CNN: Fake-News-TV verliert immer mehr Zuschauer

Neueste Zahlen zeigen, dass der Fake-News-Sender CNN einen dramatischen Zuschauerverlust erlebt. Offenbar haben die Menschen in den USA einfach genug von Lügengeschichten und Hetze.

Von Marco Maier

Die jüngsten Enthüllungen darüber, wie sehr der US-Fernsehsender CNN mit gewaltigen Fake-News-Stories über Russland und Trump die Zuschauer regelrecht verarschte, sorgten dafür, dass sich – die der "The Federalist" anmerkte – die Menschen zur Prime Time lieber uralte Schinken wie "Yogi Bear", "Full House" und "Friends" ansehen, als die Prime-Time-Serien Anderson Cooper und Don Lemon auf CNN.

Wer will sich schon News ansehen, die selbst von den Produzenten – siehe Video unten – als "mostly bullshit" bezeichnet werden? Wohl kaum jemand, oder?

Geht man nach den Daten die AdWeek.com veröffentlicht hat, geht der sogenannte "7-Day-Average"-Trend bei CNN bereits seit einiger Zeit immer weiter runter. Offenbar haben die Menschen schon seit einiger Zeit einfach genug von aufgebauschten Meldungen, wirren Spekulationen und offensichtlichen Lügen.

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  Amazon-Chef Bezos will auch CNN kaufen

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

4 Kommentare

  1. "Die jüngsten Enthüllungen darüber"

    Naja, tatsächlich waren diese "Enthüllungen" ja Fake-News. Ein Sport-Reporter sagt, der letzte große Beweis für die Trump-Putin-Connection stehe noch aus und daraus wird eine komplett andere Aussage konstruiert.

     

    Und die Aussage fallender Quoten soll dann belegt werden, mit einem Verweis auf zerohedge (LOL), der die Zahlen aus vier Wochen zeigt… Die Leser hier können ja mal überlegen, wieso Zerohedge nur diesen kleinen Zeitraum und nur eine ganz spezielle Zuschauergruppe auswählt 🙂 Kleiner Tipp: Anders kann er seine Behauptung nicht untermauern.

     

    Tatsächlich steigen die Zahlen von CNN und anderen etablerten Medien wohl auch dank Trump seit Monaten an.

    http://www.adweek.com/tvnewser/april-2017-ratings-adults-25-54-are-flocking-to-cnn-across-total-day/328260

     

    1. Kannst du Englisch? Ja, fein, dann guck doch mal einfach bei youtube rein, wie dort so der Tenor ist, wie die Amis CNN zerreissen. 

       

      Du bist einfach nur ein bezahlter Ami Troll, aber deine Luegen glaubt dir keiner mehr. Es widert mich an, dein Luegenzeugs zu lesen, du bist auch einfach nur fake news.

    2. "CNN fell outside of the top 10 in prime time viewers, and experienced a year-over-year prime time audience decline of -11 percent in viewers and -4 percent in the news demo".
      LOL netter Versuch.

      PS: John Bonfield ist kein einfacher "Reporter" sondern supervising producer und hat somit genug interne Infos und er sagt nicht Beweise stünden noch aus, sondern dass es nie welche gab und es wohl auch keine geben wird. Die Zeit wird zeigen wer recht hat…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.