OSZE befürchtet Eskalation des Krieges in der Ukraine

Der Krieg im Osten der Ukraine droht weiter zu eskalieren.

Von Redaktion

Der Leiter der OSZE-Beobachtermission in der Ukraine, Alexander Hug, kann bei keiner der Kriegsparteien den Willen zu einer Beilegung des Konflikts erkennen. „Keine der Seiten hat den Willen zur vollständigen Umsetzung der Minsker Vereinbarungen, die Voraussetzung für Stabilität wären“, sagte Hug dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Weder die ukrainische noch die russische Seite und die von ihr unterstützten Separatistenmilizen ließen sich von Vermittlern zum Abzug schwerer Waffen bewegen, sagte Hug. „Es droht wieder ein aggressiver Spätsommer zu werden, wenn nicht bald alle Seiten einlenken und wenigstens Mindestmaßnahmen für Stabilität umsetzen“, betonte Hug.

Druck von außen könne da wenig ausrichten: „Es sind ja nicht wir, die das Feuer einstellen und den Rückzug einleiten können. Das müssen die Konfliktparteien selbst tun, mit ernst gemeintem Dialog“, sagte Hug und klagte gegenüber dem RND über Übergriffe auf seine Mitarbeiter. „Wir werden schikaniert, festgehalten und bedroht – vor allem auf der durch die Regierung nicht kontrollierten Gebiete in den Regionen von Donezk und Lugansk“, sagte Hug.

Seinen Angaben zufolge hat sich die Situation in der Ostukraine in den ersten sechs Monaten dieses Jahres deutlich verschlechtert. So registrierten die OSZE-Beobachter bis Ende Juni 52 getötete und 233 verletzte Zivilisten– in der Vergleichsperiode des Vorjahres lag die Zahl der Opfer noch bei 158. Auch die Verletzungen der Waffenstillstandsvereinbarung werden mehr. „Bis vor zwei Wochen zählten wir mehr als 1000 Verletzungen der Feuerpause – pro Tag“, sagte Hug.

Derzeit seien es etwas weniger, „etwa 100 bis 800 täglich“, weil sich die Konfliktparteien abermals zum 2014 ausgerufenen Waffenstillstand bekannt haben, um die Ernte an der Front zu ermöglichen. Doch ein Grund zur Hoffnung sei dies nicht: „In dieser vordergründig ruhigeren Phase steigt die Feuerbereitschaft, denn die Zeit wird zur Aufrüstung, Rotation, Ausbildung und Auskundschaftung genutzt“, sagte Hug.

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

21 Kommentare

  1. Als Separatist würde ich auch keine Waffen abziehen, diess Vakuum füllt Kiev mit den USA im Rücken sofort auf!

    Keiner im Westen, der Partei für die UKraine, respektive diese Marionettenregierung der USA i Kiev ergreift, warum sich die Abspaltung vollzogen hat.

    Wer möchte unter einer solchen Vasallenregierung leben, die nur durch einen Putsch mit Hilfe der USA an die Macht gekommen ist!!!!!!!!!!!!!!

    1. Das BRD  " Personal"

      Wer ist denn durch die Hilfe der USA nach 1945 in Deutschland an die Macht gekommen.

      Ein kleines wurzelloses Volk.

      1. das war schon 1918 so, nur nicht so stark und mit der unterscheidung der freistaaten. wobei letztere aber nur symbolische bedeutung hatte. 

  2. Keiner im Westen, der Partei für die Ukraine, respektive diese Marionettenregierung der USA in Kiev ergreift, fragt sich, warum diese Abspaltung vollzogen wurde.

    1. Der größte Teil der GEZ-Konsumenten hat sich abgewöhnt ( oder auch nie angewöhnt) häufig die Farge nach dem " Warum" oder auch " Wem nutzt das?" zu stellen. Mit der Berichterstattung wird der Fragestellung zuvorgekommen und das macht dann 17,50 im Monat.

    2. Doch…die Absicht war es von Soros sein Invest in der Ukraine zurück zu bekommen und darum hat er Merkel gebeten, die auch fleißig geholfen hat.

      Ausserdem war es Absicht einen Keli zwischen die bis dahin guten Beziehungen zwischen EU und Russland zu treiben .

       

  3. Schon wieder so ein schwammiger Beitag der Opfer und Täter zusammenrührt."Beide Seiten" sind nicht gewillt einzulenken.Schon vergessen wer hier Krieg gegen das eigene Volk führt?Wer Menschen massakriert,in Gewerkschaftshäusern verbrennt,von hinten in den Rücken schießt,Frauen,Alte,Kinder bombardiert,Regierungen wegputscht.Alle faschistischen Verbrechen der Putschregierung würden ein Buch füllen.Fangen wir doch mal bei den Finanzen an.Wenn EU die finanzielle Unterstützung sofort einstellt und das Kiewer Regime umfassend Boykottiert dann haben wir dort auch schnell Ruhe.Die OSCE hat sich in der Ukraine nicht mit Ruhm bekleckert und hat wohl auch keinen Namen mehr zu verteidigen,genau wie die UNO.

    1. zumal, wenn da einer im donbass nur auf kuschelkurs gehen würde um frieden zu schaffen, braucht er nur den rücken drehen , dann hat er frieden , für immer.dort wirst du , ohne daß einer zögert, eiskalt von hinten durchs auge mitten ins herz abgeballert

  4. is doch klar, wenn alle friedensstiftende organisationen hinten rum von soros und den usa zersetzt werden, dann sind solche organisationen nicht die tinte ihrer satzung wert.zumal die leute innerhalb dieser organisatoren garnicht gewillt sind dieser aufgabe nachzukommen, sondern sich lieber kaufen lassen um mit ihrem agieren den willen der usa umzusetzen.dafür gibs n lauschiges plätzchen zum lebensabend am lagerfeuer mit bush, obama merkel und konsorten.

  5. Die ebenso ballastreiche wie  hahnebüchene Ukraine EU-Politik ist ein Produkt der "machtvollen" Zusammenarbeit der beiden transatlantischen Erfüllungsgehilfen Merkel und Hollande. Nunmehr droht mit Macron – Merkel ein ähnlich infernales Duo. N i c h t s  was Merkel bisher politisch in die Wege geleitet oder mitgetragen hat war bisher erfolgreich ganz im Gegenteil ihre Politik hinterläßt sowohl transatlantisch als auch innenpolitisch eine Spur der Zerstörung. Sie ist mit Sicherheit eine über die Maßen überschätzte Politikerin.

    1. Sie ist mit Sicherheit eine über die Maßen überschätzte Politikerin….eine reine Vasallin von Soros und seinen Genossen….wie Macron !!!

  6. Die USA haben kürzlich wieder 700 Container mit Waffen und Munition nach Deutschland gebracht . Die werden mit Merkel(Schulz) gegen die Ostukraine/Russland eingesertzt oder bei (notwendiger) Änderung der Politik in Deutschland auch gegen das deutsche Volk.

     

  7. Hab da größere Zweifel, die OSZE als unabhängigen Sachwalter zu akzeptieren, da gab's doch schon früher seltsame Parteinahmen.(U. vd.L. u.a.)  Und im Artikel auch dezent angedeutet, und bereits von H. N. angesprochen. Kein Geld, keine NATO- Unterstützung für die Ukraine, alternativ D aus der NATO raus! (Röttgen, Brok, M.L. Beck, die KAS u.a. können gern, auf eigene Kosten und Risiko, dort militärisch tätig werden, die KAS aber ohne Steuergelder!) In D jeden Kritiker als Nazi titulieren, aber in der Ukraine die echten mit viel Geld und Waffen sponsorn…., zum Schaden der Völker.

  8. Der Leiter der OSZE-Beobachtermission in der Ukraine, Alexander Hug, kann bei keiner der Kriegsparteien den Willen zu einer Beilegung des Konflikts erkennen.

    wie soll denn die "kriegsparteiseite des donbas" den konflikt beilegen – sich abschlachten lassen oder die illegitime putschregierung akzeptieren, die den menschen ihre muttersprache verbieten will?

  9. Einer neutral auftretende russische Organisation könnte man eher vertrauen als der OSZE. Diese und ähnliche (Kürzel)Organisationen sind alle Instrumente der transatlantischen (Un) Wertegemeinschaft!

  10.  

    95,7% der Bewohner der Krim zeigen dem Tyrannen im Weißen Haus den Stinkefinger

    http://www.antikrieg.com/aktuell/2014_03_17_krim.htm

    Paul Craig Roberts (Ex stellvertretender US-Minister für Finanzen)

    – 

    Der Artikel wurde bereit im März 2014 geschrieben

    Mit einem unerwarteten Ergebnis, das bei Wahlen im Westen unvorstellbar ist, stimmten 95,7% der Bewohner der Krim dafür, Russland beizutreten. Wie ich vor kurzem ausgeführt habe, war entsprechend der verdrehten Logik Washingtons die Krim nie ein Teil der Ukraine, da die Russen nicht abstimmen durften, als der sowjetische Diktator Chrustschow 1954 die russische Provinz der Ukraine angliederte.

    – 

    Während die Bewohner der Krim in den Straßen feiern und internationale Beobachter erklären, dass das Referendum total fair und frei war von jeglicher Einmischung oder Drohung, erklärte das Neonazi-Weiße Haus, dass „wir keine stinkige Abstimmung anerkennen.“ Der idiotische Sprecher des Weißen Hauses sagte, dass das Weiße Haus und die „internationale Gemeinschaft“ – Washington glaubt in seiner Arroganz, die Stimme der „internationalen Gemeinschaft“ zu sein – die Ergebnisse von gelebter Demokratie nicht anerkennen.

    Demokratie ist für Washington oder die armseligen zwei-Cent-Marionetten, die für Washington in Deutschland, im Vereinigten Königreich und in Frankreich regieren, nicht akzeptabel, wenn die Demokratie nicht Washingtons Agenda der Herrschaft über die gesamte Welt dient. Der Sprecher des Neonazi-Weißen Hauses log nach Strich und Faden, als er behauptete, dass das Referendum, das von internationalen Beobachtern für völlig frei befunden worden war, „unter Drohungen von Gewalt und Einschüchterungen“ abgehalten wurde.

    Diese Erklärung, von der die ganze Welt jetzt weiß, dass sie falsch ist, kennzeichnet die Regierung in Washington und ihre unterwürfigen Medien als den schlimmsten und gefährlichsten Lügner, den die Welt je gekannt hat.

    Alles was Washington kann, ist lügen: Saddam Hussein hat Massenvernichtungswaffen und Verbindungen zu al-Qaeda, der syrische Präsident Assad setzte chemische Waffen gegen seine eigenen Bürger ein, der Iran verfügt über ein Atomwaffenprogramm, Gaddafi gab seinen Soldaten Viagra, damit sie besser libysche Frauen vergewaltigen konnten, Russland marschierte in die Krim ein, Osama bin Laden war der Drahtzieher hinter 9/11. Ich könnte hunderte weitere Beispiele anführen für Washingtons Verlogenheit. In der Tat ist das Wort Washington bei bewussten Menschen gleichbedeutend mit Lügner.

    Wann wird die Welt das kriminelle Unternehmen sanktionieren, das vorgibt eine Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika zu sein?

    Wann wird das Kriegsverbrechertribunal und der Internationale Strafgerichtshof Haftbefehle gegen Obama und sein ganzes kriminelles Regime erlassen, wie auch gegen die kriminellen Regimes von Bush und Clinton? 

    Wann werden die Guthaben der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika und von deren kriminellen Mitgliedern beschlagnahmt werden?

    Wie lange wird die Welt Washingtons ständige Zerstörung von Ländern und Völkern hinnehmen, von Somalia über Afghanistan über Irak über Libyen über Pakistan über Jemen bis Ukraine, mit Russland, Iran und China auf der Warteliste? 

    Die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika ist das schlimmste kriminelle Unternehmen der Weltgeschichte. Nicht ein Regierungsmitglied hat die Wahrheit über irgendetwas im gesamten 21. Jahrhundert gesagt. Die exekutive Gewalt belügt ständig den Kongress, und die feigen, schwachen, erbärmlichen Todeln sitzen da und lassen sich das gefallen. Der Kongress ist so nutzlos, dass er genauso gut aufgelöst werden könnte. Ich erwarte jederzeit eine Verordnung Obamas, mit der er die nutzlose Einrichtung auflöst.

    Aber wir haben „Freiheit und Demokratie.”

    Die Wahrheit ist, dass das gesamte Böse des Universums in Washington konzentriert ist. Es ist das Böse, das Millionen Leben vernichtet, und es ist das Böse, das die Welt zerstören wird.

     

     

    Kommentar

    Frau Merkel hat aktiv durch die Konrad-Adenauer Stiftung zusammen mit Obama die Teilung Europas betrieben.

    Sie hat zusammen mit Obama eine Mörderbande in der Ukraine an die Regierung gebracht, die ihr eigenes Volk im Donbas tötet.

    Sie hat einen tiefen Graben zwischen Westeuropa und Russland getrieben und somit die guten Beziehungen der Menschen in Europa und in Russland schwerstens beschädigt. 

    Sie hat zusammen mit Obama absichtlich einen Keil wischen den Westen und Russland getrieben und ist auch für unnötige Aufrüstung und Konfrontation schuldig.

    Es wird höchste Zeit, dass auch ein Wandel in der Politik hier in Europa stattfindet und den Ankündigungen von Trump NIE MEHR EINMISCHUNG IN ANDERE LÄNDER UND KEINE REGIME CHANGES folgt.

    Fazit: Alle europäischen Politiker die Obama in seiner Kriegspolitik gefolgt sind, müssen abgelöst und verurteilt werden !!!

  11. Was steckt hinter der Russland-Hetze der USA?

    http://antikrieg.com/aktuell/2017_06_24_wassteckt.htm

    Ernst Wolff

    Wenn es um Russland geht, werden amerikanische Politiker hysterisch. Egal, was auf der Welt geschieht – es gibt kaum eine negative Meldung, deren Ursache nicht umgehend Russland oder dem russischen Präsidenten zugeschrieben wird. Ob es sich um einen Flugzeugabsturz in der Ukraine, die Manipulation der Präsidentenwahl in den USA oder Massendoping bei internationalen Sportereignissen handelt – US-Politiker und US-Medien deuten sofort mit dem Finger auf Russland.

    Gegenwärtiges Ziel der USA: Das Ende der Dollar-Ära abwenden

    Hintergrund der extremen Reaktion ist die Tatsache, dass der Dollar bis heute der wichtigste Eckpfeiler der globalen US-Vorherrschaft ist. Sobald er fällt, ist es mit der weltweiten Wirtschafts- und Finanzdominanz der USA vorbei. Deshalb stemmt sich Washington mit aller Macht gegen jeden Versuch, den Einfluss seiner Währung zu beschränken. Genau hier liegt auch der Grund für die seit drei Jahren an Schärfe zunehmende Russland-Hetze: Russland hat sich nämlich 2014 erdreistet, mit China nicht nur einen Mega-Deal im Energiebereich abzuschließen, sondern auch anzukündigen, künftig sämtliche Geschäfte im chinesisch-russischen Handel direkt in Rubel und Yuan abzuwickeln.

    Beide Länder haben damit nichts anderes getan, als ihr international geltendes Recht als souveräne Staaten wahrzunehmen. Doch die USA haben eine lange Tradition, internationales Recht zu missachten, wenn es um eigene Machtansprüche geht. Russland und das mittlerweile wirtschaftlich übermächtige China haben in den Augen Washingtons einen Präzedenzfall geschaffen, der die Weltherrschaft des Dollars infrage stellt und weitere Länder ermutigen könnte nachzuziehen – und der damit das Ende der US-Dollar-Diktatur einläuten könnte.

    Da das US-Finanzsystem auf Grund riesiger Spekulationsblasen derzeit in allergrößten Schwierigkeiten steckt, ist nicht mit einem Nachlassen der Russland-Hetze zu rechnen. Im Gegenteil: Washington wird auch für die absehbaren weiteren Einbrüche im Wirtschafts- und Finanzsektor, zur Rechtfertigung seiner militärischen Aufrüstung und zur Begründung umfassender Sozialkürzungen dringend einen Sündenbock brauchen. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass wir demnächst erfahren, dass die Ursache für einen Kurssturz des Dow Jones, das Platzen neuer US-Immobilienblasen oder Kürzungen von Essensmarken für bedürftige US-Bürger nicht im US-Finanzsektor oder in Washington zu suchen sind, sondern – in den weiten Gefilden des 8000 Kilometer entfernten Moskauer Kremls…..ALLES LESEN !!!!!!

  12. Der saudumme Ami hört erst dann zu Hetzen auf, wenn es endlich den gewünschten Krieg gibt, egal wo dieser ausbricht. Bginnen wird ihn der Ami weil er sich so Verteidigen muß wie der Israeli, gell?

  13. Der OSZE befürchtet eine Eskalation? der ist auch seit Jahren Blind, wenn es darum geht, dass die USA und die Nato ihre Armeen um Russland immer mehr zusammenziehen, und den Atomangriffskrieg übten? seit Jahren berichtet man uns, dass alles von Putin ausgeht. der Ami will aber den Krieg weil er Pleite ist, tut aber so, als ob alles Paletti sei. Heuchlerischer geht es nimmer.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.