Bild: Flickr / Dirk Vorderstraße CC BY 2.0

Es war ein Facebook-Post mit großer Wirkung: Ein Kleingärtner überwältigt einen eritreischen Eindringling und die Polizei interessiert das nicht. Die Kommentare dazu jedoch schon. Maas wirkt.

Von Michael Steiner

Inzwischen wurde der Facebook-Beitrag des Kleingärtners samt Foto, wie er den aus Eritrea stammenden Eindringling festhält, gelöscht. Doch zuvor wurde er 35.000 mal geteilt und hatte mehrere tausend Kommentare.

Das Bild:

Der Kommentar:

"Hallo Facebook, ich habe heute den gesamten Tag überlegt ob dieser Beitrag hier her gehört oder nicht. Da ihr das hier lesen könnt, kennt ihr nun die Entscheidung.

Worum geht es?

Naja so manch böse Zunge würde wohl von einem Einzelfall sprechen. Ein Schelm wer böses denkt. Aber nun Klartext.

Am gestrigen Sonntag Abend saßen meine Frau und ein befreundetes Paar zum gemütlichem Grillen in unserem Garten um den Sonntag ausklingen zu lassen. Aus dem nichts tauchte plötzlich der Mann auf dem Bild vor meinem Grundstück auf. Er war augenscheinlich aggressiv und auf Streit aus.

Nach mehrmaliger Aufforderung, in Englisch sowie auf deutsch, dass er doch bitte den Gartenverein verlassen solle, denn er habe hier nix zu suchen, kam es wozu es kommen musste er wollte auf mein Grundstück, als ich ihm deutlich machte das er das zu unterlassen habe wurde er noch aggressiver, zog sich Jacke und Pullover aus und ging auf mich los. Nach kurzem Gefecht konnten wir ihn dann zu Boden bringen,fixieren und informierten die Polizei. Welche auch nach 45 Minuten eintraf. Das weitere Prozedere wird dem einen oder anderen bekannt sein und auch die Beamten welche am Einsatzort waren sagten klar das sie nix machen könnten als unsere Aussagen aufnehmen, aber ihm passiert sowieso nichts.

Ich mein wenn selbst die diensthabene Behörde meint das wir es beim nächsten Mal besser auf unsere Art regeln sollten, dann ist alles gesagt denke ich.

Warum poste ich das hier, wird sich der eine oder andere sicher fragen.

Nun ja, ich lebe nach dem Grundsatz:"Leben und Leben lassen" ABER wenn es um Schutz der Familie geht dann stellen sich mir die nackenhaare hoch.

Ich: 196cm groß, knapp 100 kg schwer und wohl wissend, mich zu verteidigen, für mich ist das kein Problem ABER was wäre wenn Frau und Kind allein gewesen wären oder schlimmer, wenn es nicht einer sondern eine Gruppe mehrerer aggressiver Menschen gewesen wäre.

45 minütige Wartezeit der sowieso schon uberlasteten Polizei, hätte uns in dem Fall dann auch zum Verhängnis werden können.

Ich hätte nie gedacht das ich einmal in solch Zwischenfall verwickelt werden würde aber Fakt ist, und dass ist das traurige.

Es kann jedem immer und überall passieren.

Der Vorfall an sich war aufgrund unserer körperlichen Überlegenheit an sich mehr oder weniger harmlos, aber die Angst die verständlicher weiße jetzt in dem Kopf meiner Frau herrscht ist alles andere als harmlos. Gedanken wie: " was ist wenn er wieder kommt, vielleicht bewaffnet. Oder was wenn er jetzt "Rache" nehmen will und dann kommt doch die grosse Gruppe" ?

Das ist der Punkt an dem für mich jetzt eine Grenze überschritten wurde. Ich sage Danke!

Danke an Frau Merkel und der gesamten Regierung, welche an Unfähigkeit kaum zu übertreffen ist. Mich würde zu gern interessieren ob die Damen und Herren auf ihrem Grundstück solch einen Vorfall geduldet hätten.

Wenn man nicht Mal mehr in einem Gartenverein seine Ruhe hat, dann frag ich mich wo die Grenzen sind, aber eines ist Fakt, geht es um den Schutz der Familie müssen Grenzen gezogen werden!

In diesem Sinne, hoffe ich das ihr nie in solch einen Fall verwickelt werdet und bitte passt auf euch auf.

Ich bedanke mich bei jedem einzelnen der sich die Zeit genommen hat diesen Beitrag zu lesen.

Es darf gern geteilt werden, aber eines vorweg.

Jegliche Kommentare welche mich hier als Nazi oder ähnliches beschimpfen werden gelöscht ohne Ausnahmen, denn ich bin in keinem maße bereit darüber zu diskutieren ob es nicht hätte eine andere Lösung dieses Konflikts geben können.

Versetzt euch in meine Lage und denkt darüber nach wie ihr gehandelt hättet wenn Frau,Kind und Freunde bedroht würden sein.

In diesem Sinne eine entspannte und hoffentlich stressfreie Woche."

Das Ergebnis:

Inzwischen ermittelt die Polizei gegen mehr als 13.000 Facebooknutzer, die unter dem Beitrag Kommentare hinterlassen hatten, weil sich darunter wohl viele mit nach bundesdeutschem Recht strafbaren Inhalten befinden und diese der Polizei gemeldet wurden.

Es soll sich hierbei um Vergehen wie Volksverhetzung, Beleidigung und auch die Androhung von Straftaten handeln, so ein Polizeisprecher. Das heißt auch: Tausende der Kommentatoren könnten nun Post von der Polizei bekommen, in der auch eine Vorladung steckt.

67 KOMMENTARE

  1. Wenn das Wahlvolk die Verantwortlichen für solche Vorfälle mehrheitlich wählt ist Hopfen und Malz verloren. 

    • "In Gefahr und höchster Not,
      bringt der Mittelweg den Tod."

      Friedrich Freiherr von Logau, deutscher Schriftsteller aus der Zeit des dreißigjährigen Krieges.

      Wir sind seit dem 11.09.2001 ein einen neuen 30jährigen Krieg verwickelt, der in erster Linie zur Destabiliserung Eurasiens von entsprechenden Interessensgruppen betrieben wird.

      Die Erfahrungen aus dem 30jährigem Kriege sollte uns eine Warnung sein!

       

  2. Genauso ist es " Es kann jedem, und überall treffen" und das Dank Merkel und ihrer Regierung und auch den MSM die diese Merkelregierung in der skandalösen Flüchtlingspolitik unterstützen.

  3. Hier ist wieder einmal kala erkennbar,dass das deutsche Volk von unserer Polizei nicht mehr geschützt werden kann,weil die Unantastbarkeit der Flüchtlinge selbst für die Polizei Vorrang hat.Die Polizisten werden zwar in der Tasche die Faust ballen,aber sie werden diese Faust nicht aus der Tasche ziehen.Wenn ich mir dann die Umfragewerte anschaue,dann kommt bei mir die Frage auf. Sind diese Umfragewerte getürkt,oder ist das dt.Volk wirklich so naiv,dass es nicht merkt,wo die Reise hingeht.

    Ich persönlich denke,dass ein Teil des dt.Volkes nicht nur naiv,sondern so ungebildet ist,dass man ihm auch erzählen könnte,dass auf dem Mond Bananen wachsen und dieser Teil glaubt es auch.Der andere Teil des Volkes interessiert sich nicht für Politik,solange er noch seinen Lebensstandart halten kann.Beide Teile sind aber durch die geplante Umvolkung so gefärdet,dass ich mir als durchaus gebildeter  Mensch um diese Nation langsam Sorgen mache.

    In Deutschland kann man es tgl.sehen,dass die Bildung nicht nur versagt hat bei vielen Menschen,sondern staatlich gewollt ist.Nur ungebildete Menschen lassen sich leichter lenken und das im Sinne der Obrigkeit.

    • @Dr.Peter Petermann Ihren Kommentar kann man voll bestätigen. Was soll noch alles passieren, dass viele Deutsche aufwachen. Jetzt ist man nicht nur im Garten unsicher, sondern sogar beim Einkaufen muss man aufpassen, dass man nicht ein Messer in den Rücken bekommt. Aber unsere Oberen juckt das ja nicht, die werden bestens beschützt. Das dumme Fußvolk kann es ja treffen.

      • … was erwarten die Menschen ?

        Irgendwie ist es wie mit schlimmen Krankheiten, die kriegen auch immer nur die anderen. Ich geh schon seit Monaten nicht mehr unbewaffnet vor die Tür, auch nicht in den Garten. Selbst beim Müll rausbringen, bin ich gut sortiert. Früher hab ich auch die Haustür nur zugezogen, wenn ich nur kurz raus musste, heute schließ ich sie immer ab.

        Unsere Bevölkerung ist einfach nicht mehr sicher, man kann und man will sie nicht schützen. Wollte man dies alles nicht, hätte man die Grenzen geschlossen – die Pläne dazu, waren und sind vorhanden.

        • Ich glaube nicht, dass die Polizei unser Gegner ist, sie werden politisch zu solchen Maßnahmen – gegen ihren Willen – gedrängt. 

          Da wird nicht viel draus werden, mit Anzeigen wegen Volksverhetzung und ähnlichem! Wir müssen uns die Polizei, die Bundeswehr, den Bundesgrenzschutz, den Zoll usw. zum Veründeten machen.

           

          • Ich meinte nicht die Polizei usw., die sind ja alle Weisungsgebunden, denen gebe ich keine Schuld.

            Ich meinte die Regierung. Es ist so klitzeklar wie reines Quellwasser, dass der unsere Toten und Geschändeten einfach nur egal sind. Denn selbst bei entsprechenden Weisungen an die Sicherheitsorgane, kann man keinen ausreichenden Schutz mehr bewerkstelligen, das ist einfach unmöglich !

            Da dies im Vorraus absehbar und bekannt war, kann die logische Schlußfolgerung nur lautet : VOLLE ABSICHT !

            … und ja, wäre gut, wenn sich die Sicherheitsorgane auf des Bürgers Seite schlagen würden. Aber ich denke, das wird noch ein Weilchen dauern.

          • Es ist so klitzeklar wie reines Quellwasser

            Oh. Woher kennst du denn reines Quellwasser? Du wurdest im Suff gezeugt, im Suff geboren und wirst im Suff gev** Kurz: Dein Leben gehört dem Suff.

            Und jetzt erkläre uns bitte, woher du reines Quellwasser kennen willst?

        • Ich wohne neben einem Moslem und ich habe schon etliche Konflikte mit dieser Familie gehabt, wobei die Frau noch Deutsche, aber sehr angepasst ist (muss sie wohl). Ich gehe seit Frühjahr, wenn ich in den Keller oder Trockenraum gehe, nur noch mit Pfefferspray. Der meinte zu mir, als ich ihn zur Rede stellte "fick dich" und ging anschliessend zur Polizei und zeigte m i c h an. Aber die Polizei in unserem Ort hat da hervorragend reagiert. Da musste man großes Lob aussprechen.

  4. Es wird unausweichlich "Die Nacht der langen Messer" kommen! Dann wird entscheidend sein, wer die längeren Messer hat! Bereiten wir uns also vor.Und jeder kann für sich entscheiden, wie lang er sein Messer wünscht! Schließlich sind wir ein freies Land- zumindest für Den, der genügend Geld hat und sich diese Art von Freiheit leisten kann!

  5. Man beachte die weitgehende Befugnis der europäischen Staaten durch den Maastrichvertrag!

    Sie akkumulieren meiner Meinung nach das Chaos bis zu dem Punkt, an dem sie durch diese Befugnis zuschlagen können!

    Wer jetzt den Weg der EU nicht erkennt, dem diagnostiziere ich geistige Narkolepsie! Die ständige Wiederwahl der Politiker, die seit Jahrzehnten gegen die Bevölkerung in Europa regieren, ist nicht anders zu erklären!

    Es ist eine Art Stockholmsyndrom, an dem die Bevölkerung in Europa leidet, denn sie ist in einer absurden Geiselhaft namens "indirekte Demokratie" und hat sich mit den Parteien an der Macht arrangiert!

    • "Die staendige Wiederwahl der Politiker" und……."…..es ist eine Art Stockholmsyndrom"

      Meine Antwort: wenn Sie immer noch an die ornungsgemaesseZiehung der Lottozahlen glauben muss ich Ihnen ein Stockholmsyndrom attestieren.

  6. Wenn die Polizei gegen Facebook User ermittelt, warum dann nicht auch gegen das Leserforum des ContraMagazin, von Kompact, Geolitico, der EpochTimes, von SiN, usw?

    Einige Mitforisten hier beklagen den Ausfall des hochgeschaetzten Qualitaetsschreibers @Dietrich von Bern. Wie lange ist der denn schon abgaengig? Habe das jetzt nicht so verfolgt.

    Na ja: kleiner Trost: seitdem von Bern mutmasslich kaltgestellt wurde haeufen sich die Wortmeldungen von @der Tuerke…..iss ja auch mal was…..

    Iss die Katze ausdem Haus tanzen die Maeuse auf dem Tisch?

      • … ich glaub, er hätte auch aus dem Urlaub mal eine Nachricht gepostet. Es sei denn er musste abtauchen. Aber so wie ich ihn einschätze, ist er aus dem Fluchtalter raus.

        Dietrich lebt übrigens nicht in DE, weiß nicht wo, aber er erwähnte mal, dass er nicht aus DE schreibt. Insofern besteht eine kleine Hoffnung, dass er nicht verfolgt wird.

        Andererseits, wenn nicht mal ein Bekannter ein Lebenszeichen von ihm posten kann, weil dieses nachvollziehbar wäre, dann macht man sich schon so seine Gedanken …. und pendelt ständig zwischen großer Sorge und Selbsbeschwichtigung hin und her.

         

         

        • …. hattet ihr eigentlich auch den Eindruck, dass er vielleicht gesundheitliche Einschränkungen hat ? Ich fand es immer merkwürdig, dass er jede Woche ganz aprupt zwei, drei Tage abwesend war. … vielleicht Dialyse oder Chemo ???

          • Vielleicht auch woechentlicher Rapport bei seinem Fuehrungsoffizier?

            Nichts genaues weiss man nicht?

          • Also mir hat er mal anvertraut, dass er Monoflops Sufftiraden nicht so gut vertragen kann. Er sei aber kein Streiter und wisse daher nicht, wie er damit auf Dauer umgehen soll. Auf Deutsch: Der Grund, dass er weg ist, ist a) hier im Kommentarbereich vertreten und b) fragt auch noch so dumm. Das ML ist wie die Krätze.

          • Wer sich noch mit solchen Desinformanten, wie ML oder den rothen Lümmel beschäftigt, der verschwendet komplett seine Zeit. Zumal diese sich ja von Bericht zu Bericht und Kommentar zu Kommentar selbst widersprechen und überhaupt keinen Plan zur Verbesserung aufzeigen können.

    • firenzass@

      Compakt- magazin nicht?? Doch! Bitte dort nachlesen wie es dieser Tage Herrn Elsässer erging!!

  7. Hoffendlich verzettelt sich da unsere Polizei nicht bei 13000 Ermittlungen. Lach….So ein Vorfall dient dazu unsere Polizei und Ermittlungsbehörden immer mehr lahm zu legen. Wenn jemand mein Grundstück unerlaubt betritt fordere ich in auf zu gehen wenn nicht habe ich das Recht ihn zu entfernen. Ich kann aber auch nichts dafür was andere dann auf Fressenbuch schreiben.

  8. merkels mörderbanden sind in ganz deutschland unterwegs. maas der politische grossverbrecher ist noch paar monate im amt und das nutzt er aus. wohin wird er dann verschwinden? dort musss man ansetzen, jeder müsste wissen was zu tun ist !!!

  9. Eritrea war mal bella Italia…

    Das Gebiet des heutigen Eritreas war zeitweise eine Kolonie Italiens. Die Hauptstadt Asmara gilt als eine der schönsten Metropolen Afrikas und wurde Ende des 19. Jahrhunderts von Italienern erbaut und wurde von diesen auch zeitweise als zweites Rom bezeichnet. Mitte der 1930er wuchs die Stadtbevölkerung auf über 100.000 Personen an, von denen mehr als die Hälfte Italiener waren… National Zeitung vom 21.04.2017

  10. Nicht Mord, noch Brand, noch Kerker,
    noch Standrecht obendrein;
    es muß noch kommen stärker,
    wenn’s soll von Wirkung sein.

    Zu Bettlern sollt ihr werden,
    verhungern allesamt,
    zu Mühen und Beschwerden
    verflucht sein und verdammt.

    Euch soll das bißchen Leben
    so gründlich sein verhaßt
    daß ihr es weg wollt geben
    wie eine schwere Last.

    Dann, dann vielleicht erwacht doch
    in euch ein neuer Geist,
    ein Geist, der über Nacht noch
    euch hin zur Freiheit reißt.

    Hoffmann von Fallersleben

  11. Mir fällt grade der Ratschlag ein, den eine Bekannte nach einem Überfalll erhielt…. Macht, was die Polizei sagt….

  12. Die Polizei scheint ja noch viele Kapazitäten frei zu haben, wenn sie sich um solchen Mist kümmern kann! Nun ja, vor gewalttätigen Ausländern scheißt sie sich ja durchfallmäßig die Hosen voll, also muss man zumindest den Anschein erwecken, dass man irgend etwas tut, auch wenn es nur gegen Einheimische geht!

  13. Eine Bankrotterklärung dieses Staates. In den Bankrott führen, vermutlich weiterhin, A. Merkel, Siggi Pop, Schulz mit CDUCSUSPD unter williger Assistenz von Grünen, FDP und Linken. Der Staat ist unwillig und unfähig, den "Vertrag" über die Sicherheit der Bürger durch die Ausübung des Gewaltmonopols zu gewährleisten. Also müssten mehr Bürgerwehren aktiv werden. Besser wäre die Abwahl der Verursacher und letztlich deren Bestrafung  durch ein Volkstribunal, anschließend nachhaltige Bereinigung der Schieflage,  denn leider agiert die Justiz auffallend oft gegen berechtigte Bürgerinteressen. (?korrumpiert, oder triviale Unfähigkeit) Es läuft in dieser sogenannten, aber doch wohl entarteten Demokratie gewaltig viel schief, und zwar gleich in vielerlei Hinsicht!

    • … glaub nicht, dass CM da Auskunft geben kann, er hat einfach aufgehört zu schreiben. CM wird ja wohl nicht sein stärkstes Zugpferd aussperren. Außerdem antworteten die uns mal, dass sie eine Komplettsperrung auch gar nicht durchführen könnten und für eine ständige rund um die Uhr – Zensur, fehlt ihnen die Kapazität.

      • @Lieschen,

        vielleicht hat er schon das Zeitige gesegnet,weil er deine Kommentare nicht mehr ertragen konnte.

        Ist aber nur eine Vermutung.

    • Es wird schon etwas mit dem Rede Verbot des Maasministeriums zu tun haben.

      DVB war zuweilen ganz erfrischend. In einem Land in den man 70 Jahre 24 Std. an Tag mit den Verbrechen der Jüngeren Vergangenheit konfrontiert wird war es erfrischend zu lesen das auch andere Selektierer, Kriminelle und Arschgeigen in ihren Reihen haben oder hatten. Aber das allein wird wohl nicht seine Motivation gewesen sein und wurde bei vielen wohl auch nicht so verstanden.

  14. Die Polizisten sind Teil des Volkes und denken in der Regel auch so. Doch ihnen sind politisch die Hände gebunden, haben sich an "Weisungen" zu halten, auch wenn man härter durchgreifen möchte. Auf die aktuelle Schwerkriminalität vor allem durch die Zudringlinge und Banden, wird durch den Gesetzgeber zudem ungenügend reagiert und die offenen Grenzen eröffnen allerlei "Möglichkeiten". Auch die Verteidigung der Familie und des Grundstücks wird angezweifelt, wenn es zu Auseinandersetzungen kommt. Der dringend nötige bewaffnete Schutz wie in den USA üblich wird hier nicht zugelassen. Es ist kurios, man kann das eigene Volk nicht schützen und läßt gleichzeitig keinen bewaffneten (z.B. mit Pistole) Selbstschutz zu. So wird auch der eine oder andere in die Illegalität getrieben, der um sein Leben fürchtet und sich verbotene Dinge zulegt. Zudem wird die Polizei mit vielerlei "Kleinkram" sinnlos beschäftigt wie z.B. die Jagd nach Kommentaren oder Äußerungen. Auch die Jagd nach gesundheitsförderndem Cannabis und Konsumenten kann man dazu zählen. Die Legalisierung ist lange überfällig aber der Mensch soll auf chemischer Basis gewinnbringend behandelt werden. So wird durch die Politik bzw. den "Gesetzgeber" die Polizei vielfach lächerlich und zum Teil zum "zahnlosen Hund" gemacht.

    • Die Polizei möge bitte die "grenzenlos" Verantwortlichen (Juncker, Merkel, Gabriel, von der Leyen, Seehofer) festnehmen! Danke! Dann verschwinden deren antideutsche Fremdenlegionäre (Fakefugees) aus Angst von selber.

      • Tut mir leid, aber Fremdenlegionäre zu diffamieren indem du die legion mit angeblichen flüchtlingen gelichsetzt geht gar nicht.

        LEGIO PATRIA NOSTRA

  15. Man sucht immer die sogenannten Schuldigen; dabei sitzt die eigentlich Verantwortliche im Bundestag und ist Kanzlerin. Persönlich würde ich mir als Polizist saublöd vorkommen, wenn ich ständig den Dreck, den die Großen anrichten, beseitigen müsste. Da sind wieder die Unterschiede der Charaktere: Der Eine wird Becker der andere Polizist.

  16. wie sagte buffalo bill: wer die wahrheit sagt, braucht ein schnelles pferd.

    desweiteren werden wir sehn welche ausmaße der maas mit seinem gesetz losgetreten hat.alleine 13000, da sind die gerichte auf jahre mit beschäftigt, und da man ja den kontrollwahn der oberen kennt, der einmal losgelassen nicht zu stoppen ist,sollten wir langsam stadtteile benennen , die wir französischen banlieus gleich , benennen. mauer drum und abschotten, denn bald wird der halbe staat wegen volksverhetzung inhaftiert werden.

  17. Nur mal so angemerkt: sollte man eine „Vorladung“ (tatsächlich eine EINladung) einer Dienststelle der Firma „POLIZEI“ bekommen, so kann man diese getrost in die Tonne treten.

  18. Vorladung zur Polizei muß niemand Folge leisten-

    ansonsten gilt "lieber handeln (u. schweigen)

    als reden u. nach den Bullen rufen-itak

  19. Auch lesen :

    Junge Freiheit (+Video): Die Flüchtlingslüge 2017 – werden Flüchtlinge erst mal nach  Sizilien und nach Malta   ( kleinere Dörfer) gebracht – bis sie dann irgendwann auf ganz Europa verteilt werden können !?

     

    MMnews (Video): Flüchtlinge stürmen Brenner

    Angeblich sollen die Grenzen dicht sein wegen Grenzkontrollen  – gilt aber nur für Europäer. Bilder (Video) vom Brenner zeigen aber Flüchtlingströme die ganz ungehindert nach Norden marschieren dürfen.

     

    Epoch Times:

    1.Journalist wird in Sizilien an Berichterstattung über ankommende Migranten gehindert und aus dem Hafen eskaliert

    2.Journalisten packen im Wochenblick- Sonderheft aus : "Warum wir nicht die Wahrheit sagen dürfen"

    3.Bundestagswahlen 2017: Landwirte würden zu 25% die AfD wählen

     

     

     

     

     

  20. Und woher weiß Herr Steiner, dass die Polizei ermittelt? Das würde mich jetzt doch mal interessieren.

    • Hat doch außer Ihnen auch niemand ‚Standarte‘ geschrieben-die Suche findet jedenfalls nichts!

      Vielleicht sollten Sie Ihre Rolle als selbsterklärter Standartenführer der Linken nicht so wichtig nehmen. Irgendwann dreht man sonst durch.

    • @Rechtschreiber,

      in welchem meiner Kommentare habe ich —- Standarte  —- geschrieben ?

      Ich bin kein Nazi,dass ich mich mit diesem Wort und den sich darauf ergebenen Gegenstand beschäftige.

      Sie leben wahrscheinlich in einer Traumwelt.

      Standart ( Standarts ) und Standarte,das kann ich wohl noch unterscheiden,denn meinen Lebensstandart richte ich nicht nach der Ideologie eines Standartenführer

      " Rechtschreiber " aus.

      • @ Rechtschreiber,

        nun können Sie gleich wieder sich um das Wort Standart ,( Standard )

        echauffieren. Versuchen Sie mal rauszubekommen,welches Wort ich für das korrekt geschriebene Wort halte.

        Viel Vergnügen mit dem Rausfinden.

  21.  

    Die Polizei ist NICHT aus "Überlastung" erst nach 45Min. gekommen, sondern mit ABSICHT !

    Eine Vorgehensweise welche ich aus unserer Landeshauptstadt schon lange kenne.

    Sobald bei einem Hilferuf erkennbar wurde, das es sich um "MerkesFachkräfte" handelt, kam die Polizei extra mit Verspätung, in der Hoffnung das dann alle Beteiligten flüchten konnten und somit erst gar nicht die Kriminalstatistik verfälscht werden muß, damit diese da nicht auftauchen. Als Beispiel nannte ich da schon mal das hiesige Kneipenviertel, wo die Polizei nur wenige Meter entfernt ist aber mindestens 10 Min. braucht, um dann noch in Zeitlupe vorzufahren.

    Mittlerweile kommen die Polizei da gar nicht mehr, sobald sie wissen, wenn es eine bestimmt "Tätergruppe" ist, darum rufen die Gastronomen und Angestellten auch gar nicht mehr bei der Polizei an.

     

     

    • Wenn das tatsächlich so ist, was ich dir ungeprüft abkaufe, muss die Meldung beim Notruf zukünftig lauten, dass eine Gruppe Rechtsradikaler eine Flüchtlingsfamilie verprügeln will.

      Nachdem die Schmutzigblauen vermutlich in Windeseile angerückt sind, Ordnung geschafft haben und sodann die Frage stellen, WIESO denn Rechtsradikale, begrüdet man seinen Irtum mit „der Hitze des Gefechts“.

      Anders kann man mit diesem schmutzigen System nicht mehr umgehen – tit-for-tat. Und die Bullen im Graben liegen lassen, falls mal ein Polizeiauto einen Unfall hatte. Ich tue das.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here