Muslime gegen Terror? Fehlanzeige

Der muslimische Friedensmarsch gegen Terror in Köln entpuppt sich als Farce. Vor allem Deutsche marschierten mit, Muslime waren recht wenige vertreten.

Von Michael Steiner

Erwartet wurden eigentlich zehntausende Muslime, die gegen den Terror demonstrieren sollten. Doch nur rund 1.000 Menschen fanden sich in Köln zum "muslimischen Friedensmarsch" ein. Aber das ist noch nicht alles: Der Großteil der dort demonstrierenden Menschen waren keine Muslime, sondern einfach Leute die sich mit jenen Muslimen solidarisierten, die gegen den Terrorismus der Islamisten protestieren wollten.

Inzwischen wird sogar in den Mainstreammedien Kritik laut: "Viele türkische Hochzeiten sind größer als diese Demo", schrieb beispielsweise das Springer-Blatt "Die Welt". Es sei bereits der zweite gescheiterte Versuch gewesen, "einen Aufstand der Anständigen unter den Muslimen zu organisieren". Der erste solche war der Vesuch der muslimischen Verbände gewesen, nach den Anschlägen auf Charlie Hebdo & Co am Brandenburger Tor eine Mahnwache abzuhalten. Doch auch da kamen fast keine Muslime.

Im "Deutschlandfunk" wird die Veranstaltung als "PR-Gau für die islamischen Verbände" bezeichnet. "Stellen Sie sich vor, Sie wollen ein Zeichen setzen. Und dann macht keiner mit“, heißt es in dem Kommentar weiter. Klare Kritik vom deutschen Staatsfunk also, wenngleich man sich scharfer Worte enthält. Vor allem der Boykott der türkischen Ditib, die der Religionsbehörde Diyanet in Ankara untersteht, wird als Hauptgrund für die mangelnde Beteiligung der Muslime genannt, die in Deutschland vor allem aus der Türkei stammen.

Allerdings ist auch klar, dass es vor allem an den Muslimen selbst liegt, ob sie an solch einer Veranstaltung teilnehmen oder nicht. Für ihren Führer Erdogan reisen ganze Familiengruppen teils hunderte Kilometer zu Veranstaltungen an. Ein Vergleich, der gemacht gehört.

Lesen Sie auch:  Trump kritisiert Bushs 9/11-Rede

Loading...

Denn wo Deutsche zu Zehntausenden gegen "rechte Gewalt" auf die Straßen gehen, auch wenn sie selbst nichts damit zu tun haben, interessiert das die meisten Muslime nicht die Bohne. "Ich bin ja kein Terrorist und ich unterstütze die ja nicht" muss als Ausrede herhalten um den radikalen Glaubensbrüdern mitzuteilen, dass man gegen den islamistischen Terrorismus ist, der übrigens weltweit mehr muslimische Opfer als sonstige fordert.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

52 Kommentare

    1. ..kein Schuß..kein Schüß'chen..nur ein Fürz'chen..das in die Hose ging.

      Und nun brauch der Staat 'ne Pamper's..denn wer weiß..vielleicht gibt's bald Durchfall…Sprechdurchfall von Maas&Maziere.

    2. Mann, Mann, Mona, Du hast aber auch gar kein Verständnis für den armen vollgefressenen hungernden Muselmanen im Terrormonat Ramadan.

      Der sunnitische Moscheenverband DITIB, der in Deutschland die türkische Religions- und Schariabehörde vertritt, hatte seine Allahtreuen ja vorsichtshalber, wegen körperlicher Überforderung im Ramadan entschuldigt, oder doch zurück gepfiffen.

      http://www.ksta.de/koeln/kritik-an-demo-organisatoren-ditib-lehnt-teilnahme-an-koelner-friedensmarsch-ab-27796800

      Hunger und Durst würden es nicht zulassen in der Mittagshitze zu demonstrieren. Die Hitze war zwar mit knapp 20 Grad erträglich aber man wollte wohl jedem Schwächeanfall entgegenwirken. 

      FDP-Landtagsabgeordneter Joachim Stamp sah in der Absage von DITIB eine „Unverschämtheit.“ Nein, das war nicht „unverschämt“, das war beinahe schon ehrlich. Das aber versteht nur derjenige, der nicht wie Stamp den „Islam versteht“, sondern der den Koran gelesen hat.

  1. Erwartet wurden eigentlich zehntausende Mohamedaner

    …hehe…wer hætte das wohl gedacht…hehe. Ohhh nein, das hatte wirklich niemand voraus ahnen kønnen uuhhhhhahaha! Keine Filzbart und schon gar keine Mumie kam? Ohhhh! Vieleicht hat das Kamel gestreikt oder das Maultier weil der Filzbart es sexuell vernachlæssigt hatte? Bøser Filzbart! Du ficktst doch sonst jede Ziege die nicht schnell genug vor dir weg rennt! 

    Oder die Gerufenen waren zu der Zeit gerade in der "Køllner-Dom-Moschee" wieder mal am "Arschhochrecken"? Ja mei….die Willkommensklatscher sollten doch nun auch langesam dahinter gekommen sein, dass, wenn der Boss von oben ruft, die Mohamedaner keine Zeit fuer dummes Gelaber wie "Frieden fuer alle" oder "du du du…der liebe Mohamedaner baut keine Bomben…hat Mutti gesagt"…"und Køppe schnippelt er auch nicht ab…hat Mutti auch gesagt"…deshalbt sollen die "lieben Mohamedaner" auf der Strasse demonstrieren und zeigen, dass sie auch die " bøsen Unglæubigen" lieb haben und nicht mehr totmachen wollen in Zukunft hehe. Was war der Effekt…uuuuuhhhhahaha? Es kam keiner!!!!!!!!!!!! Da keine "lieben Mohamedaner" vorhanden! Der gemeine Willkommensklatscher hat's aber immer noch nicht kapiert! Dumm wie Hundescheisse eben! Gibts kein Insektensprey gegen solche Hirntoten? Muesste man mal ausprobieren….Insekten aller Arten bekommt man ja auch gekillt damit. Damit Monsanto wenigstens zu etwas gut ist. Ok, Insekten haben auch Hirn…wenn auch nur ein kleines….aber immerhin haben sie eins.

  2. your comment is awaiting for moderation

    your comment is awaiting for moderation

    your comment is awaiting for moderation

    your comment is awaiting for moderation

    your comment is awaiting for moderation

    your comment is awaiting for moderation

    your comment is awaiting for moderation

    your com……gæhhhhhhhnnnn

    so, ich hab schon mal n' paar vorausgeschrieben damit die Dinger euch nicht ausgehen…wære langweilig ohne den Mist…

    1. Schichtwechsel !

      your comment is awaiting for moderation

      your comment is awaiting for moderation

      your comment is awaiting for moderation

      your comment is awaiting for moderation

      your comment is awaiting for moderation

      your comment is awaiting for moderation

      your comment is awaiting for moderation

      … sollte pro Tag / User eine Woche reichen !

      next one !

       

      1. @kanu  @Mona Lisa –  Ja, auch bei meinen Kommentaren heisst es
        your comment is awaiting for moderation
        your comment is awaiting for moderation
        your comment is awaiting for moderation
        your comment is awaiting for moderation
        your comment is awaiting for moderation
        your comment is awaiting for moderation
        your comment is awaiting for moderation

        Vielleicht ist das ja so gewünscht-gewollt von CM-Maas-Männchen-Verfassungsschutz?! Ein Schlem, der dabei "böses" denkt.

        Siehe auch hier Kahanes Hetzkampagne Amadeu Antonio Stiftung   https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/aktuelles/2017/offener-brief-zum-bericht-des-unabhaengigen-expertenkreis-antisemitismus-des-deutschen-bundestages  

         

         

        1. @Denker

          … jetzt hab ich doch glatt in deinem Link "… antisemitismus-des-deutschen-judentages" gelesen.

          Ich sehe, mein Unterbewusstes weiß genau Bescheid !

  3. Charlie Hebdo & Co waren flse-flag. Der Terror ist genuin Produkt der westlichen Politik, Produkt der Geheimdienste und des Tiefen Staates.

    Der "Clash of Civilisationes" war Startsignal, nach einem Anschlag wird ein Pass gefunden und Tags darauf starten die Bomber der USA oder auch Frankreichs gegen dieses Land . Die westlichen Armeen führen Kriege gegen muslimische Länder und die Kriegspropaganda arbeitet erwartungsgemäß.

    Ein Aspekt des Krieges der Globalisten ist die Zerstörung staatlicher und kultureller Identität . Erreicht wird dieses Ziel durch organisierte Massenmigration, die wiederum gezielt als Mittel zur Destabilisierung der Staaten und Völker eingesetzt wird.

    Mit Islam hat das nur insofern zu tun, als islamische Länder angegriffen werden und Menschen islamischen Glaubens in das christliche Europa importiert werden. Natürlich gehört der Islam nicht zu Europa, der Islam in Europa hat aber weniger mit einem agressiven Islam als mit einer absolut zynischen faschistuiden Politik des Internationalen Kapitals zu tun.

  4. Sozialismus und Islam sind in Wahrheit die Wiederauferstehung des suppressiven Feudalismus vergangener Jahrhunderte.Sie garantiert der politischen "Führungsklasse " und den kriecherischen Vasallen,Privilegien, wie man sie nur aus jenen Zeiten bei den Feudalherren kannte. Und sie unterdrückt das Volk, beraubt sie aller ihrer vormaligen Freiheiten, beutet sie aus, bevormundet sie – und gibt sich dennoch aus als eine Ideologie, in welcher die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen für immer beendet werden würde, und Gerechtigkeit für jedermann existiert…………Die größte Lüge aller Zeiten.
    Sozialismus und Islam ähnseln sich in ihrer Aufbauweise.
    Beide Ideologien, Sozialismus und Islam haben mit dem Morden bis heute nicht aufgehört. Beide Ideologien wollen die Weltherrschaft, und ihr verschrobenes diktatorisches Weltbild mit allen Mitteln durchsetzen.Beide Ideologien haben sich zusammengetan, um den westlichen und nichtwestlichen Zivilisationen den Todesstoß zu versetzen.

    Der Islam ist keine Friedensreligion. 
    Sondern ein brutaler Kriegs- und Eoberunshkult.

    Nach erfolgreichen Massenmorden an "Ungläubigen" feiern islamische "Rechtgläubige" diese Terroranschläge regelmäßig mit Freudentänzen auf den Straßen dieser Welt.
    Die islamischen Terroristen seien "nur ein Pickel", sagte der flämische Nationalist Jan Jambon  der Tageszeitung "De Standaard" (Samstagsausgabe). "Darunter befindet sich ein Krebsgeschwür, dem viel schwerer beizukommen ist."

    Beiden gemeinsam, der "Religion des Friedens" und der linksextremen Buntmenschenfront sind Ideologien, die auf Gewalt, anstatt auf Liebe setzen.
    Hass und Zerstören sind ihre Götter, mit denen sie gegen Ungläubige oder Andersdenkende vorgehen.
    Beide wollen die einzelnen europäischen Nationalstaaten deinstallieren und durch ein universales Grundkonzept ersetzen. Die einen durch einen Eroberungsfeldzug, die anderen durch eine paneuropäische-kulturrelativierende Einheitsagenta.
    Beide tolerieren nur ihre eigene Sichtweise, während sie bei Kritik stets die Opferrolle einnehmen und pausenlos von ihren Mitmenschen Toleranz einfordern.
    Die Religion des Friedens und der NeoFaschismus in der BRD leiden an einem Werteverfall und sittenlosem Verhalten. Drogen, Alkohol und Sex sind die Götzen der einen, die anderen bevorzugen die Unterdrückung der Frau, die Misshandlung von Kindern und sie favorisieren Eroberungsstrategien aus dem Tierreich.

    Was von uns,"die schon länger hier leben" ständig von dem links roten Gesindel gefordert ist ihre weitgepriesene verlogene Tolleranz.. Denn seit wir in diesen turbulenten sozialistischen Einheitsbrei-Zeiten leben müssen, gilt das „Wir“ angeblich als besonders erstrebenswert, während das eigentlich viel menschlichere „Ich“ nur noch ein Mauerblümchendasein fristen darf. Dabei bringt diese ständig auf allen Kanälen gepredigte „Toleranz“ bei genauerer Betrachtung das genaue Gegenmodell zur Toleranz zum Vorschein, nämlich die totale Intoleranz der Toleranz-Forderer. Nichts ist intoleranter als jemand, der von anderen Toleranz für sich oder seine ideologische Persönlichkeitsstörung einfordert. Nichts ist inzwischen intoleranter als der permanent Toleranz einfordernde, moralisch total verkommene Merkel-Staat.

    Es ist einfacher dem Volk zu drohen, es zu bestrafen oder aus dem gesellschaftlichen Leben auszuschließen , es zu ächten und Gegner dieses verbrecherischen Wirkens zu verachten und weg zu sperren, und das angeblich zum Wohle der Gesellschaft.Man schickt Bluthunde wie Maas , Kahane und die Riege von Meinungsfaschisten ins Rennen, um jeden der dieses Desaster erkennt und erkannt hat mit Totschlagparagraphen mundtot zu machen.

    Viele dieser Verbrecher haben ihr Handwerk bereits in der DDR gelernt, und können nichts anderes , als Menschen zu schikanieren, und denunzieren.
    Aber dieses Treiben wird ein Ende finden, früher oder später. 

    1. Behauptet wurde, Muslime/Palästinenser hätten nach den Anschlägen 9.11 gejubelt und getanzt. Tatsächlich belegt ist deses Jubeln von einem israelischen(mossad) Filmteam, das an 9.11 vor Ort war.

      Religionen auch, aber zu Vordest der Sozialismus ist wiederholt Vorwand für Knechtung und Bevormundung – egal ob in stalinistischer Prägung oder in nationalsozialistischer Prägung. Wenn heute auch Merkel ein sozialistisches Programm fährt, wie Obama oder Soros oder die EU, so ist das Gemeinsame werderum die Möglichkeit zur Bevormundung und Entrechtung der Bevölkerung, die Möglichkeit unter dem sozialen Schein eine skrupellose Diktatur durchzusetzen.

    2. "Sozialismus und Islam sind in Wahrheit die Wiederauferstehung des suppressiven Feudalismus vergangener Jahrhunderte. "

       

      Wie sieht es mit dem Finanzmarkt-Totalitarismus oder dem Neoliberalismus, sind das ihrer Meinung nach bessere Formen als Feudalismus oder wie wollen Sie den uninformierten Lesern diese Unarten des Kapitalismus erklären?

  5. Die Nichtbeteiligung der Moslems zeigt, dass die Vorstellung vom "gemäßigtem Moslem" offenbar ein realitätsfernes Märchen der Multikulti-Gutmenschen ist.

    Es sieht eher so aus, dass die hier eingewanderten Moslems hauptsächlich Fundamentalisten sind, die eher auf Seiten islamischer Terroristen als auf Seiten des Rechtsstaates stehen.

    Und eine solche fundamentalistische Minderheit wird immer ein Gegenpol zum Rechtsstaat sein. Die werden früher oder später versuchen, gegen den Rechtsstaat zu putschen und ihre Scharia-Vorstellung durchzusetzen.

    Die einzige rationale Reaktion auf diese latenten Terror-Sympathiesanten ist die komplette Abschiebung.

  6. Unter dem Motto "Nicht mit uns" kamen am Samstag nach Angaben der Kurdischen Gemeinde Deutschland nur etwa 300 bis 500 Demonstranten, davon nahezu die Hälfte Nicht-Muslime.(Gutmenschen – Grüne) Im Vorfeld hatte der türkische Islamverband Ditib eine Teilnahme abgelehnt.

    Normalerweise müsste man Ditib SOFORT VERBIETEN, und die "Kuturförderungen" rückwirkend einstellen!!!!!!!!!!(Auch in ÖsterARM).

  7. Ich kann mich nur wiederholen!

    Die Gefahr der Moslems bzw. des Islams für Europa geht nicht von einem Terror aus, den sie zwar nicht ablehnen, aber die Mehrzahl auch nicht aktiv unterstützen.

    Denn dahinter steckt die globale Elite selbst und benützt nur den Islam!

    Europa wurde ein anderer Krieg erklärt!

    Und zwar der der demographischen Vernichtung mit gleichzeitiger Planierung seiner jahrhunderte alten Kultur und der Errungenschaft der Aufklärung, an die sich genau jene Sympathisanten anlehnen, die diese Entwicklung in suizidaler Weise für die gesamte europäische Bevölkerung in ihrer Dummheit und ideologischer Verwirrung, aber auch aus einem pathologischen Haß auf Europa in Kauf nehmen!

    Was ich hier schreibe, ist jedem Kommentator hier bewußt, aber man darf sich nicht auf die Diskussionsschiene des vermeintlichen Terrors schieben lassen, denn die Diskussion darüber verschleiert die wahre Gefahr des Islams in Europa, nämlich die, die weiter oben beschrieben wurde!

    Es findet nämlich kein kultureller Austausch statt, das erkennt man an der Weigerung, unsere Werte anzunehmen, sondern hier wurde meines Erachtens auch seitens der EU eine Einbahnstrasse geschaffen, die die einseitige Integration der Menschen in Europa gegenüber den Asylanten festschreibt!

    Der Aufruf zu solchen Kundgebungen stellen den mißlungenen Versuch dar, die Tatsache zu verschleiern, daß man die Kontrolle über die Massenmigration schon längst verloren hat, weil die Eigendynamik dieser Massenmigration zu greifen begonnen hat und die Idee, damit Geld zu machen auf Kosten der Allgemeinheit, soziale Netzwerke dazu verleitet hat, eine geordnete Durchführung der gewollten Massenmigration sowie die geordnete Rückführung von Asylanten, die kein Recht auf Bleibe in Europa erhalten haben seitens der Verantwortlichen, mit allen Mitteln zu boykottieren.

    Es ist ein enormer Wirtschaftsboom im sozialen Bereich geworden, der das Feigenblatt der Humanität trägt, aber diese Humanität gegenüber den Europäern verratet!

    Denn alle dadurch entstandenen Probleme dürfen die Menschen in Europa schultern, denn jene, die damit Geld verdienen, oder ihren politischen Machterhalt sichern, schützen sich vor allfähigen "Regressansprüchen"!!

    Wobei auch die sogenannte Rückführung meines Erachtens nur Kosmetik und Beruhigung für die Bevölkerung in Europa ist, denn die praktische Durchführung aller notwendnigen Rückführungen überfordert in dieser Menge die Kapazität eines jeden Staates!

    Und die Ausgangsstaaten verweigern die Rücknahme!

    Und man ist erstens nicht gewillt, Druck aus Angst vor wirtschaftlichen Einbußen auszuüben, zweitens hat man gerade von deutscher Seite vielfach die Einladung zur Massenmigration nach Europa in unverantwortlicher Weise und ohne Absprache mit den anderen Ländern in Europa, vor allem Osteuropa, ausgesprochen.

    Diese Tatsachen stellen nun Europa vor ein Problem, das nicht gelöst werden kann!!!!

    Es ist ein politischen Herummurksen und sich Drücken vor dem Eingestehen, daß man gegenüber Europa und seinen Menschen kläglich versagt hat.

    Aber nicht nur fachlich, sondern vor allem politisch ethisch!

    Der Versuch, den Islam als friedliche Religion und seine Anhänger als Bereicherung für Europa auf die politische Werbefläche in den Gehirnen der Menschen zu projezieren, wird in wenigen Jahren von der Wirklichkeit abgelöst werden!

    Siehe Zustände in Großbritannien, das kurz vor der Einführung der Scharia steht, denn der Islam ohne Scharia ist für jeden echten Moslem eine unannehmbare Form eines invaliden Islams, der für ihn eine Beleidigung darstellt!

    Also sich nicht auf das Nebengeleis einer notwendigen Auseinandersetzung mit dem Islam führen zu lassen, sondern die "Front" erkennen, wo die Auseinandersetzung wirklich stattfinden muß, nämlich im alltäglichen Leben!

    Und hier werden die Menschen  meiner Meinung nach von der Politik in der EU erbärmlich im Stich gelassen!

    Im Gegenteil, sie ergreift Partei für jene, die Europa im Auftrag der globalen Elite kolonialisieren!

    1. @ Analyst

      Ich kann mich nur wiederholen!

      Die Gefahr der Moslems bzw. des Islams für Europa geht nicht von einem Terror aus, den sie zwar nicht ablehnen, aber die Mehrzahl auch nicht aktiv unterstützen.

      ———

      Das ist so nicht richtig!

      Die meisten Moslems machen (noch) nicht mit, weil der Islam (noch) nicht die Macht hat, um den 'Dschihad des Schwertes' auszurufen.

      Diese 'Laumänner' gab's schon zu Zeiten Mohammeds. Ihnen, hat der Prophet eine ganze Sure, die Sure 36 'Munafiqun' (Die Heuchler) gewidment. Insofern sind die 'Gotteskrieger', die Mudschaheddin und Terroristen – im Islam 'Märtyrer' genannt – die Avantgarde des Islam.

      Wenn's dann losgeht gegen die verhassten 'Kuffar', die Ungläubigen, im finalen Dschihad, dem Dschihad des Schwertes, dann sind sie mit einem mall alle dabei. 

      Momentan ist noch Takkia (Verschleierung der Wahrheit), Dawa (Propaganda für den Islam). also der 'Dschihad der Zunge' und der Terror (Schrecken in die Herzen werfen) angesagt.

      Als anschauliches Beispiel kann uns der Genozid an den christlichen Armeniern dienen! Beim Abschlachten, Vergewaltigen, Rauben, Versklaven, Plündern waren sie mit einem mal alle dabei!

      Es gilt schließlich:

      „Schrecken in die Herzen der Ungläubigen zu werfen. Darum daß sie neben Allah Götter setzten, wozu Er keine Ermächtnis niedersandte; und ihre Wohnstätte wird sein das Feuer, und schlimm ist die Herberge der Ungerechten.“ (Sure 3, Vers 151)

      PS. Richtig ist aber auch, dass der Islam das Schwert des Judentums ist!

      Diese Dinge sollte man aber fein säuberlich voneinander trennen!

      1. Der Islam und die Hintergrundmächte

        Der Islam ist das Schwert der Juden!“

        "Seit geraumer Zeit ist der Islam Gegenstand der Verteufelung vor allem durch angeblich aufgeklärte Volkstreue. Die “Gutmenschen“ beschränken sich hier auf die radikalen Islamisten und wollen die gemässigten – das ist die Mehrheit – “integrieren“, also ihrer Identität berauben und dies auf Kosten des eigenen Volkes.

        Natürlich ist der Islam hierzulande fehl am Platze. Die Erkenntnis hieraus ist, dass die Träger des Islam, also die Islamisten, unser Land zu räumen haben – selbstverständlich einschliesslich ihrer hier geborenen Kinder.

        Indes ist diese Erkenntnis unvollständig, denn sie unterschlägt die Ursache dieser Fehlentwicklung. Ohne Kenntnis der Ursache ist die Fehlsteuerung nicht zu beheben. Die Ursache der dramatischen und möglicherweise tödlichen Fehlentwicklung liegt im politischen Z……s, auch als „Hintergrundkraft“, „Plutokratie“ oder „one world“ bekannt.

      2. Dietrich von Bern@

        Ich stimme mit ihnen überein, vor allem, was die Mobilmachung der Massen im Endkampf zur Niederingung Europas betrifft!

        Aber der momentane Einzelterror, Bombenattentate bzw. der Terror durch LKWs usw. gegen Fußgängergruppen, ist meines Erachtens die Handschrift von westlichen Geheimdiensten im Auftrag der globalen Elite!

        Takyia ist momentan die angewendete Hauptstrategie als verblendende Vorgangsweise bis zur Erlangung der demographischen Überlegenheit, aber der Terror, der dann kommen wird, wird alles bisherige in den Schatten stellen!

        Nur, ich glaube nicht an den Unterschied von Islamisten und Islam, denn das Endziel ist nicht zu unterscheiden.

        Es ist die Auflösung und Zerstörung unserer Gesellschaft durch Demographieverschiebung!

        Die Islamisten spielen nur momentan den bösen Boy, aber das Endziel betrachtend, gibt es nur diesen!

        Ich erkenne beim besten Willen nicht den Sinn der Migration von dieser hohen Zahl von Moslems nach Europa, denn die Argumente hierfür, vom "Facharbeiter" bis zu "humanitären" Gründen greifen überhaupt nicht.

        Es gibt keinen Grund, innerhalb dieser kurzen Zeit einen multikulturellen Monsterstaat namens EU aus dem Boden zu stampfen, außer man erkennt die Ziele dahinter, die die globale Elite verfolgt.

        Und das ist die Niederwerfung aller Menschen, und die Zerstörung der europäischen Kultur als potentiellen Widerstand dagegen, vor allem durch die europäische Aufklärung, mittels der Massenmigration von Moslems, deren Instrument hierfür ein archaischer Glaube ohne Möglichkeit der flexiblen Anpassung an den Wandel der Zeit ist!

        Wobei schon in den 60ger Jahren der aufklärerische Geist als niveauvoller Widerstand durch die Agitation entsprechender Kreise im Hintergrund, vor allem im Bildungswesen und in den Medien, der Dekadenz preisgegeben wurde

         

         

      3. Es ist genauso wie es DvB auch belegen kann. Mag sein, daß der Islam und die islamischen Menschen als Vernichtungsinstrument und Schwert benutzt werden, ziemlich sicher sogar. Allerdings schlägt die Stunde der Wahrheit für sie erst wenn der Mohr (das Schwert) seine Schuldigkeit getan hat. Wenn wir nicht selbst schon vorher mit ihnen fertig geworden sind wissen die derzeitigen Drahtzieher wie man solche Instrumente entsorgt.

        1. Ganz genau, die bräuchten eigentlich nur gen Osten gucken, da sehn sie, was sie am Ende aller Tage erwartet.

          Aber stattdessen die Deppen ihre Heimatländer sichern, folgen sie Allahs Ruf nach Expansion.

          Mit ihrem Übernahmeversuch EUropas, schneiden sie sich ins eigene Fleisch, sie spalten ihre Länder, sie verzetteln sich, sie öffnen ihre Grenzen und denken, nur sie gehn raus, aber keiner kommt rein.

          Würden die sich auf Israel konzentrieren, wäre ihnen und uns mehr geholfen !

  8. Zumindest wissen wir jetzt das diese Moslenbande nichts gutes mit uns meint. Ein Christ faltet seine Hände und blickt in den Himmel wenn er zu seinen Gott betet. Ein Moslem streckt seinen Hintern in den Himmel wenn er zu seinen Gott  betet. Das finde ich schon seltsam.

    1. Das ist die meiner bescheidenen Meinung nach die Unterwerfungsgeste einem "Gott" gegenüber, der keine Freiheit für die Menschen und Tiere vorgesehen hat! Und schon gar nicht für Frauen!:(

      Nur für die Vollzieher seiner Religion!

      Und deren einzige Freiheit besteht meines Erachtens darin, darüber zu wachen, daß niemand auf die Idee kommt, zu erkennen, daß das Universum ihm diese Freiheit von Anfang an zuerkannt hat!

  9. Kann man diesem @Ernst überhaupt Ernst nehmen?

    Wirft die fehlende Bereitschaft zum Protest der Muslime in den Sozialistischen Topf.Hat wohl nur einen Anlass gesucht seinen DDR Hass nach außen zu bringen.Die Kriegstreiberei der AngelZiossachsen machen ihm wohl dagegen wenig bis nichts aus.Da fällt die Larve ganz schnell.

    1. …………ich habe lediglich einen Vergleich zwischen beiden Dikturgebilden darstellen wollen , nicht mehr nicht weniger, man sollte Texte schon richtig lesen können, sonst bleibt das Verständniss um Zusammenhänge finden zu können auf der Strecke.

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

  10. Hier kam die gesamte orientalische Denkart offen zu Tage. Der Islam kennt keine Trennung zwischen Staat und Kirche und wenn nun die oberste Religionsbehörde der Türkei diesem Friedensmarsch gegen Terror eine Absage erteilt, dann ist das für die religiösen Muslime Gesetz und kann nicht unterlaufen werden. Allein an dieser Tatsache der Nichtteilnahme ist Beweis genug, wem sich die Mehrheit der Muslime in Deutschland unterordnet und das sind nicht die deutschen Gesetze, sondern der Koran und deren oberste Hüter sitzen in Ankara, Kairo und Riad. Wer in dieser grenzenlosen Naivität immer noch glaubt, der Islam sei dahingehend reformierbar, daß er einem säkularisierten Europa gleichkommt, der hat schlicht und einfach einen an der Waffel, denn die sind zumindest bis Ende des Jahrtausends garantiert nicht kompatibel mit unserer Staatsform- und Religion, im Gegenteil, das Ziel heißt Unterordnung aber nicht nur für Muslime, sondern auch für alle Christen auf diesem Kontinent. Der Koran ist das Handbuch für ein gefälliges Leben gegenüber Allah, darin sind Christen nicht vorgesehen.

  11. Die machtvolle Islam-Demonstration gegen den Terror, von seiten der MSM hochgejazzt an der angeblich 10.000de 'friedliebener Moslem' teilnehmen wollten und sollten, ist hochgradig gefloppt!

    Es sollte eine gewaltige Demonstration gegen islamischen Hass und Terror sein, heute Mittag in Köln. 10.000 Moslems wurden großmundig angekündigt, die Polizei konnte aber gerade einmal 200 bis 300 Teilnehmer bei der Kundgebung am Heumarkt bestätigen. Darunter waren ganz offensichtlich mehrheitlich deutsche Unterwerfungsbefürworter  oder sagen wir es schlicht: naiv bis dumme Mitbürger, die in bunten Multikultiblasen leben.

    Vielmehr bestätigt dieser Tag wieder einmal mehr:  Der Islam hat nichts dagegen wenn wir, die „Ungläubigen“ gesprengt, überfahren oder sonst wie dahingemetzelt werden. Der weltweite Dschihad dient dem Islam als Mittel zur Unterwerfung und Islamisierung. Es gilt schließlich:

    „Schrecken in die Herzen der Ungläubigen zu werfen. Darum daß sie neben Allah Götter setzten, wozu Er keine Ermächtnis niedersandte; und ihre Wohnstätte wird sein das Feuer, und schlimm ist die Herberge der Ungerechten.“ (Sure 3, Vers 151)

    Selbst das Mulli-Kulli Springer Blatt 'Die Welt' gesteht zerknirscht :

    Der Aufstand der anständigen Muslime bleibt aus

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article165647231/Der-Aufstand-der-anstaendigen-Muslime-bleibt-aus.html?wtrid=newsletter.wdwb..topnews..%26pm_cat%5B%5D%3Dtopnews&r=7665494

  12. Bringt einmal Nachrichten, die einen Wert haben. Das wäre z. B. der Hinweis auf die Verfassunggebende Versammlung. Wo wir Deutschen uns nach dem Völkerrecht eine Verfassung geben können. Wenn viele Millionen deutsche mitmachen, können wir das Theater beenden, denn die Masse bringt das Gewicht. Da 90 % der alternativen Medien nur die Antithese sind und genauso nur die Unzufriedenen kanalisiert wie Gewerkschaften, Amnesty International, AfD usw. tut sich in der Richtung nichts.

    Wie sagte Lenin schon richtig, wenn man eine Opposition steuern will, gründet man sie selbst. Wenn man Wahrheiten hören will, dann muss man das ddb Netzwerk aufrufen auf youtube.

    http://www.verfassunggebende-versammlung.org, Flyer runterladen, ausdrucken, unterschreiben, Kopie eines Ausweises zufügen und abschicken.

    Symptome/Nachrichten beschreiben und das immer wieder bringt nichts, wir brauche eine Lösung, eine völkerrechtliche Lösung, eine Verfassung und wer dagegen schreibt, will den Faschismus aufrechterhalten. Am 8. Juni wurde das Grundgesetz, was sowieso schon keinen Geltungsbereich mehr hat, geändert. Die Meinungsfreiheit wurde eingeschränkt, Unversehrtheit der Wohnung und des Körpers wurden eingeschränkt, wir sind wieder im 3. Reich, da gab es das schon. Das heisst, die Klappe halten, die Polizei kann einem aufs Maul hauen, die eigene Wohnung ungefragt betreten. Alle Informationen sind im ddb-Netzwerk zu finden.

    1. In diesem Video  https://www.youtube.com/watch?v=xhEX4aF42EI  werden u. a. an 2 Beispielen die Rechtbeugung, der Betrug und die Rechtungültigkeit von praktizierenden „Richtern“ und „Amtspersonen“ dargestellt.
      Der gewählte Richter des Global Common Law Court in Dover, Vereinigtes Königreich (GCLC), Peter Hofman war bei Wake News Radio/TV in Basel zu Gast und erläutert uns in dem Interview die Bedeutung und Notwendigkeit eines unabhängigen Common Law Court (Gericht basierend auf Naturrecht).
      Der GCLC ist bereits in einigen europäischen Ländern aktiv und hilft dabei die Rechte der Menschen, vor allem gegenüber dem „SYSTEM“ geltend zu machen, Betrug, Täuschung aufzudecken und insgesamt die Missstände, die sich seit Jahrhunderten, wenn nicht länger aufgebaut haben, zu beseitigen.
      Je mehr Menschen sich des Missbrauchs von Recht und Rechtsprechung auf dieser Erde, in dieser Welt bewusst werden, um so eher schaffen sie/wir es alle gemeinsam die notwendigen Verbesserungen in unserem Zusammenleben zu erreichen und JUSTIZ-Willkür zu verdammen bzw. zu beenden.

    2. diese "verfassunggebende versammlung" handelt ohne rechtsgrundlage, ausserparlamentarisch, strebt eine virtuelle abstimmung (an der absolut alle, nicht nur "deutsche" teilnehmen können) über die verfassung an und ignoriert den umstand, dass sowohl die landes- als auch die reichsverfassung (des reichs im staatsrecht – also die verfassung von 1871) niemals erloschen sind und somit fortbestehen. 

      man kann kein haus dort bauen, wo bereits eins ist – wenn man das will, muss zuerst das alte abgerissen werden. das DRrR liquidieren hat allerdings weder die "weimarer republik" noch die BRD geschafft. eine durch nichts und niemanden legitimierte "verfassunggebende versammlung" ist dazu ebenso nicht in der lage. 

    1. jepp. das ist er – der link, mit dem man weder seine eigene zeit verschwenden noch die authentischen deutschen vom einzigen zielführenden weg (der wiederherstellung der staatlichen einheiten) ablenken sollte – herzlichen dank! 

      1. die erschaffung einer neuen verfassung würde – wäre dies möglich – die entstehung eines neuen staats nach sich ziehen. da der neue staat allerdings noch keine gelegenheit hatte, gewisse abkommen und verträge zu unterzeichnen, würde der schutz, dem die HLKO den deutschen völkern gewährt verloren gehen.

        insofern ist diese fixe idee ein reiner selbstmord! 

        1. … wer hätte es gedacht : 100%ige Zustimmung !!!

          Bloß nicht jetzt am GG rumschrauben wollen, das macht das Merkelregime schon dauernd und dabei kommt nix Gutes raus.

          Das GG ist zwar eine Übergangslösung oder zumindest als solche gedacht und früher oder später muss es weg, aber jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt dafür.

          Mit derart vielen Volkshassern im Parlament, würde eine für den Bürger unverständlich verklausulierte Verfassung abgesegnet, die in ihrer Auswirkung jeder Beschreibung spottete.

          Dann schon lieber die alte Verfassung zurückerobern !

          … und wenn das glücken sollte, kann man an der immer noch rumfeilen.

          1. keine ahnung, wo du über das GG (fdBRD) etwas gefunden haben willst aber die zustimmung wäre auch dann nicht möglich. denn erstens ist ein GG (welches im fall der BRD ganze 12 mal den besatzern vorgelegt und geändert werden musste) keine verfassung und zweitens hat es seit bereits 27 jahren keinen geltungsbereich.

            Verfassung "zurückerobern" – völliger schwachsinn! man muss einfach nur" mittels der RuSTaG-konformen STAATSANGEHÖRIGKEITSAUSWEISE in die jurisprudenzen der verfassung seines (eines von 26) staates und der Reichsverfassung BEGEBEN! nicht die verfassungen wurden entfernt sondern man selbst. 

          2. "rumfeilen", ändern könnte man tatsächlich – die alte sogar zu 100% dahingehend ändern, worauf die (unrealisierbare) "neue" abzielt. nur darf es eben keine neue sondern es muss die "alte" (und einzige gültige) sein. 

  13. Aber das für mich abstoßendste Moment in dieser ganzen Angelegenheit ist die verschlagene Haltung der Gutmenschen, die zwar für offene Grenzen und unbegrenzte Aufnahme von Migranten plädieren, aber sich nicht durchringen konnten, laut und konsequent gegen die Zerstörung genau jener Länder zu demonstrieren und aufzutreten, aus denen die Migranten hergekarrt werden, und die gewaltiges Leid über die Menschen dort gebracht hat und noch immer bringt!!!

    Was Afrika betrifft, so ist die allbekannte Tatsache zu erwähnen, daß der Westen überhaupt nicht interessiert ist, diesem Kontinent wirklich zu helfen, sondern ihn weiter ausbeutet!

    Auch bei dem Konflikt im Nahen Osten und seiner Folgen sieht man den Wirtschaftsfaktor, der wieder gegen die wirkliche Humanität ausgespielt wird, denn soziale Netzwerke verdienen mit Migranten Millionen!

    Es ist lukrativer, so Geld zu verdienen als diesem Morden und der Zerstörung dort die rote Karte zu zeigen!!

    Siehe Lybien und andere Staaten, die mit Terror und Krieg vom Westen regelrecht überzogen wurden!

    Und das alles zur Bereicherung der Elite.

    Und das heraufbeschworene Elend wird durch Bejubeln der Massenmigration von dort nach Europa als humanitäre westliche Leistung auch noch in selbstgefälliger Weise bejubelt!! Nicht sehen wollend, das dadurch die nächste große Zerstörung uns in Europa trifft!

    Denn es ist das meines Erachtens verlogene Feigenblatt für die geplante Islamisierung Europas!

     

    1. Und das heraufbeschworene Elend durch die Massenmigration Massenmigration von dort nach Europa wird auch noch als humanitäre westliche Leistung in selbstgefälliger Weise bejubelt!! Nicht sehen wollend, das dadurch die nächste große Zerstörung uns in Europa trifft!

  14. Unglaublich, es sollte ein Moslem Marsch von zig Tausende geben – die dann aber nicht kamen, und wir wundern uns immer noch – warum Muslime nicht gegen islamistischen Terror auf die Straße gehen ?!

    Guckst du auch : Politikstube (+4Fotos)

    Anti-Terror-Demo von Muslimen in Köln wird zum Debakel  – gerechnet hat man mit 10.000 Teilnehmern, gekommen sind laut Polizei nur 200 – 300 Personen. Und nun schaue man sich die 3 Fotos zum Vergleich  an.

    1.Foto : Muslime/Türken demonstrieren mit bis zu sagenhafte 40.000 Menschen für einen Diktator (Erdogan), für die Scharia Und gegen westliche Werte

    2.Foto : Muslime demonstrieren mit 300 Personen, von denen geschätzt nur 100 Moslems waren, gegen islamistischen Terror in Köln.

    3.( und 4.) Foto: Tagesschau 20 Uhr – Demonstrierte Muslime in Köln ( auch auf diesen Fotos sieht man keine Muslime).

     

    Auch interessant : Junge Freiheit : Islamisierung: Der Gefahr ins Auge sehen

    Während andere Länder klar definieren, was sie von Zuwanderern verlangen, haben wir in Deutschland aus falsch verstandener Toleranz (von Politik und Justiz)  nicht diesen notwendigen Mut. Die Merkel Politiker denken von Wahltermin zu Wahltermin und befaßen sich nicht mit einer Religion, die als Ziel die Weltherrschaft hat ( und schon Jahren in Europa mit Riesenschritte ihrem Ziel immer näher kommen ). Siehe viele Stadtteile in Deutschland und ganz Europa.

     

     

    1. Merkel wird von links grünen Ideologen getrieben, die jetzt sogar offen aussprechen, daß Deutschland durch Zwang in ein Einwanderungsland umgestaltet werden muß!

      Da sitzen die wahren Zerstörer Europas! Sie sind der lange Arm der Fabian Society und ihre Ideologie spiegelt die NWO Agenda deutlicher wieder als jede andere politische Fraktion!

       

  15. Es ist der Deutsche selbst, der Deutschland zerstört -, denn der ist es,der die Altparteien immer wieder wählt, obwohl er fortwährend zur Kasse gebeten wird. Indem, Er, der Wähler immer wieder den Schwanz einzieht, tobt das Establishment sich auf seine Kosten aus.

    1. @ Frost

      Es ist der Deutsche selbst, der Deutschland zerstört 

      ———–

      Mein lieber Frost, jetzt bist Du der alliierten Propaganda, will heißen der 'intrnationalen jüdischen Propaganda' nach WK II auf den Leim gegangen.

      Nicht Deutschland schafft sich ab, sondern Deutschland wird abgeschafft.

      Die Pläne hierfür reichen bis in die 80-er Jahre des 19. Jahrhunderts zurück (erstmals veröffentlicht im britischen Strand-Magazin).

      Als man Deutschland und die Deutschen mit dem WK 1 nicht physisch auslöschen konnte, setzte man auf innere Zersetzung (jüdischer Bolschwismus a la Rosa Luxemburg, sowie die judeo marx-freudianische 'Frankfurter Schule' der jüdischen Gesellschaftszersetzer um Horkheimer, Marcuse, Adorno & Genossen)  und Masseneinwanderung von Neger-Völkerschaften (Graf Coudenhove Kalergi, 1925). Dann kamen der Kaufman-Plan, der Nizer-Plan, der Hooton-Plan und der Morgenthau Plan. Und in neuester Zeit kamen der George-Soros Plan/Rothschild, der Th. Barnett- und der Merkel-Plan hinzu (Die Liste der Pläne ist allerdings nicht vollständig).

      Wer DAS nicht sehen will oder sieht, dem ist allerdings nicht mehr zu helfen. Er reiht sich nahtlos ein in die Riege der Selbstbezichter und Selbshasser!

      „Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen […]. Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung  (Re-Education) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.“Sefton Delmer, Jude,  ehemaliger britischer Chefpropagandist nach der Kapitulation 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm

      Selbstverständlich brauchen die Drahtzieher hinter der Agenda die entsprechenden Kollaborateure, die willigen Helfer und Umsetzter. Die finden sie in den korrupten oder erpressbaren, bösartigen Politiker Halunken, dem rot-grünen antideutschen Gesindel a la Alt-68er, die ihr geistiges Rüstzeug von den jüdischen ähäm…'Philosophen' der freudo-marxistischen 'Frankfurter Schule' erhielten. 

      Diese willigen Kollaborateure haben die satanischen Kräfte immer und immer wieder gefunden und zwar schon seit 2500 Jahren. Ob in Babylon, ob im Persischen Großreich, ob in den neugriechischen Reichen, ob in Rom, ob im östlichen und westlichen Kalifat, ob im 'britischen Empire', ob in der 'Grande Nation' oder last but not least im ehemals 'Land der Freien und Tapferen'! 

      Deutschland ist also kein Sonderfall, sondern lediglich ein Einzelfall! 

  16. ………..ich frage mich jedesmal.."warum der "Wähler" den Schwanz einzieht"…..was sind wir dem Berliner Haufen und ihren Bücklingen schuldig………….nichts, gar nichts…..

    …………Sie schulden uns was, wir sind ihr Brötchengeber…….

    so sollte es sein………aber so ist Es nicht…..daher…..

    diese "Regierung" ist nicht meine, und wird Es niemals sein,
    sie spricht nicht für mich,
    sie handelt nicht für mich,
    und ich distanziere mich von Allem,
    was sie sagt und tut!

  17. Vor allem Deutsche marschierten ! Die Moslems werden sich schief und bucklig gelacht haben. Die Gutmenschen setzen sich die Narrenkappe immer wieder selbst auf!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.