Betende Muslima bei einer Salafisten-Kundgebung in Mönchengladbach - Bild: Flickr / JouWatch CC BY-SA 2.0

Einer Schätzung zufolge leidet rund die Hälfte der Muslime weltweit an Inzestschädigungen. Ist dies mit ein Grund für das psychopathische Verhalten der Islamisten?

Von Michael Steiner

Während bei den Juden und Christen die Heirat von Verwandten inklusive der Cousins ersten Grades verpönt ist, gilt gerade dies in den muslimischen Gesellschaften als normal – immerhin praktizierte auch der Prophet Mohammed die Cousin-Ehe.

Die Kultur der "arrangierten Ehe", die in den muslimischen Kulturen immer noch praktiziert wird, sorgt vor allem in den ländlichen Gegenden der islamisch dominierten Länder, aber auch in den Auswanderer-Communities für Probleme. Phil Woolas, der frühere Umweltminister Großbritanniens, sprach das Problem bereits vor einigen Jahren an.

Es sei ein "sehr sensibles" Thema, welches "selten debattiert" werde. Denn "Wenn man ein Kind mit seinem Cousin" habe, würde die "Wahrscheinlichkeit genetischer Probleme" deutlich ansteigen. Etwas, was britische Ärzte auch vor allem bei den pakistanischen Zuwanderern feststellten. Demnach würden die britischen Pakistanis für 3,4 Prozent aller Geburten verantwortlich sein, jedoch seien 30 Prozent aller Kinder die mit genetischen Defekten zur Welt kommen pakistanischen Ursprungs.

Loading...

Laut dem dänischen Psychologen Nicolai Sennels sieht es in Sachen Inzest in den islamischen Ländern so aus: 70 Prozent der Pakistanis, 67 Prozent der Saudis, 64 Prozent der Jordanier und Kuwaitis, 63 Prozent der Sudanesen, 60 Prozent der Irakis, 54 Prozent der Muslime in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Katar, sowie 25-30 Prozent der Türken seien das Produkt von Inzest – der Heirat von Cousins ersten Grades.

So führt der Däne aus, dass die Cousin-Heirat seit der Zeit Mohammeds aktiv gefördert wird und nun rund 50 Generationen in der muslimischen Welt andauert. Doch der Psychologe warnt auch vor irrevesiblen Schädigungen beim muslimischen Genpool, die auch die Intelligenz, den Verstand und die Gesundheit betreffen.

In seinem Artikel führt er aus, dass jeder dritte Somali geistig krank (deshalb auch das Chaos dort?) sei, mehr als 40 Prozent der Patienten in der größten Nervenheilanstalt für Verbrecher einen Migrationshintergrund (also vorwiegend muslimisch) hätten und ein Drittel aller Behinderten in Dänemark ausländische Wurzeln haben würden. Zudem sei die Wahrscheinlichkeit um 300 Prozent (also das Vierfache) höher, dass "nicht-westliche Immigranten" (also vorwiegend Muslime) den Intelligenztest zum Beitritt zur dänischen Armee nicht bestehen würden.

Man muss nicht "islamophob" sein um zu erkennen, dass mit den Muslimen auch viele Probleme nach Europa geholt werden, die man so wahrscheinlich gar nicht erst hätte. Die Europäer werden mit ihrer Migrationspolitik noch weitere massive gesellschaftliche, soziale und wirtschaftliche Kosten zu tragen haben. Vor allem jedoch sollten sich die Muslime – sofern sie dazu überhaupt in der Lage sind – Gedanken darüber machen, ob sie denn überhaupt so weitermachen wollen.

Loading...

65 KOMMENTARE

  1. DAS, ist ein einziger Albtraum !!! Kann mich mal bitte Jemand wecken !?

    So, und wer jetzt noch glaubt, die andere Hälfte könnte im Umfeld eines Affenlandes vor Intelligenz nur so sprühen, der muss zwangsläufig von dort kommen !

     

    • klatsch klatsch klatsch

      fühlst du dich jezz wacher? ansonsten kann ich dir noch 3 mit links geben  😉 aber das wird nix helfen, du schläfst leider nicht, dieser albtraum ist wahr.

      • … und ich dachte früher immer, schlimmer als die Fabeln meiner Kinderbücher, könnte Realität nie sein …. welch fataler Irrtum !

        • dann hast du beim vorlesen lassen nicht aufgepasst, daß hänsel und gretel überlebt haben, waren fake news der gebrüder grimm, und ansonsten gilt: schlimmer gehts immer

          • Ich weiß noch, der Struwwelpeter hatte auf dem vorderen Cover ellenlange Fingernägel, und auf dem hinteren, abgeschnittene Finger aus denen Blut tropfte.

            Jetzt wo ich das so schreibe, kommt mir der Verdacht auf einen östlichen Charakter des Autors in den Sinn … und tatsächlich handelt es sich um Heinrich Hoffmann, einen Frankfurter Arzt und Psychater, den man in der Freimaurerloge "Zur Einigkeit" als Juden nicht haben wollte.

            Der Gute, war dann auch noch Arzt im Frankfurter Leichenschauhaus und auf dem Friedhof !!!

            Für die, die den Struwwelpeter "genossen", ist die Geschichte dazu, samt der Querverweise unter den Links, sehr interessant !

            https://de.wikipedia.org/wiki/Struwwelpeter

             

        • Ich kann mich noch an das Buch Hatschi Bratschis Luftballon erinnern! 🙂

          Mich wundert, daß diese Autoren noch nicht auf der Folterbank der grünlinken Migrationsfanatiker massiert worden sind! 🙂

          Medizinisch nachvollziehbar und ganz im Interesse der Elite.

          Je dümmer die Bevölkerung, desto weniger gefährlich ist sie!

  2. ……wie in der Politik der westlichen Werte das NaziGen die entschiedene Rolle spielt. Den Politikern ist das bewusst und kompensieren als Antifa&Toleranz.

    • Nazi = Nationalzi onisten ? Das is korrekt ! Wobei die globalisierte NWO deren Nation darstellt.

      Deren Gene werden stabil auf homogener Volkstemperatur gehalten !

      … oder kennt jemand einen Politiker vom Stamm der Stämme, welcher bunten Nachwuchs hätte ?

    • Die "westliche Werte" Politik der (((Mischpoke))) hat mit den "Nazi"- also Deutschen-Genen nichts gemein.
      Die Eigenständigkeit der afroasiatische Mischrasse hat sie sich durch Jahrtausend lange Inzucht erworben.
      Ein (((Brückenbauer))) sollte das natürlich wissen. 😉

      • Ich erinnerte mich einer Behauptung, Nazi sei die Abkürzung von Nationalzionisten. …. Aber Nazi ist im Grunde nur noch ein Prügel für Argumentatios Schwache.

        Der tatsächlich latente Faschismus ist ein Problem der letztlich im gleichen Machteliten mit ihrer immer gleichen Tendenz zur Unterdrückung und Nötigung und Ausbeutung der Menschen.

      • Da hoffste leider vergeblich. Der Brückenbauer ist das Produkt der 'Entnazifizierung' oder besser gesagt, der Re-Education (Gehinrnwäsche) von US-rael und dem City of London Empire.

        Nichts ist schlimmer als der letzte frei gewählte Reichskanzler und seine Gefolgsleute, obschon die jüdischen Bolschewiken (von Lenin über Trotzki und Yagoda bis hin zu Stalin) 66 Millionen christliche Russen und Ukrainer, darunter die gesamte Intelligenz des Zaranreichs, einschl, des Zaren und seine Familie, umgebracht haben 

        Um das zu vertuschen,  erleben wir jeden Abend 'Hitler TV' auf allen Kanälen und dürfen Tag für Tag für die Holo-Religion beten. 

  3. Alle Ehen unter Verwandten müssen europaweit verboten werden, um diese schlimmen Inzestfolgen zu vermeiden.

    Leider ist die geistige und auch körperliche Degeneration nicht nur auf diese Religionsgruppe beschränkt. Hier wird die Degeneration durch industrielle Nahrung, Kunstoffverpackungen, Trashmedien und Vergiftung von Boden, Luft und Wasser vorangetrieben.

    Es wäre wünschenswert, wenn eine gewisse Frau Keller die Inzestproblematik einmal im Europaparlament thematisiert und einen entsprechenden Gesetzesvorschlag einbringt!

    • Die ist widerrum so reinrassig und drüber, die blickt nur noch unsere Vernichtung !

      Unsere Vernichter sind reinrassig abgedreht und ihre Vernichtungswaffen sind inzüchtig abgedreht !

      Da bleibt dem Gesunden nur eine Wahl  !!!

  4. Warum in die Ferne schauen? – Die GRÜNEN haben doch  die Lösung des Problems. Sie fordern die >>>gleichgeschlechtliche Ehe<<< gesetzlich zuzulassen. Inzucht unmöglich 😉

    Und am Rande mal gefragt; wie sieht es denn bei unseren Blaublütigen mit Inzucht aus.

    Und in Beamtenehen – da wird der Nachwuchs auch nur Beamter. Alles Inzucht :.-(

    • Wieso sollte Inzucht jemanden stören? Die Bekloppten merken ja nicht, das sie bekloppt sind. Siehe Berliner Parlament.

      Und wenn einem die Schwester oder Cousine so gut gefällt? Was soll man dagegen machen?
      Außerdem hat man den Vorteil, seine Schwester schon von Kindesbeinen auf gut zu kennen. Es kommt nicht zu bösen Überraschungen und die Ehe hält länger… 🙂

      • ich dachte kurz an meine schwester, das rief einen aufschrei in mir auf , der, obwohl lautlos mein esthetikempfinden fast zerfetzt hat. wie krieg ich dieses bild jezz wieder aus dem kopf, und wo sind die nächsten kotzeimer

      • @ GEZwungener,

        man merkt, dass du schon bei dem Thema "ficken" überfordert bist. Im Artikel ging es nicht darum, ob eine Ehe lange hält, sondern was genetisch erfickt wird.

        Zum Ficken und Kinderzeugen muss man auch nicht in einer langen Ehe leben. Hat dir das noch nienand erzählt, wie fix das so geht wenn eine Biene die Blüte besucht.

          • Nennt man "Tittelaufen"

            Hatten wir immer viel Spaß dran – im Winter. 

            Bei dir würde sich das nicht lohnen 🙂

            Bist ja geschlechtslos und auch geistlos. Baaaaaaa

          • @Eckart

            man merkt, dass du schon bei dem Thema "ficken" überfordert bist.

            Ich sehe das anders. Man merkt, dass Du überfordert bist, wenn es nicht nur explizit um's Thema "ficken" geht. Aber das sollte Dich nicht sorgen. "Dumm fickt gut" heißt es im Volksmund.

          • @ ML

            Bei deinem geistig niedrigen Niveau war zu vermuten, dass du gar nicht weißt was das ist. 

          • … jetzt machste mich aber neugierig !

            Was isses denn in deiner Denke, das "Tittelaufen" ?

          • @ ML

            "Tittelaufen" Bezog sich auf deinen Einwurf mit dem dünnen Eis. Bist nie über dünnes Eis mit Schlittschuhen gelaufen – Bist halt eine Schisserin mit dicker Lippe.

            Aber in einen kleinen Hohlkopf passt eben kein große Wortschatz. 

          • @ ML

            Sag' ich doch: nichts im Kopf, aber ein sehr großes Maul , typisch für Schissertypen wie dich, die ihre Minderwertigkeitsgefühle so zu kompensieren suchen.

  5. Und gerade damit Geschwisterehen möglich werden, hat man in der BRDDR ganz gezielrt das "Standesamtliche Aufgebot" abgeschaft

  6. Es ist ja eigendlich bekannt das Inzucht genetische Schäden verursacht soweit, sind unsere Wissenschaftler schon.. Unvorstellbar für uns aber bei diesen Leuten ist das Realität. Integration zwecklos….

    • @Walter

      Eigentlich nicht eigendlich

       

      Die deutschen Gene sind mindestens genauso geschädigt wie man sieht 

      Siehe Walter und Mona Lisa 

      😀

      • Baron Rothschild

        ——-

        Als Rothschild Inzuchtler müsstest Du ja gen-schwerstgeschädigt sein, was gewisse Rückschlüsse auf Deinen Kommentar zulässt.

        Oder stammst Du aus der Verbindung  einer Esther Rothschild mit einem englischen Lord?

        Dann wäre Dein Spleen ja verständlich.

    • Die Muselmänner züchten aber keine Karnikel, weil das nicht im Koran steht. Woher sollten die sowas also wissen?

  7. Biologisch normal unter Europäern ist, daß man mit Beginn der Pubertät urplötzlich seine Familienangehörigen nicht riechen kann. Aber was ist heute noch normal? Die Berieselung mit  Aluminiumoxide und Barium-Partikel, macht alle Lebewesen zu Sprengbomben. – Bäume in denen das Zeug eingelagert wird, brennen jetzt besser und der nächste Bombenholo wird zeigen, daß auch die Menschen jetzt noch viel besser brennen als in Hamurg 43 und Dreden 45! 

  8. Dieses Inzestproblem ist in der Türkei sehr verbreitet, weil dort vielfach in dörflichen Gemeinschaften untereinander geheiratet wird. Dies sind irgendwann fast alle miteinander verwandt. Mit der Zeit bildet sich da eine Negativauslese heraus.

    Zwangsverheiratung von minderjährigen Mädchen ist da ebenso gängige Praxis.

    Und diese intellektuell Unterprivilegierten strömen dann massenweise nach Deutschland, wo sie auf einem hochtechnologisiertem Arbeitsmarkt überhaupt nicht gebraucht werden und bilden in Stadteilen wie Duisburg-Marxloh und Berlin-Neukölln Parallelgesellschaften, die primär von Sozialhilfe leben.

    Es liegt im deutschen Interesse, diese Inzucht-Türken schnellstmöglich in ihr islamfaschistoides Heimatland abzuschieben.

  9. Mir dämmert langasam vor dem Hintergrund des oben beschriebenen Inzestes und seiner Folgen der Grund für die letztjährige Aufforderung der linken Emanzen in Frankreich, daß franz. Frauen sich den Migranten hingeben sollen.

    Genauffrischung, auf Kosten der weißen Rasse?

    • Hat nicht ein deutscher Politiker letzten Jahres die Massenmigration damit begründet, daß diese die Inzucht der europäischen Bevölkerung verhindere?

      Wer gibt dem Mann Nachhilfeunterricht in Molekularbiologie und Genetik?

      Vielleicht entsteht in seiner Fantasie dadurch ein Supergenom, daß die Menschen in Zukunft endlich den Wert der NWO verstehen läßt?

    • @ Analyst

      Inzestschädigung als Mitursache für Islamismus?

      ———–

      Welchen 'Islamismus?

      Der Herr Steiner möge mir doch mal bitte erklären was der Unterschied zwischen dem Koran und der Sunna des Propheten des Islam und dem Koran und der Sunna des Propheten des Islamismus ist!

      Der gute Henryk M. Broder – mit dem ich nicht immer einer Meinung bin – brachte es mal auf den Punkt: 'Islamismus ist zum Islam wie Alkohol zum Alkoholismus'!

      Mittlerweile müssen die wohl abenteuerlicjhsten Theorien für die Gewaltakte des Islam und seiner 'Mudschaheddin' (Gotteskrieger) oder seiner 'Martyrer' (sofern sie sich 'auf dem Pfad Allahs' in die Luft sprengen, um möglichst viele 'unreine' Kuffar auszulöschen, herhalten.

      Dass die üblichen Vettern und Cousinenehen, also die Inzucht, die seit den Zeiten des Propheten betrieben wird, genetische Dauerschäden verursacht, dürfte wohl inzwischen medizinisch bewiesen sein. Das führt aber in erster Linie zu körperlichen Defekten und beschert den Muselmanen weltweit einen extrem niedrigen IQ (zwischen 74-85), der sie geradezu zu 'Goldstücken' für unsere hochtechnisierte Arbeitswelt werden lässt. 

      Und genau das ist der Plan, der satanischen, globalistischen ähäm….'neuen Eliten', warum man sie in Massen hereinholt (und zwar meist  junge, notgeile Kerle im Alter zwischen 18-35 Jahre): Sie sollen auf die weißen Frauen losgelassen werden, damti hier in Europa eine neue hell- bis dunkelbraune Rasse mit einem niedrigen IQ entsteht, die sich bestens als Heloten-Sklaven eignet.

      Rabbi Emanuel Rabinovich – Rede 1952 in Budapest:

      "…. Dieser Krieg wird unseren Kampf gegen die Goyim für alle Zeiten beenden. Wir werden unsere Identität allen Rassen Asiens und Afrikas offen aufdecken. Ich kann mit Sicherheit behaupten, daß zur Zeit die letzte Generation weißer Kinder geboren wird. Unsere Kontrollkommission wird, im Interesse des Friedens und um die Spannungen zwischen den Rassen zu beseitigen, den Weißen verbieten, sich mit Weißen zu paaren. Weiße Frauen sollen von Mitgliedern der dunklen Rassen begattet werden und weiße Männer nur dunkle Frauen begatten dürfen. So wird die weiße Rasse verschwinden, da Vermischung der Dunklen mit den Weißen das Ende des weißen Menschen bedeutet, und unser gefährlichster Feind zur Erinnerung wird. Wir werden ein Zeitalter des Friedens und der Fülle von zehntausend Jahren beschreiten: die Pax Judaica, und unsere Rasse wird unangefochten die Erde beherrschen. Unsere überlegene Intelligenz wird uns befähigen, mit Leichtigkeit die Macht über eine Welt von dunklen Völkern zu halten.“

      https://wissenschaft3000.wordpress.com/2011/09/24/rabbi-emanuel-rabinovich-rede-1952-in-budapest/

      Und der Globalisierungs-Faschist, Th. Barnett, Berater mehrerer US-Regierungen wird auch ganz deutlich und macht aus seinem Herzen keine Mördergrube:

      :“Das Endziel ist die Gleichschaltung aller Länder der Erde, …durch die Vermischung der Rassen, mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa, dazu sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt aufgenommen werden. Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm zu Begreifen, aber Intelligent genug um zu Arbeiten.”

      “Jawohl, ich nehme die Vernunftwidrigen Argumente unserer Gegner zur Kenntnis, doch sollten sie Widerstand gegen die Globale Weltordnung leisten, fordere ich „We shall kill them“ (sollten wir sie umlegen)
      Thomas Barnett: 

       

      • Der Hetzjude Broder ist der typische Islamkritiker, der nur über die Symptome hetzt, aber nie die Ursachen anspricht.
        Verständlich, denn der antideutsche Broder gehört ja selber zu der Ursachenmischpoke.
        Den Link zu Broders antideutschen Zitaten hast Du bereits.

        • Der Hetzjude Broder ist der typische Islamkritiker, der nur über die Symptome hetzt, aber nie die Ursachen anspricht.

          ——–

          So isset. Deswegen zähle ich den H.M. Broder auch zu meinen ganz 'speziellen Freunden'!

          Im übrigen soll Broder einer der Taufpaten des 'islamkritischen' Blogs, pi-news, sein. wo ich ab und zu schon mal reinschaue, weil die Jungs -was den Islam anbelangt- echt gut drauf sind.

          Leider vergessen sie dabei,' hinter die Kulissen' zu schauen' und der Des-Informationsblog pi tut auch alles, um das zu verhindern. 

          • Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ist der Schmuddelheft-Verleger Broder sogar Urheber des jüdischen Hetzblogs PI-News.
            Ich rate von diesen Seiten ab, weil sie mit gewiefter jüdischer Rabulistik hetzen und die Menschen auf die falsche Fährte locken.

          • … und dabei so professionell vorgehen, dass ihr beiden euch zufällig bei der hitlerjugend treffen musstet. 

      • Nein, nicht für den Islamismus! Das sind die Gene der westlichen Elite, die momentan den Islamismus aus dem Islam kitzeln.

        Aber die Moslembruderschaft, die für mich die Vorreiterrolle spielen, weil sie das Potential der Fanatisierung liefern, sind anscheinend doch nicht fähig, sich dem Wandelder Zeit zu stellen und haben genau den Anspruch des Islamismus!

        Sie erkennen nicht, um was es geht und wollen ihre Probleme und damit die der Welt mit den Lösungsvorschlägen des 4. Jahrhunderts lösen!

        Aber die konstante Weigerung, in der Gesellschaft und der Kultur Fortschritt zuzulassen, außer bei der Aufrüstung und bei der Ölförderung, läßt einen schon nachdenklich werden, warum sie sich den Problemen der Welt von heute im Kostüm des 3. Jahrhunderts stellen!

         

        • Nee, man braucht keinen "Islamismus" aus dem Islam "herauszukitzeln". Der Koran ist kein Religionsbuch wie die Bibel, er ist ein Gesetzbuch das alles in der muslimischen Gemeinschaft regelt.

          … und seit es existiert, sind Muslime bösartig und hinterhältig – so steht es in ihrem Gesetz.

          Sobald der Islam eine Reformation zulässt, ist er Mausetot !

          • Und ich glaube, dass Du Dir mitlerweile eine Stehplatzreservierung im Güterwagon zur Blausäureverkostung redlich verdient hast! Wegen der Klimaziele endet die Ausfahrt nicht traditionell im Schornstein, sondern in einer modernen Biogasanlage zur Verstromung. So hinterlässt Du mit 2-3 kWh der Menschheit wenigstens irgendwas Brauchbares! 

          • um den koran richtig deuten zu können, sollte man ihn nicht zitieren sondern von anfang an lesen. 

  10. Na, das sieht Schäuble aber ganz anders.

    Schäuble: warnt vor europäischer Inzucht: "Migration schützt vor Inzucht.Muslime sind eine Bereicherung, Abschottung würde uns in Inzucht regenerieren lassen.

    Da stellt sich die Frage : Ist Schäuble selbst etwa ein Opfer von Inzest, oder warum erzählt er so einen Schwachsinn ?

  11. Besten Dank für diesen höchst  interessanten Artikel Michael Steiner! Dieser Aspekt war mir bislang nicht bekannt, erscheint aber weithin plausibel. Vor allem würde es den enormen selbstzerstörerischen Drang vieler, vor allem junger Moslems erklären, für den man nicht einfach nur einen Testosteronüberschuss verantwortlich machen kann. Offenbar hat e auch eine genetisch-pathologische Ursache. Würde es gelingen, viele der zu uns gekommenen Muslime von der Irrlehre des falschen Propheten abzubringen, so hätte dies gewiss auch positive Auswirkungen auf ihr Heiratsverhalten. Hier wären die Kirchen gefragt, die sich nicht länger als Wegbereiter einer verderbenbringenden  Lehre hervortun, sondern  mit Eifer der Mission widmen sollten!

    • erscheint aber weithin plausibel

      ———

      Mann, oh Mann, jetzt soll sagar die Inzucht für die Gewalt- und Mord-Ideologie Islam herhalten.

      Werfen Sie gelegentlich doch mal einen Blick in den Koran oder beschäftigen Sie sich mit der Sunna des selbsterannten Propheten, da wird Ihnen geholfen.

      Ein guter Einstieg ist auch dieser Islam-Info Blog:

      Der Prophet des Islam:

      http://derprophet.info/inhalt/

       

      • hm … da wird schon ein Schuh draus. Oder könntest Du dir vorstellen, dass man Nicht-Inzüchtige Europäer, freiwillig unter die Knute des Islams bringen könnte.

        Ich denke auch, sowas kann man nur mit Minderbemittelten veranstalten.

        • Es gibt auch eine geistige Inzucht, die wird meines Erachtens vor allem auf Universitäten praktiziert. Ich nenne es intellektuelle Klonungen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

          Und die sind nicht mehr voneinander zu unterscheiden und denken alle den gleichen Einheitsbrei. Kritisches Denken wurde ihnen weggezüchtet, sie verehren die Dogmen der "Wissenschaft" wie Moslems den Koran!

          Wobei ich prinzipiell Glaube nicht mit Inzucht gleichsetze!

          Geistige Inzucht bedeuted für mich auch jede Dogmatisierung und die Verweigerung, den Menschen zuzugestehen, selbstständig zu denken und das Ergebnis für ihr persönliches Leben, solange sie die anderen damit nicht tangieren, als Lebenshaltung zeigen zu dürfen!

          De Koran und die Wissenschaft im 21. Jahrhundert teilen für mich persönlich etwas Gemeinsames!

          Wo immer eine erzwungene geistige Uniformierung platz greift, ist diese Art der Inzucht das Terrain der Akzeptanz dieser Unfreiheit!

          • Als Beispiel hierfür dient mir persönlich die linke intellektuelle Szene, die nur innerhalb ihres ideologischen Dogmas diskutieren, dieses aber niemals dabei verlassen!

             

          • hm… m.E. besteht der Unterschied darin, dass ein Musel für Allah töten würde, und der Ideologisierte "Intellektuelle" für eine nicht personifizierte Ideologie oder Überzeugung.

            Ersteres erscheint mir doch einen Zacken archaischer und undifferenzierter zu sein, zumal es sich hier um ein Fabelwesen handelt, dessen Existenz nicht nachweisbar ist.

            … und ich meine deshalb, dass man intellektuell schon ziemlich auf dem Zahnfleisch kriechen muss, um so etwas anzunehmen und umzusetzen.

          • du hast es ganz gut im griff – zumindest so gut, als dass es ausser mir vermutlich niemand merkt. und dennoch – du solltest deine finger von der falsche lassen. 

  12. Ob jetzt Inzest oder die Auslese der Schlechtesten, das ist hier nicht besser.

    Ein Staat in dem für Normalverdiener Kinder Armut bedeuten, Ungebildete und Illegale sich aber mit Kindern finnanziell verbessern, gibt doch ganz klar vor wer sich vermehrt.

  13. Um die Gendefekte wieder rauszuzüchten werden die Jungen Männer nach Europa ausgesendet und mit offenen Armen und Teddys empfangen. Herr Schäuble hat es doch offen ausgesprochen, frisches Genmaterial😎 Nur eben nicht für Europa sondern für den Nahen und mittleren Osten.😦

    Es fällt auf das diejenigen die Rassismus und Faschismus vorgeben zu bekämpfen ihre glühendsten Verehrer sind.

    Mal was anderes. Eine Deutsche Frau, 1,60m 42 Jahre alt, 140kg schwer, sitzt im Rollstuhl weil sie unfähig ist zu laufen geschweige denn das der Mann die Vögel könnt! Jetzt kommt's. Die Frau wurde auf Kosten der Kasse künstlich befruchtet in ner Privatklinik. Kein Scherz!! Ich war beim Aufbau des drehbaren Hydraulikstuhls, spez.Anfertigung, zugegen. Der Arzt hat sich auf solche Rinderbefruchtungen spezialisiert.

    Wenn du über für und wider der Euthanasie zum Schutz der Menschenheit auch nur ein Wort verlierst bist du Gesellschaftlich am Ende. Wenn es aber darum geht die Menschheit zu degenerieren wird das von den Krankenkassen bezahlt und der Arzt kriegt für Halbstündige Vorträge 20000 Gage.

    In dieser Welt haben die Geisteskranken längst das Kommando.

    🙈🙉🙊

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here