Außenminister Sigmar Gabriel - Bild: Utenriksdepartementet UD CC BY-NC-ND 2.0
Außenminister Sigmar Gabriel - Bild: Utenriksdepartementet UD CC BY-NC-ND 2.0

Gabriel: Nicht Trümmerfrauen sondern Türken haben Deutschland nach dem Krieg aufgebaut

Deutschlands Außenminister Gabriel meint, die Türken seien für den Wiederaufbau Deutschlands nach dem Krieg verantwortlich.

Von Viribus Unitis

Gabriel ist in seinem Arbeitsbereich – der Außenpolitik – ahnungslos, und dies hat er nun auf innenpolitische Aussagen ausgeweitet. Gabriel über die Türken in Deutschland: "…denn diese Menschen aus der Türkei, oder ihre Eltern, türkischstämmig, sind für unser Land ungeheuer wichtig. Sie haben das Land aufgebaut, sie haben das Land mitgestaltet, sie sind für den kulturellen Reichtum dieses Landes mitverantwortlich…"

Im Dezember 1955 wurde das erste Gastarbeiter-Anwerbeabkommen mit Italien unterzeichnet. 1960 wurden zwei weitere Anwerbeabkommen abgeschlossen, mit Spanien und Griechenland. 1961 dann jenes mit der Türkei. 1963 jene mit Marokko und Südkorea (sic!), 1964 mit Portugal, 1965 kam Tunesien, 1968 das letzte Abkommen mit Jugoslawien.

Als die ersten Türken ab 1962 kamen, war der Wiederaufbau Deutschlands nach dem Krieg schon abgeschlossen. Wenn schon, dann müsste man den Italienern noch Wiederaufbau-Leistung zuschreiben, die Türken haben da nichts gemacht.

1973 wurde beschlossen, die Anwerbung von Gastarbeitern zu stoppen, weil man im Zuge der Ölkrise viele eigene Arbeitslose hatte. 1983/84 hatte dann die Kohl-Regierung versucht, mit dem Rückkehr-Hilfegesetz die Gastarbeiter dazu zu bewegen, wieder in ihre Heimatländer zurückzugehen.

Gabriel macht sowas nicht aus Absicht. Er umgibt sich mit Beratern, die seinem intellektuellen Horizont gerecht werden. Diese Berater sind ahnungslos, wie Gabriel selbst, der dies ständig im Rahmen der Außenpolitik – hier vor allem aktuell der Katar-Krise – unter Beweis stellt. Man darf annehmen, dass es niemandem in Gabriels Beraterstab aufgefallen ist, dass man mit so einer Aussage die Verantwortung für den Wiederaufbau von den Trümmerfrauen zu den Türken verschiebt. Mit so viel Intelligenz sind diese Akteure nicht ausgestattet.

161 comments

  1. Waffenstudent

    Gabriel meinte auch:

    DIE SS HAT DRESDEN BOMBARDIERT (Achtung Persiflage – Der Beitrag wird oft mißverstanden!)

    Und wiederum vollzieht die Besatzungszeitung alljährlich zu Karneval das gleiche Ritual und erwähnt ganz deutlich, daß am 13. Februar 1945 bei einem Bombenangriff in Dresden fast 35 Tausend Menschen umkamen. Das ist natürlich grundfalsch; denn die runde Erfolgszahl von 35 Tausend Bombentoten, die wurde bei nur einem einzigen Angriff im Sommer 1943 auf die flüchtlingsfreie Stadt Hamburg erzielt. Bei den vier hintereinander folgenden Angriffen auf das mit Flüchtlingen vollgestopfte Dresden kamen dagegen genau so viele Menschen ums Leben, wie beim Bombenangriff auf die Lazarettstadt Bonn am 31. Oktober 1918, nämlich genau dreißig! Aber aus Propagandagründen hat Göbbels einfach vier Nullen drangehängt. So wurde aus den wenigen nur 30 Ermordeten die ungeheuerliche Zahl von 300 Tausend, in Ziffern 300 000! 

    PS In wenigen Jahren, wenn das Deutsche Volk endlich so weit demokratisiert wurde, daß man ihm auch die volle Wahrheit über den Zwischenfall in Dresden zumuten kann, dann wird man daran gehen, alle Archive zu öffnen. Und dann werden eigens für diese Auswertung in England ausgebildete deutsche Spezialisten zu dem Schluß kommen, daß die Waffen-SS die Stadt in die Luft jagte. Und dazu kam es, weil Höss beim Anrücken der Russen in Auschwitz nur das Hydrierwerk, aber nicht das ganze Lager sprengte. Mit der übrig gebliebenen Munition setzte sich das Sprengkommando danach nach Dresden ab. Weil es in Dresden für die sachgemäße Lagerung des Sprengstoffes keine geeigneten Bunker gab, deponierte man das Dynamit einfach in den Kellern unter den Lazaretten. Nun war am 13.02.45 Karneval und auf ausdrücklichen Wunsch von Adolf Hitler und Josef Göbbels ein großer Fastnachtsumzug mit allen Verwundeten, auch den Schwerstverwundeten durch die ganze Dresdener Innenstadt geplant! Dabei sollte Eva Braun zusammen mit Wernher von Braun das Prinzenpaar bilden. Davon hatte Eva nämlich schon immer, ihr ganzes Leben lang geträumt. Der Prinzenwagen sollte eine umgebaute V-2 sein, und Umzugswagen waren ja genug, ja sogar im Überfluß vorhanden, weil die Flüchelinge zum großen Teil aus Breslau mit dem Pferdewagen angereist kamen. Die meisten von ihnen waren auch gar nicht auf der Flucht vor den Russen, sondern fanatische Karnevalisten. Diesem Plan hat sich Himmler widersetzt, weil der wollte, daß Leni Riefenstahl und Max Schmeling das Prinzenpaar stellen sollten. Außerdem hatte der Reichsheini geplant, daß sein Prinzenpaar in einem umgebauten Wather-U-Boot, welches an Stricken von 10 000 KL-Insassen gezogen werden sollte, der Narrenschar zujubeln sollte. Und weil Himmler sich mal wieder nicht gegen den Psychopathen Hitler mit seinem starken Willen durchsetzen konnte, hat er ganz einfach eigenmächtig befohlen, daß alle Lazarette genau so gesprengt wurden, wie man es bereits ein Jahr zuvor in Oradour, in Frankreich, erfolgreich mit der Kirche gemacht hat. So kam es, daß der Karnevalsumzug ausfiel und Eva Braun nie Prinzessin wurde. Aus reinster Verzweiflung darüber hat sie sich später vergiftet.

    • Querdenker der echte

      Kleine Ergänzung:

      Und dann haben die Britten, im Überschwang ihrer Gefühle, ob der grandiosen Vernichtung Dresdens durch die Nazis und ohne eigenes Dazutun,, am 26 02. 1945 über den Trümmern Dresdens 350.000 menschliche  Embryos abgeworfen. Diese wurden durch die wenigen verbliebenen Dresdner Mütter mühsam mit aller Liebe aufgezogen. 

      Das sin die WAHREN ERBAUER des neuen Dresdens!!

      DIE SS HAT DRESDEN BOMBARDIERT

       Diese Weisheit verbreitet seit einiger Zeit die Schwester in der Dummheit Gabriels: Katrin Göring- (was für ein nazistischer Name!) Eckelharfd

      • Im Jahr 1961 lebten 6.800 Türken in Deutschland. Vermutlich würde sich selbst der Sultan schwer tun, zu erklären wie diese Menschen Deutschland wiederaufgebaut haben.

        In den ersten 10 Jahren kamen dann im Schnitt etwas über 60.000 Türken pro Jahr an. Also 0,2% der damals ca. 27 Millionen Erwerbstätigen, nach 10 Jahren also rund 2%. Das heißt, dass man nicht einmal behaupten kann, dass eine nennenswerte Unterstützung des Wirtschaftswachstums erfolgte.

        Erst 1961, als 6 Jahre nach dem ersten Anwerbe-Abkommen mit Italien, wurde der Zugang für türkische Arbeitnehmer geöffnet. Hintergrund war die seit Mitte der 50-er Jahre bestehende Vollbeschäftigung. Die Arbeitslosenquote erreichte den absoluten historischen Tiefstand im Jahr 1962 mit 0,4%.

        • Da kann man mal msehen, wie lange die primitive Köterrasse, noch zwischen den Trümmern, des von ihnen angezettelten Krieg, ausharren mussten! Das sind aber auch Primitivlinge!

          • Tja, und diese Fähigkeiten werden uns nun seit langem zu unserem Nachteil ausgelegt, werden sogar von unseren eigenen jungen Menschen als verschärfter Grund angesehen, dass wir unbedingt aufgelöst werden müssen in  einem Wirrwarr von entnationalisierten Garnichtsmehr! Das Schlimmste, was die Deutschen tun konnten, ist das, was sie eben tun können: aus der Asche wieder auferstehen, hart arbeiten und schnell wieder ganz obern und sogar wieder Federführend sein…dafür hasst uns die ganze Welt und wir uns selbst auch. Und das ist das Schlimmste…unser Können, unsere Grandiosität ist gleichzeitig unser Verderbniss….irre!!! Irgend wie gibt es keinen Ausweg mehr, da all diese problematischen Konstellationen von der jetzigen Reigierung (A.M.)  in einer solch perfiden Art und Weise für ihre Ziele eingesetzt wurden, dass wir nun tatsächlich am Ende sind. Dieses beschissene Untertanen – und Mitläufergen, dass wir leider,  leider auch fast alle in uns tragen , befindet sich z. Zt. in einem ungeahnten Hoch  und wird uns dieses Mal einen "point of no return" bescheren. Das ist die einzig sichere Zukunftskomponente in diesen Zeiten

          • Köterrasse??? Harald nur die Judn reden so! Bist du noch bei Sinnen?

    • Gloria Frey1966@gmail.com

      Rudolf Platte, ein ehemaliger Schauspieler, laengst verstorben war auch Tuerke. In einem Film sprach er fliessend tuerkisch!! Das ging so: BIFPLIE, BAFFTLI HULA LEHME. Meine Mutter half auch mit. Mit einem Kittel und den Schaal auf dem Kopf lud sie den Schutt am Heuberg und dann wurde dieser in Loren geladen und mit einer kleinen Lok zum Bleichenfleet  gebracht und in Schuten gekippt. Und ein Rudolf Platte spielte immer den Doofen!!

  2. lümrod, daß dieses

    Keine Lüge ist zu mönströs und die blamable Unwissenheit zu primitiv als daß sie nicht politisch eingesetzt würde die Qualität deutscher Humanressourcen nach unten zu ziehen. Die ganze Welt lacht über so eine devote Aussage zu Gunsten der mehrheitlich türkischen Schulabbrecher und Sozialhilfeempfänger! Das einzige was man Gabriel in dem Zusammenhang abnehmen kann ist, daß er sein Herzblut einsetzt zur Verprellung der Deutschen und ihrer Überfremdung.

    • Sollte es so sein, daß die Gastarbeiter, die von den Regierungen aus bestimmten Gründen hergeholt wurden, mitgeholfen haben, aufzubauen, dann haben die für ihre Arbeit  aber  sicher gut bezahlt bekommen oder geschah dies, weil die unbedingt ohne Gegenleistung helfen wollten?Wer hat denn damals bezahlt? Haben all die 55 Jahre die Türken Germany aufgebaut? Sicher nicht. Waren hier nicht ohne Hintergedanken… Kommt mir der Name Osmanisches Reich in den Sinn. Dürfte das Hirngespinst noch immer bei starrsinnigen Lebewesen existieren. Bringt genauso wie die Neue Weltunordnung Unglück über die Erde.Was haben anständige Menschen verbrochen, daß sie sich von negativ beeinfußten Menschen gemeinst behandeln lassen müssen? Was haben manche in der Kugel? Wahrscheinlich nichts Gescheites.Könnte man  damit nicht einmal Bowling spielen.

  3. Sachsenmädel

    @lümrod, genau so isses. Meine Mutter sowie andere deutsche Frauen und Männer haben nach dem Krieg Deutschland wieder aufgebaut, diese Aussage von Gabriel ist schamlos und widerwärtig, kann man da nur sagen.

    • Wolfgang Elsner

      Ich habe von 1960 bis 1964 eine Lehre bei der Fa. Kuba-Imperial als Elektromechaniker RFT in Osterode am Harz gemacht. Bei den ca 1500 Arbeitern und Angestellten gab es keinen einzigen Gastarbeiter wozu auch, die waren, wie auch heute für hochwertuge Jobs unbrauchbar. Man konnte sie nur zu Reinigungsarbeiten aller Art nutzen!!!

    • "Meine Mutter sowie andere deutsche Frauen und Männer haben nach dem Krieg Deutschland wieder aufgebaut, diese Aussage von Gabriel ist schamlos und widerwärtig, kann man da nur sagen."
       

      In künftigen Schulbüchern wird es wohl anders stehen! Die nachkommenden Generationen müssen nämlich unbedingt ins Gehirn g…ckt werden!

    • Holger Burkhard

      Bei Gabriel ist zu seiner Entlastung zu berücksichtigen, dass nach seinen Angaben sein Vater ein SS-Mann gewesen sein soll. Somit ist er ein SS-Geschädigter und hat jeden Grund, Deutschland zu diskreditieren.

  4. Perverser ekliger Abschaum!!!

    •  

      Nach Türkenstimmen fischt er so,

      greift dabei auch in das Klo.

      Die Finger fangen an zu stinken,

      Gabi tut damit noch winken.

      • Wolfgang Elsner

        Dieser Gabriel ist ein dummer, fetter Hunterwäldler aus dem Harz er hätte dort bleiben sollen und weiter die fetten Eisbeine vernichten sollen.Allerdings passt er ganz gut zur SPD, da sind nur Idioten zu Gange!!! Gott bewahre uns vor einer Regierung aus den Volltrotteln von Linken, Grünen und Roten. Die führen den Blödsinn, den  die verdammte Kommunistin Merkel, die Volksverräterin und Umvolkerin, unserem geliebten Deutschlands zugefügt hat zum Höhepunkt. Ich hätte nie gedacht, dass diese elenden Kreaturen unser Land so in Gefahr bringen könnten. Das mache ich dem Kohl jetzt noch zum Vorwurf, diese elende Merkel hier gesellschaftsfähug gemacht zu haben. Wir hatten vor gut 20 Jahren ganz hervorragende Politiker, die jungen Wilden (Koch, Merz…..) und lassen  uns jetzt von so einer Kommunistin vernichten!!! Wir haben damit Schuld gegenüber unseren Nachfahren auf uns geladen.!!! Armes Deutschland, solche  Kreaturem hast Du nicht verdient!!!    

        • Ach ja, der Atlantikbrücken-Merz, auch so ein ganz Hervorragender!

        • Jedes Volk hat die Regierung die es verdient. Schauen Sie sich doch um. Die Bürger haben doch immer noch nicht begriffen dass für sie die Lunte schon brennt. Die geben sich doch immer noch liberal und multikulti und machen auf dicke Hose, solange es nicht aus ihrem Geldbeutel bezahlt wird. Was haben wir doch für ein gehirngewaschenes, dummes Volk. Es hat nichts anderes verdient als dass deren Kinder, Enkel und Urenkel von den Zuwanderern eines Tages diskriminiert werden. Ein Spießrutenlauf soll es für die Deutschen werden wenn sie zum Supermarkt gehen. Die haben es nicht anders verdient dafür dass sie Ihre Identität, Land und Kultur verleugnen und verschenken.

  5. So ein Lügner, ich habe die Zeit damals selbst mitbekommen als die ersten Arbeiter aus der Türkei kamen. Sie wusten nichts konnen nichts und grad mal mit einer Schaufel umgehen. Wir haben damals eine Sozialwohnung nach der anderen gebaut, keiner war dabei der irgendetwas gekonnt hat . Wie kann man nur so lügen als Politiker.

    • Er denkt, dass es niemanden mehr gibt, der noch weiß, wie es wirklich war!

    • Gabriel hofft auf die Türkischen Passdeutschen. Dafür ist ihm jede Lüge recht.
      Gabriel ist einer der ganz großen Hetzer!

      • Teile und regiere denkt sich Gabriel. Er ist tatsächlich der Meinung dass wenn er die eigenen Bürger verkauft bei den vielen und immer mehr werdenden Zuwanderern viele Stimmen bekommt. Die brauchen die SPD nicht weil sie eines Tages ihre eigenen Parteien gründen, welche die Regierung im Land übernehmen. Spätestens dann wird Herr Gabriel erkennen, dass er aufs falsche Pferd gesetzt hat nachdem er sein eigenes an den Metzger verkauft hat.

  6. Dauernörgler

    der gabriel ist ja noch peinlicher als scharping, und der ging schon unter der teppichkante. kein wunder das die spd niemand wählen will, wenn da solch flachzangen an der spitze stehen

  7. Querdenker der echte

    Aber das traurigste an der ganzen Sache ist:

    Das wir DEUTSCHEN uns von solchen "Ausbunden" der "Blödheit" regieren lassen!

    Aber im Vertrauen gesagt: beim Anblick des obigen Bildes hat es dieses Ausspruches nicht mehr bedurft um zu dieser Überzeugung zu gelangen!

  8. Dauernörgler

    ausserdem, wieviel facharbeiter aus der türkei waren denn damals in der brd? so um 1955, und wieviel waren es 1965? ich kann mir nicht vorstellen das dies nennenswerte zahlen gemessen an den städten und gemeinden die aufbauarbeit geleistet haben um die wirtschaft wieder anzukurbeln.wenn dem so wäre, und diese 3 ungebildeten figuren hätten deutschland aufgebaut, dann müßte die türkei heut weltmarktführer sein, bei dieser wahnsinnigen schaffenskraft ihrer bevölkerung.nur, was schaffen die denn so? n paar hosen und was noch? autos, nö, flugzeuge? nö,schiffe? nö…..h,,, …also was?

    • Dauernörgler

      ah ja,,,kinder, das könn sie aber wir deutschen auch, denn , wer kann nich ficken? nur sind wir halt so das wir uns nich wie die karnickel vermehren müssen, wenns nämlich danach geht waren so bis ca 1920 in deutschland die familien grösser. mein opa hatte 9 geschwister, meine oma 7.

  9. Was für eine Beleidigung und Schähung deutscher Trümmerfrauen, die jahrelang steineklopfend im Dreck standen und zudem meist noch verwittwet oder alleinerziehend waren!

    Dieser Gabriel gehört vor ein Standgericht aus Trümmerfrauen – falls es noch welche gibt!

    Daran zeigt sich die allgegenwärtige Geschichtsfälschung !!!

    • Es geht nicht um Geschichtsfälschung und auch nicht um Trümnmerfrauen. Das ist Gabriel wurscht. Es geht um Stimmen aus der türkischstämmigen Bevölkerung, mehr nicht. Im Parteiensystem, das ähnlich wie die Mafia strukturiert ist, geht es immer nur um die Nähe zum Futtertrog.

      Wenn morgen die, die noch nicht solange hier leben, wählen dürfen, dann haben die eben eine grandiose Leistung vollbracht. Z.B. bekommen sie mehr Kinder als die arbeitende Bevölkerung, der schon länger hier Lebenden. Und wenn ein 10-Tage-Bart modern wird, weil die Unterscheidung zu denen, die noch nicht so lange hier leben, dann geringer wird, dann ist die völlig verblödete Köterrasse die erste, die sich umformaitert, um diesem selbstzerstörerischen Trend zu folgen.

      Das weiß Gabriel und deshalb kann er sich solche Aussagen leisten. In einer funktionierenden Demokratie mit gewollter Teilhabe der Menschen, wäre dies unmöglich. 

      Meine Mutter hat als Trümmerfrau anfangs ohne Ehemann 4 Kinder großgezogen und halbtags mehrere unterschiedliche Stunden-Jobs 20 Jahre absolviert, um die 4 Kinder großzuziehen und am Ende 371,– € Rente zu bekommen. Soviel zu diesem Schweinestaat. 

       

       

      • Frau Stendahl, ich verneige mich vor Ihrer Mutter, meine allergrößte Hochachtung !

        • Die " Frau" Stendahl ist ein sehr fähiger Autor und Kommentator von Geolitico, aber ich verneige mich auch vor seiner und vielen anderen deutschen Müttern der Nachkriegszeit! ☺

          • Susan, besten Dank für die Richtigstellung und den Hinweis ! – und natürlich schließe ich mich an, allen deutschen Müttern und Frauen, die in so unnachamlicher Weise das Land Wiederauferstehen ließen, zu danken und sie zu ehren !

      • Ich würde mich sehr freuen, wenn nicht so viele dieses unsägliche Merkelgeschwätz von den "schon länger hier lebenden" und den "noch nicht so lange hier lebenden" nachplappern würden, dass diese Frau nur erfunden hat, um die Deutschen an ihre Entnationalisierung und letztendlich Auflösung ihrer bisherigen Identität stetig weiter heran zu führen. Denn das und nur das ist das Ziel. Deutsche verschwinden und  ihre Bezeichnung mit ihnen. Die ultimative Endlösung.

      • hubi Stendahl, die Niederträchtigkeit der geschlossenen Gesellschaft im Berliner Regierungsviertel ist einfach nicht mehr zu überbieten. Aber die total verblödete Köterrasse bietet sich ja in ihrer grenzenlosen Rückgratlosigkeit und der völligen Abwesenheit von Stolz und kollektiven Dorfdeppenverhalten  förmlich dazu an, die gesamte Klaviatur der Respetlosigkeit uns gegenüberspielen zu können. Wenn ich die westlichen  10-Tage-Bart-Gesichter sehe, ist der Tag schon lange vor dem Abend als "gescheitert" zu betrachten.

  10. Wenn schon, dann haben die vielen Vertriebenen aus unseren Ostgebieten den Wiederaufbau mitgetragen. Das waren wirkliche Facharbeiter und keine Ziegenhirten aus Anatolien. Mein Opa kam aus Ostpreussen und war Zimmermann. Der hatte dort eine eigene Firma. Der hat mir in meiner Kindheit oft erzählt, wie es in Kassel aussah und wieviel Häusern er ein Dach verpasst hat. Das war in einer Zeit, da lief hier noch kein Türke durch die Gegend. 

    Es ist einfach unfassbar, wie wir Deutschen von diesen Politdarstellern beschissen werden. Die Lügen einem frech ins Gesicht. Glauben die diesen Müll eigentlich selber? Wer das glaubt, ist wohl unsere Smartphoneverblödete Jugend. Aber auch denen kann man wohl keinen Vorwurf machen. Sie wissen es nicht besser. Schon in der Schule wird ihnen dieser ganze Schrott aufgeschwätzt.

  11. Tja, die Verdummung ist auch schon lange in der Politik angekommen.

     

  12. Seine Aussage ist eine Frechheit,  wer die SPD noch wählt ist selbst schuld !

  13. Warum kann ich nur all die BERLINER Visagen im Regierungsbezirk nicht mehr ertragen ?!

    Die CSU mit SEEHOFER schliess ich ein. 

    • @Emma

      Der aus dem Freistaat ist in meinen Augen noch schlimmer, denn er ist ein Täuscher übelster Sorte, während die im Spreebogen wenigsten noch zu ihren Handlungen und Lügen stehen, das heißt, das gesprochene Wort gilt ehedem nichts, während der andere dieses Wort für gültig erklärt und nach dem gleichen Motto der Berliner verfährt. Man denke nur an den Sturm im Wasserglas mit der Verfassungsklage wegen der Asylantenflut. Was ist daraus geworden? Diese Art von Politik ist fast staatszersetzend, denn wenn man denen nicht mehr trauen kann, dann ist das ganze Gemeinwesen in Frage gestellt.

      • Das stimmt schon, in Berlin sagt man gerade heraus, was man von dem "Drecksvolk" hält. Merkels Bayernkasperl aber verarscht die Menschen! Man sieht es nicht zuletzt an seinem feisten, widerwärtigen Dauergrinsen, dass er ein falscher Hund ist!

  14. Das ist nicht nur eine Geschichtslüge sondern auch noch dummdreist und geradezu abartig. Da sieht man ganz genau wie die Sozis bereits von ihrer muslimischen Klientel abhängig sind und um nicht unter 20% zu fallen verraten sie noch ihre gesamte Wählerschaft, die überhaupt dazu verholfen haben, daß sie sich so lange halten konnten. Das sind ganz traurige Figuren und wer die noch wählt, dessen Gehirnwindungen scheinen nicht mehr intakt zu sein. Mehr kann man dazu wirklich nicht mehr sagen.

  15. Der kleine Trompeter

    Man könnte jedes Mal den Magen entleeren, wenn man diesen Typen hört oder sieht, etliche andere natürlich auch in dieser Riege. Kein Wunder, daß Deutschland seinem schlechten Ruf gerecht wird. Die Lügenmedien machen kräftig mit und senden noch diesen Schwachsinn. Warum kommen immer nur Chaoten in diese Ämter? Im Osten Deutschlands gab es jedenfalls keine Türken bis zur Vereinnahmung der Gebiete. Eigentlich kann man keinen Fernseher und kein Radio mehr einschalten ohne das man sich ärgern muß. Entweder kommt Werbung oder sinnlose, dumme und belanglose Nachrichten.

  16. Querdenker der echte

    Hier eine Rede der australischen Ministerin Julia Gillard an die Musel!

    So eine Rede an unsere Invasoren kann man sich nur Wünschen, und nicht so ein Gesäusel vom Siggi Pop!

    http://preussi.de/?p=307

     

    • @Querdenker

      Vielen Dank für den Hinweis. Diese Politikerin hat wenigsten noch Charakter und verteidigt ihr Land im Gegensatz zu unseren Verrätern, denn wer Gegensätzliches macht, für den ist diese Bezeichnung angemessen, denn immerhin geht es um den Bestand eines ganzen Volkes und da hört dann irgendwo der Spaß auf, wenn man Auflösungserscheinungen erkennen kann.

  17. Wie kann ein Individuum (denn ein Mensch ist er nicht) nur solchen Schwachsinn von sich geben? Der ist ja noch dümmer, als der Scharping!

  18. Gabriel ist ein Idiot ! Die Wirtschaft florierte schon, als die ersten Italiener kamen, dann erst einige Zeit später  kamen die Türken.( Und die Italiener sind zum größten Teil nach getaner Arbeit wieder zurück in ihre Heimat -,aber die Türkern "liebten ihr Heimat so", dass die Mehrheit hier blieb..)   Ohne florierende Wirtschaft hätte man weder Italiener, Spanier, Türken oder andere  gebraucht. Also was redet dieser Idiot für einen Stuss. Wo waren denn die Gastarbeiter als hier alles zerstört war. (Die kamen doch erst in den 60ern.) Gabriel ist eine Schande für Deutschland. Diese Memmen ohne Verstand ,haben unser Deutschland in die Scheiße gefahren und wissen jetzt nicht mehr ein noch aus. Jetzt katzbuckeln sie schon wieder.  Man  stelle sich nur einmal vor, dieser Mensch wäre Kanzler geworden. Es ist doch eigentlich nicht so schwer zu verstehen: Wer für die Diktatur ist darf zu Erdogan und wer für die Plutokratie ist bleibt hier.

    • Wir haben genau die richtigen Politiker, das sind die, die Deutschland klein halten sollen!

      Deswegen wird die Grenze auch nicht geschlossen … und die Eurorettung wird weiter verfolgt!

  19. Es giebt genug Filme über Trümmerfrauen überall und in jeder Stadt in Deutschland

  20. Der Mann lügt bewusst, setzt die Leistungen der eigenen Bevölkerung herab, um dem Despoten E. in den Allerwertesten zu kriechen. Wenn er sagt, "diese (türkischen) Menschen haben das Land aufgebaut", dann bedeutet das sprachlich, NUR sie haben das getan und sonst niemand. Das ist so erbärmlich, dass ich jetzt aufhöre zu schreiben, weil mir schlecht wird.

  21. Herbert Junghans

    Türken, Gastarbeiter oder Einwanderer hätten Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut – und das Wirtschaftswunder in Gang gebracht. So lautet die plumpe Geschichtsfälschung rot-grüner Deutschlandhasser, die unter den jüngeren Generationen immer mehr Verbreitung findet. Dabei handelt es sich allerdings nur um einen von vielen Mythen im Rahmen eines ganzen antigermanistischen Kultes, der dem deutschen Volk sämtliche Leistungen und Erfolge abspricht und Deutschland zum Grundübel der Welt erklärt. Die Verbreitung dieses Kultes ist die notwendige Voraussetzung, um die ewige Schuld und ewige Dankbarkeit des deutschen Volkes, und somit seinen ewigen Gehorsam, sicherzustellen.

    https://www.youtube.com/watch?v=tBvJAYo0i20

  22. Man fragt sich , warum der Steuerzahler noch immer bereit ist , für diese Politiker auch nur einen Cent auszugeben.

    Speziell zu Gabriel : Der ist gar kein deutscher Politiker. Der ist Deutschenhasser.

  23. Dr.Peter Petermann

    Nun  wird es aber sehr kurios Herr Außenkasper !

    .Entschuldigung ,Herr Außenminister.Sie beleidigen mit ihrer Äußerung alle Trümmerfrauen,welche ihre Kraft dafür genutzt haben,dass Deutschland ganz schnell wieder auf die Beine gekommen ist.Die Türken sind erst in den 60iger Jahren nach Deutschland gekommen und da hatte der westl.Teil von Deutschland schon ein Wirtschaftswunder erlebt.Sie sind ein ganz übler Verleumder ,denn erst kriechen sie den hier lebenden Türken in den Hintern ( wahrscheinlich brauchen sie die Stimme der Türken für die SPD im Sept.) und dann beleidigen sie die Trümmerfrauen mit ihren dämlichen Aussagen.

    Solche Leute wie sie schüren den Hass zwischen den Völkern,wenn sie zu ihren eigenen Landsleuten von oben herab sehen.

    Die DDR hatte schon dämliche Figuren an ihrer Spitze,aber sie Außen-Gabriel, sie toppen diese DDR-Politiker noch in der Dummheit.

    Sie gehören mit zu den führenden Sargnägeln dieser Nation.

    Mir wird es speiübel,wenn ich sie und ihre Garde von der SPD sehe.Wer sich so äußert,der sollte eigentlich nichts mehr in Deutschland zu sagen haben.Ich hoffe nur,dass das deutsche Volk jetzt endlich begreift,wie es hier verar….. wird und das von solchen Gestalten wie Gabriel,Schulz,Merkel,Scheuble uva. noch.

    Diese Politiker sehen das deutsche Volk lieber gebückt,als aufrecht stehen.

    Deutsche,wenn ihr euer Land liebt,dann wählt diese Vasallen, Arschkriecher,Verkäufer des deutschen Volkes im September ab,sonst schaffen wir uns als deutsches Volk selber ab.Gebt nicht solchen Leuten eure Stimme,welche ihr eigenes Volk verleumden.

    Wer diesen Figuren noch seine Stimme zur Wahl gibt,der macht sich mitschuldig,wenn in Deutschland mal die Gewalt offen zutage tritt.

    • Der kleine Trompeter

      "Die DDR hatte schon dämliche Figuren an ihrer Spitze,aber sie Außen-Gabriel, sie toppen diese DDR-Politiker noch in der Dummheit."

      Vergleiche mit DDR-Politikern sind mehr als abwegig, diese Argumentation bringt nichts. Die ehemalige DDR-Führung hat jedenfalls das Volk nicht verraten. Das ist ein gravierender Unterschied. Da gab es auch noch 100% gesicherte Grenzen und es kam keine Maus aus Afrika rein. Raus kamen natürlich auch nur wenige :-)).

      • Dr.Peter Petermann

        @Der kleine Trompeter,

        ich bin in der DDR aufgewachsen und habe bis 1991 auch dort gelebt ,bis ich beruflich bedingt in den Westen gegangen bin,weil es den VEB -Geophysik nicht mehr gab,wo ich nach meinem Studium als Geophysiker gearbeitet habe.

        Ich bleibe trotzdem bei meiner Aussage.Die Führung der DDR war dumm,sonst wäre dieser Staat nicht kaputt gegangen.Natürlich gebe ich Ihnen recht,dass die Führung der DDR noch für das Volk die deutschen Tugenden hochgehalten hat,aber auch diese Führung hatte ihre Seele verkauft,nur damit sie fest im Sattel sitzen konnte.Wenn der Schabowski nicht so dumm gewesen wäre,dann hätte er auch nicht die Grenzöffnung mit seinem Gestottere auf so eine Art ermöglicht.Damit hat er Kohl sofort in die Hände gespielt und der Ruf,wie sind ein Volk und wir wollen die Wiedervereinigung,wäre nicht so erklungen.Wir DDR-Bürger wollten nur mehr Freiheiten,aber nicht den Kapitalismus und schon gar nicht,den Verrat des Volkes durch solche Vasallen wie Merkel und Co.

        Es gab auch in der DDR Fremdarbeiter,aber die wurden sofort abgeschoben,wenn sie sich solche Dinge erlaubt hätten in der DDR ,wie die Kulturbeglücker sich jetzt in ganz Deutschland erlauben.

        • @Petermann, genau so ist es. Da muss ich Ihnen recht geben. Gerade die Fremdarbeiter durften in der DDR sich nicht viel erlauben und wenn  Schluß mit der Arbeit war, dann bitte auf schnellsten Weg nach Hause. Das hatte die Bundesrepublik damals versäumt. 

          • Ist das ironisch gemeint oder hast du nen Dachschaden?

            Hier mal Ironie von mir: WIrklich klasse wie der Arbeiter und Bauernstaat mit seinen Gastarbeitern umgegangen ist. Der Himmel auf Erden war´s für die. 9 Std. Arbeiten und abends in der Kneipe, Disco oder Volksfest wurden se dann vermöbeld wegen nix. Einfach nur weil se klein warn und man seinen Frust abbauen wollt/konnt den man eigentlich gegen die Kommunisten schob. Sich da aber nicht traute und sich nix zu schulden kommen lies. Ich glaub die wurden von denen extra als Prügelknaben importiert. Ja schön war's; in der DDR.

        • Welche Freiheiten, wären das denn gewesen ?

          Die Reiseunfreiheit vor allem zum Klassenfeind in den Westen musste aus DDR-Sicht doch sein, ansonsten wären zig tausende nicht mehr zurückgekommen. Das Teilland hätte sich Zug um Zug geleert. Jedem der ging, hätten sich dreie angeschlossen.

          Natürlich nur deshalb, weil der Osten so perfekt und der Westen so überaus schrecklich war – und ist.

          • Dr.Peter Petermann

            @Karl,

            wenn Sie von Nichts ne Ahnung haben,dann sollten Sie hier nicht argumentieren.Ich habe nur von Freiheit gesprochen und das tut eine Reisefreiheit mit beinhalten.Glauben Sie im Ernst,dass sich die DDR geleert hätte,wenn die Ausgereisten zu jeder Zeit zurück kehren konnten.Wer einmal das kapitalistische System richtig kennen gelernt hat,der weiß doch genau,dass dieses System nur Ausbeutung und Versklavung bedeutet.Warum traut sich denn heute kaum einer noch den Mund aufzumachen,wenn er noch in Lohn und Brot steht?

            Ich habe auch nicht geschrieben,dass der Osten so perfekt war,wahrscheinlich haben Sie eine Sehschwäche und müssen sich den Inhalt meines Kommentares zusammen reimen.Lesen sollte eigentlich bilden,aber bei Ihnen habe ich den Eindruck,dass Sie nicht so belesen sind.

            Sie brauchen sich keine Mühe geben,denn um gehört zu werden,muss man auch nicht substanlos daher reden.

            Bei Ihnen halte ich es immer nach dem Motto,:

            Was juckt es den Mond,wenn ihn ein Hund anbellt.

          • Herr Petermann, ich bin nun doch einigermaßen verwundert darüber, dass Sie mir die von Ihnen vermissten Freiheiten in der DDR nicht aufzählen können. Mein Beispiel mit der Reisefreiheit, sollte dieses nur vorwegnehmen und gleich beantwortet werden, aber Sie sprachen von "Freiheiten", also in der Mehrzahl und Sie schreiben ja auch, dass die vermissten Freiheiten die Reisefreiheit beinhalten, aber trotzdem nennen Sie keine weiteren. Wie darf ich das verstehn ?

            Ich möchte anfügen : wenn ich der Hund bin, der Sie den unbekümmerten Mond anbellt, bleibt es mir ein Rätsel, warum Sie mir überhaupt antworten und dann auch noch in dieser mich beleidigenden Form.

        • Schön und gut. Aber – die DDR hat auch Merkel und Konsorten hervorgebracht. 

        • Stimmt nicht ganz Herr Petermann. Ich bin auch ein ehemaliger Ossi und ich wollt und will Privatbesitz, fairen Wettbewerb und Eigenverantwortung, kurz Kapitalismus.

          Die DDR war Scheisse!! 

          Der Mensch neigt im Rückblick zur romantischen Verklärung der übelsten Umstände um seinen Frieden zu machen. Das sollte man sich dann und wann Bewusst machen.

          • Dr.Peter Petermann

            @jhs,

             

            auch wenn Sie ein Ossi sind,so nehme ich Sie  trotzdem nicht für voll,denn wenn die DDR so Scheisse war,dann ist Ihre Biografie auch Scheisse und somit sind Sie für mich auch Scheisse.Sie reden hier von fairen Wettbewerb und merken nicht einmal,dass es auch im Kapitalismus keinen fairen Wettbewerb gibt.Die Grossen fressen die Kleinen und die Konzerne beuten die Länder aus.Warum fliehen denn so viele aus Afrika nach Europa?.Weil

            Afrika etwa im fairen Wettbewerb mit Europa und der westl.Welt steht?So ein schwaches Denken Ihrerseits.Sie stellen  sich selber ein Armutszeugnis aus.

            Warum wird denn jetzt im Westen so einiges aus der DDR übernommen,obwohl man dem Kind dann einen anderen Namen gibt,damit es nicht auffällt,dass dies schon in der DDR Gang und Gäbe war?

            Warum sollte ich die DDR verleugnen und schlecht reden? Meinen Sie,dass Sie hier die Erfüllung Ihres Leben gefunden haben?

            Warum schreiben Sie dann hier Ihre Kommentare? Aus Frust,aus Langeweile,aus Anstellung als Troll?

            Sie sind für mich eine Witzfigur,welche sich überall anbiedern würde.

            Sie sind nicht Fleisch und nicht Fisch,Sie sind ein Nichts und verschonen Sie mich bitte in Zukunft mit Ihrem Schwachsinn,denn zu einem Ossi gehört mehr,als nur alles in der DDR madig zu machen.Sie sind wohl jetzt im gelobten Land angekommen?Ich habe dort gelebt,geliebt,gelacht,geweint und es ging mir auch dort gut,weil ich etwas aus meinem Leben gemacht habe.Zum Lebensglück gehören nicht die Bananen,teure Autos,Urlaube im Ausland.Zum Glück gehört die Liebe zu anderen Menschen,das Miteinander,die soziale Geborgenheit,auch die pers.Freiheit,welche zwar in der DDR sehr eingeschränkt war,aber was hilft die Reisefreiheit,wenn man das Geld zum Reisen nicht hat.Wenn Sie mal Ihre Arbeit verlieren sollten ( wenn Sie Arbeit haben ) und Sie in einem bestimmten Alter sind,dann erst werden Sie merken,wie Scheisse dieses Land mit seinem Kapitalismus ist.

            Wenn es Ihnen jetzt besser geht,

            warum schimpfen Sie dann hier so über die jetzigen Verhältnisse?

            Sie sollten sich wirklich mal ein bisschen Bildung zulegen, damit Sie auch wissen,was Sie wollen.

            Ihre Argumentation ist genauso Scheisse,wie diese Regierung.

             

          • Herr Dr. Petermann, Sie sprachen mich zwar nicht an, aber dennoch kann ich nicht umhin, Ihnen eine Antwort zu geben.

            Ich denke, es ist nach einem solchen Text einem Mitforisten gegenüber angebracht zu bemerken, dass es mit Ihrer eigenen Biographie nicht zum Besten bestellt sein kann und man um einen "echten Ossi", wie Sie es scheinbar sind, besser einen großen Bogen macht.

            Vielleicht könnten Sie sich ja unter Umständen doch noch einmal dazu durchringen, die Vor- und Nachteile der DDR etwas sachlicher und genauer zu beschreiben.

            Auch scheint mir die Frage angebracht : Was genau hat man sich unter einem "echten Ossi" vorzustellen, was macht ihn aus, welchen Werten fühlt er sich verpflichtet, wie sehen seine Ziele aus ?

            Ich bin nun wirklich einigermaßen überrascht, dass es "Ossis" geben soll, die sich nach 27 Jahren Einheit immer noch vom Westen abgrenzen möchten. Ich dachte, wir sind ein Volk ….

          • @Karl

            Ihr Besänftigungsversuch in allem Ehren, aber dieser Dr. Peter Piesepampel ist offenbar nichts weiter, als eine leere Krawalltüte. Er moniert von allen und jedem die Diskussionskultur, den Intelekt und Bildungsgrad auf persönliche oder gar beleidigende Weise. Gleichzeitig lässt sein "Rumgerotze" (der vorgeblich einzig echte Ossi weiß was dies bedeutet) regelmäßig argumentative Substanz vermissen.

            Machen Sie einen Haken an diesen Dr. Peterschmarrn – würde ein Österreicher raten!

            ————————————————————

            Wenn Sie den wesentlichen Unterschied zwischen dem guten alten Osten und dem bösen Westen wissen wollen:

            Im Osten wurden die Menschen von einer kommunistischen Ideologie verarscht und ausgebeutet, ohne ihnen jedoch die Lebensgrundlage völlig zu entziehen. Quasi wie von einem klugen Parasit, der seinen Wirt nicht tötet, ihn aber auf niedrigem Niveau zwischen Leben und Tod hält. Es wurde dafür gesorgt, dass es allen gleichermaßen beschissen ging, so dass für "Vergleich" und "Neid" in den eigenen Reihen wenig Nährboden bestand. Genauer gesagt: Die Menschen im Osten waren untereinander eher Leidensgenossen, keine Wettbewerber. Das schuf viel Raum für gelebte und gefühlte Solidarität und Mitmenschlichkeit. Und diese Solidarität gab dem kargen Leben etwas Schönes, was heute viele Ossis vermissen.

            Im Westen werden die Menschen von einer kapitalistischen Ideologie verarscht und ausgebeutet. Restlos und ohne Rücksicht auf ihre Existenzgrundlagen wird alles rausgepresst, was geht. Dabei geht man meist den Weg des geringsten Widerstandes und beginnt bei den Schwächsten (i.S.v. wenig wehrhaft) mit der Auspressung. Somit kommt es zur Schichtung der Gesellschaft. Es gibt immer Bevölkerungsteile, die gerade keiner schmerzhaften "Rassur" unterzogen werden und daher auch nicht maulig sind. Im Gegenteil: Sie werden i.d.R. mit Konsumgütern, manchmal auch mit Privilegien bei Laune gehalten und dumpf gegen die Zeichen gemacht, dass ihnen der nächste (oder gar letzte) Aderlass bevor steht. Unermüdlicher Fleiß, Geduld, Gehorsam wird ihnen gepredigt und der unverzichtbare Einsatz ihrer Ellenbogen, damit sie nicht vom "Abstieg" ereilt werden. Abstieg zu den völlig Ausgepressten, den Verlierern. Ein unterschwelliges Angstszenario, was Menschen zu unerbittlichen Wettbewerbern macht. Nach unten wird gespuckt und nach oben geleckt. Gemeinschaftgefühle oder Solidarität finden bestenfalls noch in der eigenen sozialen Gruppe etwas Platz, wenn überhaupt. Der einzelne Mensch gilt als "Inputfaktor" und ist jederzeit ersetzbar. Das macht jeden anderen grundsätzlich zum Konkurrenten. Und "nach oben" bzw. "zur Sonnenseite" wird der Blick für alle immer schön frei gehalten – als Motivation, was man noch alles erreichen könnte, wenn man nur geduldig bleibt und sich wehrlos ausbeuten lässt. Wie ein Taucher mit Bleigürtel der angestrengt Richtung Wasseroberfläche  strampelt, während ihm von unten aus der Tiefe ein Hai näher kommt. Dabei betet dieser Taucher, dass der Hai – wenn es denn schon sein muss – den Nachbartaucher erwischt… und er selbst den entscheidenden halben Meter mehr an Höhe gewinnt. Oder einfacher: Reise nach Jerusalem, wo immer ein Stuhl weniger im Spiel ist, als Mitspieler.

            FAZIT:  Der Westen arbeitet seine Leute systematisch der Reihe nach auf, der Osten hatte alle gleichzeitig in der Zange.

            Und geteiltes Leid ist halbes Leid. Darum fühlt sich für so manchen ewigen Ossi die DDR nach 27 Jahren immer noch gut an!

          • GEZwungener, ich bin von Ihrer Gesellschaftsstudie im "Ost-West-Vergleich" Restlos begeistert ! Sie dürfen es mir glauben, ich las und spendete währendessen Applaus. Auch der Humor kam nicht zu kurz, und so muss ich sagen : Da ist Ihnen wirklich, zudem in dieser Kürze, ein wahres Meisterwerk gelungen !

            Für Herrn Dr. Petermann, erhoffe ich mir daraus, einen kleinen Frieden innerhalb seiner persönlichen Spaltung, die er anderen Foristen auch gerne mal als "Nicht Fisch, nicht Fleisch zu sein" vorwirft. Es ist doch immer besser, wenn man zuerst sich selbst betrachtet, bevor man andere bezichtigt.

            Ich glaube, er wünscht sich eine Mischung aus DDR und BRD, vergisst dabei aber zu bedenken, dass ein Kuchen nicht nur aus Rosinen besteht und bevor er auf dem Tisch steht durchs Fegefeuer im Backofen muss.

            Aber sind wir gnädig mit den "Ossis", sie sind es, denen Anpassung abverlangt wurde, nicht wir. Stelle ich mir den umgekehrten Fall vor, dann muss ich zugeben, auch ich hätte große Probleme. Wenn man bedenkt, wie groß unsere Hysterie allein bei dem Gedanken daran ist, die BRD und EUropa könnten sich in eine DDR 2.0 verwandeln, dann kann man den widerwilligen Anpassungsprozess der Ostdeutschen auch irgendwie verstehn.

            Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier !

            Und wer hätte sie noch nicht beneidet, die zwar ärmliche, aber beschauliche Lebensweise im Osten.

            Insgesamt ist dies alles eine zusätzliche Belastung für uns alle, der Mauerfall wurde zeitlich präzise gewählt. Wir müssen die Nachwehen endlich überwinden, sonst droht uns ein einziges Chaos.

    • @Dr.Peter Petermann – Wer diesen Figuren noch seine Stimme zur Wahl gibt,der macht sich mitschuldig,wenn in Deutschland mal die Gewalt offen zutage tritt…
      1. Alle Wahlen sind ungültig!
      2. Deutschland ist eine Kolonie der USA und immer noch besetzt!
      ________
      Guckst du hier
      Deutschland, eine Kolonie der USA?! | 12. Oktober 2013 |  https://www.youtube.com/watch?v=sIIUtzqcXKA
      Der russische Politiker und Dumaabgeordnete Jewgeij Fedorow gab am 26. 8. 2013 dem bekannten Internetportal poznavatelnoe.tv ein Interview, das folgende Passagen enthält: „Deutschland ist nichts weiter, als eine amerikanische Kolonie. Das deutsche Volk kann verlangen was es will, das ändert nichts an der Tatsache, dass die deutschen Geheimdienste und Militärs nur eine Filiale des CIA und des US-Verteidigungsministeriums sind. Nicht mehr. Die deutschen Geheimdienste und das Militär interessiert nicht im Geringsten, was Merkel sagt, weil ihre Posten und Karrieren nicht von Merkel abhängen, sondern von den USA. Die deutschen Generäle und Geheimdienstchefs werden von den USA sorgfältig ausgewählt und kontrolliert. Ihre Posten und Karrieren in Deutschland hängen von den USA (man möchte hinzufügen und von Israel = USrael) ab, nicht von deutschen Bundeskanzlern oder deutschen Regierungen. Deutschland ist eine ganz gewöhnliche Kolonie der USA wie viele andere Länder auch. Übrigens gibt es in Deutschland auch eine nationale Befreiungsbewegung, wie wir sie auch in Russland haben. Und die deutsche Befreiungsbewegung versucht öffentlich Themen anzusprechen, die die deutschen Goldreserven im Ausland betreffen sowie die Fragen der deutschen Volkssouveränität und das Recht auf selbständige Verwaltung des deutschen Territoriums. Und sie fordert den Abzug der US-Besatzungstruppen aus Deutschland. Im Unterschied zu Russland wird Deutschland direkt von US-Truppen besetzt gehalten, die dort immer noch stationiert sind."

      Bundesverfassungsgericht bestätigt Lug und Betrug am deutschen Volk seit über einem halben Jahrhundert!
      Urteil BVerfG: BRD erloschen, Wahlen & Gesetze seit 1956 ungültig   https://www.youtube.com/watch?v=8AHSF9PmJnY
      1. Laut Urteil ist die BRD als angeblicher Rechtsstaat schon seit 1956 erloschen, sowohl das neue Wahlgesetz als auch das alte Wahlgesetz sind nichtig. Demzufolge hat von 1956 bis heute keine einzige gültige Wahl in der BRD stattgefunden.
      2. Gleiches gilt für fast alle Gesetze und Verordnungen die seit 1956 erlassen worden. Mitglieder im Bundestag und im Bundesrat in Ermangelung eines gültigen Wahlgesetzes seit 1956 ohne Legitimation für eine Gesetzgebung.

       

    • Nachtrag: Von den Alliierten erlassene Gesetze, die in Deutschland gültig sind  https://newstopaktuell.wordpress.com/2015/10/12/von-den-alliierten-erlassene-gesetze-die-in-deutschland-gueltig-sind/

      Für Gesetze hat sich früher kein dem Alltagstrott folgender Mensch interessiert. Schon gar nicht für Gesetze der alliierten Militärregierung oder für die HLKO.

      Dass sich dafür niemand interessierte, liegt darin begründet, dass so gut wie niemand wusste, dass sowas überhaupt existiert und bis zur Stunde Gültigkeit besitzt.

      Warum wusste bisher so gut wie niemand davon? Ganz einfach: So gut wie niemand wusste bisher davon, weil das nie Thema im Geschichtsunterricht war. Warum eigentlich nicht? Na raten Sie doch mal. Das war nie Thema im Geschichtsunterricht, weil Sie davon nichts wissen SOLLEN!

      Warum soll denn niemand davon wissen? Ebenfalls ganz einfach: Weil man die Menschen des hiesigen Landes dann nicht seit mehr als 70 Jahren hätte ausrauben und ausplündern können, wenn sie davon gewusst hätten.

  24. Jawoll Herr Gabriel!

    Die Türken bauten die gesamte Wirtschaftsstruktur der SBZ auf. Sie räumten die Trümmern, entminten die Kampfgebiete und entschärften die Bomben. Auch bauten sie die neuen Ostseehäfen und die Rappbodetalsperre im Harz. Vor allem beim Bau der Berliner Mauer und dem Grenzzaum wurden nur Türken beschäftigt. 

  25. Die Gesetzesvorlagen für den ersten Gastarbeiterstatus stammten noch von Herrn Reichsrüstungsminister Speer. 

    Um Titos Jugoslawien neutral und blockfrei zu erhalten, mußte die BRD die ehemaligen Balkanpartisanen als willkommene Gastarbeiter deklarieren. Überall in den europäischen Mitgliedstaaten der NATO, in denen die Kommunstischen Parteien erstarkten und in denen zugleich die Natomitgliedschaft gefährdet schien, wurden Gastarbeiterkontingente in die BRD entsandt. Nach Spanien folgten Griechenland, Portugal und die Türkei. Dabei waren die Erpessungsversuche der Türkei, die ganz offen den Schulterschluß mit dem Warschauer Packt diskutierte, besonders erfolgreich, wie man heute überall in Deutschland sehen kann.
     

     

     

     

  26. Gabriel ist ein Politclown wie er Buche steht.

  27. Schwümmpanzer

    Was soll das denn jetzt sein Die Ersten Gastarbeiter kamen doch aus Italien.

  28. Schwümmpanzer

    und Wieso kommen Meine Beiträge jetzt nicht? Muss man sich Hier irgendwo anmelden?

  29. Ich empfehle Gabriel nur eines.

    Sich schämen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Diese Entgleisung steht für seine antideutsche Haltung.

    Deutlicher kann man seine Verachtung gegenüber Deutschen nicht kommunizieren!

    Eine Schande!

    • Claudia Roth erzählt das ja schon lange – anatolische Bauner, die selbst keine Arbeit hatten und deshalb nach Deutschland kamen, sollen also Deutschland aufgebaut haben.

      Unfassbar!!

       

  30. Politiker wie er sprechen zwar die deutsche Sprache, ihre Seelen scheinen aber türkisch zu sein und handeln auch so!

    Und nebenbei, warum führt nicht man in Europa einen verpflichtenden IQ Test für angehende Politiker ein?

  31. Gabriel war doch mal mit einer Türkin verheiratet

    Trat der SPD-Chef Sigmar Gabriel zum Islam über?

    Wer wen warum heiratet, ist normalerweise dessen Privatsache.
    Doch wenn der Chef der SPD eine Muslimin heiratet, ist das
    nicht nur eine private Angelegenheit, sondern gewinnt
    anlässlich der massiven Islamisierung Deutschlands eine
    gewisse Brisanz, die unter dem Wissen, dass eine Muslimin
    normalerweise keinen Nichtmuslim heiraten darf, schon zur
    Staatsaffaire mutieren kann – wenn – ja wenn der männliche
    heimlich zum Islam konvertiert sein und gleichzeitig eine
    führende Position bei der SPD haben sollte.
     

  32. Gabriel macht sowas nicht aus Absicht. Er umgibt sich mit Beratern, die seinem intellektuellen Horizont gerecht werden. Diese Berater sind ahnungslos, wie Gabriel selbst, …

    Viribus Unitis wird mir von Artikel zu Artikel immer sympathischer. 🙂 

    Weiter so, bitte! 

  33. bei dem schmilzt nicht nur das fett, bei dem schmilzt auch noch das resthirn.je länger ich über seine aussage nachdenke , desto mehr kommt mir der wulff mit seinem spruch, der islam gehört zu deutschland, in den sinn. da sieht man mal das es sich nix mehr nimmt wen man wählt, bei diesen flachzangen an der macht.

    ausser: man wählt afd, dann tuts den flachzangen richtig weh

  34. Die Türken haben Deutschland aufgebaut und wer das bezweifelt, ist halt "Pack". Punkt. Aus.

  35. Ein Skandal, der Skandale. Das weiß sogar ich, daß die Trümmerfrauen mit den verbliebenen dt. Männern Deutschland wieder auf die Beine stellten.

    Und Gabriel willes nicht wissen? Welcher Haß sitzt den in den Deutschen seiner Generation, daß sie alles eigene buchstäblich verdammen? Mit seiner Generation trat aber auch der Wertewandel der Deutschen zu deren Nachteil ein.

    Eine verkiffte, versiffte Angebergeneration fraß dem usrealischen Mainstream bustäbllich alles aus der Hand und nahm jede Silbe daraus für das Ei des Kolumbus. Finanziel bereits verwöhnte Idioten und erzieherisch unbelehrbare, verwahrloste Fratzen sollten das neue Deutschland von nun an prägen! Die wissen ja heute noch nicht was geschichtsmäßig abging. Alles nur aus fremden Büchen aufgesogen

    Sowas ist schon etwas mehr als nur ein bißchen krank!

  36. Der Grössenwahn nimmt unkoordinierte Ausmaße an. Wir sind in der Endphase und jeder macht was er will. Wie zu Neros Zeiten, mal sehen ob Gabriel demnächst das Brandenburger Tor oder den Fernsehturm abfackelt.Seine Ehe mit ner Türkin ist ihn in den Kopf gestiegen, das Syndrom heißt `Birnout`. Wo nichts ist kann auch nichts werden, oder anders, Scheiße stinkt von alleine. Jeder kann für sich entscheiden ob es duftet oder riecht.

  37. Ludwig Ehrhardt hatte Anfang der 60er jahre den ansteigenden Bedarf an Arbeitskräften zum Anlass eines ANWERBEABKOMMENS gemacht, das am 30.10.1961 unterzeichnet wurde.                                                             Die Sorgen des Dicken, der Mangel an Arbeitskräften in der boomenden BRD könnte zu drastischen Lohnsteigerungen führen, war ebenso ein Beweggrund.                                                         Als es durch die Ölkrise 1973 zu einer vermehrten Arbeitslosigkeit kam, hat die SPD-Regierung die weitere Anwerbung von türkischen  (auch italienischen) Arbeitskräften gestoppt, aber ( leider) nicht den Familiennachzug.                        Wortlaut Helmut Schmidt: " Wir haben die Anwerbung gestoppt."                                                                                                                                                                        Bereits in der Folgezeit versuchte man seitens der SPD-regierung ( O-Ton ) "das Problem der Neuankömmlinge loszuwerden."                      10000 DM bekamen Türken, die freiwillig zurückkehren wollten.                                                                                                    H.Schmidt übte 1981 Selbstkritik dahingehend, dass er Probleme bei der Integration insbesondere der türkischen "Neuankömmlinge" erkannte, jedoch kein Rezept dagegen hatte.  Laut SPIEGEL waren 1981 bereits 4,63 Millionen Ausländer in der BRD.                                                                                                                                                                                   Wenn es jetzt ein sog. BRD-Außenminister der SPD wagt, die Aufbauarbeit auch meiner Eltern derart geschichtsverdrehend zu ignorieren und dies stattdessen den türkischen Migranten zugesteht, grenzt das an Volksverhetzung. 

  38. HERR GABRIEL—-SIE SIND EINDEUTIG EINE SCHANDE FÜR UNSER LAND !!!!!

  39. Katarina Freitag

    wie bitte HerrGabriel seit wann haben Türken die Ehemalige DDR Aufgebaut ! das ist mir jetzt aber neu lach weg!

  40. Katarina Freitag

    Herr Gabriel Wenn sie schon Von Deutschland reden ! Sagen sie bitte die BRD !  die Ehemalige DDR haben wir Ostdeutsche Ohne Türken Aufgebaut! Lach weg ! Auch noch die Geschichte Fälschen! Tybisch Westdeutscher 

    • Frau Freitag, das haben Sie sehr richtig bemerkt und es wäre schön, wenn auch der Osten unseres Landes wüsste, dass auch die Westdeutschen das Land ohne die Hilfe von Türken aufbaute. Übrigens taten wir dies bis zum Jahre 1961 gemeinsam, falls man sich erinnern möchte.

      • Dr.Peter Petermann

        @Karl,

        also ,als Wessi haben Sie die DDR mit aufgebaut? Soll ich jetzt lachen oder weinen,über Ihren Witz? Sie reden etwas von gemeinsam und erwähnen dabei nicht,dass es die Ossis waren,welche die Kriegsschulden für ganz Deutschland an die Russen zahlen mussten.Sie sind für mich genauso ein Witzbold ,wie der User @jhs,der sich als Ossi ausgibt und kein Stolz hat,wie ein Ossi zu sein.

        • 😊Wie muss denn ein Ossi sein? Pro Meinungsdiktatur? Ich glaube nicht. Pro Sozialismus? Ich glaube wiederum Nein.

          Fakt ist, die sozialistische DDR bestand aus einer Gesellschaft von Denunzianten, Arschkriechern, Duckmäusern und Intriganten. Es zählte nicht können sondern unterwürfigkeit und Kommunistische Überzeugung. Ein Faschostaat, das war die DDR! Und die Nummer mach ich hier nich mit. Das mal Fakt. Diesmal haun die Kommunisten und Faschos hier ab und ihre Königinen nehmen se mit.

          • Dr.Peter Petermann

            @jhs,

            die DDR-Gesellschaft bestand aus Denunzianten,Arschkriechern,Duckmäusern und Intrigranten.———————————————————

            Gut gebrüllt,kleines Glühwürmchen !

            Sie also wollen ein Ossi sein?

            Sie sind für mich  ein Denunziant,ein Arschkriecher,ein Duckmäuser und ein Intrigrant. Meine Aussage verstehen Sie nicht?

            Ist mir egal.

            Was  Sie doch für ein Schweinehund in der DDR waren.Sie sollten sich schämen dafür,dass Sie solche Tugenden hatten.

            Ich habe mit meinem Austritt aus der SED 1986 noch Haltung bewiesen und habe ein Berufsverbot in Kauf genommen,weil ich von meinem Posten  deshalb entlassen wurde,mir wurde der Reisepass weggenommen,da ich Reisekader (NSW)war.

            Meine Famile wurde drangsaliert,mein Sohn durfte nicht Musik studieren,obwohl er Musik seit der dritten Klasse gemacht hatte und Sie Schweinehund erzählen mir etwas von diesen Charaktereigenschaften? Entweder sind Sie zu jung,um die DDR und ihre Bürger einschätzen zu können,oder Sie sind im Westen beheimatet und wollen sich hier wichtig machen.Wer so über seine Landsleute herzieht,der hat für mich nicht mehr alle Blüten am Rosenstock ,denn die DDR hatte knapp 17 Millionen und die bestand zum kleinsten Teil aus Ihren geäußerten Charaktereigenschaften.

            Wenn wir zum grössten Teil diese Eigenschaften gehabt hätten,warum ist dann dieser Staat heute Geschichte ?

            Sind wir von den Wessis befreit worden,von der Nato,oder haben wir den Mut gehabt und haben unsere symbolischen Ketten selber abgelegt?

            Dann stimen aber Ihre DDR-Bürgereigenschaften nicht hinten und nicht vorne.

            Einfach dummes Gelaber.Ich habe es auch nicht anders von Ihnen erwartet.

            Die DDR war ein Faschostaat und wir waren dann alles Faschisten? Sie dummer kleiner Faschist,was wissen Sie schon vom Faschismus,dass Sie hier so vom Leder ziehen?

            Ich habe mein Leben dort verbracht und ich war keineswegs ein Faschist,aber ich habe die Nachwehen des Faschismus persönlich durchlitten und dann kommen solche Spinner und erzählen mir,dass die DDR ein Faschostaat war.Ihre Bildung hat wirklich erhebliche

            Lücken und wenn Sie mit mir diskutieren wollen,dann schaffen Sie sich erst einmal ein bisschen Bildung an.Wer hat denn im 3.Reich am meisten unter den Faschisten gelitten?

            Die Kommunisten !

            Wissen Sie überhaupt wer die echten Kommunisten waren? Wer Kommunisten,mit SED-Kommunisten gleich setzen möchte,der sollte erst einmal die kommunistische Bewegung kennen,bevor er seinen Mund aufmacht.

            Bilden Sie sich mal ein wenig,dann können wir uns weiter unterhalten und somit ist mein Interesse an Sie mit Ihrer schäbigen Biografie beendet.

             

          • An jhs Erklären Sie mir bitte Anhand ihrer Darstellung was im Westen heute anders ist und war? Es ist nicht das gleiche, es ist um einige Kategorien verückter. Die Arschkriecher im Westen würden sich für Geld selber aufgeben was im Osten nicht der Fall war. Die hatten ideologische Ziele ohne das Volk über Multikulti verrecken zu lassen. Das ist Westidiotie äh Ideologie.

        • Herr Dr. Petermann, ersteinmal möchte ich Sie um Ihres Standes Willen um eine Mäßigung Ihres Tones mir gegenüber bitten und weiterhin darum, meine Texte nicht absichtlich zu verdrehen und fasch zu interpretieren.

          Im weiteren denke ich, dass die aus dem Westen investierten Milliarden im Osten kein Armutszeugnis darstellen und eine eventuelle Schuld um einiges aufwiegen.

          • Dr.Peter Petermann

            @Karl,

            Sie können mich noch 10x um Mäßigung bitten,aber Ihre Argumentation geht bei mir vollkommen ins Leere,

            weil ich viele Ihrer Kommentare gelesen habe und Sie und Ihre Kommentare in die Kategorie

            " substanzloses Geschreibe"

            einstufe.

            Für die investierten Milliarden im Osten nach der Wende,wurden auch die Konkurrenzbetriebe durch die Treuhand dichtgemacht,oder verschleudert

            Kommen Sie mir nicht mit dem Märchen,dass der Westen uns was geschenkt hat und die Kredite von Strauß hat die DDR auf Heller und Pfennig zurück gezahlt.Die Mär von den guten Brüdern und Schwestern aus dem Westen ist nur eine Mär

            .Man kann es an Ihrer Äußerung hier sehen.Ihr westlichen Brüder und Schwester solltet mal ganz schnell aufhören,euch als die guten Deutschen zu sehen und zu fühlen,denn hier ist alles mehr Schein als sein.

            Wenn mir dumme Wessis erklären wollen,wie wir in der DDR gelebt haben,da denke ich immer an Satire.Ein Volk,was sich so zur Schlachtbank führen lässt,wie das westdeutsche Volk,sollte hier nicht so tun,als ob es den DDR-Bürgern was geschenkt hat.

            Ich könnte Ihnen hier ja einiges erzählen,aber das ist für mich verlorene Lebenszeit.Ich kenne ja nun beide Seiten und manchmal frage ich mich,was wäre gewesen,wenn der Ami alles aus dem Land abgebaut hätte und hätte sich die Kriegsschuld bezahlen lassen.Ihr hattet den Marschall-Plan und wir mussten bezahlen.

            Wenn es wieder einen Umsturz in diesem Lande geben sollte,dann geht dieser von der Ostbevölkerung aus und nicht von euch Duckmäusern.

          • Dr. Petermann, Sie sind wohl Hellseher und Sie bestehen auf einen sinnlosen Ost-West-Krieg der Deutschen.

            Ich möchte von Ihnen wissen, wohin Ihr gedachter "Umsturz" führen soll.

        • Sind Sie denn nicht in der Lage, Ihre Meinung kundzutun, ohne persönlich zu werden oder beleidigend? Ihre Rhetorik entspricht häufig der eines Agitators und Sie verstehen es vorzüglich, Gräben aufzureißen. "Ossi" – "Wessi" – als vermeintlicher Akademiker sollten sie über solchen banalen entzweienden Geschwätz stehen.                                                                                                      Und, sollte es Ihre mentale Verfassung erlauben auf meine Vorwürfe sachlich zu reagieren, schildern Sie doch einmal, worauf Ihr besonderer Stolz beruht, ein "Ossi" zu sein.

          • Zusatz -@Dr.P.Petermann , Ihnen gelten meine Zeilen.

          • Dr.Peter Petermann

            @edmundotto,

            was wollen Sie von mir hören?

            Ich bin stolz ein Ossi zu sein,weil wir es waren,welche sich gegen die Herrschaft der SED aufgelehnt und dieses Regime zum Einsturz gebracht haben.Meinen Sie,dass so etwas nicht prägen tut?

            Denken Sie etwa,dass Kohl oder Gorbatschow die Einheit bewerkstelligt haben? Das waren nur noch Randfiguren,welche sich diese Einheit selbst zuschreiben.Ohne die DDR-Bevölkerung und ihrem Mut,wären wir heute noch durch eine Mauer in Beton getrennt.

            Ich bin mit Sicherheit kein Mann,der hier Gräben aufreisssen möchte,aber mir geht die Überheblichkeit vieler "Wessis" nun mal gegen den Strich.Schon Ihr Satz, — " als vermeintlicher Akademiker sollten sie über solchen banalen entzweienden Geschwätz stehen "— zeigt doch nur Ihre Haltung mir gegenüber.Was hat mein  — " Geschwätz " mit meinem akademischen Grad zu tun? Darf ich mich hier nicht echauffiren über

            abgefuckte Wessis,nur weil ich Akademiker bin ?

            Sie sollten sich mal mit Professor Colani unterhalten und dann ihm  mit  " — vermeintlichen Professor —- kommen,was denken Sie,was der Ihnen erzählen würde? Sie würden in diesem Falle aber denken,dass Ihnen ein Pöbler gegenüber sitzt.

            Was Ihre  Meinung anbelangt,dass ich ein Agitator sein könnte,so würde es mich nicht wundern,wenn dann der Vorwurf hinterher geschoben wird,das ich IM war.Natürlich war ich IM,wie meine 17 Millionen meiner Brüder und Schwestern.Wir sind schon als IM in der DDR auf die Welt gekommen.Habe ich alles schon von dummen Wessis gehört.Wenn Sie sich hier angesprochen fühlen,dann ist dies Ihr Problem.

          • Also, Herr Dr. Petermann, ich denke nicht, dass ich mich mit Jemandem der wohl mich als "abgefuckten Wessi" bezeichnet, weiterhin unterhalten sollte. Sie scheinen in einer mir fremden Welt zu leben, mein Beileid !

            Ich möchte Sie in aller Deutlichkeit bitten auf meine Beiträge nicht mehr zu antworten !

          • @Dr. Piesepampel

            …als vorgeblicher Akademiker, welcher hier unermüdlich anderen ein niedriges Bildungsniveau zum Vorhalt macht, sollten Sie wissen:

            Sie selbst leiden an einem Sprachfehler, welcher bei Erwachsenen üblicherweise in Bildungsunterschichten bzw. bei Schulabbrechern zu finden ist.

            Ich zitiere Sie beispielhaft: "Meinen Sie, dass so etwas nicht prägen tut?"

            Nur Kleinkinder und Vollhirnis sprechen so unter Verwendung des Verbs "tut". Sie machen dies wiederholt regelmäßig in Ihren Auslassungen.

            "TUT" ist das Geräusch, womit Kleinkinder hupende Autos beschreiben !!! 

            MERKE: Herr Doktor!

            1.) "tut" wird (wenn überhaupt) nur in der dritten Person verwendet, direkt nach dem Personalpronomen!

            2.) "tut" als Verb wird niemals vor oder nach einem anderen Verb verwendet! Niemals nie nicht!

             

            Haben Sie als Promotion ein Bild gemalt, oder was?

          • lümrod, daß dieses

            Da kann ich ihnen nur beipflichten, edmundotto!

  41. Der Gabriel ist aber eine peinliche Lachnummer, was? die Trümmerfrauen waren vor den Türken da und haben bis zum Umfallen geackert, sie Pfeife!!!

  42. Die Handvoll Türken aus Anatolien sollen Deutschland aufgebaut haben?

    Ein Münchhausen-Stück! Selbst italienische Gastarbeiter haben das nicht getan.

    Der Wiederaufbau fand hauptsächlich durch Deutsche statt und das kann einfach bewiesen werden.

     

  43. Leute, begreift es doch endlich : Der Deutsche hat die die gesamte Schuld der Menschheit auf den Schultern, hat bis zum Umfallen zu malochen, ansonsten das Maul zu halten und die Seife aufzuheben. 

    Achso ja, und inzwischen kann er ganz weg. Der Packi. 

  44. Solte  eine solche  Lachnummer wie der Erzengel  am Ende noch Erfolg  haben  uns in Ossis und Wessis einzuteilen  ?  Wir sind ein Volk und  haben ein gemeinsames  Schicksal  ! Zusammen  stehen,  oder untergehen  !

  45. Afd,  wählen ! Ohne  , demnächst,  zionistische  U boote !

     HÖCKE,  HÖCKE, HÖCKE  ! Wir im Osten kennen  die Diktatur  und ihre Tricks  ! 

  46. Der Name ist ein Vorzeichen, sagten die Römer. "Gabriel" ist kein deutscher Name. Er bezieht sich auf einen "El", eine Gottheit, die keine deutsche Gottheit ist. Grenzenlos TTIPpelnd, schädlich für den Rest der Völker. http://www.yout ube.com/watch?v=5IIi88S9aTU
    Türken hassen Verräter. Sie haben den Antiwestler Erdogan gewählt.

  47. Es ist Wahljahr und der Vorsitzende der Türkenpartei SPD ist clever, wenn er seinem Klientel mit solchen Lügen schmeichelt.

    Die SPD war schon immer die Partei fremder, antideutscher Interessen.

  48. 😂😂😂 Herr Petermann, das sie den Mut gefunden haben auf die Strasse zu gehen und die SED zu stürzen hat WER ermöglicht? Richtig Menschen wie ich. Menschen die nen Ausreiseantrag gestellt haben, öffentlich in Pposition getreten sind, drei Jahre lang jeden Mittwoch von der Staasi bearbeitet wurde. Sporatisch Verhaftet und wieder frei gelassen wurde. Menschen die die UN Menschenrechtskarte mit Schreibmaschine vervielfältigt und verbreitet haben. Einer wie du kam erst in die Pötte als er genau wisst das ihm nix geschieht, so in der Masse der Protestler. Pfeife.

    • Noch ein Wort zu meiner Biographie. Ich hab die Vietnamesischen Gastarbeiter nicht verprügelt. Ich hab mich mit denen angefreundet. Die dürften frei nach Westberlin. Also hab ich denen DDR Haushaltsgeräte gegeben für 300 Ostmark. Die haben sie in Westberlin bei einen Gebrauchtwaren Händler gegen zwei Videorekorder getauscht. Die wiederum hab ich für 7000 Ostmark an den Mann gebracht. Und Pro Film hab ich 900 Ost Mark kassiert. Ich war mit Kopiern voll auf beschäftigt aber die Partei wollt das ich 8Std. am Tag ner Sinnlosen Tätigkeit nach geh für nix. Übrigens, aufgeflogen bin ich weil ich einen Parteisekretär nicht schnell genug beliefern könnt und der dachte das ich ihn hängen lass wegen seiner Ideologischen Einstellung.

      • Dr.Peter Petermann

        @jhs,

         

        Sie haben also in der DDR schon unlautere Geschäfte gemacht.Noch so ein Parasit,der sich am Arsch der Gesellschaft bereichert hat,weil er zu faul war ,seinen Lebensstandart auf ehrliche Weise zu verdienen.

        Die Partei wollte also,dass Sie 8 Stunden am Tag einer sinnlosen Tätigkeit nachgehen ,für nix,deshalb haben Sie "– Konpiern " und waren damit voll beschäftigt.

        Sie hätten mal in der Schule besser lernen müssen,dann wären Sie auch nicht mit — Kopiern — beschäftigt gewesen,sondern mit einer ausgefüllten Tätigkeit.Bei Ihrem Denkvermögen werden Sie wohl auch im gelobten Land nur mit Schwarzarbeit beschäftigt sein,denn wer stellt solche Typen ein,welche schon als Deutscher,die deutsche Sprache nicht richtig beherrscht?

        Integrieren Sie sich doch erst einmal in Deutschland und dazu gehört auch das Erlernen der deutschen Sprache.

        Sie schreiben so,wie Sie es sprechen.— Prima !!!

        ———————————————————————————————–t,

         Sie brauchen sich aber nicht mehr integrieren denn Sie kommen  ja auch so über die Lebensrunde ohne Beruf und Bildung und wenn es nur mit schwarzen Geschäften ist.

        ———————————————————————————————————

        Ich kann mir nicht vorstellen,dass Sie vietnamesische Freunde hatten.

        Diese Vietnamesen,welche in der DDR ausgebildet wurden,die hatten schon eine gewisse Bildung und ich glaube nicht,dass die sich mit Ihnen abgegeben haben,denn die hätten Sie wahrscheinlich nicht verstanden.

        Wir hatten in unserem Ort ca.30-40 Vietnamesen und die wurden weder verprügelt,noch hatten die privat mit uns was zu tun,da diese Mädel und Jungen ( angehende Erwachsene und ehem.Kämper )

        nie ohne Begleitung ihr Internat verlassen haben.

        Sie können mir so richtig leid tun,da Sie ja ein Verfolgter des SED-Regimes sind.Hoffentlich erkennen das auch Ihre westl.Landsleute an,denn wer so unter dem SED-Regime gelitten hat,der ist doch bei den Wessis gut angesehen.

        Schön ,dass Sie heute frei Ihrer Schwarzarbeit nachgehen können.

        Da können Sie mal sehen,was für Vorteile Sie doch hier im gelobten Land genießen.Hier kommen Sie auch ohne Arbeit gut durchs Leben.Es gibt ja vom Staat Hartz IV und obendrein noch die Schwarzarbeit.——- Gutes System ———-

        Das Merkel-Regime hat doch etwas für sich,meinen Sie nicht auch?

        Sie sollten also Merkel und Co. wählen im September.

        • … hahaha, Dr. Miesepeter, DU bist doch hier der unterirdisch geschulte in Sachen deutsche Sprache.

          Und da sagte klein Miesepeter : "bäääh, ich schreib wie ich will !"

          hahahahaha

    • Dr.Peter Petermann

      @ jhs,

      hoffentlich hat die UN Ihr Geschreibe richtig deuten können.Ich weiß nicht,wer die Staasi in der DDR gewesen sein soll,da ich nur die Stasi kannte,welcher die Sicherheit der SED-Bonzen war.Das Sie einen Ausreiseantrag gestellt haben,das kann ich nachvollziehen,aber lassen Sie mich raten.— Der wurde abgelehnt,gelle ?

      Ja,der musste abgelehnt werden,denn wer so ein Ausreiseantrag mit Ihrem Deutsch verfasst,der wurde in der DDR nicht für voll genommen und den hat man lieber nicht zum Klassenfeind gelassen,sonst hätte der Klassenfeind noch denken können. —– Wir hatten alle nur die Baumschule besucht. —–

      Sie brauchen sich keine Mühe geben und können mit Ihren geistigen Seelenverwandten noch so über mich herziehen.

      Sie werden nie in meinem Personenkreis aufgenommen werden.Dazu fehlt etwas die Bildung.

      • Gott bewahre, welcher Irre will schon in deinen "Personenkreis" ! … aber Du schummelst bestimmt wieder, solche wie Du, die gibts nicht so oft.

      • Herr Dr., einmal Brüsten sie sich damit die SED gestürzt zu haben um bei nächster Gelegenheit die Stasi und das Arbeiterparadies zu verteidigen. Suspekt.

        Was ihren Personenkreis anbelangt😂 ganz ehrlich, da will und wollt ich nie zugehören. Sie haben einfach keine Klasse, Charisma, Physische und Mentale Stärke. Selbst die besten Vertreter ihrer Zunft und Ideologie waren und sind nur leichtgewichte. Das auch der Grund warum sie und ihresgleichen so begeisterte Regel, Ge-, und Verbotsverfechter sind.

        Und an die UN hab ich mich nie gewendet. Wozu auch um zu heulen und in Hilfe zu bitten. Niemals. Mir ging es am Ende nicht darum schnell raus zu kommen. Ich wollt euch nur umfallen sehen. Das war mehr ein Sportlicher Wettkampf für mich. Kleine Leute haben kleine Gegner. Ich hab mich mit der Stasi duelliert. Und du?

        • Dr.Peter Petermann

          @jhs,

          wenn Sie sich mit mir unterhalten wollen,dann lernen Sie erst einmal richtig Deutsch.Sie sind in meinen Augen ein ewiger Verlierer.Sie sind ein Nichts und werden immer ein Nichts bleiben..Sie wollten uns nur umfallen sehen.

          Nur Verlierer fallen um,man kann es an Ihnen sehen.

          Lernen Sie in Zukunft die deutsche Sprache,dann können wir uns weiter unterhalten,ansonsten habe ich keine Lust mehr mich mit so einer unterbelichteten Figur weiter zu unterhalten.

          Schönen Tag noch,Sie Patriot!

          • Was nu los. Nerv getroffen.  Beruhig dich habt doch am Ende doch gewonnen. Verluste werden seit 2008 Sozialisiert, die Sozialsysteme stehn der ges. Welt offen, Maas errichtet das Meinungsdiktat und Kahane baut ein nneues altes Gesinnungsministerium auf. Läuft doch gut für euch. Kein Grund so aggressiv zu werden. Genieß den Sieg.✌

            Klar am Ende fliegt  euch der Laden wieder um die Ohren aber das kennt ihr ja inzwischen.😎

          • "Sie wollten uns nur umfallen sehn" – welch denkwürdiger Satz ……….. !

            Miesepeterchen, mit deiner politischen Gesinnung befindet sich einiges im argen. Du kannst es ruhig weiterhin verleugnen, schließlich hast du ein Gewohnheitsrecht, aber für mich steht zweifelsfrei fest : Du bist tatsächlich ein IM und deine "Arbeit" hier, hat subversive Hintergründe.

             

          • Raumkampfkreuzer Rommel

            Du bist so gehirntot.

  49. lümrod, daß dieses

    Wenn ich ein Freund der Türken und der türkischen Unterwanderung Deutschlands wäre,wie Gabriel und seine SPD,  würde ich mich hüten auf diese Art die Leistungsfähigkeit der Türken zum Thema zu machen. Es ist ein Bärendienst den der Herr Gabriel den Türken erweist indem er eine solche Diskussion lostritt. Alle Gegner einer Islamisierung und Türkisierung werden dankbar sein für das Thema und die Unintelligenz des politischen Gegners als Glücksfall wahrnehmen.

  50. Dr.Peter Petermann

    @GEZwunger,

    Sie können mich hier noch 10 X versuchen mit Ihrer dummen Namensgebung aus der Reserve zu locken,aber versuchen Sie mal einen Taucher nass zu machen,was diesen Taucher die Nässe juckt.

    Nun mal etwas persönliches.Wie ich meine Kommentare schreibe,das liegt ganz in meiner Macht und wenn Sie mit meinem Deutsch nicht einverstanden sind,dann ist dies Ihr Problem.

    Dewgen  tute ich Ihnen was und schreibe weiter so,wie ich es möchte.

    Natürlich habe ich ein Bild zu meiner Promotion gemalt.Woher wissen Sie das überhaupt? Haben Sie übernatürliche ,hellseherische Kräfte? Ich habe wirklich zu meiner Promotion ein Bild gemalt,was ich meinem damaligen ( im Westen sagt man Doktorvater ) geschenkt habe,weil er mich immer unterstützt hat. Auch später standen wir noch im Kontakt,bis zu seinem Tod 1996.

    Sie Hellseher,dann würde ich Sie doch bitten,dass Sie mir mal mein weiteres Leben voraus sagen und ich mich darauf einstellen kann.

    • … das brauchste nicht, deine Welt ist zu Ende gedacht !

      • Dr.Peter Petermann

        @Lieschen,

        die Faschistin hat wohl mal eine kleine Atempause von ihrem Gequake eingelegt?

        Sie ist wieder voll in ihrem Element und was anderes kann sie nicht,weil sie eben nichts anderes kann und das ist schon viel für sie.

        Nichts können!

        • … weißte was Dr. Miesepeter, ich lach den ganzen Tag über dich, eine bessere Comicfigur als dich, wurde noch nicht entworfen !

          • Dr.Peter Petermann

            @ Lieschen,

            warum klammerst du dich hier mal wieder aus?

            Wegen deiner Bildung,oder wegen deinem Aussehen?

            Vielleicht wegen beiden Dingen?

            Manche Leute sollen sich schon mal totgelacht haben.

            Pass bloß auf dich schön auf,wenn du in den Spiegel schaust.

            Nicht das du dich dann totlachen musst.

          • Miesepeterchen, für dich ist es doch eine Wohltat, wenn dich nach all den intellektuellen Überanstrengungen hier, mal wieder jemand von der Seite in deinem Jargon anquatscht. Siehste mal, wie ich mich um dich kümmer, pass immer auf dich auf und bin immer zur Stelle, wenn ich merke, dass dir dein Ego über den Hut wächst.

            Trink erst mal drei Bier und sieh dir was nettes doofes im Fernsehen an, dann gehts auch wieder für 2-3 Std. mit der Selbstbeherrschung.

          • jammerschade, dass Lisa Judjelly ausgerechnet während meiner abwesenheit zur fortbildung war – es waren recht harmonische tage im kommentarbereich. 

          • Wieso das ? Du warst doch kaum hier !

          • Raumkampfkreuzer Rommel

            f o r t b i l d u n g ? ? ?
            Na ja, so kann man es auch nennen. ML war auf einer Brauereibesichtigung mit anschließendem stationären Aufenthalt-Magen auspumpen und Nachsorge

    • Jürgen aus dem Münsterland

      geh zu den Türken

       

  51. Sebastian Simon

    Seine Aussage versteht das Contra-Kollektiv offenbar nicht. Seine Aussage, so schief, aber absolut faslch sie nicht ist, ist doch als die des Außenministers zu verstehen, der im Lichte der aktuellen Situation mit der Türkei, eine verbale Maßnahme der Deeskalation gen Ankara sendet. Aber offenbar versteht CONTRA wenig von Außerpolitik. Sigmar Gabriel allerdings schon. Er ist verantwortbewußt!

    • lümrod, daß dieses

      Mit so einer infantilen Lüge? Die ganze Welt hält sich den Bauch vor lauter Lachen! Sehr viele beschleicht aber auch ein widerliches Gefühl vor so viel deutschen Devotismus.

  52. Also das ist doch kein Wunder das die SPD so abstürzt da ist ja einer Dümmer als der andere.

    Hr. Gabriel Sie sollten sofort zurücktreten wer so was als Deutscher von sich gibt, der muss Deutschland Feindlich sein, und Sie schlagen allen Frauen und Müttern ins Gesicht.

    Sie sollten sich Schämen und sofort zurücktreten.

    Ein Deutscher der sich schämt.

    mfg.thomas b.

  53. Es gibt für solch einen verbal abgezogenen Schwachsinn eigentlich nur drei Möglichkeiten :

    1.) Gabriel hat – Danke für den Zeitraffer ! – den Geschichtsunterricht verpennt (wie, so glaube ich,  seinen ganzen SONDERSCHUL-Unterricht);

    2.) der Sommer hat noch seine letzte Hirnzelle, die ja eigentlich eh nur 'ne Prothese war, total verbrannt;

    3.) nach seiner Köpfung hat er sich mit einer verschönerten – ich lach' mich schlapp – C3PO-Maske wieder unter der Menschheit versucht. 

    *Grüße aus "Monnem" von einem DEUTSCHEN Steuerknecht*

  54. Irwien Keltscha

    So ein Schwachsinn! Gabriel weiß nicht mal, dass Engländer, Franzosen und amerikaner Ende der 1930er Deutschland wieder hingestellt haben, nachdem „HIITLER“ mit dem Versuch, das „Dritte Reich“ zu gründen, bereits nach 1 J. gescheitet war.

    Den II. Weltkrieg hat es nie gegeben. Das war eine False Flag der Österreicher. Auch Hitler hat nie gelebt. Er wurde in Wien erfunden, um Österreich an die Ostsee anzuschließen (was aber nie gelang). Und den Rest der Geschichte kennen wir: Österreich hat seitdem auch keine Südküste mehr.

  55. An hubi Stendal / Waffenstudent

    Ganz ihrer Meinung!

    Er hat eine Tocher mit der Türkin.

    Weitere interessante Fakten über Gabriel findet man hier:

    http://www.hans-joachim selenz.de/p-p-p/index.html

     

     

     

  56. "Als die ersten Türken ab 1962 kamen, war der Wiederaufbau Deutschlands nach dem Krieg schon abgeschlossen. "

    Mal ehrlich, woher sollte Genosse Fettmoppel das denn wissen?! Der Typ hat sich jahrzehntelang so zugfressen, dass das Gehirn auch darunter gelitten hat! Aber als Parasit, der auf Kosten der Steuerzahler lebt wie ein König, kann man sich ja auch alles leisten!

  57.  

    Ich höre NICHT (in dem Video), wo der verlogene Atlantik-Brücken-Vasall was von Trümmerfrauen sagt? Wo er in Abrede stellt, das unsere deutschen Großeltern das zerstörte Land wieder aufgebaut haben?! Wo er sagt, das es nicht die Trümmerfrauen waren, sondern die Türken?! 

    Völlig unseriöse Headline!

    Völlig unseriös, was Sie hier machen, @Viribus Unitis

    Genau auf solche "Artikel" warten die MSM nur, um den "alternativen Medien" Verlogenheit, Verdrehung von Tatsachen/Aussagen und Manipulation vorwerfen zu können.

     

     

  58. Jürgen Herrfurth

    Genau, die Türken haben Deutschland aufgebaut und gestaltet.

    Die Trümmerfrauen exestieren bei Gabriel nicht und die Deutschen haben faul auf dem Kachelofen gelegen.

    Grabriel ist absolut nicht mein Freund, aber seine Lügen – Gülle die er über sein rotes Maul ergiest, ist nicht mehr in Worte zu fassen.

    Die ganze extremistische rote Rotte ist eine Gefahr für die Demokratie und Freiheit.

  59. Denis Sefton Delmer (1904 – 1979) war ein britischer antideutscher Lügenspezialist und zuständig für die schwarze Propaganda gegen Deutschland .

    Er sagte nach der Kapitulation 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm :

    „"Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen. Und nun fangen wir erst richtig

    damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern, bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und diese

    selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie Englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit." 

    (Link : http://de.metapedia.org/wiki/Delmer,_Sefton)

    —————————————————————————

    "Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein"

    Gabriel gehört zu den Nestbeschmutzern —– und die anderen Gehirngewaschenen wählen die Mainstream-Parteien und zieren sich, die Wörter "Deutsch" und "National" in den Mund zu nehmen. 

    Zur Bombardierung Dresdens :

    Im Frühjahr 1945 hat das IKRK in Genf einen Bericht veröffentlicht in dem unzweifelhaft festgestellt wird, dass mindestens 250.000 Menschen diesem völkerrechtswidrigen Angriff der Alliierten zum Opfer gefallen sind. Der Bericht stellt weiterhin fest, dass die Opferzahl noch wesentlich höher gewesen sein könnte, weil sich in Dresden Hunderttausende Flüchtlinge aufgehalten haben, die nirgendwo registriert waren. Die offizielle deutsche Geschichtsschreibung – und nur die – hat diese an sich unzweifelhafte Zahl seit einigen Jahren auf 25.000, also auf ein Zehntel herunter gefälscht.

    Nachtrag : Dem für dieses Kriegsverbrechen verantwortlichen "Bomber-Harris" wurde in London ein Denkmal gebaut —— und es steht dort noch immer und die Briten denken nicht daran, das Denkmal jemals abzureissen !!

  60. SPD: Wo Dummheit die Norm ist, sollte man keine Intelligenz erwarten!

  61. Gabriel im Unterzucker.

    Anders ist sein geäußerter Schwachsinn sicher nicht zu erklären.

  62. Gabriel liest das alles nicht mehr !  Er ist an seinem Anti – Deutschen Auswurf erstickt.

  63. Gabriel im Unterzucker ?

    In Ostdeutschland gab es bis zur Wende faktisch keine Türken und selbst in den DDR-Schulen wurde die Arbeit der vielen deutschen Trümmerfrauen gelehrt und gewürdigt.

  64. genau, wenn die Türken nicht Deutschland wieder aufgebaut haben sollen und das ein Lüge ist, was ist dann mit den vielen anderen Lügen Nachrichten insbesondere z.B. über den Islam gemacht wird? Islam = Terror oder 11. September = Moslems die da hinter stecken? Und und und viele zig weitere hetz Nachrichten. Welche Nachrichten sind denn noch sauber und richtig? Eben, wir als Volk, egal welcher Herkunft, Religion usw. müssen endlich aufwachen und an der Seite der Gerechtigkeit sein und uns das nicht gefallen lassen von den Medien und von super Reichen Leuten die die Welt unter kontrolle haben. Beste Grüße

  65. Wir alle warten auf die Teilnehmerliste des Berliner Tribunals als Fortsetzung des Nürnberger Tribunals:

    Wir wissen, dass die ersten 10 Teilnehmer sind:

    Angela Merkel wegen Hochverrats
    Prof. Lammert wegen Hochverrats
    Heiko Maass wegen Zensur und Hochverrat
    Frau C. Roth wegen Hochverrat
    C Özdemir wegen Hochverrat
    J Trittin wegen Feind-Infiltartion
    S.Gabriel wegen Hochverrat
    S.Seibert wegen Informations-Fälschungen
    Fr. v.d.Layen wegen Hochverrat
    H. Schulz wegen Hochverrat
    ……
    die Liste liesse sich ganz leicht auf Hundert Teilnehmer erweitern
    Damit kein Irrtum entsteht: Teilnehmer sind nicht die JURY;

    Teilnehmer sind die Delinquenten

  66. Diese miese elende Dre…au 

    Meine Mutter und alle meine Tanten haben von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang Steine geputzt um Baumaterial zu haben, Alter Putz wurde gesiebt und gemalen. Sie wurden von der Kaugummi fressenden Uhren Sammler Armee vergewaltigt. 

    Die Kameltreiber und Kümmelhändler kamen erst als der Wirrschaftwachstum auf dem Höhepunkt war.

    Nicht nur dass ich jeden Fehltritt der Grünen an die große Glocke hänge, Jetzt werde ich alles unternehmen um die Drecks Sozialisten der SPD zu zerstören

Leave a Reply