Immer mehr Menschen versuchen nach der Schließung der Balkanroute über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen. Das zeigt sich auch anhand der jüngsten Zahlen.

Von Michael Steiner

Von Jahresbeginn an bis zum 22. Juni 2017 verzeichnete alleine Italien insgesamt 71.978 illegale Migranten, die von der nordafrikanischen Küste aus das Staatsgebiet des südeuropäischen Landes erreichten. Dies entspricht einer Zunahme von 27,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, so die Angaben deutscher Sicherheitskreise gegenüber der "Bild".

Der Umstand, dass diverse europäische "NGOs" den Schleppern ihre Arbeit abnehmen und die Menschen aus Afrika und dem Nahen Osten bereits in libyschen Gewässern herausfischen und direkt nach Italien fahren, anstatt sie aufs afrikanische Festland zurückzubringen, trägt zur Steigerung der Migrantenzahlen bei.

Immer wieder wird Kritik an dieser Praxis geübt, da dies die illegalen Migranten dazu antreibt, sich mit nicht hochseetauglichen Nussschalen auf den gefährlichen Seeweg zu machen – in der Hoffnung, von den NGO-Schlepperbooten aufgegriffen und direkt nach Europa kutschiert zu werden. So werden sich noch viele Menschen mehr auf den Weg machen und jährlich Tausende von ihnen dabei im Mittelmeer ertrinken.

Insofern wäre es sinnvoller, die vor der libyschen Küste aufgegriffenen Migranten wieder direkt nach Afrika zurückzubringen und ihnen so zu zeigen, dass es auf diesem Wege nicht nach Europa geht. Immerhin haben den Kriterien der Genfer Flüchtlingskonvention entsprechend ohnehin nur 1-2 Prozent dieser Menschen tatsächlich Anspruch auf Asyl. Beim großen Rest handelt es sich lediglich um Wirtschaftsmigranten und Glücksritter, die der trügerischen Hoffnung auf ein besseres Leben in Europa erliegen.

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

63 thoughts on “Mittelmeer: Zahl der illegalen Migranten wächst”

    1.  

      Mit Freude stechen sie in See,

      glauben an die gold'ne Fee.

      Mit Narren kommen sie an Land,

      den erträumten Sternenstrand.

      Den Kopf den ließen sie Zuhaus,

      Allah gibt uns neues Haus.

      Ein Krokodil zieht nur ein Depp sich groß,

      warte nur,es macht sich los.

  1. Es ist doch völlig unerheblich aus welchen Gründen die ins Land wollen. Wer einreisen will hat sich gefälligst an die allgemein gültigen Regularien zu halten, das gilt für die Glücksritter ebenso wie für die Regierenden. Alle anderen Aktivitäten sind demzufolge rechtswidrig und sollten nach Gesetzeslage geahndet werden. Die ständige Seenotrettung ist nichts anderes als die Umschiffung bestehender Gesetze, von den beteiligten Staaten sogar noch legitimiert, und das ist der eigentliche Skandal.

  2. Die Massenzuwanderung wird gegen bestehende Gesetze durchgezogen.

    Die Massenzuwanderung ist Völkerrechtswidrig.

    Die Massenzuwanderung ist Gewalt und Krieg gegen die Europäischen Völker.

    1. @ brücke

      In Europa herrscht Krieg, ein Rasse-Krieg

      https://youtu.be/r_54T6Sq16A

      Es ist ein Rasse-Krieg (und kein Religions-Krieg), organisiert vom internationalen Judentum, um die indigenen Völker Europas zu vernichten.

      Getarnt durch einen angeblichen Religionskrieg, wobei "christlich" für weiß und "muslimisch" für nicht-weiß steht.

      1. Das ist das Multikulti-Vernichtungsprogramm der jüdischen NWO Machteliten – Genozid der weissen Rasse!

        Zitat Thomas P.M. Barnett: die Europäer sollen eine hellbraune Mischrasse werden mit einem IQ von 90 https://www.youtube.com/watch?v=IHfwVYlqfTc

        Das Endziel ist die Gleichschaltung aller Länder der Erde, durch die Vermischung der Rassen, mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa, dazu sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt aufgenommen werden. Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90 – ich tippe eher mal auf einen IQ unter 70 – zu dumm zu begreifen, aber intelligent genug um zu arbeiten."

        „Jawohl, ich nehme die vernunftwidrigen Argumente unserer Gegner zur Kenntnis, doch sollten sie Widerstand gegen die globale Weltordnung leisten fordere ich: Legt sie um!“ 

        PS. Thomas Barnett hat in zwei New York Times-Bestsellern die Strategie der Globalisierer zur Erringung der Weltherrschaft dargelegt: The Pentagon´s New Map (Die neue Weltkarte des Pentagon) und Blueprint for Action (Planskizze zum Angriff). Die darin enthaltenen Kriegserklärung der Globalisierer an die Völker der Welt liegt nunmehr schriftlich vor. Anfang 2009 erschien Barnetts neuestes Werk: Great Powers – America and the world after Bush (Großmächte – Amerika und die Welt nach Bush).

        Barnett teilt die Welt in zwei Zonen auf: Die eine umfasst die bereits globalisierten Kernstaaten (englisch: the core), die noch nicht gleichgeschalteten Länder bilden eine Bresche (englisch: the Gap), die es zu überbrücken gilt.

        Und worin bestehen nun diese New Rule Sets, diese vier Gebote, die den Dekalog – die zehn Gebote, die zweitausend Jahren Grundlage unserer abendländischen Zivilisation sind – ersetzen sollen?

        Die Bücher von Barnett, wurden übrigens weder ins Deutsche, noch ins Spanische oder Französiche übersetzt. Wohl aus gutem Grund. Barnett schreibt das, was schon vor 100 Jahren als Ziel gewisser Machteliten ausgegeben wurde. 

        1. Die globalisierungskritische Österreicherin M. Donner hat angekündigt, Thomas Barnett ind Deutsche zu übersetzen.

          In diesem Zusammenhang hat sie zum Inhalt Stellung genommen , im wesentlichen die bekannten Aussagen bestätigt , die Aussage den IQ betreffend aber explizit nicht .

          Es ist nun ein nicht wirklich bedeutsames Detail, für die glaubwürdigkeit der Kritik an der Globalisierung ist es aber wichtig , keine nicht-verifizierten Zitate zu verbreiten.

          1. @ brücke

            Es ist nun ein nicht wirklich bedeutsames Detail, für die glaubwürdigkeit der Kritik an der Globalisierung ist es aber wichtig

            ——-

            Es ist ein bedeutsames Detail, denn der hohe IQ der weißen Europäer ist für das intern. Judentum und dessen Weltherrschaftspläne immer eine Gefahr gewesen.

            Deshalb ist es das Ziel der jüdischen Globalisten durch Rassenmischung den hohen IQ der weißen Europäer und speziell der Deutschen (Lt. Prof. Lynn 106) zu drücken. 

            Ich verweise da auch auf die Aussagen von Rabbi Rabinovich:

            "Wir werden in ein Zeitalter des Friedens und der Fülle von zehntausend Jahren beschreiten: die Pax Judaica, und unsere Rasse wird unangefochten die Erde beherrschen. Unsere überlegene Intelligenz wird uns befähigen, mit Leichtigkeit die Macht über eine Welt von dunklen Völkern zu halten.“

             

          2. Unsere überlegene Intelligenz wird uns… 

            …da merkt man wieder mal wie dæmlich viele Juden in Wahrheit sind. Nix mit "juden-intelligenz". Man muss nur mal den Durchschnitts-IQ der Israelis nehmen den dort sollte wohl die høchste Schnittmenge an Juden vorhanden sein. So weit ich mich erinnere liegt der irgendwo bei 94 oder so æhnlich. Nein, Juden sind nicht intelligenter als andere sondern nur hinterlistiger und geistig/technisch unproduktiver. Zumal die meisten Juden eigentlich auch noch Fake-Juden sind und irgend welchen vorderasiatischen Turkvølkern entstammen. Ja, Araber, Tuerken und Juden æhneln sich gewaltig. Man sieht es schon an der dummen Fresse und der Geiernase. Die grøsste Menge Hæsslichkeit findet sich aber in deren Charakter….und da sind diese drei sich auch unglaublich æhnlich. 

            Und dann noch etwas……wieso kann es sein, dass sæmtliche Vølker dieser Erde die Juden seit ueber 2000 Jahren hassen wie die Pest? Aaaach…das liegt an den bøsen Vølkern, sagen die Juden. Wer das glaubt hat auch nicht mehr all Latten am Zaun!

          3. "Ja, Araber, Türken und Juden ähneln sich gewaltig"

            Wie recht du doch hast !

            Ich seh das ganz genauso, die aus dem Osten sind alle von einem Schlag. In Sachen Verschlagenheit, Hinterhältigkeit und Verlogenheit, stehen sie sich in nichts nach.

            Lediglich die Ausdrucksweise unterscheidet sich. Die Araber zeigen es arrogant, die Türken unbeholfen und die Juden perfektioniert.

          4. @ kanu

            …wieso kann es sein, dass sæmtliche Vølker dieser Erde die Juden seit ueber 2000 Jahren hassen wie die Pest? Aaaach…das liegt an den bøsen Vølkern, sagen die Juden.

            ————

            Jews thrown out of 100 countries Why? (Juden wurden aus mehr als 100 Ländern ausgewiesen, warum?)

            https://www.youtube.com/watch?v=pvIKj0Qq90s

          5. @ Kanu

             Aaaach…das liegt an den bøsen Vølkern, sagen die Juden

            ——

            Ja, klar, liegt an die bösen Völkern!

            Hier der Video-Beweis, unglaublich – aber (leider) war, man muss sie nur reden lassen:

            Von Anfang bis 58 sec.:

            The Non-Jews – God made them, so they will to serve the Jews. All the Non-Jews around the world that you see, all around the world, the billions they exist just for the jews benefit. We don’t see it so we don’t know exactly…Hold on…today we are still in exile so they automaticly don’t yet serve us completely, only partially…Each of us will have….when the Messiah will come each of us will have Thousands?, Hundreds? 2.800 (Goyim) Slaves! In the meantime, the Messiah is not here, so how do the serve us now? They build us cars, we don’t know, Apartments, Buildings, they do everything…Who do they build for? Us! They serve the Jews!”……….

            ….Die Nicht-Juden (Goyim) – Gott hat sie zu dem  gemacht, also werden sie den Juden dienen.  Alle Nicht-Juden in der ganzen Welt, die Du sehen kannt, all die Milliarden, sie existieren nur zum Vorteil der Juden. Wir können es nicht sehen, daher wissen wir auch nicht so genau…Moment mal..Zur Zeit befinden wir uns immer noch im Exil, daher dienen sie uns automatisch noch nicht vollkommen, sondern lediglich partiell….Jeder von uns wird….wenn dann der Messias erscheint wird jeder von uns  Tausende, Hunderte? 2800 Goyim Sklaven haben! Bis dahin, da der Messias noch nicht erschienen ist, wie haben sie uns denn heutzutage zu dienen? Sie produzieren für uns Autos, wir wissen ja nicht alles… Apartments, Gebäude, sie machen einfach alles! …

            Frager: Für wen machen sie das? Jude: Für UNS!

            Ab min. 6:41

            ’They are animals! The Non-Jews are animals, beasts it is written…..(Sie sind Tiere! Die Nicht-Juden sind Tiere, wilde Tiere – so steht’s geschrieben (im jüdischen Talmud)!

            Unglaublich, aber (leider) wahr!

            https://www.youtube.com/watch?v=HB2MJpMoqqY

          6. Die haben nicht ein Rad, zwei oder drei ab, auch nicht alle vier, nein, fünf – das Ersatzrad hat sich auch verabschiedet !

            … da muss man doch behilflich sein und sie um die Ecke bringen.

  3. Es ist doch sinnlos, immer wieder über dieses Thema zu diskutieren. Es ist einfach schon alles gesagt und geschrieben worden. Es scheint mir sinnvoller zu sein, jeder einzelne bereitet sich auf das vor, was auf uns alle zukommen wird. In welcher Form auch immer. Diejeigen, die dazu in der Lage sind, sollten ihre Koffer packen und mit ihren Familien dieses Europa verlassen. Jeder, der sich insbesonders über die Zukunft seiner Kinder ernsthafte Gedanken macht, sollte sich mit diesem schweren Schritt auseinandersetzten. Es ist gewiss nicht leicht, so einen Schritt zu wagen, aber es ist die beste Option. Deutschland und Europa droht die Apokalypse. Daran kann es nicht der geringste Zweifel bestehen. Es ist ja nicht nur der Flüchtlingstsunami, der unseren Kontinent überrollt. Ich denke da besonders an einen möglichen dritten Weltkrieg, dessen Vorboten sich bereits in aller Deutlichkeit zeigen. Oder die Finanzkrise, die natürlich noch nicht beendet ist. Nach der Bundestagswahl wird dieser Staat damit anfangen, den Menschen nach und nach ihr Vermögen zu rauben. Natürlich unter dem Deckmantel des ewigen Evergreens " Gerechtigkeit ".

    Die wenigsten Bürger sind in der Lage, einfach abzuhauen. Die müssen sich eben mit ihrem zukünftigen Schicksal abfinden. Zu diesen gehöre ich auch. Uns bleibt leider nur das Prinzip Hoffnung. Aber auch wir haben eine kleine Chance. Und viele hier nutzen sie auch. Es fängt damit an, den Müll nicht mehr zu glauben, den man uns jeden Tag auftischt. Das ist schon mal ein Anfang. Der zweite Schritt ist, nichts mehr zu erwarten. Weder vom Staat, noch von seinen Mitbürgern. Das endet immer in einer Enttäuschung.

    1. Genozid  – Die farbige Invasion

      Die farbige Invasion

      Es ist dies die gefährlichste Waffe, der sich die Juden je bedient haben; hier müssen wir ansetzen, um die abendländische Menschheit wachzurütteln, ehe es zu spät ist. Als Douglas ReedThe Controversy of Zion‘ schrieb,

      Der Streit um Zion (in deutsch als pdf-Datei, findet man im Internet)

      war die Völkerwanderung noch nicht im Gang, doch Prof. Kevin MacDonald

      Die Kultur der Kritik (7): Jüdische Mitwirkung an der Gestaltung der amerikanischen Einwanderungspolitik

      https://archive.is/RFSLi#selection-27.1-27.104

      und der ehemalige Kongressabgeordnete, Dr. David Duke

      JEWISH SUPREMACISM – Chapter 13 – The Jewish Role in Immigration

      ….Finally, in 1965, the goal first advanced by Jewish organizations in the 1880s came to fruition when Congress passed the Immigration Act. It has resulted in immigration becoming 90 percent non-European. America went from an immigration program meant to be proportionately representative to all groups in the United States to one that discriminated against Europeans. As with earlier legislation, Jewish representatives and senators as well as powerful Jewish lobbying organizations led the assault. It succeeded because during the 41 years since 1924, Jewish power had increased dramatically in virtually all spheres of American life. (…)

      haben hieb- und stichfest dokumentiert, wie die Juden diese Invasion von Anfang an gesteuert haben, und warum.

      Sie soll der weißen Rasse den Todesstoss versetzen, während zugleich sämtliche anderen zerstörerischen Programme auf Hochtouren laufen: Multikulti-Propaganda; schleichende Übernahme aller Vermögenswerte in den westlichen Staaten durch Fusionen und 'Privatisierung' ; ja selbst die Beschlagnahme von Privathäusern. Und natürlich die Propagierung immer neuer Kriege, diesmal vielleicht gegen den Iran, solange die übergeschnappten Neokonservativen einen amerikanischen Präsidenten haben, der die Drecksarbeit für sie verrichtet.

      Jawohl, uns läuft die Zeit davon. Jawohl, es gibt eine VERSCHWÖRUNG!

      Jawohl, die jüdische Ideologie dient dem jüdischen Volk seit langem als Überlebensstrategie. Doch all dies muss ein – friedliches – Ende nehmen, denn die Folgen dieses unheilvollen Treibens waren für den Rest der Menschheit wahrhaftig mörderisch.

    2. Diejeigen, die dazu in der Lage sind, sollten ihre Koffer packen und mit ihren Familien dieses Europa verlassen.

      …das hab ich schon gemacht. Aber nicht wegen den Sandnegern und Bimbos. Wir sollten die Ursache dieses Verbrechens beseitigen. Der Verursacher ist die international verwobene, parasitære Zijon-Mafia und das weiss auch jeder halbwegs intelligente Mensch. Was wære z.B. wenn es in den Restbestænden unserer einstigen Armee noch Patrioten unter den Offizieren gæbe und die einen Putsch organisieren wuerde? Rein in den okkupierten Reichstag und die Volksveræter dort alle einsammeln und streng bewacht internieren. Bis zum Tribunal. Todesstrafe auf Landesverrat wird wieder eingefuehrt, Haha…da kønnen wir die Stricke schon mal einfetten! Mit der ganzen Antifantenbande wird kurzer Prozess gemacht….die werden bei Auffinden sofort an Ort und Stelle fuesiliert. Wer "Bomber Harris do it again" plakatiert und "Deutschland Verrecke" schreit hat kein Recht auf einen fairen Prozess und ist somit Vogelfrei! 

  4. Seitens der "politisch Verantwortlichen" wird für das von NGO'S und Fluchthilfeorganisationen mißbrauchte Menschen- und Seerecht häufig die Allgemeine Menschenrechtserklärung zur Alimentierung ihres nachlässigen Handelns vorgeschoben. Nur finden wir in diesen lediglich im Art. 14 den Wortlaut – "Jeder hat das Recht, in anderen Ländern vor Verfolgung Asyl zu suchen" – wohlgemerkt zu suchen und nicht zu erzwingen oder rechtsmißbräuchlich zu erpressen.                                                                                                                                                                 Sich selbst in Seenot zu bringen, ist KEIN Fall einer Notlage im Sinne des Seerechts. Fahren sog. Flüchtlinge auf erkennbar seeuntüchtigen Fahrzeugen aufs offene Meer, bringen sich selbst und ggf. sogar ihre "Retter" in Gefahr. Dies wird nicht vom Seerecht gedeckt. Diese absichtlich herbeigeführte Lage dient lediglich als Zwangsmittel, um ein Einreiserecht  vom Küstenstaat zu erzwingen. Diese Küstenstaaten haben zudem laut Seerecht keine Verpflichtung, diese Menschen aufzunehmen.                                                                                                                               Staaten wie Algerien, Marokko, Tunesien, Libyen und Ägypten haben die Seerechtscharta unterzeichnet, sie verstoßen eindeutig gegen diese Charta, wenn sie von ihren Küsten ausgehend illegale Einwanderung zulassen .  Wäre auf Seiten der EU der politische Wille vorhanden diesen offensichtlichen Rechtsmißbrauch zu stoppen, wären sie legitimiert die Aufgelesenen unverzüglich an ihren Ausgangsort zurückzubringen .                                                                                                                                           Leider fehlt es den politisch Verantwortlichen an diesem Willen, sie arbeiten als Strohpuppen der Mächtigen  deren Handlungsanweisungen ab und bringen ihre Länder so in die Gefahr eines Bürgerkrieges.

    1. WAS steckt hinter der Umvolkungs-Agenda:

      Rabbi Emanuel Rabinovich – Rede 1952 in Budapest:

      "…. Dieser Krieg wird unseren Kampf gegen die Goyim für alle Zeiten beenden. Wir werden unsere Identität allen Rassen Asiens und Afrikas offen aufdecken. Ich kann mit Sicherheit behaupten, daß zur Zeit die letzte Generation weißer Kinder geboren wird. Unsere Kontrollkommission wird, im Interesse des Friedens und um die Spannungen zwischen den Rassen zu beseitigen, den Weißen verbieten, sich mit Weißen zu paaren. Weiße Frauen sollen von Mitgliedern der dunklen Rassen begattet werden und weiße Männer nur dunkle Frauen begatten dürfen. So wird die weiße Rasse verschwinden, da Vermischung der Dunklen mit den Weißen das Ende des weißen Menschen bedeutet, und unser gefährlichster Feind zur Erinnerung wird. Wir werden ein Zeitalter des Friedens und der Fülle von zehntausend Jahren beschreiten: die Pax Judaica, und unsere Rasse wird unangefochten die Erde beherrschen. Unsere überlegene Intelligenz wird uns befähigen, mit Leichtigkeit die Macht über eine Welt von dunklen Völkern zu halten.“

      https://wissenschaft3000.wordpress.com/2011/09/24/rabbi-emanuel-rabinovich-rede-1952-in-budapest/

      Itzhak Attia, der Direktor französischsprachiger Seminare am Yad-Vashem-Holocaustinstitut in Tel Aviv, schrieb dies selbst in der Ausgabe des französisch sprachigen Magazins „Israel“:

      „Selbst wenn die Vernunft uns sagt, uns selbst mit all ihrer Kraft die ganze Absurdität dieser Konfrontation zwischen dem kleinen und unbedeutenden Volk Israel [d. h. dem gesamten Judentum weltweit, nicht nur „dem Staat Israel“] und dem Rest der Menschheit entgegenschreit… so absurd, so zusammenhanglos und monströs, wie es scheinen mag, wir befinden uns im Nahkampf zwischen Israel und den Nationen – und er kann nur genozidal und total sein, weil es um unsere und ihre Identitäten geht.“

      Ihr habt  richtig gelesen: Zwischen dem jüdischen Volk und dem Rest der Menschheit kann der Kampf nur „genozidal und total“ sein. Der „Friede“, den Israel zu bringen beabsichtigt, ist nicht mehr und nicht weniger als „Genozid“, der Hinrichtungsbefehl für die gesamte Menschheit – außer jenen, die als kulturlose Sklaven weiterleben dürfen.

       

        1. Jesess, Maria und Joseph, was steht uns nur bevor !?

          Ich sage es zum x-tenmal, wir müssen sie mit ihren eigenen Waffen schlagen !!!

          Wir müssen die hier Angesiedelten gegeneinander und gegen unsere Unterdrücker aufwiegeln.

          Das ist die einzige Möglichkeit als Individium und als Volk zu überleben !

    2.  sie verstoßen eindeutig gegen diese Charta, wenn sie von ihren Küsten ausgehend illegale Einwanderung zulassen

      ….es gab mal auf YT ein Video wo zu sehen war, wie ein libysches Kuestenwachschiff energisch zwischen eine gerade anschleichende "europæische Schlepperbande" mit ihrem Schiff und die jæmmernden Invasorenhorde in ihrem Schlepper-Schlauchboot fæhrt und die Deutschen Schlepper zum Abdrehen zwingt!. Und das allerschærfste war – das passierte auch noch in der Zwølf-Meilen-Zone von Libyen! Also es ist nicht so das die Nordafrikanischen Staaten generell nichts tun. Es ist vielmehr so, dass die Schlepperschiffe mit "deutschem Personal" und juedischem Geld ausgeruestet, dort unten Verbrechen begehen und man diese Verbrecher vor Gericht zerren sollte….wenn es noch Gerechtigkeit geben sollte auf dieser Welt.

  5. Die jüdische Agenda, die weiße-europäische Rasse zu vernichten, läuft ab in Lichtgeschwindigkeit

    Der jüdische Vorschlag, die gesamte deutsche Bevölkerung zu sterilisieren, den Theodore Kaufman in Germany Must Perish! (1941)

    vorbrachte , die Ermordung von zig Millionen Osteuropäern durch (jüdisch) kommunistische Eliten (gem. Londoner Times und dem ‚Jahrbuch des Kommunismus‘ 100 Mio Menschen) und die gegenwärtige Politik der Austauschmigration,

    http://www.un.org/esa/population/publications/ReplMigED/migration.htm

    der selektiven rassischen Zensur und der Medienkontrolle zeigen alle eine biologische Vernichtung mit einer Geschwindigkeit an, die auf makroevolutionärer Ebene ohne Beispiel ist, mit Ausnahme einiger Aussterbeereignisse.

    Unter den gegenwärtigen Verhältnissen zerstört die beträchtliche Hybridisierung (Bastardisierung/Mischling), die in jeder Stadt und Ortschaft der Ex-Ersten Welt unübersehbar ist, mehrere weiße Rassenlinien in einer einzigen Generation. Dies ist biologischer Wandel mit Lichtgeschwindigkeit. Er findet statt, weil es keine schützenden demographischen, geographischen oder kulturellen Gräben mehr gibt, die den weißen Genpool vor der Zerstörung schützen.

    1. Und SIE machen aus ihren Herzen keine Mördergrube:

      „Addierung von Kulturen führt im günstigsten Fall zur Nivellierung auf niedrigerem Niveau. Wir wollen eine Welt der konstanten Auseinandersetzungen. Wir wollen größeres Chaos!“Daniel Cohn-Bendit, Berufsjude, pseudo-linker Parasit,  Umstürzler, Pädophiler, Talmudist und Kommunist.

      1. Wenn er es gesagt hat, ist er ein Verbrecher!

        Du solltest der Glaubwürdigkeit halber aber genau angeben, wo, wann und welchem Medium / Sender  gegnüber er es gesagt hat. D.h. ein Link, der wiederum nur das Gesagte ohne Quellenangaben behauptet reicht nicht, ist vollkommen unglaubwürdig!

        Wenn wir eine genaue und glaubwürdige Quellenangabe zu dem Zitat  haben, wären wir einen Schritt weiter und könnten Herrn Cohn-Bendit mit seiner Aussage konfrontieren, so lange bis er dazu Stellung nimmt.

        Nur so könnte wir und unabhängige Journalisten diese Leute stellen. Alles andere wären nur Behauptungen und Unterstellungen, die dem Widerstand eher schaden als nützen!

        1. @ Diskowollo

          Der hat schon soviel gesagt und müsste längst von einem Gericht verurteilt sein. Sein 'Auserwählter' Status schützt ihn aber:

          Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Modernisierungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer, sie hat die Tendenz, in eine Vielzahl von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen.“ []„Die Zeit“ vom 22. November 1991, S. 5]

          „Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.

          „Es gibt ziemlich viele Drogen. Milde Drogen. Wir verteidigen das. Haschisch-Küchlein sind phantastisch. Ich habe heute Abend eins gegessen – phantastisch, sage ich Ihnen. Ich fühle mich fit, entspannt, das geht sehr gut für mich.“

          „Ich lebe in Deutschland als Bastard, transnational … Die Geschichte dieses Landes provoziert Ekel und Verachtung.“ — Quelle: „Münchner Reden über das eigene Land“

          1. Aus seiner Zeit als Kindergärtner in Ffm., schrieb er in einem seiner Bücher, dass es große Probleme mit den ( wenigen ) Türkenkindern gab. Man hätte nicht gewusst damit umzugehen und konnte nichts anderes tun, als sie nach Hause zu schicken.

            Multikulti ist also ein Plan von dem schon die 68er sehr genau wussten, dass er niemals zum Wohl der EUropäischen Völker funktionieren kann.

            Und wenn er heute gegen jeden Widerstand mit drakonischen Maßnahmen durchgezogen wird, dann kann das nichts anderes als die gewollte totale Vernichtung bedeuten.

  6. Deutsche Marine und NGOs betätigen sich da im Auftrag der Regierungen als Schlepper und Shuttel-Service zwischen Lybien und Italien.

    Das spricht sich in Afrika natürlich herum und lockt alle Habenichtse Afrikas nach Lybien um von dort ins deutsche soziale Sicherungssystem einzuwandern. Von der Leyen tritt so einen Armuts-Exodus in Afrika los. Hochgradig kriminell.

    Mit US-Kriegen, wie Sahra Wagenknecht es behauptet hat das natürlich so gut wie nichts mehr zu tun. Da läuft ein Kontinent vor seiner eigenen Armut davon.

    1. Ohne die Zerstörung Libyens und seine Schutzfunktion für Europa durch Herrn Sarkozy, Herrn Cameron und Frau Clinton, hätte es diesen Flüchtlingsstrom überhaupt nicht geben!

      Gaddafi hatte sich zudem von Italien fürstlich für diese Torwächterfunktion bezahlen lassen. Sie betreiben Geschichtsfälschung, wenn Sie die Zerstörung Libyens und den Zusammenhang des Flüchtlingsstromes abermals vereinen!

      Ungeachtet dessen gibt es natürlich profunde Gründe, warum Menschen aus ihren Heimatländern fliehen, Armut, Korruption, Verfolgung etc. Aber in dieser orchestrierten Form, wie wir sie seit spätestens 2012 sehen, ist sie nicht durch immer schon dagwesende Fluchtgründe zu erklären.

      Es ist sehr auffällig zu beobachten, dass ausgerechnet die peripheren Staaten Europas, wie Griechenland und Italien durch die Finanz- und Eurokrise kurz vor der Massen-Invasion finanzstrukturell destabilisiert wurden, sodass diese in eine gewaltige Abhängigkeit von Brüssel gerieten, dass immer pro Flüchtlings-Invasion eingestellt war!

      Man hat alles gut vorbereitet, um die Flüchtlingsströme gezielt nach Europa zu leiten! In Verbindung mit der Zerstörung des Schutzwalls Libyens hat man das Werk vollendet!

      1. Sie haben Recht damit, dass die Beseitigung Gaddafis einen Torwächter aus dem Weg geräumt hat. Das Establishment hat die Umvolkung von langer Hand geplant.

        Dies ändert jedoch nichts daran, dass die Masse der Afrikaner aus Armutsgründen Richtung Europa strömt, denn die Masse der Migranten sind ja keine Lybier, sondern Neger aus allen Teilen Afrikas und Sozialmigranten aus Marokko, Algerien und Tunesien.

        Folglich ist der primäre Antrieb Armut – und nicht Krieg, wie es Sahra Wagenknecht der hiesigen Bevölkerung auftischen will.

        Der Lybienkrieg ist nicht die Ursache afrikanischer Migration, sondern ein Hilfsmittel für selbige.

        1. Aber ein gewaltiges Hilfsmittel, ohne dass die hohen Zahlen der Migration unmöglich wäre!

          Wir sind uns im Grunde einig, dass Armut und Krieg den Flüchtlingsstrom in Fahrt und beschleugnigt haben.

          Jetzt ist die Frage, wie kann man diesen stoppen, ohne Menschen in beiden Kontinenten zu schaden? Wenn dieser Strom noch ca. 2 Jahre anhält, werden wir wohl Katastrophenszenarien biblischen Ausmaßes erleben.

          Hier fahren zwei Güterzüge mit Hochgeschwindigkeit aufeinander zu! Die Untätigkeit der Politik hat verbrecherische Züge, um im Jargon zu bleiben…

          1. Die Afrikaner müssen nach Afrika zurück, das ist das einzig Rationale. Wir müssen da unsere eigenen Interessen schützen. Und sie müssen sich in ihren Ländern selber was aufbauen. Die AfD will dazu in Nordafrika Lager für die Rückführung einrichten und die Afrikaner komplett zurückschicken.

            Hinter den Angriff auf Syrien vermute ich die Interessen der Bankiers, die Hauptaktionäre derjenigen Ölkonzerne sind, die sich gerade das lybische Öl unter den Nagel reißen.

            Ein weiterer Aspekt ist, dass Gaddafi ein Feind Israels und Unterstützer der Hamas war. Viele Wallstreet-Bankster sind zugleich Juden. Da überschneiden sich finanzielle- mit nationalen Interessen.

            Wobei die Wallstreet mit der Zerschlagung Lybiens wohl zweierlei Interessen verfolgte: Lostreten der Armutsmigration und stehlen des Öls.

            Dazu muß man wissen, dass Gaddafi die ausländischen Erdölkonzerne wie Exxon Mobil mit harten Verträgen zwang, den größten Teil der Erlöse an den lybischen Staat abzugeben, sie durften nur 11% behalten. Das dürfte sich nun ändern. Exxon wird jetzt mit Sicherheit wie im Irak den größten Teil der Fördererlöse selber einstecken.

            Die Kapital-Dynastien hinter Exxon Mobil sind der Trust aus Rockefeller und Rothschild. Dort sind wohl auch die Hauptschuldigen des Lybienkrieges zu suchen.

            —————————-

            Frankreich war an der Beseitigung Gaddafis interessiert, weil die französische Total-Gruppe in Lybien das Nachsehen hatte, da Gaddafi die Öl-Konzessionen lieber dem italienischen ENI-Konzern gab. Frankreich war aus dem Geschäft.

             

          2. @ Disko-Wollo

            Wir sind uns im Grunde einig, dass Armut und Krieg den Flüchtlingsstrom in Fahrt und beschleugnigt haben.

            ——

            Da sind wir uns überhaupt nicht einig. Der Krieg ist nur ein vorgeschobener Grund. Die Masse der Flüchtlinge kommt aus rein wirtschaftlichen Gründen, weil sie hierzulande alles für lau bekommen, wozu sie in ihren verschissenen Musel- und Schwarzafrika-Ländern hart arbeiten müssten.

            Nur zu Deiner Information: Das Durchschnittseinkommen des Schwarz-Afrikaners liegt bei 1,50 Dollar pro Tag!

            Und auch das haben wir 100 mal durchgekaut: Die Neger haben bislang die Mittel von 6 Marshall-Plänen verbraten – genutzt hat's nix.

            Und wir könnten die Mittel von 100 Marshall-Plänen nach Neger-Afrika schaufeln – auch das würde nichts bringen.

            Es wird also immer ein eklatantes Armutsgefälle zwischen Neger-Afrika/Musel-Afrika und Europa oder USA/Kanada/Australien geben.

            Also wird es auch immer min. 950 Mio oder 1 Mrd. Schwarze und Musels geben, die nur darauf warten ins Sozial-Paradies Eurabia aufzubrechen.

            Und diese Zahl wird sich in den kommenden Jahren noch dramatisch erhöhen – darauf müssen wir uns gefasst machen.

             

      2. Erwähnenswert in dem Zusammenhang. Es waren die Franzosen die auf einen Libyenkrieg gedrängt haben, die Briten und die USA dazu einluden. Was letzterem natürlich sehr entgegen kam.?

        Ergebnis, die Franzosen Leben seit 2Jahren im Ausnahmezustand, die Briten hamdie EU verlassen und der ganze Laden ist so instabil das er kurz vorm Zerfall is. Das nen ich mal nen erfolgreichen Feldzug.

        Eliten eben.?

        1. Richtig, Frankreich war die auslösende Kraft für den Angriffskrieg gegen Libyen und natürlich von seinen existentiellen Interessen im CFA-Gebiet des westlichen und zentralen Afrikas geprägt, dass es durch Gaddafis proafrikanische Politik gefährdet sah!

          Briten und US-Amerikaner waren natürlich schnell mit dabei, um sich Ressourcen zu sichern und ein weiteres Land für ihren Terrorfeldzug ihrer Söldnerarmee IS zu opfern. Die Destabiliserung Europas, durch Wegfall des Schutzwalls Libyens, war zudem ein willkommender Effekt für die Angloamerikaner, ihre Weltherrschaft zu manifestieren.

          1. @ Diskowollo

            …war zudem ein willkommender Effekt für die Angloamerikaner, ihre Weltherrschaft zu manifestieren…..

            ——-

            Welche Anglo-Amerikaner?

            Die Anglo-Amerkaner, also die Yankee's, haben allerspätestens seit F.D. Roosevelt sein Amt antrat, ausgespielt.

            Seitdem wird die amerikanische Außen- und Sicherheitspolitik vom Neue Welt Judentum bestimmt.

            Zur Vermehrung Deiner Ein- und Ansichten:

            Mearsheimer/Walt: Die Israel Lobby

            Wie die amerikanische Außenpolitik beeinflusst wird

            http://www.campus.de/pdf/israellobby.pdf

          2. Es gibt Leute, die wollen das einfach nicht raffen, die bestehen auf die "westliche Schuld" – frag mich keiner, warum ?!

            Dieses Krankheitsbild ist mir so fremd, wie der Mars !

        2. …falsch! Es war die juedische Finanzmafia die Libyen zur Strecke brachte und Gaddafi ermorden lies! Den Befehl dazu bekam der kleine, hinterlistige Judenzwerg Sarkozy. 

      3. "Ohne die Zerstörung Libyens und seine Schutzfunktion für Europa durch Herrn Sarkozy, Herrn Cameron und Frau Clinton, hätte es diesen Flüchtlingsstrom überhaupt nicht geben!"

        Die Massenzuwanderung war von maßgeblicher Seite gewollt und die Grundlagen für die Massenzuwanderung wurden breit gelegt. Mit der Vernichtung Gaddafi-Libyens wurde ein breiter Korridor geschaffen, unabhängig vom Plan der Massenzuwanderung. Die Massenzuwanderrung wäre unabhängig davon durchgezogen worden, denn die Massenzuwanderung ist die Basis zur Zerstörung der europäischen Kultur, einer Zerstörung, die erst Grundlage für die Etablierung der globalistischen Finanzdiktatur in Europa ist .

        1. Was geplant wurde und wie es dann durchgeführt wird  sind ja große Unterschiede.

          Die physische Massen-Einwanderung ist ja nur möglich, wenn der Weg frei ist. Der Weg wurde im wahrsten Sinne freigeschossen, die europäischen Grenzen wurden zudem einfach aufgelöst und damit wirkungslos!

          Wäre der Weg nicht frei, gäbe es auch nicht diese Massen-Einwanderung, die zudem nach dem Grundgesetz illegal ist!

          Im Umkehrschluss kann man ja sehr deutlich sehen, dass Länder, die ihre Grenzen schützen, nicht von Masseneinwanderung betroffen sind!

          1. So schaut's aus. Grenze gesichert und der Unsinn hört auf. Grenze weiterhin geöffnet und es wird mit Bürgerkrieg beendet. So oder so, es wird sein Ende finden. Offene Grenzen und ein gutes Sozialsysteme sind nunmal ne ökonomische Unmöglichkeit. Das zu lernen wird viel Blut und Tränen kosten. Gelernt aber wird auch diese Lektion werden.

      4. Ich habe mich auf Libyen als Zerstörung durch Fra. / GB / USA bezogen, welches vor dem Krieg keine Flüchtlinge aus Afrika nach Europa durchgelassen hat!

        Die geplante Masseninvastion war also ohne den Krieg gegen Libyen als "Schutzwall" für Europa nicht möglich! Logik!

        Warum ist einfachste Logik so schwer verständlich zu machen?

        1. @ Diskowollo

          Warum ist einfachste Logik so schwer verständlich zu machen?

          Warum immer dieser oberlehrerhafte Ton?

          Das ist mir schon klar.

          Aber Lybien ist auch nur vorgeschoben. Wenn es nicht Lybien wäre, dann wäre es halt eben Algerien oder Marokko oder sonst ein verschissenes Musel-Land. 

          Ich sag's nochmal: Das Mittelmeer ist die sicherste und billigste Grenze, die man sich denken kann.

          Sie ist leicht und lückenlos zu überwachen. Die Spanier machen's ja vor, wie das geht.

          Es fehlt aber der politische Wille! Denn dass die Europäer vernichtet werden sollen, ist seitens der EUdSSR Granden beschlossene Sache.

           

        2. @ Mona

          ——–

          Natürlich nicht, Erdowahn muss sie z.B. nur in den türkischen Teil von Zypern umleiten und dann Zeter und Mordio schreien!

          Das wäre ne hübsche Alternative für Lybien!

  7. Jede Planung ist Makulatur, wenn darauf nicht die entsprechenden Handlungen folgen!

    Hätte man von 30 Jahren versucht nur 100 Menschen auf dem Landwege von Westdeutschland ohne die Genehmigung der DDR auf direktem Wege nach Russland zu verfrachten, wäre dies ohne Krieg wohl nicht möglich gewesen.

    Ich hoffe, es leuchtet jetzt allen ein, welche Verbrechen man gegen souveräne Staaten wie Libyen verübt hat, um seinen perversen Plan umzusetzen! Weitere Voraussetzungen waren natürlich die logistische Bewältigung dieser Massen-Invasion, durch die Zurverfügungstellung einer Fluchtinfrastruktur, einer desinformierenden Medienkampagne und die Auflösung der europäischen Grenzen!

    Man kann vieles planen, wenn es nicht konkret umgesetzt wird, ich es Wunschdenken!

  8. @von Bern

    "Aber Libyen ist auch nur vorgeschoben. Wenn es nicht Libyen wäre, dann wäre es halt eben Algerien oder Marokko oder sonst ein verschissenes Musel-Land."

    Absolut falsch! Gaddafi stand für den Pan-Afrikanismus, wollte eine eigene Währung für viele afrikanische Länder. Er war der Garant, dass viele afrikanische Flüchtlinge nicht durch Libyen nach Europa kamen.

    Libyen war des weiteren wegen seiner Bodenschätze hochinteressant! Daneben seine Nähe zu Italien, nur daher war ist es ja als Transitland nach Europa so attraktiv. Die Routen über Marokko sind wegen Spanien zu, von Algerien nach Südfrankreich nach Europa ist es über das Miitelmeer zu weit.

    Man hat sich Libyen genau aus diesen Gründen ausgesucht! D.h. deine Analyse ist falsch, sie berücksichtig weder geografische, geoökonomische noch die speziellen politischen Hintergründe Gaddafis!

    @ Mona

    Ich habe nicht vom Westen, sondern von Frankreich, GB und den USA gesprochen, die welche Pläne auch immer, durch den Krieg in Libyen umgesetzt haben. Deutschland hatte sich Gott sei dank, nicht an diesem dreckigen Krieg beteiltig. Somit kann von Selbstanklage nicht die Rede sein!

    1. @ Wollo

      Absolut falsch! Gaddafi stand für den Pan-Afrikanismus, wollte eine eigene Währung für viele afrikanische Länder. Er war der Garant, dass viele afrikanische Flüchtlinge nicht durch Libyen nach Europa kamen.

      ——–

      Nochmals für DIE, welche gaaanz, gaaanz schwer von Begriff sind:

      Bruder Gaddafi stand für gar nix!

      Außer dass es seinem Volk wesentlich besser ging als heute. Aber der selbstherrliche Gaddafi Clan hat sich auch viele Feinde in Lybien  gemacht. 

      Er war der Darling der ähäm….'westlichen' Eliten. bis er den tödlichen Fehler beging, den Gold-Dinar (für ganz Afrika) einführen zu wollen. Damit geriet er automatisch in den Focus von Welttyrann Rothschild.

      Die ähäm…'Flüchtlinge' waren für ihn auch nur Erpressungsmaterial (wie bei Erdowahn), um die EUdSSR zu erpressen;

      Gaddafi fordert fünf Milliarden von der EU!

      http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlinge-gaddafi-fordert-fuenf-milliarden-von-der-eu_aid_547124.html

      *

      von Algerien nach Südfrankreich nach Europa ist es über das Miitelmeer zu weit.

      ———

      Von Lybien nach Lampedusa (dann sind sie aber immer noch nicht auf dem italienischen Festland) sind's ca. 300 km. Dann check mal was von Algerien alles so in Europa erreichbar ist. Außerdem spielt die Entfernung ohnehin keine Rolle (mehr), da die Infiltranten 100 m vor der lybischen Küste von den Schlepperorganisationen der EUdSSR aufgenommen werden. Von Marokko mal ganz zu schweigen!  

      1. "Er war der Darling der ähäm….'westlichen' Eliten. bis er den tödlichen Fehler beging, den Gold-Dinar (für ganz Afrika) einführen zu wollen. Damit geriet er automatisch in den Focus von Welttyrann Rothschild."

        Also war Gaddafi und Libyen das Ziel und nicht Marokko und Algerien. Im übrigen hat Marokko weder Öl noch Gas, Algerien nur sehr wenig. Die Algerier fliehen, wegen der Sprache, grundsätzlich nur nach Frankreich, siehe Marseille, einer der größten algerischen Städte in Europa!

        Libyen liegt eindeutig näher an Italien und damit an Europa, Lampedusa ist eine italienische Insel und damit EU-Europa! Kapierst du es jetzt, warum Libyen für afrikanische Flüchtlinge so interessant ist?

        1. Jeder, der auf Lampedusa landet, wir von italienischen Schiffen nach Sizilien oder dem Festland gebracht.

          Dort erst werden die Asylanträge bearbeitet, wenn die Menschen nicht vorher schon reißaus genommen haben! Lampedusa ist lediglich ein Durchgangslager und kann durch die geringen Kapazitäten nur wenige Flüchtlinge für kurze Zeit aufnehmen.

          Lampedus = Italien = EU = Deutschland / Österreich / Schweden!

          1. Mit andern Worten : Wir können uns darauf verlassen, dass über 300 Mio. immer über Lybien nach EUropa kommen werden.

            Ja, wenn das so ist, könnte man diesen Umstand doch für sich nutzen und nur diese Route sichern. Das sollten wir mit unserem "breit angelegten Bündnis" doch schaffen.

             

        2. @ Diskowollo

          Die Algerier fliehen, wegen der Sprache, grundsätzlich nur nach Frankreich

          ——–

          Ach ja, und wieso kommen  dann all die franz. und spanisch sprechenden Marokkaner, Senegalesen, Algerier, Tunesier und Lybier nach Deutschland?

          Scheint Dir wohl entgangen zu sein!

          Ich kann es Dir sagen: Weil Deutschland (nach Schweden) die meiste Sozialkohle rausrückt!

  9. @ Mona

    Warum immer so nachtragend und so leichgläubig (300 Mio?, wenn du und von Bern Mist schreiben, korrigiere ich euch, ganz einfach! Das machst du doch bei jedem hier! Wer austeilt…

    Dir verbietet doch keiner AfD zu wählen, aber du setzt da irrationale Hoffnungen rein, die bitter enttäuscht werden. Wähl was du für richtig hälst, aber schreibe es anderen nicht vor, denn dies ist undemokratisch!

    1. ähm… ja, danke für den Hinweis, dass nur Du beharrlich auf deine Meinungen bestehen darfst, aber was hat jetzt die AfD mit dem Thema "Invasoren kommen nur über Lybien zu uns" zu tun ?

      … und wieso bin ich "nachtragend", wenn ich mir deine Ideen merke ?

      Ich fürchte fast, ich kann dir geistig nicht mehr folgen.

      Und nee, ich bin nicht leichtgläubig, ganz und gar nicht, dass wird dich vielleicht ärgern, aber so isses nun mal.

      Also, Du bist der Meinung es werden sehr viel weniger, ja ? Darf man auch erfahren, woher Du dieses Gewissheit nimmst und welche Zahl dir vorschwebt ? Du wolltest doch korrigieren, also, wo ist die Korrektur ?

      1. Die Korrektur erfolgt darin, dass du selbst deine Zahlen nicht belegen kannst. Es sind irrige Schätzungen, um die Leute verrückt zu machen, vielleicht gehört es ja auch zu einem Plan. Denn wenn man behauptet es werden 300 Mio kommen, wird man ja wohl gegen 10 Mio nichts haben können, das sind ja dann nicht so "viele"!

        Mein Hinweis auf deine AfD-Werbung ist deine flapsige Behauptung ein von mir vorgeschlagesens breites Bürgerbündnis, möge doch eine Flucht über Libyen verhindern! Tu doch nicht dümmer als du bist!

        1. "Tu doch nicht dümmer als Du bist" im Zusammenhang mit "ohne Lybien ginge gar nichts" beschert dir ein berechtigtes : Danke, gleichfalls !

          Richtig ist: prinzipiell könnte dies eine Taktik zur Erhöhung einer Akzeptanz von weniger sein, auf den Gedanken bin ich schon vor über einem Jahr gekommen und hab ihn auch gepostet.

          Dagegen spricht 1., dass "überhöhte" Zahlen eben nicht über die herkömmlichen Medien pupliziert werden, sondern im Gegenteil, die langsam einsickernde Flut der Invasoren auch noch verheimlicht wird.

          2., 10 Mio. in der EU längst überschritten sein dürften, der Plan aber gerade mal angelaufen ist.

          3., alle Maßnahmen, von Gesetzesänderungen auf BRD-Bundes- als auch EU-Ebene, die die Aufnahme erleichtern und lgitimieren, bis hin zu Strafmaßnahmen für Unwillige Länder, nicht vermuten lassen, dass es sich um eine kleine Tranche von 10 bis 50 Mio. handeln wird.

          Nebenbei : Belege Du, dass es sich um gesteuerte fake news im alternativen Sektor handelt !

          Dass Du dich als Relativierer, Beschwichtiger und Ablenker betätigst, fällt mir schon länger auf – u.a. mit dem ständig wiederholten unsinnigen Verweis auf die Gesetzeslage und deren nötige Vollstreckung, obwohl jeder längst weiß, dass bestehende Gesetze und deren Umsetzung ad absurdum geführt wurden, insofern ….. nein, ich bin nicht gutgläubig !

          Thema "breites Bürgerbündnis" : warum sollten es denn nicht europäische Bürger sein ? Es betrifft sie doch alle !

          Wenn Du deine eigenen Vorschläge auf DE limitieren möchtest, spricht das weder für die Idee, noch für dich.

  10. Ich bin kein Relativierer, Beschwichtiger oder Ablenker! Solche Äußerungen sind unsachlich und falsch!

    Mein vorgeschlagenes breites Bürgerbündnis schliesst niemanden aus! Je größer desto besser, am besten in ganz Europa!

    Wir müssen uns im klaren sein, dass wir vom fernen Deutschland aus alleine die Migrations-Invasion nach Europa nicht stoppen können. Wir müssen Bündnisse mit vielen Ländern, besonders den südlichen schliessen, damit die Invasion erst gar nicht auf europäischem Boden anlangt!

    Für jeden der nach Europa kommen will, ist sein Hauptziel erreicht EU-Boden zu betreten, und sei es die entfernteste griechische Felseninsel! Denn dann denkt er, dass der die Eintrittskarte nach Deutschland hat! Davon wird er sich kaum noch abbringen lassen und alles versuchen hierhin zu kommen!

    Aber auch hier in Deutschland sollten wir nicht den Konflikt Deutsche gegen Ausländer entfachen oder schüren, denn wir brauchen auch hier die EU-Ausländer aus Italien, Griechenland, Spanien, Tschechien, Polen usw. um eine Union gegen die Invsion zu schmieden!

    Manche EU-Länder, die noch nicht oder wenig von der Invasion betroffen sind, werden sich noch wundern was auf sie zukommt. Wir brauchen jetzt die europäische Solidarität und Einigkeit gegen die Invasion! War das klar genug?

  11. Die ca. 20 Millionen Steuern erarbeitenden Deutschen werden diese soziale Hängematte für Millionen von Wirtschaftsmigranten in den nächsten Jahren nicht mehr stemmen können. 

    Gleichzeitig werden die Kosten für die Deutschen drastisch gesenkt, z.B. für unsere Kinder Renter, etc. Deutsche werden länger arbeiten und immer weniger Rechte haben.

    Der Absturz in die komplette Armut wird dann nicht mehr aufzuhalten sein. In wenigen Jahren ist das Vermögen der Deutschen aufgefressen, an dem sich die halbe Welt bedient.

    Dann gnade uns Gott, wenn wir diesen ganzen Parasiten nichts mehr geben können!

    Die meisten der Mirgranten wollen nicht arbeiten, sondern nur auf unsere Kosten leben.

    In ihren Augen sind wir Ungläubige, gerade gut genug um totgeschlagen zu werden.

    Mit der sogenannten Rassenvermischung wird es dann voll gegen den Baum gehen und ist am Ende garnicht vorgesehen. Hier geht es um Menschenreduktion im ganz großen Stil.

    Die gewollten ethnischen Kriege werden dann ihre volle Wirkung entfalten!

    Wer logisch denken kann, sieht das auch. Wenn das Wirtschaftssystem zusammen bricht, finden wir uns mindestens im 18. Jahrhundert wieder. Das überleben die wenigsten, weil die Meisten nichts mehr wissen und können, wie man im Norden unter natürlichen Bedingungen überlebt. Von den Musels und Negern mal ganz zu schweigen. Nur eine Hand voll wird es schaffen diese Katastrophe zu überstehen. Leider ist der Zug in diese Richtung schon ziemlich abgefahren. Um das aufzuhalten, müßte ein Wunder geschehen!

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.