Radikal: Grüne wollen Rasern das Auto wegnehmen lassen

Deutlich schärfere Strafen wären dringend nötig. Nur gegen illegale Rennen vorzugehen, greift zu kurz, so Antron Hofreiter von den Grünen.

Von Redaktion

Die Grünen-Bundestagsfraktion hat deutlich schärfere Strafen gegen rücksichtslose Raser gefordert und dazu einen Antrag an den Bundestag vorgelegt. Illegale Autorennen härter zu ahnden sei richtig, greife aber zu kurz, sagte Fraktionschef Anton Hofreiter der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Er plädierte dafür, die Justiz in die Lage zu versetzen, die Autos von Rasern einzuziehen und ein Fahrverbot von bis zu 12 Monaten erteilen zu können. 

Der Grünen-Politiker reagierte damit auf die Ankündigung von Union und SPD eine Bundesratsinitiative aus dem Jahr 2016 wiederzubeleben, wonach Veranstalter oder Teilnehmer illegaler Rennen mit bis zu zwei Jahren Haft bestraft werden sollen und mit bis zu zehn Jahren Haft rechnen müssen, wenn dabei jemand schwer verletzt oder getötet wird.

Laut Hofreiter blendet die Große Koalition damit aus, dass "die Gefahr nicht allein von Rennen" ausgehe, sondern generell von rücksichtsloser Fahrweise und stark überhöhter Geschwindigkeit." Alle sieben bis acht Minuten wird in Deutschland ein Mensch durch einen Verkehrsunfall wegen zu hoher Geschwindigkeit schwer verletzt oder sogar getötet.

Gerade Kinder und ältere Menschen müssen wir vor hemmungslosen Rasern schützen", forderte der Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion. Empfindlichere Strafen für grob verkehrsgefährdendes Rasen trügen dazu bei, dass die Straßen sicherer würden.

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

23 Kommentare

  1. Sobald die Grünen spitz kriegen, dass die Raser primär asoziale Türken und Kurden sind werden sie ihre Forderung schnell wieder vergessen.

    Die Grünen sind ideologisch zu festgefahren, um gegen ausländische Asozialität vorzugehen.

    1. Tja so is dat!

      Vielleicht sollte man besser den grünen Deutschenhassern und politischen Amokläufern den Führerschein und das Auto wegnehmen!

    2. Tatsächlich handelt es sich bei diesen Rasern nicht selten um Leute mit schwarzen BMWs, mit getönten Scheiben,! Denen sollten sie mal versuchen, den Lappen abzunehmen, da steht der ganze Clan im Gerichtssaal und wird Richter und Staatsanwaltschaft bedrohen!

  2. Endlich mal ein guter Vorschlag von den Grünen. Leichtalkoholisierten nimmt man auch den Führerschein weg. Sind die Raser weniger gefährlich ? Wenn man die Gerichtsurteile gegen Raser mit Unfalltoten erfährt, muss man sich doch fragen:Wem gehören diese Richter eigentlich?

  3. Wir Bürger sollten diesen Politganoven das Mandat weg nehmen! Die Schröpferei des ohnehin schon belasteten Steuerviehs, muss endlich aufhören!

  4. Die Karren sind geleast bzw. Vollfinanziert. Wie soll das gehen? Banken lassen sich nicht so leicht enteignen wie der Michel.?

    Die Grünen sind ein Haufen populistischer Studienabbrecher und ungelernter Fachkräfte mit Phobie vor allem was Deutsch is.

    Und damit kann man in der BRD Wählen Gewinn.?

  5. Das Sicherheitsargument ist längst Vorwand für Schikane, Nötigung und Freiheitsberaubung.

    Die Gesellschaft erstarrt in Sicherheitwahn, während elementar notwendige Sicherheitsbedürfnisse wie soziale Sicherheit systematisch zerstört werden.

  6. M.E. besteht die Führung der Grünen aus 100%igen Schwachköpfen. Und denen kann man nur mit gleichen Argumenten begegnen. Wenn die Grünen durch ihre Antonia fordern, Rasern ihr Auto wegzunehmen, dann fordere ich, die Grünen mit Diätenkürzungen zu bestrafen. Je mehr Mist von Göring-Eckhardt, Özdemir, Roth, Hofreiter und deren anderen Polit-dummies verzapft wird, desto höher sind die Kürzungen. Dieses System endet bei 100% Kürzung. Vielleicht führt das dazu, dass sie ihre restlos gescheiterte Politik zu Grabe tragen. Ausserdem befürworte ich das von der VV.com auf deren Webseite unter Topic Deutschland > Sofortmassnahmen > 04. veröffentlichte Verbot von Parteien spätestens 1 Tag nach der BT-Wahl im September umzusetzen.

  7. Und was sollte man den Grünen in Europa wegnehmen?

    Den Verstand? Geht nicht. Der ist meines Erachtens schon weg!

    Ich bin gegen Rasen mit dem Auto! Aber das ist nicht mehr populistisch, sondern irre!

    Schlage vor, einfache horrende Geldstrafen für Wiederholungstäter inklusive Führerscheinentzug. Wobei man Rasen genauer definieren müßte.

    Und wie begegnet man den Pädophilen? Penis ab? Da würden sich aber die Grünen dagegen wehren!

      1. Er sprach von RASERN und von genauerer Definition, nicht von gelegentlichen "zu schnell Fahrern" !

        Ein Raser ist einer der sich an Autorennen beteiligt, – auf Autobahnen mit 300 Sachen überholt wo's grad passt, rechts, links, Standstreifen, – mitten in der Stadt mit 80 – 120 kmh über sämtliche rote Ampeln fährt ( Himmelfahrtskomando ) und vor jeder Eisdiele einen Formel 1 Start hinlegt.

        Diese potentiellen Mörder haben einen Brot-IQ, würden also auch niemals den "Id*otentest" bestehen. In der Folge fahren sie eben ohne Führerschein und dann geht's halt ab in den Bau.

        Billiger wäre allerdings, den Gasfuß zu amputieren !

  8. anstatt, dass man endlich mal gegen das permanente blockieren der überholspur vorgeht… und vllt. sogar schon gegen die fahrschulen, die mangelhaft ausbilden strafen verhängt, lizenzen entzieht… 

    1. Auf den Autobahnen ohne Geschwindigkeitsbegrenzung sind die Mittelspurschleicher und Überholspurblockierer das größte Sicherheitsproblem. Diese ignoranten Menschen bringen mich jedes mal zur Weißglut! Mittlerweile überhole ich einfach rechts, wenn der Mittelspurschleicher mich dazu nötigt, gleich 2 Fahrbahnen zum Überholvorgang zu wechseln. Und den Wischer gibts dann gleich hinterher!

       

      1. was denn, was denn ?

        An unsere kriminellen Gäste wollen wir uns gewöhnen, aber an unsere vielen und immer mehr werdenden älteren Mitbürger, die nun mal vorsichtiger und langsamer fahren müssen, nicht ???

        Gewöhn dir halt an, deinen Popo 10 Min. früher aus dem Haus zu bewegen, dann musste auch nicht permanent mit dem Bleifuß auf dem Gas stehen !

    2. @ctzn5

       

      Nee, lassen Sie mal, hierzulande wird ohnehin schon alles tot reglementiert! Wir brauchen hier eher weniger "Staat" und mehr Bürgerrechte!

      1. mehr bürgerrechte derjenigen, die zum nachteil und auf kosten anderer ihre bequemlichkeit ausleben wollen? vielen, herzlichen dank aber davon hatte ich schon während meiner aufenthalte innerhalb der rechtsstaatssimulation mehr als genug!  

  9. Diese grünversifften (Pseudo)ÖköFaschisten sollen erstmal dafür sorgen, dass ihre pädophilen Parteibonzen endlich zur Rechenschaft gezogen werden…widerliches Gesindel!

  10. Ich sehe 100%  Ideologie in seinen Augen und das dazu passende Grünen-Hohlbirne-Kind. Dass dieser Hinterlader ohne Hirn überhaupt noch selbständig atmen kann grenzt für mich schon an ein medizinisches Wunder. Am besten nimmt man ihm seine Zweitwohnung weg für die er offenbar jahrelang keine Steuern bezahlte.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.