Mehr als 6500 minderjährige Asylbewerber werden von der Polizei gesucht

6506 minderjährige Asylbewerber gelten in Deutschland als vermisst, die meisten von ihnen sind Jugendliche.

Von Redaktion

5502 der minderjährigen Asylbewerber sind demnach im Alter zwischen 14 und 17 Jahren. Allerdings gelten auch 945 Kinder als verschwunden, die 13 Jahre oder jünger sind. 59 vermisste Personen sind älter als 18 Jahre. Das geht aus Zahlen des Bundeskriminalamtes hervor, die der "Rheinischen Post" vorliegen. Als Stichtag wird der 1. Juli 2017 angegeben. Viele von ihnen reisten mit dem massiven Migrantenzustrom ohne ihre Eltern in die Bundesrepublik ein, wie das BKA mitteilte.

Die Zahl der vermissten unbegleiteten Asylbewerber ist damit innerhalb des vergangenen Jahres um knapp 28 Prozent zurückgegangen. Ende August 2016 wurden nach Angaben des BKA noch fast 9000 minderjährige Asylbewerber in der Datei verschwundener Personen geführt. Damals war die Zahl der jüngsten Vermissten unter 13 Jahren aber mit 867 Fällen noch geringer.

Die Behörden weisen jedoch darauf hin, dass diese Zahlen auch die Fälle beinhalten, die innerhalb von wenigen Tagen geklärt werden oder bereits bis zu 30 Jahre zurückliegen. Zudem könnten die Angaben nur als Annäherung an den tatsächlichen Stand dienen, da es häufig zu Mehrfachregistrierungen komme oder die Kinder längst sicher beispielsweise bei Verwandten untergekommen seien, ohne dass die Behörden davon erfahren.

Die für die Unterbringung und Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Asylbewerbern zuständige Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) sagte der "Rheinischen Post": "Ich nehme die Frage nach vermissten unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen sehr ernst." Man müsse mehr Licht ins Dunkel bringen. Barley kündigte dafür eigene Abfragen im Rahmen eines Regierungsberichts an.

Loading...
Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Deutsche Behörden enthüllen, dass sie heimlich die Spionagesoftware der NSO-Gruppe verwendet haben

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

32 Kommentare

  1. Natürlich findet das BKA die nicht – weil die überhaupt nicht existieren.

    Die Asylbetrüger haben nur ihre Kinder zu verschiedenen Asylämtern geschickt, um Geld abzugreifen – jeweils unter anderem, erfundenem Namen.

    Jetzt existieren in den Behörden logischerweise zig-tausend Kerteileichen von Kindern, die mit diesem Namen überhaupt nicht existieren.

    Die Behörden sind dabei offensichtlich noch so blöd, den Sozialgeld-Betrug immer noch nicht zu kapieren und gehen jetzt mit ihrer Blödheit hausieren.

    Echt nur noch peinlich!

      1. Deutsche Behörden taugen nur zum Unterdrücken..Ausbeuten- sprich Verwalten der eigenen Leute…auf die Gerissenheit der Straßen dieser Welt sind diese verschlafenen Trottel nunmal nich vorbereitet.

        Das ist kein neues Problem..eher ein traditionelles.

        Eines der vielen Symptome eines untergehenden Systems.

        1. @Brutus – So ist es! Während unser Kneipenviertel schon aufgegeben wurde und die Polizei gar nicht mehr kommt, wenn sie wissen, das Schwerstbereicher involviert sind, steht die Polizei 2 Straßen weiter und kontrolliert, in voller Montur und 2 VW-Bussen voll besetzt, einen (deutschen)Jugendlichen, auf dem Fahrrad und führt sich dabei auf, wie ein SWAT-Team aus dem TV!

          Was diese Polizei-Systemlinge scheinbar nicht begreifen, das sie es sein werden, die auf der Anklagebank sitzen, sollte diese System mal kippen. Und wenn es mal so weit sein sollte, werden sie auch (zu Recht) zur Rechenschaft gezogen (nicht "die da oben", die sind dann schon weg)! Und keiner, diese Systemlinge (Polizist, Richter, Staatsanwalt, "Beamter", "Journalist", … braucht sich in der heutigen Zeit dann hinzustellen und zu sagen, "ich wußte das nicht", "ich mußte das machen", usw. !

           

           

    1. @ Richard

       Ihre Erklärung ist in meinen Augen die Wahrscheinlichste, denn anders kann es eigentlich garnicht sein, denn wer quantitativ nicht weiß wer hereinkam, der kann dann auch bei der Bestandsaufnahme keine Differerenz erkennen, ähnlich einer Inventur.

  2. Merkel bei Wahlkampfauftritt mit Tomaten beworfen

    "Volksverräter"

    Angela Merkel ist am Dienstag bei einem Wahlkampfauftritt in der Stadt Heidelberg minutenlang ausgepfiffen und mit zwei Tomaten beworfen worden. Die deutsche Kanzlerin sei aber nicht direkt getroffen worden, sondern habe nur "kleinere Spritzer" abbekommen, bestätigte die Polizei den Vorfall.

    Quelle: Krone

    1. @Austriak – Selbst in den alten Bundesländern brennt die Luft und sie wird überall mit Schimpf und Schnade "empfangen"!

      Nur in den ersten Reihen stehen die Systemlinge und Parteisoldaten, die wie zu DDR-Zeiten auf Befehl klatschen und mit Fähnchen winken. Darum wird im Staatsfernsehen auch kaum noch was gezeigt, von Merkel im Wahlkampf, und das was gezeigt wird, ist vom Ton her bearbeitet, um die ganzen Buhrufe usw. rauszufiltern und zeigt nicht das Publikum.

       

    1. Komisch, die meisten kommen illegal ohne Pässe

      ——

      so isset!  Irrenhaus BRiD – Unglaublich, aber wahr!

      80 Prozent der Flüchtlinge kommen ohne Pass nach Deutschland

      Nur jeder fünfte Flüchtling hat bei der Einreise einen gültigen Pass. Und obwohl viel weniger Menschen kommen, stapeln sich die Asylanträge noch immer.

      http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/80-Prozent-der-Fluechtlinge-kommen-ohne-Pass-nach-Deutschland-id38036332.html

  3. Nun, da gibt es bekanntlich eine Fan-Gemeinde im linksgrünen Spektrum, die sich Kindern besonders zugetan fühlt.

    Interessant dabei ist nur, dass diese Personen, wie zum Beispiel ein Herr Edathy, parallel besonders übereifrig und mit einem vorauseilendem Gehorsam im K(r)ampf gegen Rechts sind.

    Vielleicht sollte man bei diesen Herrschaften mal klingeln oder sich erkundigen, wo sie ihre Freizeit verbringen.

    Mehrfachregistrierungen soll es ja, laut der gemeinsamen Lügenshow (vom vergangenen Sonntag) unserer allseits geliebten Führerin mit ihrem Kumpel Schulz, nicht geben, da von allen Asylforderern Fingerabdrücke genommen werden.

     

      1. Ein kriminelles System das in seinen eigenen Statuten gefangen ist.

        Solche vertrottelten Gauner gibt es auch nur in der Politik…auf der Straße würden die anders aus dem Weg geräumt.

        In Polen geht bereits ein ''Gerücht'' auf die Reise…das dieses Land ''mit den Leuten die schon länger hier leben''(sick!!) am Umkippen und untergehn ist.

        Offenbar hat deutscher Faschismus geringe Halbwertszeit.

  4. 6500 Kinder sind verschwunden na so ein Zufall. Haben die Raben sie gefressen ? Es legt auf der Hand das diese Kinder nie existierten aber dafür Kindergeld abgezockt wurde. Ich kann mich nicht mehr an den Kopf greifen der schwillt jeden Tag mehr an.

  5. Die Polizei ist völlig überfordert, genauer: mit Absicht überfordert worden. Daher der Rat: Die polizeilichen Kräfte zunächst auf die drei schlimmsten Verbrecher konzentrieren: Merkel, Seehofer und Gabriel festnehmen!

    Erst dann kann die gesetzliche Ordnung wieder hergestellt werden, wie etwa Verbot des Angriffskrieges gemäß Grundgesetz und Verteidigung der Landesgrenzen gemäß Naturrecht und geschriebenem Völkerrecht. Die massenhafte Ermordung und Entwurzelung von Menschen, sogar Kindern, von deutschem Boden aus hat dann ein Ende.

  6. Wollten die GRÜNEN nicht, dass Pädophälie erlaubt wird. Da diese Genossen mit diesem Anliegen scheiterten, sind sie wohl mit ihren Gelüsten wieder in den Untergrund gegangen.

    Vielleicht sollte die Polizei mal die Hinterzimmer dieser Partei durchsuchen. 

  7. haaaahhahahaaa…Minderjærige und das Foto als Aufmacher. OMFG!!! Es war sicher sarkastisch gemeint vom Autor. Ich glaube mich zu erinnern an einen Polizeibericht…demnach war der ælteste "Minderjæhrige" der mir medial wegen Vergewaltigung einer "schon længer hier Lebenden" vor die Flinte kam, aus Arschhochrecker-Paki-Land und der war um die 40 Jahre alt…..Prost Karls Sost!

    Es scheint, die gutmenschlichen Invasorenverwalter in den Gruenlinge/CDU/SPD- Landesanstalten brauchen eine Hornbrille mit Glæsern so dick wie Kneipenaschenbecher!!!!!!!!! 

    Killt die Seuche! Mit der sogenannten "Demokratie" ist das nicht zu stemmen….da muss der Urinstink wieder wach werden! Genau das was Gaauland sagte….ich formuliere es noch direkter – "Schickt die antideutsche, undanbare Tuerkenfotze Øzøgøzøføzø dort hin wo sie herkam….direkt in den anatolischen Ziegenstall ihrer Ahnen" !!!!!!!! 

    Wir sind stærker, verdammt….schaut Euch die Historie und den Werdegang unserer Ahnen an! Deutschland ist das Land der "Deutschen" verammt noch mal !!!!!! Das ist selbstverstændlich "vølkisch" und das ist gut so und wahr und so steht's im Grundgesetz! Ein Volk hat das Recht ueber seine Tun und Machen selbst zu entscheiden…was es will oder nicht will….und nicht andersrum! Passdeutsche aus mohamedanischen-archaischen Steppengebieten gehøren nicht zu Deutschland! (mit wenigen Ausnahmen!) Wir muessen im Landen aufræumen…..mit einem Drahtbesen!

  8. Die Behörden könnten sich ja mal bei der Clinton Foundation nach dem Verbleib der vermissten Minderjährigen erkundigen. Vielleicht weiß sie Näheres über ihr Schicksal oder hat diesen zugewanderten Teil der "human resources" bereits nutzbingend verwertet…

  9. Nur mal so erwähnt, das Bild oben ist nicht passend !

    Mit Minderjährige sind wohl eher zwanzigjährige gemeint – die aber ihr Alter um einige Jahre zurückfahren – da minderjährige Migranten hier Narrenfreiheit haben und nach allen Regeln der Kunst vorne und hinten alles reingesteckt bekommen und den Einheimischen vor gezogen werden ( egal – worum es geht).

  10. Wenn von wirklich minderjährige Asylbewerber die Rede ist, sollte man wirklich da suchen wo "Pädophile" ein Thema ist.

    Wie @Buergerblick schon erwähnte. Auch wenn in Deutschland das Thema (Pädophile und Kinderhandel) ignoriert wird und so getan wird als wenn es das in Deutschland nicht gebe ……

    Besonders sollte man auch auf Kinder achten die aus sozialschwache  Familien kommen ( geholt werden- warum auch immer)  oder keine Eltern mehr haben . Diese Kinder sind für Menschenhändler und Pädophile genau das was sie suchen  – nämlich Kinder die nicht vermisst werden. 

  11. Vor Jahren habe ich schon gelesen das Ziehmütter usw Kinder für 500 Mark pro Nacht verkauft haben hier in Deutschland aber man hat nie gehört das solche Leute vor Gericht standen. Aktuell wurde es eigendlich erst in Deutschland mit diesen Dutroux oder wie man den schreibt, dann plötzlich kam der Aufschrei. Ein neuer Weg war dann die Frühsexualisierung unserer Kinder ( fällt weniger auf ) kostet auch nicht so viel…….

    1. Die haben genug Zeit, Code 291 ist überall !

      Die Polizei darf gar nicht gegen unsere Fachkräfte ermitteln, selbst wenn sie wollten.

      Die angebliche Unterbesetzung dient doch nur dazu, die Zustimmung bei der Bevölkerung zu bekommen, für noch mehr Polizei, noch mehr Überwachung, noch mehr Kontrolle (noch mehr Überwachungsstaat)! "Fachkräftemangel" läßt grüßen!!

       

       

  12. Mir scheint so,  als wenn die Polizei ,Ämter und Schulen nur noch mit Migranten beschäftigt sind und all die anderen Dinge –  die uns das eigene Volk betreffen gar nicht mehr relevant sind. 

     

  13.  

    Wichtig ist doch nur, das die Bürger der BRD sich korrekt ausweisen und immer ihren Aufenthalt nachweisen müssen.

    Aus dem Ausland kommt alles rein, egal wer, ohne Papiere, oder mit gefälschten Papieren, mit mehreren Identitäten, … und bekommen dann noch Vollversorgung, gerne auch mehrfach. Selbst klare abgelehnte Asylanten bekommen hier Vollversorgung, auch Medizinische, was dazu führt das wir TBC-Touristen u.Co. haben. Und während kranken Deutschen möglichst nichts verordnet werden soll, wird ein TBC-Tourist, der illegal u.widerrechtlich in die BRD gereist ist, mit einem 6stelligen Betrag (von deutschen Beitragszahlern) behandelt und zusätzlich noch mit Sozialhilfe versorgt (was sogar bei den MSM gezeigt wurde).

    Erst gestern mußt ich 2 übermotivierten, erfolgsgeilen Polizeineulingen(Systemlingen), die mit einer Dauererektion die Polizei/Verkehrskontrolle durchführten, erklären, das ich als Bürger der BRD nicht verpflichtet bin meinen Personalausweis mitzuführen, sondern nur wahrheitsgemäßte Angaben zu meiner Person machen muß (Nachdem sie schon meine Fahrzeugpapiere und meinen Führerschein in den Händen hatte). Aber es wird ja noch besser, die Polizeischulen sind voll mit Schwerstbereichern, schon bald werden uns die Ausländern erklären, wie es in unserem Land abzulaufen hat. Ein kleiner Vorgeschmack auf das was bald kommt, wenn uns die Neuankömmlinge, mit ihren Gebärmaschinen, ganz demokratisch durch Mehrheitsentscheid abwählen! Ich bin mal gespannt, wann die erste (große)Ausländerpartei gegründet wird, oder ob eine Etablierte ganz einfach übernommen wird?!

     

     

     

     

     

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.