interessiert!

    Nach der Wahlniederlage haben sie sofort wieder die alten Pariolen des Kampfes gegen Rechts verkündet, in der irrigen Meinung, sie finden bei den Österreichern dadurch Gehör!

    Man mache sich also in Deutschland keine Sorgen über die weitere Entwicklung der Grünen, mit dieser Ansage gegen den vermeintlichen Rechtsextremismus, der so von ihnen definiert wird, daß jeder potentielle "Gegner" ihrer politischen Agenda als rechtsextrem gebrandmarkt wird, demonstrieren sie ihr nahendes Ende und das Verschwinden in der Versenkung in naher Zukunft!

    Die einzigen Sorgenfalten bei Politikern rühren nur von der Angst her, den gut dotierten Posten und die damit verbundenen Annehmlichkeiten zu verlieren, wofür man sich auch gerne wie ein Schlangenmensch verbiegt!

     

     

     

     

     

     

    1. @Amalyst

      …………hätte man nicht besser dokumentieren können,der Beitrag ist absolut treffend, Danke!

      Das grüne Gesindel hat Angst um den Fresstopf……da werden wohl Beck und Konsorten ihren Koks bald selber bezahlen müssen………..die Grünen sind die Faschisten in Nadelstreifen.

      1. Der Koks war und ist kein Eigenbedarf. Der Beck war immer klar im Kopf. Den Koks braucht er um Heterosexuelle Drogenabhängige in den Arsxx zu Ficxen so wie er die Wähler in den Ars.. fic..

        Das macht die an, das finden die Geil.

  2. Die Grünen sind die Kollaborateure der Elite zur Zerschlagung und Beendigung Deutschlands Aus diesem Grund hat man schon lange die elitäre Untergangskoalition vorbereitet und auch schon vor den Wahlen propagandiert. . Wenn Deutschland ein Rechtsstaat wäre und man das elitäre Provisorium -das GG-  ernst nähme, müßten die Grünen vom sog. BVerfG als staatswidrige Partei sofort verboten werden.

  3. @ Contra Magazin

    Verschwinden jetzt gleich ganze Artikel. Seid ehrlich, dass ihr die Wahrheit nicht ertragt, ich werde dann hier sofort verstummen.

  4. @ Contra Magazin

    Sehr geehrter Herr Steiner,

    ich will meine Zeit nicht damit vergeuden, dass Sie meine Kommentare wegtuschen. Sie wollen nur prosaische Texte und nicht die Wahrheit und ich schweige!!

     

  5. Die betreiben die Abschaffung des politischen Gesinnungspluralismus! Zulässig ist ausschließlich linke Gesinnung, allenfalls in Schattierungen von links bis linksextrem mit gewalttätigen Einsprengungen! In einem demokratischen System eine solche Partei mit Regierungsmacht auszustatten setzt der bisherigen Verantwortungslosigkeit gegen Staat, Volk und Demokratie noch die Krone auf!

  6. Mit den Grünen in der Regierung würde in der Öffentlichkeit die politische Pressionsatmosphäre gegen die Einheimischen verstärkt und die Überfremdung vorangetrieben werden, die von ihnen geführten Ministerien würden mit ausländischen Clans verschiedenster Art (siehe Polizei) unterwandert werden. Sie bekämen die Möglichkeit das Hoheitsrecht zu Gunsten ausländischer Parallelgesellschaften weiter auszuhöhlen etc. Das Merkel selbst eine grüne Kommunistin ist und all das ihrer eigenen Ideologie entgegekommt weiß man,  wenn aber die CSU und die FDP sich dafür unterstützend hergeben würden hätten sie erheblichen Erklärungsbedarf gegenüber ihren Wählern. In einer Jamaika-Koalition wären die CSU und die FDP die Oberverlierer!

    1. Die FDP wird wohl ,neben den Grünen und Madame Merkel,die Löffel in vier Jahren komplett abgeben.

      Merkel ist inzwischen alles egal,hauptsache sie bleibt Kanzlerin.Seehofer liegt eh schon halb im Schmutz und wird im nächsten Jahr keine Wahl überleben!

      Und was uns betrifft,werden die kommenden Jahre auch ziemlich schmutzig……

      1. @ Barbara

        Daß mit dem Herrn Drehhofer ist so eine Sache. Die wollen unbedingt in der Regierung bleiben und das funktioniert nur mit Merkel, egal wie sie denkt und handelt, hauptsache drin und damit man dann später diese Koalition mit den Grünen und der FDP rechtfertigen kann, läßt man jetzt noch Drehhofer ran um die Koalition durchzudrücken um dann anschließend mit einem neuen Vorsitzenden zu behaupten, daß man es anders gemacht hätte, wäre da nicht Drehhofer gewesen. Im Prinzip versucht man mit dieser vermutlichen List die bayerischen Wähler erneut zu täuschen um bei der Landtagswahl 2018 nicht noch mehr Federn zu verlieren. Drehhofer hat in den letzten Tagen zu oft erwähnt, daß Personaldebatten erst nach Abschluß der Koalitionsverhandlungen stattfinden und deshalb deuted vieles darauf hin, daß die Wähler vor vollendete Tatsachen gestellt werden sollen und ein zurück durch die auf sich genommene Schuld von Drehhofer nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Der letzte verzweifelte Versuch der Bayern-CSU, sich aus der Verantwortung zu winden, in der Hoffnung, daß die Wähler so dämlich sind und dieses Schmierentheater nicht überblicken. Die werden sich 2018 noch wundern, was auf sie zu kommt, wenn sie Glück haben können sie dann nur noch in einer Dreierkonstellation ihre Regierung fortsetzen und das mit Recht, denn so geht man nicht mit der Erwartenshaltung der Wähler um.

  7. Die Grünen waren mir von Anfang an suspekt, denn ihre Umweltpolitik, mit der sie damals antraten, war sehr stümperhaft zusammengeschustert und in vielen Punkten einfach fachlich realitätsfremd.

    Aber sie brauchten eben ein Thema, mit dem sie sich profilieren konnten. Zwar verstanden sie selbst nichts davon, aber es war zeitgemäß und so konnten sie Wähler gewinnen.

    Übrig geblieben ist schon seit Jahren, eine politische, diktatorische Organisation im Sinne eines Daniel Cohn-Bendit und eines Joseph Martin Fischer, also, dass was die Grünen seit ihrer Gründung schon immer waren, aber durch Mäntelchen und Schleier gegenüber vielen Mitbürgern verbergen konnten.

    Ihr Ziel ist die Zerstörung der europäischen Nationalstaaten, der Kultur, der Traditionen und die Vermischung der einheimischen Bevölkerung mit afrikanischen Völkern.

    Dabei arbeiten sie mit allen Mitteln der Einschüchterung, Meinungsdiktatur, Diffamierung Andersdenkender bis hin zur offenen Gewalt.

    In den Sozis, besonders unter Schröder und in der Merkel-CDU haben sie willkommene Gönner und Förderer (besonders durch das Wegschauen bei strafbaren Handlungen und durch die üppige, verantwortunglose Zuweisung von Steuermitteln) gefunden.

    Weil die Wählergunst schwindet – immer mehr Menschen erkennen den wahren Kern dieser Vereinigung – besteht natürlich die Angst, dass sie ihre Ziele nicht mehr erreichen können und bei den Funktionären zusätzlich, dass sie das bequeme Abgeordneten-Leben mit Immunität und sprudelnden Geldquellen, vielleicht nicht mehr wahrnehmen können.

    Immer dann, fällt intellektuell stark limitierten Personen nur noch die offene Gewalt ein.

    Denn nichts andere ist dieser "Kampf gegen Rechts". Er ist praktizierte psychische und physische Gewalt gegen Andersdenkende und das auch noch unter dem Schutz des Staates.

    Da schließt sich dann auch wieder der Kreis. Wenn wir uns die Lebensläufe der grünen Vordenker, Initiatoren und Hardliner ansehen, dann haben sie meist einen Ursprung in extrem-kommunistischen (stalinistischen) oder maoistischen Gruppierungen und Vereinigungen.

    Das ist eine Prägung die bis heute anhält und durch den offenen Gesinnungsterror "Kampf gegen Rechts" auf den jüngeren Nachwuchs gleitend übertragen wird.

    1. Jede Partei hält sich für engelgleich.    Nur wo arbeiten die Engel denn? In den letzten Jahren war von Engeln in der Politik  nichts zu sehen. Drum hatte es auch der so liebe Erzengel so schwer und mußte fast alles allein entscheiden. Hatte er glücklicherweise Friends an seiner Seite, die ihm soufflierten  und ihn sogar in seinem Land besuchten und auch dableiben wollen..Welches Glück. Erzengel und Friends teilen sich die politische Arbeit. Die anderen sind auch da. Nur für was denn? Um tolle Lösungen anzubieten?

  8. Die angebliche Liebe zur Umwelt, war nur ein Deckmantel, um ihre deutschhassende Ideologie und ihre wahre Verachtung für alles was mit Nation, Tradition, Familie, den Grundsteinen eines wahren lebenswürdigen Lebens zu tun hat, verbergen konnte,

    Es sind parasitäre Geschwüre, die altkommunistischen Vorstellungen und Alt Kadern der ehemaligen Stasi der DDR, den Boden für eine neue NWO bereiten wollen, wo der normal denkende und fühlende Mensch diesem Gesindel, welches schon lange in den Ämtern und Schaltstellen der Merkel-Diktatur sitzt, nur als Arbeitssklave dienen soll, schuften bis zum Umfallen, das Wort Familie, Kinder nur noch Wunschvostellungen sind, und jeder dem Götzen Mamon zu willen ist, ohne Rücksicht und Nachsicht Anderer.

     

  9. Nicht der Rechts- sondern der gewalttätige Linksextremimus müsste bekämpft werden, aber der wird ja von allen etablierten Parteien ignoriert, weil er nämlich eher unterstützt wird. 

    Guckst du auch: Junge Freiheit : 

    "Kampf gegen Rechts" Kosten steigen auf 116 Millionen – und haben sich eh schon verdoppelt

    Zu den Mittelempfängern gehört auch die ( fragwürdige, in der Kritik stehende) " Amadeu-Antonia-Stiftung "

  10. Fakt ist wir brauchen keine Deutschhasser Parteien, wir brauchen wieder Volksparteien die im Interesse des eigenen Volkes regieren. 

    Aber leider gibt es da nur eine Partei und das ist die AfD !

  11. Nicht gegen Jiden und Kommunisten,

    Sondern gegen Rechte und Islamisten( die wohl extra dafür geschaffen und importiert wurden) .

    Man darf's ja wieder und tut Gutes dabei.

  12. Version:1.0 StartHTML:000000252 EndHTML:000010804 StartFragment:000010052 EndFragment:000010768 StartSelection:000010052 EndSelection:000010768 SourceURL:https://www.contra-magazin.com/2017/11/gruene-kampf-gegen-rechtsextremismus-verschaerfen/(function (){for(var a;;)try{a=window.parent.document.domain;break}catch(g){a=a?a.replace(/.+?(?:\.|$)/,““):document.domain;if(!a)break;document.domain=a}return!!a})(); WYSIWYG-Editor, comment, Drücken Sie ALT 0 für Hilfe

    Was ist Rechts-und was ist Links, am Beispiel des Bundestages?? Na, das kommt wie immer auf den Standpunkt des Betrachters an! Schaut man von Vorne in die Runde: was Wunder, die Murksel und ihr Clan sitzen R E C H T S ! (im Präsidium) auch AFD, FDP und Teile der CDU sind plötzlich Rechts vereint!! Und die Linken sind links die SPD u. Grüne sind links!! Nun schauen wir vom Zuschauer aus. Und da offenbart sich die Wahrheit über R + L. Da sitzt Merkel mit der AFD, FDP und Teilen der CDU plötzlich L I N K S ! Und wie schön: die SPD, Grüne und die Linken sind R E CH T S ! Übrigens, das dämliche gequatsche über Rechts und LINKS hat überhaupt nichts mit der politischen Einstellung der Sitzenden zu tun!!

    Was ist Rechts-und was ist Links, am Beispiel des Bundestages?? Na, das kommt wie immer auf den Standpunkt des Betrachters an! Schaut man von Vorne in die Runde: was Wunder, die Murksel und ihr Clan sitzen R E C H T S ! (im Präsidium) auch AFD, FDP und Teile der CDU sind plötzlich Rechts vereint!! Und die Linken sind links die SPD u. Grüne sind links!! Nun schauen wir vom Zuschauer aus. Und da offenbart sich die Wahrheit über R + L. Da sitzt Merkel mit der AFD, FDP und Teilen der CDU plötzlich L I N K S ! Und wie schön: die SPD, Grüne und die Linken sind R E CH T S ! Übrigens, das dämliche gequatsche über Rechts und LINKS hat überhaupt nichts mit der politischen Einstellung der Sitzenden zu tun!! Das haben die "alten Griechen" eingeführt und dabei lag keinerlei politische Ausrichtung zu Grunde!! 

  13. Die antideutschen GRÜNEN  lehnen die " Extremismus- Klausel " ab und wollen noch mehr Millionen Staatsgelder für ihre " jungen Grünen"  ( unter dem Deckmantel – Kampf gegen Rechtsextremismus)  die nämlich extremistische  Organisationen  mit Steuergeld unterstützen und dafür weiterhin Geld brauchen.

  14. Auch ineressant: Kopp Report:

    1.Asyl-Industrie schäumt, Grüne entsetzt: AfD beantragt Rückführungsabkommen mit Syrien

    2.Randale und Umerziehung Kosten eben: SOROS NGO fürchtet den Untergang und fordert mehr Geld gegen "Rechts" 

    3.ANTIFA- Industrie begeistert: GRÜNE wollen ,mehr gegen Rechtsextremismus tun

    4.MERKEL und Co. drücken sich um zwei wichtige Themen: "Flüchtlinge und Sicherheit" – Grüner Reggae und alle tanzen mit

    5.Wolfram Weimar: Wehe, wer MERKEL kritisiert

  15. Von der Aufgabe der Grünlinge bei der liberalen Selbstständigkeitskomödie

     

    So wie die schwarzen Scheinbewahrer dem Volk scheinchristliches Bewahrertum vorgaukeln und die rote Heuschreckenpartei sich fälschlich als Arbeiterpartei ausgibt, so haben auch die Grünlinge bei der liberalen Selbstständigkeitskomödie, die die hiesigen Parteiengecken, auf Geheiß des VS-amerikanischen Landfeindes, dem Volk vorspielen, ihre Aufgabe. Wobei es Aufgaben besser trifft: Denn die Grünlinge bemächtigen sich gar vieler Dinge und verkehren sie meist ins Gegenteil, immer zum Nutzen der VSA. So stellen sich die Grünlinge gerne und oft als Vorkämpfer des Naturschutzes dar, reißen sich für selbigen aber meist kein Bein heraus. Ähnlich ergeht es dem Pazifismus, um den sich die Grünlinge mit dem Marxismusüberrest zanken, hier vermögen es die Grünlinge übrigens den VSA im Namen des Pazifismus Heerfolge gegen Serbien und Baktrien zu leisten. Und der Verbraucherschutz rundet das Ganze ab und so gaukeln die Grünlinge dem Volk vor, daß sie gegen das Freihandelsabkommen mit den VSA wären.

     

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  16. GRÜNE wollen mehr Geld ( auf Weisung von SOROS, der die gleichè Forderung stellt!?) für Kampf gegen Rechtsextremismus, lehnen aber die Wiedereinführung der sogenannten Extremismusklausel ab. 

    Diese Forderung kommt von CDU Innenexperte Armin Schuster, Grund dafür sind unter anderem die schweren linksextremen Ausschreitungen während des G-20 Gipfel in Hamburg – was besonders von den Linken Parteien ignoriert wird, der Grund sollte bekannt sein !

    Junge Freiheit: CDU-Innenexperte fordert Extremismusklausel

    Jouwatch: Bruttstätten der Gewalt – über ganz Deutschland breitet sich ein Netz linksextremer Infrastruktur aus.

    Ja, das kostet viel Geld und genau deswegen die  Forderung der GRÜNEN ………

     

  17. Nicht nur Merkel muss weg, nein, auch die Grünen haben in der Regierung absolut nichts verloren !

    Diese Partei muss untergehen, sie ist eine Partei die Deutshland und uns DEUTSCHEN nur Schaden zufügen wollen. Einer der schlimmsten Parteien die Deutschland je hatte.  

     

  18. Komisch, jetzt sind die Grünen schon solange im Bundestag, in sämtlichen Landtagen, Städten, waren sogar in der Bundesregierung, aber wir haben trotzdem ein massives Insektensterben, nitratverseuchtes Grundwasser, höchste Krebsraten, zunehmenden Flugverkehr mit zunehmender Lärmbelästigung, hohe Strahlenbelastungen durch Elektrosmog, den Monsantodreck gibt es immer noch, und und und

    Gemäß ihres grünen Auftrages hat die Partei doch somit auf ganzer Linie versagt! Wieso wird das eigentlich nicht hinterfragt? Name und Verpackung der Partei scheinen nicht ganz mit dem Inhalt übereinzustimmen…

    1. ? Die Antwort steckt im Kom. von ML.

      Symbole und Parole. Mehr braucht es nicht.

      Das Menschlich Hirn ist eine Faule Sa_ Es ist dauernd mit simplifizierung und ökonomischen Abkürzung zur Energieeinsparung beschäftigt. Das machen sich die VerFührer zu nutze.

      1. Aber man kauft doch auch keinen Sack Kartoffeln, wenn man Reis haben will. Die Grünen haben doch auf ihrem angeblichen Hauptbetätigungsfeld herzlich wenig erreicht – daran sollte man sie aber messen!

        Sie könnten doch als künftige Regierungspartei fordern, der Monsantodeal von Bayer, den wollen wir nicht, sonst gibt es keine Regierung. Ganz klar kommuniziert!

        Wenn sie den Deal mitragen sind sie keine Grünen, schon gar nicht deutsche Grüne!

        1. Eigentlich hab ich an deinen Kommentaren wernig bis nix auszusetzen. Aber es geht einer Politischen Partei einen Schei__ dreck an wer wo wann was kauft. ✌

  19. Richtig, Name und Verpackung war von Anfang an nur Tarnung !

    Die angeblichen grünen Themen werden nur dafür gebraucht um Arbeitsplätze abzubauen und uns nur zu schaden, wo es nur geht . 

    Und ein Teil, der naiven Deutschen fallen immer noch darauf ein ! 

    Siehe Kohleabbau, Verbrennungsmotoren, E-Autos, Abschaltung der KKW- alles ohne Sinn und Verstand  !!!!

    Aber den Deutschen weiss machen wollen, alles im Sinne der Umwelt …… verlogenes Politiker-Pack.

     

  20. Das einzig Gute wenn die GRÜNEN mitregieren, werden sie nicht nur uns sondern auch den anderen Parteien schaden.

    CSU und Grüne – geht gar nicht !

    FDP und Grüne – geht auch nicht !

     Und die CDU wird sich noch wundern, spätestens 2021 ! 

  21. Da die Grünen sich schon immer für die "Einreise" von Flüchtlingen" ohne Dokumente eingesetzt haben, hier mal ein – wie ich finde – interessanter, aktueller Artikel aus SPON.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/zuwanderung-und-kriminalitaet-pass-verlegt-aufenthalt-garantiert-a-1177180.html

    Es bleibt natürlich ein Spiegel-Artikel, das merkt man an einigen Passagen.

    Es ist gerade deshalb bemerkenswert, dass man doch auch etwas beunruhigt in die Zukunft blickt.

  22. So sollten sich die Grünen lieber ihren eigentlichen Aufgaben widmen und sich für das Abschalten der belgischen Pannen AKWS Tihange und Doel einsetzen, die diese 'EU' bzw.. ihre Einwohner mehr gefährden als irgendwelche parteilichen Strömungen, die sich hauptsächlich für die Anwendung des gesunden Menschenverstandes einsetzen, da die Deutsche Regierung einschließlich der 'EU' in Brüssel nicht in der Lage sind die Abschaltung dieser atomaren Zeitbomben durchzusetzen, sondern zur 'Beruhigung' der Bevölkerung Jodtabletten  verteilen. Welche jämmerliche Vorstellung eines politischen Versagens, zumal in den 'Jamaika Koalitionsverhandlungen' nichts in dieser Hinsicht von den Grünen zu hören ist.

  23. Wer grün  wählt bekommt  braun ! 

    Warum  einige  Menschen  imm, und  immer wieder  diesen Wahnsinn  wählen  ist mir ,ehrlich gesagt,  ein Rätsel  !

  24. Die Grünen sind wie ein elendiger unsäglicher Virus welche sich einer künstlich hergestellten Rassismus-Hysterie bedient und die gesamte Gesellschaft  zerfrisst und verrückt macht.

    Die „Grünen“ sind bekannt als die ausgemachten „Experten“ für Rassismus schlechthin. Überall, hinter allem unterstellen sie Rassismus und prangern ihn dementsprechend an. Sie nähmen vermutlich sogar Verbrechen und Straftaten in Kauf, um potentielle Täter vor vermeintlichen Rassismus zu schützen. Das steigert sich zuweilen in einen manischen Wahn, der an den eigentlichen Problemen vorbeigehend, zuweilen mehr Probleme schafft als zu lösen vermag.eine verlogene scheinheiilge Bande von Meinungsfaschisten und Denunzianten, welche meint, Gesinnungspolizei spielen zu können. Jeder der nicht denkt wie diese "Gutmenschen" ist ein Nazi.

     

  25. Heute erscheint auf MSM ein Artikel der das "hohe Lied" der Grünen singt und versucht die FDP weichzuklopfen! Der zu beherzigende Grundsatz ist, was die politisch und ausländisch unterwanderte Presse zu fördern versucht ist Gift für Deutschland. Sie hat schon bei der vorletzten Bundestagswahl die FDP aus dem Bundestag gehetzt wodurch der Bundestag durchgängig links und oppositionslos orientiert wurde und der Groko unter Führung von Merkel ermöglichte Deutschland und seinem Volk einen katastriophalen Verwahrlosungsschlag zu versetzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.