Deutschland: Immermehr Ermittlungen wegen Kinderpornographie

Die Zahl der Ermittlungsverfahren wegen Kinderpornographie in Deutschland wächst rasant an. Vor allem Hinweise von US-Behörden sorgen dafür.

Von Marco Maier

Noch im Jahr 2015 gab es in Deutschland 783 Ermittlungsverfahren wegen Kinderpornographie. Im Jahr 2016 fand beinahe eine Verdoppelung statt, als es insgesamt 1.353 solcher Verfahren gab. Inzwischen heißt es, man geht auch in diesem Jahr von einer Verdoppelung aus, wie die "Welt" berichtet.

Mit ein Grund dafür sind die zunehmenden Hinweise aus den Vereinigten Staaten, in denen die Internetprovider, Mailanbieter, Soziale Medien und auch die Abieter von Clouds dazu verprlichtet sind, die Inhalte ihrer Kunden nach kinderpornographischem Material zu filtern, was in Deutschland nicht der Fall ist. Die Inhalte müssen in den USA demnach mit der weltweit größten kinderpornographischen Datenbank (dort sind die Hashwerte der Bilder und Videos gespeichert) abgleichen und bei Meldungen von Übereinstimmungen auch die Behörden informieren.

Das Thema Kinderpornographie kam wieder verstärkt in den medialen Vordergrund, nachdem das Bundeskriminalamt erst kürzlich mittels eines Bildes eines Mädchens das offensichtlich sexuell missbraucht wurde, das Opfer und so auch den Täter suchte – und dies erfolgreich.

Die steigenden Fallzahlen zeigen allerdings auch, dass es in Deutschland offenbar tausende Pädophile gibt, die auch über das Internet aktiv Dateien austauschen und teilweise auch Kinder live direkt vor der Kamera vergewaltigen, bzw. vergewaltigen lassen.

Loading...

Unterstützen auch Sie die Medienvielfalt mit einer Spende! Vielen Dank!

Spread the love
Lesen Sie auch:  Technologiekrieg & Globalisierung: Bereiten Sie sich auf Chinas Fünfjahresplan vor

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

14 Kommentare

  1. Tja, wo proffessionelle Gutmenschen schalten und walten wie in der eigenen Kommune, da gibt es halt kein scharfes Vorgehen gegen Kinderschänder – sind sie doch selber welche !

    … und Mutti ohne Kind, geht das sowieso Meilenweit am A…. vorbei !

    Da kann man nur noch kotzen, den ganzen Tag kotzen !

  2. Nicht nur in Deutschland !

    Kinderpornografie und Phädophilie ist seit Jahren bekannt. 

    Es wurde nur gerne auch politisch verschwiegen – warum wohl ?! 

    Phädophilie ist in der USA dank Trump – endlich wieder ein Thema worüber gesprochen und auch  gehandelt wird. 

    Ist aber schwer, da viele bekannte Gesichter zum Phädophilien- Kreis gehören .

  3. Warum sind eigendlich Politiker und Leute in hohen Positionen darin verwickelt. Was ich gelesen habe existiert eine Mafia die Kinderbordels betreiben oder Kinder zum vergewaltigen und ermorden verkaufen. Ein normaler Mensch macht sowas nicht nur verrückte und geisteskranke. Und was wird dagegen getan, nichts weil sie sich selbst schützen müssen diese Perverslinge. Das Internet ist voll mit Berichten über diesen Abschaum.

    1. die gesetze machen die politiker mit ihren mafia- darum sind sie so lasch, weil viele von ihnnen in den krimminelen strukuren sind. da sehe ich nur ein richtige gesetz welche sofort denkpass macht; die tiere von pedofielenringe, kinderbordels, kinderpornos und so weiter- sofort alle erledigen! ohne wenn und aber!!!!!

  4. @Berg

    Richtig, ein normaler Mensch macht so was nicht – nur Verrückte oder Geisteskranke !

    Und wo sind die auch zu finden……?

    In der Politik, bei den Reichen und Mächtigen 

      1. aber, und nun kommts,politiker sollten ja als vorbild gelten, und da sind leute wie beck und edathy wie scheiße am schuh der politik.und auch die kinderfickerpartei die grünen ,die ja sex mit kindern in ihren statuten hatte bekleckern sich da eher mit dem eignen sperma denn mit ruhm.

        1. und man bedenke, wie die roth sich empört hatte , nachdem der skandal mit beck wellen schlug, also ist bei denen dieses thema inoffiziell noch lange nicht vom tisch.

      2. Naja gut das die normale Bevölkerung auch nicht unschuldig ist und einige dabei sind Schweinereien zu betreiben weis jeder. Aber da giebt es noch einen Unterschied zwischen Fehlverhaltens eines Bürgers und den organisierten Verbrechen von bestimmten Kreisen. Das ist auch nicht alles zb in Bundestagabwässer nachgewisen Kokain ohne Ende denn Kokain wird so ausgeschieden wie man es einnimmt. Der nächste Politiker vergnügt sich am Männerstrich kauft Christal Meth und nichts geschieht ihn ausser einer Geldstrafe. Welchen Film spielen uns diese Leute vor ???  Wach ich oder träume ich frag ich mich manchmal.

      3. Der Unterschied ist nur, dass der olitiker in der Regel nicht dafür belangt wird, sondern noch in hohe Positionen kommt! Beispiele dafür gibt es doch genug, man scaue sich nur De Maiziere oder Volker Beck an!

  5. Das Problem ist dabei nur, dass man sich an die dicken Fische nicht heran wagt bzw. sie extra in Ruhe lässt, da man es dort mit Politikern, Staatsanwälten, Ärzten etc. zu tun hat! Es ist doch mittlerweile ein offenes Geheimnis, dass es da ganze Strukturen gibt!

    1. Ein gutes Beispiel wäre Belgien der Fall Dutroux und die Verwicklung einiger Politiker in diese Sauerei. Natürlich wurde er ermordet im Knast. Die Frage ist dann wenn ich jemand im Knast ermorde nie mehr rauskomme oder doch Bewährung bekomme.

  6. Die Halsgerichtsordnung Kaiser Karls V. muß wahrhaft wieder eingeführt werden!

     

    Damit sich die Sittenstrolche aus aller Welt in unserem deutscher Rumpfstaat genannten Vergewaltigungsfreizeitpark bei der Puffmutter Ferkel auch so richtig wohl fühlen, muß umgehend die peinliche Halsgerichtsordnung Kaiser Karls V. wieder in Kraft gesetzt werden: „So jemand einer unverleumdeten Ehefrau, Witwe oder Jungfrau, mit Gewalt und wider ihren willen, ihre jungfräuliche oder frauliche Ehre nehme, so hat der selbig Übeltäter das Leben verwirkt, und soll auf Anklage der Genötigten in Ausführung der Missetat, einem Räuber gleich mit dem Schwert vom Leben zum Tot gerichtet werden.“ Man merkt wie wenig die deutschen Frauen und Mädchen durch den Sturz des alten Reiches und die Aufrichtung der VS-amerikanischen Fremdherrschaft von den Landfeinden befreit worden sind und welch große Wohltat und Schutz ihnen die vaterländischen Gesetze ehedem gewesen sind. Belegen doch die alten Stammesrechte selbst das Ziehen am Haar einer freien Frau aus Geilheit mit hohen Geldstrafen!

     

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.