Deutschland: Immer mehr “Visa zur Familienzusammenführung”

Die deutschen Behörden erteilen immer mehr "Visa zur Familienzusammenführung". Auch geht man davon aus, dass sich die Zahlen weiterhin deutlich erhöhen.

Von Redaktion

Die Zahl der von Deutschland erteilten "Visa zur Familienzusammenführung" hat in den vergangenen 30 Monaten deutlich zugelegt: Von Januar 2015 bis Ende Juni 2017 wurden weltweit rund 230.000 Anträge auf Familiennachzug über das Visumverfahren bewilligt, berichtet die "Bild" unter Berufung auf Sicherheitskreise. Dabei seien 2015 rund 70.000 Anträge, in 2016 rund 100.000 und im ersten Halbjahr 2017 rund 60.000 entsprechende Gesuche bewilligt.

Ein Großteil der erteilten Visa sei dabei an Syrer und Iraker gegangen – sie erhielten seit Januar 2015 zusammen rund 102.000 der erteilten Einreise-Erlaubnisse. 2015 waren es rund 24.000 Visa; 2016 rund 48.000, im ersten Halbjahr 2017 rund 30.000. Eine interne Prognose der deutschen Sicherheitsbehörden sagt dabei für das Gesamtjahr 2017 eine Verdreifachung der erteilten Familiennachzugs-Visa für Syrer und Iraker auf dann rund 72.000 Erlaubnisse voraus, schreibt die "Bild". Die Bundesregierung gehe vor allem bei Syrern von einem starken Anstieg der Anträge auf Familiennachzug aus. In einem internen Papier heißt es laut "Bild": Aus den Asylentscheidungen in 2015 und in 2016 ergebe sich "ein Potenzial von Syrern, die berechtigt wären, Familienangehörige nachzuholen von rund 267.500 Personen".

Und zur Entwicklung heißt es der Zeitung zufolge darin: "Ab März 2018 erhöht sich dieses Potenzial um derzeit 120.000 Fälle." Im Frühjahr 2018 dürfen also allein rund 390.000 Syrer ihre Familien nach Deutschland holen, schreibt die "Bild". Dass die Familiennachzugszahlen mit 230.000 erteilten Visa derzeit noch so niedrig sind, liege laut dem Papier sowohl an der "Antragsflut zum Familiennachzug" als auch an den "langen Wartezeiten" an deutschen Auslandsvertretungen für einen Visumsantrags-Termin von derzeit "bis zu 16 Monaten".

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Herbstwahlen: Deutscher Feldzug gegen Telegram

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

30 Kommentare

  1. Wieder ein Grund mehr eine Alternative zu wählen, bevor wir im eigenen Land nichts mehr zu melden haben. Mit dem Satz, in einem Land wo es sich gut und gerne leben läßt, meinen die sicherlich die Eingereisten, nicht aber die Urdeutschen und das Treiben geht nach der Wahl erst richtig weiter und das sollte verhindert werden.

    1. Richtig..höchste Zeit das dieses kriminelle Parteienkartell angegangen wird:

       

      Und plötzlich weißt du:Es ist Zeit,

      etwas neues zu beginnen und dem

      Zauber des Anfangs zu vertrauen.

      Meister Eckehart

    1.  

      Was haben die sich bloß gedacht-

      der Teufel hat nur kurz gelacht.

      Können's einfach gar nich lassen,

      wollen mischen viele Rassen.

      Doch Rasse ist des Pudel's Kern,

      drum hab ich ihn auch liebend gern.

      Exotenpflanzen sind 'ne Zier,

      doch wachsen tun sie niemals hier.

      Der Herrgott dreht sich auch schon um,

      das ganze ist ihm wohl zu dumm.

  2. Das Programm Merkel ist die Vernichtung des deutschen Volkes,

    Die Vernichtung kultureller und sozialer Identität.

    Die Züchtung des Humankapitals

  3. Kann mich nur den 2 Vorkommentatoren anschliessen, aber schnellstens heimwärts !!!!!!Man kann sich nur wundern, Frau Merkel hat ja keine Kinder und Enkel, aber in der Regierung sitzen doch viele, die das haben. Ist die Geldgier so groß, dass nicht an die Nachfahren gedacht wird???

      1. @Mona Lisa da müssen die aber höchstens in den Visegrad-Staaten studieren und das glaube ich nicht. Ansonsten, wo gibt es noch eine Sicherheit.

        1. Eliteschulen und -Universitäten sind auf der ganzen Welt sicher, und selbst die Wohngegenden elitärer Zöglinge und deren Freizeitaktivitäten sind abgesichert, die gehn in Diskos und Clubs, da kommen nur reiche und berühmte rein, da passiert 100% nix ! Nur wer von denen den Kick braucht, sich unters gemeine Volk zu mischen, trägt ein Sicherheitsrisiko, ansonsten ist bei denen alles cremig !

          Mittlerweile muss man sich eben nicht nur das chicke Leben leisten können, sondern auch das dafür notwendige Überleben und dafür geben die Unsummen aus.

        2. @ Sachsenmädel

          Wahrscheinlich Lakaien der Hochfinanz und vermutlich noch korrupte Profiteure zum Schaden des eigenen Volkes. Es ist nahezu unmöglich, daß dies von der breiten Masse erkannt wird und in diesem Dunstkreis kochen sie ihr Süppchen und man kann nur hoffen, daß immer mehr Bürger erleuchtet werden, denn sonst ist es um unser Land geschehen.

    1. Weshalb marxistisch und radikal. Ich glaube nicht, dass die CDU-Wähler das sind, eher ignorant oder dumm wie Stroh. Merkel hat doch vor kurzem-vor der Wahl!!!!- erklärt, expressis verbis erklärt, dass sie beabsichtige, Deutschland mit flachhirnigen Farbigen aus der mater africa vollzupflastern. Wenn Frau Merkel dessen ungeachtet aber nur eine Stimme erhält ist das für meine Befrifflichkeit sehr erstaunlich, aber sie verhält sich doch "demokratisch", selbst wenn sie gegen Naturrecht verstößen sollte Frau Merkel weiß, was sie will, sie steht im Dienste khazarischer Eliten, mit dem Ziel, die deutsche, weiße , europäische Genetik als intellektueller Gegner der Welteroberer auszulöschen. Von ihrem Standpunkt konsequent, sie wird das Lachen über so viel deutscher Bornhiertheit nicht sein lassen können. Sollten die Wahlen a la dem C-K-Plan nur als praktisches Instrument der Plutokratie zur Erhaltung der Mehrheit dienen, müßten die Deutschen alles dafür tun, dass die Wahlen so strukturiert sind, dass man auch keinen Reichskanzler wie in den 30 er Jahren durch Wahlen verhindern kann, wobei ich dem ausdrücklich nicht das Wort rede.

    1. Heise als Referenz ?

      Heise ist ein linksglobalistisches (Soros) Kampfblatt ….

      Wesentlich an einer Partei ist heute , gegen dien Globalisierungsfaschismus aufzutreten . Der Globalisierungsfaschismus ist die zentrale Bedrohung für die Freiheit und Selbstbestimmung , für die Souveränität der Völker .

      In der AfD gibt es verschiedene Flügel und natürlich gibt es auch Punkte , die zu kritisieren sind . Darüber sollte sich aber der Widerstand gegen den Globalisierungsafaschismus nicht spalten lassen .

      1. Globalisierungsfaschismus ist mir viel zu generell. Das hört sich so wie eine idealtypische philosophische Richtung an. Vielmehr ist die Zielvorstellung der Khazarengilde ganz einfach nämlich  die Wekteroberung durch Ausschaltung -auf lange Frist- der genetisch gefährlichen, weißen, europäischen Rasse. Man sollte es den einfachen Menschen -ggf unter Hinweis auf die Bücher 4 und % Moses, wo alles steht- möglichst supervereinfacht vermitteln.

  4. 500.000 Syrer sind ereits wieder zurück nach Syrien, aus der Türkei und anderswo, große Teile des Landes sind befriedet aber es darf ja nicht sein, was nicht sein kann. Viel zu gefährlich dort, die Flucht-Simulanten dürfen nicht aus Deutschland zurück! Es ist einfach unfassbar!

    1. albert   es wäre doch aufgabe der presse merkel damit zu konfrontieren, aber auch die arbeiten ´für die asylindustrie und für die internationalen konzerne, die mit den invasoren  konsumenten ins land holen, um auch den letzten spargroschen der deutschen zu verfüttern

      wer jetzt noch die altparteien wählt, dem ist nicht zu helfen

      erst wird verhindert, dass die wirtschaft in den afrikanischen ländern sich entwickeln kann, weil  sie durch produkte der konzerne überschwemmt werden und sich nicht durch schutzzölle  schützen können , dann wird  die einwanderung in die sozialsysteme deutschlands in gang gesetzt  – auf diese weise wird zweimal kassiert

       

  5. Zeige mir ein Land auf dieser Welt, wo du Wohnung, Kindergeld, Familienzusammemführung Lohn ohne Arbeit bekommst, wenn Du dort auftauchst. Die alles möglich machen werden nicht gefragt.

  6. Bei Syrern habe ich ja auch Verständnis das sie bei den Zuständen aus  ihren Land flüchten IS und Amibomben sind wohl nicht gerade amüsant. Das hunderttausende zurück kehren hat bestimmt einen Grund und der liegt an den Begriff Heimat wo mein Leben ist. Einen Syrer hätte ich für eine Zeit aufgenommen, aber den kriminellen Müll von anderen Staaten auf keinen Fall.

    1. walter  das problem ist  jetzt haben wir auch die syrer bei uns die in syrien verbrechen begangen haben  und werden sie nicht mehr los,  die können  auch ihren anhang nachholen – tolles system

  7. Ein Visa für eine 10köpfige Familie – die dann in der Statistik als nur 1 Person gezählt wird.

    Das heißt also 390.000 Syrer dürfen ihre großen Familien ( Frau-en und bis zu 10 Kinder) nachholen !? 

    390.000 x 10  …………..

    Übrigens, wollen zig Tausende Syrer wieder zurück in ihre Heimat – bekommen aber keine Ausreisepapiere von der Merkel Regierung …… was sagt uns das ?! 

     

  8. Da gehören sie auch hin, sollen in ihren Ländern mal klotzen und nicht auf der faulen Haut liegen. Wer schon einmal dort war, kennt das. Die Fleissigen sind noch die Frauen.

  9. Auch lesen: POLITIKSTUBE: 

    1.Heimaturlaub geht aber ? Merkel lehnt RÜCKKEHR syrischer Flüchtlinge in ihre Heimat ab (Flüchtlinge dürfen nicht selbst entscheiden und werden gezwungen hier zu bleiben – und das aus heuchlerischen Gründen).

    2.Mit Volldampf ins Chaos: Merkel will Wirtschaftsmigranten aus Afrika auf LEGALEM Weg nach Europa holen.

    Sowie sie auch Schleuser Jobs beschaffen will – die allerdings monatlich ca.20.000€ als Schleuser verdienen und bestimmt dann dank Merkel auf das Geld verzichten werden ?! 

    3.Brüssel ( und das Merkel Regime !?) fluten Europa ? EU fordert (von allen EU Ländern) freiwillige Aufnahme von "Flüchtlingen" aus Afrika

    4.Merkel gibt uns ab 2018 den Rest

    5.Merkel (auch) in Bitterfeld ausgebuht und ausgepfiffen

    6. Merkels Gäste: Zwei Eritreer bedrängen eine Frau in einem Hauseingang und schlagen sie dann krankenhausreif – ein dank geht auch nach Bayern – die alles abnicken ………Und seit Monaten tatenlos zugucken wie illegale Afrikaner täglich unsere Grenzen durchwandern.

  10. Der Westen sabotiert die Rückkehr von syrischen Flüchtlingen!
    https://www.kla.tv/index.php?a=showtodaybroadcast&blockid=9172&id=10967&autoplay=true
    1) Quelle, Text, Link: Hand-Express SuG-Ausgabe 39/2017 / rok.
    "
    Die syrische Armee geht seit einiger Zeit militärisch erfolgreich gegen den Islamischen Staat (IS) vor und hat bereits große Gebiete zurückgewonnen.
    Deshalb sind seit Beginn des Jahres 2017 wieder 600.000 Flüchtlinge in ihre alten Wohnorte zurückgekehrt. Die durch den Kampf schwer zerstörten Teile des Landes müssen wieder aufgebaut werden. Die Kosten können nach Schätzungen des IWF 200 Milliarden US-Dollar erreichen. Da durch den Krieg die wirtschaftliche Leistung Syriens um 50 % eingebrochen ist, fallen die Kosten umso schwerer ins Gewicht. Partnerländer beim Wiederaufbau sind Iran, China und Russland. Westliche Länder und deren verbündete Golfstaaten beteiligen sich dagegen nicht am dringend nötigen Wiederaufbau. Stattdessen unterstützen sie nur Projekte in den von den islamistischen Aufständischen kontrollierten Gebieten sowie Hilfslieferungen in die von Al-Kaida beherrschte Provinz Idlib. Ist das nicht seltsam – über eine halbe Million syrische Rückkehrer sind den Leitmedien keine Zeile wert?! Und warum beteiligt sich eigentlich die westliche Wertegemeinschaft nicht am Wiederaufbau eines zerstörten Landes?!"
    2) Quelle, Text, Link: https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/55652-syrien-massenrueckkehr-von-fluechtlingen-wiederaufbau-rueckt-in-den-fokus/

    1. Das ist ein klitzeklare Angelegenheit. "Unsere" Syrer wurden ja extra aus Syrien gelockt, damit man sie hier festhalten kann und Syrien weniger Soldaten hat. Die Staaten auf ihrer Route zu uns, hätten sie alle zurückentlassen sobald Assad ruft – so nicht Deutschland, in dem ein Volk regiert, welches sich Syrien unter den Nagel reißen will.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.