Islam-Feiertag: Katholische Kirche verrät sich selbst

In der Diskussion um einen gesetzlichen islamischen Feiertag in Deutschland meldet sich auch die Katholische Kirche zu Wort. Sie befürwortet diesen Schritt.

Von Michael Steiner

Wenn sich Religionsvertreter für eine andere Religion stark machen, welche eine existenzielle Bedrohung für sie selbst darstellt, muss man sich schon an den Kopf greifen. In diesem Falle handelt es sich um die Katholische Kirche, die gerade jener Religion, die für ihre massive Unterdrückung Andersgläubiger bekannt ist – nämlich dem Islam – Unterstützung zukommen lässt.

So sagte der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg gegenüber der "Passauer Neuen Presse" als Unterstützung für Bundesinnenminister Thomas de Maizière:  "In einer multireligiösen Gesellschaft kann in Gegenden mit hohem Anteil an frommen Muslimen ein islamischer Feiertag hinzukommen, ohne dass die christliche Tradition unseres Landes verraten würde – das geschieht viel eher in der Umgestaltung des Nikolaus zum Weihnachtsmann". Und weiter: "Wo es einen nennenswerten Anteil an Muslimen gibt, sollte man auch deren Festkultur zur Kenntnis nehmen". Auch will er das Argument, wonach es in vielen islamischen Staaten den Christen unmöglich ist, ihre Religion frei auszuüben, nicht gelten lassen.

Warum nicht? Immerhin leistet man so auch der Islamisierung des Landes Vorschub. Auch sollte man sich bewusst darüber sein, dass man für den Austritt aus der Katholischen Kirche nicht mit dem Tode bedroht wird, für das Verlassen der islamischen Glaubenswelt jedoch schon. Muss man eine solche Religion auch noch – als Vertreter einer anderen Religion – hofieren? Eigentlich nicht. Denn wenn es so weitergeht wie bisher, werden Deutschland, Frankreich, Österreich, die Niederlande und andere europäische Länder eine muslimische Mehrheit haben. Nur werden die übrig gebliebenen Christen dann wahrscheinlich keine eigenen Feiertage mehr zelebrieren dürfen. Zumindest nicht in der Öffentlichkeit. So kann man auch zur Selbstabschaffung beitragen.

Unterstützen auch Sie die Medienvielfalt mit einer Spende. Vielen Dank!

Loading...
Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

44 Kommentare

  1. Über die Motive der christlichen Willkommenskultur kann man nur rätseln. Bei den Evangelischen dürften sie eher in einer sich am eigenen Gutmenschentum berauschenden Realitätsverweigerung liegen. Aber bei den Katholiken? Dem Papst müsste normalerweise angst und bange werden, nicht zuletzt angesichts des (dann) zu erwartenden Schwundes zahlungskräftiger deutscher Diözesen.

    1. ….zu erwartenden Schwundes zahlungskräftiger deutscher Diözesen….

      Ist doch Denen völlig egal! Die werden ALLE vom Staat bezahlt, egal ob Christ oder kein Christ! Jeder tut (muß) denen den fetten A… schmieren, ob er will oder nicht!!

      1. So sieht es aus! Deshalb haben die auch so große Angst vor der AfD, denn die möchten die Finanzierung der Kirchen, durch das Steuervieh, abstellen!

          1.  

            So ein Pfaffe der hat's schwer,

            weil des Bäuchle drückt doch sehr.

            Auch der Hintern voller Gold,

            weil der Rubel zu ihm rollt.

            Der Vatikan noch voller Glimmer,

            doch vom Herrgott keinen Schimmer.

            So ist es wohl schon Tradition,

            zu nehmen unverdienten Lohn.

        1. @Pfaffen… – Immer noch nicht mitbekommen das auch die AfD nur ein Auffangbecken ist, vom Establishment installiert?! Und passen, zum Thema, der nächste Establishment-Agent, der AfD, hat sich zu erkennen gegeben und ist aus der AfD ausgetreten. Und "welche Überraschung", sie will jetzt bei Petry mitmachen.

        1. Genau so isset!

          Die Jesuiten sind Krypto-Talmud-J…en.

          Der Orden wurde gegründet, um die Kirche, den größten und gefährlichsten Widersacher der Talmudisten von innen heraus zu zerstören.

          Nahum Goldmann und der Vatikan

          Wie viele Katholiken wissen, dass es dank  Nahum Goldmanns Einfluss, des langjährigen Vorsitzenden des ‚jüdischen Weltkongresses‘,   heute im Vatikan eine aus Katholiken und Juden bestehende Kommission gibt, die

          … dreimal jährlich tagt, um …ähäm,….'strittige Passagen'  in den verschiedenen katholischen Büchern zu tilgen oder zu entschärfen – vom Grundschulkatechismus bis hin zu den Textbüchern, welche an katholischen Universitäten und Seminaren für die Liturgie und insbesondere für den Karfreitagsgottesdienst benutzt werden.

          Was haben sie bloß mit dem Neuen Testament angestellt, dem zweifellos «strittigsten» Buch von allen, fragt man sich da unwillkürlich.

          Herr Dr. Nahum Goldmann verrät uns leider nichts darüber

           

    2. @ Peter G

       Über die Motive der christlichen Willkommenskultur kann man nur rätseln

      Muss man aber nicht! Der Papst ist der Laufbursche der satanischen Hochfinanz und internationaler Kommunist!

      Wer ist der Bannerführer des neuen Neo-Marxismus?

      Lt. The Wall Street Journal der Antichristliche Papst Franziskus!
       

      http://www.katholisches.info/2017/10/kommunistische-tageszeitung-gibt-neues-buch-von-papst-franziskus-heraus/

      Land, Haus und Arbeit“ (Terra, casa e lavoro) heißt das neue Buch von Papst Franziskus, das heute von der kommunistischen Tageszeitung Il Manifesto herausgegeben wird.

      Es sind die „sozialistischsten Reden“, die Franziskus gehalten hat, so die Tageszeitung La Verità.

      Im vor kurzem erschienen Gesprächsbuch des Soziologen Dominque Wolton ist es Franziskus selbst, der erzählt, daß ihm die Kommunistin Esther Ballestrino de Careaga beibrachte „die politische Wirklichkeit zu denken“. Sie habe ihm viele Bücher geschenkt, „alles kommunistische Bücher“. „Ich verdanke dieser Frau viel.“
      Auf Vorwürfe, ein Kommunist zu sein, antwortete Franziskus bei verschiedenen Anlässen mit demselben Hinweis: Die Christen sind die Kommunisten. Die Anderen haben unsere Fahne gestohlen!“

      Hauptorganisator der vier internationalen Treffen der Volksbewegungen ist der argentinische Papst-Freund Juan Grabois, ein überzeugter Marxist. So überzeugt, daß er mit nostalgischem Unterton über die bolschewistische Oktoberrevolutionspricht, die sich in wenigen Wochen zum 100. Mal jährt:
      .."Es geht nicht nur darum, für die Armen zu arbeiten, sondern mit den Armen gegen die strukturellen Ursachen der Ungleichheit und Ungerechtigkeit zu kämpfen. In diesem Sinn haben die Beiträge von Franziskus zum Volksdenken nicht nur die Soziallehre der Kirche erneuert, sondern sind ein wertvoller Beitrag zur theoretischen und doktrinellen Aktualisierung für jene, die eine strukturelle Transformation der Gesellschaft und die Überwindung des Kapitalismus anstreben.“

      Es ist natürlich ein schlechter Scherz, das der Antichrist auf dem Thron Petri die christliche Lehre mit Bolschwismus/Kommunismus gleichsetzt. Jesus war villeicht nach unseren heutigen Maßstäben sozialistisch – aber auf freiwilliger Basis – konnte den Zwang und Mörderideologie wie in der Sowjet-Union, dem sich der Papst nun zum Banner-Führer macht – nur verurteilen.

      Der vom j….en zum christlichen Glauben konvertierte Henry Makow schreibt richtiger weise:

      "Der Kommunismus ist  Kabalismus, ein satanischer Kult, der Realität und Moral auf den Kopf stellt. Es entmenschlicht und degradiert J…n und Nichtjuden gleichermaßen. Wir wurden in diesen Kult aufgenommen. Betrachten Sie die hysterische Kult-Reaktion der Mainstream-Medien, Politiker und Konzernchefs, die alle Lakaien der Zentralbanken sind, wegen Trump. Es gibt wenig unabhängige Gedanken oder Untersuchungen. Verabschieden Sie sich von der westlichen Zivilisation und begrüßen Sie die NWO."

      Der einflussreiche j….ch-australische Rabbi Henry Waton erklärte 1939:

      Die Seele des Kommunismus ist die Seele des Judentums… Der Triumph des Kommunismus durch die Russische Revolution war der Triumph des Judentums“ (S. 143).

      Quelle: Rabbi Harry Waton’s Program, with introductory commentary by Peter Myers and a new article Communism and Jewish Politics appended on December 18, 2002. Peter Myers, Canberra, Australia

  2. wenn dich jemand auf die linke Wange schlägt , halte Ihm auch die Rechte Wange hin.

    des Gleichgewichts wegen .

    Die sind inzwischen Alle bescheuert das muss am Genmanipulierten Futter liegen.

  3. Die kath. Kirche verrät nicht sich selbst, sondern die Christen im Sinne eines im Stichlassens und der absichtlichen Irreführens der Gläubigen, indem man die christliche Lehre, besonders die der Nächstenliebe zur Selbstaufgabe zugunsten des Islams pervertiert!

    Man gibt dem von Rom gegeben Sanctus zur Selbstzerstörung Europas eine pseudospirituelle Rechtfertigung!

    Es sollte sich für jeden Christen im Sinne christlicher Spiritualität "göttlich" anfühlen, sich aus seinem eigenen Land bzw. Territorium hinausdrängen zu lassen!

    Das, was die Kirche macht, ist nicht göttlichen Ursprungs, sondern meiner Meinung nach satanisch!

    Die KIrche ist meines Eachtens zur größten Freimaurerloge verkommen!

    1. hehe, meinst du etwa den Karl Marx, der aus einer langen Dynastie angesehener Rabbiner stammte und dem Ju.denthum scheinbar abschwor, aber in seinen Briefen an den Vater und damit der Nachwelt keinen Zweifel darüber aufkommen ließ, dass er sich dem Teufel verschrieb, aber am allerliebsten seinen Platz einnehmen wollte ?

      Bei Marx trifft es nicht mehr den Kern der Sache, wenn man sagt "der neue Faschist wird sagen er sei der Antifaschist", bei Marx und seiner Ideologie muss es lauten : "der neue Teufel wird sagen er sei Gott".

    2. Cato

      Religion ist Opium fürs Volk!

      Karl Marx hatte recht!

      —-

      Kommt immer darauf an, welche Religion man im Auge hat.

      Ach ja, DER ATHEISTISCHE  MARXISMUS IST GARANTIERT OPIUM FÜRS VOLK!

      DER MARXISMUS IST VERANTWORTLICH FÜR ZWISCHEN 300 bis 400 MILIONEN GENOZID bzw. DEMOZID TOTE allein IM 20. Jahrhundert!

  4. Die sogenannte Kirche die Jahrhunderte lang mit Mord und Totschlag ihren Willen durchgesetzt hat und hunderttausende von Menschen ermordet hat wagt es den Islam zu unterstützen. was bitte geht hier vor. Wollen sie jetzt weiter morden mit Hilfe des Islam ??? 

    1. Die christlichen Kirchen sind vom Antichrist gekapert.

      ———-

      So isset und zwar schon seeehr, seeehr lange. Allerspätestens seit dem Konzil in Nicaea, als der Pentateuch, d.h. das AT und die Thora (Moses 1-5) zum 'heiligen Buch' der Christenheit erklärt wurden. 

      Mit der Anerkennung der (griechischen) Septuaginta durch die junge christliche Kirche hatten die Christen die jüdische Geschichtsschreibung und die j…..e Religion so wie sie war übernommen.

      Damit war das Christentum die j…..e Religion für die Nichtjuden geworden.

      Die J..n aber bewahrten sich ihre hebräischen Handschriften, eben den Urtext, zu ihrem ganz reservierten Gebrauch. Unbeirrbar. Für den praktischen Gebrauch allerdings eignet sich keines von beiden. Deshalb schritten die Juden zur modernisierten und gestrafften Fassung ihrer Geschichts-, Rechts- und Religionsauffassung.

      Sie machten sich ihren Talmud und seine Satelliten.

  5. Papst Franziskus sagte kürzlich zu Migranten in Bologna (Italien): "Ihr seid unsere Krieger der Hoffnung!" Während er Nächstenliebe predigte und darauf bestand, dass die westlichen Länder eine unlimitierte Einwanderung gewähren sollen.

    Für den Papst ist der Nächste wohl nicht der Nächste, sondern der Nächstgelegende! Sogar der Vatikan unterwirft sich der US-Chaos-Strategie zur Abschaffung der europäischen Kultur. Papst Benedikt wurde ja bereits von Soros, Obama und Killery weggemobbt, weil er sich erdreistete den Islam zu kritisieren. Der Mann ist einfach nur gebildet und hatte recht!

     

    1. …und in seinem ''himmlischen Größenwahn'' hat er wie üblich wie fast jedes Jahr 20 Knackis zu Tisch gebeten…die wollten jedoch weniger mit ihm beten..sondern sind stiften gegangen…Fahndung läuft.

  6. Tja, die Kirche und den Papst können wir auch abhaken !

    Wer hätte das gedacht, das die Kirche und der Papst auch nichts anderes als Lobbyisten der Mächtigen sind und das alles unter den heuchlerischen Deckmantel der Humanität – unfassbar ! 

  7. Man kann den Christen nur raten sich aus Kirchen fernzuhalten. Denn wenn die Kirche die Christen verarschen will, dann müssen die Christen eben den Spieß umdrehen. Das Volk kann alles zu seinem Gunsten ändern -, es muss nur wollen.Und übrigens, wie kann man nur eine Partei wählen, die einen de Maiziere hat . Allein schon dieser Name ist suspekt. Bisher hat er in Sachen Flüchtlingspolitik doch nur Mist gebaut. Er sollte sich auf den Weihnachtsmarkt stellen und Zuckerplätzchen verkaufen. Denn zu was sonst kann man ihn gebrauchen ?

  8. Der Papismus ist schon immer völkerfeindlich gewesen, was in der Gleichschaltungspolitik seit Imperator Konstantin und hierzulande seit der Donar-Eichen-Fällung und dem Blutbad in Verden offensichtlich ist. Zu den Indianern und zu den Deutschen verhält sich der Papismus vielfach völkermörderischer als der politisch korrekt dargestellte Nationalsozialismus zum jüdischen Volk.

    Wenn das Hakenkreuz einmal verboten ist, gehört das Henkerskreuz viele Male verboten, wenn denn solche fragwürdigen Symbolverbote nicht rassistisch gegen Indianer und Deutsche sein wollen. Welcher Israeli würde ein Hakenkreuz öffentlich oder in Schulen anbringen?

    Der Umstand, dass das Henkerskreuz nicht schon längst verboten ist, zeigt die Dummheit, Gefügigkeit und masochistische Perversion der Schafsköpfe an, die es anbeten. Wer sogar kreuzpolitisch geschädigte eigene Vorfahren ignoriert, der ignoriert um so mehr die kreuzpolitischen Verbrechen der Gegenwart, wie z.B. die grenzenlose Bevormundung und Bekriegung anderer Kulturkreise durch den judächristlichen Westen –  und die derzeit amtlich betriebene demographisch-genetische Zerstörung der Völker Europas.

  9. Absolut jeder Christ kann seinen Glauben auch ohne Kirchen leben. Aber Versammlungsorte Gläubiger haben eine Sinnvolle Tradition, denn diese schafft eine starke Verbindung.

    Das schlimme ist, die Kirchen werden abgebaut und hinterlassen eine gesellschaftliche und kulturelle Lücke !

    Also ganz im Sinne von Marx, denn keine Lücke bleibt ungenutzt !

    1. Absolut jeder Christ kann seinen Glauben auch ohne Kirchen leben.

      ———

      Er sollte seinen wahren christlichen Glauben (die wahre Lehre Christi s. Bergpredigt) ganz ohne die verkommenen, korrupten und okkulten Amtskirchen leben.

      Der Vatikan betet inzwischen ja schon offiziell Luzifer an:

      Luzifer ist der wahre Gott?! Im Vatikan ist die Hölle los

      Öffentliche Anbetung Satans und andere Babylonische Riten in der RK-Kirche.

      https://www.youtube.com/watch?v=5zQ7WQYXJz0

  10. Höchst sonderbar erscheint die Wandlung der christlich-abendländischen Geistlichkeit

     

    Als notorischen Anhänger des Heidentums war uns der neumodische Eingottglaube des Christentums und seine Priesterschaft zwar immer unverständlich, aber neuerdings scheint der christlich-abendländische Klerus mit seinem Herkommen gebrochen zu haben. Was auch immer man nämlich gegen den besagten Klerus vorbringen kann, so kann man ihm doch nicht nachsagen, daß er nicht eine der treibenden Kräfte bei der Verteidigung Europas gegen den Mohammedanismus gewesen ist. Man denke hier etwa an den Papst Urban II., den Urheber der Kreuzzüge, oder an Pius V., den Architekten der berühmten Seeschlacht von Lepanto. Irgendetwas muß man also dem Klerus in den Meßwein getan haben, daß dieser nunmehr die Verdrängung der europäischen Urbevölkerung durch eine arabisch-afrikanische Mischbevölkerung mohammedanischen Glaubens so emsig und inbrünstig unterstützt und zwar vom kleinen Gemeindepfarrer bis hin zum Papst. Doch womöglich wollen diese nur als Schafe unter Wölfen leben, wie es geschrieben steht.

     

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  11. Der Staat hat aufgegeben!
    Köln und der Staat geben öffentlichen Platz (Ebertplatz) auf

    https://www.youtube.com/watch?v=qNZq3NevG5g
    Deutschland, was ist mit dir und deinen Bürgern nur los? Warum interessiert es niemanden, wie dieses Land mehr und mehr entfremdet wird? Warum interessiert es kaum jemanden, dass öffentliche Plätze offiziell „aufgegeben“ und kriminellen Migranten überlassen werden?

  12. Unglaublich, das auch noch ausgerechnet die katholische  Kirche einen islamischen Feiertag befürwortet.

    Was für eine Unterwerfung, wie weit soll das noch gehen !? 

    Kreuze werden schon abgehängt, Schweinefleisch in Schulen, Kitas, Gefängnisse, etc. verbannt, aus St.Martin Züge werden Lichterzüge gemacht, arabisch in Schulen gelehrt (!?), – da frag ich mich – was kommt als nächstes ?

    Die Abschaffung von Tannenbäume und sonstige uns lieb gewonnene Traditionen?! 

    Und warum ? Weil wir uns den hier lebenden Muslimen unterwerfen sollen weil sie eine völlig andere Kultur haben und von denen viele der Islam mehr wert ist als unsere Gesetze ?! 

    Nein, das wollen und werden wir nicht tun !!!!

     

  13. Es deutet sich immer mehr an, das Merkel und ihr Regime und sonstige Stiefellecker der Mächtigen – wie auch die angeblichen christlichen Vertreter der Kirche das DEUTSCHE VOLK mit solchen Äußerungen und alles was mit Muslime zu tun hat – provozieren wollen – und dreimal dürft ihr raten – warum wohl ?! 

  14. Alle  Wege  führen  nach Rom  ? Nein  alles  perverses (bis  zur Kindstötung ) führen  nicht  nur nach  Rom , sondern auch  nach  Schnulliwood !   etc !

    Seit  Jahrtausenden  ist der Vatikan  der Hort des Bösen  !

     Inquisottion  ,Menschenfreindlichkeit , und  Fortschritts Verweigerung  ! Hab nichts gegen  Gott  ! Ganz  im Gegenteil  ! Hab nur  was gegen das parasitäre  Bodenpersonal  !

     

    1. Seit  Jahrtausenden  ist der Vatikan  der Hort des Bösen  !

      ———

      Halt ich für ein böses Gerücht. Tatsache ist, dass die röm./kath. Kirche immer wieder von Satanisten und Okkultisten gekapert wurde. Der berühmt berüchtigste unter Ihnen, der span. Konverso Borgia.

    1. Nö, aber unsere Männer.

      Das ist deren Strafe für die Gleichberechtigung. Wir haben durch unseren Drang nach Rechten unsere Männer feminisiert und nun können sie uns nicht mehr beschützen, da sind wir selber schuld.

      Für gleiche Rechte, wie Wahlrecht, Gesetze gegen männl. Gewalt und Vergewaltigung in der Ehe, gleiches Geld für gleiche Arbeit, Recht auf Selbstbestimmung etc. muss man als Frau bezahlen, das gibt es nicht für lau.

      … und das ist dann das Volk, das über "Humanität" und "Menschenrechte" in aller Welt faselt. Lachhaft, einfach nicht ernst zu nehmen. Heuchler vor dem Herrn !

       

       

      1. Gut und treffend geschrieben.

        Das angeblich so tolerante und weltweise Stäätchen funktioniert

        so lange..wie es unter sich bleibt..wird es jedoch der Welt geöffnet..wie geschehen…dann stirbt dieser achso tolerante verweichlichte physische Körper mangels Abwehrkräfte…durch anders funktionierende&tickende Keime..ääh Fremdkörper.

         

  15. Die Gründe für die politischen Ausritte der Kirche sind ganz profan. Es geht ums Geld. Die Kirche ist einer der Hauptprofiteure der verlogenen "Flüchtlings"-Industrie! Die Caritas verdient sich dumm und dämlich!

  16. Zweiter Johannesbrief

    Warnung vor Verführern – Ziff. 7 bis 11 :

    „Denn viele Verführer sind ausgezogen in die Welt, die nicht bekennen, dass Jesus Christus im Fleische gekommen ist; das ist der Verführer und Antichrist. Seht euch vor, dass ihr nicht verliert, was ihr erarbeitet habt, sondern vollen Lohn empfangt ! Jeder, der davon abgeht und nicht in der Lehre Christi bleibt, hat Gott nicht. Wer in der Lehre bleibt, der hat den Vater und den Sohn. Wenn einer kommt und diese Lehre nicht bringt, den nehmt nicht auf in das Haus und sagt ihm auch nicht den Gruß; wer ihm den Gruß entbietet, macht sich teilhaftig seiner bösen Werke.“

    Offenbarung 3 Vers 1 – 5

    „Dem Engel der Gemeinde in Sardes schreibe : So spricht, der die sieben Geister Gottes hat und die sieben Sterne :

    Ich weiß um deine Werke : ——– du hast den Namen, dass du lebest, und bist tot. —— Werde wach und stärke das übrige, das daran war zu sterben; denn ich fand deine Werke nicht vollwertig vor meinem Gott. Bedenke also, wie du es empfangen und gehört hast, und bewahre es und kehre um ! Wenn du daher nicht wachsam bist, werde ich kommen wie ein Dieb, und du wirst nicht wissen, zu welcher Stunde ich über dich kommen werde. Doch hast du einige Namen in Sardes, die ihre Kleider nicht befleckt haben; sie werden einhergehen mit mir in weißen Gewändern, denn sie sind es wert.

    Der Sieger wird so bekleidet werden mit weißen Gewändern, und seinen Namen werde ich nie und nimmer austilgen aus dem Buch des Lebens, und bekennen will ich seinen Namen vor meinem Vater und vor seinen Engeln.

    —————————————————————————————————-

    Kurz und treffend : 

    Ich weiß um deine Werke : du hast den Namen, dass du lebest, und bist tot.  Der Heilige Geist ist in den Kirchen erloschen. Die Satanisten haben das Kommando übernommen. Deshalb gehet aus von ihr, wenn ihr nicht teilhaben wollt an ihren Verbrechen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.