Geht es nach diversen Politikern von Union und FDP, sollen ausreisepflichtige Migranten weniger Geld erhalten und so zur Ausreise gedrängt werden. Doch: Rutschen dann nicht noch mehr von ihnen in die Kriminalität ab?

Von Michael Steiner

Die Kosten aus dem Asylbewerberleistungsgesetz wachsen infolge der anhaltenden Migrationskrise weiter an. Nun versuchen sich Politiker von Union und FDP zumindest mit einer Alibi-Politik und fordern zunehmend die Kürzung von Geldmitteln für ausreisepflichtige Migranten, die eben aus unterschiedlichen Gründen doch eine "Duldung" erhielten, um sie so zur Ausreise zu drängen.

So sagte beispielsweise der Integrationsminister Nordrhein-Westfalens, Joachim Stamp (FDP) dem Springer-Blatt "Bild": "Wir werden in möglichen Koalitionsverhandlungen darauf drängen, dass es ein strafferes Regelwerk gibt. Dazu gehört, dass diejenigen, die ihre Ausreise aktiv behindern, Leistungen gekürzt bekommen oder sogar in Abschiebehaft genommen werden. Gleichzeitig wollen wir für richtig gut Integrierte bessere Bleibeperspektiven schaffen."

Sachsens Innenminister, Markus Ulbig (CDU) sagte dem Blatt: Ich halte die automatische Zahlung von Taschengeld an Ausreisepflichtige für einen Fehlanreiz". Deshalb brauche es eine "Beweislastumkehr im Asylbewerberleistungsgesetz." Das heißt für ihn: "Wer unser Land nicht verlässt, muss aktiv nachweisen, aus welchem Grund er das nicht kann. Danach entscheiden die Behörden über die Fortzahlung des Taschengeldes."

Härtere Regeln fordert indessen der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU): "Die rechtlichen Kürzungsmöglichkeiten müssen weiter verschärft werden. Insbesondere abgelehnte Asylbewerber, die ihre Rückführung verhindern, dürfen für ihre Verweigerungshaltung nicht belohnt werden." Deshalb sollen die Betroffenen nur noch Sachleistungen anstelle von Geld erhalten.

Loading...

Auch sein Baden-Württembergischer Kollege, Thomas Strobl (CDU) schlägt in dieselbe Kerbe. "Der Vollzug der Ausreisepflicht scheitert oft daran, dass die Person bei der Identifizierung und Passbeschaffung nicht mitwirkt oder sogar trickst und täuscht. Das können, das dürfen wir nicht hinnehmen." Deshalb müssten jene "verschärfte Sanktionen" zu spüren bekommen, wer falsche Angaben mache und beispielsweise bei der Passbeschaffung nicht mitwirke. "Solche Personen sollten den Status eines Geduldeten verwirken – mit allen Konsequenzen."

Was die Herren Politiker von CDU, CSU und FDP jedoch offenbar nicht bedenken: Zwar kann die Streichung von Geldmitteln einerseits durchaus ein Anreiz dafür sein, das "gelobte Land in dem Milch und Honig fließen" zu verlassen, doch wie viel wahrscheinlicher ist es, dass viele von diesen Personen dann erst recht in die Kriminalität abrutschen? Schon jetzt liegt die Verbrecherquote in diesen Personenkreisen deutlich über dem Durchschnitt – und dann?

Immerhin ist man ja seitens der Politik nicht gewillt, bei straffällig gewordenen Asylbewerbern die Polizei ihre Arbeit machen zu lassen, sondern sorgt mit Anordnungen immer wieder dafür, dass es für solche Leute stets nur das Zuckerbrot statt der Peitsche gibt. So erreicht man keine Verbesserung der Lage. Absolut nicht. Denn wenn man den ausreisepflichtigen Migranten die Geldzuwendungen kürzt, muss man ihnen auch klar machen, dass "alternative Beschaffungsmethoden" nicht erstrebenswert sind.

Unterstützen auch Sie uns mit einer Spende. Vielen Dank!

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

53 thoughts on “Ausreisepflichtige Migranten: Nun soll finanzieller Druck ausgeübt werden”

  1. Schweden und Deutschland sind die einzigen Länder die Verbrecher Mörder und Sittenstrolche Finanziell und Matriell belohnen. Europa wird die Mauren Araber und Neger nicht mehr vertreiben können, Pädophile Kinderschänder und Vergewaltiger werden uns nicht verlassen weil sie in einen Nordeuropäischen wohlfühlknast ( Sonntag mit 4 Minuten Ei ) Landen.

  2. Nur Logie- und Energiekostenübernahme, auschließlich Gutscheine für Dinge des täglichen Bedarfs und die Ausreispflichtigen sind schneller weg, bzw. es kommen keine mehr nach, wenn es sich rumspricht, daß man sich über Bargeld quasi als Ersatzeinkommen nicht mehr definieren kann.

  3. In Deutschland wird es infrage gestellt, aber ein Blick übern Tellerrand Richtung andere EU Länder, zeigt wie es geht ! 

    Wir wissen doch alle das Deutschland für Migranten ein Schlaraffenland ist und warum fast alle nur nach Deutschland wollen .

    1. Schwarz-Rot-Grün über Abzug bei ihren Gehältern und Pensionen .

      Zumindest auf diese Weise müssen sie für ihr Verbrechen gegen die Völker Europas zur Rechenschaft gezogen werden .

  4. In Holland bekommen Ausreisepflichtige  nur noch 3 Wochen Geld  ( in dieser Zeit sollten sie ausgereist sein) und  Unwillige danach nur noch für jeweils eine Nacht ein Dach übern Kopf und morgens ein Frühstück und danach müssen Sie das Nachtlager verlassen ohne einen Cent in der Tasche. 

     

  5. Mittlerweile schäme ich mich ein Deutscher zu sein. Ich schäme mich dafür, einem Volk anzugehören, dass offensichtlich völlig den Verstand verloren hat. Und wenn ich mir diesen Jamaikawahnsinn in Berlin anschaue, geht bei mit die letzte Hoffnung flöten, das sich in Deutschland noch irgendwas zum positiven ändert. Wenn diese Koalition wirklich zustandekommt, können wir uns in Zukunft die ganzen Diskussionen hier sparen. Nach vier weiteren Jahren liegt hier kein Stein mehr auf dem anderen.

    Aber vielleicht brauchen wir Deutschen das, dieses Endzeitgame. Die Deutschen können es gar nicht erwarten, sich selber abzuschaffen.

    Aber ganz ehrlich. Ich heule diesem Land keine Träne nach. Ein Deutschland, so wie ich es gerne sehen würde, gibt es eh nicht mehr. Und wenn der kümmerliche Rest auch noch verschwindet. Was soll´s.

    1. Gestern hat man das Zusammenspiel zwischen Staat und Kirche mit dem Sonderfeiertag exemplarisch vorgeführt bekommen. Wenn die nichts anderes zu tun zu haben um einen großen Antisemiten seiner Tage zu feiern, dann ist es für uns nicht mehr zum besten bestellt, denn eigentlich haben wir ja eine Trennung zwischen Staat und Kirche und um trotzdem gegenseitige Vorteile am Leben zu erhalten spielt man sich die Bälle zu und die Bedürfnisse der deutschen Bevölkerung spielen nur eine untergeordnete Rolle. Mit der neuen Konstellation, sollte sie Wirklichkeit werden, stehen die Deutschen vor der größten Herausforderung seit dem 2. Weltkrieg, aber ganz mutlos muß man deshalb nicht werden, denn es gibt eine neue konservative Oppostition im Bundestag und die beiden kleinen Klientelparteien können mit ihren Handlungsweisen diese Koaliton schneller demontieren als man annimmt. Das Grummeln ist immer noch zu hören und der Auftrag zu Jamaika wurde nicht erteilt, es ist nur eine Notlösung der Schwarzen um am Ruder zu bleiben und die müssen sehr vorsichtig sein, denn im Vergleich zur großen Koalition ist diese neue Verbindung hochexplosiv und  völlig unberechenbar.

      1. Luther war kein Antisemit, sondern ein moralischer Mensch der den damals schon von den J uden flächendeckend betriebenen Zins-Betrug durchschaute und verurteilte.

        Das Märchen, Luther sei Antisemit ist später von den J uden in die Welt gesetzt worden, um den Kritiker ihres asozialen Geschäfts zu diskreditieren – eine Praktik, die sie bis heute veranstalten, siehe Möllemann, siehe Ken Jebsen.

         

        1. Der Inhalt seines Buches war in vielen Teilen aus heutiger Sicht ganz klar antisemitisch unabhängig davon, wie seinerzeit die Welt betrachtet wurde. Wer sich damit befaßt hat, kann keine anderen Schlüsse daraus ziehen, denn das geschriebene Wort ist unumkehrbar und mit diesem Umstand müssen seine Anhänger umgehen können, gerade auch wegen der Glaubwürdigkeit in diesem Fall, wobei andere Fähigkeiten dabei nicht in Abrede gestellt werden.

          1. Worauf Sie sich bei Ihrem Antisemitismusvorwurf beziehen ist nicht klar.

            Mir persönlich sind Ausführungen Luthers bzgl. den J uden bekannt, wo er ihnen vorwirft durch Zinswucherei die anderen Mitbürger auszusaugen ohne jemals selber echte Arbeit zu leisten.

            Als Konsequenz fordert er, dass man Juden zwingen sollte, auf dem Feld echte Landarbeit zu leisten und ihnen ihren Zinsbetrug zu verbieten.

            Daran ist nichts antisemitistisch. Es ist vielmehr eine berechtigte Kritik an Betrugsspielen und am Fehlverhalten einer Gruppe.

            Sollten Sie Texte kennen, die etwas anderes darstellen, so fände ich es interessant, wenn Sie diese mal zitieren könnten. Optimalerweise im Kontext.

      2. Wenn die nichts anderes zu tun zu haben um einen großen Antisemiten seiner Tage zu feiern

        ——-

        Mann, Achim ich bin immer wieder begeistert, wer von den Gehirn gewaschenen Deutschen alles als ähäm  Anti…t verunglimpft wird. 

        Luther hat nicht nur die Bibel übersetzt sondern  hat dabei auch zwangsläufig den babylonischen Talmud gelesen.

        Luther -ursprünglich ein Freund der J…n –  der ehrliche Moralist, war entsetzt, was da so alles im ähäm…'jüdischen Gesetz' der Torah (vergl. Moses 4+5 in der Lutherbibel von 1912, spätere Werke sind politisch korrekt 'gereinigt') und vor allem im Talmud über Jesus Christus und die Goyim verbreitet wird. 

        Er verfasste dann ein Traktat 'Wider die J….n und ihre Lügen', das heute nur noch 'unterm Ladentisch' oder aber im Internet erhältlich ist.

        Google im Internet und Du wirst fündig.

        Heutzutage  möchte die j….isierte, kulturmarxistisch verkommene, ev. Amtskirche, den großen Moralisten und Geistestitanen lieber heute als morgen los werden.

        Kämpfen wir dafür, dass dies niemals geschehen kann!   

         

        1. @ Dietrich von Bern

          Dann müssen wir den vorliegenden Text des von Luther verfaßten Buches völlig unterschiedlich interpretieren und eigentlich gehe ich davon aus, daß bei mittlerem IQ die Betrachtungsweise des Inhaltes in wesentlichen Teilen zu Übereinstimmungen führen muß. Wenn nicht, dann hat sich der Verfasser unglücklich ausgedrückt oder seine Leser sind nicht in der Lage ihn zu verstehen. Wenn die Sonne rot in der Betrachtung der Mehrheit ist, dann kann sie zwar von Einzelnen auch als gelb wahrgenommen werden und dennoch ist beides nahe am Objekt, nicht aber die Farbe grün, sollte sie so gesehen werden, dann liegt vermutlich eine Wahrnehmungsstörung vor und das ist außerhalb der Toleranz.

          1. Dann müssen wir den vorliegenden Text des von Luther verfaßten Buches völlig unterschiedlich interpretieren 

            ——-

            Mag schon sein!

            Unsere Botschaft an die Welt ist Liebe, Fürsorge, Besorgnis!

            Aber  andererseits: Wenn die Welt die Liebe, Fürsorge, Besornis zurück weist, ja dann, dann können wir nicht anders…

            (dann)..“werden eure Tage gezählt sein. Jemand… jemand von den jüdischen Spezialkräften wird euch beseitigen.“

            J…h Rabbi Openly Threatens To Kill Us For Daring To Uncover The New World Order

            http://www.youtube.com/watch?v=N6OFgu_dpso

          2. Nachtrag:

            Ati…..s

            Während das Macht…m die Waffe “Anti….s” erfolgreich einsetzt, um von der Unterdrückung der Welt mit Hilfe ihres vom Rest der Welt abgesaugten Reichtums abzulenken, weiß man in Israel, dass das J…..m den Antisemitismus durch die Ausraubung und Unterjochung der Menschheit letzten Endes selbst verschuldet, was 43 Prozent der J….n in Israel offen zugegeben haben. Man kann also davon ausgehen, dass demnach die heimliche Zustimmung bei über 80 Prozent liegen dürfte:

            Die J…n sind durch ihr Verhalten und ihre Charaktereigenschaften selbst schuld am Anti….s.”   – Quelle: Prof. Michael Wolffsohn, DIE WELT, Forum, 26.11.1999, S. 8

            Die Freiheit, anti……h zu sein, ist eine der wesentlichsten Freiheiten überhaupt. Wenn ein Volk diese Freiheit einmal verloren hat, wird es mit der Zeit auch alle seine anderen Freiheiten verlieren, und zuletzt seine Existenz als Volk.

            Wenn Du wissen willst, WER dich beherrscht, musst Du nur herausfinden WEN Du nicht kritisieren darfst“Voltaire

            *

    2. es ist ein krieg gegen deutschland verursacht durch deutsche. ja und das dumme volk bekriegt sich selbst und hat noch freude daran. wie nennt man sowas? da muss  es doch ein wort dafüür geben.

    3. @ Jomenk

      Die Deutschen können es gar nicht erwarten, sich selber abzuschaffen.

      —-

      Mann, oh Mann, Jomenk, bei Dir schlägt die US-rahell 'Re-Education' und Gehirnwäsche a la Tavistock Institute voll durch. 

      DEUTSCHLAND WIRD ABGESCHAFFT, die Pläne sind uralt und gehen in die 80er-Jahre des 19. Jhd. zurück (s. Strand Magazin, das Hofmagazin der satanischen Freimaurer in GB). 

      Mann, Du bist ein trauriger Fall, aber falls es Dich tröstet – Du befindest Dich in allerbester Gesellschaft, s. Sarazzin 'Deutschland schafft sich ab!"

      Als britischer Chefpropagandist im Zweiten Weltkrieg war es seine Aufgabe, das deutsche Volk auf jede erdenkliche Art und Weise zu
      diffamieren, daß es als Paria der Welt den angelsächsischen
      Interessen nicht mehr im Wege stehen würde.

      O-Ton Delmer (brit, Chefpropagandist)  1945, nach der deutschen Kapitulation:

      "Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen … Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort
      von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was
      sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie
      selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr
      wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr
      eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend,
      sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein,
      dann erst ist der Sieg vollständig
      . Endgültig ist er nie. Die
      Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie
      englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das
      Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen
      Wahrheit."

      (Sefton Delmer 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm.)

       

  6. "Doch: Rutschen dann nicht noch mehr von ihnen in die Kriminalität ab? "

    Genau das vermute ich auch. Die Merkelregierung hetzt also jetzt die fundamentalistischen Islam-Asis durch Leistungskürzung auf die Deutsche Bevölkerung. Raubüberfälle werden exponentiell zunehmen.

    Und die Deutsche Bevölkerung hat sie dafür mit verschärften Waffengesetzen entwaffnet. Die Islamisten hingegen haben sich mittlerweile geheime Waffenlager angelegt, wie man am jüngsten Fund in Berlin erkennen kann.

    Das ist die systematische Organisation eines Bürgerkrieges.

    Zur Erinnerung: Die Vorausetzung für die Französische Revolution war eine Brotknappheit im Vorfeld.

    Christoph Hörstel warf der Merkelregierung bereits vor etwa zwei Jahren vor, einen Bürgerkrieg anzubahnen und nannte das "Hochverratspolitik".

    —————————————————————-

    Die AfD hingegen will Illegale Sozialpiraten einerseits konsequent abschieben, die Grenzen dicht machen und kriminell gewordenen Asylbetrüger vom Gerichtssaal aus nach der Urteilsverkündung direkt über die Grenze abschieben. Kein weiterer Aufenthalt, kein Freigang und kein Geld mehr.

    1. Die Polizei hingegen, unterbesetzt und überlastet, kommt gegen diese importierte- und initiierte Massenkriminalität nicht mehr an, da die Anzahl der Kriminellen ab einem bestimmten Punkt größer ist als die der Polizisten und kann folglich die Deutsche Bevölkerung nicht mehr schützen.

      Wird die Bevölkerung jedoch nicht mehr von der Polizei beschützt, so verliert das Gewaltmonopol des Staates seine moralische Legitimität. Der Bürger muß sich selber schützen.

      Die einzig rationale Schlußfolgerung für den Bürger ist es folglich, sich zu bewaffnen – in welcher Form wäre zu überlegen.

      ———————————–

      Bemerkenswerterweise hört man, dass die sogenannten "Reichsbürger" sich teilweise bewaffnet haben, was der Merkelregierung stinkt.

      Offenbar sind die Reichsbürger recht bodenständig.

      1. Richard

        Da ja die BRD GmbH keine deutsche Staatsangehörigkeit vergeben kann und laut "Bundesverfassungsgericht von 1973 das Deutsche Reich nicht untergegangen ist sind die meisten Bio – Deutschen immer noch Reichsdeutsche.

        Also keine Minderheit.

        1. Malocher

          —–

          Alles richtig, was Du sagst, aber zwischen Theorie und Praxis besteht ein himmelweiter Unterschied, zumal in der von US-rahell total kontrollierten BRiD.

          Und damit das alles so bleibt, haben wir -immerhin mehr als 70 Jahre nach Kriegsende – vermutlich mehr als 160.000 Mann Besatzerarmee im Land, für die wir auch noch Jahr für Jahr ca. 30 Mrd. berappen dürfen.

          Das nenne ich ein gutes Geschäft, weil die ja am Rhein und anderswo unser 'Freiheit' verteidigen. 

           

      2. @Richard

        Raten sie mal wer die Neuen Polizeischüler sind!? Lesen sie,wenn sie mögen, den Artikel (Welt.de)  ich wette ,da kommt ihnen die Galle hoch.

  7. Lange wird der deutsche Rumpfstaat wohl nicht die Suppenküche und das Armenhaus der Welt sein

     

    Mögen auch die hiesigen Parteiengecken noch sehr davon träumen, die Scheinflüchtlinge verköstigen und beherbergen zu können, um so den deutschen Rumpfstaat in ein kosmopolitisches Buntland – gleich den VSA – umwandeln zu können, gelingen wird ihnen dies doch nimmermehr: Statt eines Staatsschatzes haben sie mindestens zwei Billionen Mark Schulden und die Steuern können sie auch nicht erheben, weil sonst das Volk sich erhebt und die Unternehmen ins Ausland abwandern. Das liebe Gelddrucken scheidet auch aus, weil die Parteiengecken kein Münzrecht haben und ihnen der Mario von der Spielgeldeurozentralbank EZB sicherlich auch keines leihen wird – die Goldmann-Sachs-Bank ist schließlich nicht die Heilsarmee. Arbeiten lassen können sie die Scheinflüchtlinge auch nicht, weil es schon jetzt mehrere Millionen Arbeitslose gibt und zudem die Mohammedaner nichts ins Schlaraffenland aufgebrochen sind, um dort die Latrinen der Ungläubigen zu reinigen, sondern um deren Häuser und Felder zu erben.

     

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  8. Allein die Posse, das illegal eingereiste, ausreisepflichte "Menschen" noch vollversorgt werden, ist kaum nachvollziehbar, sollte man meinen, aber bei uns eben doch ganz normal.

    Genauso wie aus allen Welt Illegale hierher kommen, um sich kostenlos behandeln zu lassen. (Schon öfter das Beispiel gebracht, vom TBC-Tourismus, wo ein TBC-Patient ~250.000€ kostet + Sozialleistungen). Nicht schlecht, oder? Der Deutsche kriegt einen Notversorgung + Zuzahlung + Warteliste und der Illegale, der eigentlich gar nicht hier sein dürfte, wird behandelt wie der Privatpatient, nur eben noch kostenlos und sofort.

     

     

  9. Der Deutsche kriegt einen Notversorgung + Zuzahlung + Warteliste und der Illegale, der eigentlich gar nicht hier sein dürfte, wird behandelt wie der Privatpatient, nur eben noch kostenlos und sofort.

    —–

    Klar, so muss es auch sein:

    Denn Stofftiere und Zelte reichen nicht! 

    Die Neuankömmlinge müssen unsere westlichen ähäm…. Grundwerte begreifen. Die Sicherheit Israels gehört zur deutschen Staatsräson ebenso wie die Erinnerung an die Schoah!

    Seit Jahren wird geklagt, Deutschland begreife sich nicht als Einwanderungsland, es habe keine Willkommenskultur. Angesichts des überwältigenden Engagements in diesen Tagen stimmt das offenkundig nicht.

    Hin zu einer offenen Gesellschaft

    Die j….e Gemeinschaft, in Deutschland und weltweit, begrüßt diese Entwicklung hin zu einer offenen Gesellschaft. Das ist in unserem Sinne. Gerade Juden haben in der Vergangenheit häufig die bittere Erfahrung von Flucht, Vertreibung und Emigration machen müssen. (s. dazu das Havaara und das Wohltat & Rublee  Abkommen – Infos findet man im Internet)

    Die 'Zwillinge' Ronald S. Lauder, 71,  Präsident des J….n Weltkongresses (WJC) und  Dr. Josef Schuster, 61, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland und Vizepräsident des WJC

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article146203997/Wir-Juden-wissen-wie-bitter-Flucht-ist.html

     

  10. @Peter

    Stimmt, was in Deutschland abgeht ist wirklich kaum nachvollziehbar. Ich habe echt das das Gefühl ich sitze täglich im falschen Film.

    Wir die Deutschen werden als 2.Klasse Bürger behandelt und all die ILLEGALEN werden auf unsere Kosten durchgefüttert ( statt abgeschoben) und brauchen keinen Cent dafür bezahlen. 

    Bekommen auch noch teilweise Einfamilienhäuser (und Neubauwohnungen ) gebaut – wovon so mancher arbeitende Deutscher nur träumen kann .

     

  11. Anderes Thema 

     

    Guckst du : Basler Zeitung ;

    Dublin -Grundsatz soll ( still und heimlich) gekippt werden

    Die EU plant ein neues Asylverfahren für  muslimische "Umsiedler"(!?) 

    Dieses neue Asylverfahren hat es in sich ……….. Artikel unbedingt lesen ! 

     

    Der Volksaustausch oder besser gesagt die Rassenvermischung in Europa wird weiter voran getrieben ……….

     

    1. Die Michels kriegen davon nix mit. Die werden nur irgendwann wie Hühner im Stall rumflippen, wie wenn man einen Fuchs reinlässt, und sie werden nicht wissen, wie das passieren konnte. Nee, wirklich, die sind so Ahnungslos, das kann man sich gar nicht vorstellen.

  12. Das ist echt der Hammer, die Eliten in Brüssel entscheiden und die EU Länder müssen befolgen und das Merkel Regime klatscht es wahrscheinlich auch noch ab ……und hält es nicht für nötig das deutsche Volk darüber aufzuklären .

    Und sollte doch noch eine Berichterstattung geben, wird es eh nur eine Halbwahrheit sein und diese dann auch noch schöngeredet .

    1. Darüber wird es keine Berichterstattung geben. Das Ding wird abgesegnet und dann wird danach verfahren, und bis die Bürger schnallen um was es überhaupt geht, sind drei Jahre rum und die Nummer ist ein alter Hut. Dann denkt jeder : na da kann man jetzt auch nix mehr machen, jetzt isses halt so.

      Abgesehen davon, was sollten sie auch tun – wenn schon uns nix einfällt, dem Michel fällt garantiert auch nix besseres ein. Gut, irgendwann, wird das kollektive Genöle mehr und lauter, aber das war's dann auch schon.

      Und ich könnte wetten, dass wenn es einen TV-Sender gäbe, der rund um die Uhr informierte, würden sie was anderes gucken – irgendwas "entspannendes" ! Es will sich doch niemand nach getaner Arbeit auch noch abends bis spät in die Nacht mit Politik beschäftigen. Da wirste ja deines Lebens nicht mehr froh, kannste vor lauter Hass keine Nacht mehr pennen.

      Ich denke, sich auf "die Bürger" die vielleicht eventuell mal "wach werden" zu verlassen, wäre genauso dumm, wie sich auf Merkel zu verlassen. Ehrlich, von der Seite können wir uns nix erhoffen. Also können wir die auch getrost abhacken, die kommen für genau Nix in Betracht !

      Gut, ein paar werden noch dazustoßen, aber die Masse die es bräuchte, wird hier nicht mehr erreicht. Was wir brauchen, ist ein autarker Plan und eine Strategie !

  13. Stimmt, genauso sieht es aus. 

    Leider ist die große Masse der Deutschen ahnungslos und zuviel mit sich selbst beschäftigt.

    Ich hab gerade wieder so eine Wut im Bauch……. muss mich jetzt erst Mal wieder ablenken sonst platze ich gleich ! 

     

      1. 2 stunden später angefangen rund um 1:45 früher aufgehört. 

        teilzeit aufgrund der arbeitsbeschaffungsmassnahmen des jBRD ob-centers oder was ist das? 

        1. Konkretisieren Sie Ihre Anfrage ?

          Geh ich richtig in der Annahme, dass Sie meinen Tagesablauf wissen wollen ?

          Mit Verlaub, der geht Sie einen Sche.ißdreck an !

          Nicht genau zu verifizierenden Ausländern, steht die Möglichkeit der Spionage nicht zur Verfügung !

  14. Wir werden mit denen keine Freunde werden. Mir ist ihr ganzes blöde Machogehabe, ihr Bruder-Gequatsche, ihre dümmliche Arroganz derart zuwider, dass ich diese Typen lieber von hinten sehe. Die werden niemals Deutsche sein und ich werden nie Araber. Also schert Euch dahin wo der Pfeffer wächst. Ihr ungerufenen Arschlöcher! Betet in Kairo, Riad oder Hinterarschistan, denn da gehört Ihr hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.