Transatlantiker Lindner will Rückkehr Russlands zur G8

FDP-Chef Lindner gibt sich in Sachen Russland als zum Dialog bereiter Transatlantiker. Er will die "Zuckerbrot und Peitsche"-Taktik anwenden.

Von Redaktion

Der FDP-Vorsitzende und stramme Transatlantiker Christian Lindner plädiert dafür, Russland wieder in den Kreis der G8-Staaten aufzunehmen. Im "Focus" verlangte Lindner für mehr Dialogbereitschaft und Konsequenz in der Russlandpolitik: "Wenn Russland auf Militärmanöver verzichtet, die unsere osteuropäischen Partner bedrohen, wäre das ein Anlass, die G8-Staatengruppe wiederzubeleben, wenn auch anfangs nur als G7 + 1."

Es sei besser, mit Putin zu sprechen als nur über ihn. "Wir sollten Putin die Möglichkeit eröffnen, die Sackgasse der Eskalation zu verlassen", sagte Lindner. Der FDP-Chef forderte zugleich gegenüber Russland mehr Konsequenzen, auch wenn dies Deutschland und der deutschen Wirtschaft schadet. "Wenn Russland weiter provoziert, dann muss auch der Bau der Nordstream-Pipeline gestoppt werden."

Obendrein revidierte Lindner die atomare Abrüstungspolitik der FDP aus dem Jahr 2009. Er sprach sich jetzt gegen den Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland aus. "Es wäre töricht, wenn wir unser Abschreckungspotenzial abräumen", erklärte Lindner. Deutschland wäre dann schutzlos Erpressungen aus Moskau ausgeliefert. Die ständigen Erpressungen aus den NATO-Kreisen gegenüber Russland ignoriert er hierbei geflissentlich.

Bücher zum Thema:

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Bundeswehr in den Händen von Laien

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

33 Kommentare

  1. Ach Lindner, lass doch stecken, Mann !

    Ihr seid durch die Bank weg Lügner ohne Gleichen, und Versager obendrein, weil selbst im Lügen seid ihr so schlecht, dass ihr euch permanent um eure Daseinsberechtigung sorgen müsst.

  2. Auch wenn US-Kolaborateure wie Lindner meißtens nur Halbwahrheiten absondern, hat er zumindest in der Facette recht, dass die us-Atomraketen auf Deutschem Boden für Deutschland ein starkes Argument in der Verhandlung mit Rußland darstellen.

    Und Deutschland braucht dies, weil der Russe immer noch völlig völkerrechtswidrig Ostpreußen besetzt hält.

    Deutschland wird Rußland die Rückgabe Ostpreußens schmackhaft machen müssen. Dies könnte derart erfolgen, dass Deutschland den Abzug der us-Raketen inkl. ihrer Truppen als sicherheitstechnisches Geschenk für die Rückgabe Ostpreußens anbietet.

    Die russische Gesellschaft wird sich dann entscheiden müssen, ob sie Deutschland als Partner haben möchte, der ihre Sicherheits-Bedürfnisse unterstützt, was eine Rückgabe Ostpreußens zur Bedingung macht, oder als einen Gegner, der die USA in der militärischen Einschnürung Rußlands unterstützt.

    Die uneingeschränkte Achtung der territiorialen Integrität eines Staates ist die Grundbedingung für jede Freundschaft zwischen Völkern.

    1. Die FDP ist aber die völlig falsche Partei, die Integrität Deutschlands wieder herzustellen!

      Genscher wurden die deutschen Ostgebiete bei den 2 + 4 Verhandlungen von der Sowjetunion für wenige Milliarden angeboten! Er hat dieses Angebot abgelehnt und damit die historische Chance nicht ergriffen!

      Nein, die FDP wird immer der verlängerte Arm der Suppereichen bleiben. Die haben mit Deutschland genauso wenig zu tun wie Madam Merkel in Berlin. Im Prinzip alles eine antideutsche Clique…

      1. Richtig, deshalb sollte eine patriotische Partei ans Ruder kommen, die einerseits bereit ist, die US-Truppen aus dem Land zu werfen und anderseits gute Beziehungen zu Rußland aufbauen will.

        Dieses beides will die AfD, wie man in ihrem Parteiprogramm lesen kann:

        "Die AfD setzt sich für den Abzug aller auf deutschem Boden stationierten alliierten Truppen und insbesondere ihrer Atomwaffen ein.[…]

        Das Verhältnis zu Russland ist für Deutschland, Europa und die Nato von maßgeblicher Bedeutung, denn Sicherheit in und für Europa kann ohne Russlands Einbindung nicht gelingen.    Wir    setzen    uns    daher    dafür    ein,    Konflikte    in    Europa friedlich zu regeln und dabei die jeweiligen Interessen zu berücksichtigen."

         

         

        1. Ihr Wort in Gottes Ohr!

          Parteiprogramme sind geduldig und als Nichtregierungspartei würde die AFD dies nicht durchsetzen können. Dennoch ist die Forderung zu unterstützen, am besten durch die Initiierung eines Volksbegehrens!

          Wir müssen endlich lernen jede wichtige Fragen, die das Wohl, die Sicherheit, die Kultur und die Demokratie als solche betreffen, nicht mehr den Parteien alleine zu überlassen. Die direkte Demokratie ist die einzige Chance wieder ein handlungsfähiges Deutschland herzustellen.

          1. Wir drehen uns im Kreise. Für jeden normal denkenden Demokraten kommt als Staatsform nur eine direkte Demokratie in Betracht-unstreitig. Nur wird dies die "Elite" niemals zulassen und auch Parteien die dies fordern durch "Wahlen" oder Spaltung eliminieren. Wenn es denen zu blöd kommt, werden die eiskalt zu den SHEAF-Gesetzen greifen, wohl in nächster Zeit wohl greifen müssen, denn irgendwie verspüre ich einen  Ruck durch Deutschland gehen. Der Migrationskrieg war nicht nur "schlau", da viele Menschen aufgewacht sind,so etwas auch niemals für möglich gehalten hätten.

    2. Zuerst wäre mal wichtig, dass die Amerikaner in Deutschland ihr Militär abziehen und ihre Stützpunkte abbrechen. Deutschland ist von den Amis besetztes Land ohne Friedensvertrag.

      Der Vorwand der Amis, sie wollten die deutsche Bevölkerung vor den Russen und den Kommunismus schützen, ist eine infame Lüge und Irreführung. Der amerikanischen Regierung war die deutsche Bevölkerung schon immer schnurz egal, diese wurde nur für eine fiese Argumentation zur Vereinnahmung Deutschlands benutzt. Ganz genauso wie diesen Macht-Mafiosis in der USrael-Oberclique auch die amerikanische Bevölkerung am A… vorbeigeht – dies inkl. "normale Juden". Gegen diese amerikanische Bevölkerung rüsten sie derzeit landesintern militärisch auf und versorgen entsprechend die Polizei mit Rüstungsgerät gegen die Bevölkerung. In der Aussenpolitik aber faseln sie lautstark durch die globalen Medien, wenn nur ein Amerikaner verletzt wird, schlagen sie zurück. Der Amerikaner ist ihnen so lang wie breit, wichtig ist, dass sie einen Grund darstellen können, der sie – wie sie meinen – berechtigt, einen Krieg anzuzetteln.

      Diese Lügenparaden zur Kriegsaufhetzung ist nun hinlänglich bekannt, damit muss Schluss gemacht werden.

    3. Lindner ist ein Feigling. Er kommt mit dem, was viele andere europäische Politiker schon lange denken. Und jetzt, wo die Russen sich immer besser durchsetzen und eine menschlichere Politik machen als die Amis, jetzt wo bald jeder – auch diejenigen, die die Russen zum Teufel wünschen – erkennen muss, dass die Russen zusammen mit den asiatischen Ländern ihre Wirtschaft immer besser zum Aufbau bringen, jetzt kommt Linder und meint, mit seinem bauernschlauen Vorschlag punkten zu können in der Deutschland-Wahl. Wie lächerlich! Da hätte er viel früher kommen müssen, dann wo so ein Votum noch Empörung und lautes Polit-Geschrei verursacht hätte. Jetzt pfeift Putin auf die G8, weil er sich unterdessen zunehmend besser mit den asiatischen Ländern organisiert und einen langsam prosperierenden Wirtschaftsaufbau hinlegt – dies ganz ohne die EU und die USA.

      Selber schuld, es kommt noch dicker. Und die europäischen Politiker sitzen dabei im Schilf, diese Idioten.

       

    4. Richard
      9. September 2017 at 11:28
      weil der Russe immer noch völlig völkerrechtswidrig Ostpreußen besetzt hält.

       

      Russland bot Deutschland nach der Wiedervereinigung nicht nur einen Friedensvertrag an, sondern ebenso die Grenzen von 1937! Kohl und Genscher lehnten ab, ein Verbrechen großer Tragweite.

      1. die westalliierten lehnten es schon in der 50er jahren ab. 

        Kohl und Genschman lehnten es zwar ebenfalls ab aber die beiden hatten genauso nichts zu entscheiden, wie auch jetzt niemand aus der BRD-geschäftsführung etwas zu entscheiden hat. 

  3. Lindner ist eine ganz fragwürdige Figur! Er ist der Mann der Wirtschaft, d.h. der Mann der die Gewinne und Umsätze der Wirtschaft sichern will, aber nicht den Wohlstand der arbeitenden Menschen!

    Das Mitglied der Atlantikbrücke sagte einmal über sich selbst, dass er im Grunde als Parteichef und Fraktionsvorsitzender im NRW-Landtag ein leistungsloses Gehalt bezieht! Der Mann verdient auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung über 20.000 Euro im Monat!

    Zudem hat Lindner auch mit Haartransplantation auf sich aufmerksam gemacht. Nicht, dass mich das besonders interessieren würde. Aber wer im Optischen lügt, der lügt auch im Inhaltlichen. Linder ist zweifellos ein großer Demagoge und Windbeutel, ähnlich inhaltslos wie die große Führerin.

    Daher ist auch eine CDU-FDP Regierung genauso schlimm für Deutschland, was wir bisher haben, denn minus mal minus ergibt in diesem Falle nicht plus!

  4. 1 Jahr vor der Wahl: Quark – 3 Jahre Regierung (Verwaltung) plus Volksverdummung bis 1 Jahr vor der Wahl . Ein Jahr vor der Wahl wiederum Quark. So ebnen Politker sich den Weg in die Wirtschaft. Je weniger man als Politiker fürs Volk tut, desto eher einen Posten in der Wirtschaft. Und wenn diese Menschen ohne Moral, sich noch erdreisten die Worte Rechtsstaat und Demokratie in den Mund nehmen, bekomme ich Wut.

  5. Für mich war und ist Lindner ein Schwätzer, dem es auch nicht um das Volk geht, er und seine Partei ist eine reine Wirtschaftspartei und das wird sich auch nie ändern. 

  6. Lindner ? Der ist auch Politiker ? Wo nimmt man diesen Müll eigendlich her. Giebt es da etwa unterirdische Lagerstätten in denen man per Gentechnik solche Konstruke baut. Ich sag doch immer Finger weg von Gentechnik die Natur kann man nicht überlisten. Wie kennzeichne ich jetzt diese Gemeinheit was ich geschrieben habe 🙂 Einen Satire Knopf giebts ja nicht. Seit der neu geründeten GESTPO möchte ich nicht in einen Lager enden.

  7. Warum Lindner eine wahrscheinlich absolut gefährliche Person ist, zeigt folgende Tatsache:

    Als vor einigen Jahren auch in deutschen Fernseh-Talkshows über die Einführung eines Mindestlohnes für absolute Geringverdiener diskutiert wurde, hatte sich besonders Lindner als einer der vehementesten Gegenspieler in der Öffentlichkeit aufgespielt.

    Ich kann mich sehr gut daran erinnern, wie er mehrfach im deutschen Fernsehen den damaligen Durchschnitts-Stundenohn einer angestellten Frisörin in Thüringen von 4,50 Euro als angemessen bezeichnete! Er sagte das in der Inbrunst der vollen "Überzeugung", ohne jede Empathie oder auch nur ansatzweises Verständnis für die Lage dieser Menschen.

    Ihm kam es immer nur auf absolute Freiheit der Wirtschaft an, mit noch so fiesen Methoden Gewinn erwirtschaften zu können! Man darf solchen Leuten wie Lindner nicht den Gefallen tun derlei Aussagen zu vergessen!

    Wer seine Sklavenhalter selbst wählen möchte, kann sich gerne an solche Personen wie Lindner halten, dem Plakateboy des deutschen Wahlkampfs 2017…

  8. Das brave Fussvolk vergisst schnell. Der Lindi ist doch ein netter Mann, höre ich überall.  Warum nicht wieder die FDP, sie haben doch was dazu gelernt, oder? Verdammt, korrupt und ekelhaft ist unsere Gesellschaft.

      1. Leider haben wir es auch oft mit einem kritiklosen..zu senilität neigenden Publikum zu tun..welches im Lauf der Zeit nicht merkt..das die alten Stücke..etwas aufgefrischt..immer neu aufgesetzt werden..es klatscht selbst frenetisch Beifall..bei längst abgedroschenen Kamellen.

        Die Kostüme der Schauspieler scheinen ''blendend'' zu wirken…

      2. Oberflächlich?

        Lieber Otto, im Besitz langjähriger politisch-gesellschaftlicher Erfahrungen sagt der gesunde Menschenverstand; STOPP !!! Und das tut er ohne wenn und aber! Was unsere denkenden Hirne schon an Versprechungen, Lügen, politischen Müll erleiden musste, sollte mehr als genung sein zu verstehen, welches schmutziges Spielchen hier betrieben wird. Was mich angeht, steige ich aus. Meinen Platz im  Karussell überlasse ich denen Konsumidioten, die ihre Steuerung, aus welchem Grund auch immer, auf off-line gestellt haben!

  9. Lindner macht für die Elite seine Sache aber sehr gut. Der deutsche Wähler wählt so nicht die AFD, sondern lieber die "tolle Gangsterpartei" FDP. Ausnahme: Die OSTDEUTSCHEN…!! ( Die san cleverer als die Wesis).

     

  10. Die glaubensanhänger um Clinton sind schwer im Geschäft und torpedieren jegliche Politik von Donald Trump. Hier in Deutschland sind sie mit der CIA , Mossad und Merkel dominant und voll im Geschäft. Lindner könnte einen Herzinfarkt oder eine Lungenembolie (Botox)noch vor den Wahlen dahinraffen!

  11. Wurde der nicht mal von seinem früheren Gönner, Herrn Möllemann, Bambi genannt. Nun ist sicherlich ein kleiner Zweiender daraus geworden und er führt seine Partei in der altbewährten Form so weiter wie gehabt. Die einzige Rolle bestand darin, daß sie seit annähernd 70 Jahren die Rolle der Königsmacher innehatten, weil sie aufgrund ihrer Größe keine sogenannte Marktdurchdringung hatten und in dieser Rolle haben sie je nach Bedarf das politische Hemd gewechselt, aber nicht um dem Volk zu dienen, sondern jeweils aus der Schwäche der größeren Partei eigene Vorteile für sich selbst und ihre Klientel zu ziehen.Die Bürger haben dies nach Jahrzehnten erkannt und deshalb sind sie aus dem Bundestag geflogen. Jetzt versuchen sie wieder mit ihrer alten Masche Steigbügelhalter für Frau Merkel zu werden und auch hier wird sich dann keine Veränderung ergeben, denn es geht dann bei einer Regierungsbeteiligung weiter wie gehabt, denn die bedienen ihre zahlende Klientel und die andere Seite bedient die Globalisten und das Wahlvolk bleibt auf der Strecke. Das nennt man dann den Willen der Wähler umsetzen und niemand weiß was damit gemeint ist, außer der Tatsache, daß man die negativen Ergebnisse Landauf und Landab betrachten kann und sich auch bei Schwarz/gelb kein Deut ändern wird.

  12. Transatlantiker Lindner ist ein Dummschwätzer! Er wird, sollte die FDP rein rechnerisch eine Koalition mit der Rautenratte eingehen können, genug mit Arschlecken beschäftigt sein! Hoffen wir alle, dass das Jüngelchen uns erspart bleibt, denn wir haben schon Probleme genug!

  13. Nächste Zensurmasche: Jetzt zensiert sogar schon der Domain Registrar
    https://neokonservativ.wordpress.com/2017/09/05/naechste-zensurmasche-jetzt-zensiert-sogar-schon-der-domain-registrar/

     

    Kennt jemand Alternativen zu Domain Registrar wie WordPress?

     

    Putin hatte schon bei Russlands Präsidentschaftswahlen 2012 hin gewiesen, wie US Domain Registrars alle Pro-Putin Seiten vom Netz entfernte und löschte, teilweise sogar ohne eine logische Begründungen, Kreml-kritische und vulgäre Kreml-kritische Seiten wurden allerdings nicht vom Netz genommen.

     

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.