Expresszeitung.com - Jetzt abonnieren!

Zwar arbeitet man auf "Jamaika" hin, doch gerade die Differenzen zwischen CSU und Grünen sind groß. Welche Alternativen gibt es?

Immerhin gehen sich rechnerisch noch mehr Koalitionen aus, wenngleich diese zumindest von den Politikern nicht unbedingt favorisiert werden. Welche der folgenden Koalitons- bzw. Regierungsmöglichkeiten würden Sie sich wünschen?

Welche Regierungskoalition soll Deutschland erhalten?

Jamaika - (Union, FDP und Grüne)
GroKo - (Union und SPD)
Bahamas - (Union, AfD und FDP)
Schwarz-Gelb (Minderheitsregierung)
CDU, SPD und Grüne (ohne CSU)
Gar keine davon

27 KOMMENTARE

    • Zu wenig!

      Wir brauchen ein gerechtes Wahlsystem mit korrekten Politikern, einehtigkeit fehltn Staat dessen absolute Priorität ist der Schutz des Volkes.

      Augustinus (*354 n. Chr.) "Wo die Gerechtigkeit fehlt, was sind die Staaten dann anderes als Räberbanden"

       

    • @ Klarsteller

      Sehe ich auch so!

      Ethisch korrekte Politiker gibt es nicht. Dieses imaginäre Gedankenkonstrukt wird immer wieder von der Realität vom Tisch gefegt. Es ist gemäss Erfahrung in sich widersprüchlich. Faule Kompromisse und vor allem mutlose Phantasielosigkeit, gepaart mit köderhaften nebenberuflichen Einnahmen lassen bei den Politiker, egal welcher Couleur, schnell jegliche Ethik leise und unbemerkt verschwinden. Stattdessen herrscht auf Basis einer lächerlichen, mit Versprechen gespickter Rhetorik nichts als politische Konzeptlosigkeit. Gut für die internationalen wirtschaftlichen Partikularinteressen, die sich dann nach Belieben gegen die Interessen der Bevölkerung durchsetzen können.

      Nur eine klare Opposition, die unabhängig vom parlamentarischen und verlogenen Getöse arbeiten kann, kann ihre Absichten konzeptionell ausarbeiten und diese im Sinne der Bevölkerung auch massgeblich durchsetzen. Anders wird sich nichts ändern.

  1. ………….Keine , Koalitionen sind an Sich schon Betrug, und keine dieser Verbrechercliquen welche sich als Parteien bezeichnen handeln im Namen des deutschen Volkes, das Lügentheater BRD soll restlos verschwinden, die Volksverräter ins Gefängniss, restlos enteignet, sämtliche Vergünstigungen und Zuwendungen ersatzlos gestrichen, der erlogene Beamtenstatus aufgehoben, sämtliche Staatsdiener lückenlos überprüft, und bei Straftaten wie Korruption, Diebstahl abgurteilt werden, Die Justizschauspieler alle entlassen werden welche wissentlich die illegale BRD Diktatur unterstützt, Recht gebeugt und verdreht haben, die Staatspropagandasender der GEZ sollen gesperrt werden, Journalisten überprüft und bei wissentlicher Verbreitung von Lügen den Journalistenstatus aberkannt bekommen.

    Den wahren Bewohner dieses Landes soll die volle Souveränität zugesprochen werden, erlogene Geschichtslügen aufgearbeitet, korrupte Lehrkräfte und indoktinierte "Führungskräfte" entlassen werden.

    Das wäre ein Anfang, und ein Schritt in die Richtung, die viele Menschen für nötig erachten.

    • Überleitungsvertrag – hat weiterhin Gültigkeit – trotz 2+4-Vertrag – :

      Neunter Teil: Artikel 1: (GEWISSE ANSPRÜCHE GEGEN FREMDE NATIONEN UND STAATSANGEHÖRIGE) Vorbehaltlich der Bestimmungen einer Friedensregelung mit Deutschland dürfen deutsche Staatsangehörige, die der Herrschaftsgewalt der Bundesrepublik unterliegen, gegen die Staaten, welche die Erklärung der Vereinten Nationen vom 1. Januar 1942 unterzeichnet haben oder ihr beigetreten sind oder mit Deutschland im Kriegszustand waren oder in Artikel 5 des Fünften Teils dieses Vertrags genannt sind, sowie gegen deren Staatsangehörige keine Ansprüche irgendwelcher Art erheben wegen Maßnahmen, welche von den Regierungen dieser Staaten oder mit ihrer Ermächtigung in der Zeit zwischen dem 1. September 1939 und dem 5. Juni 1945 wegen des in Europa bestehenden Kriegszustandes getroffen worden sind; auch darf niemand derartige Ansprüche vor einem Gericht der Bundesrepublik geltend machen.

      Fazit : Bis zu einer Friedensregelung mit Deutschland unterliegen deutsche Staatsangehörige der Herrschaftsgewalt der Bundesrepublik und damit das so bleibt, sind ca. 75.000 angloamerikanschine Soldaten in Deutschland stationiert + schweren Waffen und A-Bomben !!

  2. Habe mich im Kleinen für die Alternative engagiert und bin mehrheitlich nur gegen Beton gerannt. Das ist sehr frustrierend und ist ein Spiegelbild der Gesellschaft. Desinteressiert, uniformiert, bequem, satt, u.a. mehr. Da könnten die neu Zugewanderten die Scharia ausrufen, deswegen wird immer noch der Urlaub gebucht und die glauben es erst, wenn sie ihr Auto, Haus und andere Annehmlichkeiten verlieren, vorher garantiert nicht. Die schleichende Entrechtung davor scheint niemand zu interessieren und das ist das große Verhängnis und mit dem letzten Meeresblick bei Sonnenuntergang treten sie die Heimreise an, und sind langfristig doch fremd im eigenen Land.

    •  

      Der Pöbel is nich sehr gescheit,

      auch sein Horizont langt nich sehr weit.

      Erst wenn sein Tisch ist nicht mehr da,

      wird zu spät ihm alles klar.

      Bis dahin ist er tolerant,

      und steckt sein Land auch mit in Brand.

  3. Wir brauchen eine Regierung die für das Volk da ist und keine Volksverräter die sich auf unsere Kosten die Taschen vollstopfen. Wir haben doch gesehen was in den letzten 20 Jahren geschehen ist, alles wurde schlimmer. Sie verraten sich selber koalieren egal mit wem Hauptsache man bleibt an seinen Pfründen und dabei vergisst man uns Bürger. Das muss aufhören, wir sind nicht die Sklaven dieser Leute.

  4. Als erstes müsste erst Mal l jede Partei von antideutsche Politiker gesäubert werden , damit wirklich auch wieder die Intressen des eigenen Volk vertreten werden und es heist: " Deutschland zuerst "

  5. Differenzen zwischen CDU und Grüne ?

    Denke nicht, die CSU weis das sie die Grünen für eine Koalition brauchen und dementsprechend  alles dafür tun das es zu einer Jamaika Koalition kommt.

    Siehe : die freie Welt

  6. Man kann nur hoffen das die Menschen in Bayern nicht so naiv sind und die Tricksereien durchschauen ( weiterhin zum Schaden des eigenen Volkes) und bei der Landtagswahl daran denken.

  7. Wer für Deutschland noch was übrig hat, darf keine von diesen Etablierten wählen. Die Kriege werden nicht aufgehalten indem man Deutschland an die Welt verkauft.

  8. Wenn ich wählen müsste (man hält mir einen Revolver an den Kopf), dann würde ich die Minderheitenregierung CDU-FDP wählen. Hier wäre die Wahrscheinlichkeit am größten, das die Merkel bald weg wäre. Aber nur aus diesem einzigen Grund.

    Ansonsten bevorzuge ich die Neuwahlen. 

  9. @Tyche

    Meine Zustimmung !

    Allerdings wird es keine Neuwahlen geben, denn ALLE Parteien sind dagegen. 

    Warum wohl ? 

    Und genau deswegen wird man irgendwie  auf die Wünsche ( Familiennachzug, etc.) der antideutschen Grünen Partei  eingehen.

     

     

  10. Von dem könnt ihr nur Träumen!!!

     

    https://www.wochenblick.at/kurz-und-strache-fuer-ein-ende-der-willkommenskultur/

     

    Mölzer (FPÖ) hat eine konkrete Forderung an die Partei, wenn sie etwa mit der ÖVP in Regierungsverhandlungen treten sollte: „Ein absoluter Stopp der illegalen Zuwanderung ist dabei das Mindeste was man verlangen muss, die rasche und kompromisslose Rückführung von abgelehnten Asylsuchenden und illegal im Lande lebenden Menschen ist der nächste notwendige Schritt.“

  11. Koalitionen sind ein  genauso  großer  Betrug  wie die fehlende Mindestwahlbeteiligung  ! Beides gehört,  so  schnell wie möglich,  abgeschafft  ! Erst dann,  könnte man vielleicht  von  Demokratie  sprechen  !

  12. Heute habe ich mit einem gelben Spüllappen abgewaschen. Morgen nehme ich vielleicht einen roten oder einen grünen. Oder drei verschieden-farbige auf einmal. Das Ergebnis ist immer das gleiche.

  13. "Bekommen" und "erhalten" klingt schäfisch und untertänig. In einer Volksherrschaft herrscht das Volk. Es kommt darauf an, dass wenigstens ein paar besonders kluge und tüchtige Prozent der Bürger täglich für die Volksgemeinschaft schöpferisch und konstruktiv wirksam tätig sind, u.z. autonom oder volksverwurzelt außerhalb des Staatsapparates. Solche wenigen Aktiven verleihen dem Schaffen der Mehrheit der massenproduktiv Arbeitenden guten Sinn.

    Eine aktive Bürgergesellschaft vorausgesetzt scheint mir eine parlamentarische Koalition aus den politisch Schwarzen (weil sie die meisten Stimmen erzielt haben), AfD (weil sie die derzeit notwendigen nationalpazifistischen Kategorien für überlebenswichtige Abgrenzungen mitbringt) und der Grünen (weil einige parteigeschichtlich traditionell Gebliebene heimatliche, echt bodenständige keltisch-germanische Kategorien der Naturmystik mitbringen) am besten.

    SPD und FDP (und ungute Teile der AfD) sind genauso wüstenreligiös besessen und daher grenzenlos hochfinanzverseucht wie CDU/CSU. Die Linke ist mir zu staatsgläubig und daher zu faschistisch, während ehrbarerweise fast sie allein die kriegerische Blutsäufersucht der anderen Parlamentarier und der meisten Bürger überhaupt wahrnimmt und gelegentlich sogar vernehmlich anklagt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here