Die US-Militärmacht samt Geheimdienstapparat dient lediglich als Privatarmee der US-amerikanischen Superreichen. Ziel ist es, die globale Dominanz des US-Establishments und deren Konzerne zu sichern.

Von Marco Maier

Wo man auch hinblickt: Überall, wo die USA militärisch intervenieren oder mittels Geheimdiensttätigkeiten Regime-Changes durchführen, geht es schlussendlich nur um die Interessen der Superreichen des US-Establishments. Ob nun Öl-, Finanz-, Nahrungsmittel- oder Rüstungsindustrie – quer durch die Bank geht es nur um Dollars und Wirtschaftsinteressen. Demokratie, Freiheit und Menschenrechte? Das interessiert doch kein Schwein.

Jemand sagte einmal, dass man sprichwörtlich eine Weltkarte hernehmen kann, diese mit den CIA-Aktivitäten zu markieren braucht und dann mit den globalen Umsätzen von Coca Cola und McDonalds vergleicht. Das Ergebnis: Es ergibt sich eine "negative Korrelation" zwischen den (in Dollar denominierten) Verkäufen dieser Konzerne und der CIA-Aktivitäten. Das heißt: Je weniger Umsatz diese Unternehmen in einem Land machen, umso wahrscheinlicher sind CIA-Operationen.

Was natürlich nicht heißt, dass diese Konzerne direkt solche Aktivitäten anordnen würden. Es geht hierbei nämlich vor allem um die Marktdominanz des US-Dollars, der US-Konzerne und somit auch der US-Kultur. Man braucht sich ja nur einmal die aktuellen "Feindstaaten" der USA ansehen: Nordkorea, Kuba, der Iran, Syrien oder aber auch Russland sind solche Beispiele. Allesamt Staaten, die den US-Konzernen nicht die Türe öffnen würden – zumindest nicht um die Marktdominanz zu erhalten.

Loading...

In Westeuropa beispielsweise halten US-Aktionäre große Anteile der Aktien von Unternehmen, sind selber mit eigenen Konzernen wirtschaftlich präsent und führen einen regen Außenhandel. Die Gefahr von US-geführten Putschversuchen ist also recht gering. Würde jedoch ein Land – und wenn es nur ein kleines, unbedeutendes wie Portugal wäre – die Wirtschaftspolitik ändern, US-Produkte aus den Regalen werfen, US-Aktionäre enteignen und die globale US-Interventionspolitik kritisieren, wäre ein von der CIA initiierter Regime-Change nicht mehr weit.

Das globalistische US-Regime, in dem die Politiker eigentlich nur ausführende Organe des "Deep State" sind und den Schein einer Demokratie wahren sollen, zeigt sich für aufmerksame Beobachter immer wieder. In den Mainstream-Medien wird dies faktisch nicht angesprochen – gehören diese doch auch zu jenen, die entweder teilweise im US-Besitz sind, oder aber von den Werbegeldern der US-Konzerne dermaßen abhängig sind, dass sie sich so selbst vernichten würden.

Loading...

40 KOMMENTARE

  1. Die Bezeichnung "US-Establishment" trifft es nicht. Ich würde die Bande nach dem Vorschlag von David Icke Rothschildzionisten nennen. Sie sitzen immer dort, wo gerade was zu holen ist.

    • Ganz exakt, Uwe! Da hast du leider recht! IMMER wenn eine Lage besonders niederträchtig, menschenverachtend UND besonders "lukrativ" ist, MUSS man davon ausgehen, dass die Psychopathen aus der "Rothschild-Sippe" ihre widerwärtigen Finger im "Spiel" haben!

      Die Geißel der Menschheit hat einen Namen: ROTHSCHILD! Der Name "bürgt" für Kriminalität, Niedertracht, unersätttliche Gier und Unmenschlichkeit!

    • Da teile ich Ihre Meinung nicht ganz. So unschuldig sind die Nicht-Zionisten auch nicht. Unter Letzteren tummelt sich ein ebenso machtgieriges Grüppchen, das sehr wohl weiss, wo es sich am besten und lukrativ einzuordnen gilt. Die nicht-zionistischen Günstlinge und Anhänger sind keinen Dreck besser als die zionistische Kerntruppe, die sie wie Motten ums Licht umgeben. Schliesslich profitieren sie tüchtig und reichhaltig von den Zionisten, die auch ganz sicher ihre Helfershelfer benötigen. Von daher finde ich den Begriff "US-Establishment" nicht falsch gewählt.

    • @ Uwe Bosselmann

      Da teile ich Ihre Meinung nicht ganz. So unschuldig sind die Nicht-Zionisten keineswegs, wie hier implizit dargestellt wird. Unter letzteren tummelt sich ein ebenso machtgieriges Grüppchen, das sehr wohl weiss, wo es sich am besten und lukrativ einzuordnen gilt. Die nicht-zionischen Günstlinge und Anhänger sind keinen Dreck besser als die zionistische Kern-Truppe, die von machtgierigen Nicht-Zionisten mit Eifer begleitet werden. Schliesslich profitieren sie tüchtig und reichhaltig von den Zionisten, die ja auch ihre gleich oder ähnlich gearteten Helfershelfer benötigen. Von daher finde ich den Begriff "US-Establischment" ziemlich zutreffend gewählt.  

  2. Ist leider Realität. Das Syndikat aus Oligarchen, Geheimdienstlern und Militärs die sich einen Staat namens USA als schmückendes Beiwerk halten.

  3. Anders ausgedrückt: Ohne das US-Militär ist die Finanzmafia deutlich machtloser.

    Umkehrschluß: Das russische Militär als Gegenpol ist die Waffe, mit der man ein Land aus dem Würgegriff der USA befreien kann.

    —————————————————

    Man müßte also zur Befreiung eines Landes einen Militärpakt mit Rußland abschließen, dann erst kann man die Zinszahlungen für Staatschulden an die Wallstreetbanken einstellen und braucht Öl auch nicht mehr in Dollar zu bezahlen, sondern kann es von Rußland in D-Mark kaufen.

    Rußland-Pakt – eine Befreiungs-Strategie für Deutschland

    Ein Nato-Austritt und ein Beistandspakt mit Rußland würde Deutschland von Zinszahlungen befreien, die schätzungsweise pro Jahr 40 Mrd. € betragen. Würde man dann noch aus der EU austreten bräuchte Deutschland auch keinen EU-Beitrag von 17 Mrd. € mehr bezahlen und hätte somit insgesamt 57 Mrd.€ pro Jahr an Steuergelder zur Verfügung. Damit könnte man Deutschland inkl. seinem Militär neu aufbauen.

    Natürlich müßte man die Ostpreußenfrage klären. Ob Putin bereit wäre, Ostpreußen zu räumen weiß ich nicht. Man müßte ihm einen interessanten Deal anbieten.

    Im nächsten Schritt würde Deutschland seinen Handel mit den BRICS-Staaten vertiefen.

    Deutschland würde dort weiter machen, wo es 1913 war: Ein aufstrebender Technologieriese, der den Weltmarkt erobert.

    Der nächste Schritt wäre die Synthetisierung von Öl unter Zuhilfenahme eines Katalysators nach dem Verfahren von Dr. Christian Koch. Das wäre das Ende des Erdölzeitalters. Deutschland würde zum größten Exporteur synthetischen Diesels.

    Dieses Szenario wäre das Ende der USA als Weltdominator, davor hat man in Washington Angst, deshalb wohl auch die Komplettüberwachung Deutschlands durch die NSA.

    Washington hat schlicht Angst vor einem Deutsch-Russischem Bündnis.

     

    • Deutschland würde dort weiter machen, wo es 1913 war: Ein aufstrebender Technologieriese, der den Weltmarkt erobert.

       

      Zu schön um war zu sein.

      Vorher werden sie uns mit Zudringlingen überschwemmen.

      Dann die Stecker aus der Sozialhilfeversorgung ziehen,

      und dann gehts hier drunter und drüber wie im 30jährigen Krieg.

       

      Was soll uns davor retten.

      Merkel,Macron und die Mischpoke sind zu allem entschlossen.

       

       

        • @Richard

          Ob uns die AfD davor rettet wissen wir nicht.

          Aber, wir haben keine andere Alternative mehr, als diese Alternative.

          Deshalb, so viele Stimmen wie möglich, für die AfD!

          Je mehr Stimmen die AfD erhält, desto größer ist die Chance, dass der Demokratieabbau verzögert wird und eine, wenn auch erst zaghafte Rückbesinnung des deutschen Volkes in seine Tugenden und Stärken reanimiert wird.

          Ein zartes Pflänzchen Hoffnung, das wir uns nicht nehmen lassen sollten.

          • Genau – Widerstand ist nicht zwecklos!

            Interessant ist, dass die AfD einen großen Schritt Richtung Rußlandbündnis machen will. Sie will nämlich alle Amitruppen aus Deutschland rauswerfen, wie man im Parteiprogramm ließt und das Verhältnis zu Rußland normalisieren, also keine Sanktionen mehr.

            Von da ist es dann nur noch eine Volksabstimmung weit bis zum Nato-Austritt und einem Rußlandbündnis.

            Volksabstimmungen, wie sie die AfD einführen will sind eine ganz scharfe Waffe, die entscheidend für das Schicksal der Welt sein kann. Sollte Deutschland auf die Seite Rußlands wechseln, hat die US-Hegemonialmacht verloren.

          • Was Deutsche und Russen sicher nicht brauchen sind Hasbara-Trolle, die einen Keil zwischen unsere Völker zu treiben versuchen.

          • @gerifreki

            Ich fürchte nur daß die AFD auch nicht viel ausrichten wird, denn sollten sie eine ernstzuehmende Partei werden, mit einem prozentualen Anteil von ca. 15%, dann werden die genauso eingenordet, wie allen anderen und wie man das macht, dafür gibt es genügend Beispiele, jüngstes davon die Wahl von Macron in Frankreich, gegensätzliches muß man erst garnicht erwähnen. Es gab schon einige, die es gewagt haben sich mit der Hochfinanz in New York, London, Paris und anderswo anzulegen. Das ist ihnen nicht gut bekommen und daran wird sich auch in Zukunft wenig änderen, es sei denn, alle wären sich einig um dieses Problem aus der Welt zu schaffen. Das wird aber nicht gelingen, denn Politik ist der verlängerte Arm in der Umsetzung der Interessen dieser Herrschaften und die Völker sind nur Staffage. Am Globalismus kann man sie erkennen, denn da gewinnt nur der Herr, nicht aber sein Diener.

          • @Achim

            Es ist jetzt die letzte Chance. Das Finanzkapital ist nervös geworden und es betrifft immer mehr Staaten gleichzeitig.

            Wer nervös ist begeht auch Fehler. Da ist es wichtig die Wahrheiten und Hintergründe zu transportieren.

            Wenn ich mir einige MSM ansehe, die noch die Kommentarfunktion haben; entweder schreiben die die systemkonformen Trollkommentare gleich selbst oder lassen entsprechende Einrichtungen frei gewähren.

            So entzaubern sie sich immer mehr selbst.

            Die Demokratie muss erst wieder hergestellt werden. Dazu kann auch selbst eine vorübergehende AfD beitragen.

          • Auf die AfD würde ich mich NICHT verlassen! Diese Partei ist extrem zweifelhaft! Auch nicht auf die "Giden", die sich ja bereits "totgelaufen" haben

            Eine Partei, die sie ausgerechnet noch zur "NA(h)TO(d), den USA und Israel bekennt, ist jedenfalls keine Alternative, sondern Bestandteil des Systems!

            Die AfD erscheint mir inzwischen als eine Art von "Blitzableiterpartei", welche den – berechtigten – Widerstand, aufrechter Demokraten und besorgter Büger kanalisieren soll, um dann die Bewegung "ins Leere" laufen zu lassen!

            Alice Weidel kommt von "Goldman Sachs"! Dieser – aber auch andere – Umstand sollte extrem misstrauisch machen! Für mich ist das jedenfalls keine Alternative mehr. Da muss das Problembewusstsein noch ganz erheblich wachsen!

        • @Richard

          ich antworte auf Deinen Beitrag von 18:10

          Da sind wir dann genau bei den Kernproblemen, den Friedensverträgen, Beendigung des Besatzungsstatus, Aufhebung der UN-Feindstaatenklausel und last but not least einer, durch den Souverän – dem deutschen Volk – bestätigten/genehmigten Verfassung.

          Alles Punkte, die in der deutschen Geschichte, in sehr ähnlicher Art und Weise schon wiederholt eine Rolle gespielt haben.

          Immer dann, wenn die Pein am größten war, brachte das deutsche Volk bisher Personen und Kräfte hervor, die den Kampf aufnahmen.

          So bin ich doch einer gewissen Zuversicht.

           

        • Wazu die AfD? Die rekrutiert sich aus ehemaligen CDU und FDP lern. Und die haben bekanntlich den ganzen Scheiß hier eingerühert.

          Also wozu ne Kopie wählen wenn es die NPD längst gibt.

          Schon mal darüber nachgedacht warum die faschistoide totalitäre Mischpoke genau die NPD verbieten wollte, denen die Parteigelder Grundgesetzwidrig entzieht?

          • Wenn man es nur genau wüsste. Die NPD soll ja auch schon unterwandert sein. Aber egal ob NPD oder AfD, wichtiger scheint mir zu sein, dass viele wählen und was anderes als den Kommunisten-Einheitsbrei.

            Ob die beiden Parteien auch zum Verein der Internationalen zählen, wird sich weisen müssen.

            Übrigens, wollten sie der AfD auch schon finanziell das Wasser abgraben. Es gab auch Stimmen, die wollten ihr Verbot, allerdings war es dafür zu spät. Zuviele Anhänger hätten rebelliert.

             

  4. Unfassbar und unglaublich! Wahrheiten von Andreas von Bülow  https://www.youtube.com/watch?v=O4wixHbLUNU
    Unfassbar welches Wissen Dr. Andreas von Bülow (SPD) im Gespräch mit Michael Vogt preisgibt. 9/11 war ein Inside Job, Israel direkt oder indirekt an 9/11 beteiligt, deutsche Presse von der CIA finanziert, USA sind der Drahtzieher von über 50 Putschen weltweit, Sauerland-Bomber war durch den deutschen Geheimdienst "betreutes Bomben". Das sind nur einige von zahlreichen Vorwürfen, die Dr. von Bülow erhebt und immense politische Sprengkraft besitzen. Andreas von Bülow gehörte viele Jahre der Parlamentarischen Kontrollkommission der Nachrichtendienste an und war unter Bundeskanzler Helmut Schmidt von 1980 bis 1982 Bundesminister für Forschung und Technologie. In dieser Funktion lernte er Denkweise und Praktiken von Geheimdiensten kennen, die Außenstehenden verschlossen sind. Seine Einblicke und Erfahrungen sind frappierend und beängstigend, vor allem aber eines: erhellend. Von Bülow belegt, dass die US-Politik und die amerikanischen Geheimdienste seit jeher vor keiner Tat zurückschrecken, um ihre Interessen durchzusetzen. Erschreckende Glaubwürdigkeit erlangen die Aussagen von Dr. Andreas von Bülow wenn man berücksichtigt, dass er einst selbst, nämlich im April 1978, an der berühmt, berüchtigten Bilderberg-Konferenz teilnahm.
    Bei seinen Recherchen stieß er auf ein "erschreckendes Gemälde der systematischen operativen Verschränkung geheimdienstlicher, also staatlicher Operationen mit der organisierten Kriminalität, dem Drogenhandel und dem Terrorismus". Die Hauptrolle in diesem gnadenlosen Spiel dunkler Mächte haben die weltweit operierende CIA und ihr israelischer Gegenpart, der Mossad, inne. Beide Geheimdienste entpuppen sich als wahre Meister in der verdeckten Durchsetzung staatlicher Machtpolitik, und um sie herum spannt sich ein dichtes Netzwerk krimineller Machenschaften.
    Auf Grundlage der Geschehnisse der letzten Jahrzehnte und insbesondere des 11. September 2001 stellen sich Fragen nach der Geopolitik der USA, einer Weltmacht ohne Gegenspieler. Wer bestimmt die Marschroute, wo bleiben die Informationen einer „freien" Presse, das demokratische Volk, die Opposition? Wie kann es sein, daß die Welt von einem in den nächsten Krieg gelogen wird, False Flag Operationen vorausgehen, Fakten erfunden, Sachverhalte gefälscht werden und nahezu gleichgeschaltete Medien all das kritiklos übernehmen und als Wahrheit präsentieren — auf dem Rücken der Betroffenen und dem Leid der zu „Schurkenstaaten" erklärten Völker?

    • @ Denker

      Danke für den Link. Sehr aufschlussreich!

      Nur im Internet sind diese Inhalte allmählich aus den verschiedensten Infos und Info-Kanälen herauszukristallisieren. Ist doch wichtig, wenn so eine Insider-Figur wie Von Bülow diese entsetzlichen Hinterhältigkeiten der USrael-Oberclique klar und unmissverständlich an die Oberfläche befördert.

       

  5. Wegen Öl, Profit und Konsumsucht Heimaten zerstören im Orient und Europa, Demokratie durch Obrigkeit erdrücken, Gene vermischen bei Pflanzen, Tieren und Menschen mitsamt Völkern, Geisterfahren beim Geschlechtsverkehr und jetzt auch noch auf dem Standesamt.

    Welche Götter können uns noch retten vor den schwarz-rot-grün-gelben Dekadenz-Dämonen? Welcher Herkules mistet aus, welcher Schwejk zieht die Notbremse, welcher Stauffenberg-2.0 steht im schlimmsten Fall bereit, um das schrecklich grenzenlose physisch-kulturelle Völkermorden zu beenden?

    Hoffen ist die hinterhältig gepredigte Moral der globalistischen wüstenreligiösen Sklavenmacher. Das Tun tun allein eröffnet eine Chance. TUN ist die Abkürzung von Tag und Nacht.

      • Ganz richtig unterstützen wir die AfD sie ist die Waffe des Volkes gegen das Politestablishment. Niemand soll sich von Parteigängern der Altparteien verleiten lassen diese Waffe wegzuwerfen weil sie angeblich stumpf und nutzlos oder sonst was sei! Es handelt sich um "agent diavoli"- Aktionen!

  6. Seht ihr, deshalb ist es so wichtig Wählen zu gehen. Dann haben die POlitiker kein schlechtes Gewissen, wenn das Volk mit Blankovollmacht (Wahlkreuz) Zugaaabeee schreit.

  7. @ Richard

    „Interessant ist, dass die AfD einen großen Schritt Richtung Rußlandbündnis machen will. Sie will nämlich alle Amitruppen aus Deutschland rauswerfen, wie man im Parteiprogramm ließt und das Verhältnis zu Rußland normalisieren, also keine Sanktionen mehr.“

     

    Ich wünschte, Sie hätten recht und dass die AfD ihre Versprechen einhalten wird, falls sie gewählt würde. In diesem Text steht doch genau das drin, was sich sehr viele Deutsche sehnlichst wünschen. Ich kann nicht umhin, aber diese Masche erinnert mich nur zu deutlich an Trump. Was hat DER nicht alles erzählt und der Bevölkerung dabei – mit wahrer Kritik notabene – nach dem Maul geredet. Kaum war er an der Macht, machte er alles nach Wunsch der USrael-Oberclique und gegen seine vorherigen Aussagen, und dies noch viel krasser als sein Vorgänger. Dabei kann er weiter ungeniert und grossmaulig lügen, dass sich die Balken biegen.

    Nichts desto trotz, die Wahl der AfD bleibt die einzige sinnvolle, weil damit die Bevölkerung kund tut, dass sie das bisherige Polit-System nicht mehr will. Das ist eine ganz wichtige Aussage. Ob diese Aussage von den Regierenden aber ernst genommen wird, bleibt mehr als fraglich. Wenn nicht, dann sollte zumindest auch für die Blau-Äugigen klar sichtbar sein, dass die Regierung – egal welche Partei am Ruder ist – schändlich gegen ihre Bevölkerung arbeitet.

    • @Elisa:

      „die Wahl der AfD bleibt die einzige sinnvolle, weil damit die Bevölkerung kund tut, dass sie das bisherige Polit-System nicht mehr will.“

      Aha, man bestätigt mit Blankovollmacht (Wahlkreuz) einen Teil dieses Klamaukhaufens, um kund zu tun, dass dieser nicht gewünscht sei. Sonst ist aber alles in Ordnung?

      Wer hat denn in der AfD den Mut gegen die Geheimdienste zu arbeiten? Udo Ulfkotte hat jedenfalls verloren. Buchtipp: „Volkspädagogen“

      • @ willi

        Gar nichts ist in Ordnung. Aber heute muss der Wähler taktisch vorgehen, sonst ist er schon von vorne herein verloren.

        Wenn von 100 Leuten 10 wählen gehen und von diesen 10 nur 6 eine bestimmte Richtung wählen, dann läuft in Zukunft das, was die 6 gewählt haben, und nicht das was der grosse Rest denkt. Wahlenthaltung ist somit in meinen Augen das Dümmste, was man machen kann.

        • @Elisa:

          Wenn von 100 Wählern nur 10 Wählen gehen, also Wahlbeteiligung von 10%, passen auch nur 10% der Polizisten auf, dass es den Politikern gut geht, die 90% NICHT freiwillig bezahlen wollen. Somit löst sich das Problem sehr schnell.

          Credo: Fleißig dumm sein und wählen gehen, damit es die POlitiker gut haben.

          • Was'n das für 'ne Milchmädchenrechnung ?

            Wer hat dir denn den Floh ins Ohr gesetzt, nichtwählende Polizisten würden auch ihren Dienst verweigern ?

            willi, träum weiter, zu mehr langst eh nicht !

  8. @Elisa

    was bei Trump herauskommt, wissen ir nicht. Er hat gesagt, er wird seine Karten nicht auf den Tisch legen. Die Dems verhindern was geht, er muß viele Anläufe machen um seineÄnderungen durchzusetzen. Er hat bereits viele Dekrete Obamas rückgängig gemacht, von MSM völlig ignoriert. Nach 20 Jahren gab es kein Zuckerfest für Musel im WH. Welfare nur nach Drogentest in vereinzelten Staaten etc. Er fährt eine Strategie von der wir nichts wissen. Hunderte Pädophiler als Zuarbeiter des Establishments sind verhaftet, die großen Fische werden folgen. Der AfD fehlt leider ein Charismatiker, das sind meist Menschen mit intuitiver Intelligenz und großer praktischer Lebenserfahrung, die im Kontakt mit auch einfachen Menachen standen, nix was man an UNIs findet oder dort gelehrt würde.Akademiker bräuchte man in der Politik nicht, ihnen fehlt es an echter Lebenserfahrung, Fachidioten halt.

    Macher aus dem Volk würden diese Jobs zur Zufriedenheit der Menschen erledigen ! Aber die Zionisten haben es geschafft mit der Abiturs- und Studienagenda die Menschen zu verblöden und ihnen wichtige Lebens-Lernzeit genommen.Disziplin und Fleiß erlernt man in Jugendjahren, nicht an linksversifften UNIs.

  9. Fakt ist : um Volksentscheide nicht nur vorzuschlagen, sondern auch durchs jüdisch-marxistische / Bolschewistische Parlament bringen zu können, müsste die AfD von den Wählern einen Regierungsauftrag bekommen. Ansonsten bleibts bei frommen Wünschen.

    • @ Mona Lisa:

      Im Text oben steht, dass jeder Staat, der nicht genau das macht, was von US Konzernen verlangt wird, Ärger mit den Geheimdiensten kriegt. (In den USA gibt es Dutzende davon!) Also jeder POlitiker, der entsprechende Gesetze mitbeschließt, hat ein erhöhtes Risiko einem Unfall zum Opfer zu fallen. Politiker haben bisher noch NIE persönliche Verantwortung für ihr Tun übernommen. Räumte einer den verklebten Sessel, fiel er meist nach oben, oder in einen Versorgungsposten.

      Dass die AfD die absolute Mehrheit erreicht, darf bezweifelt werden. Dass die AfD nur aus Helden besteht, ebenso. Genauso wenig heldenhaft sind die Brunzer mit denen sie eine Koalition bilden könnte. Also: Fromme Wünsche.

      • "Dass die AfD die absolute Mehrheit erreicht, darf bezweifelt werden."

        Ja logen, bist Du doch einer der verhindernden Trolle ihrer Majestät. Tust ja hier seit Monaten nichts anderes, als allein zum Thema Wahl zu posten und rauszuposaunen, dass keiner wählen gehn darf.

        Kann dir doch egal sein, was strampelste dich denn hier ab ?

        Volksverräter !

  10. Man kann Vieles über die AfD sagen, was auch deren Mitgliedern nicht gefällt, aber:

    Sie ist die einzige partei, die NICHT für das heutige erkannte und unerkannte Elend in diesem Land verantwortlich ist, die einzige, die überhaupt die Systemparteien zu Reaktionen bewegt hat .

    Oder meint jemand, sonst hätte sich Honnis Rache und die 600 Eunuchen gerührt?

    Die Russen mögnicht unsre Freunde sein – sie habe aber sehr ähnliche Interessen wie wir Deutsche, ich meine die Bevölkerung.

    Der Gegner meines Gegners ist mein Verbündeter.

     

    DEXIT!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here