Ungarns Premierminister Viktor Orban. Bild. Flickr / EPP CC-BY 2.0

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban sieht eine neue Trennungslinie in der EU, die zwischen den Einwanderungsstaaten und den Nicht-Einwanderungsstaaten verlaufe.

Von Michael Steiner

Viktor Orban konstatierte gegenüber der "Passauer Neuen Presse", dass die alten Unterschiede in der EU zwischen alten und neuen Mitgliedern sowie zwischen Nord- und Süd inzwischen ihre Bedeutung verloren hätten. "Stattdessen gibt es eine neue Trennungslinie. Sie verläuft zwischen den Einwanderungsstaaten und den Nicht-Einwanderungsstaaten", so Orban.

"Manche Länder haben die Entscheidung getroffen, eine gemischte Bevölkerung haben zu wollen. Und andere Länder wollen sich so erhalten, wie sie jetzt sind. Das ist für uns auch eine Frage der inneren Sicherheit", erklärte er. Seine Partei, die FIDESZ, sowie er selbst seien "eine bestimmende Kraft und fester Pfeiler bei der Gruppe des Bündnisses der Nicht-Einwanderungsstaaten".

Kritik übt er an der deutschen Politik, wenngleich er sich gegenüber den deutschen Schwesterparteien CDU und CSU diplomatisch gibt. "Deutschland hat es nicht leicht. Es ist nämlich auch nicht immer leicht, groß, stark und reich zu sein." Viele wollten auf dem Rücken Deutschlands emporkommen und die eigenen Probleme mit deutschem Geld bewältigen. "Das können die Deutschen aber nicht alles schultern. Die Arbeit der Bundeskanzlerin, eine Rolle zu finden, ist also viel schwieriger als meine."

Loading...

Allerdings sehe er in der AfD keinen politischen Partner, wenngleich er und seine Partei eigentlich mit der rechtskonservativen Alternative für Deutschland deutlich mehr Gemeinsamkeiten haben. "Wir pflegen ein Schwesterparteien-Verhältnis mit CDU und CSU. Wir sind von Natur aus treu – und das bleiben wir auch. Wir suchen keine neuen Verbündeten." Insbesondere für die CSU und Horst Seehofer äußerte Orban higegen großes Lob.

Unterstützen auch Sie die Medienvielfalt mit einer Spende! Vielen Dank!

Loading...

36 KOMMENTARE

  1. ohje, da hat aber tiefgestapelt, was seine noch künftigen Probleme mit DE anbelangt. Das hat er auch schon mal besser gewusst ( wissen dürfen ).

  2. CDU und CSU? – Die AfD ist die eigentliche Mitte!!! Mit RECHTS haben deren Absichten gar nichts wirklich zu tun, denn sie vertreten das, was die CDU noch vor 10 Jahren präsentierte.

    Die CDU/CSU ist gemeinsam mit den anderen kriminellen Vereinungen der Nichtregierungsorganisation BUND daran schuld, dass die deutschen Staatenangehörigen  bedroht, vergewaltigt, aus einer Gruppe heraus geschlagen und getötet werden. – Ich nenne das Hochverrat an D und deren Einwohner!

  3. Vielleicht sollte Orban seine Partner nochmal überdenken. Das grosse Lob für Seehofer wird im nächsten Jahr wohl ausbleiben!

     

  4. Die Arbeit der Bundeskanzlerin, eine Rolle zu finden……….!?

    Wieso, die Rolle hat sie schon lange gefunden und das ist die Vernichtung von Deutschland und ganz Europa durch eine Rassenvermischung mit Menschen aus uns fremden Kulturen – was nie und niemals funktionieren wird. 

    • ganz Europa durch eine Rassenvermischung mit Menschen aus uns fremden Kulturen – was nie und niemals funktionieren wird. 

      ——-

      Wird es auch nicht. Der alte Coudenhove-Kalergi Plan, einer eurasisch-negroiden Rasse durch Rassenmischung, finanziert von Rothschild & Co mit 60.000 Goldmark, wird nicht funktionieren. 

      Blut ist eben doch dicker als Wasser und es gibt eine ganz natürliche, überlebenswichtige Abneigung gegen Angehörige fremder Rassen.

      Es wird so wie in Amerika kommen, wo die unterschiedlichen Ethnien und Rassen nebeneinander herleben.

      Ob DAS friedlich abgehen wird, darf auch stark bezweifelt werden.

      Pew Study: Vast Majority of Whites Are Resisting Racial Mixing (Die übergroße Mehrheit der Weißen widersteht Rassenmischung)

      Currently, there are 11 million people — or 1 out of 10 married people — in the United States with a spouse of a different race or ethnicity, according to a Pew Research Center analysis of U.S. Census Bureau data

      https://nationalvanguard.org/2017/05/pew-study-vast-majority-of-whites-are-resisting-racial-mixing/

      Und das trotz intensivster Bewerbung für 'Rassenmischung' durch die von J….n beherrschten Medien und trotz des j….en Hollywood, das 'Rassenmischung' exzessiv 'bewirbt', wobei es meist ein schwarzer Mann und eine weiße Frau sind. 

       

      • Ich sehe, wie Kleinkinder schon heute in der Kita es als normal ansehen und sie so auch indoktriniert werden, wie das Kinderfernsehen Gehirnwäsche betreibt (immer schön zwischendurch eingestreut), wie die Schulen dann voll in die Umerziehung einsteigen und wie junge deutsche Mädchen, z.B. an Jugendclubs, an der Seite der "Neudeutschen" stehen, weil die den Ton angeben (so wie in der Schule auch).

        Die neue/künftige Gesellschaft wächst so auf, wird so erzogen, als ob das normal und richtig wäre, darum kann ich ihre Hoffnung, Ihren Glauben leider nicht teilen.

        Und die USA (wenn Sie das mit Amerika meinen?), ist nun wahrlich kein gutes Beispiel, so "durchgemischt" wie die schon sind.

         

         

        • "Die neue/künftige Gesellschaft wächst so auf, wird so erzogen, als ob das normal und richtig wäre…"

          Ich hätte noch nicht einmal etwas dagegen, wenn es stimmen würde, dass die verschiedenen Ethnien sich untereinander vertagen, gleiche Interessen und gleiche Ziele verfolgten. Das wäre sogar wünschenswert. Wir leben in Deutschland mit vielen Menschen verschiedener Herkunft friedlich ZUSAMMEN. Die einzige "Spezies", die überwiegend nicht in der Lage und Willens ist sich zu assimlieren ist die des Islam. Das ist doch der Knackpunkt. Es klappt eben nicht, wenn Völker, die keine Aufklärung erlebt haben und ihre brutale Steinzeitreligion einer Welt aufzwingen wollen, die sie entwicklungstechnisch schon Jahrhunderte abgehängt hat, sich nicht öffnen, anpassen und dazulernen wollen. Es ist für aufgeklärte und zukunftsorientierte Völker auch nicht wünschenswert wieder im Mittelalter zu versinken, oder kennt jemand herausragende Eigenschaften und Erfindungen, die dem Islam zuzurechnen sind? 

          • "… sich nicht öffnen, anpassen und dazulernen wollen"

            Bei "aller Liebe", aber wir sind nicht deren natürliche Erziehungsbeauftragte.

            Ich erwarte, dass wenn Menschen aus völlig anderen Kulturkreisen zu uns kommen und von dem profitieren wollen, was ihre eigene Gesellschaft nicht zuwege bringt, eine vorheriges, sehr genaues Studium über unsere Wertvorstellungen und Lebensweisen.

            Ein nicht säkularisierter Islam im Gepäck, KANN diese Voraussetzung zur Einreise nicht erbringen !

            Das wäre gerade so, als würde man jemanden auffordern mit Besteck zu essen, obwohl er keine Hände hat !

          • G. Niggenaber 

            Das wäre sogar wünschenswert. Wir leben in Deutschland mit vielen Menschen verschiedener Herkunft friedlich ZUSAMMEN.

            ——

            Sitz ich im falschen Film? Befassen Sie sich mal mit den Kriminalitätsraten der hier in Massen reingeholten Neger.

            Wie kann man nur so blöde sein!

            Warum Schwarze  so gefährlich sind:

            Der Testosteronspiegel bei jungen, gesunden Negern ist um 25 bis 50 Prozent höher als bei weißen und asiatischen Männern. Das macht sie so aggressiv und gefährlich.

            Damit wir hier nicht in den Verdacht geraten Rassisten zu sein, hier die seriöse Quelle:  ss. Ross, R., Bernstein, L., Judd, H., Hanisch, R., Pike, M. and Henderson, B.E. 1986 Serum testosterone levels is 25 to 50 Percent higher  in healthy young black than in white men. (Journal National Cancer Institute).

            Deswegen sind sie wie unruhige Haie auch immer auf der Suche nach ausreichendem Fickmaterial (Negermatratzen).

            Die Jungs stehen schließlich in vollem Saft, der ihnen schon die Hosenbeine ihrer hippsten Sportanzüge runterläuft und auch häßliche Spritzer auf ihre Smartphones setzt.

            Die Grüninnen, wie immer hilfsbereit,  machen schon mal  massiv Werbung für die niedrigst-IQ-Neger-Riemen, siehe Werbeplakat:

            https://www.globalecho.org/wp-content/uploads/2010/12/Gruene-Kaarst-der-einzige-Grund-gruen-zu-waehlen-ist-schwarz.jpg

            Einen Wertmutstropfen hat jedoch die Geschichte: Die Prostata-Krebsrate ist bei Negern oder Farbigen doppelt so hoch, wie bei weißen Amerikanern.

          • @ G. Niggenaber

            …..Gesellig lebende Arten oder Rassen verteidigen ihr Territorium gemeinsam. Diesen Trieb, das gemeinsame Territorium der eigenen Gruppe zu bewahren, es also zu verteidigen und Fremden das Eindringen in das eigene Territorium zu verwehren, nennt Ardrey den "Territorialtrieb". Dieser Trieb und die Gemeinschaftsbildung bedingen sich gegenseitig. Er sichert der eigenen Gruppe (ihrem Volk, ihrer Rasse) die Bewahrung der Eigenart. Er ermöglicht der Gruppe ihre eigenen Kinder zu bekommen und sie aufzuziehen. Der Territorialtrieb ist die Grundvoraussetzung jeglicher Gemeinschaft. Ohne eigenes Territorium, ohne Heimat, sind viele Völker und Rassen nicht lebensfähig. Wenn man ihnen die Heimat raubt, geht ihre Gemeinschaft zugrunde.

            Der Territorialtrieb ist seiner Natur nach streitbar, und zwar streng defensiv. Die gesunde Gemeinschaft verteidigt ihr Territorium todesmutig, also bis zur Selbstaufopferung. In ihrem Territorium sind die Mitglieder der Gruppe frei von fremdem Einfluß, solange sie es erfolgreich verteidigen können. Das Verhalten der Gemeinschaft wird durch den bewußten oder unbewußten Willen eines jeden Einzelnen bestimmt, die Jungen zu schützen und damit das Überleben der Gemeinschaft zu sichern. Wenn das eigene Territorium angegriffen wird oder wenn Fremde in anderer Weise bleibend einzudringen versuchen, treten die Wünsche des Einzelnen hinter der Notwendigkeit der Gemeinschaft zurück, ihr Territorium, ihre Heimat zu verteidigen.

            Wenn bei einer Gemeinschaft, die ja eine geordnete Welt in den Grenzen ihres Territoriums ist, der Territorialtrieb fehlt oder ausfällt, dann ist das der Zustand der Anarchie. Dann haben wir eben keine Gemeinschaft mehr, sondern nur noch die zufällige Anhäufung vieler Egoismen, von selbstsüchtigen Einzelnen, denen die Gemeinschaft nichts gilt.

            Der Territorialtrieb gesunder Gemeinschaften ist wehrhaft, und seine rein defensive Art zeigt sich am Kampfesmut der an einem Konflikt beteiligten Gruppen. Der Kampfesmut der angreifenden Gruppe sinkt mit der Entfernung vom eigenen Territorium und der Annäherung an das des Gegners. Der Kampfesmut der sich verteidigenden Gruppe wächst im gleichen Maß, in dem sich der Feind dem eigenen Territorium nähert, und er erreicht seinen Höhepunkt, wenn der Feind eingedrungen ist und sich der Mitte des eigenen Territoriums zu bemächtigen droht.

            Quelle: Popularizing the Ancestry of Man: Robert Ardrey and the Killer Instinct

            Diesen natürlichen , zum Überleben notwendigen Territorialtrieb hat man den Deutschen (und den Europäern) durch die alliierte Re-Education und die seit mehr als 40-Jahre andauernde Gehirnwäsche, die Holocaust-Religion und den Schuldkult (bei den Deutschen ist es der  GröFaZ und der Holocaust= ein einzig Volk von Schuldigen, bei anderen Nationen u.a. der Kolonialismus, die Sklaven- oder Indianer-Frage etc. oder einfach nur weil sie Weiße sind und damit prinzipiell schuldig) aus zu treiben versucht.

            Ich sage bewusst ‚versucht‘.  Denn wenn es hart auf hart kommt – und das wird es- wird sich dieser genetisch einprogrammierte Überlebenstrieb auch wieder bei den Deutschen und Europäern durchsetzen.

        • @ Peter

          Es wird uns zwar suggeriert, weil die Mischpoke uns die USA als leuchtendes Beispiel für erfolgreiche 'Rassenmischung' anpreisen will – die Wirklichkeit sieht aber ganz anders aus.

          Lies einfach mal den Artikel von National Vanguard in Ruhe durch.

          Und Pew Research ist 'sauber', deren Berichte kann man als seriös einstufen. 

           

          • Warum will man z.B. bei Hunden am liebsten reinrassige Nachkommen, bei den Menschen aber Mischlinge??

      • Wenn´s nicht so wäre müßte Amerika längst schwarz sein. Wenn die Zivilisationsbarrieren eine gewisse Höhe erreichen wird die Vermischungsbereitschaft immer geringer. Die Australier vermischen sich nicht mit den Aborigines

         

  5. Das nennt man eine Rolle rückwärts und das Haus Habsburg und die bayerische Verwandschaft liegt einem doch näher als die preußisch protestantische AFD.

  6. Deutschland ist kein 'Einwandererstaat', es gibt noch nicht einmal ein Einwanderungsgesetz, sondern es ist von der US-rael hörigen Regierung zum 'bunten' Einwandererstaat gemacht worden. 

    Prof. Schachtschneider schreibt dazu:

    …."Die (durchaus brüchige) Politik dieser gesetzlichen Vorschriften ist von der Maxime getragen, dass Deutschland ein „Einwanderungsland“ sei.

    Deutschland ist faktisch ein Einwanderungsland, aber nicht dem Verfassungsgesetz und den Gesetzen nach.

    Seit gut zwei Jahrzehnten wird von einigen politischen Akteuren propagiert, Deutschland sei ein Einwanderungsland und brauche Einwanderer als Arbeitskräfte jetzt und vor allem wegen der Schrumpfung und Alterung der Bevölkerung in Zukunft, während zuvor jahrzehntelang das Gegenteil die allgemeine Auffassung war.

    Fraglos können die Deutschen ihre Aufgaben alleine bewältigen. Die internationalen Unternehmen haben aber Interesse an billigen Arbeitskräften am Industriestandort Deutschland.

    Es gibt kein Gesetz, das Deutschland zum Einwanderungsland erklärt, und es gibt erst recht keine dahingehende Verfassungs­bestimmung. Im Gegenteil ist nach dem Grundgesetz das „Deutsche Volk“ oder das „deutsche Volk“ (Präambel, Art. 1 Abs. 2 bzw. Art. 146, auch argumentum aus Art. 20 Abs. 4) zu dem Staat Bundesrepublik Deutschland verfasst.

    Solange nicht eine neue Verfassung des Deutschen Volkes Deutschland zum Einwanderungsland erklärt, ist der nationale Charakter der Bundesrepublik Deutschland nicht beendet.

    Weder der verfassungsändernde Gesetzgeber noch gar der einfache Gesetzgeber kann diese Entscheidung treffen, weil Art. 1 und Art. 20 GG nicht zur Disposition der Staatsorgane stehen.

    Das stellt Art. 79 Abs. 3 GG klar. Das Land, nämlich „Deutschland“, das auch, aber nicht nur, eine geographische Bedeutung hat, ist das Land der Deutschen, des deutschen Volkes. Über dessen Bevölkerung haben ausschließlich die Deutschen zu entscheiden.

    Große Änderungen des Volkes bedürfen der unmittelbar demokratischen Zustimmung des deutschen Volkes, das allein Deutschland zum Einwanderungsland umwandeln kann. Gemäß Art. 146 GG kann somit nur das deutsche Volk, das durch Referendum entscheiden müsste, Deutschland zum Einwanderungsland umwandeln.

    Eine Einwanderungspolitik, die sich hinter dem Begriff „humanitäre Gründe“ verbirgt, ist somit mit dem Grundgesetz unvereinbar (und grundgesetzwidrig).

    • Und zum falschen 'Moralismus' schreibt er:

      Falscher Moralismus überwuchert Recht

      Viele, wenn nicht die meisten Fremden bleiben dauerhaft in Deutschland. Vielen Moralisten sind sie eine Bereicherung. Es werden allein in diesem Jahr 1,2 Mio Fremde und mehr erwartet, von denen die meisten sich als Einwanderer verstehen, die nicht nur vorübergehenden Schutz vor Gefahren für ihr menschenwürdiges Dasein suchen, wie das dem Asylrecht entspricht. Sie suchen ein gutes Leben (möglichst für lau, denn Merkel hat sie ja als ‚Gäste‘ eingeladen) . Zunehmend setzt sich der Moralismus, nicht zu verwechseln mit der Moralität als Triebfeder der Sittlichkeit, gegen das Recht durch, selbst, wie dargelegt, gegen das Verfassungsrecht. „Politik ist ausübende Rechtslehre“, sagt Kant.

      Der Rechtsstaat ist demgemäß die Wirklichkeit des Rechts. Es gibt keine Moralität gegen das Recht. Das Prinzip der Sittlichkeit, das Sittengesetz, ist die Pflicht, das Recht zu verwirklichen. Nicht jedes Gesetz ist im positivistischen Sinne schon Recht, aber die Gesetze müssen geachtet werden, solange sie nicht geändert sind. Moralität ist der gute Wille, das Rechtsprinzip zu verwirklichen, in allem Handeln. Wenn sich alle Bürger dessen befleißigen, geht es dem Gemeinwesen gut, sonst nicht. Der Moralismus ist eine Form der Rechtlosigkeit. Seine Maxime ist gegenwärtig der Egalitarismus. Moralismus ist das Gegenteil von Humanität und führt in den Bürgerkrieg.

      • Wer sind die Kräfte hinter der illegalen Einwanderungspolitik?

        Klammern wir zunächst einmal die Politik aus und beschäftigen uns mit dem Industriestandort Deutschland. 

        Die Deutschland AG ist Geschichte. Die heutigen großen Firmen, die Dax Firmen,  werden samt und sonders aus dem Ausland kontrolliert. Da haben wir als größten Spieler in der BRiD due Heuschrecken und Abwrackfirma BLACKROCK. Blackrock ist ein US-raelisches Unternehmen das mittlerweile an 50 Prozent aller im Dax gelisteten Firmen die Aktionmehrheit hält und an weiteren 30 Prozent hält Blackrock eine sog. Minderheitsbeteiligung. Blackrock ist aber nur eine von einer Vielzahl von Heuschreckenfirmen (Hedge-Fonds), die in der BRiD ihr Unwesen treiben (die 'Linken' Schröder und Fischer habens möglich gemacht).

        Diesen feindlichen Billionen-Unternehmen geht das Wohl und Wehe des Deutschen Staates und der deutschen Arbeiter und Angestellten am Allerwertesten vorbei. Die sind nur an der sog. 'shareholder value' interessiert. Von 'Nachhaltigkeit' – ein Wort, das Murksel inflationär verwendet –  keine Spur.

        Die wollen billige Arbeitskräfte und unterstützen daher über ihre Organisation (wie Deutscher Industrie- und Handelstag o.ä.) die Masseneinwanderung von nichtkompatiblen Kuffmucken und Negern. 

        Das ist die eine Seite.

        Die andere Seite ist die Seite der US-raelischen Politik, welche Masseneinwanderung  überall fördert, wo sie die Politik ihrer Vasallenstaaten bestimmen kann. Massenimmigrationen von nichtkompatiblen Kuffmucken und Negern ist eine fürchterliche Kriegswaffe, um den lästigen Konkurrenten Europa (mit seinen intelligenten Menschen)   auf Dauer auszuschalten. Und da ist Deutschland an erster Stelle zu nennen, weil wir immer noch ein besetztes Land und nur in Teilen souverän sind und weil man in Aniela Kazmierczak aka Merkel ein Werkzeug gefunden hat, welche  die Anweisungen aus Washington (London) und Tel Aviv mit Freunden umsetzt, weil sie bekannter massen die Deutschen hasst. 

        Und da haben wir noch die offiziellen Vertreter eines kleinen, aber feinen Völkchens, mit dem wir einen Staatsvertrag (Schröder) haben, das gleichfalls die Masseneinwanderung dieser Illegalen lauthals und tatkräftig unterstützt.

        David Efune schreibt in der 'Huffington Post'

        American J..s are committed to cultural tolerance because of their belief — one firmly rooted in history — that J..s are safe only in a society acceptant of a wide range of attitudes and behaviors, as well as a diversity of religious and ethnic groups. It is this belief, for example, not approval of homosexuality, that leads an overwhelming majority of American Jews to endorse „gay rights” and to take a liberal stance on most other so-called „social issues.”

        Meine Übersetzung:

        Amerikanische J…n engagieren sich für kulturelle Toleranz wegen ihrer Überzeugung – einer, die fest in der Geschichte verwurzelt ist – daß J…n nur in einer Gesellschaft sicher sind, die ein breites Spektrum von Einstellungen und Verhaltensweisen akzeptiert, sowie eine Viefalt von religiösen und ethnischen Gruppen. Es ist zum Beispiel diese Überzeugung, nicht Billigung von Homosexualität, die dazu führt, daß eine überwältigende Mehrheit der amerikanischen Juden „Schwulenrechte“ befürwortet und zu den meisten anderen sogenannten „sozialen Fragen“ eine 'liberale Haltung' einnimmt

        https://www.huffingtonpost.com/dovid-efune/jews-should-stand-with-catholics-on-contraception_b_1285131.html

        Huntley Haverstock, schreibt in seinem Essay 'J..s will not replace us' folgendes:

        …"Die Heuchelei ergibt völlig Sinn, sobald man begreift, daß J…n in Ländern, wo sie demographische Minderheiten bilden, am sichersten sind, wenn sie Minderheiten fördern; aber in Israel, wo J…n die Mehrheit bilden, sind J…n oft am sichersten, wenn „Minderheitenrechte“ zerquetscht werden. Es ist schwer zu sehen, welche andere Erklärung es für die offensichtliche Scheinheiligkeit geben könnte. Wenn überhaupt, ist der Doppelstandard eigentlich nicht einmal mehr „scheinheilig“, sobald man ihn nicht als moralisches Gebot sieht, sondern als das, was er in Wirklichkeit ist: ein einfacher Ausdruck von Eigeninteresse.

         

          • "Wenn Du wissen willst, WER dich beherrscht, musst Du nur herausfinden WEN Du nicht kritisieren darfst“ – Voltaire

          • Barbara Lerner Spectre an Israeli-American J..w  calls for destruction of Christian European ethnic societies

            https://www.youtube.com/watch?time_continue=8&v=MFE0qAiofMQ

            Meine Übersetzung:

            „Ich denke, daß es ein Wiederaufleben des Antisemitismus gibt, weil Europa zu diesem Zeitpunkt noch nicht gelernt hat, multikulturell zu sein, und ich denke, wir werden ein Teil der Geburtswehen dieser Umwandlung sein, die stattfinden muß. Europa wird nicht die monolithischen Gesellschaften sein wie sie es einst im letzten Jahrhundert waren. J…n werden im Zentrum dessen stehen. Es ist eine riesige Umwandlung für Europa. Sie gehen jetzt in einen multikulturellen Modus über, und man wird einen Groll gegen die J….n haben wegen unserer führenden Rolle, aber ohne diese Führungsrolle und ohne diese Umwandlung wird Europa nicht überleben"

            Ohne Kommentar. Nur dies: Israel -ihre wahre Heimat- kann offensichtlich ganz ohne 'Multikulturismus' gut überleben.

          • was soll'n das heißen "ohne diese Umwandlung wird Europa nicht überleben" ?

            Soll das eine Kriegsandrohung sein ?

          • @ Mona

            Soll das eine Kriegsdrohung sein?

            ——

            Weiß nicht!

            Die liegt aber doch schon lange, lange vor:

            Beschäftige Dich mal mit der ungeheuerlichen 'Samson Option'

            Samson-Option ist eine von Journalisten und Presse kolportierte israelische Bezeichnung für ein nukleares Abschreckungsszenario im Sinne einer Massiven Vergeltung. Der Begriff spielt auf die biblische Figur des Samson an, der zusammen mit seinen Gegnern unterging"…..

            Also gem. Wiki eine der üblichen , den Apardheitsstaat  diskriminierenden, ‚Verschwörungstheorien‘!

            Bevor man mich (wieder mal) zum ‚Verschwörungstheoretiker‘ bzw. zum Phantasten erklärt, der irgendwelche ‚Horrorszenarien‘ entwirft, hören wir doch mal wirklich gut zu, was Martin van Creveld, einer der strategischen Planer (und Militärhistoriker) Israels zu sagen hat:

            Prof. Martin van Creveld  –  die ‚Samson‘ Option und die nukleare Erpressung

            Der israelische  Militärhistoriker und Wissenschaftler, Professor Martin Van Creveld:

            „Wir besitzen mehrere Hunderte Atomsprengköpfe und Raketen und können sie auf Ziele in alle Richtungen starten, vielleicht sogar nach Rom(Anm: Dem Zentrum der Christenheit). Die meisten europäischen Hauptstädte sind Ziele unserer Luftwaffe.“

            Creveld,  Professor für Militärgeschichte an der Hebräischen Universität in Jerusalem, wies darauf hin, dass die kollektive Abschiebung Israels einzige sinnvolle Strategie gegen das palästinensische Volk wäre.

            „Die Palästinenser sollten alle abgeschoben werden. Die Menschen, die für diese streben (die israelische Regierung) warten nur auf den richtigen Mann zur richtigen Zeit“.

            Und weiter:

            „Unsere Streitkräfte sind nicht die 30. stärksten in der Welt, sondern die Zweiten- oder Drittstärksten.

            Wir haben die Fähigkeit, die Welt mit uns nieder zu reissen und zu zerstören. Und ich kann Ihnen versichern  dass dies geschehen wird, bevor Israel untergeht.“

            http://www.guardian.co.uk/world/2003/sep/21/israelandthepalestinians.bookextracts

            Ja, ihr habt richtig gelesen: Bevor Israel untergeht (also einen Krieg verliert) geht Europa, d.h. der  sog. ‚Freund‘ und ‚Verbündete‘ des israelischen Staates  mit unter.  Und die Waffen dazu, d.h. die Trägerwaffen und die Technik,  liefert Merkel dem Apardheitstaat Israel  noch frei Haus.

          • Ja, das ist klar, wir werden gezwungen unsere eigene Bedrohung und unseren Untergang zu finanzieren. Das ist die Hauptaufgabe der satanischen Agentin !

            Israel, kann demnach, entweder nur ein massiv übermächtiger Blitzangriff einnehmen oder aber, die gleiche ihre Taktik : unterwandern, aushöhlen, Positionen besetzen (Agenten) usw. …. oder man greift sich eine ganz wichtige VIP ab und benutzt sie als Faustpfand für ausgewählte Forderungen.

            Unbesiegbar sind die nicht, nur braucht es einen unbedingten Willen, 'ne Menge Geld und herausragendes knoff hoff. "Zeit", dürfte das am schwersten aufzutreibende sein.

      • "Es gibt keine Moralität gegen das Recht."

        Dem möchte ich widersprechen.

        Recht ist in Gesetze gegossene Moralvorstellung, welche den Umgang innerhalb der Gesellschaft regeln sollen. Moral ist die Richtschnur für Gesetze – nicht umgekehrt.

        Das Recht gewinnt seine Legitimität aus der Moral.

        Folglich ist die Moral der kategorische Imperativ, mit dem der Mensch die Legitimität des Rechts überprüft.

        Besteht eine Diskrepanz zwischen Moral und Recht, so ist das Recht falsch, die Moral richtig.

        Leute wie Bodelschwingh stellten sich gegen das Recht und folgten der Moral, denn das Recht war Unrecht. Joan Baez und Martin Luther King taten es ebenso.

        Recht über Moral zu stellen ist der Weg in die Barbarei.

        —————————————————-

        Masseneinwanderung – eine Unmoral

        Masseneinwanderung hat gegenüber der einheimischen Bevölkerung einen Verdrängungseffekt.

        Den Eingeborenen werden ihre Lebensgrundlagen streitig gemacht und ihre politische Selbstbestimmung proportional mit der Menge der Einwanderer geraubt.

        Dies ist aber nichts anderes als eine Form von Raub und somit unmoralisch.

        Auch kann die Unmoral der Verdrängung der Einheimischen nicht mit dem Hinweis auf die Armut der Flüchtlinge zur Moral gemacht werden. Es gibt keinen moralischen Raub.

        Die Jamaika-Koalition mag mit einem Einwanderungsgesetz die Masseneinwanderung zum Recht erheben – es bleibt eine Unmoral.

        Recht wird da zu Unrecht – die Moral hingegen ist unverrückbar.

         

    • Bedauerlicherweise sind wir jedoch weder ein Staat, noch haben wir eine Verfassung, sondern sind Besatzungskonstrukt der USA!

      • Stimmt nicht, jedenfalls nicht so !

        Wir sollten damit aufhören uns vorzubeten, was man uns über die A-Medien und diverse "Vereine" erfolgreich versucht einzureden !

        Wir sind ein Land, also auch ein Staat mit angestammter Bevölkerung und haben jedes Recht darauf, wie jedes andere Volk auch – zumal wir es schon haben, und nicht wie die Kurden erst noch erstreiten müssten.

        Militärisch besetzt, heißt nicht, dass das Land und seine Bewohner zu einem anderen gehört – weder offiziell, noch inoffiziell !

        Die militärische Besatzung ist laut Völkerrecht nach 50 Jahren aufzuheben, und wenn dies nicht geschehen ist, dann liegt das ausschließlich an den fremden Mischpoke-Agenten in unserer Spitzenfunktionen.

  7. Die Moral ist nur geheuchelt, geheuchelte von Merkel, geheuchelt von den Wirtschaftsmogulen, geheuchelt von der Kirche und ihren sogenannten sozialen Verbänden

    ……….dahinter steck ganz was Anderes , soweit das die Verräter im eigenen Land angeht…..

    …..Die Asylindustrie, ist ein rieisiges Kartell der katholische Caritas und evangelische Diakonie. 
    Sie kassieren einen großen Teil der »Flüchtlings«-Milliarden, die allein im letzten Bundeshaushalt 21,6 Milliarden Euro betragen haben.
    Kein Wunder, wenn die Kirchenfürsten Merkel für ihre Flüchtlingspolitik loben und deren Gegner zu Rechtsextremen stempeln. Bekanntlich wehrt sich jeder Lobbyverein gegen alle, die seinen Geschäften schaden. Es lebt sich komfortabel von Kirchensteuern und anderen gestohlenen Geld als politisch korrekte Staatskirche.
    Die Asyl- und Einwanderungslobby ist eng mit den Amtskirchen vernetzt.
    Zu erwähnen, in der Bundesarbeitsgemeinschaft »Pro Asyl« sind Mitarbeiter landesweiter Flüchtlingsräte, Kirchen, Gewerkschaften, Wohlfahrts- und "Menschenrechtsorganisationen" vertreten.
    Durch massiven Druck auf Politik und Gesellschaft sichert sich diese „Asylindustrie“ durch „antirassistische“ Öffentlichkeitskampagnen, durch Verteufelung aller Systemwiderständler, ihre lukrative Klientel und unterstützt jegliche Ansätze,das der massenhaften Asylmißbrauch weiter läuft wie bisher.
    Auch für Anwälte ein lukratives Geschäft. Gegen Asylablehnung läßt sich durch staatliche Kostenübernahme und Bezahlung mit Steuergeldern vortrefflich klagen. 
    Schuld für den öffentlichen Wirrwar zum Asylrecht haben der weltweit größte private Arbeitgeberverbund mit 1,5 Millionen Beschäftigten und 45 Milliarden Euro Jahresumsatz (Caritas und Diakonie) und die mit ihnen vernetzten Flüchtlingsräte, Gewerkschaften, Wohlfahrts- und Menschenrechtsorganisationen, auch der Deutsche Anwaltverein. Bleibt noch festzuhalten, dass jeder dritte Bundestagsabgeordnete zu den Asylnetzwerkern gehört, und daher diese Gebahren unterstützt.
    Mit Christentum hat das Kartell der Asylindustrie nichts zu tun. Merkel und Konsorten beziehen ihre Macht genau aus diesem System. Wer gegen den Irrsinn der  verbrecherischen Merkel-Politik antreten will, muss die Macht dieses Kartells aus Staatsfürsten und räuberischer Kirche beenden.

     

  8. Guckst du auch : Compact: 

    Orban trommelt zum Widerstand gegen die EU 

     

    Wir brauchen mehr mutige Politiker wie Orban, nur dann ist Europa noch zu retten .

  9. Europa steht vor einen Dilemma ? Wir befinden uns bereits in einen Alptraum fals das  noch niemand bemerkt hat. Das sich andere Länder gegen die Eu Diktatur wehren ist verständlich weil sie für ihr eigenes Volk verantwortlich sind und diese Verpflichtung ernst nehmen.

  10. „Die Unterwerfung“ des Bundestages der BRD -Diktatoren und illegalen Schauspieler namens "Volksvertreter"

    In der konstituierenden Sitzung des "Bundestages" am 24. Oktober 2017 ist etwas geschehen, was in der Zukunft einmal als Vorzeichen für den künftigen Sieg des Islams in "Deutschland" betrachtet werden könnte.
    Die Kriminellen Subjekte welche sich als Bundestagsabgeordnete von CDU, CSU, SPD, FDP, Grünen und Linken bezeichnen, bestehen darauf das derIslam mit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung unter Verweis auf Artikel 4 des Grundgesetzes für vereinbar gehalten werden muss.
    Mit der Ablehnung Glasers von der AFD haben diese gewissenlosen Subjekte eine folgenschwere Unterwerfungsgeste gegenüber den totalitären Anspruch einer kulturfremden, aber sich über Einwanderung ausbreitenden Religion praktiziert.
    Es geht jetzt um Unterwerfung für immer an die Doktrin des Islam oder Standhalten – es geht um einen zutiefst existenziellen Aspekt unseres Landes und das unserer Vorfahren und hoffentlich noch folgenden Generationen.
    Jeder muss sich bewusst machen was und durch wem hier in diesem Land Sachen geschehen, welche mit klarem Menschenverstand absolut nicht vereinbar sind………niemals!

    Fuck "political correctnes" !

     

  11. Ein echtes Dilemma gibt es nicht. Die Anstiftungs-Täter sind klar daran erkennbar, dass sie wie Coudenhove-Kalergi und Churchill den sog. Aachener Schlächter-Karls-Preis angenommen haben, das Symbol grenzenloser Völkerzerstörung im Abendland. Ins Gefängnis die Junckers, Schäubles, Merkels, Franziskusse, Schulzes und wie diese ganzen orientalisch besessenen Hirte-Schafe-Tyrannen heißen!

    Im echten, im Olympischen Europa motiviert sich jeder Mensch selbst, von selber und gemäß seiner selbst, wie Platon schreibt.

    Welches die traditionellen Göttinnen und Götter der Hunnen (> Finnen, Ungarn) sind, weiß ich nicht. Herr Orban und die Ungarn sollten es wissen oder erforschen. Einstweillen wird die Lektüre des asiatischen Feldherrn Sun Tsu und seiner auch geistig strategischen Schrift von der Kriegskunst besser bei der Befreiung der Völker Europas helfen als das Blut triefende verhängnisvolle papistische Moralgeschwurbel.

  12. Für mich unbegreiflich das es noch Menschen geben soll, die Merkel und der EU noch vertrauen ! 

    Diese Rautenfrau ist das schlimmste was Deutschland je passiert ist. 

     

  13. Vielleicht ist ja auch noch ein ganz anderes Zukunftsszenarium denkbar, nämlich, daß die  auf Grund ihrer Unvermischtheit den zukünftigen primitivisierten und ihrer Kultur beraubten westeuropäischen Mischvölkern überlegenen Ostvölker (Slawen und Finnisch-Ugrische) , dereinst den Kontinent beherrschen werden! Die Slawen sind nach jedem westeuropäischen Kriegsdesaster weiter nach westen gerückt! Derzeit findet im Westen auch ein desaströser Krieg statt wenn auch gegenwärtig  vergleichsweise noch unblutig. Eines ist aber in jedem Fall sicher, das derzeitige westeuropäische Politpersonal ist völlig unfähig den Kontinent in eine gute Zukunft zu steuern, jeglicher politisch angesteuerter Kurs, auch in der Gegenwart, endete bisher in der Sackgasse. Jetzt sind sie gerade dabei ihre eigenen Völker und Kulturen zu demolieren!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here