Gasflamme, Gasofen,

Bislang lieferte neben den europäischen Produzenten vor allem Russland Gas in die EU. Nun drängen die Amerikaner in das Geschäft – mit unlauteren Mitteln.

Von Marco Maier

Vor allem die Nordseeanrainer Norwegen, Großbritannien und die Niederlande holen einiges an Erdgas aus den Tiefen. Doch dieses reicht nicht aus, um den europäischen Bedarf zu decken. Deshalb gilt Russland als der wichtigste Gaslieferant für die EU. Geht es nach Washington, soll sich das jedoch bald schon ändern: Die USA sollen zum wichtigsten Gaslieferanten Europas aufsteigen.

Die neuen US-Sanktionen gegen Russland (und faktisch auch gegen die EU) in Sachen Energiemarkt sind hierfür ein perfektes Instrument. Immerhin dient dies faktisch der Ausschaltung der russischen Konkurrenz, so dass sich die Exportchancen für US-Flüssiggas aus Fracking-Produktion massiv erhöhen. Rein aus Russen-Hass kaufen ihnen ja diverse Länder (z.B. Polen oder die Balten) dieses ja auch gerne ab.

Allerdings ist hierbei beispielsweise die Wendehalsigkeit der Grünen in Deutschland wieder einmal bezeichnend: Während man sich gegen Fracking in Deutschland ausspricht, hat man rein aus ideologischen Gründen ("böse Russen") offenbar kein Problem damit, wenn die Amerikaner Fracking-Gas liefern. Das sauber geförderte russische Erdgas ist ihnen scheinbar politisch "zu schmutzig", so dass man den Umweltschutzgedanken einfach so in die Biotonne schmeißt – oder besser in den Sondermüll?

Loading...

Dass Washington mit unlauteren Mitteln kämpft, sieht jeder der nicht völlig blind ist. Doch der Widerstand dagegen ist in Europa (noch) gering. Bis auf ein paar scharfe Worte einiger Politiker gab es noch keine wirkliche Reaktion darauf. Stattdessen verhängte man wegen der Lieferung von Siemens-Gasturbinen auf die Krim einfach neue EU-Sanktionen gegen Russland.

Bitte unterstützen sie uns!

Wir konnten im Laufe der Zeit viele Leser dauerhaft für uns begeistern. Wenn Sie liebe Leser, uns dauerhaft unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX, Inhaber: Andreas Keltscha oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

65 KOMMENTARE

  1. Gas von Russland! Wir in Österreich haben es, und die Russen sind verläßlich! Und sie gehören zu Europa, die USA nicht, dem entsprechend behandeln uns die USA!

  2. Schon allein nach all den Erpresser-Methoden und hinterhältigen Schmieren- und Abzockerskandale, die die US-Regierung immer wieder an den Tag legt, ist Europa anzuraten, sich mit den verlässlichen und gut ausgebildeten Russen auf Geschäfte ganz unterschiedlicher Bereiche, darunter natürlich auch der Öl- und Gashandel, einzulassen. Viele deutsche und europäische Firmen sind auch schon auf diesem Weg.  Kommt hinzu, dass die Russen unsere unmittelbaren Nachbarn sind, mit denen Deutschland und West- wie Mitteleuropa kulturell, historisch und wirtschaftlich seit Jahrhunderten verbunden sind und heute immer engere Bande knüpfen.  Die leidvolle Geschichte des letzten Jahrhunderts für alle europäischen Seiten sollten hierbei überwunden werden.

    Was für eine Ironie des Schicksals! Die hinterhältige schmutzige US-Politik bzgl. Europa beschleunigt die Formierung von Gesamt-Europa oder Grosseuropa (Westeuropa, Mitteuropa (ehem. Ostblock) und Osteuropa (Russland + Eurasien), und nichts in der Welt, aber auch gar nichts kann diese Entwicklung aufhalten. Die US-Zionisten können machen, was sie wollen, sie fördern mit jeder Aktivität genau das Gegenteil von dem, was sie anstreben.

  3. Am Ende werden die dt.Politiker wieder einknicken und der kleine Verbraucher wird wie üblich,die Zeche teuer bezahlen müssen.Die Partei " Die Grünen " sind nur der Lautsprecher

    der USA,man kann es in dem Ukraine-Konflikt sehen,da sind ja an vorderster Front die Harms und die M:L.Beck zu nennen,man kann es im Syrien-Konflikt sehen,da sind es die Türkenlümmels in der Fraktion der Grünen,man konnte es jetzt in Hannover sehen,da wechselt eine machtgeile Grüne zu der CDU.

    Die Grünen sind ein Haufen von ehrlosen ,politischen Schauspielern und viele von den Gründungsmitgliedern dieser Partei haben sich schon voller Ekel von dieser charakterlosen Truppe getrennt.

    Es geht hier nur immer nach dem Willen der USA und es werden bald all diejenigen vom Glauben abfallen,die auf diesen Verbrecherstaat immer noch setzen.,weil die USA bald fertig hat.

    Die Staaten ,welche nicht nach der Pfeife der USA tanzen,werden immer mehr und die USA können nicht allen Staaten mit Sanktionen drohen,weil diese Sanktionen immer weniger ziehen werden.

    Wenn erst einmal viele Länder nicht ihre Waren in Dollars mehr bezahlen,dann bricht das ganze Kartenhaus der USA zusammen und Kriege,welche die USA immer dann anzetteln,um ihre Vormachtsstellung zu sichern,die werden die USA gegen Russland und China verlieren.

    Die Welt und ihre Ordnung gerät immer mehr aus den Fugen,weil die USA nur die erste Geige spielen wollen und es wird an der Zeit für Europa,sollte es nicht untergehen,sich von den USA abzukoppeln,sonst geht es selber unter.

    Der erste Schritt wäre für die EU und damit auch für uns Deutsche gut,wenn die EU den Forderungen der USA nicht nachgeben und dieses " schmutzige Gas " dort lassen würden,wo es auch bleiben soll,in der Erde der USA.

    Die Polen können ja das Gas der USA für teures Geld kaufen,—- um ihre Verbindung zu den USA unter Beweis zu stellen, —- aber wir sollten uns nicht wie die Polen benehmen,denn wir sollten eher auf Russland bauen,damit wir nicht eine böse Überraschung erleben werden.

    Wenn die Russen ihre Ressourcen nicht mehr verkaufen können,nur weil der Ami Russland klein machen will,um dort selbst die Ressourcen abzufischen,dann wird Europa in einem Inferno untergehen,denn die rote Linie ist auch für Russland und Putin bald erreicht.

    Drückt den Bär in die Enge,dann wird er seine Krallen ausfahren und diese Krallen sind tödlich.

    Wenn die Vasallen der USA nicht begreifen,dass sie nur benutzt werden,um " Amerika first" am Leben zu erhalten,dann werden sie selbst die Zeche zahlen müssen und das wird teuer werden.

      • Ich schließe mich dieser Meinung an, ein guter Kommentar. Toxizität=0% (ML hat es auf 6% gebracht, und ist auch in diesem Thema Spitzenreiter ☻)

          • @lieschen,

            Das(s) der da oben 100% Systemkonform funktioniert,überrascht mich kein bisschen.

            ——————————————————————————

            Ja,Gott ist immer Systemkonform.Das solltest du eigentlich wissen.

          • Gott → System
            System → USA
            USA → Teufel

            ? Gott ↔ Teufel ?

            Jetzt gehe ich aber gleich die Wände hoch

          • Der Gott ist unter uns ???

            Jetzt kriege ich aber wirklich bald Angst vor dir…

          • Du bist laut und dement. Die 11. Weltplage, die aus der Bibel gestrichen wurde, weil sie so erschütternd ist.

          • BING BING BING ♫

            97% likely to be perceived as „toxic“ ☻

            Wenn das Tool scharf wird, gehörst du zur Lesenden Bevölkerung. Or, mir tuts jetzt schon leid …

  4. alleine der dreck den die gasschiffe in die luft pusten beim überqueren des ozeans ist schon umweltverschmutzung hoch 30.und dazu kommt noch die methode wie sie es aus der erde holen. und wir sollens kaufen , mit willen unserer usa stiefellecker.

    nur frag ich mich dann wozu gas aus usa,,,bei der dreckbilanz die sich da auftut könn wir auch mit unserer kohle weiter energie erzeugen.und dieses scheiss öko gequatsche ist also auch nix wert,wenns darum geht das die bosse drüben mehr kohle scheffeln wollen.und wir dürfen nach luft japsen, und die machen drüben einen aufstand wegen der dieselfahrzeuge, nur um weiter kohle von deutschen unternehmen aufzusaugen. was könn die amis eigentlich? sie können morden lügen betrügen erpressen intrigieren täuschen kriege anzetteln,etc,,,und das gut. schlecht bis miserabel sind sie bei den menschenrechten        ( nämlich nullkommanix ) und beim zielen mit ihren bomben ( die denken das rote kreuz auf krankenhäuser is die zielmarkierung ) sind se sogar noch schlechter, und im kriege gewinnen unterirdisch.

    • Dauernörgler: können wir auch mit unserer kohle weiter energie erzeugen, können ja dürfen lautet die Frage. Kauft EUropa nicht das Fracking-Gas dann eben US Kohle. Wir haben schon vor 50 Jahren US Kohle aus Norfolk Virginia nach Wedel bei Hamburg gebracht. Das die Grüne Katrin Göring Eckardt für USrael und nicht für EUropa / Russeland ist sollte uns allen bekannt sein. K.G. Eckardt, A. Merkel und J. Kaczynski und die Balten Leiden noch unter Russophobie.

  5. Was dem Bürger nicht gesagt wird, ist: wie soll denn das US-Gas in die Haushalte kommen?

    Wenn die USA ihr Gas nach Europa auf speziellen Schiffen exportieren wollen, muß dieses zuvor verflüssigt werden, dadurch verringert sich das Volumen des Gases, sodass man es überhaupt in gewissen Größenordnungen transportieren kann.

    Wollen die Amerikaner dann in Europa Flüssiggas verkaufen? Dies erfordert eine komplett andere Infrastruktur zur Verteilung des Gases, einen extra Gastank in den Häusern und eine Umrüstung der bisherigen Ferngasanlage im Hause auf Flüssiggas.

    Flüssiggas ist heute schon wesentlich teurer als Ferngas! Kein Mensch will hier Flüssiggas und die damit verbundenen hohen Umrüstkosten! Hat denn die liebe Frau Bundeskanzlerin, die sich dieser Problematik (als Physikerin) sehr bewußt ist, ihrem Volke denn ein einziges Mal von diesen Problemen berichtet?

    Amerikanisches Gas ist hier in etwa so überflüssig wie amerikanische Luft, wir haben bereits besseres Gas und die damit verbundene Infrastruktur. Wenn die Amerikaner mit Pseudo-Sanktionen ihre Wirtschaft aufpeppeln wollen, scheint es um sie sehr schlecht bestellt zu sein. Vielleicht sollten wir ihnen langsam Care-Pakete schicken…

    • Das Gas wird für den Schiffstransport komprimiert und für die Gasleitungen dekomprimiert.

      Dieser Teil wie der gesamte Transport aus den USA nach Europa machen dieses Gas zu teuer und somit zu einem rein Machtpolitischen Projekt.

      Zudem sind enorme Investitionen in Gasterminals notwendig. Diese Investitionen sind auf Grund der vermutlich nur kurzfristigen Förderungsdauer von US-frackinggas jetzt schon als Fehlinvestition einzustufen.

      • Wenn es dekomprmiert wird kann es dennoch nich so einfach in das europäische Gasnetz eingespeist werden, da es ein anderes Gas ist als das zur Zeit geförderte Erdgas aus der Nordsee.

        Und, werden sich das Niederländer, Norweger und Briten so einfach gefallen lassen, dass sie von ihren Freunden aus USA einfach als Lieferanten beschränkt werden und auch noch dafür ihre Häfen und Infrastruktur zur Verfügung stellen "müssen"?

        • Ich weiss nicht wie es um die Gasförderung in GB und Norwegen steht .

          Die Erdölförderung hat längst den Peak überschritten , mW können die Briten nicht einmal mehr den eigenen Bedarf decken.

          • Angeblich ist der Peak ja weltweit schon längst überschritten, hört man schon seit Jahren! Könnte aber auch ein Mittel sein, um den Ölpreis künstlich hochzuhalten!

            Es werden immer wieder neue Gasfelder gefunden! Außerdem befinet sich in der Provinz Groningen in den Niederlanden das größte Gasfeld Europas…

  6. Alles Quatsch, – warum lässt sich EUropa überhaupt auf diesen dämlichen Wettlauf um Absatzmärkte der Großmächte ein ? Es könnte völlig autonom die rießigen Gasvorkommen in der Ostsee und dem Mittelmeer nutzen und wäre auf ewige Zeiten unabhängig.

    • Richtig – auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen: Europa ist der am meisten entwickeltste Kontinent dieser Welt! Nur wer autark ist kann auch unabhängige Politik machen! Sogenannte Großmächte möchte Europa aber in Abhängigkeit halten.

    • Wären diese angeblich riesigen Vorkommen im Mittelmeer technisch machbar und gewinnbringend , würden sie schon gefördert werden.

      • Warum wurden alle Länder mit Ressourcen in den letzten 20 Jahren destabilisiert und z.T. in die Anarchie zurückgebomt? Da man Griechenland als Nato-Mitglied natürlich nicht  militärisch angreifen konnte, hat man es finanziell destabilisiert. Auf den ehemaligen griech. Ministerpräsident Karamanlis ist ein Mord-Attentat versucht worden, nachdem er den Russen signalisiert hat mit ihnen die Kohlenwasserstoffe aus der Ägäis zu fördern!

        Griechenland könnte mit Leichtigkeit seine Schulden bezahlen und das Land wieder aufbauen, wenn, ja wenn man es ließe! Das Land ist ein Protektorat der Finanzoligarchie! Wenn Griechland sein Gas und Öl fördern und nach Europa exopieren würde, gäbe es für die USA keine Chance ihr Frackingsgas und Öl hier zu verkaufen!

        • Griechenlands Bodenschätze sind 2,4 Billionen Euro Wert!

          Wenn Griechenland zusammen z.B. mit europäischen Partnern das Öl und Gas in der Ägäis fördern würde, wäre es eines der reichsten Länder in der EU. Alle Schulden könnten bezahlt werden!

          Ist es nicht seltsam, dass die deutsche Regierung und die EU solche gigantischen Chancen einfach links liegen lassen?

          siehe Link!

          http://www.politaia.org/?p=325808

        • "Gäb es für die USA keine Chance ihr Gas und Öl nach Europa zu verkaufen."

          Soweit so richtig.

          Nur trift das dann eben auch auf die Russen zu.😕 

          Ich halt die Rohstoffnummer für nen Bluff der Griechen. Und selbst wenn. Im Augenblick würden damit mehr Probleme geschaffen als gelöst.

          • Nein kein Bluff, die Reserven in der Ägäis und im ionischen Meer sind lange bekannt, auch lange vor der sog. Finanzkrise. Der o.g. Link zu dem Thema beinhaltet die Hintergründe.

            Die Russen wollten ja mit den Griechen kooperieren! Die Rohstoffe kann man ja nicht nur nach Europa exportieren. Die griechische Gerneralstaatsanwaltschaft ermittelt nach wie vor wegen eines versuchten Attentats auf Karamanlis! Es kommen nur wenige ausl. Dienste für einen derartigen Anschlag in Frage….

          • Wenn es kein Bluff ist, dann ne Versicherungspolice, um so besser.

            Frage wär dann, was daraus machen.

            Nutzen um die Globale Handelsideologie zu zerstören? 

            Wenn ja, um was anzuschieben? 

            Alles sehr kompliziert.

      • brücke, ach was, dass ist doch bangemachender Wirtschaftspapperlapapp selbsternannter Ökonomen mit staatl. subventioniertem Lügendarfschein.

        Ob ich nun mit dem Gaspreis auf ewig die Förderanlagen und Pipelines in fremden Ländern amortisiere oder eigene Gasfelder erschließe, kommt nach meinem Verständnis auf's selbe raus. Der einzige Unterschied wäre die ungewollte Energie-Autonomie EUropas.

        • Komisch, mit der Autonomie für Europa haben einige verdammte Schwierigkeiten, dabei ist sie eine der wichtigsten Schlüsselelemente zur Lösung vieler Probleme.

          Lebt man besser, wenn uns die vor "Kraft" kaum laufenden  Gorillas im Westen oder Osten zu sagen haben, was wir hier in Europa zu tun und zu lassen haben?

          Was können die Amerikaner oder Russen besser als die Europäer, außer ihrer Militärtechnologie? Das sind Länder, die es nicht einmal schaffen ihre eigenen Bevölkerungen auf einen vergleichsweise vernünftigen Lebensstandard zu bringen!

           

        • Und aus genau dem Grund werden wir den "Gorilla" auch die Chance geben sich uns anzuschließen. Putin, Putin her, am Ende zählt auch er nicht mehr.

    • @ C5

      Auf jeden Fall bei weitem höher als der Durchschnittsamerikaner und Russe! In den USA sind alleine 26,4 Millionen Menschen auf Lebensmittelmarken angewiesen! Die US-Bürger sind auch wesentlich höher verschuldet als Europäer! Wir sind auch keine Mittelunionseuropäer, sondern Europäer! Oder soll ich dich Südostunionseuropäer nennen? Du könntest dich ja mal  Europäer sehen und nicht zu weiteren Diversifizierungen beitragen!

      • ich wäre ursprünglicher nordost-europäer, diese trennung geht allerdings nicht von mir aus sondern du bist derjenige, der europa von (dem in europa gelegenen teil) russland(s) trennt. 

        • Nein, ich trenne Russland überhaupt nicht von Europa, es gehört geographisch und kulturell bis zum Ural zu Europa. Ich wehre mich aber entschieden dagegen Russland als Retter oder Alternative für das noch derzeitige EU-Europa anzusehen! Man kann gerne eine gute Zusammenarbeit mit Russland anstreben! In einer Union oder sonstwie. Aber die Russen würden wahrscheinlich niemals in die EU reingehen, weil sie dann ihre Autonomie verlieren würden! Und wären die Russen in der EU, wären sie wahrscheinlich zu dominant!

          Das derzeitige Europa muß sich erst einmal selbst finden und unabhängig von sog. Großmächten werden! Dies steht einer Freundschaft mit Russland überhaupt nicht im Wege!

          • das ist genau die ansicht, die auch ich vertrete – Eu-europa und allen voran das sich in eu-europa befindende "deutschland" muss aufhören auf eine rettung von ausserhalb zu warten und selbstständig authentisch souverän werden! alles andere wäre der weg aus einem abhängigkeitsverhältnis in ein anderes. die symptome wären anders aber die krankheit wäre die gleiche.  

          • erst mal selbst finden, wie lange noch? wir sind wie blinde die im nebel laufen.kein wunder mit den regierungen, nur deppen haben das sagen , fast überall

          • Seeeeehr lange noch ! Bedenke, wie lange es dauerte die EU zu gründen und bis zur heutigen Form auszubauen. Noch nicht fertig, gerät dieses unselige Projekt ins stocken, die Hälfte will zurück. Jetzt eifern erstmal gegenströmende Kräfte um die Macht. Die EU braucht eine neue alte Fassung … das kann alles noch sehr, sehr lange dauern.

            Außerdem : Nichts ist wirklich jemals fertig, alles unterliegt einem ständigen Wandel, zudem, war, ist und bleibt Europa für immer ein Brennpunkt und Schmelztiegel der Welt.

            Ich glaube nicht, dass wir hier jemals mit irgendwas fertig werden und mal unsere verdiente Ruhe hätten, und selbst wenn, dann werden wir das in keinem Fall noch miterleben.

            Der Stress um Europa wird uns ewig erhalten bleiben, dies kann man nicht ändern, und wenn man etwas äußeres nicht ändern kann, dann ändert man am besten sich selbst. Ab und an eine gesunde "Ist mir jetzt mal egal" – Einstellung braucht der Europäer zum überleben, wie die Afrikaner Wasser und Brot. Vielleicht treffen wir deshalb auf soviel Lethargie, – die sind ständig am üben !

          • Die Russen wollten schon immer ein Teil Europas sein, waren bereit die NATO Kröte zu schlucken, hätte aber die Herrscher Europas in ihrer Macht relativiert, die USA.

  7. das US Märli vom LNG Export nach Europa wird klar zum Rohrkrepierer, alleine die Kosten der Verflüssigung,Rekomprimierung und Transports machen 4-5$ /MMbtu, unter 9.4$ Endpreis machen die Amis Verlust. Da können die Russen gelangweilt zusehen, ihre Förderkosten liegen bei 0.9 $ /MMbtu in ihrem Endpreis um 6$ sind ausser Exportkosten noch etwa 1.8 $  russische Exportsteuer enthalten  die man im Bedarf senken kann. Mal schauen wer längere Atem hat. Übrigens werden die US Gasreserven die überhaupt rentabel gefödert werden können in 12 Jahren aufgebraucht. Die kommende weltweite Rezession wird weiter die Preise drücken und schon jetzt sind viele US Frackingfirmen Pleite oder nahe dran. Aehnlich beim Oel.

    • Gut auf den Punkt gebracht! Schicken Sie diese Fakten ins Kanzleramt – falls die sich noch mit Fakten auseinandersetzen sollten! Man könnte meinen, die derzeitige Bundesregierung ist die deutsche Regierung, die sich in ihrem Handeln am wenigsten um Fakten und Tatsachen beruft! Blindflug in die Katatastrophe….

      • das wäre überflüssig, weder die deutsche noch die übrigen Regierungen der EU können die Pleite verhindern, dabei ist die Energie Frage nicht das Wichtigste. Die Banken und verschuldete Staaten existieren nur noch Dank Bilanzfälschung. Nur in der Eurozone belaufen sich die faulen Kredite,offiziell !!, auf 1 Billion Euro, sobald die völlig überbewerteten Börsen zusammenklappen, nur Frage der Zeit, wird sich diese Summe verdreifachen, nicht besser sieht es in den USA,Japan und sogar China aus, ihr Bankensystem ist auch ein Zombie.

  8. "Wir scheißen auf den Rest der Welt, wenn es uns nur gut geht !.Kriminell wie Hitler. Der hat auch alles, rein alles, getan um aus der beschissenen Weimarer Republik rauszukommen.

  9. Den Amis geht es einen Dreck an wo wir unser Gas kaufen. Wo sind wir den hier das wir uns von diesen Verbrechern vorschreiben lassen müssen was und wo wir einkaufen. Raus aus unseren Land mit diesen Massenmördern und Weltzerstörern. Wir brauchen keine Hitlers mehr hier.

    • Richtig!

      Wie sagte Schimanski in einem Tatort einmal treffend! "Die Amerikaner sind die linke Pobacke, die Russen die Rechte Pobacke und wir das A-loch in der Mitte!"

      Wenn Europa nicht bald aus dieser ewigen A-Position herauskommt, kann es sich auch auflösen. Diese andauernde Zerreiberei zwischen Amerikanern und Russen ist ganz großes Theater auf unsere Kosten…

        • Na, na, na nicht so zynisch!

          Schimanski und Thanner waren das besten Tatortgespann! Danach hab ich kaum noch Tatort gesehen, zu langweilig!

          Schimanskis Spruch über unsere Lage bringt es total auf den Punkt! War da nicht mal was von Ende des kalten Krieges?

          • Da hatte der Textschreiber eine göttliche Eingebung, denn genau so sieht's aus. Wer's ruhig und beschaulich mag, hat in EUropa nichts verloren. Hier toben permanente Ost-West-Stürme, wir befinden uns quasi im Auge des "schwarzen Lochs".

            … und gehörte auch EUropa zu Russland, wir wären die Pobacken-Grenze, und gehörte EUropa zu den USA, wir wären die Pobacken-Grenze, und streiten sich zwei, dann meistens an einer Grenze …

            … selbst ein Krieg im und aus dem Weltraum, würde die Bodengrenze niemals aus den Augen verlieren.

            Die geographische Lage EUropas ist einfach zum kotzen. Und Deutschland hängt wirtschaftlich, finanziell und politisch mittendrin, ist aber nicht wirklich dabei – es ist was es ist : eine Vergewaltigung ! … siehe: "fu.cking EU" !

            Kein Wunder das es soviele EUropäer gibt, denen eine NWO in den Ohren klingt, wie Kamillencreme auf dem brennenden Ausgang.

            Vielleicht sollten wir eine Vereinigung Ruhebedürftiger EUropäer gründen, die geschlossen mit den Bewohnern einer schmucken Südseeinsel tauscht. Es soll ja weltweit nur so wimmeln von Verrückten, die sich EUropa unbedingt antun wollen.

             

  10. @Lieschen.

    du hast doch schon deine Ruhe.

    Wer Sonntag kurz vor Mitternacht noch voller Energie in die Tastatur kloppt,um seine substanzlosen Ergüsse ins Internet zu stellen,der macht sich keine Gedanken darum,dass er am Montag früh zur Arbeit rennen muss,um mit seinen Steuern all dieses faule Pack zu unterstützen,welche sich auch noch obendrein als gute Patrioten hinstellen wollen.

    Bevor du  deine Brüder und Schwestern im Geiste hier die Welt retten wollt,geht erst einmal arbeiten und zahlt wie wir alle Steuern,damit für die Infrastruktur in Deutschland noch genug Geld da ist und nicht noch mehr Arbeitsplätze von Migranten besetzt werden,weil die Patrioten  hier lieber  einen auf Revolution machen wollen indem sie sich gegenseitig auflplustern,anstatt zur Arbeit zu rennen.Die meisten,welche hier solche Patrioten sind gehen doch nicht arbeiten,man kann es an der Uhrzeit der eingestellten Kommentare erkennen.

    Faules Pack eben und wer sich jetzt von mir angesprochen fühlt,der sollte sich melden und kann dann wieder seine Gülle über mich ausschütten.

    Ich bin mit diesem System auch nicht gerade glücklich,aber wenn man was ändern möchte,dann bestimmt nicht mit geistlosem Geschwätz über jede Schei……,welche zur Zeit gerade in der Welt passiert.

    • Du Grottenschlechter Verleumder, könntest dir deine Texte mal selbst zu Gemüte führen, dann bräuchtest du nicht andere Leute belästigen, nur um auch mal was sagen zu können.

      Für wen oder was hälst du dich eigentlich. Sind wir hier im Kindergarten und du die Tante, die allen sagt wann Schlafenszeit ist. Das geht dich einen feuchten Dreck an, wann und wie andere ihren Tag, die Nacht, die Arbeit und Freizeit gestalten. Du hast ja wohl 'ne Obermeise !

      Die Nummer kannste im Knast als Schließwachmann abziehen, aber nicht hier !

      Du bist offensichtlich verrückt !

       

      • @Lieschen,

        du azoziales verfaultes Stück,du hast doch tgl.Freizeit.Willst du noch mehr Freizeit haben in deinem sinnlosen Revoluzzerleben?

        Hast dir wahrscheinlich schon wieder einen Joint reingezogen,weil du schon wieder um 9:02 hier deine Ergüsse übers Internet ablassen kannst.

  11. … wenn man was ändern möchte,dann bestimmt nicht mit geistlosem Geschwätz über jede Schei……, …

    ok, dann wirst du heute halt auch nicht das thema des tages werden – WIR überleben das. aber du? 

    • @ctzn5,

      na die doofe Nuss Nr.5 meldet siich auch wieder einmal zu Wort.Gehe lieber arbeiten und liege uns nicht finanziell auf der Tasche.

      Willst du mich schon umbrigen,weil ich heute nicht mehr das Thema des Tages sein kann?

       

  12. Die USA wollen wahrscheinlich ein Monopol am Europäischen Gasmarkt errringen. Dann können sie unbotmäßige EU-Mitglieder über ihr Zweitliebstes Instrument Sanktionen auf Linie bringen, ehe sie ihr Lieblingsinstrument Krieg einsetzten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here