Was sich nun bei der Europäischen Zentralbank auftut ist ein Skandal sondergleichen und – ja es muss einfach mal gesagt werden – schlimmer kann es wohl nicht mehr kommen!

Via Watergate.tv

Die Bank, die unser Geld doch eigentlich hüten soll investiert seit Jahren in Schuldscheine, die ganz offensichtlich nichts weiter sind als barer Schrott. Unmögliche Anleihen werden hier für Beträge von mehreren hundert Milliarden der Jahre aufgekauft – mit nicht vorhandenem und einfach so produziertem Geld, dass dann als Schuldenberg auf jedem einzelnen von uns lastet. Und was macht die Politik, die uns – das muss betont werden – doch eigentlich in unserem besten Interesse vertreten soll? Gar nichts!

Hier wird das „Gemunschel“ der Banken vielmehr noch unterstützt und es werden wohl nicht nur alle vorhandenen sondern zudem auch noch viele weitere nur eingebildete Augen zugedrückt wenn es um diesen riesigen Betrugsskandal geht. Denn so muss bezeichnet werden, was die EZB sich hier leistet.

Konkret wird hier seit Jahren von Seiten der Politik hingenommen, dass die EZB alte Portugal-Schuldscheine aufkauft. Diese stammen aus den 40er-Jahren und haben – halten Sie sich fest -eine Laufzeit bis zum Jahr 2199. Wie bitte? Ja genau, Sie haben richtig gelesen. Bis zum Jahr 2199 laufen diese Schuldscheine, die bereits in den 1940er Jahren ausgegeben worden waren. Dass dies nicht rechtmäßig sein kann, das wird Ihnen wohl jedes Grundschulkind bestätigen können.

Es kann wohl durchaus als politischer und ökonomischer Betrug bezeichnet werden, was sich die Zentralbank, die unser aller Geld bestmöglich und in unserem Sinne verwalten soll hier leistet. Ihre eigentliche Aufgabe, die Geldqualität zu sichern, ist in einem unserer Meinung nach unvertretbaren Maße nicht ernst genommen wenn die EZB etwa Anleihen kauft – wie es übrigens nach Gründung noch nicht erlaubt bzw. sogar komplett ausgeschlossen worden war. Dies ist ein Betrug sowohl an unseren Geldwerten als auch an uns selbst.

Loading...

Sie wollen mehr zu den Hintergründen dieses Skandals erfahren? >>> Hier klicken und die ganze unangenehme Wahrheit erfahren!

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

16 thoughts on “Skandal: EZB kauft unmögliche Schuldscheine!”

  1. Der normale Bürgerr kapiert das einfach nicht was die Banken und der Draghi mit uns aufführen.

     

    Die checken das einfach nicht……………..dass das von UNS bezahlt werden muss!!

    Und darum dürfen SIE dann auch ALLE Wählen!!!

     

    1. Richtig. Wenn die Oberen unseres Systems pausenlos Demokratie über alles forcieren, jeden Ansatz einer Alternative oder auch nur einem Stopp dem Mißbrauchsgepflogenheiten der Demokratie aus dem Wege gehen, dann ist wohl ganz klar, daß dieses Sytem einem festgesetzten Establishment in die Hände arbeitet und nicht zu Gunsten des allgemeinen Bürgers verändert werden soll.

  2. Wie lange noch können die Propagandamedien ARD,ZDF ect. eine so große Anzahl von Bürgern dumm halten. Wenn es bei den Wahlen im September nicht ein eindeutiges Signal seitens der Bürgen an die Altparteien gibt, so ist Deutschland mit der Schuld dieser Bürger unwiederbringlich verloren. Auch der Verlust unseres Wohlstandes ist absehbar und wer noch glaubt, uns geht es doch so gut und wir müssen nicht umdenken, wird grausam aufwachen.  

  3. Bereits 1940 war Portugal pleite! Um an Geld für einen möglichen Krieg gegen Deutschland zu kommen verkaufte Portugal Schuldscheine des Staates, und die werden jetzt fällig. Das heißt Portugal muß sie zurücknehmen und dem Inhaber, der sie 1940 kaufte, dafür Geld geben. Weil Portugal aber pleite ist, übernimmt die EZB den Rückkauf! Das Fatale daran ist, daß wertloses Portugisisches Geld mit wertlosem Europäischen Geld bezahlt wird. 

    Aber so funktioniert die BRDDR-Wirtschaft: Deutschland liefert Werthaltiges und wird mit Wertlosem bezahlt! Und damit das keiner merkt verschiebt man den Tag der Wahrheit auf zum Beispiel 2199! Man hätte auch 9199 nehmen können; denn bis 2199 hält der EURO-Laden ohnehin nicht!

  4. Ihr versteht das einfach nur nicht richtig. Die EZB ist schon mal keine deutsche Bank, auch wenn sie in Ffm. steht. Die Europäische Zentralbank hat die Aufgabe ALLE Guthaben und Schulden der EU zu vergemeinschaften, das ist ihr Sinn und Zweck, und in einem sozialistischen Superstaat EUropa ja wohl eine Selbstverständlichkeit !

    1. "Gemunschel" ?

      Ich bevorzuge "Gemerkel", denn ohne Zustimmung der "Großen Vorsitzenden" würde der Italiener Draghi nicht mal aufs Klo gehen !

  5. " Bis zum Jahr 2199 laufen diese Schuldscheine, die bereits in den 1940er Jahren ausgegeben worden waren. Dass dies nicht rechtmäßig sein kann, das wird Ihnen wohl jedes Grundschulkind bestätigen können. "

     

    Weshalb sollte das nicht rechtmäßig sein? Großbritannien hat sogar mal ewig laufende Anleihen emittiert. Ich verstehe nicht, wo das Problem liegen soll.

      1. @jhs

        Deine Idee mit dem Zins und Zinseszins ist natürlich gut! Darauf baut ja das gesamte System auf und durchdringt alle Lebensbereiche.

        Ich hatte mal vor Jahren (da ging es noch) Passagen von "Money as Dept" in einigen Seminaren gezeigt. Ich war erschrocken, wie wenige Kursteilnehmer das überhaupt, auch nur ansatzweise, verstanden hatten. Es ist es ja übrigens noch eine wirklich zurückhaltende und friedfertige Publikation.

        (übrigens hatten alle Teilnehmer gute schulische und berufliche Qualifikationen – ca. die Hälfte hatte Meister- oder Fachhochschulabschlüsse)

        Manchmal überlege ich, ist es ein Nicht-Verstehen-Können oder doch mehr ein Nicht-Verstehen-Wollen.

         

  6. So läuft das eben, wenn man einen GS-Mafiosi zum Hüter der Schatztruhe macht! Gehe mit meinem rudimentären finanzpolitischen Verständnis davon aus, dass portugiesische Anleihen aus den Vierzigern NICHT Gegenstand der EZB-Aufkäufe zu sein haben!!! Die Frage nach der Verantwortung (und ggf. Bestrafung) bleibt auf der Tagesordnung.

     

  7. Zweifellos ist die EZB purer Betrug.

    Wie ich andernorts lesen konnte, sollten diese Anleihen sogar 9999 Jahre laufen . Aber egal die EZB gibt Geld für Wertloses. Die EZB gibt Geld rein nach politischem Gutdünken.

    Die EZB produziert eine Billion im Jahr aus dem Nichts während gleichzeitig Dutzende Millionen Menschen für den gleichen Gegenwert ihre Arbeitskraft verkaufen müssen.

    1. @brücke

      das ist genau das, was @jhs beschrieben hatte.

      Es basiert auf der Zins- und Zinseszins-Ideologie des internationalen Finanzsystems. Für diese Zinsen müssen viele, sehr viele andere Personen in der Realwirtschaft Produkte/Erzeugnisse schaffen und selbstverständlich müssen die dann auch real abgesetzt und bezahlt werden, nur damit diese Zinsen bedient werden können.

      Bleiben wir in Deutschland. Jeder der mal Bundesanleihen gekauft hatte, weil sie so schöne Zinsen bringen, der wurde auch wieder, genau durch diesen Staat zur Kasse gebeten, damit der Staat dann die Zinsen zahlen kann.

      Die Hauptverlierer, sind immer die ärmsten der Armen, denn sie zahlen über die Steuern, weitere Abgaben, Beiträge, Gebühren u.s.w.. die Hauptlast, denn sie erhalten nichts davon zurück.

      Je mehr menschen dieses System durchschauen, um so zerbrechlicher wird es.

  8. Wer hat Anleihen gekauft ? 

    Sie oder ich ? 

    Ich denke eher nein. 

    Klar ist jedoch, diese " Geschäfte" sollen …  am Ende (!) Sie und ich , bzw. unsere Nachfahren, begleichen. 

    Bis zum wievielten Glied …  wird dieses perverse und perfide " Spiel" noch erweitert ? 

  9. @gerifreki

    Vielleicht sind die Deutschen per se schon die Hauptverlierer, ohne es richtig zu merken. Steuergelder sollten eigentlich demjenigen dienen, der sie erwirtschaftet hat oder zumindest seinem "Sozialraum", d.h. der Gemeinschaft, der er angehört. Hier spielt auch Solidarität eine Rolle, die in diesem System pervertiert wird. Anstelle des staatlichen Investierens bekommt u.a. das Alimentieren von Migranten eine zunehmende Rolle im Geldkreislauf. Für Leute, die auf allen Ebenen nur als Störfaktor auftreten wird dann gebaut und gebaut und gebaut…glaubt man nicht? In meiner Heimatstadt wird gleich an mehreren Stellen so verfahren und der eigentlich abstrusen These vom "Wirtschaftsboom Dank Asylanten" genauso viele steinerne Denkmäler errichtet.
    Doch das ist kurz und bündig gesagt Betrug, denn von dieser Leistung profitiert nicht der Deutsche in Form von neuem Wohnraum, sondern Leute, die hier nicht hergehören. Und noch eins obendarauf: Dafür daß der Deutsche für die Kohle, die ihn über Steuern und Abgaben abgenommen wurde gleich zweimal anschafft, wird diese Kohle an anderer Stelle fehlen, muß er seinen Lebensraum ungefragt mit Fremdem teilen und sich zu guter Letzt auch noch das Gelaber von Politikern über eine angeblich krachend gute Wirtschaft anhören – einfach nur zynisch!

    Noch eins zur EZB: Kohl hat diese Veranstaltung unabhängig haben wollen und auch so bekommen. Nur halt mit Januskopf. Nach moderaten Zeiten mit moderaten EZB-Präsidenten kam ein Goldman-Sachs-Mensch, der in einem kranken Bankensystem auf kranke Geldpolitik geschaltet hat. Leider wird es mit einem Jens Weidmann, dem derzeitigen Chef der Bundesbank, der als Nachfolger für den 2019 aus dem Amt scheidenden Draghi gehandelt wird, nicht viel besser werden. Der steht nämlich für einen weiteren Mechanismus versteckte Verschuldungen anzuhäufen: Target2! Kann sich jeder mit diesem Stichwort im Internet schlau machen. Quintessenz: Ausländische Firmen bezahlen ihre in Deutschland gekauften Produkte nicht mit Barem direkt, sondern mit Schulden, die in die Bundesbank eingelagert werden, in dem Moment wo diese die Firmen bezählt. Bomben Sache: Die deutschen Firmen verkaufen ihre Produkte wie warme Semmeln und kriegen die Kohle dafür aus der eigenen Bundesbank frei Haus; der ausländische Kunde muß erstmal nix bezahlen und die Bundesbank häuft schmerzfrei weitere Forderungen auf die z.Z. sagenhaften 800 Mrd. € auf. Dieses läppische "Hügelchen" sollen dann "irgendwann" einmal abgebaut werden – wer's glaubt ist ein guter Mensch!

  10. Und wenn der Darghi den ganzen Scheiß auf der Welt zusammenkauft hat, wird alles in Goldpäckchen verpackt und dem kleinen Mann als beste Wertanlage der Welt verkauft, gell? dafür muss man nur sein ganzes Bares hergeben, was? am besten nach der Wahl. hehehe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.