Deutschlands Grüne: Regieren um jeden Preis

Merkel will um jeden Preis Bundeskanzlerin bleiben, die Grünen wollen um jeden Preis in die Bundesregierung. Die AfD wird sich dafür eines enormen Zustroms an Wählern erfreuen.

Von Michael Steiner

Die Grünen, deren Anhänger ohnehin zumeist im öffentlichen Dienst und in der staatlich alimentierten Asylindustrie zu finden sind, wollen offenbar um jeden Preis in die neue Bundesregierung. Ihnen kommt hierbei zugute, dass Bundeskanzlerin Merkel ohnehin ebenfalls um jeden Preis diesen Posten behalten möchte, sowie ihr Abnickerclub CDU dies unterstützt. Cem Özdemir und "KGE" werden mit ihren Machtambitionen schon dafür sorgen, dass eine Regierung mit Union und FDP zustande kommt. Immerhin geht es hier um weitere politische Versorgungsposten.

Denn inzwischen geben sich die Grünen "kompromissbereit", was den "Kohleausstieg" und das "Aus des Verbrennungsmotors 2030" schon einmal nicht mehr zur Koalitionsbedingung machen. Es ist zu erwarten, dass es noch einige weitere Zugeständnisse geben wird, wenn ihnen dafür insbesondere CSU und FDP auch in einigen Feldern (insbesondere in der Migrationspolitik) entgegenkommen. Mit der CDU hat man diesbezüglich ja ohnehin kaum Probleme.

Man kann also davon ausgehen, dass Angela Merkel und die Grünen mittels einer totalen Verbiegetaktik doch noch dafür sorgen, dass "Jamaika" zustande kommt. Dafür werden sie sich wohl darüber "freuen" können, wenn die AfD bei den nächsten Landtagswahlen erneut sehr stark in die Landesparlamente einzieht und bei der nächsten Bundestagswahl dafür vielleicht sogar mehr als 20 Prozent der Stimmen erhält.

Unterstützen auch Sie die Medienvielfalt mit einer Spende. Vielen Dank!

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  Erobern und unterwerfen: Amerikas Diebstahl syrischen Öls hat sehr wenig mit Geld zu tun

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

28 Kommentare

  1. Jamaika wurde von der Elite bereits vor der WAhl von langer Hand vorbereitet, für eine erleicherte Durchsetzung der Migrationstsunamis. Man spielt uns da mal wieder Affentheater vor.

          1. Recht haste, bloß keinen Meter zurückweichen !

            … daraus wird sonst nämlich noch ein Meter und noch ein Meter und noch ein Meter und zum Schluß steht man am Abgrund !

  2. jau, und der seehofer sieht sich auch von söder unter druck gesetzt,und sollte seehofer gestürzt werden, fällt auch eine wie immer geartete obergrenze.nur, sollte familiennachzug beginnen, dann ist ein aufstand der normalbürger nicht mehr fern.jahrelang wurde alles gekürzt was dem bürger zugute kam mit der begründung es sei kein geld da, und nun werden miliarden verpulvert für migratten mit explosionshintergrund. mich kotzt diese regierung an.

    1. Seehofer wird der Staatsverwahrloser-Politik von Grünen und Merkel zustimmen und hernach zurücktreten oder von der Partei abgewählt werden. Sein Nachfolger wird die Politik umsetzen und den Wählvolk vorspiegeln, daß er gezwungen sei den Jamaikapakt den sein Vorgänger vertraglich festgelegt hat, zu erfüllen und seine Hände in Unschuld waschen! Fein ausgedacht von der CSU! Es geht eben immer nur um Wählertäuschungs-Strategieen.

  3. Wieso heißt es immer Jamaika,wenn eure Murksel ja TIEF ROT IST??? Die hat ja ALLE LINKS AUßEN ÜBERHOLT!!!!

     

    Und das C gehört auch weg – CDU-CSU und gehört durch ein I ersetzt: ISLAMISCHE DEUTSCHE PARTEI

  4. Vorausgesetzt, dass Deutschland die nächste Zeit, bis zur Bundestagswahl überlebt???

    Wenn das Olivgrüne K…weiterhin sein Unwesen treibt, wie man aus dem übernächsten Artikel “Polizei“entnehmen kann, sieht es nicht so gut aus!?

    “Die Olivgrünen? “– kann nicht schreiben was ich denke. Manchmal kommt mir das deutsche Volkslied in Erinnerung:

    Die Gedanken sind frei,
    wer kann sie erraten,
    sie fliehen vorbei,
    wie nächtliche Schatten.
    Kein Mensch kann sie wissen,
    kein Jäger erschießen.
    Es bleibet dabei:
    Die Gedanken sind frei………manchmal sind auch eine verzweiflungs Träne dabei.

  5. Die Grünen werden alles in Kauf nehmen damit sie ihre Staatsverwahrloser-Politik gemeinsam mit Merkel mit Regierungsmacht fortsetzen können! 

    1. Hat denn jemand etwas anderes erwartet? Jamaika wird kommen. Daran hatte ich niemals den geringsten Zweifel. Diese Zwischenrufe, es könne auch Neuwahlen geben, habe ich eher in dem Bereich "Comedy" angesiedelt. Und Merkel wird den letzte Rest ihrer Seele verkaufen, um Kanzler zu bleiben. Schliesslich hat sie ihr " Werk" noch nicht beeendet, dieses Land endgültig in den Orkus der Geschichte zu verfrachten. Aber bei weiteren vier Jahren, ist die Chance sehr groß, das sie es schafft. Und wenn nicht? Sie ist ja noch relativ jung.

      1. Sie müßte bei den Infiltrationstsunamis sehr schnell sein oder braucht noch mal 4 Jahre oder ein Nachfolger zieht das UNO-Resettlement-Programm bis 2025 durch.

  6. Wirkliche Politische Veränderungen kamen und kommen nicht aus den Parlamenten sondern von drr Straße.

    Erst wenn sich in DE der Protest auf der Strasse formiert wird Bewegung rein kommen. Bis das soweit ist machen die so weiter wie gehabt. Solang der Michel also denkt das Wahlen was ändern, solang geht der eben statt zu Demonstrieren lieber Wählen. Mal sehen wie lange noch.

  7. CSU und Grüne ( der CDU ist eh alles egal ) ?! 

    Na dann, viel Spaß nächstes Jahr bei der Landtagswahl in Bayern ! 

    Mein Mitleid für die CSU hält sich in Grenzen !!!

    Nicht nur das die AfD ( dank Merkels Flüchtlings-und Drehhofers-Politik) in Bayern stark geworden ist, nun muss die CSU auch noch vor den Grünen kuschen !?

  8. Aktuelle Meldung : DEUTSCHE WIRTSCHAFT WÄCHST !

    Na super, das die Wirtschaft von der Asylindustrie profitiert, besonders mal wieder die Rüstungsindustrie ! 

    Zahlen dürfen wie immer die DEUTSCHEN ! 

    1. Das ist kein nachhaltiges Wirtschaftswachstum sondern lediglich eine Konsumnachfragesteigerung durch eine Steigerung der Konsumenten. Finanziert durch Umverteilung und nicht durch Produktivitätsteigerung, Produkt oder Technologie Erweiterung.

      Propagandameldung eines Systems vor dem Kollaps!! ?

    2. Die  deutsche Wirtschaft boomt! Gute Nachrichten für die Transfer- und Ausbeuterpolitiker der Altparteien. Die Altparteien sind zwischenzeitig einhellig auf den grünen Kurs von J. Fischer aufgesprungen unter der Devise "………Hauptsache die Deutschen haben es nicht (das Geld)"!! Die Deutschen werden erst dann wieder die Früchte ihrer Schaffenskraft selbst ernten können wenn in breiter Front das Bewußtsein wächst, daß die betreibenden Altpolitiker  von den Hebeln der Macht entfernt werden müssen. An vorderster Stelle jene die die arbeitenden Menschen hinterrücks ausplündern sowie die allgemeine Lebensqualität verschlechtern und gleichzeitig vordergründig die "Gerechtigkeit!!" auf ihre Fahnen geheftet haben. Diese Politiker haben die Formel "gehts der Wirtschaft gut geht´s dem Land und der Gesellschaft gut," ins niederträchtige Gegenteil verwandelt.

  9. Die Grünlinge: Linkisch in den Diensten der VSA

     

    Ginge die linkische Gemütsverfassung nicht schon an sich mit großer Verworrenheit und geistiger Einfältigkeit einher, so wäre dem VS-amerikanischen Landfeind mit den Grünlingen kein geringer Streich im deutschen Rumpfstaat gelungen. Die Grünlinge gelten den Linkischen gemeinhin als ihre Partei und mögen diese auch noch so sehr auf die VSA mit marxistischen Begrifflichkeiten schimpfen und namentlich deren „Kapitalleute“ hart verdammen, so wählen sie dennoch emsig die Grünlinge, obwohl diese in allen Dingen stets den Willen der VSA tun: Ob es nun darum geht Libyen in Schutt und Asche zu legen oder Streit mit Rußland vom Zaun zu brechen, immer werfen sich die Grünlinge dabei für die VSA in die Bresche. Hätten dagegen die VSA beispielsweise versucht mit den Scheinbewahrern unter dem Aussitzkohl Illyrien bombardieren zu lassen oder ihre Marktspinnerei im Zuge der vierten Harzteufelei einzuführen, so wären die Linkischen dagegen mit ziemlicher Sicherheit Amok gelaufen.

     

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

     

  10. @ lümrod

    Der Herr Drehhofer hat doch mal vor ca. 1 Jahr in einem Interview in folgendem Wortlaut geantwortet: Die welche gewählt wurden haben nichts zu sagen und die welche das Sagen haben wurden nicht gewählt. Wenn dem so ist, dann kann er ja nur andere Länder damit meinen und/oder  den gesamten Geldadel dieser Welt. Das würde bedeuten, daß sie eigentlich nur eine Vasallenschaft zu erfüllen haben, mehr nicht. Wenn nun eine hochbrisante Koalition zusammenkommt, dann wäre dies völlig unnormal, denn die Liberalen und die Grünen sind sowas von konträr, daß auch dann darauf zu schließen wäre, daß die Aussage von Drehhofer im Kern der Wahrheit entspricht. Na dann Prost, wir können uns in Zukunft Wahlen sparen, denn verschauckeln können wir uns selbst, dazu bedarf es keiner Volksvertreter mit dem ganzen teueren Schnickschnack herum, nur um angeblich die Demokratie zu wahren.

    1. Ich glaube nicht daran, daß es eine zwangsläufige "Vasallenschaft" ist sondern eine von der deutschen Politik gewollte. Es handelt sich eher um eine internationalistische "Kumpanei". Seit Trump Präsident ist darf der amerikanische Präsident jeden Tag in der deutschen Presse auf und nieder verhetzt, diffamiert und verleumdet werden und sogar Merkel zeigt ihre "Verachtung" für den "Vasallenbeherrscher" unverhohlen!

  11. Herr  Öze…wie auch immer,  packen sie endlich  ihre  Koffer  und vergessen  sie nicht ihre  Femenisten Gruselshow  mitzunehmen  ! Am besten  mit der Gender Airlines  ! 

    1. Derdiedas geht doch nicht. Die "grüne allgemeine Verunsicherung" lässt es nicht zu, derdiedas Koffer zu packen und in derdiedas Maschine zu steigen um in derdiedas Heimat zu fliegen.

      Da würde man ja erwarten, dass ein derdiedas nicht zu identifizierbarer Mensch unidentifizierte Dinge tut.

  12. Wenn diese Koalition zustande kommt laufen die FDP und die CSU Gefahr zwischen den Grünen und der grünen Merkel CDU zerrieben zu werden! Eine solche Koalition ist daher unter anderem auch eine Gefahr für die Parteienvielfalt und Gesinnungspluralität in der Politik und daher eine Bedrohung für die Demokratie.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.