Österreich: Soldaten am Brenner

Das österreichische Bundesheer soll laut Verteidigungsminister Doskozil die Grenze zu Italien schützen. Grund ist die anhaltende Migrantenwelle über das Mittelmeer.

Von Michael Steiner

Nachdem Italien bereits Alarm schlägt, weil immer mehr illegale Migranten an den eigenen Küsten anlanden bzw. von EU- und NGO-Schiffen dort hin gebracht werden, will nun auch Österreich vorsorgen. Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil, der nicht gerade als Linksausleger der österreichischen Sozialdemokraten gilt, fordert nun gegenüber der "Kronen Zeitung" die Grenzsicherung am Brenner durch das Bundesheer ein.

So betonte er, er halte einen Assistenzeinsatz des österreichischen Bundesheeres "für unabdingbar, wenn der Zustrom nach Italien nicht geringer wird". Die rechtlichen Grundlagen dafür bestehen schon lange, zumal man schon früher im Burgenland die Grenze zu Ungarn kontrollierte, über die Schlepperrouten verliefen.

Insgesamt, so heißt es, seien für den Grenzsicherungseinsatz am Brenner, 750 Soldaten verfügbar. Zudem ließ das Verteidigungsministerium bereits vier gepanzerte Fahrzeuge in das Grenzgebiet verlegen. Eine weitere Aufstockung als Abschreckungseffekt wäre durchaus denkbar.

Die in Italien ankommenden illegalen Migranten wollen nämlich nicht in dem südeuropäischen Land bleiben, sondern drängen nach Norden. Länder mit vergleichsweise guten sozialen Sicherungssystemen wie Deutschland, Österreich, die Niederlande, Frankreich oder Belgien sind genauso Ziel dieser Menschen wie auch Großbritannien, welches ebenfalls große Zuwanderercommunities besitzt.

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

36 Kommentare

  1. Da hat wohl jemand Angst vor einem FPÖ-Wahlsieg.

    Denn vorher haben diese Parteien ja die Grenzen erst geöffnet.

    Ein 180-Grad-Schwenk. Die müssen ja ganz schön verzweifelt sein.

    1. Richtig! Wenn er es ehrlich meint wird er in der heutigen SPÖ nicht lange überleben! Höchstens bis zur Wahl! Der Volkstod steht auf der politischen Agenda der Altparteien in erstrangiger Position und bestimmt den politischen Kurs.

  2. Da wird viel geredet, um vom Grundproblem der Massenzuwanderung abzulenken . Diese Massenzuwanderung ist illegal und dieser Gesetzesbruch mit gravierenden Folgen ist in der (jüngeren) Geschichte Beispiellos. Illegaler Grenzübertritt ist analog einem Einbruch zu behandeln .

    Statt Gesetze durchzusetzen schützt die Politik die Verbrecher und bevorzugt diese gegenüber den Wählern, denen die Politik gesetzlich verantwortlich wäre .

  3. Wenn jedes europäisches Land effektiven Grenzschutz betreibt, wäre die Invasion vorbei!

    Die Regierungen der jeweiligen Länder müssen nur das tun, was in ihren eigenen Gesetzen steht! Die Völker Europas haben ihnen das unmißverständlich klar zu machen!

    Die Gesetzlosigkeit durch höchste Regierungsstellen zur Aufhebung der staatlichen Strukturen könnte in die größte Katastrophe seit Bestehen Europas führen.

    Sollte es da draussen noch ein paar institutionelle Funktionsträger mit Verantwortungsgefühl für ihre Bevölkerung geben, sollten sie jetzt alles Unternehmen die offiziellen und grünen Grenzen dicht zu machen!

    Jetzt geht es um das pure Überleben Europas!

    1. Die Österreicher haben die Tore damals nur aufgemacht, weil sie wußten, dass die dummen Deutschen die Invasoren aufnimmt, sogar auf Weisung von ganz oben! Sie haben die Invasoren überwiegend nur nach Deutschland weitergeleitet – sehr bequem!

      Jetzt nur den Brenner zu schützen reicht bei weitem nicht aus, ist jedoch schon mal ein Anfang und Signal! Die Schweiz, Südfrankreich und sogar Slowenien müssen sich ebenfalls für den Sturm aus Italien wappnen.

  4. Na endlich!

    War ganz schoen blauaeugig die dafuer perfekt ausgebaute Grenzabsicherungsanlage um 2004 herum den Presslufthammern preiszugeben.

  5. Gehört nur am Rande zu diesem Inhalt, ist aber bezeichnend für die Massenmedien und eine Hoffnung für alle Leute, die noch an Wahlen und Parteien glauben: AfD 50%, Bild-Zeitung löscht Umfrage: https://cdn.shopify.com/s/files/1/0267/6597/products/132_1_1024x1024.jpg?v=1499112748

    Zum Thema: Das Nicht-Nato-Land setzt seine Streitkräfte dafür ein, wofür sie da sind: Für die Landesverteidigung und die räumlich Grenzsicherung bis hin zur Grenzabriegelung. Das BRD-System und Nato zerstören die Heimaten fremder Völker und sichern die eigene Heimat nicht vor Vergeltungspartisanen.

  6. "WENN der Zustrom nach Italien nicht geringer wird"… laber, laber… DANN halte er einen Assistenzeinsatz des österreichischen Bundesheeres für unabdingbar"… fordert der Verteidigungsminister gegenüber der Kronen ZEITUNG.

    GENIALE BERUHIGUNGSPILLE nach deren Verabreichung sich nun alle mal fragen dürfen:
    Wieviel "geringer" in welchem Zeitfenster bedeutet WENN?
    Was nützt DANN sein persönliches "für unabdingbar" halten?
    Welchen Sinn macht diese Forderung gegenüber der Kronen ZEITUNG?

    Leute, die Ösis vera*schen uns !!! !!!

    WENN die Neger sich auf Reisen gen Norden machen, weil das Taschengeld in Italien nicht ausreicht, um via Western Union das Heimatdorf mit zu versorgen, DANN werden die Österreicher wieder stumpf Reisebusse von einer Grenze zur anderen pendeln lassen. Fahrer und Bordpersonal rekrutiert sich aus dem Bundesheer. Nicht mehr und nicht weniger hat dieser Ösi-Minister gesagt.

    1. Der verarscht nicht nur "uns" sondern auch die "Ösis"! Wir alle haben einen gemeinsamen tödlichen Feind und das in Gestalt jener Politiker die derzeit an den Hebeln der Macht sitzen. Dieser Sozialist betreibt so wie alle seine Altparteienkomplizen ausschließlich Kalmierungspolitik. Das Volk darf schließlich nicht frühzeitig merken, daß sein Tod betrieben wird.

  7. Und wo ist die Bundeswehr die unsere Grenzen mlitärisch schützen ?!

    Es müsste doch mittlerweile jedem klar sein, das die große Migranten Invasion fast ausschließlich nur ein Zielland haben und das ist das Schlaraffenland Germoney, was immer noch die Tore am weitesten auf hat – aber das Merkel Regime alles andere will, als den Schutz des eigenen Volkes und Landes.

    Lieber läßt man alles rein, egal was da kommt !!!

    Auch lesen: ZUERST ! Deutsches Nachrichtenmagazin

    1.Neuer Asyl-Ansturm steht bevor: Brüssel rechnet mit bis zu 250.000 ( weit untertrieben) ILLEGALEN in diesem Jahr ( von dem Familiennachzug ab NOV. ganz zu schweigen -pro Fam. bis zu 10 Kinder und mehreren Frauen !?).

    2. ITALIEN (erfreuliche Nachricht) AfD auf italienisch: In Mailand entsteht eine islamisierungskritische neue Partei – die sich explizit GEGEN die voranschreitende Islamisierung wendet ( SUPER !)

    3.POLEN: Die Partei für Recht und Gerechtigkeit –  PIS-Parteitag: Kaczynki verteidigt polnisches " NEIN" zur " FLÜCHTLINGS" aufnahme ( genauso wie Ungarn und Tschechien) mit der realistischen Begründung……… Artikel selbst weiterlesen !

     

    1. Ja zum G 20 Gipfel werden die Grenzen dicht gemacht, geht doch!!! Aber wenn der vorbei ist, wird wieder w e e i i t  geöffnet, dass die Kameltreiber wieder einmarschieren können. Das Soll ist noch nicht erfüllt.

  8. Abschreckung kann nur sein : GRENZEN ALLE DICHT !

    und schon erledigt sich das Problem – Mittelmeerroute – fast ganz alleine. Nämlich dann, wenn die Schleuser auf ihre Migranten hängen bleiben. 

    Übrigens, sagte ein österreichischer GENERAL das die Mittelmeerroute kein Problem wäre und ganz einfach und schnell militärisch und auch logistisch zu lösen ist. Nur fällt der politische Wille –  warum wohl ?!

  9. … vier gepanzerte Fahrzeuge im Grenzgebiet, Aufstockung zur "Abschreckung" "möglich" … das sind solche Meldungen, bei denen mir fast der Kopf auf den Tisch fällt … dusel … schnarch … ratzepüh ….

    Ja, ganz klar, völlig logisch, die Bimbos sind ja auch nur hunderte Kilometer "geflüchtet" um sich beim Anblick von sage und schreibe ganzen vier Panzern in die Hosen zu machen, und das beste daran, sie gehen dann zurück !!!

    Mann, was ein Schwachsinn. Die sehn die Teile, wuseln um sie rum und belagern sie einfach – fertig ! … alles was dann folgen müsste, verbietet das Gutmenschtum und die Rothschild-Presse ist immer dabei und passt auf, das da nix anbrennt.

    Blümchen auf den Panzern, das wär' mal was und vor allem sehr wahr !

  10. Bis "UNSER HEER" die GRE§NZE beschützt, sind alle jetzigen 40 Jährigen in der Pension mit 70zig!!

    Dank den EINHEITSPARTEIEN!!

    LEIDER IST J HAIDER ERMORDET WORDEN – DER STRACHE ist EIN NA JA EH SCHO WISSEN…..(spricht auch gern in Israel…..)

    1. %na ja, ist bald gleich einem Hansdampf in allen Gassen. Im Ernstfall stellt sich eben heraus, dass er Haider nicht das Wasser reichen kann.

  11. Liebe Leute, ICH kann auch sehr gut "unschöne Bilder an Grenzen" aushalten – könnt Ihr das auch !?

    Alles aus Liebe zu unserem Land und aus Liebe zu unseren Kindern und Kindeskinder – die NIEMALS unter einer Islamisierung leiden sollen – nur weil wir zu feige waren – friedlichen Widerstand zuzeigen.

    Andere EU Völker machen es vor, wo ist unser Widerstand ? Wir müssen endlich was tun – und das alle zusammen !

    Diese Merkelregierung hat uns schon länger als erst seit 2015 – verraten und verkauft.

    Werdet endlich wach und wählt im Sept. die AfD und lasst uns friedlichen Widerstand zeigen.

  12. Deutschland will keine Abschreckung.

    Deutschland soll schon 80.000 IS Kämpfer ( und mehrere Talibankämpfer) haben, aber um Deutschland platt zu machen, braucht es ca. 400.000 IS Kämpfer .

    Von daher kann Deutschland die GRENZEN nicht dicht machen – wie sollen die sonst problemlos reinkommen, als wie über unkontrollierte Grenzen !?

     

    1. …. sebstverständlich nicht ! Was die dabei haben, sind Attrappen. Das höchste der Gefühle sind Gummigeschoße …. weltweit das gefüchtetste Folterinstrument !

  13. Wer jemals versucht hat die frühere Grenze der DDR zu überschreiten kann ein Lied davon singen, wie lebensgefährlich dies war und es kamen vergleichsweise nicht allzuviele durch. Das gleiche gilt auch für die Demarkationslinie zwischen Nord- und Südkorea, hier sind die Risiken einer Grenzverletzung noch weit höher und enden für viele mit dem Tod und das ist so abschreckend daß es die meisten erst garnicht probieren. Wer deshalb sagt eine Grenze wäre nicht zu verteidigen, der ist ein Lügner, denn was die hier mit ihrer angeblichen verstärkten Grenzüberwachung bezwecken ist nichts anderes, als ihre wahren Absichten, nämlich die Fremden ins Land zu lassen, kaschieren wollen. Wenn die illegalen Grenzüberschreiter merken, daß ihnen massiver Widerstand im Sinne einer Verteidigungsstrategie entgegengesetzt wird, wird der widerrechtliche Zustrom in wenigen Monaten zu Ende sein. Da sie aber wissen, daß ihre Übertretung nicht massiv geahndet wird, werden sie zusammen mit ihren Schleppern weiterhin tausendfach übers Meer kommen mit der Gewissheit, Einlaß zu finden. Das ist der größte Betrug der Politiker an der europäischen Bevölkerung und es ist völlig unverständlich warum die überhaupt noch gewählt werden.

  14. Meiner Meinung nach gehören Sanktionen gegen Deutschland verhängt, denn es war Deutschland mit seiner Bundeskanzlerin an der Spitze, die entgegen den Verfassungen der EU Länder die Migrationswelle losgetreten hat!

    Will heißen, es wurden die verfassungsverankerte Verteidigung der Grenzen außer Kraft gesetzt!

    Vor einem Jahr noch mit den USA verheiratet und als deren Lakei die Migrationsagenda peinlichst genau ausgeführt, haben sie nicht einmal jetzt den Mut einzugestehen, welches Desaster sie über Europa brachten!

    Italien sollte nicht fordern, über Länder wie Österreich oder Ungarn Sanktionen zu verhängen, sondern den Übeltäter beim Namen nennen!

    Und das ist Deutschland, respektive die deutsche Politik!

    Die anscheinend die Bücher von Coudenhove Kalergi als Pflichtlektüre für jeden angehenden Regierungpolitiker und Parlamentarier vorschreibt!

    Wer jetzt nicht die Notbremse zieht, und zwar deutlich und unmißverständlich, zeigt meiner Meinung nach die zynische Fratze, in dessen Antlitz sich die die Agenda der kulturellen und zivilisatorischen  Zerstörung Europas spiegelt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    1. Sanktionen gegen Deutschland ? Haben wir nicht Millionen Sanktionen, sind wir nicht genug gestraft ? Wenn hier einer zu sanktionieren ist, dann sind es die Juden an der deutschen Macht !

      Echt jetzt, ihr könnt den Hals von Sanktionen nicht voll bekommen, ihr ruft nach mehr ???

      Sanktionen hat das Volk auszubaden und zwar immer !

      Außerdem ist die Frage ob Brüssel Sanktionen gegen DE verhängen sollte, sowieso Schwachsinn, warum sollte sie das tun ? … da sitzt die Mischpoke genauso fett und breit, wie in unserer Spitze !

      Hier wird vielleicht rumphantasiert, dass Schluß ist !

      1. [email protected] Wenn von Sanktionen gesprochen wird, dann für jenes Land, daß durch ihre Politik diesen Migrationswahn in Europa initiiert hat!

        Deutschland hat aufgrund seiner Machtposition in Europa die Rolle des advocatus diaboli verkörpert! Das ist fakt!

        Da richtet sich nicht gegen die deutsche Bevölkerung, höchstens gegen die Gutmenschen, die sich im Heiligenschein ihrer Güte sulen, aber es war Merkel und Gauck, die ganz offiziell die Einladung nach Europa ausgesprochen haben!

        Ohne Absprache mit den anderen Ländern.

        Erst wenn Deutschland diesbezüglich sanktioniert werden würde, gäbe es ein Umdenken!

         

        1. … und wie hätte man sich die Sanktion vorzustellen ?

          Einfuhrverbot von Bananen, kein Öl mehr aus Russland oder fette Strafzahlung an Brüssel ? Das und anderes beträfe alles nur die deutschen Bürger !

          Ich wüsste jetzt auch nichts davon, dass EUropa wegen uns leidet. Die meisten Kuffmucken sind doch bei uns. Wir leiden !!! … das fehlte noch, dass man uns dafür auch noch sanktioniert !

          Die Griechen und Italienier könnten sich genau wie die Ungarn und Polen weigern. Die Franzosen und Schweden ebenso. An deren offenen Grenzen sind doch nicht wir schuld. …. hängt die Mischpoke, aber ruft doch um Gottes Willen nicht auch noch nach einer Bestrafung für euch selbst, obwohl ihr doch schon am meisten gestraft seid.

          Und nochmal : wer sollte Deutschland dafür sanktionieren, genau nach Plan gearbeitet zu haben ?

          Wer sollte das denn machen ?

          Die andern EU-Staaten, die genauso nach Plan arbeiten ?

          Das ist doch alles Quatsch !

          …. aber besonders skuril wird es, wenn Deutsche um Bestrafung bitten …. abgefahrn !

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.