Deutschland: Über 3.200 Asylanträge von Türken

Im ersten Halbjahr haben mehr als 3.200 Türken in Deutschland um Asyl angesucht. Es dürfte sich hierbei vor allem um Personen aus dem Umfeld von Gülen und HDP handeln.

Von Michael Steiner

Laut Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gab es zwischen Januar und Juni insgesamt 3.206 Asylanträge von türkischen Staatsbürgern in Deutschland. Damit hält der Andrang, der seit dem Putschversuch heute vor einem Jahr stattfand, weiterhin an.

Seit diesem Vorfall haben laut BAMF auch 209 Diplomaten und weitere 205 Staatsbedienstete Asyl in Deutschland beantragt. Zuletzt hat sich die Zahl der Anträge aus der Türkei der Behörde zufolge allerdings wieder normalisiert. Im Juni verzeichnete das BAMF 488 Anträge von Türken und damit wieder das Niveau vom Juni 2016. Im vergangenen Jahr hatten insgesamt 5.742 Türken Asyl in Deutschland beantragt.

Es ist davon auszugehen, dass es sich hierbei vor allem um Menschen aus dem Umfeld des Gülen-Netzwerks, sowie der kurdisch dominierten Linkspartei HDP handelt, die immer wieder durch Verbindungen zur kurdisch-separatistischen Terrororganisation PKK auffällt. Beide Gruppen stehen im Hauptfokus der regierenden AKP und Präsident Erdogans.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Wird die Türkei ihre eigene Wirtschaft zerstören?

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

29 Kommentare

  1. Tja, Deutschland das Schlaraffenland der weltweiten meisten Asylanträgen .

    Der deutschen Merkelregierung sind ALLE willkommen, egal woher und egal wer sie sind ! 

  2. Und alle türkischen und arabischen Probleme werden nach Deutschland importiert.

    Aber egal, solange die Regierungsbezirke gut abgeschottet sind,  ist es egal was auf deutschen Straßen ansonsten abgeht. 

  3. Juden und Türken gegen Christen

    In André Harris’ und Alain de Sédouys Buch Juifs et Français (Grasset, 1979) finden wir interessante Zeugenaussagen über die von den Türken an der griechischen Bevölkerung nach dem Ersten Weltkrieg begangenen Grausamkeiten. Hier ist, was ein gewisser Maurice Denailles, ein Händler aus Sentier [ein Viertel in Paris, das für seinen (Schwarzmarkt-) Textilhandel bekannt ist] den beiden Journalisten berichtet. Er ist ein 1912 geborener Jude aus der Türkei, der 1924 nach Frankreich auswanderte. Folgende Erinnerungen beziehen sich auf die Machtübernahme Mustafa Kemals: „Meine ersten Erinnerungen sind furchtbar. Das war bereits ein Genozid. Ich war Augenzeuge des Massakers an den Griechen in Smyrna, wo ich gesehen habe, wie ganze Stadtviertel brannten. Ich habe Türken mit Ketten aus Brustwarzen durch die Straßen ziehen sehen. Ich habe griechische Priester gesehen, die der Reihe nach gezwungen wurden, durch Glasscherben zu laufen, welche von der Menge hingeworfen worden waren.“

    Maurice Denailles freut sich, dass die Juden damals vom türkischen Furor nicht in Mitleidenschaft gezogen wurden: „Glücklicherweise hatte Kemal eine halbjüdische Mutter, was uns damals gerettet hat

    https://morgenwacht.wordpress.com/2017/05/12/juden-und-tuerken/

    1. Aus dem Osten nix neues !

      Der jüdisch-türkische Klüngel ist ja hoffentlich allgemein bekannt. Nicht von ungefähr, waren unsere "Gastarbeiter-Horden" türkisch. Damals schon, nahm die jüdisch initiierte Islamisierung und damit die Destabilisierung Deutschlands und in deren Folge im geplanten EUropa ihren Anfang.

    2. Der Kemal war Vertreter der "westlichen Demokratien" in der Türkei.

      … und was die Menschen nicht so alles erzählen .

      Die Aufrechnung der Grausamkeiten macht wenig Sinn, denn sicher ist, dass kein Regime gut aussteigt.

      1. Demokratien sind Regierungen unter jüdischer Kontrolle.
        Und für euch (((Brückenbauer))) ist es natürlich von Vorteil, die wahren Verursacher der Menschenschlächterei weiter unter den Teppich zu kehren.

        1. Eben drum : "nur" unter jüdischer Kontrolle !!!

          Und genau deshalb, werden wir auch nicht die Demokratie über Bord werfen, sondern "nur" ihre fremden Kontrolleure.

          Demokratie abschaffen um dem jüdisch kontrollierten Sozialismus freie Bahn zu bereiten – ich glaub' es geht los !

          Wer das will, soll auswandern und seine kommunistische NWO woanders genießen !

          1. "Die" also die Machthaber,schaffen Demokratie sicher nicht ab, so lange sie die Definitionshoheit über Demokratie haben. Denn Demokratie ermöglicht es den Machthabern, ihre Verbrechen als Wille des Volkes zu kaschieren.

          2. Demokratie ist ein zusammengesetztes Wort aus dem Altgriechischen und besteht aus den Bestandteilen ‚Demos‘ und ‚kratein‘.
            Das Hauptwort ‚Demos‘ bezeichnet in Wirklichkeit nicht das Volk, sondern den Steuerzahler, im übertragenen Sinne also die ’steuerzahlende Masse‘ und damit die ‚Masse‘ überhaupt!
            Das hat mit einem Volk als einer natürlichen Einheit Gleichgearteter aber auch überhaupt rein gar nichts zu tun!
            Steuern kann in einem Lande schließlich jeder bezahlen, gleichgültig, welcher Abstammung er ist.
            Das ‚Volk‘ als natürliche Einheit Gleichgearteter heißt im Griechischen ‚Laos‘, also gänzlich anders!
            Die ganze Tragweite des Betruges der Demokratisten an den Unbedarften erweist sich jedoch erst im zweiten Wortteil von ‚Demokratie‘.
            Das Zeitwort ‚kratein‘ nämlich bedeutet nicht ‚herrschen‘, sondern ‚beherrschen‘, also das genaue Gegenteil von dem, was dem Unbedarften vorgegauckelt wird!
            ‚Herrschen‘ hingegen heißt ‚archein‘, also wiederum ein gänzlich anderes Wort!
            ‚Volksherrschaft‘ wäre im Altgriechischen demnach ‚Laoarchie‘!
            In der Tat bedeutet ‚Demokratie‘ wörtlich übersetzt ‚Beherrschung der Steuerzahler‘, im übertragenen Sinne ‚Massenbeherrschung‘ !

          3. Warner, dein Problem ist, dass Du keine Alternative anzubieten hast.

            Du sagst, Demokratie ist außnahmslos Fremdherrschaft – Kommunismus / Sozialismus ist Fremdherrschaft – Kapitalismus ist Fremdherrschaft – Monarchie, ich glaub darüber brauchen wir nicht sprechen – bleibt die Diktatur – dabei weißt Du ganz genau, was dabei rauskäme, nämlich eine Fremdherrschaftlich geführte !!!

            Ich hab dich jetzt schon mehrmals gefragt, was ist die Alternative ?

            Da gibste mir einen Link von einem Blog, dessen Betreiber scheinbar nicht mit jedem komuniziert und fügst ein Geheimnisvolles : "lesen – denken – handeln" an …….. (???)

            Ich brauch kein BlahBlah, davon gibts genug, ich brauch Konkretes !!!

          4. @ML

            Dein Problem ist Beratungsresistenz!
            Ich weiß nicht wie oft das hier nun schon durchgekaut wurde, aber Du willst oder kannst es einfach nicht begreifen.

            Man kann halt nicht alle retten.

          5. WAS DENN ?

            Beratungsresistenz, kann man nur dem vorwerfen, der schon mal beraten wurde.

            Du berätst aber nicht, Du schreibst nur wie alle andern davon, was NICHT geht.

            Jetzt aber mal Butter bei die Fische : WAS konkret stellst Du dir vor ?

            Kann doch nicht so schwer sein. Jemand der wie Du genau zu wissen glaubt, was auf keinen Fall geht, wird doch eine ungefähre Ahnung davon haben, was er sich stattdessen vorstellt, oder etwa nicht ?

          6. Wir können ja mal in die Runde fragen, wer dich und deine geheimnisvollen Zeichen der Beratung verstanden hat !

            Es ist ja wohl nicht zuviel verlangt, wenn man vor Baubeginn wissen will, welches Haus dabei rauskommen soll !

    3. hahaha 🙂 ich lach mich schlapp 🙂 jedes Volk dieser Welt hat doch genozid betrieben. Wir können ja alle die alten Geschichten rausholen (1. und 2.Weltkrieg und im ersten haben deutsche Truppen mit türkischen Truppen Seite an Seite gekämpft)  und dann sagen, "schau ihr habt DAMALS das und das gemacht".

      Wir leben im Jahr 2017 und die Zeiten haben sich schon lange geändert.

      Also bitte nicht irgendwas schreiben, was total in der Vergangenheit liegt.

      Und wegen den Offizieren, die hier rüber gekommen sind. Ihr Flucht auf der einen Seite über Erdogan und dann Flucht ihr über die Anträge der westlichen Agenten die in einem sicheren Hafen zuflucht suchen 😀 😀 ich kann nicht mehr vor lachen, weil ihr euch die ganze Zeit wiedersprechen tut.

      Seid ihr alle so klug oder tut ihr nur so?

      Es gibt ja kluge und sehr kluge und ihr gehört zu den klugen 🙂

      1. @deutscher Warner

        Ich hab mir diesen Artikel durchgelesen, den du hier gepostet hast. Oh Gott glaubst du jeden scheiß, den man veröffentlicht? Du vergisst den Vertag zwischen England und den Zionisten…

        https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_des_Staates_Israel

        http://www.planet-wissen.de/kultur/israel/geschichte_des_staates_israel/index.html

        Da gab es vorher das Osmanische Reich, dass ein Staat namens Israel nie zugelassen hätte. Deswegen auch der erste Weltkrieg, musst dich selbst mal schlau machen. Bist doch so klug 😀 und verschone uns mit deinem Rechtspopulismus. Du bist einer dieser Zombies, der den amerikanischen Feindbild des bösen Moslems zugesprungen ist. Seit dem 9/11 sind die Moslems das böse in Person. Obwohl es da auch Unterschiede gibt wie Tag und Nacht. Bilde dich weiter bitte und schau dieses Video an. Bilde dich noch weiter. Vielleicht wirst du von klug zu sehr klug 😀

        https://www.youtube.com/watch?v=gtVb1YHcHxw

         

        1. Türke, wolltest Du nicht eben gerade noch, die Geschichte in der Mottenkiste lassen und auf veränderte Zeiten in 2017 verweisen ?

          Der Türke tut nichts gegen Israel, ganz im Gegenteil unterstützt er den IS für Israel – und hofft auf den entsprechenden Lohn !

          nee, echt nicht, ihr Musels seid Heuchler und Lügner !

          1. @monalisa.mit dir würde ich mich nicht unterhalten wollen… Du bist schon Zombie . Du bist das amerikanische Produkt eines medialen Zombies, und das genauso wie sie es wollten.. klug bist du, aber nicht klug genug um die Komplexität des ganzen zu erfassen. Es reicht nur mich als bösen Moslem zu beschimpften… Obwohl ich keiner bin .. sinnlos einen normalen Dialog mit dir zu halten.. du bist vielleicht scharf auf braune?oder wurdest du Mal von ein paar abgewiesen? Auf jeden Fall finde ich dich lustig. İch zeig manchmal deine Posts aug Facebook und die meisten lachen über dich 😉 

        2. @ xili

          Wenn Du deinen Stuss ausschließlich bei Plattformen wie judenwiki -https://youtu.be/hMBramnCg_s-, oder "planet-wissen" (echt jetzt?!) nachschlägst, dann kannst Du ja nur so einen Müll von dir geben!

          Und sage mir an welcher stelle ich vom "Feindbild des bösen Moslems" geschrieben habe.
          Denn "Islamkritik" ist wahrlich "Rechtspopulismus". Und "Rechtspopulismus" ist Patriotenfängerei der Israel-Connection. Und genau das habe ich hier schon mehrfach geäußert!

          Zum Schluss noch ein Link, der auch deine Aufmerksamkeit erregen wird. 😉
          https://criticomblog.wordpress.com/2013/04/20/die-judischen-jungturken-waren-morder/

          1. "Islamkritik" ist auch Links . Wenn Obama und Clinton und Schulz und Soros und ihre Medien Links sind .

            Denn diese haben die Fake-News vom "islamischen Terrorismus" zentral mitgetragen und vermutlich mitinitiiert. Wenn nun eher Rechte den Antiislamismus pflegen, bleibt die Linke sicher mitverantwortlich und es ist heuchlerisch, wenn die Linke den Antiislamismus beklagt .

            Kurios ist es, wenn die Linken den Islam in gut und böse teilen und die Politik versucht, den guten deutschen Islam zu schaffen .

            Und interessant zu beobachten wie rechte Parteien auf gute Verbindungen zu Israel setzen .

            Wo bleibt denn der Antisemitismus ? Na der wird nun erfolgreich zwischen Rechten und Israel konzertiert den Muslimen umgehängt .

            Es führen Christen und Juden Krieg gegen muslimische Staaten im Nahen Osten und in Afrika, und gleichzeitig werden die Feinde -die je nachdem welche sind oder auch Freunde- zu Millionen nach Europa geschleust .

             

  4. Asyl unter Merkel

    Wer bekommt kein Asyl : politisch Verfolgte wie Assange und Snowden.

    Wer bekommt Asyl : Putschisten und Terroristen und Vaterlandsverräter und Sozialschmarotzer.

    Die Politik ist geisteskrank.

  5. Zum Thema Asyl

    Auch lesen: Epoch Times:

    Offener Brief von Dr. Eva Maria Barke an EU-Vize Timmermans : Unkontrollierte Massenmigration heute – Vergleich mit Ungarn 1956

    Übrigens, ist Timmermanns derjenige der die Massenmigration eher fördert und gutheißt- statt zustoppen.

    1. Nicht nur "eher" .Timmermanns ist eine zentrale Figur in der EU, die Massenmigration durchzusetzen.

      Die EU will nun einen zentralen Beauftragten für Migration installieren. Vorgeschlagen wurde der Grüne Joska Fischer .

      Die Umvolkung hat offensichtlich absolute Priorität in der EU.

  6. @brücke

    Ja, absolut richtig !

    Timmermans ist einer der größten Gauner der EU – und Soros Freund mit dem er die  Umvolkungspläne bespricht.

     

  7. Noch schizophrener geht es nun wirklich nicht mehr. Da sitzen die Türken in der Nato, haben mit der EU eine privilegierte Partnerschaft und mischen beim G 20-Gipfel mit und in der gleichen Zeit beantragen tausende von Türken in Deutschland politisches Asyl. Da kann man wieder mal sehen, wie verlogen unsere Politiker sind. Nur um ihre eigenen falschen Ziele nicht zu Fall zu bringen sind sie bereit türkische Bürger über die Klinge springen zu lassen. Wer so handelt, macht das gleiche im Ernstfall auch mit seinen eigenen Bürgern und man kann jedem nur raten, im Sept. keine einzige im Bundestag vertretene Partei zu wählen. Wer was ändern will, muß es mit neuen Leuten versuchen, selbst auf die Gefahr hin, daß auch hier nicht alles rundläuft, aber immer noch besser als mit der jetzigen Erkenntnis gegen die Wand zu laufen, und dahin bringen die uns, wenn sie so weitermachen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.