Durchschnittsalter: So überaltert die Welt

Aron Strandberg hat mittels animierter Grafiken aufgezeigt, wie sich weltweit das Durchschnittsalter in den einzelnen Ländern verändert. Die demographischen Veränderungen sind dramatisch.

Von Marco Maier

Wie entwickelt sich das Durchschnittsalter in den einzelnen Ländern dieser Welt? Aron Strandberg zeigt dies (nach Regionen aufgeteilt) auf. Und zwar von den frühen 60ern bis hin ins Jahr 2060.

Naher Osten:

Afrika:

Loading...

Amerika:

Europa:

Welt:

Es ist bezeichnend, dass faktisch ganz Amerika, Europa, Australien und Asien überaltert, während Afrika (wegen der anhaltend hohen Geburtenrate) noch rech lange Zeit "jung" bleibt. Kein Wunder: Immerhin soll laut verschiedenen Berechnungen die Bevölkerung Afrikas geradezu explodieren.

Das heißt aber auch: Gerade für die Europäer wird es kritisch. Immerhin steht eine schrumpfende und überalternde Gesellschaft einer vitalen, wachsenden und deutlich jüngeren Gesellschaft aus Afrika gegenüber, die ziemlich sicher auch einen Expansionswillen zeigt.

Lesen Sie auch:  NATO-Chef sagt: "Aufstieg Chinas ein bestimmendes Thema" für das Bündnis

Die Millionen an Afrikanern die jetzt schon nach Europa drängen sind hierbei erst der Anfang. Man kann durchaus davon ausgehen, dass noch zig Millionen Afrikaner mehr in Richtung Norden drängen werden – auf der Suche nach Platz, Arbeit und Wohlstand.

Unterstützen auch Sie die Medienvielfalt mit einer Spende. Vielen Dank!

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

17 Kommentare

  1. Wer ibn Deutschland alt ist, wird bald extreme Schwierigkeiten haben, sich noch irgendwo behandeln zu lassen und verläßt am besten das Land. Die Elte bastelt ja aktuell an einem Immungen, wonach eine Genbombe nur die Nichtjuden tötet. Den Rest kann man sich ausmalen.

  2. Um uns vor vielen Problemen dieser Welt zu schützen, bräuchte man nur unsere Grenzen wieder dicht machen, das wäre ja schon Mal ein Anfang ! 

    Oder warum sonst schützen andere Länder und Kontinente mit hohe Mauern und Zäune ihre Grenzen und das mit Hilfe von Deutschland !? 

    Oh, gerade eine neue Meldung " es gibt wieder MEHR Kinder " aber weniger Kinderärzte !

    Wer hätte das gedacht, das in Deutschland seit 2015 die Geburtenrate in die Decke schießt !? 

    1. @Emma

      In Warschau marschieren gerade wieder 60000 "Nationalisten" durrch die Städte.Keine Ahnung,wo die ihren rechten Arm aufbewahren,vermutlich aber nicht in der Hosentasche.

      Die Polen wollen das ja per Ordre de Muffti so

      Da ist man im Zeitgeist, "sich von einem Aron nichts sagen zulassen".Naja,wenn Sie das auch wollen.

      Rechts-braun versiffte Lügenpresse.Contra-Magazin ist auch abgehakt,claociao.Würg….

      1. Du kannst dir ja von den "Arons" dieser Welt die Hucke voll lügen lassen, hindert dich ja keiner dran ! … damit biste auch voll im Trend der Zeit. Wir sind bunt, da ist für jeden was dabei.

      2. Du ewiger Flachkopf,wir wollen uns als DEutsche nicht als Exkremente betrachten lassen und auch legen wir keinen Wert von der Arons-Herrenrasse als Minderwertige behandelt werden. Ihr seid die größten Heuchler und Volksverpester seit 2500 Jahren

  3. Das Durchschnittsalter zeigt nicht mal die halbe Wahrheit.

    Dem gegenüber zu stellen ist die Lebenserwartung und die Kindersterblichkeit. Diese realtivieren den oberflächlichen Eindruck.

    Die Lebenserwartung verhält sich nämlich praktisch gegenläufig zum Durchscnnittsalter.

    In Afrika gibt es viele junge Menschen – dafür sterben die da wie die Fliegen und werden nicht sonderlich alt.

    ———————————

    Und die kommen auch nicht wegen "Platz" nach Europa, wie der Artikel behauptet. In Afrika ist noch extrem viel leerer Platz – Afrika ist nur lausig organisiert. Zusätzlich putschen westliche Geheimdienste korrupte und inkompetente Diktatoren an die Macht, was die Situation zusätzlich verschlimmert.

    Und dann ist da noch der IWF, der die installierten Diktatoren dazu verführt, das Land via Kredite in die Zinsfalle der Wallstreetbanken laufen zu lassen. Dann werden die Rohstoffe von den Konzernen der Wallstreet geplündert.

    Schließlich ist da noch die destruktive Mentalität und Undizipliniertheit der Neger, welche die Tendenz zur Verwahrlosung des Landes fördert.

    ——————————————–

    Europa – Tendenz zum Optimum

    Man muß ja fragen, wieviel Bürger braucht unserer Volkswirtschaft angesichts der fortschreitenden Automation.

    Laut Ökonomen fallen allein in Deutschland pro Jahr 100.000 Arbeitsplätze der Automation zum Opfer. Kurz: Wir brauchen immer weniger Arbeiter, um unseren Lebensstandart zu halten.

    Im Gegenteil: Wir können Einkommen und Renten sogar erhöhen, da die Roboter bei VW mehr produzieren als ein Arbeiter durch Handarbeit. Bedingungsloses Grundeinkommen wird da problemlos möglich – vorausgesetzt die Erträge aus Automation kommen der Allgemeinheit zugute und nicht den Aktionären.

    Volkswirtschaftlich ist die aktuelle Entwicklung in Deutschland also wohlstandsmehrend, da das Bruttoinlandsprodukt auf weniger Köpfe verteilt werden kann.

    Fazit: Deutschland sollte seine aktuelle Bevölkerungszahl beibehalten, Konzerne verstaatlichen, damit die Erträge aus Automation den Deutschen zugute kommen und parasitäre Ausländer konsequent abschieben. Die Grenzen sind dicht zu machen und von der Bundeswehr zu schützen. Dann bricht hier ein ungekannter Wohlstand aus.

    1. Nehme an, daß da jemand Menschen in einem höheren Alter als Monster ansieht. Noch nichts davon gehört, daß viele Menschen in einem höheren Alter besser oben drauf sind als Jüngere. Leute, die Älteren das Leben verbieten wollen, sollen sich am besten schon mit über 50 in die ewigen Jagdgründe persönlich zum Besten der übrigen Menschen einbringen. Will man mit solchen Aussagen Konflikte zwischen Alt und Jung schaffen? Wird der heute Junge auch alt, wenn er nicht früher zu seinen Vorfahren geht. Je früher solche Individuen das tun, desto besser.

      1. Der AAAAAron fährt halt die Demographieschiene und der Grüüünblatt sorgt für viele minderjährige unbegleitete Flüchtlinge.                                                                  Im Herbst meiner Jugend (mit 66 J.) sehe ich diese subversiv tätigen "Experten", die auch aus den Reihen der Grünen und Gelben gelegentlich zu vernehmen sind , mit Gelassenheit, mache mir allerdings Gedanken, ob die "Jungen" überhaupt alt werden.

  4. Den Begriff der Überalterung zu benutzten ist falsch, da in jeder entwickelten Gesellschaft und mit dem Fortschritt die Lebenserwartung der Menschen steigt. Dies mit Armutkontinenten wie Afrika, der eine wesentlich geringere Lebenserwartung aufgrund von fehlendem Fortschritt aufweist, zu verlgeichen ist unredlich und abstossend.

    Im Vergleich zu anderen Kontinenten müßten man in Afrika eigentlich von einer überproportionalen Unteralterung sprechen, die Ergebnis der Armut ist. Diese kann und darf aber nicht als Maßstab für ein gesundes Durchschnittsalter von Gesellschaftspopulationen herangezogen werden.

  5. Zunächstmal ist eine Überalterung Zeichen eines natürlichen Bevölkerungsrückgangs. Problematisch wird's erst wenn man die Politik macht die Berlin macht. Die Konfrontation ist also unausweichlich weil politisch gewollt. Die Interessen der Menschen stehen dem Interesse des Kapitals mal wieder diametral entgegen. Das besondere in dem Fall, es wird für jedermann offensichtlich und zwingt alle Position zu beziehen, die Gesellschaft zu zerreißen und Europa wieder zu separieren.

  6. Also die Neger aus Afrika wurden eingeladen. Von selbst finden die kaum ins Nachbardorf.

    Man kann ja nach 67 Tonnen Bargeld suchen. Udo Ulfkotte hat das recherchiert…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.