Rheingold-Chef: Schweigekartell der Etablierten zur Migrationskrise hat die AfD stark gemacht

Die etablierten Parteien hätten mit ihrem Schweigekartell zur Migrationskrise die AfD stark gemacht. Das Potential für die Partei habe bei 20 Prozent gelegen, so der Chef des Forschungsinstituts.

Von Redaktion

Der Chef des Kölner Forschungsinstituts Rheingold, Stephan Grünewald, hat den etablierten Parteien vorgeworfen, den Aufstieg der AfD durch eine Art Schweigekartell zur Migrationskrise verursacht zu haben. "Weil das entscheidende Reizthema lange Zeit ausgeblendet blieb, erschien vielen der Wahlkampf als reines Ablenkungsmanöver von einem wichtigen Problem", sagte Grünewald der "Rheinischen Post".

Nach seiner Einschätzung hätte die AfD auch 20 Prozent Stimmen holen können, weil es so viele innenpolitisch unzufriedene Bürger gebe. Aber viele davon hätten dann doch Angela Merkel (CDU) wegen ihrer internationalen Erfahrung gewählt. "Diese Menschen schätzen Kanzlerin Merkel als Raubtierdompteurin der internationalen Politik, die Trump, Erdogan oder Putin bändigen soll. Aber auch für sie bleibt die Flüchtlingsfrage eine offene Wunde."

Ein schwarz-gelb-grünes Bündnis könnte nach Einschätzung des Psychologen erfolgreich sein und auch manchen AfD-Wähler überzeugen: "Die AfD wurde nur selten wegen ihres konkreten Programms gewählt, sondern überwiegend, um ein Zeichen zu setzen. Für Grenzkontrolle, gegen abgehobene Eliten. Wenn dagegen eine neue Regierung die realen Probleme kontrovers diskutiert und dann auch sinnvolle Lösungen findet, kann dies viele Bürger überzeugen." Problematisch werde es allerdings, wenn sich die CSU innerhalb der Regierung als zweite Opposition von rechts positioniert: "Dann wählen die Leute lieber gleich das Original, zeigt die Erfahrung."

Spread the love
Lesen Sie auch:  Chrupalla: Deutschland gibt "Erpressungsversuchen von Brandstiftern nach"

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

31 Kommentare

  1. Merkel ist keine Dompteurin, sonern ein willenloses, verostetes Wekzeug der "Elite". Die Parteien machen sich nicht nur durch ein  angesprochenes Unterlassen schuldig , sondern durch extrem positives Tun. 

  2. Man kann doch nicht allen ernstes behaupten, daß Merkel bei Typen wie Putin, Trump, Erdogan usw. Akzeptanz findet. Das war vielleicht möglich bei bestimmten linken oder linksliberalen Weicheiern, denen auch gerne mal die Tränen in den Augen stehen, aber doch nicht bei Politikern solchen Kalibers. Die nehmen sie zur Kenntnis und sprechen mit ihr mangels Alternative, mehr aber auch nicht und wenn das schon als Erfolg von der deutschen Presse und der eigenen Partei betrachtet wird, dann kann es nicht mehr weit her sein mit einer realistischen Betrachtung einer absolut überschätzten Frau, zum Zwecke der Kaschierung vieler hausgemachter Mängel und Schwierigkeiten.

  3. "Ein schwarz-gelb-grünes Bündnis könnte nach Einschätzung des Psychologen erfolgreich sein und auch manchen AfD-Wähler überzeugen:"

    Realitätsverlustig.

    Tatsächlich sind die Grünen noch ideologischer antideutsch als die SPD und werden auf eine Ausweitung unkontrollierter Masseneinwanderung drängen wie es nicht mal die SPD tat.

    Damit holen sie nicht mehr AfD-Wähler zurück, sondern treiben denen noch mehr Wähler zu.

    Man kann Feuer nicht mit Benzin bekämpfen.

    "Problematisch werde es allerdings, wenn sich die CSU innerhalb der Regierung als zweite Opposition von rechts positioniert: ""

    Auch falsch.

    Die Bayern sind recht konservativ und erwarten von der CSU eine Beendigung der Masseneinwanderung, deshalb hat Heißluft-Horst auch den Anschein erweckt, er wäre für Obergrenze. Doch seine Inkonsequenz haben die Wähler bereits mit großer Abwanderung bestraft.

    Sollte die CSU in den nächsten vier Jahren mit Grün zusammen das Gegenteil machen gibt sie den Bayern zu verstehen, dass sie die AfD wählen müssen, um ein Ende der Massenmigration zu beenden.

    Die CSU steckt in dem Dilemma entweder mit den Grünen an der Regierung zu bleiben und damit die CSU in Bayern zu demaskieren – oder die Reißleine zu ziehen, indem sie konsequent konservative Politik macht und so die Koalition platzen läßt.

    Das könnte im Extremfall zu Neuwahlen führen. Hier sieht man bereits, welch starke Wirkung eine echte Oppositionspartei im Bundestag hat. Und es geht ja grad erst los.

    1. Meiner Meinung nach hat die CSU nur eine Chance nicht weitere schwere Verluste zu erleiden wenn sie kompromislos hohe Forderungen stellt auch wenn die Koalition dadurch verunmöglicht wird. CSU Anhänger verlassen ihre Partei nur wenn durch sehr einschneidende Ereignisse das Vertrauen verloren gegangen ist. Dieses Vertrauen ist sicher nicht durch einige Placebos wiederzugewinnen. Da darf der Herr Seehofer höchstens mit einer sehr hohen Abschiebequote aus Berlin nach Bayern zurück kommen. Für die Bayern ist die CSU nicht mehr  "alternativlos"!

    2. Ich glaube nicht an den neuerlich vorhandenen Realitätssinn der Bayern !

      Seehofer wird in den Koalitionsverhandlungen wieder eine absolute Obergrenze fordern und dann wie immer als Merkels Bettvorleger landen. Im Kleingedruckten wird dann eine "atmende" Obergrenze vereinbart sein ! Im Klartext: Wenn 2018 eine Million Invasoren einfliegen, dann dürfen in den Jahren 2030 ff. keine zuwandern ! So einfach wird wieder gelogen, daß sich die Balken biegen und die CSU-Wähler werden wieder Hosianna rufen !

  4. Warum hat bisher keiner bemerkt, dass die AfD bei ihrer Gründung, deutlich durchsetzt war von etabkierten Gestalten aus Politik und Wirtschaft und über ausreichend Geld verfügte.

    Das hat es bei Parteineugründungen bisher noch nie gegeben !

    Ich bin sicher, dass diese Gelder von den Schwarzen gekommen sind um den rechten Rand der Wähler abzuschöpfen. Diese Taktik hat den Vorteil, dass man bei horrenden Stimmenverlusten mit der AfD koalieren könnte um an den Fleischtöpfen zu bleiben.

    Diese Situation ist nun noch nicht eingetreten, aber viel fehlte nicht. Der raketenhafte Aufstieg der AfD auf fast 13 % unterstreicht meine These.

    Nun, wir werden es bei den nächsten Wahlen ja sehen.

    MfG grillbert aus Hamburg.

    1. Die AfD hat sehr viele Mitglieder für eine neugegründete Partei. Seit der Wahl sind bereits wieder 500 neue Mitglieder dazu gekommen! Sie hat auch sehr viele Spender!

      1. Nun, das ist ja genau das was ich meine! Warum geht keiner an eine systematische Aufklärung der finanziellen Verhältnisse dieser Partei ?

        Besonders bei ihrer Neugründung.

        MfG. grillbert aus Hamburg.

        1. Warum sollte man das? Die AfD wird genauso kontrolliert werden wie es auch für alle anderen Parteien geboten ist. Oder meinen sie man sollte eine "Lex AfD" schaffen um sie zu diskriminieren?

  5. Die AfD stark gemacht ??

    Das Wahlergebnis der AfD – schlappe 12.6% der abgegebenen Wählerstimmen – zeigt auf, dass die virtuelle Wahrnehmung der Wähler die reale Wahrnehmung noch immer verdrängt; denn entsprechend der realen Wahrnehmung hätte das AfD-Ergebnis bei mindestens 40% oder mehr liegen müssen ——- aber, die reale Wahrnehmung wird mit fortschreitender Masseneinwanderung und der damit verbundenen Kriminalität sowie den realen Verlusten in Sachen EURO-Rettung in den nächsten 4 Jahren zunehmen, vielleicht werden aber auch keine 4 Jahre mehr benötigt !

    1. Bis 2025 werden nach dem UNO-Resettlement-Programm  44 Millionen !!  Afros/Muslims in Deutschland angesiedelt sein. Es ist insoweit stark damit zu rechnen, dass in 2 bis 3 Jahren in Deutschland die Lichter ausgehen, wenn auch Merkel bis 2025 "Vollbeschäftigung" für Deutschland garantiert hat. Das lassen sich die deutschen Parteien  und die deutsche Bevölkerung alles gefallen. Wenn die Deutschen noch alle Tassen im Schrank haben, kann man die Welt nicht mehr verstehen, Kolonie-und Sklavenstaat hin oder her.

  6. Was für ein herrliches Geschreibsel – "Raubtierdompteurin der internationalen Politik Merkel " –  " Flüchtlingsfrage eine offene Wunde" – es scheint, der Herr Psychologe ( ??? ) verbringt seine Zeit auch auf der "Therapeutenbank", nachdem er seine geistigen Ergüsse abgesetzt hat.   Einer von vielen Gefälligkeitsforschern, der als williger Helfer von Politik und Wirtschaft sein Auskommen sucht.                                                                                                                                                                    Hoffe, wir müssen nicht bald die "Raubtierdompteurin" auf die Straße schicken, wenn die Sicherheitslage aufgrund der vielen (schwarzen) Goldstücke zu eskalieren droht.                                    

    1. ..die Raubtierdompteurin..die wahnsinnige Angst vor Putin's Hündchen hatte..die zusammengesunken im oval office neben Trump kauerte..die winzig neben Erdowahn saß..inmitten türkischer Fahnen..ohne auch nur eine deutsche Fahne zu sehen.

      Nach unten treten..nach oben kriechen..das is ihre Devise.

      1. @Brutus

        ja,ja, das sind sie, die politischen Radfahrer. Das Ende der Ober-Radlerin ist absehbar.

        Die Frage ist, wieviele bei der ersten Etappe ausgewechselt werden und ob es überhaupt die richtigen sind oder nur billige Bauernopfer.

        Der Kronprinz steht im Hintergrund und wartet auf die Order, durch den großen Initiator, für sein phönixartiges Entree.

        Die Claqueure stehen bereit, sie warten nur auf das Zeichen für ihren Einsatz.

        Ich hatte es schon an anderer Stelle geschrieben, es hängt von uns ab, wie wir darauf reagieren.

        1.  

          Ein Rädchen in dem Apparat,

          macht noch nich den ganzen Staat.

          Im Falle eines Falles,

          is Rückzug einfach alles.

          Mit viel Lorbeer und alt Geschwafel,

          sitzt bald der ''neue'' an der Tafel.

  7. „Nach seiner Einschätzung hätte die AfD auch 20 Prozent Stimmen holen können, weil es so viele innenpolitisch unzufriedene Bürger gebe.“

    Unabhängig davon, ob sich jetzt nach der Wahl möglicherweise herausstellt, inwieweit doch Wahlbetrug zum Nachteil der AfD im Gange war, wird ein „schwarz-gelb-grünes Bündnis“, das nach Einschätzung des Psychologen erfolgreich sei, kaum bis gar keine  AfD-Wähler überzeugen, ausgerechnet zu den Parteien zurückzukehren, die das Chaos erst angerichtet haben.

    Außerdem sind CDU, FDP und Grüne für ein `weiter so, wie gehabt´, gerade was die massenhafte Armutsmigration in die BRiD anbelangt, denn alle drei Parteien sind >FÜR< einen unbegrenzten Zuzug dieser Klientel und jetzt auch noch zusätzlich für den illegalen Nachzug ganzer Familienclans, wozu die Politiker übrigens zu keinem Zeitpunkt ein Mandat hatten oder haben! 

    Die „abgehobenen Polit-Eliten“ nehmen die Sorgen des Volkes nicht mehr zur Kenntnis und sind in keiner Weise daran interessiert, Politik FÜR das EIGENE VOLK zu machen. Im Gegenteil! Sie dienen stattdessen fremden Herren zum Nachteil Deutschlands und seiner Ethnie.

  8. Bei uns (Ort im Osten) wurde die AfD mit knapp 30% der Stimmen gewählt, die CDU einige Prozent dahinter. Und deren Wähler müssen sich jetzt zunehmend – und zwar zu Recht – vorkommen, als hätten sie mit der CDU  und Merkel Aussätzige gewählt. Die dumbe Mehrheit der CDUCSUSPDGrünenFDP (Linke) – Wähler darf sich schon  heute, und erst recht nach weiteren "Erfolgsgeschichten" bezüglich Terror, Migration, EU- und Eurorettung, Propagandalügen a la DDR, Kriegshetze, Sozialkassenerosion, steigenden Steuern und Gebühren, Maut, Bargeldbeschränkung usw. usf., wie der sprichwörtliche Dorftrottel fühlen. Diese Lernkurve wirkt hier bereits spürbar, die Freunde westwärts brauchen für diesen Erkenntnisgewinn etwas länger… Die Frau an der Spitze dieses Staates hat sich als Wundertüte entzaubert ("mächtigste…"), übrig bleibt eine aufgeblasene und hochgejubelte Niete ganz kurz, bevor die Nadel zustach. Gehen wir davon aus, dass die Scheinelite tatsächlich nicht dazu lernt, jedenfalls nicht im gebotenen Maße.  Apropos Maass, ein weiterer großer Erfolg dieser Wahl. Halte es für zwingend erforderlich, die aktive Zeit der neuen Regierung wirksam zu begrenzen, im Interesse der Schadensminimierung. (obwohl, minimal klingt niedlich, wegen des Regress'  die Verursacher gut merken ) Es ist schon schwer verständlich und nicht nachvollziebar, jugendliche PKW-Fahranfänger sollten die erste Zeit mit einem Erwachsenen auf dem Beifahrersitz an' s Steuer. Aber auf die  Brücke des Tankers Deutschland lässt man ein blindes, taubes und beratungsresistentes H**n, von dem man noch nicht mal das Kapitänspatent (Sicherheitsüberprüfung), geschweige sonstige Befähigung kontrolliert hat, assistiert von  arroganten besoffenen Schiffsoffizieren….."Da bin ich halt auf das Riff geraten…" wird unser Hauptgewinn danach tönen.

  9. Das gute Rentensystem in Österreich – Ein Rentenvorbild wird bewusst totgeschwiegen

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/das-gute-rentensystem-in-oesterreich-ein-rentenvorbild-wird-bewusst-totgeschwiegen-a2227897.html

    In Österreich gibt es ein vorbildhaftes Rentensystem. Aber in Deutschland ist man daran nicht interessiert – und das, obwohl die beiden Systeme verwandt, sind. Nur wurden im österreichischen Rentensystem entscheidende Verbesserungen eingeführt – die auch in Deutschland möglich wären.

     Seit 2005 werden sogar die Beamten schrittweiseweise einbezogen. …ALLES LESEN !!!!

    Galster kommentiert

    Seit Jahren hat man angeblich kein Geld für die Rente und die armen Familien.

    Plötzlich kommen die Wirrtschaftsflüchtlinge und da sind auf einmal 22 bis 30 Milliarden Euro pro Jahr für deren Unterhalt in der Kassen !?!?

    Das ist Volksverarschung im großen Stil !!!!!!

    Weber kommentiert

    In Holland ebenfalls……Vorraussetzung 50 Jahre in Holland gelebt zu haben ohne Arbeit = Mindestrente 1.100 Euro !!

    Wir werden hier verarscht ohne Ende !!!!

    Caprica kommentiert

    Die Deutschen Arbeitnehmer werden von vorne bis hinten beschissen. 

    Die Rentenbeiträge werden für allen möglichen Mist zweckentfremdet. 

    Ich möchte nicht wissen, wieviel davon über Umwege bei den Geschenkmenschen landet.

     

  10. Rechter CDU-Flügel will Angela Merkel austauschen

    https://www.berlinjournal.biz/rechter-cdu-fluegel-merkel-austauschen/#comment-234806

    Wegen des schlechten CDU-Wahlergebnisses fordert der „Freiheitlich-konservative Aufbruch“, dass Kanzlerin Angela Merkel den Parteivorsitz abgibt. Einer der Gegenvorschläge lautet Wolfgang Schäuble….ALLES LESEN !!!

    Gabriele kommentiert

    Schön dumm, wenn Sie versuchen dem Volk ein neues Kuckucksei unterzuschieben. Das Volk vergisst und verzeiht nicht.

    Ich will keinen Schäuble der dem Volk Inzucht vorwirft (Inzucht ist gerade bei den Muselmanen ganz groß)… keine von der Leyen die ständig die besorgte Mutti gibt und bei der Bundeswehr schon genug Schaden angerichtet hat und auch keinen Jens Spahn der sich mit fetter Pension des Steuerzahlers zur Ruhe setzt, dass Volk aber bis 70 Jahre arbeiten lassen will.

    Ein erster großer Schritt wäre erst einmal zur Rechtsstaatlichkeit zurückzukehren und endlich Europas Grenzen zu schützen statt die Schleppertätigkeit zu unterstützen.

    Und Frau Merkel gehört vor einem Untersuchungsausschuss wegen ihrer zahlreichen Gesetzesbrüche und ihrer blinden Gefolgschafft gegenüber den USA, dabei ist Russland viel wichtiger für uns !!!

    Eddy kommentiert

    Die zur USA-Spionin gewendete IM Erika u. ihr Gefolge haben fertig….. Zeitenwende. 

    Schickt die ALTEN nach Hause in den Ruhestand. 

    Dann kann ich eventuell auch wieder CDU wählen. 

    Monika kommentiert

    Nur ein Drittel der Deutschen bei nur 75% Wahlbeteiligung (CDU kam auf 26,8%) hat Merkel gewählt!

    Keine Mehrheit, warum bleibt sie Kanzlerin?

    Wernen kommentiert

    Wenn die CDU einen Neuanfang will, müssen neben Merkel auch Schäuble, Tauber und Altmeier ausgetauscht werden. 

  11. Man sagt:" …jeder Krieg fängt mit eine Lüge an…". Das stimmt. Wir haben die Lüge schon vorhanden, seit 2015. Die so genannte " Flüchtlingskriese " ist so eine Lüge. Die FK ist künstlich erzeugt.

    Deutschland hat echt ein gewaltiges Problem mit USA, die uns diktieren,  wo es lang geht. Leider. Deutsche Regierung hat wenig Spielraum und zeigt die Unfähigkeit!  Die so genannte "Flüchtlingspokitik" ist nichts anderes, als Zwang von amerikanischen Eliten auf Deutschland,  oder anderes ausdrucken: die Humanbombe ist auf Deutschland geworfen worden. Uns wird die Tatsache, als " Menschen in Not "verkauft. Im nächsten Jahr wird heftig weiter gehen müssen.

    Es ist wichtig zu wissen,  was hat der Trump zu Merkel gesagt, bei Ihre 1 Besuch. Er hat sie rund gemacht und hat sie dran erinnert,  dass Deutschland immer noch ein besetztes Land ist . Merkel musste nach Rüchflug an die 3 Länder hohe Summen zahlen. 

    Über Bremerhaven kommen immer noch Amis Militär. Uns sagen die, gegen Russland. Das ist falsch. Die Züge sind gegen Deutschland und die Amis haben ein dickes Ding vor in Deutschland zu machen. 2 Armee haben schon mit " fremden" hier geschleust. 

    Europa weit, alle Länder distanzieren sich von Deutschland,  deseegen ist der Versuch von Juncker, die EU zusammen zu halten. Keine will das. Wir bleiben allein. Frankreich zeigt schon bald, wahres Gesicht. 

    Man darf nicht vergessen,  die Amis waren, sind und bleiben beste Künstler der Täuschung!!!! Egal, was dort in der USA gesagt, gemacht wird. 

     

  12. Als die Merkel das Kanzleramt bekam,  hat sie ein Bild von der russische Katharina die Grosse an die Wand gehängt. Paar Jahre später hat Merkel paar GG gebrochen und heute list man über Merkeldiktatur. Es ist alles gut, nur, habe ich eine Frage : weisst Merkel, wie die Zarin ihres Leben beendet hat ????!!!!!   Es war ein schreckliches  Tot !!!!

    Fast 75% alle Aussagen von fremden Zeitungen, deuten darauf hin,  dass auf Merkel ein grosser Jagt begonnen hat. 

    Merkel soll weiter an die Zarin denken. 

     

    1. "nur", wäre angebracht, wenn sie z.B. Bürgermeisterin von jwd wäre, aber als Kanzlerette hat sie Kompetenzen von denen ein normal Sterblicher nur träumen kann. Insofern billigt das "willige" krasse Maßnahmen gegen sie.

      Mich wundert sowieso schon sehr lange, dass die überhaupt noch anwesend ist. Sind denn wirklich alle Geheimdienste in der Hand der Langfinger ?

  13. Der neue Kronprinz, Jens Spahn, natürlich jüngster Bilderberger der CDU, ist schon da.

    Doch vorher muss noch Drecksarbeit gemacht werden, da wird er hübsch im Hintergrund bleiben.

    Aber dann wird er zur neuen Lichtgestalt der CDU und es werden viele Beifall klatschen. Und die Scheinoppositionellen in der CDU werden einem neuen Kaiser zujubeln.

    Die MSM hatten ja bereits verkündet, dass sie ihm positiv gesonnen sind.

    Ob dann das alte Spiel mit neuen Gesichtern weiter geht, hängt von uns ab.

     

    1. Genau. Und nachdem man eine Frau als Bundekanzler als besondere Errungenschaft in den Medien glorifiziert hat, kommt jetzt ein Schwuler dran.

      Wahrscheinlich erzählen die Maulh u r e n in den Redaktionen dann der Bevölkerung wie unglaublich fortschrittlich und moralisch es doch sei einen Hinterlader zum Bundeskanzler zu haben.

      Unfassbar albern.

      Ablenkung fürs Volk, damit es nicht merkt, dass seit 45 die Wallstreet die Deutsche Politik bestimmt.

      1. … um den personellen Kulturmarxistischen Wahnsinn zu komplettieren, fordern wir dann eine Drag queen als Kanzler rin ler rin le rin ninnin ler …. und wenn das nicht reicht, einen durchgegenderten Roboter mit ausgewogenen Geschlechtsanteilen !

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.