Google. Bild: Flickr / Robert Scoble CC-BY 2.0

Einem investigativen Bericht zufolge ist Google ein Projekt des US-amerikanischen Deep State zur totalen Kontrolle des globalen Informationsflusses. Nach der Enthüllung der Story kommen Haufenweise Dementis, "Beschönigungen" von Dokumenten und dergleichen.

Von Marco Maier

Insurge Intelligence, ein neues investigatives Journalismusprojekt welches durch "crowdfunding" finanziert wird, veröffentlichte einen Exklusivbericht darüber, wie die US-Geheimdienste Google gegründet und hochgezogen haben um so die Welt durch die Kontrolle von Informationen kontrollieren zu können. Demnach haben die NSA und die CIA mehrere solcher "privater" Unternehmen aufgebaut, um damit ihre Überwachungstätigkeit massiv auszubauen.

Diese Strategie übernahmen die US-Geheimdienste vom Pentagon, welches schon Jahrzehnte zuvor mittels eigenen "Privatunternehmen" eine Brücke zwischen der US-Regierung und den Eliten in der Industrie, Finanzwirtschaft, Konzernen und Medien herstellten. So war eine gewisse Einflussnahme auf indirektem Weg möglich.

Im Jahr 1999 schuf die CIA ihre eigene "Risikokapital-Gesellschaft" mit dem Namen "In-Q-Tel". Diese versprach Start-Ups zu unterstützen, die Technologien entwickeln würden, welche für die Geheimdienste nützlich sein könnten. Bereits wenige Jahre zuvor, 1994, bastelten die Stanford-Studenten Sergey Brin und Larry Page an der ersten Suchmaschine für das Internet, die auch ein Webseitenranking erstellen sollte. Also der Kernkomponente der heutigen Google-Suchmaschine.

Geld für die Entwicklung erhielten sie von der "Digital Libraty Initiative" (DLI), einem Programm mehrerer US-Regierungsagenturen (National Science Foundation / NSF, NASA und DARPA). Aber das war noch nicht alles. Während der Entwicklungsphase der Suchmaschine hatte Brin regelmäßig und direkt an zwei Personen zu berichten, die nicht an der Stanford Universität angestellt waren: Dr. Bhavani Thuraisingham und Dr. Rick Steinheiser, die Repräsentanten der US-Geheimdienstgemeinschaft waren.

Es wird immer wieder behauptet, Google (wie auch Facebook) würde mit den US-Geheimdiensten zusammenarbeiten. Das ist durchaus korrekt. Aber noch viel interessanter ist die Tatsache, dass Google offensichtlich ein Projekt der US-Geheimdienste ist, welches die globale Massenüberwachung erleichtern soll. Zwar kommen nach den Enthüllungen von "Insurgence Intelligence" der Reihe nach Dementis und dergleichen von den beteiligten Personen, doch die gefundenen Spuren, Hinweise, Informationen und Daten sprechen Bände.

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

11 KOMMENTARE

  1. Was ist denn Google sonst, es ist doch klar was der Herr Zuckerberg ist. Zb uBlock Orignal 57987 blockierte Anfragen, ich bin jetzt hier auf dieser Domain und gleichzeitig mit 16 anderen Domains verbunden die ich gar nicht angewählt habe und die natürlich auch geblockt werden. Klar das Contra diesen ganzen Schrott mitschleppen muss sonst würde es Contra sehr sehr schwer haben in diesen Spionagenetz. Wenn ich Zb Werbung zulasse werden mir 60 bis 70% als unsichere Elemente angezeigt und geblockt. Ich habe ja nichts gegen Eigenwerbung  von Contra Spenden etc das ist Ok aber das Problem ist was dann mitgeschleppt wird das keiner will.

    • Natürlich, was sonst die Zeiten sind vorbei mit denen wir mit Müllbrowsern und Werbesuchmaschienen ins Internet gingen. Die Zeiten sind vorbei in denen man angerufen wurde : Juhe Sie haben gewonnen wir brauchen ihre Kontonummer damit wir ihren Gewinn überweisen können.

      • ecosia.de ist ein Blendwerk mit ökologischem touch.

        Die Nutzerdaten werden gespeichert und weiter gegeben, auch an unsichere Kantonisten, die sich zur Zusammenarbeit mit den US-Geheimdiensten bekannt haben.

        Die Suchergebnisse sind von BING.

  2. Alles, aber wirklich alles was von einem Angehörigen der "Elite" geschaffen wurde, was von einem Angehörigen der "Elite" gesteuert wird  oder  was von einem Angehörigen der "Elite" beendet wird dient nur einem Zweck:Weltherrschaft!! Gemeingefährlich ist Facebook, damit kann man unsäglich viel manipulieren. Aber auch Handy und  vor allem hinplatzierte khazarische Nachbarn mit Richtmikrofon und Radiowellen haben es in sich. Summa summarum ein beschissenes Erdendasein.

  3. Wäre ja auch ein Wunder wenn hier die CIA nicht die Finger im Spiel hätten.

    Die meisten Geheimdienste ( auch in Deutschland) sind kriminelle Organisationen und sind von den Mächtigen geschaffen worden, warum wohl ?! 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here