EuGH: Ungarn und die Slowakei müssen Migranten aufnehmen

Ungarn und die Slowakei hatten mit ihrer Klage gegen die von der EU festgelegte Aufnahmequote für Asylbewerber vor dem EuGH kein Glück. Dieser wies sie nämlich ab.

Von Redaktion

Ungarn und die Slowakei müssen sich laut eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) an der Umverteilung von illegalen Migranten und Flüchtlingen in der EU beteiligen. Der EuGH wies die Klage der beiden Länder gegen eine von anderen EU-Staaten beschlossene Aufnahmequote am Mittwoch zurück.

Der EU-Beschluss aus dem September 2015 sah vor, bis zu 120.000 Flüchtlinge und illegale Migranten zur Entlastung Italiens und Griechenlands in die anderen Mitgliedstaaten der EU umzusiedeln. Die Slowakei, Ungarn, Tschechien und Rumänien hatten gegen die Annahme des Beschlusses gestimmt. Ungarn und die Slowakei beantragten daraufhin beim EuGH, den Beschluss für nichtig zu erklären.

Das heißt: Ungarn, welches beispielsweise im Verhältnis zur Einwohnerzahl gemeinsam mit Schweden oder Österreich die meisten dieser im Zuge der Migrationskrise andrängenden Migranten aufgenommen hat, muss nun noch mehr davon übernehmen.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

92 Kommentare

  1. hat wirklich irgendwer was anderes erwartet ?

    wenn ja dann kann man nur sagen naiver geht s nimmer

    was die ungarn, slowaken etc. angeht

    nun ja so ist das eben

    wer sich auch noch freiwillig so wie andere auch schon vorher ( Ö ) vom " westen " in besitz nehmen läßt

    wenn s auch gut verkauft wurde

    der braucht sich dann aber auch nicht wundern daß er letztendlich im vormal s eigenem land nix mehr zu bestimmen hat

    so ist das eben 

    selber schuld

    1. Is doch herrlich..die sind dabei sich selbst abzuschaffen…jetzt kriegt man sich noch ordentlich in die Wolle..und die verrückte in Berlin mit ihrem Troß ist am Ende arbeitslos.

      Immer weiter so..kräftig bergab.

      Niemand kann besser am eigenen Ast sägen als diese EU und konsorten.

  2. Ungarn "muss" nicht. Es kann einfach "NEIN" sagen. Die Israelis sagen auch einfach "NEIN" und bauen eine Schutzmauer gegen Attentäter und schützen ihre Küste. Die nachhaltig völkische Politik Israels hat sich sehr bewährt. Die Multikriminalität ist fast auf Null zurückgegangen.

     

    1. willst du wirklich ungarn mit dem judenstaat der den rothschild s gehört vergleichen ?

      hast aber im grunde recht was die völkische politik israels betrifft

      was glaubst du wieso es das jüdische volk schon so lange seit jahrtausenden noch gibt

      ganz einfach die wissen eben worauf es ankommt

      nix mit multikulti, eine echte auf reinheit der rasse ausgerichtete lebeneinstellung und dies wie schon gesagt seit jahrtausenden

      und recht haben sie 

       

      1. Das Jüdische Volk gibt es nicht seit Jahrtausenden. Die Khazaren machen 92 % des "jüdischen" Volkes aus und die gibt es erst  seit dem 9.Jhd , für die 8 % echte Juden gilt die Aussage,

        1. Ganz so einfach ist das nicht. Die Khazaren sind zwar falsche Juden, aber ALLE besitzen das sog. Juden-Gen, denn sonst wären die Gen-Tests, welche der Rassisten Staat Israel vorschreibt, bedeutungslos.

          Es muss also bei den Khazaren eine kräftige Durchmischung mit Juden gegeben haben. Vermutlich kamen die als Geschäftemacher und Einwanderer aus Babylon und Assyrien/Armenien.  In Europa (Polen, ehemals Zentrum des Sanhedrin und des Judentums) kamen dann noch die Sepharim hinzu. 

          1. Bei den Genverhältnissen  kann die Durchmischung nicht so gravierend gewesen sein und ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob man uns hinsichtlich der Genetik nicht kräftig was vor macht. Mir schwirrt immer der Vortrag von Freedmam aus dem Jahre 1962 durch den Kopf was die Khazaren notfalls mit den echten Juden machen würden. Das ganze ist eine höchst interessante aber Topsecret-Angelegenheit, wo ich echt Durchblicksschwierigkeiten habe.

          2. @ Otto

            …ob man uns hinsichtlich der Genetik nicht kräftig was vor macht…

            —-

            nee, da macht man uns nix vor, das beweisen die Gentests der israelischen Regierung, die eine strikte 'jews only' Politik verfolgt.

            Nicht ganz ohne Grund sprach der gute Sarazzin vom 'Judengen', was einen Sturm der scheinheiligen Entrüstung hervorrief.

            Es gibt zwei Bücher, die man in diesem Zusammenhang gelesen haben sollte:

            1. Arthur Koestler: Der 13. Stamm

            2. Douglas Reed: Der Streit um Zion

            Beide aufklärerischen Werke gibts kostenlos im Internet.

          3. Da würde ich mal den Vortrag des Topjuden/Khazaren Freedman aus dem Jahre1962 zu dieser Problematik zu lesen empfehlen dann muß man sich vielleicht doch nicht so viel merken großer Denker! Das Problem ist äußerst komplex aber uU sehr wichtig  und wird deshal sehr geheim gehalten.

          4. DvB

            Seit wann sind Aussagen der israelischen Regierung glaubhaft? Nach den Mendelsche Gesetzenbestehen erhebliche Bedenken am Judengen, die müßte ja nur auf Palästina-Juden losgezogen sein. wie die Verrückten.

      2. Israel als krimineller Schlepperstaat,

        der möglichst viele Araber (Netanjahu: Wild Beasts) nach Europa hereinschleppen will.

        Ist ja kein Wunder: Kommen heute schon auf einen israelischen Juden 15 feindlichen Araber in den Nachbarländern, werden es in einer Generation 50 feindliche Araber sein.

        Was liegt näher als sie alle nach Europa zu schleusen, um den Traum von Erez Israel, von den Wassern des Nils bis zu den Ufern des Euphrats in der zentralen Türkei (Van-See) Wirklichkeit werden zu lassen.

        Während Israel sich mit einem hohen Sicherheitszaun umgeben will….

        Netanjahu: 'We will surround Israel with a fence to defend ourselves against this 'wild beasts' (the arabs)"

        Israel builds fence against arab ‘wild beasts’

        http://newobserveronline.com/israel-builds-fence-against-wild-beasts/

        Quelle: Haaretz, 10 Februar 2015

        betätigt sich der israelische Rassisten und Apardheitsstaat als Schlepper um mit Geld, und tatkräftiger Unterstützung möglichst viele 'wild beasts' nach Europa zu bringen

        IsraAID sends team to help refugees in Europe

        After what we suffered in the Holocaust 70 years ago, how can we not help tens of thousands seeking refuge from wars in the Middle East and Africa?

        We are running a campaign with the goal of inspiring the Jewish people and Israel to help the hundreds of thousands of refugees washed up on the shores of Europe,” says IsraAID Director Shachar Zahavi.

        Der Kenner genießt und schweigt!

         

        Merke: ‚Multikulturismus‘  und ‘Vielfalt’ ist eine jüdische Strategie des „Teilens und Herrschens“.

    2. Ungarn "muss" nicht

      ——-

      Das ist richtig, es gibt kein Gesetz, dass die Ungarn oder Tschechen zwingen würde, Illegale Parasiten aufzunehmen.

      Die EUdSSR kann zwar Druck ausüben (z.B. finanziellen Druck), sie kann aber weder die Polen, noch die Ungarn, noch die Tschechen zwingen, diese nichtweißen,  illegalen Parasiten bzw. Landnehmer aufzunehmen!

      1. Seit 2015 haben sich die Slowakei und vor allem Ungarn gegen die vereinbarte Verteilung von Flüchtlingen in Europa gesträubt. Nun erteilte der Europäische Gerichtshof (EuGH) entsprechenden Klagen aus Budapest und Bratislava eine klare Abfuhr.  Während die Slowakei das Urteil bereits akzeptierte, will es Ungarn bekämpfen. "Es ist ein politisches Urteil, das das europäische Recht und die europäischen Werte vergewaltigt. Ungarn wird auch weiterhin keine Flüchtlinge aufnehmen", kündigte Außenminister Peter Szijjarto an.

        Ich möchte noch hinzufügen ,das Ungarn KEIN Slawisches Volk ist!!

        Quelle; Krone

      2. Genau so, Viktor Orban, die Tschechen und Polen werden sich nicht einschüchtern lassen. Die sollten einfach aus der EU austreten und sich nicht erpressen und bevormunden lassen. Der sogenannte EuGH ist `eh ein gekaufter transatlantischer Verein, der nur Recht für seine Geldgeber spricht. Es ist nun mal Fakt, daß der Großteil der Wirtschafts-Zudringlinge nichts gelernt hat, nicht arbeiten will und nur Geld kassieren kann + FickiFicki. Nutzlose Menschen sind nur parasitäre Gesellschaftslasten, die die Staatsfinanzen wegen der unfähigen Politik, die diesen Asyl-Wahnsinn finanzieren mit Sicherheit sprengen. Das werden wir noch erleben.

    3. Seit 2015 haben sich die Slowakei und vor allem Ungarn gegen die vereinbarte Verteilung von Flüchtlingen in Europa gesträubt. Nun erteilte der Europäische Gerichtshof (EuGH) entsprechenden Klagen aus Budapest und Bratislava eine klare Abfuhr.  Während die Slowakei das Urteil bereits akzeptierte, will es Ungarn bekämpfen. "Es ist ein politisches Urteil, das das europäische Recht und die europäischen Werte vergewaltigt. Ungarn wird auch weiterhin keine Flüchtlinge aufnehmen", kündigte Außenminister Peter Szijjarto an.

      1. Was eigentlich auf der Hand liegt! Bei den vielen,  hier bereits ins Treffen geführte  Argumente  für eine hohe Wahlbeteiligung habe ich erwartet, daß Willi sich endlich zu dem Satz "ihr habt mich überzeugt" durchringen würde. Leider bisher vergeblich!

      2. Lieschen, hier in Tirol, wo auf Geheiß des EuGH alles was Räder hat, auf der Autobahn durchstinken müssen darf, erkennt man leichter, wie sehr die EU diktatorisch herrscht. Und wie wenig unsere „Demokratie“, die wir bestätigen sollen, zu sagen hat. Und dass unsere Kinder, die garnicht wählen dürfen, am Verletzlichsten im Bezug auf Gifte in der Atemluft sind.

        Deshalb ist hier Wählen gehen, tatsächlich BETTELN gehen, damit man gequält und vergiftet wird, denn die Maut die wir laut EU eintreiben dürfen, deckt nicht mal die Erhaltungskosten der Autobahn! Und zusätzlich verhöhnt wird, sind sie doch stolz darauf zu berichten, dass der jährliche Zuwachs an Lkw Fahrten 7% beträgt. Das heißt, eine Verdoppelung alle 10 Jahre und an Wochentagen sind es bereits 13.000 Fahrten, die hauptsächlich dem Warenaustausch zwischen Deutschland und Italien dienen. Dabei hat es vor dem Bau der Autobahn gar keinen Mangel an Waren gegeben.

        Link zum Urteil:

        http://curia.europa.eu/juris/document/document.jsf?text=&docid=117181&pageIndex=0&doclang=DE&mode=req&dir=&occ=first&part=1&cid=48043

         

    1. Du Depp!

      Weisst Du überhaupt was "Nazis" wirklich sind und was sie wollten? Wohl kaum, anhand deines unintelligenten Kommentares zu erkennen.

      Jeder Volltrottel nennt heute Alles und Jeden "Nazi" ohne die Zielsetzung der Nationalsozialisten zu kennen geschweige denn verstanden zu haben.

      Selbst Merkel wurde schon als "Nazi" deklariert, obwohl Sie das genaue Gegenteil praktiziert von dem ist was die Nationalsozialisten wollten.

       

      1. So isset!

        Da wird einfach nachgeplappert, was das internationale Judentum an Kübeln Dreck über den Nationalsozialismus ausschüttet.

        Anstatt sich mit den Zielen des National-Sozialismus auseinanderzusetzen (das Wahlprogramm der NSDAP findet man im Internet), plappert man einfach die Des-Informations-Parolen nach. 

      2. Was aber schon genügt, um mit Vergewaltigern und Messerstechern eine Zelle zu teilen:

        "Der 84-Jährige hatte gerade erfahren, dass er vom Schwurgericht des Verstoßes gegen das NS-Verbotsgesetz schuldig gesprochen worden war. In seiner Wohnung waren ein Porträt von Adolf Hitler sowie eine Tasse mit dem Konterfei des Diktators gefunden worden." Dafür gab´s ZWEI JAHRE!

        Quelle: http://www.tt.com/home/13400741-91/wiederbetätigung-haftstrafe-für-84-jährigen-ex-aktivisten.csp

         

        1. Da sind 2 Sachen .

          Die eine ist die juristisch-ideologische Doktrin der Sieger zur Knechtung der Besiegten

          die andere ist die Revision eines totalitären und mörderischen und -blöden-weil selbstmörderischen- Regimes .

          Dass unter dem Nationalsozialismus nicht alles schlecht war , ist klar und als Klarstellung nur durch die Indoktrination der Sieger überhaupt erst als Feststellung notwendig . Das Internationale Kapital ist weiter der Peiniger der Souveränität der Völker . Nicht weniger aber ist der Nationalsozialismus in seiner geschichtlichen Präsenz sicher kein Vorbild für eine freie und selbstbestimmte Gesellschaft .

        2. In seiner Wohnung waren ein Porträt von Adolf Hitler sowie eine Tasse mit dem Konterfei des Diktators gefunden worden." Was soll das die Wohnung ist eine Privat Sphäre da hat der Staat nicht verloren . wenn sich jemand  Hitler Stalin oder Goebbels ins Wohnzimmer stellt dann ist das seine private Sache.

      3. @Wahrheit123:

        Die Kürzung Nazi bedeutet nichts anderes als National Zionisten !

        Die Kürzung für National Sozialisten sollte eigentlich Nasi sein.

        Hmmmm, komisch oder ? Aber Egal, wir wissen ja was damit gemeint ist.

    2. Was nicht zu verstehen ist, dass die beiden Länder vor Gericht gezogen sind, weiß doch jeder klar sehende, dass sämtliche Institutionen, bei dene es auf etwas ankommt, durch die Elite besetzt sind. So stehen  Merkel , Schulz und Junker immer das Scheinargument zur Seite, ein "Gericht", der liebe Gott, habe entschieden. Das ist so ähnlich wie bei Wahlen, die nach dem C-K-Plan nur dazu dienen die Plutokratie durchzusetzen. Insoweit war es ausgesprochen dumm, vor Gericht zu ziehen, wenn man auch gestehen muß, dass zu jener Zeit für einen Laien das internationale Karussell nicht so deutlich erkennbar war wie heute. Gegenwärtig macht man von der Elite mächtig Druck auf den slowakischen Premier Fico, nachden er urplötzlich eine Herzkrankheit bekam, dass er endlich seinen Widerstand aufgebe.

      1. Ja , aber unter den Bedingungen der EU ist EU-Vorgaben zu folgen . Es war vermutlich der nächstliegend mögliche Schritt gegen das EU Diktat der Massenzuwanderung . Die Hoffnung auf ein anderslautendes Urteil wird bei Ungarn und Polen gering gewesen sein .

        Jetzt wird interessant, wie Ungarn und Polen reagieren werden , wenn von der EU fürs Erste einmal finanzielle Repression kommen wird .

        1. Nur nebenbei….

          In der Bananen Republik Deutschland herrscht nach wie vor Fachkräftemangel. Ungar stellt sowohl an Facharbeitern, als auch Hilfskräften enorm große Prozentzahl der deutschen Industrie zur Verfügung. Schauen wir mal….

          1. Die "Fremdarbeiter" (und Zwangsarbeiter) sind die Basis der deutschen Machtpolitik .

            Arbeit wird zum höchsten Wert gemacht und Arbeit wird in Deutschland konzentriert  . Mit der Konzentration der Arbeit in Deutschland wird anderen Staaten die Arbeitskraft genommen und die Fähigkeit zur eigenständigen Machtentfaltung .

            Mit der EU hat nun das Kapital in Deutschland das Zentrum und die Politik in Deutschland bestimmt die EU . Deutschland als Kulturnation hat hierbei keine Bedeutung , nur die Industrie mit ihrer Gewinnmaximierung , die auch Machtmaximierung ist .

            Die Staaten müssen wieder beginnen den Wert von Kultur vor den Wert von Gewinn zu setzen . Ungarn und auch Polen auf seine eigenwillige Weise sind hier hoffentlich Vorreiter .

          2. @ brücke

            WER hat die materialistische Welt in die Köpfe der Vollidioten gehämmert?

            Man lese Moses 4 + 5!

            Das ist die Blaupause!

            Worum geht es leztendlich?

            Jüdischer Materialismus vs. Germanischer Idealismus!

            Bislang haben die Talmudisten die Nase weit vorn!

  3. Ungarn und die Slowakei müssen gar nichts !

    Es wird Zeit das dem Moloch Eu-Diktatur dasLicht ausgeblasen wird.

    Es ist ein Kampf aller Nationen gegen dieses Schreckgespenst, geschaffen von skrupellosen Psychopaten.

    1. Die Staaten Polen, Ungarn, Tschechien und die Slowakische Republik haben nur die Chance aus der EU auszusteigen und eine EG zu bilden, die Staaten würden aufblühen und Deutschland mit seinen 44 Millionen Infiltranten wirtschaftlich und rechtsstaatlich was vor machen. Ideal wäre noch Österreich gewesen. Aber! Man wird die Staaten erst finanziell ködern und wenn das nicht hinhaut mit anderen Methoden erpressen, da sind Elitären die erste "Sahne".

      1. Erpressen kann man nur Abhängige. Und da hat Orban es geschafft, dass die aus der Finanzkrise 2008 resultierenden Staatsschulden getilgt wurden und aktuell einen ausgeglichenen Haushalt vorzulegen.

        1. Die usraelische "Elite" hat die EU bekanntlich nur geschaffen, damit einige wenige Personen in der Lage sind, weitreichende Entscheidungen zu treffen und durchzusetzen, sie sind git bezahlte Huren der "Elite" Es gibt sicherlich Mittel und Wege, um die Premiers und Parlamente "wohlfeil"  zu machen, erst durch Knete und wenn das nicht wirkt durch Nötigung. Fest steht, dass nach dem bestellten Urteil des EuGH die Länder Infiltranten aufnehmen müssen und man hat ihnen doch schon Surrogationszahungen in unvorstellbatrer Höhe für jeden nicht aufgenommmenen Infiltranten angerdroht. Da kennt das Khazarenreich kein Pardon, wenn es anders nicht mehr geht. Diese Länder können sich nur von der EU verabschieden.

    1. Das ist absolutes Wunschdenken, D als Zahlmeister per Definition wird das nie gestattet. Ist doch gerade Sinn und Zweck der EU-Elite,  uns so intensiv und so lang wie möglich aus zu quetschen. Ungarn, Tschechien und andere brauchen nur mit dem Austritt zu drohen, oder diesen ganz unkompliziert  um zu setzen. Neben den Briten eine weitere EU-Alternative gleich nebenan, das würde die EU wohl nicht ewig verkraften. Konkurrenz belebt …. Die restlichen und schwerwiegenden EU-Probleme sind auch nicht gelöst, wird den "Guten" bald wieder vor den Füßen liegen…. Verlogenheit, Fremdbestimmung und Dauergemauschele garantieren nunmal Dauerzoff!.

  4. Das dekadente EUGH kann beschließen, was es will, allein es interessiert niemand.

    Die Politiker von Polen und Ungarn haben bereits verkündet, dass ihnen ein Moslem-freies Land wichtiger ist als die EU-Gelder.

    Die EU hat also keine Handhabe, um ihren rassistischen Umvolkungs-Irrsinn in diesen Ländern durchzusetzen.

  5. Mit der EU verhält es sich wie mit dem Geldsystem!

    Alles basiert auf dem Glauben, daß es so ist!

    Das gilt auch für die illegale Macht der EU Bonzen.

    Diese Brüsseler Nomenklatura hat einfach seine scheinbare Macht erlogen und alle glauben dran.

    Es ist reine Fiktion und es ist an der Zeit, diese politische Fatamorgana wie eine Seifenblase zerplatzen zu lassen!!!!!!!

    Denn sie haben keine Macht per se. Und sie brauchen die einzelnen Länder, aber die einzelnen Nationen benötigen für ihre weiter Existenz keine EU!

    Also sind alle Geschöpfe diese Albtraums, wie der EuGH oder die Kommission, zahnlos! Wenn man seine sich selbst angemaßte Autorität nicht akzeptiert, zerrinnt sie wie Eis in der Hitze!

    Die EU und ihre Subsysteme gleichen dem verlogenem "Glaubensgeheimnis der kath. Kirche". Man hat es einfach zu glauben! Punkt.

    Und es wurde ihm der Mantel des Sakralen angezogen, wodurch ein Hinterfragen dem eines Sakrilegs gleichkommt!

    Die EU nimmt immer mehr sektenhaften Charakter an!

    1. ja, gefällt mir auch sehr – der Sektenvergleich !

      Es wird ja auch ohne irgendwelche vernünftigen Gründe vorzubringen, die EU regelrecht gepredigt. Ich denke jedesmal : "ja, das ist ja toll, und wer erklärt mir jetzt die 'Argumente' ?"

  6. IS will Lebensmittel in Europas Supermärkten vergiften: Internes Papier erklärt tödliche Methode

    https://www.epochtimes.de/politik/welt/is-will-lebensmittel-in-europas-supermaerkten-vergiften-internes-papier-erklaert-toedliche-methode-a2208943.html

    Der Islamische Staat ruft zu Giftattentaten durch Einzeltäter in Europa auf und hat dazu eine Anleitung an seine Unterstützer verschickt. Dies berichtet der amerikanische Nachrichtendienst BLACKOPS Cyber.

    Die Nachricht lautete: „Das ist Deine Methode – den Kuffar zu vergiften“. Erklärt wurde darin, wie man das Gift in Lebensmittel injizieren soll, die in Läden frei zugänglich zum Verkauf liegen. Das arabische Wort „Kuffar“ ist eine abfällige Bezeichnung für Nichtmuslime…..ALLES LESEN !!!

     

     

    Galster kommentiert

    DER DEUTSCHE STAAT ZAHLT UNSERE MÖRDER IM AUFTRAG VON MERKEL

    So bedanken sich Merkels GÄSTE bei der deutschen Bevölkerung, die täglich schuften muß um diese Brut auch noch zu ernähren.

    Dabei gibt es in Deutschland viele arme Kinder und Familien und immer mehr Billigjobs sowie immer mehr armer Rentner !!

    Für diese ist seit Jahren kein Geld vorhanden, aber für die Mörder-Gäste werden 22 bis 30 Milliarden jährlich aufgebracht.

    Wer jetzt noch CDU/CSU-SPD-GRÜNE-FDP wählt, dem kann noch nicht einmal ein Doktor helfen !!!!!

     

     

    Chaos kommentiert

    MERKEL UND CO. SIND ALLEINE SCHULD !!!!

    Und das ist alles Zwangs gesponsert von Queen Erika the First !……Bezahlt vom Volk !!!

    Mit anderen Worten soll es wohl auf einen Krieg gegen die ungläubigen hinauslaufen.

    Da lobe ich mir Staatsmänner wie Präsident Pution, der an der Seite seines Volkes steht und so etwas niemals zulassen würde !!!!!

     

     

    Karlo kommentiert

    Und dass wo die Musels dumm und ungebildet wie sie sind, überall als Obst- und Gemüse-Türken rumblödeln!

    Vergiften ist ganz einfach!

    Bin gespannt, ob Murksel das auch alles scheissegal ist.

    1. Ungarn soll ja auch dauerhaft die ständig neu ankommenden "Flüchtlinge" aus/über Italien aufnehmen, schließlich soll ganz Europa zersetzt werden.

      (Und Ungarns Grenzzaun war nicht in den Planspielen der Strippenzieher, darum ja auch die Hetze, des Westens, gegen Orban)

      Die "Flüchtlinge" welche in der BRD sind, die bleiben selbstverständlich hier, schließlich werden die für die Umvolkung gebraucht. Und von denen würde auch keiner die BRD Richtung Ungarn verlassen wollen, schließlich gibt es da keine Vollversorgung und Bahnhofsklatscher.

       

       

       

  7. Fakt ist,  der große Teil der Migranten sind Wirtschaftsmigranten die sich ihre Länder selbst aussuchen und nur in Länder bleiben wo die Milch und der Honig reichlich fließt  – und da steht Deutschland auf Platz 1 !!!!!!

  8. Warum sollten diese Länder ILLEGALE aufnehmen! Wen interessiert ein Urteil von diesem Nicht-Gericht?! Die Regierungen sollten sich nur ihrem eigenen Land und ihrer Bevölkerung verpflichtet fühlen! Die EU hat bald fertig, die Länder werden jedoch eventuell auf Ewig, von den Illegalen und ihrem nicht itegriertenNachwuchs tyrannisiert!

  9. Kann die EU die Flüchtlinge, welche auch immer, vor Repressalien der heimischen Bevölkerung schützen? Oder braucht man diese um zu teilen und herrschen? . Wer fragt die Bevölkerung dieser Länder mit wem sie leben wollen. Im ehemaligen Jugoslavien hat diese EU es gut hin bekommen, dass sich die Menschen zerfleischen.

    Ein Russland naher kommunistischer Staat weniger. Das sind die Ziele. Siehe Nordkorea.

  10. Na da bin ich mal gespannt was nun Orban tut, denn er steht ja zu dem Ungarischen Volk als deren Vertreter.

    Ich selbst hätte der unsäglichen EU-Diktatur den Stinkefinger gezeigt, was will denn das EU-Politpack machen wenn man deren Überflutung ablehnt, etwa Krieg gegen Ungarn ? Hahaha….voll Lächerlich !

  11. Wenn ein Deutscher Bürger einen ausländischen VISA-pflichtigen Gast einläd, muß man eine sogenannter Verpflichtungserklärung unterschreiben. – Aszug aus dem Text: Die Verpflichtung der Kosten für Krankheit lssen die Verpflichtung des Ausländers zum Nachweis eines ausreichenden Krankenversicherungsschutzes unberührt. – Die vorliegende Verpflichtung umfasst auch die Ausreisekosten (z.B. Flugticket) o.g. Ausländers. Darüber hinaus werden von dieser Verpflichtungserklärung die Kosten einer zwangsweisen Aufenthaltsbeendigung z.B. Abschiebung des o.g. Ausländers/in auch nach §§ 66 und 67 des Aufenthaltsgesetzes erfasst. – Hierzu gehören Beförderungs- und Reisekosten bis zum ausländischen Zielort, eventuell notwenidige Begleiterkosten, Übersetzungskosten, Verpflegungs- und Haftkosten…..usw – Dafür muß der normale Bürger hier haften !!!…..Warum eigentlich die schuldigen Politiker nicht ??????

    1. Die sind Haftungsimmun. Das Ding mit der politischen Immunität muss auch dringend auf den Prüfstand ! Bevor z.B. Merkel vor Gericht landen kann, muss irgendjemand ihre polit. Immunität aufheben, erst dann ist eine Anklage möglich.

      Ich bin ja für das stark verkürzte Verfahren !

  12. Orban ist zumindest um seine Bürger besorgt was hier bei uns nicht der Fall ist. Sein Land zu schützen ist die Pflicht jeden Staatsoberhauptes fals man einen Staat hat was hier bei uns nicht der Fall ist

  13. Dieser Beschluß 2015 war nicht bindend um 160 000 Asylanten zu verteilen. Die Ungarn und andere wurden damals einfach überstimmt und es wurde einfach so zur Maxime erklärt. Der EUGH hat daraufhin ein politisches Urteil gesprochen ohne die Frage zu klären, ob diese Abstimmung von damals rechtlich überhaupt bindend ist. Sie sagen nur, die Mehrheit hätte damals zugestimmt und das wäre dann verbindlich. Im Prinzip ist dieses Urteil dadurch nicht bindend und kein Land, was damals schon dagegengestimmt hat kann verpflichtet werden Asylanten aufzunehmen, nur weil sich die Mehrheit auf ein Abenteuer eingelassen hat und nun mit diesem Problem nicht fertig wird. Was hier abläuft ist geradezu absurd und man kann den klagenden Ländern nur empfehlten, dieses Urteil zu ignorieren, denn es ist aus genannten Gründen substanzlos.

    1. Dieser sogenannte Europäische Gerichtshof hat überhaupt kein Recht hier Urteile zu fällen.

      Es wäre bei Entscheidungen solcher Tragweite…allein aus demokratischer Sichtweise unabdingbar hierüber die Bevölkerung entscheiden zu lassen..wenn gesetzt den Fall..wir in einem demokratischen Staat leben würden!

      Aber keine Sorge das wird den Verbrechern eh bald auf die Füße fallen..und uns natürlich auch.

      Besser ein Ende mit Schrecken…als ein Schrecken ohne Ende.

      1. Das ist das Problem der Unterwanderung staatlicher Institutionen durch parteipolitische Besetzungen. Wenn die Justiz vor allem die Höchsgerichte entsprechend unterwandert sind können gewählte aber undemokratische Parteien mit Hilfe der Justiz das bestehende System  w e g p u t s c h e n  !  Die Anrufung von Höchstgerichten muß daher in Zeiten wie diesen sehr, sehr genau überlegt werden wie man jetzt im Bezug der Migrantenentscheidung exemplarisch vorgeführt bekommt.

  14. So schlimm wird es für Ungarn nicht werden, da es eh alles Wirtschaftmigranten sind, werden die sich nach den Mindestzeiten eh dank Freizügigkeit Richtung Hängematte in Buntland bewegen.

  15. Orban hat schon reagiert und sagte " Ungarn wird keine Migranten aufnehmen, ileber verzichtet sein Land auf EU-Gelder" 

    Auch Polen bleibt standhaft und sagt sogar – es will keine Muslime aufnehmen.

     

  16. Übrigens,  sind diese Zwangsaufnahme keine einmalige Sache.Nein, es geht darum das jedes EU Land JEDES JAHR verpflichten soll Tausende von muslimische,arabische Migranten ganz LEGAL aufzunehmen – damit Europa dann irgendwann so muslimisch unterwandert ist das wurde die Europäer in der Minderheit sein werden. 

    Bei der muslimischen Geburtenrate wurde das schneller passieren als wir gucken können.

    Deswegen,  sollten wir immer auch über den Tellerrand gucken ! 

    1. Ein Börsianer wirbt für Aktien. Das machen die schon seit geraumer Zeit, das Werbemotto lautet : Leute, die Wirtschaft boomt, kauft lieber Aktien statt Gold !

      Kein Wort ist wahr. Die Urdeutsche Wirtschaft wird von der Mischpoke voll an die Wand gefahren. Immer mehr Betriebe werden fremdveräußert, landen in den Fängen der Wirtschaftsheuschrecken. Demnach lohnten sich Aktienkäufe nur noch bei außländischen Monopolisten, damit förderte man auch noch den Untergang der heimischen Wirtschaft.

      Demnach ist es besser keine Aktien zu kaufen, sondern viel besser, die kleinen und mittelständigen deutschen Betriebe und Hersteller durch den Kauf ihrer Produkte zu unterstützen. … und ja, auch wenn das hier und da mal etwas teurer ist !

    1. ..die haben viel Energie..aber nix in der Birne..eine gefährliche Mischung..und sowas soll hier angepflanzt werden…?

      Gute Nacht Deutschland..gute Nacht Europa.

        1. Da kann man den Brexit voll verstehn..die haben schon genug Neandertaler.

           

          Im wilden Afrika sind sie zuhaus,

          und Trulla holt se da nun raus.

          Dicke Muskeln,viel Hormon,

          seh ich auf das Ende schon.

          Um's Kanzleramt ne dicke Mauer,

          weil Michel wird sehr bald wohl sauer.

          Mit Bildung wär es nicht geschehn,

          das wilde hier nun bei uns stehn.

  17. Wann wird endlich der Horst Seehoaxer verurteilt, der die Hoaxfugees grenzenlos und dabei quotenquasselnd nach Europa holt und gut bezahlt: antideutsche Amtsseite:  stmas.bayern.de/zuwanderung/index.php

    1. Alles und jedes hat seine Zeit..irgendwann wendet sich das Blatt..und diejenigen die Unrecht zu Recht erklärt haben..werden sich dafür verantworten müßen.

  18.  

    Ungarn macht es aber NICHT, "werte" Redation!

    Auch Polen pellt sich ein Ei drauf!

    Außerdem würde ich mal Synapsen einschalten, denn wenn man Ungarn weiter dumm kommt, machen die ihr Bollwerk, ihre auf eigene Kosten errichtetet Ostgrenze, auf und schleusen die ganzen Schwerstbereicher einfach mal durch, dirket zu uns, denn keiner will von denen nach Ungarn, denn da fließen nicht Milch und Honig, für die Neuankömmlinge. Ungarn haben wir es zu verdanken, das die geplanten Zuwanderzahlen nicht so einfach umsetzen lassen.

    Und schon heute konnte man (wieder) die Folgen sehen!  "xy ungelöst"  kann man in  "xy-Schwerstbereicherer" umbenennen!

    Aber selbst das war noch zu toppen, das "heute journal", im Anschluß, war mal wieder eine reine Fake-Propaganda-Lügen-Show, vom aller Feinsten! Da wurde z.B. verkündet, ohne jeden Beweis, beruhend auf "Zeugenaussagen", das es erwiesen wäre, das die syr.Regierung für den Giftgaseinsatz verantwortlich wäre, mit einer russ.Maschine, welche eine russ.Bombe abgeworfen hatte. Und Herr Steinmeier hat "endlich" die Schuld der Deutschen eingestanden, an München 1972, wie das Gelobte Land schon immer fordert. Ja, nun sind wird höchst feierlich auch daran Schuld, "hurra"! Ich bin mal gespannt, ob es wieder eine Programmbeschwerde gegen diese Nachrichtensendung gibt?

     

     

     

  19. So ist es richtig !!!

    Sollen sie doch auch an dem Segen der Migranten profitieren.
    Die ganze Zeit bei der EU mitmachen, alles absegnen und abnicken, und immer nur profitieren wo
    es nur geht, aber wenns mal negative Dinge gibt da dann nicht mitmachen wollen.
    Alles klar. Erinnert mich irgendwie and die Englaender, die waren auch nur so lange in der EU
    solange es was zu holen gab. Sobald man aber geben musste oder die negativen Seiten zu
    spueren bekommen hat, gleich austreten. Und das Beste ist die Englaender wollen weiterhin
    von den Vorteilen profitieren, obwohl sie nicht mehr in der EU sein wollen. Wer haette das gedacht?

    Am Besten gleich alle Gelder und Vorteile der EU fuer diese Verweigerer sperren oder gleich ganz
    zurueckfordern, dann wollen mal sehen was sie machen.
    Sie koennen ja austreten, sind ja frei. Worauf warten sie denn? Englaender machen es doch vor, wie
    leicht das geht.
    Polen und Ungarn raus sag ich. Die haben sowieso kein Euro. Frage mich wieso die ueberhaupt
    in der EU sind. Doch bloss dass alle massenhaft in andere Eu Laender als billige Arbeitskraefte
    arbeiten koennen, und dass Firmen aller Art billig in diesen Laendern produzieren koennen, das
    Volk selbst hat gar nichts davon.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.