Dobrindt: Familiennachzug erschwert Rückführung

Alexander Dobrindt will offenbar die Meinungsführerschaft in Sachen Asylpolitik übernehmen. Im Familiennachzug sieht er ein "falsches Signal in die Welt".

Von Michael Steiner

Während vor allem die Grünen und die Linke darauf pochen, den Familiennachzug für Asylbewerber zu erleichtern und zu verstärken, weil dies die "Integration" in Deutschland erleichtere (die Menschen also gefälligst dableiben sollen), sieht CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt darin ein "falsches Signal in die Welt". So bezeichnete er dies gegenüber der "Rheinischen Post".

Denn seiner Ansicht nach sollen "diese Menschen […] wieder zurück in die Heimat gehen können". Allerdings würden diese Rückführungen durch den Familiennachzug deutlich erschwert. Man müsse akzeptieren, dass die Integrationsfähigkeit Deutschlands eben begrenzt sei.

Es wird deutlich, dass die CSU eine Jamaika-Koalition offenbar mit allen Mitteln verhindern will, immerhin geht es für die bayerische Partei auch um die Landtagswahl im nächsten Jahr, wo ein Einzug der AfD – auf Kosten der CSU – erwartet wird. Bei den Christsozialen geht es hier – ganz egoistisch – um die eigene Machtposition in Bayern, so dass man nun vor allem gegen die Grünen schießt.

Die Frage ist nur: Geht diese Strategie überhaupt auf? Immerhin hat es sich die Union in den letzten Jahren massivst mit den rechtskonservativen Wählern verspielt und gerade die CSU gilt bei vielen von ihnen als "Umfallerpartei", die zwar gerne "am Stammtisch poltert", jedoch nicht in der Lage ist, dies auch politisch umzusetzen.

Loading...

Unterstützen auch Sie die Medienvielfalt mit einer Spende. Vielen Dank!

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

52 Kommentare

  1. Nein, das sind nur Scheindebatten.

    Die Grünen werden ihren Familiennachzug bekommen und wir Tausende von Migranten mehr – wenn nicht sogar mehrere Millionen .

    1. Mit mehreren Millionen liegen sie ganz gut. Und das mindestens für die nächsten 20 Jahre. Und mit der Scheindebatte haben sie ebenfalls recht. Die schicken niemanden mehr zurück. Und wenn wir richtig Glück haben, beginnen die Amis bald ihren gewünschten Krieg gegen sen Iran. Dann wird es bei uns erst so richtig lustig.

      Machen sie schon enmal ein Zimmer frei.

    2. Das sind nur Scheindebatten!

      ———

      Richtig, dass die Deutschen ausgerottet werden sollen ist beschlossene Sache und zwar allerspätestens seit 1925 (s. Coudenhove-Kalergi Plan).

      Es werden 44 Millionen bis 2025 kommen – auch das ist beschlossene Sache.

      Guckst Du hier:

      Guckst Du hier:

      http://www.liberation.fr/planete/2000/01/06/l-immigration-un-remede-pour-la-vieille-europe-selon-l-onu-il-faudrait-160-millions-d-immigres-pour-_315225

      In den deutschen Ballungsgebieten sind 70 Prozent der Jugendlichen bereits Ausländer. Tendenz steigend, und das bei zunehmender verbrecherischer Energie. Die Deutschen gehen kaputt, das kann niemand mehr übersehen. 35 Prozent aller in der BRD Befragten gaben an, ausländische Wurzeln zu haben, das sind also 28 Millionen nicht integrierbarer, fremder und feindlicher Menschen auf unserem bald schon tief mit Blut getränkten Boden. 

      "In einer Studie gab jeder dritte Befragte, 35 Prozent, an, eigene oder familiäre Migrationsbezüge zu haben." [mediendienst-integration.de, 07.01.2015]

      Wenn es nicht zu einem geschlossenen Aufstand kommt, ist Deutschland nach allerspätestens 4 weiteren Aniela Kazmierczak aka Murksel Jahren endgültig erledigt.

      1. Nachtrag:

        Wir leben in der Tat in einem grausamen, rechtlosen System, das offenbar nur dem aus Übersee erteilten Auftrag, die Deutschen migrantiv auszurotten, loyal folgt, wie man u. a. sogar der FAZ entnehmen kann: 

        "Das Asylrecht wird dermaßen ausgehöhlt, dass nichts mehr von ihm übrig bleibt. Abschiebung abgelehnter Asylbewerber wird gar nicht oder nur widerwillig praktiziert. Warum gibt es dann überhaupt ein Asylrecht?

        Den hohen Verwaltungsaufwand, den ein Asylantrag kostet, könnte man sich sparen. Nur die 'Dummen' unter den ablehnten Asylbewerbern – die sich ans Gesetz halten – lassen sich abschieben. Besonders weit bringt es, wer ohne Papiere kommt. Der erste Schritt, der nach Deutschland führt, besteht darin, das Recht eines jeden Staates zu ignorieren. Über die Verteufelung der Rückführung als menschenverachtender Zwangsmaßnahme der deutschen Verwaltung ist es seinen Protagonisten durch die Hintertür gelungen, ihre Vorstellungen über ein Einwanderungsland durchzusetzen: Jeder kann kommen und bleiben, der will." [FAZ, 20.05.2015, S. 1]

        1. Wenn es bei einem politischen Machtwechsel gelingt wieder rechtsstaatliche Verhältnisse herzustellen bin ich mir sicher, daß die meisten der durchgeführten Verfahren im Zusammenhang mit der Fremdinvasion rechtlich  n i c h t i g  sind. Daher wäre es seitens der AfD sicherlich eine gute Politik sich vor allem auf die Restauration des Rechtsstaates zu konzentrieren. Der aufrechte deutsche "Rechtsstaat" läßt eine Fremdinvasion nicht zu, Merkel mußte geltende Gesetze mit Füßen treten und ein Heer von Beamten zum Amtsmißbrauch nötigen um diese Katastrophe in Gang zu setzen.

    3. Daher hier nochmals für alle – auch für alle Medienschaffenden, die hier mitlesen die seit 1993 (!) geltende Rechtslage in Deutschland: Art. 16a GG: (1) 

      Politisch Verfolgte genießen Asylrecht. (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. 

      Im Klartext: Da Deutschland von sicheren Drittstaaten umschlossen ist, kann auf dem Landweg KEIN EINZIGER rechtmäßiger Asylbewerber zu uns kommen. 

      Seine Entsprechung findet diese grundgesetzliche Regelung in der konkreten gesetzlichen Vorgabe des § 18 Abs. 2 des Asylgesetzes, denn dort heißt es eindeutig: 

      „Dem Ausländer ist die Einreise zu verweigern, wenn er aus einem sicheren Drittstaat einreist.

      1. Tja, … und da sagen die Verbrecher einfach EU-Recht ging und geht vor National-Recht. Und Dublin III soll reformiert werden.

        Da weißte wo das hinführt. Bis man sich also darauf einigen kann, welches Recht nun Anwendung finden müsste, heißt das : "hätte finden müssen", und bis dahin sind die Landnehmer plus Anhang schon so lange hier und auch verwurzelt, dass die nicht mehr gehn müssen. Und das neue "Dublin" feiert dann sowieso ganz legal, fröhliche illlegale Urstände.

        Aber solange die Masse weiterhin in aller Ruhe auf Gesetze pochen kann, ist ja keine Gefahr in Verzug !

        Man könnte glatt annehmen, dass die Gesetzesvorbeter hier, absichtlich abgestellt wurden.

        Wer sich auf Gesetze verlässt und beruft von denen er weiß, dass sie keine Anwendung finden und passend gemacht werden, der kann sie m.M.n. nicht alle der Reihe nach haben.

        1.  

          Hinter vorgehalt'ner Hand,

          munkelt man schon allerhand.

          Muddi habe einen Bettvorleger,

          gemacht aus einem echten Neger.

          Beim Essen wischt ein Negerlein,

          den Mund ihr locker wieder rein.

  2. Erst holen wir sie alle hierher, um sie dann wieder zurückzuschicken. Ohne Worte. Deshalb wiederhole ich eine alte Forderung von mir. Überdacht bitte unser ganzes Land. Dann sind wir Deutschen die stolze Besitzer des grössten Irrenhauses dieses Planeten.

  3. Seehofers Zustimmung zu 200.000 Migratten pro Jahr ohne dass darüber hinaus stattfindende Einwanderung abgewehrt werden soll zeigt den grundsätzlichen Unwillen, Merkels Umvolkungspolitik echten Widerstand entgegen zu setzen.

    Die Grünen werden die CSU sogar noch weiter Richtung Masseneinwanderung ziehen, als es selbst Merkel in der Groko tat.

    Damit marginalisiert sich die CSU wie es die SPD mit der Agenda 2010 tat selbst. Politischer Selbstmord.

    ———————————–

    Würde sie das nicht machen und die Koalition platzen lassen, käme eine Neuauflage der Groko. Dies wiederum würde aber bedeuten, dass dann die AfD größte Oppositionspartei wäre und in den Haushaltsausschuß käme, was man mit Jamaika offensichtlich verhindern wollte. Die Altparteien haben wahrscheinlich Angst vor Enthüllung ihrer Mißwirtschaft durch die AfD.

    Da kann man mal sehen, wie AfD die Altparteien bereits jetzt in die Enge treibt.

    1. Ganz genau, die AfD treibt die Altparteien bereits nur durch ihre Anwesenheit in die Enge! Das muß weiter bestmöglich unterstützt werden. Ein anderes Thema wäre die Frage inwieweit die Protagonisten der Grünen überhaupt  a n g e l o b u n g s f ä h i g  sind. Die Partei fährt einen bekennenden Antideutschlandkurs und diskriminiert die Deutschen dort wo sich Gelegenheit findet. Die Staatsordnung wird von ihnen subversiert und das Grundgesetz zu Gunsten von Ausländern gebeugt und sukzessive ausgehebelt. Der Herr Bundespräsident der sich ja als moralische Instanz versteht, zumindest wenn es um die Ermahnung des Volkes geht, muß sich die Frage stellen inwieweit er selbst grundgesetzwidrig handelt wenn er Leute angelobt bei denen von vornherein feststeht, daß sie einen Meineid schwören.

  4. Die USA nehmen 45.000, Frankreich bis 2019 – 10.000 so genannte Flüchtlinge auf – andere EU Länder noch weniger !

    DEUTSCHLAND nimmt 200.000 jährlich plus  Millionen von NACHZUG?! 

    Und in der Statistik taucht jede mehrköpfige Familie dann nur als 1 Person auf ( dank Visa). 

    So wird das deutsche Volk getäuscht und verarscht

    1. @ Emma

      DEUTSCHLAND nimmt 200.000 jährlich plus  Millionen von NACHZUG?!

      —-

      Die Migrationsverbrecher wie Merkel und Seehofer lügen uns an, dass diese vollkommen fremden Massen zu integrieren seien, obwohl das noch nicht einmal mit Wenigen geklappt hat.

      "Ein volles Einleben von Ausländern in eine fremde Gesellschaft ist nicht möglich. Im Gegenteil: Gerade in den westeuropäischen Ländern zeichnet sich eine genau entgegengesetzte Entwicklung ab zu mehr Auseinandersetzungen und Konflikten." Das ist das Resümee der wissenschaftlichen Oberrätin Christel Bals in ihrem Gutachten für die Bundesforschungsanstalt für Landeskunde und Raumforschung (Regierung Kohl): "Räumliche Probleme der Ausländerintegration".«  [Die Welt, 08.07.1992, S. 1]

       Seehofer, der falsche Fuffziger,  möchte jedes Jahr in der BRD eine neue Stadt von der Größe Hannovers mit nicht integrierbaren, feindlichen und potentiell kriminellen Eindringlingen gründen, obwohl bereits 30 Millionen nichtintegrierter Invasoren bei uns ihr Unwesen treiben. Wobei seine 200.000-Obergrenze plus 1,5 Millionen Familiennachzug nur für Flüchtlinge gelten soll, die anderen "Zuwanderer" (Neger usw., die über andere EU-Staaten in die BRD zum Geld strömen) hat er ausgeklammert. Seehofer kalkuliert also 200.000 + 1,5 Millionen Familiennachzug + 300.000 aus der EU + Ausnahmen = 2.500.000 pro Jahr zu den bereits 30 Millionen hier wütenden Bereicherern. Seehofer will also in Wirklichkeit jährlich zwei Städte wie Köln und München mit nichtintegrier-baren potentiellen Terroristen, Mördern, Kinderschändern, Vergewaltigern und Sozialschmarotzern gründen.

  5. altmaier und murksel sind die größten grünensympathisanten – spätestens nach der landtaggswahl in bayern – wird lustig weiter eingefuhrt – das geld ist ja da

  6. Der Familennachzug ist gewollt.
    Und solange weitermachen, bis es kein Zurück mehr gibt.

    Dafür steht nicht nur Juncker sondern alle Pro-EU-Politiker und Globalisierer.

    Bei der Globalisierung werden Parteien in Ländern bald keine Rolle mehr spielen.
    Bei Merkels Umsetzung nimmt sie deshalb auch keinerlei Rücksicht auf die CDU und CSU und andere Parteien.
    Auch ein Herr Söder wird nur ähnliche Ergebnisse wie Seehofer aus dem Hut zaubern.
    Nur die Wortwahl und der Ton ist anders.
    Wie bei dem CSU üblichen Jacke Hose-Spiel geht es nur darum Zeit und Machterhalt kurzfristig zu gewinnen oder wenn es nicht anders geht zu erhalten.
    Die Wahrheit wird dann auf dem Fuß folgen.

  7. Es ist vorbildlich und des Rühmens wert, wie entschieden die Kinder Israels politisch "rechts" stehen! Auch dank ihrer völkisch-rassischen Grundsätze haben sie sich durch Jahrtausende stark und vital gemacht. Eben deshalb darf man sich von jenem Stamm keine „linken“ Sprüche bieten lassen. Ihre nur auf andere Völker zielende rassistisch-dekadente Propaganda etwa von Grenzenlosigkeit, Rassenmischung, vorsätzlich kinderlosen Ehen, antibiolgischem Sex und Abtreibung lehnen diese wahnhaft Auserwählten für sich selber grundsätzlich ab. (Belege aus einer israelischen Zeitung:  geneticsandsociety.org/article.php?id=7058 )  Fremde zersetzerische Hetze dürfen alle anderen Völker, die stark bleiben wollen, ebenso abweisen. Gut gepflegte reine Rasse ist beste Klasse!

    Dobrint sagt das in der Regel einzig Gesunde: Asyl ist eine meist traurige befristete Notlösung. Orientalische Familien, meist sind es kräftige, gut selbsthilfefähige Sippen, werden nur in ihrer Herkunftsheimat gefühlsrichtig zusammenfinden und auf Dauer nur dort zufrieden siedeln und wirtschaften können.

    1. Einer der Staaten, der keinen einzigen Flüchtling aufnimmt ist Israel und Israels Ministerpräsident verteidigt diese Haltung ganz offensiv:

      Der Gipfel der Heuchelei!

      Es dürfte inzwischen ja Allgemeingut sein, dass die j……n Pressure- und Lobbyisten Groups in der Diaspora der 'westlichen Wertegemeinschaft' unisono für 'offene Grenzen', Masseneinwanderung aus aller 'bunten' Kuffmucken-Länder, 'Tol(l)eranz', 'Respekt', 'Pluralismus', 'Anti-Rassismus', 'Menschenrechte' und wie immer die Code-Worte für weißen Genozid, lauten, sind.

      Natürlich reden sie, wenn es dann um Israel, ihre eigentliche 'Heimat' und ihren Notfall-Rückzugsraum geht, gaaanz, gaaaanz anders.

      Israel nimmt weder Nicht-jüdische Einwanderer, noch Asylsuchende, noch ähäm….'Flüchtlinge' auf, obschon Israel, der jüdische Apardheitsstaat, der Hauptaggressor im Nahen Osten und mit

      verantwortlich für die Flüchtlingswellen ist, zumal es fleißig mitbombt und auch volkerrechtswiedrig Bodentruppen und Instrukteure einsetzt.

      Der Gipfel dieser paradoxen manipulativen Strategie ist aber, dass die j…..n Lobbyisten in allen Ländern der Welt ganz ungeniert Israel als Rasse- und Nationalstaat verteidigen.

      Israeli Prime Minister Benjamin Netanyahu on Sunday rejected a call to host refugees from Syria and elsewhere, saying that while Israel is "not indifferent to the human tragedy of the refugees," it is not in a position to take them in.

      Und jetzt kommt etwas Hochinteressantes, was Netanjahu sagt:

      However, he said that Israel’s “lack of demographic and geographic depth”  (Mangel an demographischer und geographischer Tiefe)

      requires controlling its borders against both “illegal migrants and terrorism.”

      (erfordert strenge Grenzkontrolllen gegen beides ‘sowohl illegal Migranten als auch Terrorismus)

      http://www.latimes.com/world/middleeast/la-fg-syrian-refugees-israel-20150906-story.html

      Also, das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen:

      Uns beglücken führende Diaspora J….n, wie Soros, Rockefeller, Rothschild, Th. Barnett, Merkel, Hollande, Sarkozy u.a. und ihre Pressure Groups mit einem Millionen Heer von inkompatiblen Migranten und verkappten Terroristen und Dschihadisten unter dem Vorwandt man müsse die ‚demographische Lücke‘ mit  Niedrigst-IQ Infiltranten aus dem märchenhaften Orient und Schwarfafrika auffüllen.

      Und Israel, in der Person von Benjamin Netanjahu weist explezit darauf hin, dass es ihm die ‚demographische Lücke‘ unmöglich mache,  Infiltranten ‚Flüchtlinge‘ in sein Land zu lassen und daher strengste Überwachung der Landesgrenzen gegen Illegale und Terroristen nötig seien.

      Womit er natürlich Recht hat, denn wenn Millionen und Abermillionen Infiltranten auf eine alternde Bevölkerung mit  schwacher Demografie treffen, ist deren Untergang so sicher wie das Amen in der Kirche.

      Das wissen natürlich auch die  Halunken und Weißenfeinde, die uns die Infiltranten Pest auf den Hals schicken“

      Wenn dieses Programm aufgeht, so wird es in einigen Jahrzehnten in Nordamerika und in Europa  nur noch undefinierbare Mischvölker mit entsprechenden Kommunikations- und Organisationsproblemen und ohne jegliche Zusammengehörigkeitsgefühl geben, und die J….n werden das einzige Volk mit einem starken, gesunden Nationalstaat und einer starken Lobby in allen Ländern der Erde sein

  8. Familiennachzug für einen kräftigen, jungen 17 jährigen der eh macht was er will und wohl kaum das macht was seine nachgezogenen  Eltern wollen – aber das ganze soll dann Intergration sein ! 

  9. 200 000 jährlich sind doch ein Hinterslichtführen der deutschen Bevölkerung. Von den 200 000 bekommt jede Familie –  knapp gerechnet 1 Kind – sind nach einem Jahr schon 300 000 – dann kommen die nächsten 200 000 sind dann  nach Ablauf des 2. Jahres schon 500 000 – dazu die nächsten Geburten wären schon geschätzt 750 000 nach usw. und dann sie nächsten 200 000. Welches Land soll das verkraften. Das ist knapp gerechnet. Wie viele sind es in 10 Jahren ?  Dann ist unser schönes Deutschland im Arsch und der Kölner Dom vieleicht schon eine Moschee. Kardinal Marx versteckt ja jetzt schon das Kreuz, wenn er Muslime besucht.

  10. Fundstück:

    Der Wahnsinn hat Methode:

    Rund 70.000 Syrer und Iraker warten in Jordanien, in der Türkei und im Libanon auf die Weiterreise nach Deutschland. Obwohl sich die Familienangehörigen in Sicherheit befinden, obwohl die Kriegshandlungen in den Ländern der Flüchtlinge als weitgehend beendet betrachtet werden können, obwohl hunderttausende Flüchtlinge bereits aus den Lagern in Jordanien, Türkei und Libanon in die angestammte Heimat zurückkehrten, wollen die Familienangehörigen unbedingt nach Deutschland zu dem vorab „Geflüchteten“, also zu der Vorhut.

    https://politikstube.com/familiennachzug-70-000-syrer-und-iraker-wollen-unbedingt-nach-deutschland/

  11. Moskau: USA tragen volle Verantwortung für Sabotage von syrischem Friedensprozess

    https://de.sputniknews.com/politik/20171011317809925-usa-verantwortung-syrien/

    Das russische Verteidigungsministerium warnt, dass ausschließlich die USA die volle Verantwortung für die Sabotage des syrischen Friedensprozesses tragen werden. Dies teilte am Mittwoch der Sprecher der Behörde, Igor Konaschenkow, mit.

    Demnach prognostiziere das Verteidigungsamt den Versuch einer Untergrabung des Friedensabkommens in der südlichen Deeskalations-Zone, nachdem 600 Kämpfer und zwei Kolonnen mit Medikamenten dorthin gebracht seien worden…..ALLES LESEN !!!

    Leo kommentiert

    Die USA sabotieren doch jeden Friedensprozess die wollen die Welt in einem Chaos zustand halten den an Frieden ist man nicht Interressiert und der Westen auch 

    Leider unterstützt Deutschland und die NATO diese widerwertige und kriegssüchtige Nation!

    Alfred kommentiert

    Die USA haben zusammen mit den Saudis den IS ins Leben gerufen, geschult und mit Waffen ausgerüstet um Syrien ins Chaos zu stürzen.

    Dann verweist die Amis diplomatisch des Landes. Haut ab oder ab heute wird zurück geschosssen. 

    Genau das will die Waffenlobby, dann haben sie endlich ihren Wk3, um den angeblich bösen Russen zu beseitigen !!!

    Jens kommentiert

    Der derzeitige Papst ist wie die westlichen Europa-Politiker ebenfalls am Untergang Europas Interressiert. 

    Deshalb Predigt er ständig das man mehr und mehr Flüchtlinge aufnehmen soll!

  12. USA gegründet vor 239 Jahren, davon 222 im Krieg (93%)

    http://www.gegenfrage.com/usa-gegruendet-vor-239-jahren-davon-222-im-krieg-93/

    Seit der Staatsgründung der USA vor 239 Jahren verging kein Jahrzehnt ohne eine kriegerische Auseinandersetzung mit einem anderen Land. Insgesamt 222 Jahre bzw. 93 Prozent des gesamten Zeitraums befanden sich die Vereinigten Staaten im Krieg.

    Pentagon Autor: Mariordo Camila Ferreira & Mario Duran, Lizenz: CC BY-SA 3.0

    Seit der Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika im Jahr 1776 sind 239 Jahre vergangen. Davon befanden sie sich 222 Jahre, also 93 Prozent der Zeit, im Krieg mit anderen Ländern.

    Mit anderen Worten gab es im gesamten Zeitraum zusammengerechnet nur 17 Kalenderjahre, in denen die USA keinen Krieg führten. Um dies in Perspektive zu setzen: Alle US-Präsidenten führten während ihrer Amtszeit mindestens einen Krieg. Es verging seit 1776 kein einziges Jahrzehnt, in dem die USA keinen Krieg führten. Der längste friedliche Zeitraum seit der Unabhängigkeitserklärung der USA waren fünf Jahre während der Weltwirtschaftskrise (1935-1940), was danach folgte ist traurige Geschichte.

    Aktuell befinden sich die USA laut einem Statement des Weißen Hauses gleich in 14 Ländern auf einmal in kriegerischen Auseinandersetzungen: Afghanistan, Irak, Syrien, Somalia, Jemen, Kuba, Niger, Tschad, Uganda, Ägypten, Jordanien, Kosovo, Zentralafrikanische Republik und Tunesien. …WEITERLESEN

  13. Und wenn man gegen den Asylwahnsinn klagt, wird diese erst garnicht angenommen. Das nennt man weitsichtiges Handeln, aber nicht für das deutsche Volk, sondern für die Flüchtlinge, die mehrheitlich laut Völkerrecht garkeine sind und hier überhaupt kein Aufenthaltsrecht beanspruchen können, und zusätzlich noch durch den illegalen Grenzübertritt strafbare Handlungen begangen haben Was soll man dazu noch sagen, wir sind verraten und verkauft, oh AFD, steh uns bei.

    1. Wie ich oben bereits festgestellt habe die meisten der durchgeführten Verfahren sind nach geltendem Recht  n i c h t i g  und daher die erteilten Aufenthaltsberechtigungen  u n g ü l t i g  ! Man muß um die Wiederherstellung des Rechtsstaates kämpfen. Die Altparteien sind auf dem Weg in die sozialistisch gewollte  A n a r c h i e  !

  14. Felix Austria: Österreich versucht die Islamisierung durch neues Gesetz einzuschränken

    https://philosophia-perennis.com/2017/10/12/felix-austria/comment-page-1/#comment-45301

    Das sogenannte Integrationsgesetz – das muslimische Schleier verbietet, die das ganze Gesicht verhüllen und es islamischen Radikalen untersagt, den Koran zu verteilen – schafft für anerkannte Asylbewerber und Flüchtlinge, die im Land eine Aufenthaltsgenehmigung bekommen haben, klare Regeln und Verantwortlichkeiten.

    Der Hauptzweck des Gesetzes, sagen österreichische Offizielle, ist es, den Respekt vor Österreichs Werten und Sitten und der österreichischen Kultur zu fördern;
    Muslime behaupten, die Maßnahme ziele unfairerweise auf sie und schüre „Islamophobie“…..ALLES LESEN !!!!

  15. Aber was soll die AfD alleine machen?? MAN HAT ES DOCH WIEDER BEI DER WAHL GESEHEN, DASS NUR DER OSTEN GESCHLOSSEN AUFGETRETEN IST, bzw so gut wie geschlossen. Viele haben doch noch CDUSPDFDPLinke und diese Grünen gewählt. Denen ist wirklich nicht zu helfen. 

    1. Die subversive Schlagkraft der Merkelregierung wurde sogar verstärkt wenn es ihr gelingt die grünen Staats-und Volksgefärder in Regierungsverantwortung zu bringen.

  16. Mit dem sogenannten Familiennachzug rollt nun die zweite Welle der Völkerwanderung an

     

    Nachdem die Parteiengecken, wohl wegen des doch recht heftigen Widerstandes seitens unserer deutschen Urbevölkerung, die Überflutung des deutschen Rumpfstaates mit jungen Männchen etwas gedrosselt haben – so sollen dieses Jahr „nur“ eine halbe Million neuer Eindringlinge kommen – rollt mit dem sogenannten Familiennachzug die zweite Welle der gegenwärtigen Völkerwanderung an. Ganz so wie in den 90er Jahren des XX. Jahrhunderts, als die Überflutung Deutschlands schon einmal abgebrochen werden mußte. Man kann ungefähr rechnen, daß jeder Eindringling zwischen 10 und 20 angebliche Verwandte nachholen wird, man also bei einer geschätzten Anzahl von 3 bis 5 Millionen Eindringlinge durchaus mit deutlich über 10 Millionen Nachzüglern zu rechnen hat. Diese Masse kann natürlich nicht auf einmal hierher gebracht werden, aber mit etlichen Millionen im Jahr ist aber zu rechnen. Und so dürften wir Deutsche schnell zur Minderheit in unserem eigenen Land werden, was den Wünschen der VSA entspricht…

     

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

     

  17. Herr Dobrindt (CSU), machen sie Nägel mit Köpfen, zwingen sie Frau Dr. Angela Merkel zum Rücktritt und machen sie so den Weg frei für eine Koalition aus CDU/CSU/FDP und AfD. Deutschland verträgt keine weiteren 4 Merkel-Jahre mit einer JAMAIKA-Regierung, in der die gegenüber Deutschland feindlich eingestellten Grünen das Zuwanderungsdesaster mit den damit verbundenen und auf Sicht untragbaren finanziellen Belastungen weiterhin befördern werden.

    Hier ein Artikel in der Jüdischen Rundschau :

    Link :  http://juedischerundschau.de/sie-saete-wind-und-erntete-sturm-135910982/

    (Eigentlich ist Angela Merkel abgewählt worden. Alle spüren das. Nur Angela Merkel nicht.)

  18. Das Video von Al Jazeera, welches die deutsche Lückenpresse niemals ausstrahlen wird, da die Mär von den 'hilfsbedürftigen Menschen' aus der Fremde sodann beendet und der politische Boden für die weitere Einfuhr von Menschen aus dem Nahen Osten entrissen wäre und Deutschland seine lieb gewonnenen syrischen Flüchtlinge gar in ihre Heimat zurückschicken könnte, zeigt den Alltag in der syrischen Stadt Aleppo: Neben Straßenreparaturen, schulpflichtigen Kindern, einem funktionalen Straßenverkehr und offenen Bars prägen Kaffeeshops das vitale Stadtbild. Bevor Aleppo zum Schauplatz eines brutalen Bürgerkrieges verkam, galt die Stadt als zentrale Wirtschaftsmetropole des Landes.

    Syria shows how it is rebuilding Aleppo

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=32&v=h8EjdaEaJ7g

  19. Das Merkel Regime will 200.000 mit Rattenschwanz !

    (zigfachen Familiennachzug, Zuwanderungsgesetz auch für unqualifizierte Afrikaner, kaum Abschiebungen, keine Zurückweisungen an deutschen Grenzen – obwohl alle über sichere Drittstaaten kommen, Bleiberecht obwohl sie nur Asyl haben, etc.).

     

    Niederlande nimmt jährlich 750 Migranten 

    Frankreich bis 2019 – 10.000

    USA jährlich 45.000

    Und Deutschland das Schlaraffenland nimmt freiwillig 200.000 !!!!!!

  20. Achtung !

    Beim Zuwanderungsgesetz für angebliche FACHKRÄFTE –  oder auch für unqualifizierte Muslime damit aus Illegale – legale Einwanderer machen kann !? 

    Denn die CSU und FDP wollen das den Grünen anbieten .

  21. Das Zuwanderungsgesetz wird wahrscheinlich nur ein Deckmäntelchen für unqualifizierte Zuwanderung sein. Damit diejenigen die bis jetzt illegal gekommen sind – ganz legal und auch unqualifiziert kommen können. 

  22. Hier der Beweis !

    Guckst du : PINEWS (30.09.2017):

    EU-Plan: Invasion als Geschäftsmodell

    Migrationskommissar Avramopolos will mehr Möglichkeiten zur "legalen Einreise" 

     

     

  23. Auch lesen : Zuerst !

    Asyl-Ansturm: Drohender Familiennachzug beunruhigt ( sogar) Behörden

     

    Nicht zu vergessen, das eh jedes Jahr ca. 400.000 (EU!?) Ausländer einwandern und nie erwähnt wird.

  24. Eines steht jedenfalls fest wenn die CSU in ein derart Land und Volk subversives Regierungsbündnis einsteigt bedeutet es den absoluten Niedergang der Gesinnungskultur dieser Partei! Die Grünen betreiben seit Jahren eine Politik die die Staatssicherheit und die öffentliche Sicherheit sowie die gesellschaftliche Homogenität massiv gefärdet und das in aller Unverschämtheit  öffentlich  b e k e n n e n d (siehe Internetarchiv)! Ein funktionierender Staatssicherheitsdienst hätte diese Partei schon vor Jahren entsprechend den Gesetzen verfolgen müssen! Wie kommt eine konservativgesinnte Partei dazu sich mit solchen Leuten verbünden zu wollen. Der Amtseid  wurde in Deutschland zur absoluten Makulatur herabgewürdigt, der Meineid in der Politszene systemisiert!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.