Was wir nicht wissen: Wie die Tagesschau als Staatsfunk agiert!

Wer regelmäßig die Tagesschau sieht, der weiß, dass das Nachrichtenmagazin der ARD lediglich 15 Minuten lang ist und dass man in diesen 15 Minuten nicht alle in der Welt relevanten Nachrichten abbilden kann, das versteht sich von selbst.

Von Redaktion

Schade eigentlich, denn so kann es natürlich immer wieder vorkommen, dass wir – obwohl wir die Nachrichten sehen und uns insgesamt gut informiert fühlen – von einigen Geschehnissen auf der Welt nichts mitbekommen. Sollte die Tagesschau also vielleicht länger sein? Das wäre doch unter Umständen eine gute Lösung und würde uns eine umfassendere Berichterstattung garantieren.

Das schlimme ist allerdings, dass die Tagesschau auch mit der doppelten Sendezeit wahrscheinlich nicht über die Dinge berichten würde, die bereits heute nicht thematisiert werden. Doch warum? Wer die Berichterstattung des ARD-Nachrichtenmagazins genauer unter die Lupe nimmt, der kann ein bestimmtes Muster der Berichterstattung erkennen. Dieses, so scheint es zumindest, entspricht so ziemlich der politischen Agenda der herrschenden Regierung. Und das ist, so müssen wir fast mutmaßen, kein Zufall.

Es ist also nicht verwunderlich, dass die deutschen Medien – unter anderem die beliebte Tagesschau – oft kein gutes Haar an dem russischen Staats-Präsidenten Wladimir Putin lassen, der als eine neue „negative“ Machtfigur dargestellt wurde – nun gemeinsam mit US-Präsident Donald Trump, an dem ebenfalls kein gutes Haar gelassen wird. So wird über Donald Trump viermal häufiger negativ als positiv berichtet und während Obama noch 41 Prozent „gute“ Berichterstattung erhielt, waren es bei Trump gerade mal 20 Prozent.

Dass die Tagesschau der Regierung quasi nach dem Mund redet und so die Meinung der Menschen beeinflusst – die dadurch keine Möglichkeit haben, sich ihr Urteil ganz unabhängig und gut informiert selbst zu bilden – ist umso bedenklicher, da das Newsmagazin mit seinen täglich rund 9 Millionen Zuschauern sozusagen als das News-Flaggschiff der Republik gilt.

Lesen Sie auch:  Australien: Facebook blockiert Nutzer vom Ansehen oder Teilen von Nachrichten

Loading...

Sie wollen mehr zum Thema erfahren? >>> Hier klicken und den ganzen Artikel auf Watergate.tv lesen!

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

20 Kommentare

  1. Vielen wissen Es nicht, einige schon!

    Wir leben in eine großen Illusion, in einer Spiegelung von dem, was wir eigentlich sein sollten. Man macht uns über äußere Beeinflussung zu dem, was man haben will. Wir sind keine eigenständigen, denkenden Wesen mehr – wir sind Gesellschafts-Zombies, die nach Plan funktionieren, nach Plan geplündert werden und auch nach Plan irgendwann entsorgt werden.

    Gerade wird der Plan zur Entsorgung der deutschen Kultur umgesetzt und wir sitzen vor der Glotze und schalten jeden vernünftigen Gedanken aus. Wir lassen uns stattdessen die gewünschten Gedanken von hochbezahlten Agitatoren wie Markus Lanz, Maybritt Illner, Klaus Cleber oder Anne Will in die Köpfe pflanzen. Gezielte Einspieler sorgen sogar dafür, dass wir an den richtigen Stellen applaudieren oder besser zustimmen sollten.

    Wir leben in einem Einheitsstaat,in einer Matrix, in dem nur noch die Einheitsmeinung vom Einheitsbürger vertreten werden darf. Die Meinungspolizei verfolgt jeden, der anderer Meinung ist. Die Regierung und von der Hochfinanz gegründete NGO´s bestimmen inzwischen, was wir noch denken dürfen. Wir sind super stolz darauf, dass wir eine „Meinungsfreiheit“ haben. Aber was ist denn Meinung wert, wenn man kein Wissen mehr hat? Eigentlich muß es unser Ziel sein, „Wissensfreiheit“ zu bekommen. Denn nur mit dem richtigen Wissen, können wir auch eine richtige Meinung entwickeln. Aber „Wissensfreiheit“ wird es in diesem „Staat“ niemals geben. Denn die Grundlage von Freiheit ist immer die Wahrheit. Wo kämen wir denn hin, wenn man uns die Wahrheit erzählen würde?
    Dann wäre dieses System am Ende, alle Lügen würden offensichtlich, das geschichtliche Bild würde sich ändern, und eine unbändige Wut auf alle Lügner ,und die dieses System unterstützt haben und unterstützen, würden zur Rechenschaft gezogen.
    Davor haben diese Leute Angst, und das zu Recht.
    …………Noch sitzt Ihr da oben ,Ihr feigen Gestalten,
    dem Feinde zur Ehr, dem Volke zum Spott,
    doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann straft Euch das Volk
    dann Gnade Euch Gott.

     

    ………."diese "Regierung" ist nicht meine, und wird Es niemals sein,
    sie spricht nicht für mich,
    sie handelt nicht für mich,
    und ich distanziere mich von Allem,
    was sie sagt und tut!"

    1. "Man macht uns über äußere Beeinflußung zu dem, was man haben will".  –  Sehr richtig Ernst.!  Bewußtsein ist DER Machtmachtfaktor und kein Medium erreicht das menschliche Gehirn besser (und öffnet es für Manipulation). Via Methode "steter Tropfen hölt den Stein" läßt sich jede noch so krude Lüge ins Bewußtsein der Menschen pflanzen.

  2. Hier mal ein kleines Bonmot:

    Der Chefsprecher der Tagesschau Jan Hofer, heißt eigentlich Johann Neuenhofer und keiner weiß wie alt der Herr ist, ob er 1950 oder 1952 geboren wurde!

    Alleine schon so ein Detail zeigt doch wie glaubwürdig man bei der wichtigsten Nachrichtensendungs Deutschlands ist. Wenn man schon intern die Informationen über den wichtigsten Sprecher frisiert, brauchen wir uns um andere Unterschlagungen oder Manipulationen von Informationen keine Sorgen machen.

  3. Über ARD und ZDF ist hierachisch der Fernsehrat installiert. Und darin sitzen die Altparteien, primär CDU und SPD.

    Folglich machen in den öffentlich-rechtlichen primär Hofberichterstatter der Regierung Karriere.

    ——————————————–

    Freie Journalisten, welche z.B. eine Reportage über die von den USA im Irak verschossene Uranmunition drehen, bekommen keine Aufträge mehr und sind damit arbeitslos.

    ———————————

    Oder wenn z.B. ein Martin Lüders die Pipeline-Pläne hinter dem Syrienkrieg offenlegt, wird er zum "Verschwörungstheoretiker" herabgesetzt.

    ———————————–

    Oder wenn Ken Jebsen die Völkerrechtsverbrechen der Israelis an den Palästinensern anprangert, wird er kurzerhand entlassen.

    So funktioniert Zensur über das Kündiungsschreiben, was im Grunde verfassungswidrig ist.

    1. Richard

      Wie wie alle doch wissen hat die BRD keine Verfassung auch wenn uns das GG gerne als diese Verkauft wird.

      Öffentlich -rechtlichen gibts nicht. Wie im Impressum des Beitragservice zu lesen ist

      verfügt der BT über eine Umsatzidentifikationnummer und diese weist auf eine FIRMA hin.

      In der BRD (NGO) gilt das Handelsrecht und nicht das Staatsrecht.

    2. @Richard

      Natürlich hast Du Recht. Es kommen aber noch viele, viele andere Organisationen und Einrichtungen hinzu, die dort Einfluss und Stimmrecht haben, obwohl sie es eigentlich nicht dürften.

      Wenn Du Dich an einen hervorragenden Journalisten erinnerst, Dagobert Lindlau, anfangs beim BR später freier Journalist. Er hatte damals (80er, 90er Jahre) viele Entwicklungen vorausgesehen und mit Fakten untersetzt, die heute sogar noch viel schlimmer eingetroffen sind.

      Er wurde lächerlich gemacht, als Fantast/Spinner verschrien. Auch anderen Sendern hatten einzelne Journalisten die ihrem Berufsethos treu ergeben waren, heute aber bewusst in den Keller der Vergessenheit versenkt wurden.

      Fast alle MSM haben in den letzten wenigen Monaten umfangreiche personelle Änderungen vorgenommen, die keinesfalls ewas mit dem Alter dieser Personen zu tun hatten.

      Offensichtlich waren es Personen, die sich nicht ganz so leicht verbiegen ließen.

  4. Wenn ich mir einen schönen Tag vergraulen will, muß ich beim Abenbrot nur ARD und ZDF einschalten. Wenn ich dann die Ansagerinnen sehe, die ehedem mehr Zeit mit dem Lifting verbringen um anschließend vor dem Teleprompter die Nachrichten aus der Konserve von DPA, Reuters usw. verlesen, natürlich vorsortiert und ganz nach dem Geschmack der Regierungskoalition, dann stellen sich einem erwachsenen Menschen die Haare zu Berge, denn das Grauen hat einen Namen, ARD und ZDF und mittlerweile auch noch ein paar private, deren Hauptaktionäre wie man weiß beste Beziehungen zur Kanzlerin pflegen. Diesen Politschrott kann doch kein Mensch mehr ernst nehmen es sei denn er ist unterbelichtet, dann sieht man sich die netten Damen jeden Abend und am Samstag in ihren Sonntagskleidchen gerne an. Wie aufregend, wie charmant die Damen von der Wahrheitsfront.

    1. Wer sich ARD u. ZDF hineinsaugt, lebt in einem unrealistischen Paralelluniversum. Kann ich gleich von der Brücke springen. Das hat mit Leben mit den Füßen auf dem Boden nicht`s mehr zu tun.

  5. Eche Journalisten wurden gegen bezahlte Schauspieler, wie auch in US, ausgetauscht.Diese denken nicht, recherchieren nicht, die Nachrichten werden vorgefertigt geliefert, von diesen vorgelesen, mit dem entsprechenden Gesicht dazu. Wir werden täglich verarscht von dämlichsten Strohpuppen und damit sie am Ball bleiben, erhalten sie solche himmelschreienden Gehälter. Die BankerZions haben alles übernommen und bezahlen die täglichen Lügen mit unseren Steuergeldern/Zwangsabgaben.

    VOLKSABSTIMMUNGEN !!!   AFD wählen  !!! Unsere einzige Chance !

  6. Der letzte Kringel auf dem ganzen Haufen Scheiße, der sich GEZ und "öffentlich-rechtliche Medien" nennt, ist die Tatsache, dass die Manipulierten ihre eigene "Bewußtseinsgestaltung" auch noch selbst bezahlen. Das läßt sich kaum noch toppen.

    1. Doch, das lässt sich toppen, nämlich dadurch das auch die nicht Manipulierten Menschen die Zwangsabgabe mitlöhnen müssen!

      1. Das läßt sich abstellen. Ich bezahle keine GEZ-Gebühren, nutze den Apparat um Videos oder DVD#s anzusehen. Es ist einige Schreiberei nötig, auch muss man sich mit (legitimen und illegitimen) Vertretern der "Staatsgewalt" auseinandersetzen.

        1. Respekt!

          Ich konsumiere auch keinen Staatsfunk, aber die Zwangsabgabe nicht zu zahlen, dazu fehlen mir die Nerven!

          Da verfluche ich die Schweine lieber, in der Hoffung das sie eines Tages mir meine zwangs-erpressten Gelder zurückzahlen müssen. (ich weiss, ist naiv, aber trotzdem ein schöner Gedanke) 🙂

  7. Nachrichtensendungen muss man gar nicht mehr anschauen oder anhören, sie sind derart verzerrt, dass kein Hörer, Leser oder Zuschauer der Manipulation entgehen kann. Wer sich gut im Internet mit den alternativen Nachrichten – die auch nicht immer das Gelbe vom Ei sind – informiert, kann sich über die Lügensalven des Mainstream nur noch aufregen. Warum auch? Einfach abschalten!!! Plötzlich gibt es viel mehr Zeit und Ruhe, und man kann sich wieder mehr seinen Lieben und Freunden zuwenden, was für die Seele sowieso die bessere Lebensvariante ist.

    1. Gut beschrieben! 

      Ich erinnere mich an meine Jugendzeit, wo ich und meine Freunde mit uns selbst beschäftigt waren und Nachrichten fast überhaupt nicht mitbekommen haben. Das war nicht schlecht! 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.