Giftgas: China und Russland fordern unabhängige Untersuchung

China und Russland fordern eine unabhängige Untersuchung der Giftgaseinsätze in Syrien ein. Der Westen sträubt sich dagegen.

Von Marco Maier

Geht es nach Moskau und Peking, muss die Organisation für das Verbot von chemischen Waffen (OPCW) zusammen mit relevanten UN-Strukturen eine unabhängige und umfassende Untersuchung hinsichtlich des jüngsten mutmaßlichen Giftgaseinsatzes in der syrischen Stadt Khan Sheikhoun durchführen. Alle beteiligten Parteien müssten dies unter Respekt der syrischen Souveränität unterstützen.

Zudem erklärten beide Länder, dass sie "jeglichen Gebrauch von chemischen Waffen überall und durch jeden strengstes verurteilen". Moskau und Peking riefen dazu auf, die Souveränität und die territoriale Integrität Syriens zu respektieren und eine politische Lösung der Krise zu finden.

In Moskau sieht man in den ständigen Beschuldigungen Washingtons gegenüber Damaskus, Giftgas einzusetzen, lediglich eine Propagandakampagne, um so den vom Establishment und dem "deep state" gewünschten Regime-Change doch noch zu bekommen. Dazu nutzt man auch gerne die Hilfe der al-Kaida-Organisation "Weißhelme", die wertvolle Propaganda-Arbeit übernehmen.

Auf jeden Fall bringt die Kooperation zwischen Moskau und Peking in Sachen Syrienkonflikt ein starkes Gegengewicht zu den geopolitischen Interessen der USA mit sich, die auf die Unterstützung ihrer Alliierten in Europa und dem arabischen Raum zählen können.

Loading...
Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

5 Kommentare

  1. "Wertvolle" Propagandaarbeit?Das soll wohl ein Witz sein.Die Weißhelme sind übelste Verbrecher und wohl das wertloseste Gesindel,schlimmer als der IS denn der IS zeigt wenigstens seine häßliche Fratze wenn er seine Verbrechen öffentlich macht während diese Weißhelme mit gestellten Fotos/Videos Kinder mißbrauchen und mit miserablen Fälschungen auffallen.

    Also bitte die Weißhelme auch so bezeichnen.Sie sind nicht wertvoll sondern wertlos bis Niederträchtig!

  2. Das neue Schlagwort vom Deep State seit der Wahl Trumps ist ja irgendwie witzig. Da wird also einer von euch Präsident, einer der auch glaubt, der weiße, heterosexuelle Mann wäre was besseres, Moslems seien grundsätzlich Terroristen, den Klimawandel gibt es nicht, Impfungen führen zu Autismus und Probleme könne man lösen, indem man dem anderen mal kräftig in den Arsch tritt. Insoweit erfüllt er ja auch alle Erwartungen bzw. Befürchtungen. Gleichzeitig aber macht er, was alle außer seinen Fans erwartet haben: Er holt das Etsablishment in sein Kabinett, snekt die Steuern für die Top 1%, verschlechtert Bildung und Gesundheitsversorgung für die 99%, Erhöht massiv die Militärausgaben, macht Rüstungsgeschäfte mit Saudi-Arabien, provoziert andere Länder… also im Grunde alles wie erwartet, nur seine Fans wollen das nicht wahrhaben, da muss alles Negative auf eine andere Ursache, eine dunkle Verschwörung im Hintergrund zurückgeführt werden. Und schwupps war der "Deep State" geboren.

    1. Wat denn nu, tm, doch nicht etwa die Seite gewechselt? Oh, ich vergaß, angestellte Trolle müssen alle Spielarten der Desinformation und Propaganda nutzen. Der angeblich junge "tiefe Staat" bestand übrigens – zwar anders genannt – bereits vor JF Kennedys Präsidentschaft. Nannte sich damals MIK (Eisenhower), CIA, FBI, Exilkubaner, diverse Gegenspieler von Kenndy auf politischer Ebene (Johnson, Warren u.a.) Finanzmafia (FED und Großbanken), die Medien usw. usf.. Heute lediglich etwas weiter entwickelt und perfektioniert, Gangster mit dem weißen Kragen….

  3. Solange die UN unter der Knute der jeweiligen US-Regierungen steht,so lange wird es keinen Sinn machen ,dass Russland.China und Syrien nach einer unabhängigen Untersuchung der Giftgasangriffe in Syrien geben.

    Die USA und ihre Verbündeten in Europa und im nahen Osten legen keinen Wert auf solche Untersuchungen,weil sie die Adressaten dieser Giftgaseinsätze sind.Erst,wenn in der UN ein Umdenken erfolgt,was auch der Realität entspricht,dann werden solche grausamen Verbrechen unabhängig und vollständig untersucht werden,damit auch Ross und Reiter genannt werden können.

    Diese Giftgaseinsätze zeigen doch nur,dass Washington nicht von seinem Plan abrücken möchte,Assad gewaltsam zu stürzen und da ist der Kriegsverbrechernation Nr.1 dieser Welt auch jedes abschäuliche Mittel recht.Zu diesem Zweck werden auch die sogen.Weißhelme benutzt,welche zwar vorgeben nur humanitär zu helfen,aber in Wirklichkeit eine Verbrecherbande vor dem Herrn ist.Diese Bande hat so viele Verbrechen schon begabgen,so dass jeder Angehörige dieser Verbrecherbande eigentlich dem Galgen zugeführt werden müsste.Diese Truppe gehört mit zu den Kopfabschneidern und sie sind nicht besser als der IS,nur ihr Vorteil ist,dass die Welt noch vor Ehrfurcht auf diese Truppe schaut und somit kann man all denen Dummheit vorwerfen,welche dieser Truppe den Friedensnobelpreis verliehen haben und auch denen,welche an das Märchen von den Guten glauben,welche sich angeblich hinter diesen Leuten verbergen.

    Diese Welt ist doch im Grunde selber nur noch von abartigen Menschen geprägt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.