Wenn ihr sie nicht wollt…

Viele Staaten verweigern die Rücknahme abgelehnter Asylbewerber. Doch warum sollen diese Menschen dann unser Problem sein?

Von Michael Steiner

Immer wieder gibt es mit einigen Staaten Probleme, weil sie ihre eigenen Staatsbürger nicht mehr zurücknehmen wollen, nachdem deren Asylgesuch in Europa abschlägig beschieden wurde. Die Gründe dafür sind mannigfaltig, doch oftmals geht es darum, dass diese Länder selbst einen enormen Bevölkerungsdruck haben und sie zudem noch von den Überweisungen der im Ausland lebenden Bürger profitieren.

Doch: Wenn die Herkunftsstaaten die eigenen Landsleute nicht zurücknehmen wollen, warum sollen diese dann unser Problem sein? Weshalb sollen wir diese Menschen auf unsere Kosten durchfüttern und die Straftäter unter ihnen im Land dulden müssen?

Sind diese Menschen tatsächlich unser Problem, nur weil sie niemand zurückhaben will? Wohl kaum. Da hilft vielmehr nur Eines: Eine Insel im Mittelmeer (z.B. eine von Griechenland) hernehmen und diese dann als Auffanglager für diese Menschen ausstatten. Hilfsorganisationen wie das Rote Kreuz oder die Caritas dürfen diese dort versorgen und ihnen klar machen, dass es für sie keinen Platz in Europa gibt.

Gleichzeitig muss man dann eben auch hingehen und in den Hauptherkunftsländern diese Null-Toleranz-Politik gegenüber illegalen Zuwanderern verkünden und ihnen zeigen, was sie erwartet: Ein Leben in einem Ghetto ohne Zukunft und nur mit der Versorgung durch Hilfsorganisationen. Ein (ohnehin utopisches) Leben in Saus und Braus in Europa? Fehlanzeige. Anders bekommt man dieses Problem nicht in den Griff.

Loading...
Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

51 Kommentare

    1. x5

      —-

      Tja, ob dieser -zumindest diskutierbaren Idee –  bekommt der Beschnittene einen Lauchkrampf! und macht mal enpassant verdiente Kommentatorinnen auf billigstem Niveau nieder.

      Wer sellbst im Glaushaus sitzt, sollte tunlichst nicht mit Steinen werfen!

        1. wobei du noch nicht mal sagen musst, wer deine freunde sind- womit deine mutter ihr geld verdiente, ist auch ohne dessen offensichtlich. 

          1. wenn ich mal staatsoberhaupt werde und einen konfliktlösungsminister brauche, weiss ich, wem ich die stelle anbieten werde. 🙂 

          2. @ K7

            sag' mir, wer deine freunde sind und ich sage dir, wer du bist.

            —–

            Besser ist: Sag mir, welcher Rasse oder Stamm Du angehörst und ich sage DIR WER DU BIST, Beschnittener! 

          3. innerhalb der letzten tage eine relativ deutlich wahrzunehmende fixierung auf innerhalb der gürtellinie, nicht nur mir gegenüber – von naturaus so und bislang geheimgehalten oder kürzlich in einer gemeknschaftstoilette mit einem schwanz bestraft worden? 

          4. nr.5, lern doch mal Deutsch, dein Kauderwelch treibt einem die Tränen in die Augen !

            … außerdem würde eine "Juda Lisa" die Invasoren nicht auf einer Insel zusammenpferchen wollen, dies wäre nicht im Interesse der Zi*nisten.

            … kannste mal sehn, was Du für einen Müll schwallst, billiger, dummer Stunksucher !

      1. @ Mona Lisa

        nr.5, lern doch mal Deutsch, dein Kauderwelch treibt einem die Tränen in die Augen !

        ——

        So isset, der Herr 'Volljurist' hat verdächtig viele ähäm 'Wackler' in seinem Deutsch, die offensichtlich nicht seine Muttersprache ist, aufzuweisen!

  1. Das läßt ja tief blicken und eröffnet unsererseits ein ganz andereres Blickfenster über die "Quatitativen Facharbeiter" Figuren, die uns da überschwemmen.

    Gegenprobe: wecher Staat möchte seine besten Leute nicht wieder zurück haben?

    1. Man schmeiße eine Goldmünze in einem Basar auf den Boden…und beobachte die ersten Hechtsprünge und Prügeleien hiernach.

      Merke:Die Gierigsten und Geringsten…werden die schnellsten sein..aber sicher nich die Besten.

  2. so ein gedankenspiel gehört in einen privaten blog, evtl. in einen kommentar. 

    aber was genau daran ist denn da jetzt die "alternative nachricht"? 

    1. Die alternative Antwort darauf lautet aussteigen. Wir , die dagegen sind, ziehen in diese Länder, die sie nicht mehr zurück nehmen, d. h. von Kriminellen bereinigt sind und überlassen, Gutmenschen, CDU, SPG, FDP, GRÜN Wähler ihrem eigenen Schicksal.

  3. Warum machen wir es nicht so wie die Amis, sie haben an die 1000 Ferienlager (genannt Fema Lager) gebaut. 2 Millionen Menschen kann man darin ein gemütliches  Zuhause sorgenfreies Leben bieten. In der Lüneburger Heide hätten wir doch Platz für solche Umschulungszentren.

  4. Die europäischen Nationalstaaten haben nach dem Krieg  Probleme gelöst die den jetzigen, mutwillig herbeigeführten, in der Schwere in nichts nachstanden. Der Unterschied bestand im politischen Willen diese Probleme zu lösen. Das heutige politische Establishment versucht aus subversivpolitischen Gründen die Probleme  a u s z u s i t z e n  in der Hoffnung die Menschen würden sich an die Verschlechterung ihres Lebensumfeldes nach und nach gewöhnen! Politiker die das Wohlergehen der Menschen nicht als erste Pflicht wahrnehmen  m ü s s e n  konsequent abgewählt werden.

  5. Diese Staaten handeln völlig richtig. Was wollen sie mit diesen " Facharbeitern ". Von dieser Sorte haben sie genug in ihrem eigenen Land. Und bei den hohen Geburtenraten wachsen die auch schnell nach. Und es auch richtig, das die Migranten eine gute Einnahmequelle sind. Jedes Jahr werden über 3 Mrd. Euro in diese Staaten überwiesen.

    Die meisten Bereicherer werfen ja ihren Pass weg. Wieso sollten die einzelnen Länder die Leute zurücknehmen, wenn deren Herkunft nicht zweifelsfrei feststeht. So handeln souveräne Staaten nun einmal. Man schützt seine Grenzen. Dies trifft für Deutschalnd alles nicht mehr zu.

    Gerade gehen die Sirenen bei uns und die Feuerwehr rückt aus. Ich wohne sehr hoch und kann alles sehr gut überblicken. Und wieder steht die Feuerwehr vor unserem Asylantenheim  ( ehemaliges umgebautes Hallenbad ). Das passiert im Monat 3 bs 4 mal. Beim letzten Einsatz hat jemand in der Wohnung offenes Feuer gemacht. Das ist wirklich kein Scherz. In diesem Heim sind mehrheitlich dunkelhäutige Neubürger untergebracht. Wer weiss schon, warum sie das gemacht haben. Vielleicht war das so üblich in ihrem Heimatgral.

    Was es diesmal ist, keine Ahnung. Werde ich sicherlich morgen in der Zeitung lesen.

  6. Guter Ansatz. Man könnte auch ausgemusterte Bohrinseln als Knast für straffällige Asylanten nutzen. Das schreckt definitiv ab. Zudem könnte man abgeschobene Flüchtlinge auch einfach ohne Papiere in den nächsten Flieger in ihre "Heimat" setzen. Sollen sie doch selbst zusehen, wie sich mit ihren eigenen Behörden klarkommen. Dummheit schützt vor Strafe nicht – das gilt nun mal überall im Leben.

  7. Da hilft vielmehr nur Eines: Eine Insel im Mittelmeer (z.B. eine von Griechenland) hernehmen und diese dann als Auffanglager für diese Menschen ausstatten. Hilfsorganisationen wie das Rote Kreuz oder die Caritas dürfen diese dort versorgen und ihnen klar machen, dass es für sie keinen Platz in Europa gibt

    ——

    Völliger Blödsinn!

    Da hilft nur eines: Europa zur Festung ausbauen und strikt für Wirtschaftsflüchtlinge und Sozialpiraten abriegeln, sowie die illegalen Schlepperboote abfangen und die menschlich, illegale Fracht mit Boot zurückbringen (Spanien und Australien machen's vor).

    Das wird aber nicht geschehen, denn Europa und die Europäische Kultur- und Zivilisation sollen endgültig vernichtet werden.

    WER dahintersteckt is inzwischen auch bekannt:

    Die farbige, nichtweiße MassenInvasion ist die gefährlichste Waffe, der sich die Juden je bedient haben; hier müssen wir ansetzen, um die abendländische Menschheit wachzurütteln, ehe es zu spät ist.

    Zur Vermehrung der Ein- und Ansichten:

    Prof. MacDonald – Die Kultur der Kritik (7): Jüdische Mitwirkung an der Gestaltung der amerikanischen Einwanderungspolitik

    https://archive.is/RFSLi#selection-27.1-27.104

     

    1. merkst du, dass du mit dir selbst im konflikt bist? was denn nun – "diskutierbare idee" oder '"völliger blödsinn"? nichts von beidem? dann erachtest du den blödsinn diskussionswürdiger als zielführendes. was zu beweisen war! ich musste dafür noch nicht mal etwas machen – hab' herzlichen dank, du abschaum.

      1. Man muss mit @Dietrich von Bern nicht einer Meinung sein. Und das erwartet er auch nicht. Jedem steht es hier offen, sich sachlich zu den Beiträgen anderer User kritisch zu äussern. Und das in einem angemessenen Umgangston. Wenn Sie dazu nicht in der Lage sind, ersparen Sie uns ihre Kommentare.

          1. mitlerweile selbst dazu zu scheisse, seine eigenen – beide im kommentarbereich zu konkret diesem atikel – beiträge zu verifizieren. aber der psychopath – das bin ich! 🙂 

          2. Es scheint dem ähäm …'Volljuristen' Psychopaten an kognitiven Fähigkeiten zu mangeln, zu erkennen, dass man einen Vorschlag zwar für diskussionswürdig erachten kann, ihn aber nicht billigen oder ihm gar zustimmen muss, zumal wenn man (gleichfalls diskussionswürdige) Vorschläge und Anregungen liefert, die man persönlich für die bessere Basis zur Lösung der illegalen Migrantenflut hält.

            Der Beschnittne, K7,  disqualifiziert die Anregungen des Autors zwar auf 'Juda Lisa' Niveau herab und glaubt alle Kommentatoren auf die übelste Art und Weise niedermachen zu müssen, die seinem Propagandatrick nicht folgern.

            Es selbst macht natürlich keinerlei Lösungsvorschläge, weil das nicht in seinem Interesse liegen kann, denn dann müsste sich der Herrr ähäm..'Volljurist' mal festlegen.

            Das kann er aber nicht, der der Herr 'Volljurist', weil er als 'Habara Troll' die nichtweiße Massenimmigration zur Auslöschung der weißen Rasse und der abendländischen Kultur im Sinne seiner Auftraggeber befürworten muss und auf diesem Blog Unruhe stiften soll.

            Von gleichen Kaliber ist sein Spannmann, Edward, der nichtdeutsche Deuschen Hasser, der sich die ungeheuere Dreistigkeit erlaubt, die Deutschen auf diesem Blog als 'Untermenschen' abzuqualifieren. 

            Insofern kann ich mich der Äußerung des Kommentators, Karl, nur anschließen:

            "Zusammen aus dem Heim für Schwerstgestörte abgehauen ?"

    2. Nachtrag:

      Mit welchen Mitteln dieser genozidale Vernichtungskampf der Juden gegen die weiße Rasse geführt wird, enthüllt ein Artikel in der Welt:

      „Wir Juden wissen, wie bitter Flucht ist!“

      „Zelte und Stofftiere reichen nicht! Die Neuankömmlinge müssen ‚unsere‘ westlichen Wert begreifen.

      Die Sicherheit Israels gehört ebenso zur (deutschen) Staatsräson wie die Shoah!“

      Diese 3 Sätze muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!

      Der ‚Jüdische Weltkongress‘  in der Person seines Präsidenten,   Ronald S. Lauder,  und der Zentralrat der Juden, die 5. Kolonne Israels  in der BRiD,  in der Person seines Vorsitzenden, Dr. Josef Schuster, haben  eine formelle (Regierungs) Erklärung abgegeben , indem sie die Nichtweiße ‚bunte‘ 3. Welt Invasion Deutschlands als ‚absolut richtig‘  und eine “Entwicklung  hin zu einer ‘offenen Gesellschaft’“ bezeichnen , das Codewort  ‚für weißen Genozid‘.

      All diejenigen, welche die Überflutung mit nicht kompatiblen Invasoren nicht so dolle finden, werden von ihnen  zu ‚Nazis‘ und ‚Rassisten‘ erklärt

      Sie fühlen sich inzwischen so sicher, dass sie die Maske endgültig fallen lassen.

      Man muss sich nur die Visagen dieser beiden bösartigen Heuchler anschauen, dann weiß man, was Sache ist

      http://www.welt.de/debatte/kommentare/article146203997/Wir-Juden-wissen-wie-bitter-Flucht-ist.html

      1. Fortsetzung:

        Gleichzeitig unterstützen diese heuchlerischen Judenorganisationen  Israel in  seiner absoluten Ausgrenzungs- und Abschottungspolitik, das von potentiellen Zuwanderern sogar  einen jüdischen DNA Nachweis verlangt, um Israel rassisch rein zu halten:

        und in seinem rassistischen Einwanderungsgesetz

        Law of Return

        mit seiner ‚Jews only Politik

        Kleine Randbemerkung:

        Zum einen sind die Juden –wie uns der Oberindianer Lauder weismachen will- aus Deutschland geflohen, sondern sind im Rahmen des zwischen der Nationalsozialistischen Regierung und den Z…..n abgeschlossenen ‚HAAVARA ABKOMMENS

        aus Deutschland nach festen Regeln, die zwischen den Z…..n und den Nationalsozialisten vereinbart wurden, ausgewandert.  Der größte Teil der Auswanderungswilligen wohl nach Palästina. Sie wurden auch nicht ‚enteignet‘ oder mussten ‚alles stehen und liegen lassen‘ –wie es heute offiziell in den gefälschten Geschichtsbüchern steht, sondern wurden gem. des Abkommens entschädigt. Die Transfers liefen über eine jüdische Bank.

        Ohne die Jeckes  – wie die deutschen Juden in Israel genannt wurden- und ihre nach Palästina verbrachten Vermögen –die Ostjuden waren in der Regel bettelarm- gäbe es den heutigen, rassistischen , Zi,,,,,,staat nicht.

        Auch das Haavara-Abkommen wird in der westlichen Presse tunlichst totgeschwiegen:

        Es gehört schon sehr viel Chuzpah  (Dreistigkeit ist hier noch das falsche Wort) der Herren Lauder und Schuster dazu, die heutigen Invasoren, die in Deutschland millionenfach mit Hilfe und Unterstützung des Weltjudentums einfallen, mit den jüdischen Auswanderern nach Palästina zu vergleichen.

        1. Fortsetzung:

          Israel als krimineller Schlepperstaat,

          der möglichst viele Araber (Netanjahu: Wild Beasts) nach Europa hereinschleppen will.

          Ist ja kein Wunder: Kommen in den Nachbarländern heute schon auf einen israelischen Juden 15 feindlichen Araber, werden es in einer Generation 50 feindliche Araber sein.

          Was liegt näher als sie alle nach Europa zu schleusen, um den Traum von Erez Israel, von den Wassern des Nils bis zu den Ufern des Euphrats in der zentralen Türkei (Van-See) Wirklichkeit werden zu lassen.

          Während Israel sich mit einem hohen Sicherheitszaun umgeben will….

          Netanjahu: 'We will surround Israel with a fence to defend ourselves against this 'wild beasts' (the arabs)"

          Quelle: Haaretz, 10 Februar 2015

          betätigt sich der israelische Rassisten und Apardheitsstaat als Schlepper um mit Geld, und tatkräftiger Unterstützung möglichst viele 'wild beasts' nach Europa zu bringen

          IsraAID sends team to help refugees in Europe

          After what we suffered in the Holocaust 70 years ago, how can we not help tens of thousands seeking refuge from wars in the Middle East and Africa?

          We are running a campaign with the goal of inspiring the Jewish people and Israel to help the hundreds of thousands of refugees washed up on the shores of Europe,” says IsraAID Director Shachar Zahavi.

          Der Kenner genießt und schweigt!

          http://www.israel21c.org/israaid-sending-team-to-help-refugees-in-europe/

          1. haste dir aber viel mühe gemacht, um die eigene, vor ungefähr 8 monaten getätigte aussage, dass judenquellen die ainzigen informativen wären wieder zu relativieren. das ganze mit einem "negativen" israel-21c.org-beitrag als tüpfelchen auf dem "i". 

            hat zwar 'nen ganzen tag, an dem du deine hauptberufliche tätigkeit vernachlässig hast in anspruch genommen, ist aber nicht in der lage dich wieder zu rehabilitieren – was schwarz auf weiss geschrieben steht und nicht wegmoderiert wurde, lässt sich auch wieder auffinden. 

          2. @ Mona

            Sach ich doch, der K7 ist ein bezahlter Mossad Hasbara Troll'!

            Mit dem Israel 21 org. Kommentar hat er sich ein Stück zuweit aus seiner Deckung gewagt,.

             

  8. Wer nicht zum letzten Mittel der Inhumanität greifen will, könnte diesen vernünftigen Vorschlag in`s Auge fassen. Da die Verantwortlichen aber was völlig anderes vorhaben, was man ja vor der lybischen Küste Täglich vernehmen kann, ist der Shuttledienst per Schiff schon längst offiziell eingerichtet und das bedeuted, daß gewählte Volksvertreter die Interessen der Bürger völlig ignorieren und diese zersetzerische Politk fortführen, ohne darauf zu achten, von wem sie ihr Mandat erhalten haben. Die aktuelle Mehrheitssituation macht deshalb Unrecht nicht zu Recht und wer noch ein bißchen Verstand im Leibe hat, der wählt nur die Parteien, die nichts mit dieser Sache gemein haben und ähnlich denken wie ihre Wähler.

  9. Die Lösung kann nur sein  die absolute Schließung der EU Außengrenzen und die Australien-Regelung oder auch wie im Artikel beschrieben.  

    Und solange nichts von dem passiert – müssen wir unsere Landesgrenzen (alle) kontrollieren und jeden Illegalen sofort abweisen.

    Aber von all dem wird nichts passieren , weil es gar nicht gewollt ist.

    Der Brüsseler Elite Verein, wie auch Merkel und ihre Einheits-Parteien sind unter Untergang wenn wir nicht endlich unseren Hintern hoch bekommen. 

  10. Übrigens,  statt auf  Abschreckung zusetzen, gibt es einen Zeichentrickfilm der zeigt wir man weiterhin ganz einfach über europäische Grenzen kommen kann ohne abgewiesen zu werden  – nämlich mit dem Zauberwort "Asyl" ! 

    Finanziert wurde das Filmchen von Brüssel, Frankreich und der Soros Stiftung – übersetzt in arabisch, deutsch, französisch……

    Und was tun die MSM – sie SCHWEIGEN wie immer , wenn es heißt wichtiges zu vertuschen.  

  11. Auch lesen: Politikstube: 

    1.Gauland (AfD) warnt vor schleichender Landnahme durch Flüchtlinge "das Asylrecht ist zu einem Einwanderungsgesetze für die Armen dieser Welt geworden" sagt Gauland. "Es ist eine schleichende Landnahme.

    2.München: Nur noch 56,8% Deutsche

    3.USA: Proteste gegen die Scharia

    Und viel, viele Einzelfälle(?) ………..selbst lesen ! 

     

  12. Die Juden sind untereinander mehrfach vernetzt, d.h. ehrenamtlich, wirtschaftlich, kultisch und geheimamtlich gut organisiert, u.z. völlig unabhängig von irgendeinem Staat und auch weitestgehend unabhängig vom Staat Israel und den USA. Deshalb überleben sie.

    Wenn preußische Untertanen auf die preußische Obrigkeit bauten, war es halbwegs sinnvoll, weil diese Obrigkeit halbwegs volksfreundlich war; die bürgerlichen Vereinsbewegungen und bügerlichen Aktiengesellschaften und Genossenschaften waren dennoch lebenstragend wichtig. Wenn aber heute deutsche Untertanen auf einen deutschen Staat setzen, den es gar nicht gibt, dann ist es Träumerei. Die BRD ist nicht Deutschland, sondern ein Provisorium der Siegermächte, wie großenteils bereits die sog. Weimarer Republik, deren Verfassung der Jude Hugo Preuß verfasst hat, weil sich dazu kein Deutscher gefunden hat.

    Das ständige verblendende Gerede von Staat, Parteien und Wahlen – obwohl, wie jeder Jude weiß, die Biologie und die Wirtschaft die Substanzen der Gemeinschaft und der Macht sind – beweist klar, dass die Deutschen unfähig geworden sind, sich sachgemäß gesamtgemeinschaftlich zu organsieren.

    1.  beweist klar, dass die Deutschen unfähig geworden sind, sich sachgemäß gesamtgemeinschaftlich zu organsieren.

      Richtig!

      Das gilt aber nicht nur für die Deutschen, sondern für die weiße, europäische Rasse insgesamt.

      Die jüdische Agenda, die weiße-europäische Rasse zu vernichten, läuft ab in Lichtgeschwindigkeit

      Der jüdische Vorschlag, die gesamte deutsche Bevölkerung zu sterilisieren, den Theodore Kaufman in Germany Must Perish! (1941)

      vorbrachte , die Ermordung von zig Millionen Osteuropäern durch (jüdisch) kommunistische Eliten (gem. Londoner Times und dem ‚Jahrbuch des Kommunismus‘ 100 Mio Menschen) und die gegenwärtige Politik der Austauschmigration,

      http://www.un.org/esa/population/publications/ReplMigED/migration.htm

      der selektiven rassischen Zensur und der Medienkontrolle zeigen alle eine biologische Vernichtung mit einer Geschwindigkeit an, die auf makroevolutionärer Ebene ohne Beispiel ist, mit Ausnahme einiger Aussterbeereignisse.

      Unter den gegenwärtigen Verhältnissen zerstört die beträchtliche Hybridisierung (Bastardisierung/Mischling), die in jeder Stadt und Ortschaft der Ex-Ersten Welt unübersehbar ist, mehrere weiße Rassenlinien in einer einzigen Generation. Dies ist biologischer Wandel mit Lichtgeschwindigkeit. Er findet statt, weil es keine schützenden demographischen, geographischen oder kulturellen Gräben mehr gibt, die den weißen Genpool vor der Zerstörung schützen.

      Lediglich in den USA gibt es jetzt erste zaghafte Versuche, sich zur organisieren!

       

       

  13. Erschreckend, auf welchem Niveau sich hier Diskussionen bewegen und das auch nur, weil der eine oder/und andere ( schlecht integrierte?) Forist auf Krawall gebürstet ist, seinen mangelnden Sachverstand durch verbale Ausfälle versucht zu kaschieren. Wer desweiteren versucht seinen eigenen unbewältigten Frust dadurch loszuwerden, dass er ihn auf vermeintliche und offenkundige Schwächen seiner Landsleute kanalisiert, trägt nur mit dazu bei das Zusammengehörigkeitsgefühl der ohnehin geringen kritische Masse innerhalb unseres Landes zu schwächen. Das entspricht der Strategie derer, die hier zurecht als die Totengräber Deutschlands bezeichnet werden und in vielen Staaten bemüht sind, noch funktionierende Zivilgesellschaften zu spalten.

    1. Genauso ist es! Was die "einschlägigen" sogenannten Kommentatoren betrifft sollte man sie einfach "links" liegen lassen und sie als satifikationsunwürdig abtun.

    2. Genau, das Deutschenbashing hier, kommt aus der selbe Ecke, wie das der links-grünen Volksvernichter !

      Angeblich sind dies ja die "Selbsthasser", ich dagegen meine aber eine politische Motivation im Auftrag zu erkennen.

  14. @ edmundotto

    Was will man auch anderes erwarten, wenn nicht einmal die politische 'Führung' von Deutschland bis heute den Unterschied zwischen einer grenzenlosen Zuwanderung und einer kontrollierten begrenzten Einwanderung verstanden hat, bzw. es nicht für nötig hält ein entsprechendes Einwanderungsgesetz auf die Beine zu stellen, die das Sozialnetz vor dem Kollaps bewahrt und diese Katastrophe einer unkontrollierten Zuwanderung auch noch von den Wählern der etablierten Parteien unterstützt wird?

     

    1. Das sind doch keine Unterstützer im Sinne von aufgeklärten Mitläufern, die wissen es doch einfach nicht so gut wie wir hier !

      Und das die "politische Führung" nicht genau wüsste, was sie da macht, bestätigt eigentlich nur, dass Du es auch noch nicht so genau verstanden hast !

      1. Genau Mona,

        die 'grenzenlose Masseneinwanderung' von nicht-weißen 'Bunten' ist weder ein Versehen, noch politischer Unverstand, sondern das bösartige, eiskalte Kalkul (zur Abschaffung Deutschland und der Deutschen) der bösartigen Politiker-Mischpoke zu Berln und den Landesparlamenten. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.