Nikola Tesla

Wie Watergate.tv berichtet hatte, hat die Springer-Presse in einem Beitrag für die Öffentlichkeit berichtet, dass das FBI sämtliche technischen Unterlagen des brillanten Erfinders Nikola Tesla beschlagnahmt hat.

Via Watergate.tv

Wir wissen alle, dass Tesla einschneidende Erfindungen gemacht hat, die unser aller Leben wohl irgendwie beeinflussen, doch nun stellt sich heraus, dass Tesla wohl noch mehr erfunden hat – eine unglaubliche Erfindung, die FREIE ENERGIE. Doch anstelle diese Erkenntnisse weitläufig zu verbreiten, so dass wir alle auf unserem Planeten in Frieden miteinander leben können – ob der unendlich vorhandenen freien und vor allem sauberen Energie – scheinen diese wichtigen Erkenntnisse mutwillig unterdrückt zu werden.

Der Serbe Nikola Tesla wurde in 1856 in geboren und starb 1943 in New York. Zwar wurden seine Erfindungen lange Zeit im Verborgenen gehalten und es haben nur wenige darüber Bescheid gewusst. Doch er war wohl unzweifelhaft einer der genialsten Erfinder aller Zeiten und seine bahnbrechende Erfindungen warten teilweise bis heute darauf, die Welt zu revolutionieren.

Wohl da seine Erfindung der freien Energie, die überall in unendlicher Fülle vorhanden ist und von jedem genutzt werden könnte, sich nicht gut mit den wirtschaftlichen Interessen der großen Energiekonzerne deckt, gibt es bereits lange Spekulationen darüber, dass das FBI die Unterlagen in denen es um seine Erfindungen geht, gestohlen hat. Dafür spricht auch, dass sein Nachlass vom FBI streng geheim gehalten wurde.

Und die Erfindungen waren wahrhaft revolutionär, so hat Tesla – gemäß seinem Traum, Strom und Energie frei zu erzeugen – etwa Apparaturen erfunden, die uns Menschen unbegrenzt mit freier Energie versorgen können. Die Energie von Erde und Atmosphäre hat er als Grundlage seiner Forschungen genommen, um sie als kostenfreie Energietransportmedien zu nutzen. Das hätte eine unbegrenzte Energieversorgung bedeutet und würde heutzutage nicht nur die klassischen Energielieferanten, sondern sogar auch die erneuerbaren Energien überflüssig machen.

Loading...

Als absoluter Gegner der Atomindustrie hat Tesla sich für saubere und freie Energie einsetzen wollen, indem er sie der Menschheit zur freien Nutzung zur Verfügung stellen wollte. Doch warum wurden seine Erfindungen nicht mit offenen Armen empfangen? >>> Hier klicken und den gesamten Artikel lesen.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

52 KOMMENTARE

  1. Freie Energie ist wie Goldesel – der tief verwurzelte Wunsch unendlich von dem zu haben,bei dem Mangel besteht .

    • Nein, sondern von dem zu partizipieren was im Überfluss vorhanden und für die Zivilisation lebensnotwendig ist.

      Warum für etwas bezahlen und sich krummlegen, was Mutter Natur mehr als reichlich zur Verfügung stellt und von Energiemultis unnötigerweise teuer verkauft wird?

      Energie kann man icht erzeugen, sondern nur freisetzen. Der Goldesel sind doch die für ewig dummgehaltenen Energiekunden, also wir alle, die den wenigen Superreichen ihre kranke Spielwiese für die NWO und ähnlich schräge Ideen finanzieren.

       

       

        • Da hast du leider überhaupt keine Ahnung!

          Frag dich mal warum ein Magnet eine solche Kraft hat?

          Woher kommt diese Energie, die niemand dort hineingesteckt hat, die dauerhaft zur Verfügung steht, immer ohne Stromzufluss?

          Du hast dich keine Sekunde mit freier Energie beschäftigt! Du willst lieber ein erleuchteter Stromkunde sein, ok, dann zahl brav weiter!

          • Bei Freier Energie gibt es weder ein theoretisch nachvollziehbares Konzept , geschweige denn jemand hat dieses Konzept in der Praxis bewiesen.

            Freie Energie für die Deckung des Energie Bedarfs ist einfach Unsinn.

          • @brücke

            Sie irren völlig.

            Sie wollen ein Konzept? Hier bitte:

            Man setze einen optimierten Niedertemperatur-Strilingmotor zwischen Meerwasser und der Luft der Atmosphäre und schon kann man die ganze Menschheit mit Energie versorgen – bis in alle Ewigkeit.

            Das thermodynamische Potential zwischen Atmosphäre und Meerwasser kann die Menschheit für alle Ewigkeit mit Energie versorgen.

          • @Richard

            Dann befreien Sie die Menschheit doch vom Energieproblem und werden sie darüber hinaus auch noch reich.

          • @brücke

            Merken Sie, wie sie unsachlich werden müssen, sobald man Ihnen ein Konzept vorlegt? Freie Energie ist also keineswegs Unsinn, wie Sie behaupten.

            Also – es gibt sehr wohl Konzepte zur freien Energie und ihre Umsetzung läßt sich sogar sehr detailiert beschreiben. Und es wurden mittlerweile zahlreiche Konzepte von Erfindern entworfen, wie z.B. Algenöl.

            Die Umsetzung wird nur bisher von den USA und der Wallstreet verhindert. Die Menschheit muß sich folglich erst von den USA emanzipieren – dann kann man der Freien Energie zum Durchbruch verhelfen.

          • @Richard

            unsachlich ?

            Sie behaupten und bleiben jeden technisch-wissenschaftlich verifizierbaren Beweis schuldig . was sie behaupten ist technisch leeres BlaBla .

          • @brücke

            Jetzt flüchten sie komplett in die Unsachlichkeit.

            Denn die Temperaturdifferenz zwischen Meer und Atmosphäre ist offensichtliche Tatsache – die brauch ich nicht zu beweisen.

            Folglich läßt sie sich dieses thermodynamische Potential auch über einen Stirlingmotor Nutzen, um Energie zu gewinnen.

            Aber ich vermute mal, Sie wissen noch nicht mal, was ein Stirlingmotor ist, deshalb Ihre Unsachlichkeit.

             

          • @R.

            Sie sollten sich mit der Basis wissenschaftlicher Diskussion beschäftigen

             Ihnen fehlen offensichtlich die Grundlagen dazu.

            Kraut+Rüben ist keine sinnvolle Vorgangsweise.

          • Richard hat Recht im Unrecht, um mal eine Brücke zu schlagen 🙂 Die Wahrheit liegt oft in der Mitte.

            Temperaturdifferenzen sind Energie-Niveau-Differenzen, welche sich nutzbar machen lassen.

            Allerdings müsste jemand so großzügig sein und kostenlos eine Unmenge an Sterling-Motoren am Strand aufstellen, nebst Verkabelung und Stromspeicher- & Verteilungstechnik. Die gigantischen Wartungskosten + Ersatzinvestitionen (bis in alle Ewigkeit) müsste dieser Ritter auch übernehmen.

            Erst dann hätte Otto Normal "freie" Energie !!!
            Also theoretisch denkbar.

            Solange aber der Mensch kostspielige Investitionen in Apparaturen benötigt, um die unendlich vorhandene Energie für sich nutzbar zu machen, solange gibt's auch kein Strom "all you need for free". Diese Realität sollte auch ein Richard anerkennen.

          • @ GEZwungener , mit dem Betrieb von Generatoren die mit Sterlingmotoren angetrieben werden hast du noch lange keine "Freie Energie" zu Verfügung, denn die genutzte Energie ist zuvor von der Sonne geliefert worden. Die Temperaturdifferenz zwischen den Medien kommt ja nur wegen der unterschiedlichen Absorbtionfaktoren zu Stande.

            Auch die Sonne ist kein unendlich liefernder Spender von Energie, denn das Fusionskraftwerk dort oben am Himmel hat auch nichts mit "Freier Energie" zu tun. 

            So etwas gibt es nur in den Wunschvorstellungen einiger nicht erwachsen werden wollender Pennäler.

          • Die Sonne als Fussionsreaktor mit ca. 4 Mrd. Jahren Restlaufzeit und einer Fussionsrate von etwa 400 Millionen Tonnen Wasserstoff pro Sekunde dürfte für uns Menschen mit etwa 78 Jahren Lebenserwartung  durchaus als "relativ unendlich" angesehen werden.

            Energie für den Menschen nutzbar bereitzustellen, zu transportieren oder zu lagern wird niemals "frei" im Sinne von kostenlos sein, weil dies immer mit Aufwand verbunden ist. Und einem Aufwand sind immer Kosten gegenüberstellbar.

            Selbst im einfachsten Fall von "kostenlos gelieferter Energie" z.B. Holz = chemisch gespeicherte Sonnenenergie, muss jemand den Aufwand betreiben und mit der Axt in den Wald zur schweißtreibenden Arbeit. Diesen Aufwand wird er sich immer vergüten lassen müssen, denn weder die Axt, noch die erforderlichen Kallorien, noch die benötigte Zeit hat der Holzfäller geschenkt bekommen!

            Aber: Richard & Co. meinen mit "freier Energie" sicher nicht wirklich "kostenlos" oder "für jeden unendlich zugänglich". Vielmehr meinen sie vermutlich die ungebundene Energie, welche als eine Art "Urknall-Restverschmutzung" den Raum ausfüllt.

          • @ GEZwungener, bei alle Freundschaft, aber aus deinen vielen aneinandergereiten Worten ergibt sich für den Leser kein Sinn.

            Was ist für dich "Freie Energie" ? Außer den bislang bekannten physiklischen Energieformen, wie. potenzielle, kinetische, chemische, thermische und atomare Energie.

            Wie beschreibst du "Freie Energie" ? Was soll das sein? 

             

          • @Eckart

            …meine "aneinander gereihten Worte" ergeben dem Leser schon Sinn, wenn er im Stande ist, diese auf den darüber stehenden Kommentar von Eckart 16:15 zu beziehen. Besonders auf den Satz:

            "Auch die Sonne ist kein unendlich liefernder Spender von Energie…"

            Na? Klingelt's jetzt?
            Ansonsten kann ich auch nicht helfen.

          • @ GEZwungener

            Auch Menschen mit einem unendlichen Wortschatz können den Schwurbelbegriff "Freie Energie"  nicht definieren. Auch nicht die Gurus von Watergate.tv

            Aber Horror Überschriften können sie formulieren.

        • Liebe Pontonbrücke, 

          von wem werden Sie denn bezahlt? Vom Speichel, von den Sternensingern, von der Tatzenpfote, von den Süddeutschen drei Heilgen?

          Bringen Sie doch mal Fakten, Fakten, Fakten!!!

    • Schon mal was gehört von Prof Konstantin MeylSkalarwellen? Nicht nur Infos wie Hertz sondern auch nebenbei Energie drahtlos und verlustfrei. Punkt zu Punkt Verbindungen – abhörsicher.
      Zellkommunikation – Krebsheilung

      Prof Turtur : Raumernergie

  2. Wenn man 10 geniale Tüftler, Wissenschaftler und wahre Freidenker ein bis zwei Jahre in einem Haus auf dem Lande arbeiten lassen würde, kämen sie wahrscheinlich hinter Teslas Ideen und deren Umsetzung für die freie Energie.

    Die Theorien der freien Energie sind bekannt. Man muß sie "nur" in alltagsfähige Geräte umwandeln und den Nachbau im Internet weltweit jeden zugänglich machen. Sind die Bauanleitungen einmal verbreitet, wird sich die Technologie unweigerlich durchsetzen und die Konzerne, die Öl, Gas, Kohle, Atom usw. kontrollieren, überflüssig machen.

    Es wäre wohl das größte Friedensprojekt aller Zeiten. Öl- und Energiekriege, wie wir sie besonders heute (Libyen, Irak, Nigeria, Syrien usw.) mit ihren desaströsen Auswirkungen erleben wären ebenso überflüssig.

    Nach der freien Information, brauchen wir nun die freie Energie! Das Meinungskartell ist gefallen, jetzt ist Energiekartell fällig…

    • Bei allem Respekt über den Informationsgehalt von Contra Magazin, für mich die wichtigste Informationsquelle in Deutschland, dieser Artikel ist absoluter Humbug. Bei allen Wunsch nach kostenloser unendlicher Energie darf man nicht außerhalb der Gesetze der Thermodynamik Ergebnise erwarten. Das Ganze ist unter dem Namen Perpetuum Mobile bekannter, daran haben Generationen von Erfinder ergebnislos getüftel. Wenn man die Thermodynamik verstanden hat, versucht man es erst gar nicht.

      Also liebe Redaktion, lieber über andere Themen schreiben.

       

      • Wer die offizielle Thermodynamik verstanden hat – hat nichts verstanden.

        Die heute an den Unis gelehrte Thermodynamik hat zwei grundsätzliche Denkfehler:

        1. Sie leugnet die Baubarkeit eines "Maxwellschen Dämons" – ohne seine Nichtbaubarkeit je bewiesen zu haben. Damit ist der Kern der Thermodynamik schon mal unwissenschaftlich und der zweite Hauptsatz der Thermodynamik eine Luftbuchung.

        2. Sie ignoriert völlig die Möglichkeit einer anderen Umwandlung der Brownschen Molekularbewegung als durch Wärmekraftmaschinen. Und das ist abgrundtief phantasielos. Nur weil ein phantasieloser Max Planck sich mit Tunnelblick auf die Wärmekraftmaschine konzentrierte kann man daraus nicht folgern, Wärme ohne Temperaturdifferenz wäre nicht in andere Energieformen umwandelbar – das ist ein grundsätzlicher Denkfehler und absolut unlogisch.

        Fazit: Der zweite Hauptsatz der Thermodynamik ist höchst unwissenschaftlich und damit die Möglichkeit der Machbarkeit eines Perpetuum Mobiles zweiter Art wieder völlig offen.

        • Ein Perpetuum Mobiles ist ein geschlossenes System. Geht man davon aus, dass Energie im Universum nicht verloren gehen kann, so ist ein solches Perpetuum natürlich möglich – solange man diesem Energie-Kreislaufsystem keine Energie entzieht. …nur das ist ja gerade das Ansinnen der Menschheit, Apparaturen zu schaffen, mit denen man Energie entziehen (abzweigen) kann.

    • Ich denke das es nicht mehr lange dauert bis Tesla Visionen sich durchsetzen. Glücklicherweise fängt es in den etablierten wissenschaftsfeldern langsam an zu bröckeln , es wird ein neuer Ansatz proklamiert der nicht auf Verbrennung und Zerstörung der Elemente ausgelegt ist. Soweit ich informiert bin hat Tesla auch Wege gefunden , radioaktive verseuchung, strählendes Material unschädlich zu machen. Das gibt mir große Hoffnung für zukünftige Generationen.

      wir werden sehen ….

  3. Sehr guter Bericht! Macht mal bitte einen kritischen Bericht über die Saudi-Arabische Königsfamilie oder Geheimgesellschaften wie die Freimaurer.

  4. Packing for Mars http://bewusst.tv/packing-for-mars/ (auch über Nikola Tesla's Freie Energie wird hier berichtet)
    Gibt es Menschen, die auf dem Mars leben und arbeiten? Gibt es geheime Raumfahrtprogramme und Menschen, die davon berichten? Frank Jacob hat den Film „Packing for Mars“ gedreht und berichtet über seine Intention und spannende Begegnungen.

  5. Energie kann man nicht aus dem Nichts erzeugen. Energie kann man nur von einer Form in eine andere Form umwandeln. Es gibt verschiedene Erscheinungsformen – aber eine "Freie Energie" , die man zur Nutzung nur einfangen müßte, gibt es nicht.

    Ganz absurd wird der Artikel mit seiner Behauptung, dass Tesla ein Gegner der Atomernergie war. Als Tesla lebte war das überhaupt noch kein Thema. Aber daran kann man erkennen wie schizophren mit der Frage "Freie Energie" umgegangen wird.

      • Welcher der Lichtgeschwindigkeiten meinst Du?

        Licht bewegt sich in verschiedenen Geschwindigkeiten, abhängig vom Medium. Dann kommt es auch noch auf die Wellenlänge an usw. usw.

  6. So gehts halt fähigen Erfindern die keine Milliarden verdienen wollen sondern für das wohlergehen der Menschheit arbeiten. Vor ca 30 Jahren hat ein Deutscher Ingineur eine Wasserstoffanlage gebaut und damit seinen Strom Heizung und Auto fast kostenlos betrieben. Dann erfolgte das Geschrei boah Wasserstoff ist viiel zu gefählich  und explodiert leicht. Ich habe nichts gehört das ihn sein Haus oder Auto um die Ohren geflogen ist. Man ist damals gegen das Projekt Sturm gelaufen und lieber Atomkraftwerke gebaut.

  7. "Nullpunktsenergiie des Quantenvakuums" – riesige Mengen freier Energie

    Prof. Turtur von der Hochschule Westfalia ist hinter das Geheimnis des Nikola Tesla gekommen und hat auch den theoretischen Nachweis geliefert

    Laut Turtur hat der leere Raum, also das Vakuum eine bisher unbekannte riesige Menge Energie. Und diese Energie läßt sich mit einem Raumenergie-Konverter in Strom umwandeln. Es soll schon funktionsfähige Raumenergie-Konverter geben, die der Tüv geprüft hat.

    Da die Wallstreet und das USA-Imperium weiter die Bevölkerungen dieses Planeten durch Öllieferungen abzocken wollen, werden die neuen Technologien unterdrückt.

    Die energietechnische Befreiung der Weltbevölkerung ist politisch nicht gewollt.

    • Wie viel wären sie bereit für den Raumenergie-Konverter zu bezahlen ? Er würde immerhin das gesamte Energieproblem der Menschheit lösen ?

      • Wenn ich mich recht erinnere, schätzt Prof. Turtur die Herstellungs-Kosten für einen Konverter für den Hausgebrauch auf ca. 4000 €.

        • Richard alles richtig was Sie beschreiben!

          Einstein hat bereits mit der Formel E=mc2 bewiesen, dass Materie und Energie gleichwertig sind. Aber auch der Raum enthält Unmengen an Energie!

          Bei der freien Energie handelt wie Sie richtig beschreiben, um die Nullpunktsenergie im Quantenvakuum oder kurz gesagt um die Raumenergie, die im Raum, also Weltraum in derartigen Mengen vorhanden ist, die die Menschheit in aller Zunkunkft nicht verbrauchen könnte

          Turtur schreibt ja schon in seinem Vorwort "Freie Energie für alle Menschen", dass ein Liter Volumen des bloßen Raumes 27 811 799 Milliarden Megawattstunden an Energie enthält, oder besser gesagt, er ist pure Energie!

          Turtur weiter: jeder könnte sich einen Würfel von etwas mehr als 1 x 1 Meter für 2000 Euro in den Keller stellen und damit für die nächsten 20 bis 30 Jahre sein Haus mit Energie versorgen. Kostenpunkt pro Monat maxima 100 Euro. Ebenso können Autos und andere Fahrzeuge mit Raumenergie betrieben werden.

          Turtur beschreibt in seinem Buch Experimente, in denen er die Nutzung von Raumenergie nachweist.

          Die Nutzung freie Energie / Raumenergie ist möglich! War Deutschland nicht mal das Land der Erfinder?

          • Ja, ich habe das Buch auch gelesen. Turtur hat da offenbar einen Durchbruch in der Physik geschafft.

            Besonders interessant scheint mir übrigens auch die Möglichkeit, einen solchen Raumenergie-Konverter als Raumschiffantrieb zu nutzen.

            Damit könnte ein Raumschiff durchs All fliegen, ohne Treibstoff mitnehmen zu müssen, da es die Energie für den Antrieb aus der Raumenergie bezieht.

            Das Raumschiff könnte im Gegensatz zu Raketenantrieben praktisch unendlich lange zwischen den Planeten hin und her fliegen.

            Das wäre der Aufbruch der Menschheit in den Weltraum.

          • Das wäre der Aufbruch der Menschheit in den Weltraum.

            Was sollte die Menschheit im Weltraum? Nirgendwo ist es schöner und gemütlicher, als hier auf der Erde. Und wieso sollten die Menschen knifflige und sehr teure Probleme zum Überleben im Weltraum lösen, wenn mit einem Bruchteil des Aufwandes, mit bekannten Methoden und quasi sofort der eigene Planet sich wieder in ein Paradies verwandeln lassen würde ???

            Plastik, Gift und Atommüll nicht mehr einfach in den Ozeanen oder Ackerböden zu versenken ist vieeeel einfacher, als eine schnelle Rakete für ganz wenige Auserwählte zu bauen oder den Mars aufwendig zu begrünen. Wir haben doch unseren grünen Platz im All… und brauchen nur dafür sorgen, dass er grün bleibt. GANZ EINFACH! Oder?

            Das Gespinne von der Auswanderung der Menschheit ins All ist so schwachsinnig, wie der Neukauf eines PKW's, nur weil der Aschenbecher voll ist.

          • Im Moment sind Raumreisen nicht nötig, das ist richtig.

            Doch es wird die Zeit kommen, ab der die Erde voll ist. Dies wird die Besiedlung anderer Planeten nötig machen.

            Bis dahin sollten wir die Technik entwickeln, die dies möglich macht.

          • Einstein hat null bewiesen; die Relativitätstheorie kann und ist mathematisch längst widerlegt.

            Einstein war ein Betrüger. Lediglich im Deutschenhass hat der Scharlatan es zu einer jüdischen Meisterschuft gebracht.

          • @chiemgauerin

            Ohne den Patentbeamten Einstein würden wir heute noch mit Pickelhaube rumlaufen, Feuerholz im Wald sammeln und uns die neuesten Nachrichten von der Pfaffenkanzel herunter predigen lassen. …was vielleicht gar nicht so verkehrt wäre.

            Vielleicht 50% unseres Lebensstandards basieren auf Erkenntnissen oder Entwicklungen, welche direkt oder indirekt auf Einsteins Theorien basieren!

            Z.B. können Sie sich Ihre gesamte Micro-Elektronik aus Ihrem Haushalt wegdenken ohne Einstein.

             

          • @GEZwungener

            Konditioniert erzwungene Behauptungen?!

            Warum brauchte die Menschheit eine Relativitätstheorie? Um den Begriff „Äther“ aus der Physik zu entfernen (Tesla Technologien) …

            Alle großartigen Entwicklungen (die sich nur wiederholen) waren und sind trotz ERT (trotzert) möglich, weil sie am Ende des Tages rein handwerklich sind.

            Ohne Einstein, der die Hypothese, den Hirnfick nur gestohlen hatte, wäre die Menschheit viel viel weiter.

            @brücke:

            Das Wesentliche an der Relativitätstheorie ist die Aussage des 2. Postulats. Dieses behauptet, daß es eine Grenzgeschwindigkeit gibt und diese Grenzgeschwindigkeit das Licht hat. Des weiteren wird darin behauptet, daß das Licht von jedem Beobachter mit derselben konstanten Geschwindigkeit empfangen wird und zwar vollkommen unabhängig vom Bewegungszustand des Beobachters oder dem Bewegungszustand der Lichtquelle!

            Wie realistisch ist das? De facto ein Unding und rechnerisch für den unprogrammierten Interessierten widerlegbar. Aber das führt hier zu weit. Dazu gibt es ganze Foren – die ebenfalls gesteuert sind.

  8. @Richard

    Interessante Ideen, aber bevor wir Raumschiffe ins All senden, sollten wir erstmal auf dem Raumschiff Erde mit der freien Energie klar Schiff machen! Dies wird schwierig genug werden. Aber wie heißt es so schön, wo ein Wille, da ein Weg!

    • Die Erfinder finden aktuell immer neue Wege, Energie umzuwandeln. Diese Technik wird die USA meiner Einschätzung nicht ewig unterdrücken können. Das sickert früher oder später zur Bevölkerung durch.

      Ein Problem dabei ist der Umstand, dass Rußland aktuell noch einen großen Anteil seines Staatshaushaltes durch den Verkauf von fossilen Brennstoffen finanziert. Insofern hat nicht mal der Gegenspieler der USA ein Interesse an neuartigen Technologien. Beide Blöcke profitieren zur Zeit am Verkauf von Kohlenwasserstoffen.

      Es ist also zu befürchten, dass die Blöcke deshalb die Verbreitung der neuen Technologien noch eine Zeit lang unterdrücken werden.

      Aber vielleicht läßt sich das Wissen um der Technik ja übers Web verbreiten.

      • Ist die Technik einmal offengelegt, gibt es kein zurück mehr!

        Der Verkauf von Kohlenwasserstoffen, ist zwar ein gigantisches Geschäft, aber seine Abwicklung ist mit der Stigmatisierung von Kohlendioxid als Klimakiller bereits in vollem Gange!

        Es gibt heute schon Stromrebellen, die eine Brennstoffzelle im Keller haben! Die Verbraucher werden auch an der Nase herumgeführt. Z.B. erreicht eine moderne Waschmaschine nur im Energisparmodus, der ca. 3 Stunden für einen Waschgang braucht, den Engeriestatus A+++! Alle anderen Programme verbrauchen wesentlich mehr Energie.

        Bei Kühlschränken wird derart geschummelt, dass sie immer größer werden, mit immer mehr Funktionen, sodass selbst ein moderner, mannsgroßer A+++ Kühlschrank genauso oder mehr Energie verbraucht, wie ein kleiner Uralt-Kühlschrank. Usw. usw., die Energiewirtschaft achtet sehr genau darauf, dass der Energieverbrauch nicht wesentlich sinkt!

        Wir lassen uns halt immer wieder hinters Licht führen.

    •  

      Eine Zeitmaschine habe ich gebaut,

      weil das Leben sich hier staut.

      So flieg ich nun durch Raum und Zeit,

      wann seit ihr denn auch soweit.

      Die Trulla hinten im Gepäck,

      war ganz plötzlich einfach weg.

  9. @watergate.tv – Oh man, was selbst bei den MSM, als Doku, schon vor Ewigkeiten lief, versucht uns allen ernstes watergate.tv, als "brandaktuelle" und "sagenumwoben" zu verkaufen!

    Diese Seiten kann man mittlerweile echt vergessen.

     

  10. Würden solche Erfindungen mit offenen Armen empfangen, würden Großkonzerne weniger Profit machen und statt 3 Jachten – nur eine irgendwo liegen haben.

  11. Im Prinzip werden wir alle nur verarscht. Jeder der ein bisschen in der birne hat sollte das merken denn die Öl Multis egal woher versuchen das zu unterdrücken das sollte jedem klar sein warum.  Es gibt genügend Techniken um energie frei zu erzeugen nur es ist halt nicht gewollt auch von der Politik.  Wir sind alles nur Marionetten.  Man kann nur hoffen das sich sowas wirklich bald durchsetzt dann wäre unsere Erde um einiges sauberer…. dieses scheiß geldgieriges gesindel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here